Freiheit vs Impfen

Über aktuelles in der Gesellschaft

Moderator: Thelonious

Re: Freiheit vs Impfen

Beitragvon Daniel_8 » Fr 12. Jul 2019, 07:11

@Columba: du kannst es nicht lassen beleidigend zu sein oder?

Du weißt, wenn es ums Impfen geht, hat die Schrift keine direkte Stellungnahme, man könnte einiges so oder so auslegen.

Also was berechtigt dich gegen mich derart richtend und beleidigend aufzutreten?
- Gott ist ein persönlicher Gott -
Man kann Gott nur erfahren, wenn man ihn sucht!
Daniel_8
Member
 
Beiträge: 286
Registriert: Fr 15. Feb 2019, 12:23

Re: Freiheit vs Impfen

Beitragvon Columba » Fr 12. Jul 2019, 07:51

Erstens habe ich mich nicht auf die Schrift bezogen. Es sind die einschlägigen Impfkritikerseiten, die genau zu meinem Beispiel keine Antworten haben. Warum fühlst Du Dich plötzlich so beleidigt? Fühlst Du Dich angesprochen?

Ich fragte ganz klar nach Tollwut- und Starrkrampf Impfungen. Da sehe ich gerade in diesen extremen Impfskeptikern ein ethisches Dilemma, dieses ethische Dilemma ist unabhängig vom Glauben. Antworte doch endlich mal darauf.

Grüsse Columba


PS
In diesem ethischen Dilemma steckt z.B. auch bei denen, die Blutkonserven ablehnen, z.B. bei den Zeugen Jehovas. Ihre Antwortversuche sind auch keine Antworten, sie verstecken sich einfach hinter einigen Bibelworten.
Johannes 8,8 Und er bückte sich wieder und schrieb auf die Erde.
Benutzeravatar
Columba
Wohnt hier
 
Beiträge: 3346
Registriert: Di 30. Nov 2010, 10:24

Re: Freiheit vs Impfen

Beitragvon onThePath » Fr 12. Jul 2019, 08:27

Wen ein Virus oder eine Bakterie umbringt, wird durch seine Gene bestimmt. Durch Hygiene wird ein Teil der Infektionen verhindert.

Wenn Hygiene die einzige Waffe gegen Infektionen ist, gibt es keinen richtigen Schutz. Allein schon wegen der Mobilität. Und Urlaubsreisen müssten gestrichen werden.

Natürlich ist nur der harte Weg ?
Man überlege: Es gibt immer einzelne Menschen die eine Epidemie überstehen. Nach Toten, die in die Millionen gehen können, bleiben dann welche übrig, die diesem Erreger gewachsen sind. Vielleicht killt diese Menschen aber schon ein weiterer Virus. Aber mal sehen, wer nach Hunderten von Jahren dann noch übrig bleibt, hat den Kampf gegen die Erreger gewonnen. Waren die Erreger schlau und haben sich mutiert, dann wartet schon wieder ein neuer Tod auf die übrig gebliebenen Menschen.

Es gibt absolut keine Alternative zur Impfung. Man kann sie höchstens verbessern oder reduzieren auf das unbedingt nötige Maß.

Absolute Impfgegner, lieber Daniel, haben einfach nicht alle Zusammenhänge berücksichtigt. Sie blenden Fakten aus und neigen oft zu Angriffen, wenn man mit Gegenargumenten kommt. Ginge nicht, zu erwägen, wann eine Impfung lebenserhaltend ist ?

Ich selber bin gar kein Freund der Pharmaindustrie, die zumindest schmutzig ist, geldgierig und bisweilen kriminell. Nicht alle und nicht immer. Mein besonderer Fokus ist auf den Psychopharmaka. Ein Milliardengeschäft. Mit vielen Nebenwirkungen, und sie bringen meist keine Genesung bei schweren Psychosen. Aber sie bringen viel Geld. Auch wenn moderne Psychopharmaka weit besser wirken als vor 70 Jahren möglich, sind sie nur ein sehr unvollkommener und recht schlechter Kompromiß.Was sollte auch Chemie allein ausreichen gegen falsche Gedanken, Stimmungen und Ängste ?
https://www.swr.de/odysso/das-milliarde ... index.html
Lg, otp
Veränderung ist das einzig Bleibende.

Gott ist so fremd wie Dein unbekannter Vater, klar daß er trotzdem existiert. Weißt Du, was Du versäumst, wenn Du Ihn nie kennenlernst ? Ein herrliches Erbe : Leben an der Quelle der Liebe.
Benutzeravatar
onThePath
My home is my castle
 
Beiträge: 20618
Registriert: Mo 21. Feb 2005, 00:21
Wohnort: Köln

Re: Freiheit vs Impfen

Beitragvon jeig » Fr 12. Jul 2019, 12:47

onThePath hat geschrieben:Stimmungen und Ängste ?


Chemie kann da sehr wohl helfen! Wenn deine Neurotransmitter nicht mehr richtig funktionieren, ist das nicht einfach mal eine schlechte Stimmung.
Ist jemand in Christus , so ist er eine neue Kreatur , das Alte ist vergangen , siehe , Neues ist geworden .
Benutzeravatar
jeig
Wohnt hier
 
Beiträge: 3608
Registriert: So 31. Aug 2003, 12:51
Wohnort: vom liebe Gott

Re: Freiheit vs Impfen

Beitragvon onThePath » Fr 12. Jul 2019, 13:07

jeig hat geschrieben:
onThePath hat geschrieben:Stimmungen und Ängste ?


Chemie kann da sehr wohl helfen! Wenn deine Neurotransmitter nicht mehr richtig funktionieren, ist das nicht einfach mal eine schlechte Stimmung.


Weier geht es hier, Thema Depressionen.
viewtopic.php?f=42&t=22422

lg, otp
Veränderung ist das einzig Bleibende.

Gott ist so fremd wie Dein unbekannter Vater, klar daß er trotzdem existiert. Weißt Du, was Du versäumst, wenn Du Ihn nie kennenlernst ? Ein herrliches Erbe : Leben an der Quelle der Liebe.
Benutzeravatar
onThePath
My home is my castle
 
Beiträge: 20618
Registriert: Mo 21. Feb 2005, 00:21
Wohnort: Köln

Re: Freiheit vs Impfen

Beitragvon Daniel_8 » Fr 12. Jul 2019, 14:24

Columba hat geschrieben:Erstens habe ich mich nicht auf die Schrift bezogen. Es sind die einschlägigen Impfkritikerseiten, die genau zu meinem Beispiel keine Antworten haben. Warum fühlst Du Dich plötzlich so beleidigt? Fühlst Du Dich angesprochen?

Ich fragte ganz klar nach Tollwut- und Starrkrampf Impfungen. Da sehe ich gerade in diesen extremen Impfskeptikern ein ethisches Dilemma, dieses ethische Dilemma ist unabhängig vom Glauben. Antworte doch endlich mal darauf.

Grüsse Columba


PS
In diesem ethischen Dilemma steckt z.B. auch bei denen, die Blutkonserven ablehnen, z.B. bei den Zeugen Jehovas. Ihre Antwortversuche sind auch keine Antworten, sie verstecken sich einfach hinter einigen Bibelworten.


Ja ich fühle mich natürlich von dir beleidigt, indem du auch mich "verblendet" bezeichnest. Und weil du es nicht auf die Schrift beziehen kannst, nehme ich diese deine Verurteilung nicht an!

Dabei fordere ich nur die Freiheit der Enscheidung für oder gegen.

Wurde ein Nachweis zur Wirksamkeit der Tollwutimpfung erbracht?
Tollwut gilt bei uns als nicht mehr vorhanden.
In zb Indien kann es schon anders aussehen.
Die Toxine können des weiteren auch durch andere Wege eliminiert weden, ganz ohne Impfung.
Tollwut ist nichts weiter als eine Vergiftung des Nervensystems.

Tetanus ist sehr selten, vor allem in unseren Gebieten.
Manche fanden sogar heraus, es sei eine natürliche, sinnvolle Reaktion des Körpers.
Wenn du willst, kann ich das nochmal heraussuchen.

Ich sage immernoch nicht, dass Impfungen in manchen Fällen nicht wirken täten, obwohl fast immer die Beweislage fehlt. Nicht vorhanden ist.
Ich sage immer die Risiken überwiegen.
- Gott ist ein persönlicher Gott -
Man kann Gott nur erfahren, wenn man ihn sucht!
Daniel_8
Member
 
Beiträge: 286
Registriert: Fr 15. Feb 2019, 12:23

Re: Freiheit vs Impfen

Beitragvon Daniel_8 » Fr 19. Jul 2019, 13:53

Nun ist es de facto amtlich, es muss nur noch im Bundestag abgestimmt werden, aber das wird ein Selbstläufer sein:

der editiert hat entschieden:

Es sollen die Kinder in Deutschland per Zwang gegen Masern geimpft werden. Die Eltern dürfen nicht mehr entscheiden, das übernimmt der Staat!

1 Todesfall auf 82 Millionen ist für ihn Grund genug.

ähhm wieviel tausend Menschen sterben im Jahr durch Alkohol und Zigaretten?
Warum verbietet er das nicht?
Zuletzt geändert von bigbird am Mo 29. Jul 2019, 09:54, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Weiss nicht, wen du damit meintest, ist aber einewäg nicht forumkonform!
- Gott ist ein persönlicher Gott -
Man kann Gott nur erfahren, wenn man ihn sucht!
Daniel_8
Member
 
Beiträge: 286
Registriert: Fr 15. Feb 2019, 12:23

Re: Freiheit vs Impfen

Beitragvon Daniel_8 » Do 15. Aug 2019, 12:01

"Der "GSK MMRV-Impfstoff (Priorix Tetra)" enthält eine enorme Menge an Fremdviren. Nichts davon scheint mit dem vermeintlichen Zweck des Impfstoffs selbst in Zusammenhang zu stehen.
In einem früheren Artikel von Real News Australia hat Dr. Sherri Tenpenny die Ergebnisse einer unabhängigen Analyse des italienischen Labors Corvelva zum "GlaxoSmithKline-Impfstoff Infanrix Hexa", einem 6-in-1-Impfstoff, besprochen.
>"Corvelva" ist eine italienische Impfkritische Vereinigung, welche von Namentlich ungenannten Wissenschaftlern unabhängige Labortests von Impfstoffen durchführen lässt.<
Zum Schock der Forscher wurde entdeckt, dass dieser spezielle Impfstoff Spuren von 65 Kreuzkontaminanten enthält. Kontaminanten, die regelmäßig von Ärzten in Säuglinge auf der ganzen Welt injiziert werden.
Nun wurden die Ergebnisse ihrer nächsten Impfstoffanalyse bekannt gegeben.
Und sie sind noch explosiver als das erste!
Wir haben die chemischen und biologischen Untersuchungen mit dem Priorix Tetra fortgesetzt, der vierwertig gegen Masern, Röteln, Mumps und Varizellen empfohlen wird.
Wir haben festgestellt,
dass im GlaxoSmithKline Priorix Tetra-Impfstoff
-Proteobakterien,
-Platyhelminthes,
-Nematoda-Würmer,
-10 weitere Viren gegen ssRNA,
-Microviridae (Bakterien- oder Phagenviren),
-zahlreiche Retroviren (einschließlich endogener humaner und -aviärer Retroviren),
-aviärer Viren,
-humaner Immundefizienz- und Immundefizienzviren von Affen (Fragmente, die, wenn sie in die Datenbank aufgenommen werden, Fragmente von HIV und SIV nachweisen),
-murine Viren,
-pferdeartige Anämie Viren,
-Viren der lymphoproliferativen Krankheit,
-Rous-Sarkom-Viren
-Alphaendornaviren
und Hepatitis-B Hefeviren enthalten sind."
Ja, sie haben richtig gelesen. Alle diese Substanzen wurden im GSK-Impfstoff gegen Masern, Mumps, Röteln und Varizellen, Priorix Tetra, der für alle Kinder in Deutschland zur Pflicht werden soll (...in Australien bereits für Kinder im Alter von 18 Monaten Pflicht ist.), nachgewiesen.
Wir haben nun wieder einmal gesehen, dass unabhängige Tests eines Impfstoffs absolut schockierende Ergebnisse erbringen. Ergebnisse, von denen KEIN Arzt oder keine Krankenschwester, die Impfstoffe verabreicht, eine Ahnung hat. Ganz zu schweigen von den Eltern der Kinder weltweit, welche die Injektionen routinemäßig erhalten.
Mit Ethan Nash (von TOTTnews.com) haben wir kürzlich die sechste Episode des 'General Knowledge Podcast' veröffentlicht, in der wir darüber diskutierten, wie Impfstoffe als Entvölkerungshilfsmittel eingesetzt werden. Dieser neue Bericht über einen weiteren Impfstoff, der eine ganze Reihe schwerwiegender Kontaminanten aufzeigt, darunter Pferde- und sogar Affenviren sowie Würmer, verleiht dieser Behauptung noch mehr Glaubwürdigkeit.
Die Regierungen werden die in die Öffentlichkeit gedrängten Impfstoffe weder testen, noch fordern sie eine unabhängige Prüfung der Impfstoffe. Die großen Pharmaunternehmen sind ebenfalls gegen unabhängige Tests ihrer Produkte.
Corvelva konnte jedoch bisher zwei Tests durchführen.
Die nächsten Ergebnisse werden sicher ebenfalls interessant sein."

https://realnewsaustralia.com/2018/12/2 ... kkEIQYScNg
- Gott ist ein persönlicher Gott -
Man kann Gott nur erfahren, wenn man ihn sucht!
Daniel_8
Member
 
Beiträge: 286
Registriert: Fr 15. Feb 2019, 12:23

Re: Freiheit vs Impfen

Beitragvon Daniel_8 » Do 15. Aug 2019, 12:12

Krebsforscher Dr. Robert Bell, ehemaliger Vizepräsident der internationalen Krebsforschung am British Cancer Hospital: Impfen ist eine der Hauptursachen für Krebserkrankungen !
- Gott ist ein persönlicher Gott -
Man kann Gott nur erfahren, wenn man ihn sucht!
Daniel_8
Member
 
Beiträge: 286
Registriert: Fr 15. Feb 2019, 12:23

Re: Freiheit vs Impfen

Beitragvon onThePath » Do 15. Aug 2019, 12:35

Daniel_8 hat geschrieben:Krebsforscher Dr. Robert Bell, ehemaliger Vizepräsident der internationalen Krebsforschung am British Cancer Hospital: Impfen ist eine der Hauptursachen für Krebserkrankungen !


Sagt wer so daher ?

Fakten oder Fake ?


Lg, otp
Veränderung ist das einzig Bleibende.

Gott ist so fremd wie Dein unbekannter Vater, klar daß er trotzdem existiert. Weißt Du, was Du versäumst, wenn Du Ihn nie kennenlernst ? Ein herrliches Erbe : Leben an der Quelle der Liebe.
Benutzeravatar
onThePath
My home is my castle
 
Beiträge: 20618
Registriert: Mo 21. Feb 2005, 00:21
Wohnort: Köln

Re: Freiheit vs Impfen

Beitragvon Yuki » Sa 24. Aug 2019, 08:57

Aus einer Studie vom Robert Koch Institut (https://www.rki.de/DE/Content/Gesundhei ... cationFile)

Am 23. Oktober 2000 wurden in europäischen Zulassungsverfahren zwei Sechsfachimpfstoffe, Infanrix Hexa® and Hexavac®, zugelassen. Nach der Zulassung erweckten Spontanmeldungen über plötzliche und unerwartete Todesfälle von Kindern im Alter von bis zu 2 Jahren kurz nach einer Sechsfachimpfung den Verdacht, es könne ein Zusammenhang zwischen Sechsfachimpfungen und dem Risiko für einen plötzlichen, unerwarteten Tod
bestehen.

In einer ersten statistischen Analyse dieser Fälle verglich VON KRIES [1] die Anzahl
beobachteter mit der Anzahl erwarteter Fälle. Diese Auswertung zeigte kein statistisch
signifikant erhöhtes Sterberisiko (‚standardised mortality ratio’) für Säuglinge im ersten
Lebensjahr. Jedoch war für Kinder im zweiten Lebensjahr das Sterberisiko innerhalb von 2
Tagen nach Impfung mit einem der beiden zugelassenen Impfstoffe (Hexavac®) signifikant
erhöht. Die Aussagekraft dieser ersten statistischen Auswertung unterlag jedoch diversen
methodisch bedingten Einschränkungen.


------

Wer mag, kann sich die Verdachtsfälle in der Datenbank vom Paul-Ehrlich-Institut ansehen (dort sind die offiziel gemeldeten Verdachtsfälle gespeichert):
https://www.pei.de/DE/arzneimittelsiche ... -node.html

Dort sich durchklicken und in der Datenbank-Oberfläche nach "Infanrix Hexa" oder "Hexavac" suchen. Für Hexavac wurden z.B. 23 Verdachtsfälle auf "plötzlichen Kindstod" gemeldet und für Infanrix Hexa waren es 76. Jedoch ist die Bandbreite der gemeldeten Nebenwirkungen noch viel größer.

Bei anderen Impfungen sind die Zahlen deutlich geringer, aber deshalb wurden damals gerade die beiden Impfungen nachträglich genauer untersucht in der Robert Koch Studie. Allerdings weiß ich nicht, was von dieser zu halten ist, da sie unter Mitwirkung der Pharmaindustrie erstellt wurde und ich alles andere als ein Experte auf dem Gebiet bin.
Yuki
Lebt sich ein
 
Beiträge: 45
Registriert: Sa 6. Jul 2019, 21:00

Re: Freiheit vs Impfen

Beitragvon Yuki » Sa 24. Aug 2019, 09:06

Aus Wikipedia über das Paul-Ehrlich-Institut:

Das Paul-Ehrlich-Institut ist zuständig für die Zulassung und staatliche Chargenfreigabe von Impfstoffen und biomedizinischen Arzneimitteln[2] und trägt wesentlich zur Sicherheit dieser Arzneimittel bei. Seit August 2004 (12. Novelle des Arzneimittelgesetzes) gehört auch die Genehmigung klinischer Studien der von ihm betreuten Arzneimittel zu den Aufgaben des Instituts.


Ich finde, anhand ihrer veralteten Web-Oberfläche sieht man, wie viel Geld sie vom Staat als Bundesinstitut bekommen und wie sehr ihre Arbeit vom Staat geschätzt und gefördert wird. D.h. wohl im Zweifelsfall einen Impfstoff eher freigeben, wenn z.B. das Personal für eine kritischere Untersuchung fehlen sollte.
Yuki
Lebt sich ein
 
Beiträge: 45
Registriert: Sa 6. Jul 2019, 21:00

Re: Freiheit vs Impfen

Beitragvon Daniel_8 » Mo 14. Okt 2019, 10:04

Ist das Gott gewollt?

Unbenannt.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
- Gott ist ein persönlicher Gott -
Man kann Gott nur erfahren, wenn man ihn sucht!
Daniel_8
Member
 
Beiträge: 286
Registriert: Fr 15. Feb 2019, 12:23

Re: Freiheit vs Impfen

Beitragvon onThePath » Di 15. Okt 2019, 07:56

Du solltest auch den riesigen Berg der Millionen Toten zeigen, verursacht durch Nichtimpfung. Weisst du, wieviel Menschen früher an Seuchen gestorben sind ?

Vergiftung betrifft übrigens auch durch Medikamente, ohne die auch Millionen gestorben wären.

Völlige Ablehnung kommt mir vor wie phobische Angst. Überlass es doch Jedem, die Risiken selbst ein zu schätzen.

Lg, otp
Veränderung ist das einzig Bleibende.

Gott ist so fremd wie Dein unbekannter Vater, klar daß er trotzdem existiert. Weißt Du, was Du versäumst, wenn Du Ihn nie kennenlernst ? Ein herrliches Erbe : Leben an der Quelle der Liebe.
Benutzeravatar
onThePath
My home is my castle
 
Beiträge: 20618
Registriert: Mo 21. Feb 2005, 00:21
Wohnort: Köln

Re: Freiheit vs Impfen

Beitragvon Gnu » Di 15. Okt 2019, 09:23

onThePath hat geschrieben:Du solltest auch den riesigen Berg der Millionen Toten zeigen, verursacht durch Nichtimpfung. Weisst du, wieviel Menschen früher an Seuchen gestorben sind ?

Vergiftung betrifft übrigens auch durch Medikamente, ohne die auch Millionen gestorben wären.

Völlige Ablehnung kommt mir vor wie phobische Angst. Überlass es doch Jedem, die Risiken selbst ein zu schätzen.

Lg, otp

Den Impfgegnern geht es nicht um Abschaffung aller Impfungen, sondern um Verhinderung staatlich verordneter Zwangsimpfungen mit neuen und unerprobten Präparaten.
Benutzeravatar
Gnu
My home is my castle
 
Beiträge: 11418
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 16:19
Wohnort: Salorino

Re: Freiheit vs Impfen

Beitragvon onThePath » Di 15. Okt 2019, 09:51

Das kommt aber anders an.

Und ob Zwangsimpfung oder Zwangsrettung ist auch die Frage. Wobei nicht Geschütze wiederum andere anstecken können.

Lg, otp
Veränderung ist das einzig Bleibende.

Gott ist so fremd wie Dein unbekannter Vater, klar daß er trotzdem existiert. Weißt Du, was Du versäumst, wenn Du Ihn nie kennenlernst ? Ein herrliches Erbe : Leben an der Quelle der Liebe.
Benutzeravatar
onThePath
My home is my castle
 
Beiträge: 20618
Registriert: Mo 21. Feb 2005, 00:21
Wohnort: Köln

Re: Freiheit vs Impfen

Beitragvon Daniel_8 » Di 15. Okt 2019, 09:58

An Seuchen sind die Menschen nicht wegen Nichtimpfung gestorben, sondern wegen der desaströsen Zustände (hauptsächlich zu nennen: Hunger, schlechte Wasserqualität) !
- Gott ist ein persönlicher Gott -
Man kann Gott nur erfahren, wenn man ihn sucht!
Daniel_8
Member
 
Beiträge: 286
Registriert: Fr 15. Feb 2019, 12:23

Re: Freiheit vs Impfen

Beitragvon onThePath » Di 15. Okt 2019, 10:17

Daniel_8 hat geschrieben:An Seuchen sind die Menschen nicht wegen Nichtimpfung gestorben, sondern wegen der desaströsen Zustände (hauptsächlich zu nennen: Hunger, schlechte Wasserqualität) !


Das ist eben die Art von Behauptungen, die man nicht schlucken sollte, weil sie gefährliches Gedankengift enthält.

Fest steht doch, dass auch mit bester Ernährung und Hygiene Seuchen nicht völlig gestoppt werden können.

Lg, otp
Veränderung ist das einzig Bleibende.

Gott ist so fremd wie Dein unbekannter Vater, klar daß er trotzdem existiert. Weißt Du, was Du versäumst, wenn Du Ihn nie kennenlernst ? Ein herrliches Erbe : Leben an der Quelle der Liebe.
Benutzeravatar
onThePath
My home is my castle
 
Beiträge: 20618
Registriert: Mo 21. Feb 2005, 00:21
Wohnort: Köln

Re: Freiheit vs Impfen

Beitragvon Daniel_8 » Di 15. Okt 2019, 10:20

Das ist das was du denkst!
- Gott ist ein persönlicher Gott -
Man kann Gott nur erfahren, wenn man ihn sucht!
Daniel_8
Member
 
Beiträge: 286
Registriert: Fr 15. Feb 2019, 12:23

Re: Freiheit vs Impfen

Beitragvon onThePath » Di 15. Okt 2019, 10:23

Du hast doch gesagt, dass jeder gesunde Mensch an keiner Infektion sterben kann. Das stimmt schon mal nicht.

Lg, otp
Veränderung ist das einzig Bleibende.

Gott ist so fremd wie Dein unbekannter Vater, klar daß er trotzdem existiert. Weißt Du, was Du versäumst, wenn Du Ihn nie kennenlernst ? Ein herrliches Erbe : Leben an der Quelle der Liebe.
Benutzeravatar
onThePath
My home is my castle
 
Beiträge: 20618
Registriert: Mo 21. Feb 2005, 00:21
Wohnort: Köln

Re: Freiheit vs Impfen

Beitragvon Daniel_8 » Di 15. Okt 2019, 11:10

du sagest, die menschen seien früher an seuchen gestorben, weil sie nicht geimpft waren!

jede infektion wird es zumindest schwer haben einen sehr gesunden, basischen menschen dahinzuraffen....
- Gott ist ein persönlicher Gott -
Man kann Gott nur erfahren, wenn man ihn sucht!
Daniel_8
Member
 
Beiträge: 286
Registriert: Fr 15. Feb 2019, 12:23

Re: Freiheit vs Impfen

Beitragvon onThePath » Di 15. Okt 2019, 11:32

Daniel_8 hat geschrieben:du sagest, die menschen seien früher an seuchen gestorben, weil sie nicht geimpft waren!

jede infektion wird es zumindest schwer haben einen sehr gesunden, basischen menschen dahinzuraffen....


Ich denke, wichtig ist auch, dass die Immunabwehr genetisch unterschiedlich ist. Somit wäre es ohne Impfung Glücksache ob jemand stirbt oder nicht.

Lg, otp
Veränderung ist das einzig Bleibende.

Gott ist so fremd wie Dein unbekannter Vater, klar daß er trotzdem existiert. Weißt Du, was Du versäumst, wenn Du Ihn nie kennenlernst ? Ein herrliches Erbe : Leben an der Quelle der Liebe.
Benutzeravatar
onThePath
My home is my castle
 
Beiträge: 20618
Registriert: Mo 21. Feb 2005, 00:21
Wohnort: Köln

Re: Freiheit vs Impfen

Beitragvon Daniel_8 » Di 15. Okt 2019, 15:11

Quatsch. Wenn ich zb an Masern angesteckt werde, ist es äußerst unwahrscheinlich, so mein Körper gesund ist, dass ich daran verende.
- Gott ist ein persönlicher Gott -
Man kann Gott nur erfahren, wenn man ihn sucht!
Daniel_8
Member
 
Beiträge: 286
Registriert: Fr 15. Feb 2019, 12:23

Re: Freiheit vs Impfen

Beitragvon Thelonious » Di 15. Okt 2019, 15:19

Meine diesbezügliche Sicht: wer wirklich Verantwortung für seine Kinder zeigt, sollte den staatlichen Impfempfehlungen wirklich kompromisslos nachkommen. Alles andere wäre eine subtile Art des quasi "Spiels" mit der Gesundheit seiner Kinder.

Gruß
Thelonious
Wir sehen nirgends so tief ins Herz Gottes wie auf Golgatha.
(Benedikt Peters )
Benutzeravatar
Thelonious
Senior-Moderator
 
Beiträge: 15739
Registriert: So 12. Aug 2007, 19:52
Wohnort: In der schönsten Stadt Deutschlands

Re: Freiheit vs Impfen

Beitragvon Daniel_8 » Di 15. Okt 2019, 15:29

Der Sozialist sagte: der Staat will nur dein Bestes!

...->die Pharmalobby freuts!
- Gott ist ein persönlicher Gott -
Man kann Gott nur erfahren, wenn man ihn sucht!
Daniel_8
Member
 
Beiträge: 286
Registriert: Fr 15. Feb 2019, 12:23

Re: Freiheit vs Impfen

Beitragvon Thelonious » Di 15. Okt 2019, 15:34

Nee, ich bin weder Sozialist noch Pharmalobbyist. :roll: "Nur" ein verantwortungsvoller Vater.

Gruß
Thelo
Wir sehen nirgends so tief ins Herz Gottes wie auf Golgatha.
(Benedikt Peters )
Benutzeravatar
Thelonious
Senior-Moderator
 
Beiträge: 15739
Registriert: So 12. Aug 2007, 19:52
Wohnort: In der schönsten Stadt Deutschlands

Re: Freiheit vs Impfen

Beitragvon Daniel_8 » Mi 16. Okt 2019, 08:44

..dass meinst du zu sein du weil man dir gesagt hast, dass du es bist, wenn du brav impfen lässt!

Wieviel impfkritische Bücher hast du gelesen?
- Gott ist ein persönlicher Gott -
Man kann Gott nur erfahren, wenn man ihn sucht!
Daniel_8
Member
 
Beiträge: 286
Registriert: Fr 15. Feb 2019, 12:23

Re: Freiheit vs Impfen

Beitragvon Thelonious » Mi 16. Okt 2019, 09:14

Bitte nicht weiter diskreditieren.

Zu deiner Frage: keines. Warum soll ich in diesem Fall auch Gegenargumentationen lesen, wenn ich von dem Sachverhalt sowieso überzeugt bin.
Wir sehen nirgends so tief ins Herz Gottes wie auf Golgatha.
(Benedikt Peters )
Benutzeravatar
Thelonious
Senior-Moderator
 
Beiträge: 15739
Registriert: So 12. Aug 2007, 19:52
Wohnort: In der schönsten Stadt Deutschlands

Re: Freiheit vs Impfen

Beitragvon Daniel_8 » Mi 16. Okt 2019, 09:21

verstehe...
- Gott ist ein persönlicher Gott -
Man kann Gott nur erfahren, wenn man ihn sucht!
Daniel_8
Member
 
Beiträge: 286
Registriert: Fr 15. Feb 2019, 12:23

Re: Freiheit vs Impfen

Beitragvon Thelonious » Mi 16. Okt 2019, 09:49

Gut.

Bitte verstehe richtig, Daniek_8. Ein kritisches Auseinandersetzen mit solchen Aspekten ist immer sinnvoll. Aber in dem sehr breiten Spektrum dessen, was man so als Eltern zu bewerten und entscheiden hat, hatte ich mich irgendwann mal bewusst entschieden, alle empfohlenen Impfungen für meine Kinder konsequent durchführen zu lassen. In unserem Fall richtig - denke ich. Das war keinesfalls dadurch gesteuert, dass ich das Thema nicht wichtig nahm oder so. Sondern einzig und allein aus Fürsorge für die Kinder. Verbunden selbstverständlich mit Gebet dafür, dass die Seren einzig gutes tun in den Organismen meiner Kinder.

Jesus ist unser (Ober-)Arzt. Ärzte sollen wir selbstverständlich trotzdem aufsuchen. Aber meine letzte Gewissheit war und ist: Jesus wird es schon richtig lenken, leiten und führen!

Gruß
Thelo
Wir sehen nirgends so tief ins Herz Gottes wie auf Golgatha.
(Benedikt Peters )
Benutzeravatar
Thelonious
Senior-Moderator
 
Beiträge: 15739
Registriert: So 12. Aug 2007, 19:52
Wohnort: In der schönsten Stadt Deutschlands

Re: Freiheit vs Impfen

Beitragvon Strahli » Do 17. Okt 2019, 03:18

Früher fragten die Philosophen: Sind die Krankheiten gottgewollt?
Heute fragen die Philosophen: Sind die Impfungen gottgewollt?
Nicht nur die Medizin, sondern auch die Philosophie macht Fortschritte.
Strahli
Hat sich eingelebt
 
Beiträge: 54
Registriert: Mo 12. Sep 2016, 19:32
Wohnort: Langenhagen

Re: Freiheit vs Impfen

Beitragvon Daniel_8 » Mo 21. Okt 2019, 08:24

Zellen menschlicher Föten, Glyphosat & „Kampfstoffe“ in Impfmitteln – offiziell belegt!

https://www.epochtimes.de/meinung/analy ... 92339.html
- Gott ist ein persönlicher Gott -
Man kann Gott nur erfahren, wenn man ihn sucht!
Daniel_8
Member
 
Beiträge: 286
Registriert: Fr 15. Feb 2019, 12:23

Re: Freiheit vs Impfen

Beitragvon Thelonious » Mo 21. Okt 2019, 13:39

Daniel_8 hat geschrieben:Zellen menschlicher Föten, Glyphosat & „Kampfstoffe“ in Impfmitteln – offiziell belegt!

https://www.epochtimes.de/meinung/analy ... 92339.html


Bitte nicht weiter so groß schreiben, @Daniel_8, das wirkt nur aufgesetzt.

VG
Thelonious
Wir sehen nirgends so tief ins Herz Gottes wie auf Golgatha.
(Benedikt Peters )
Benutzeravatar
Thelonious
Senior-Moderator
 
Beiträge: 15739
Registriert: So 12. Aug 2007, 19:52
Wohnort: In der schönsten Stadt Deutschlands

Re: Freiheit vs Impfen

Beitragvon Daniel_8 » Mo 28. Okt 2019, 16:26

Jetzt werden Impfungen dazu verwendet, um den Betroffenen Chips zu implantieren, die sie kontrollieren und alle Daten in ein globales Netz einspeisen.
Der Traum der antichristlichen Weltführer.

https://www.biometricupdate.com/201909/ ... h-vaccines

https://www.infowars.com/report-austin- ... icrochips/
- Gott ist ein persönlicher Gott -
Man kann Gott nur erfahren, wenn man ihn sucht!
Daniel_8
Member
 
Beiträge: 286
Registriert: Fr 15. Feb 2019, 12:23

Vorherige

Zurück zu Gesellschaft

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste