Christoph R. Oswald - ein Prediger wer kennt ihn ?

Freikirchen, freie Gemeinden jeglicher Art, verschiedenste christliche Missionsgesellschaften und Hilfswerke

Moderator: bigbird

Christoph R. Oswald - ein Prediger wer kennt ihn ?

Beitragvon Klarheit » Do 13. Nov 2008, 00:55

Guten Tag,

ich habe die Gelegenheit gehabt aufgenommene Predigten von diesem Prediger zu hören und bin teils fasziniert und teils bestürzt wie er über andere Christen spricht.

Er predigt im Berner Oberland - wer kann mir mehr über ihn erzählen ?

Vielen Dank
Klarheit
Lebt sich ein
 
Beiträge: 32
Registriert: Mo 31. Okt 2005, 14:58

Re: Christoph R. Oswald - ein Prediger wer kennt ihn ?

Beitragvon SunFox » Do 13. Nov 2008, 01:38

Klarheit hat geschrieben:Guten Tag,

ich habe die Gelegenheit gehabt aufgenommene Predigten von diesem Prediger zu hören und bin teils fasziniert und teils bestürzt wie er über andere Christen spricht.

Er predigt im Berner Oberland - wer kann mir mehr über ihn erzählen ?

Vielen Dank


Hallo liebe Klarheit,

gefunden habe ich folgenden Link:

http://yah.ch/?page=355

Unter unter der Rubrik: "über uns" steht folgendes:

"Um Missverständnissen vorzubeugen,
möchten wir Dir zuerst mitteilen, wer wir
nicht sind und wofür wir nicht stehen:

* Wir sind keine Zeugen Jehovas.

* Keine Siebenten-Tags-Adventisten.

* Keine einzige Form oder Glaubensrichtung der Reformierten.

* Wir sind keine Pfingstler und gehören auch nicht zur
charismatischen Bewegung.

* Wir sind keine Cessationisten und sind kein „exklusiver” Club.

* Wir sind keine Katholiken.

* Keine Kirche.

* Keine Mormonen.

* Keine Heiligen der letzten Tage.

* Keine Protestanten.

Auch keine Abzweigung der oben
genannten Gemeinschaften.

Auch ganz bestimmt keine Sekte.

Und wenn Dir irgendeine andere
Gruppierung einfällt, die hier nicht erwähnt
wurde, können wir bereits von vorneherein
sagen: „Nein, das sind wir nicht.“

Wer sind wir dann?

Wir sind Menschen, die wissen, dass
JESUS CHRISTUS = Yahshua Messiah
Gott der Sohn ist, und dass die
Bibel das Wort Gottes und die ganze
Wahrheit ist."

Stellt sich mir die Frage, ob allen anderen Menschen der Gruppen die man oben benannt hat in Abrede stellt, das sie wissen das Jesus Christus der Sohn Gottes ist und das die Bibel das Wort Gottes und die ganze Wahrheit ist?

Ja und als was werden alle anderen gesehen, besonders dann wenn ich deine Aussage nehme: "... und teils bestürzt wie er über andere Christen spricht."? :roll:

Wohl nach dem Prinzip: "Gut das wir nicht so sind wie alle anderen!"

Wenn ich das lese: "Und wenn Dir irgendeine andere Gruppierung einfällt, die hier nicht erwähnt wurde, können wir bereits von vorneherein sagen: „Nein, das sind wir nicht.“ und dann die Aussage weiter oben: "... und sind kein exklusiver Club.", dann muß ich schon echt schmunzeln, denn wenn man alles Erdenkliche nicht ist, dann ist das schon recht exklusiv!

Liebe Grüße von SunFox
Jésus revient bientôt! Jesus viene pronto! Brehvee Jayzeus voltarah! Иисус скоро придет! Yesu ana-kuja kari-buni sana! Yesu knee me…..Kgauld….O shim-knee-dah! Yesu zhai-lie! Yesu jelldee eye-gah! Si Haysus eye ma-lahh-pit nang dumating! Ha ana ahti seriahn! Jesus kommt bald!
Benutzeravatar
SunFox
Villenbesitzer
 
Beiträge: 29429
Registriert: Mi 17. Nov 2004, 23:31
Wohnort: Deutschland

Re: Christoph R. Oswald - ein Prediger wer kennt ihn ?

Beitragvon Pilgrim » Do 13. Nov 2008, 02:02

Klarheit hat geschrieben:Guten Tag,
ich habe die Gelegenheit gehabt aufgenommene Predigten von diesem Prediger zu hören und bin teils fasziniert und teils bestürzt wie er über andere Christen spricht.
Er predigt im Berner Oberland - wer kann mir mehr über ihn erzählen ?
Vielen Dank

Vielleicht koenntest du mal erzaehlen was dich "fasziniert" und im Gegensatz was dich "bestuerzt"..... :?:
Be careful how you spend your time: Spend your time in nothing which you know must be repented of. —Richard Baxter
Pilgrim
My home is my castle
 
Beiträge: 10822
Registriert: Mo 13. Aug 2007, 15:38

Re: Christoph R. Oswald - ein Prediger wer kennt ihn ?

Beitragvon Pilgrim » Do 13. Nov 2008, 02:11

SunFox hat geschrieben:Wenn ich das lese: "Und wenn Dir irgendeine andere Gruppierung einfällt, die hier nicht erwähnt wurde, können wir bereits von vorneherein sagen: „Nein, das sind wir nicht.“ und dann die Aussage weiter oben: "... und sind kein exklusiver Club.", dann muß ich schon echt schmunzeln, denn wenn man alles Erdenkliche nicht ist, dann ist das schon recht exklusiv!

Tzzzzz, SunFox, wenn eine oertliche Gemeinde keiner Denomination angehoert, so heisst das ja nicht, dass sie nicht Christlich ist. Sie ist lediglich frei von Denominationsangehoerigkeit und fuehrt somit ihre Gemeinde genau so wie eben die oertliche Gemeinde nach Gottes Schrift gefuehrt sein sollte…..autonom!
Be careful how you spend your time: Spend your time in nothing which you know must be repented of. —Richard Baxter
Pilgrim
My home is my castle
 
Beiträge: 10822
Registriert: Mo 13. Aug 2007, 15:38

Re: Christoph R. Oswald - ein Prediger wer kennt ihn ?

Beitragvon Enggi » Do 13. Nov 2008, 14:12

Das tönt ja vielversprechend, wenn sie wirklich keine Sekte sind und nicht einfach eine von vielen Wirsinddiebesten-Gemeinden. Aber ich sage euch, schon viele haben gut angefangen und böse geendet. Beware the Jabberwock my son.
Unser Geist geht nicht weiter als wir unseren Körper bringen. Oswald Chambers

·•·•·•· Enggi schreibt jetzt als Gnu weiter ·•·•·•·
Benutzeravatar
Enggi
My home is my castle
 
Beiträge: 11111
Registriert: Fr 6. Feb 2004, 21:16
Wohnort: 11. Rang der Vielschreiber*innen

Re: Christoph R. Oswald - ein Prediger wer kennt ihn ?

Beitragvon Mäxli » Do 13. Nov 2008, 14:39

Ich möchte kein Urteil abgeben, doch habe ich in die oberste Predigt (Wiedergeburt) hineingehört und höre da gleich was von wegen, die Taufe sei notwendige Voraussetzung um wiedergeboren zu sein..... :o

Wer Ohren hat der höre noch etwas ausführlicher hinein......
Mäxli
Abgemeldet
 
Beiträge: 903
Registriert: Mi 26. Mär 2008, 16:47

Re: Christoph R. Oswald - ein Prediger wer kennt ihn ?

Beitragvon Pilgrim » Do 13. Nov 2008, 14:58

Mäxli hat geschrieben:Ich möchte kein Urteil abgeben, doch habe ich in die oberste Predigt (Wiedergeburt) hineingehört und höre da gleich was von wegen, die Taufe sei notwendige Voraussetzung um wiedergeboren zu sein..... :o

Urteile bitte, bitte........von welcher Taufe ist die Sprache und warum ist diese Taufe nicht notwendig?
Wer Ohren hat der höre noch etwas ausführlicher hinein......

Ohren haette ich, jedoch ohne Audio geht's mir beim Zuhoeren ziemlich mies und schon gar nicht ausfuehrlich.... :cry:
Be careful how you spend your time: Spend your time in nothing which you know must be repented of. —Richard Baxter
Pilgrim
My home is my castle
 
Beiträge: 10822
Registriert: Mo 13. Aug 2007, 15:38

Re: Christoph R. Oswald - ein Prediger wer kennt ihn ?

Beitragvon Mäxli » Do 13. Nov 2008, 15:09

Der Herr Oswald gibt APG 2,37 ff als Grundlage an...... (Vortrag Wiedergeburt)

Nur schon Vers 44 gibt ja bekannt, wie's praktiziert wird.

Auch ein Stich im Herz sei notwendig... na ja mich hat es nicht im Herzen gestochen, mehr geschüttelt und gerüttelt... :)


Habe erst in ein paar Tagen Zeit, im Auto das Ganze anzuhören.
Mäxli
Abgemeldet
 
Beiträge: 903
Registriert: Mi 26. Mär 2008, 16:47

Re: Christoph R. Oswald - ein Prediger wer kennt ihn ?

Beitragvon Pilgrim » Do 13. Nov 2008, 15:44

Mäxli hat geschrieben:Der Herr Oswald gibt APG 2,37 ff als Grundlage an...... (Vortrag Wiedergeburt)
Nur schon Vers 44 gibt ja bekannt, wie's praktiziert wird.
Auch ein Stich im Herz sei notwendig... na ja mich hat es nicht im Herzen gestochen, mehr geschüttelt und gerüttelt... :)
Habe erst in ein paar Tagen Zeit, im Auto das Ganze anzuhören.

Okay, das schuetteln und ruetteln leuchtet soweit ein :idea: Und alleweil du beim Zuhoeren im Auto den Radioknopf vor Schreck intermittierend auf laut und stumm drehst, ich hier am Audioknopf rumdrehe um wenigstens auf Gehoer zu stossen..... :pray:
Be careful how you spend your time: Spend your time in nothing which you know must be repented of. —Richard Baxter
Pilgrim
My home is my castle
 
Beiträge: 10822
Registriert: Mo 13. Aug 2007, 15:38

Re: Christoph R. Oswald - ein Prediger wer kennt ihn ?

Beitragvon Klarheit » Fr 14. Nov 2008, 08:53

Hier der Link zu aufgenommene Predigten von Christoph Oswald

http://yah.ch/index.php?page=355
Klarheit
Lebt sich ein
 
Beiträge: 32
Registriert: Mo 31. Okt 2005, 14:58

Re: Christoph R. Oswald - ein Prediger wer kennt ihn ?

Beitragvon Enggi » Fr 14. Nov 2008, 15:56

» Wiedergeboren? habe ich angehört.

» Gottesfurcht höre ich mir soeben an.

Die Botschaften sind gut als Heilmittel gegen falsche Evangeliumsverkündung, wie sie heute weitherum stattfindet. Man merkt Christoph R. Oswald an, dass er selbst erlebt hat, was er sagt.

Es kann sein, dass ich ihn eines Tages wieder verwerfen werde, aber im Moment hilft er mir sehr.

Die Predigten dauern sehr lange, mehr als eine Stunde, aber das mp3-Format hat den Vorteil, dass ich nicht alles an einem Stück hören muss.
Unser Geist geht nicht weiter als wir unseren Körper bringen. Oswald Chambers

·•·•·•· Enggi schreibt jetzt als Gnu weiter ·•·•·•·
Benutzeravatar
Enggi
My home is my castle
 
Beiträge: 11111
Registriert: Fr 6. Feb 2004, 21:16
Wohnort: 11. Rang der Vielschreiber*innen

Re: Christoph R. Oswald - ein Prediger wer kennt ihn ?

Beitragvon Enggi » Sa 15. Nov 2008, 14:27

Ich habe soeben die Predigt „Abfall“ angehört. Sie dauert etwas kürzer, nur 49 Minuten. Darin liest Oswald eine Falschprofetie von Larry Randolph vor, die von „Jesus“ gegeben wurde:

»Wie es in den Tagen Noahs war, so wird auch sein das Kommen des Menschensohnes. So wie zu den Zeiten Noahs ein Regen kam, wie es ihn bis dahin noch nie gegeben hatte, so werde ich in deiner Generation einen Regen meines Heiligen Geistes kommen lassen, wie er noch nie zuvor da gewesen ist. Die Herrlichkeit meiner Gegenwart wird die Erde bedecken, wie Wasser den Grund des Meeres. Es wird eine der grössten Erweckungen seit Menschengedenken kommen, die Flut der Erweckung wird stetig ansteigen, bis alle Berge und Hügel vollkommen davon bedeckt sind. — Die gesamte Menschheit wird Zeuge dieser Ausgiessung des Heiligen Geistes werden, die der Apostel Petrus in Apostelgeschichte 2,17 vorausgesagt hat.«
Unser Geist geht nicht weiter als wir unseren Körper bringen. Oswald Chambers

·•·•·•· Enggi schreibt jetzt als Gnu weiter ·•·•·•·
Benutzeravatar
Enggi
My home is my castle
 
Beiträge: 11111
Registriert: Fr 6. Feb 2004, 21:16
Wohnort: 11. Rang der Vielschreiber*innen

Re: Christoph R. Oswald - ein Prediger wer kennt ihn ?

Beitragvon Pilgrim » Sa 15. Nov 2008, 14:50

Enggi hat geschrieben:» Wiedergeboren? habe ich angehört.
» Gottesfurcht höre ich mir soeben an.

Kannst du einen kleinen schriftlichen Auszug geben....bitte, bitte, denn hoeren ist mir im Moment nicht moeglich. Danke zum Voraus fuer deine Muehe... :umarm:
Be careful how you spend your time: Spend your time in nothing which you know must be repented of. —Richard Baxter
Pilgrim
My home is my castle
 
Beiträge: 10822
Registriert: Mo 13. Aug 2007, 15:38

Re: Christoph R. Oswald - ein Prediger wer kennt ihn ?

Beitragvon Klarheit » Sa 15. Nov 2008, 15:49

Ich habe leider die Botschaft nicht schriftlich

Ich muss nur etwas sagen, das Wort LIEBE und GNADE erscheint kaum in seinen Predigten

Für sensible Menschen eher nicht geeignet
Klarheit
Lebt sich ein
 
Beiträge: 32
Registriert: Mo 31. Okt 2005, 14:58

Re: Christoph R. Oswald - ein Prediger wer kennt ihn ?

Beitragvon Schoham » Sa 15. Nov 2008, 17:13

Pilgrim hat geschrieben:Kannst du einen kleinen schriftlichen Auszug geben....


Die Wiedergeburt habe ich mir angehört.

Nach meinem Verständnis sagt er einiges das zu überdenken wäre - vor allem für Menschen die schon lange Christ sind und einfach keinen Sieg über ihre Sünden haben.

Das er dem Sinn nach sagt Mat. 28,19 sei eine Fälschung - gefällt mir nicht.

Denn ich erlebe es immer wieder und machte selber die Erfahrung - das es gefährlich ist Worte der Bibel oder ganze Bücher oder gar das alte Testament für ungültig oder gefälscht oder falsch übersetzt zu bezeichnen und das weil man sich über die Bibel stellt. Man zu wenig demütig ist zuzugeben - sich im Prozess des Stückwerk erkennens zu befinden und eben noch nicht die ganze Fülle erfasst hat.

Es gilt bei ihm wie bei jedem der von und über die Bibel spricht. Zuerst zu beten und den Herrn Jesus zu bitten aus all den Worten Seine zu erkennen. Nur dann hat man einen Gewinn und wird gesegnet.
Schoham
My home is my castle
 
Beiträge: 10305
Registriert: Di 12. Jul 2005, 14:47

Re: Christoph R. Oswald - ein Prediger wer kennt ihn ?

Beitragvon Klarheit » Sa 15. Nov 2008, 22:09

Matth. 28,19 ? Das existiert nicht in meiner Bibel ...
Klarheit
Lebt sich ein
 
Beiträge: 32
Registriert: Mo 31. Okt 2005, 14:58

Re: Christoph R. Oswald - ein Prediger wer kennt ihn ?

Beitragvon LordAlm » Sa 15. Nov 2008, 23:19

Verschoben nach Freikirchen! LA
Nichts (Böses) sehen, nichts (Böses) hören, nichts (Böses) reden.
Benutzeravatar
LordAlm
Senior-Moderator im Ruhestand
 
Beiträge: 4282
Registriert: Sa 27. Apr 2002, 22:01
Wohnort: Surselva

Re: Christoph R. Oswald - ein Prediger wer kennt ihn ?

Beitragvon Schoham » So 16. Nov 2008, 09:27

Klarheit hat geschrieben:Matth. 28,19 ? Das existiert nicht in meiner Bibel ...


Es ging um die Stelle: "..tauft sie auf den Namen des Vaters, des Sohnes und des heiligen Geistes..."
Mat. 28,19


Der Redner meinte das in der Apostelgeschichte immer nur auf den Namen Jesu getauft worden sei.

..."Tut Busse und lasst euch ein jeder auf den Namen Jesu Christi zur Vergebung eurer Sünden taufen, dann werdet ihr die Gabe des Heiligen Geistes empfangen."
Apg. 2,38
Schoham
My home is my castle
 
Beiträge: 10305
Registriert: Di 12. Jul 2005, 14:47

Re: Christoph R. Oswald - ein Prediger wer kennt ihn ?

Beitragvon Enggi » Mo 1. Dez 2008, 12:19

Pilgrim hat geschrieben:Kannst du einen kleinen schriftlichen Auszug geben....bitte, bitte, denn hoeren ist mir im Moment nicht moeglich. Danke zum Voraus fuer deine Muehe... :umarm:

Eine Kernaussage:

Ob deine Sünden im Blut des Herrn Jesus ausgelöscht sind, kannst du ganz einfach feststellen: Du tust sie dann nicht mehr.
Unser Geist geht nicht weiter als wir unseren Körper bringen. Oswald Chambers

·•·•·•· Enggi schreibt jetzt als Gnu weiter ·•·•·•·
Benutzeravatar
Enggi
My home is my castle
 
Beiträge: 11111
Registriert: Fr 6. Feb 2004, 21:16
Wohnort: 11. Rang der Vielschreiber*innen

Re: Christoph R. Oswald - ein Prediger wer kennt ihn ?

Beitragvon Pilgrim » Di 2. Dez 2008, 14:40

Enggi hat geschrieben:
Pilgrim hat geschrieben:Kannst du einen kleinen schriftlichen Auszug geben....bitte, bitte, denn hoeren ist mir im Moment nicht moeglich. Danke zum Voraus fuer deine Muehe... :umarm:

Eine Kernaussage:

Ob deine Sünden im Blut des Herrn Jesus ausgelöscht sind, kannst du ganz einfach feststellen: Du tust sie dann nicht mehr.

Aha....na dann können wir diesen Prediger als Irrlehrer abtun.
Be careful how you spend your time: Spend your time in nothing which you know must be repented of. —Richard Baxter
Pilgrim
My home is my castle
 
Beiträge: 10822
Registriert: Mo 13. Aug 2007, 15:38

Re: Christoph R. Oswald - ein Prediger wer kennt ihn ?

Beitragvon Enggi » Di 2. Dez 2008, 20:52

Pilgrim hat geschrieben:Aha....na dann können wir diesen Prediger als Irrlehrer abtun.

Aufgrund einer einzelnen Aussage, ohne den Gesamtzusammenhang, würde ich mir dieses Urteil schon noch einmal gut überlegen.

Was ist denn an deinem PC defekt, dass du die mp3-Dateien nicht hören kannst?
Unser Geist geht nicht weiter als wir unseren Körper bringen. Oswald Chambers

·•·•·•· Enggi schreibt jetzt als Gnu weiter ·•·•·•·
Benutzeravatar
Enggi
My home is my castle
 
Beiträge: 11111
Registriert: Fr 6. Feb 2004, 21:16
Wohnort: 11. Rang der Vielschreiber*innen

Re: Christoph R. Oswald - ein Prediger wer kennt ihn ?

Beitragvon Bigge » Di 2. Dez 2008, 21:50

Pilgrim hat geschrieben:
Enggi hat geschrieben:
Pilgrim hat geschrieben:Kannst du einen kleinen schriftlichen Auszug geben....bitte, bitte, denn hoeren ist mir im Moment nicht moeglich. Danke zum Voraus fuer deine Muehe... :umarm:

Eine Kernaussage:

Ob deine Sünden im Blut des Herrn Jesus ausgelöscht sind, kannst du ganz einfach feststellen: Du tust sie dann nicht mehr.

Aha....na dann können wir diesen Prediger als Irrlehrer abtun.


Hallo Pilgrim.

warum tust Du ihn so schnell als Irrlehrer ab?

Wenn Du erkannt hättest, dass Dich ein Irrtum schmerzvoll von Gott trennt, würdest Du dann ihn trotzdem weiterhin tun? Oder würdest Du ihn nicht viel lieber sein lassen, einfach weil Du Dich dann viel wohler fühlen könntest in der Geborgenheit Gottes.


Dass Sünden ausgelöscht sind, bedeutet ganau das. Du tust sie nicht mehr! Du hast keinen Bedarf mehr danach.
Suche die Wahrheit ganz allein in Dir selbst. Dort liegt sie begraben unter einem großen Haufen Abfall (AB-FALL treffendes Wortspiel), solange bis Du sie selber ausgräbst!

Alles wird gut!
Benutzeravatar
Bigge
Power Member
 
Beiträge: 953
Registriert: Sa 5. Jan 2008, 17:28
Wohnort: Deutschland

Re: Christoph R. Oswald - ein Prediger wer kennt ihn ?

Beitragvon SunFox » Di 2. Dez 2008, 22:37

Bigge hat geschrieben:Dass Sünden ausgelöscht sind, bedeutet genau das. Du tust sie nicht mehr! Du hast keinen Bedarf mehr danach.


Ja liebe Bigge, genau das sage ich auch immer! :)

Das was man einstmals geliebt hat, das hasst man jetzt!

Man hasst die Übertretung des Wortes Gottes und man nimmt sich Jesus als Vorbild, man eifert IHM nach! :praisegod:

Immer! :jump: :comeon:

Liebe Grüße von SunFox
Jésus revient bientôt! Jesus viene pronto! Brehvee Jayzeus voltarah! Иисус скоро придет! Yesu ana-kuja kari-buni sana! Yesu knee me…..Kgauld….O shim-knee-dah! Yesu zhai-lie! Yesu jelldee eye-gah! Si Haysus eye ma-lahh-pit nang dumating! Ha ana ahti seriahn! Jesus kommt bald!
Benutzeravatar
SunFox
Villenbesitzer
 
Beiträge: 29429
Registriert: Mi 17. Nov 2004, 23:31
Wohnort: Deutschland

Re: Christoph R. Oswald - ein Prediger wer kennt ihn ?

Beitragvon Lambert » Mi 3. Dez 2008, 11:40

SunFox hat geschrieben:
Bigge hat geschrieben:Dass Sünden ausgelöscht sind, bedeutet genau das. Du tust sie nicht mehr! Du hast keinen Bedarf mehr danach.


Ja liebe Bigge, genau das sage ich auch immer! :)

Das was man einstmals geliebt hat, das hasst man jetzt!

Man hasst die Übertretung des Wortes Gottes und man nimmt sich Jesus als Vorbild, man eifert IHM nach! :praisegod:

Immer! :jump: :comeon:

Liebe Grüße von SunFox





Da ist schon ein scheitern vorprogamiert, wie viele Menschen sehen Jesus als einen Vorbild, was hat das schon zu sagen? Nichts besagt es, rein gar nichts, den keiner kann ohne den Geist Gottes die Welt überwinden. Also, auch wenn es löblich ist, Jesus als Vorbild zu nehmen, so ist es zu wenig.


Grüsse, Andreas
Lambert
Eigene Wohnung
 
Beiträge: 5533
Registriert: Sa 3. Sep 2005, 00:15
Wohnort: Deutschland

Re: Christoph R. Oswald - ein Prediger wer kennt ihn ?

Beitragvon pirate23 » Mi 3. Dez 2008, 12:14

Lambert hat geschrieben:Man hasst die Übertretung des Wortes Gottes und man nimmt sich Jesus als Vorbild, man eifert IHM nach!


Gern zeige ich euch auch hier mal wieder einen netten religiösen Widerspruch.

Annahme 1: Jesus ist Gott.
Annahme 2: Jesus ist das Vorbild aller Gläubigen.
Schlussfolgerung: Gott ist das Vorbild aller Gläubigen.

Aber wie Gott sein zu wollen, gilt für viele Gläubige als die größte Sünde von allen, wurde der "Satan" nicht gerade deshalb aus dem Himmel befördert? :lol:
pirate23
Gesperrt
 
Beiträge: 2928
Registriert: Mo 26. Mai 2008, 11:46

Re: Christoph R. Oswald - ein Prediger wer kennt ihn ?

Beitragvon Lambert » Mi 3. Dez 2008, 13:24

Nö pirate, nun daß habe ich bestimmt nicht geschrieben:

Lambert hat geschrieben:Man hasst die Übertretung des Wortes Gottes und man nimmt sich Jesus als Vorbild, man eifert IHM nach!

Sondern: Da ist schon ein scheitern vorprogamiert, wie viele Menschen sehen Jesus als einen Vorbild, was hat das schon zu sagen? Nichts besagt es, rein gar nichts, den keiner kann ohne den Geist Gottes die Welt überwinden. Also, auch wenn es löblich ist, Jesus als Vorbild zu nehmen, so ist es zu wenig. Nirgens zu lesen, wie Du es wiedergibst :warn:

Das man Jesus alls Vorbild zu nehmen, denn genau so kann man Lenin, oder Karl Marx, Elvis und, und soweiter als Vorbild nehmen, sie sind beliebig austauschbar. Heute den, morgen jenen, es ist die Beliebigkeit wie es in meinen Gedanken mich hinführt. Aber Jesus will mehr sein als irgend ein Abziehbild zu sein, denn ER ist einzigartig. Eine lebendige Beziehung sehnt Er sich doch zu uns, wo wir durch Seinen Geist in Seiner Gegenwart leben können, wie ein Vater und Kind Beziehung ist. Das wir Anteilnahme haben an seiner Gegenwart, den nur durch Ihn werden wir Überwinder sein.


Grüsse, Andreas
Lambert
Eigene Wohnung
 
Beiträge: 5533
Registriert: Sa 3. Sep 2005, 00:15
Wohnort: Deutschland

Re: Christoph R. Oswald - ein Prediger wer kennt ihn ?

Beitragvon SunFox » Mi 3. Dez 2008, 16:42

Lambert hat geschrieben:
SunFox hat geschrieben:
Bigge hat geschrieben:Dass Sünden ausgelöscht sind, bedeutet genau das. Du tust sie nicht mehr! Du hast keinen Bedarf mehr danach.


Ja liebe Bigge, genau das sage ich auch immer! :)

Das was man einstmals geliebt hat, das hasst man jetzt!

Man hasst die Übertretung des Wortes Gottes und man nimmt sich Jesus als Vorbild, man eifert IHM nach! :praisegod:

Immer!
:jump: :comeon:

Liebe Grüße von SunFox


Da ist schon ein scheitern vorprogamiert, wie viele Menschen sehen Jesus als einen Vorbild, was hat das schon zu sagen? Nichts besagt es, rein gar nichts, den keiner kann ohne den Geist Gottes die Welt überwinden. Also, auch wenn es löblich ist, Jesus als Vorbild zu nehmen, so ist es zu wenig.

Grüsse, Andreas


Tssssss :roll:

Liebe Grüße von SunFox
Jésus revient bientôt! Jesus viene pronto! Brehvee Jayzeus voltarah! Иисус скоро придет! Yesu ana-kuja kari-buni sana! Yesu knee me…..Kgauld….O shim-knee-dah! Yesu zhai-lie! Yesu jelldee eye-gah! Si Haysus eye ma-lahh-pit nang dumating! Ha ana ahti seriahn! Jesus kommt bald!
Benutzeravatar
SunFox
Villenbesitzer
 
Beiträge: 29429
Registriert: Mi 17. Nov 2004, 23:31
Wohnort: Deutschland

Re: Christoph R. Oswald - ein Prediger wer kennt ihn ?

Beitragvon Bigge » Mi 3. Dez 2008, 16:52

pirate23 hat geschrieben:
Lambert hat geschrieben:Man hasst die Übertretung des Wortes Gottes und man nimmt sich Jesus als Vorbild, man eifert IHM nach!


Gern zeige ich euch auch hier mal wieder einen netten religiösen Widerspruch.

Annahme 1: Jesus ist Gott.
Annahme 2: Jesus ist das Vorbild aller Gläubigen.
Schlussfolgerung: Gott ist das Vorbild aller Gläubigen.

Aber wie Gott sein zu wollen, gilt für viele Gläubige als die größte Sünde von allen, wurde der "Satan" nicht gerade deshalb aus dem Himmel befördert? :lol:


Hallo pirate23,

Du triffst es auf den Punkt! Das soll mir auch mal einer erkären :!:

Ok, ich revidiere mich sofort!

Satan hat sich von Gott abgetrennt, das war die Übertretung. Er hat nicht nachgeeifert und sich nicht Gottes Willen ergeben.

Mich würde auch mal die Meinung anderer dazu interessieren :!:
Suche die Wahrheit ganz allein in Dir selbst. Dort liegt sie begraben unter einem großen Haufen Abfall (AB-FALL treffendes Wortspiel), solange bis Du sie selber ausgräbst!

Alles wird gut!
Benutzeravatar
Bigge
Power Member
 
Beiträge: 953
Registriert: Sa 5. Jan 2008, 17:28
Wohnort: Deutschland

Re: Christoph R. Oswald - ein Prediger wer kennt ihn ?

Beitragvon Bigge » Mi 3. Dez 2008, 17:00

SunFox hat geschrieben:
Bigge hat geschrieben:Dass Sünden ausgelöscht sind, bedeutet genau das. Du tust sie nicht mehr! Du hast keinen Bedarf mehr danach.


Ja liebe Bigge, genau das sage ich auch immer! :)

Das was man einstmals geliebt hat, das hasst man jetzt!

Man hasst die Übertretung des Wortes Gottes und man nimmt sich Jesus als Vorbild, man eifert IHM nach! :praisegod:

Immer! :jump: :comeon:

Liebe Grüße von SunFox


Hallo SunFox,

ich weiß worauf Du anspielst!

Gott lässt uns sehr viele Freiheiten, mehr als wir es wahrhaben mögen. Worauf es ankommt ist, zu erkennen, durch welche Taten wir uns von Gott abtrennen, denn das ist Sünde.

Gruß

Bigge
Suche die Wahrheit ganz allein in Dir selbst. Dort liegt sie begraben unter einem großen Haufen Abfall (AB-FALL treffendes Wortspiel), solange bis Du sie selber ausgräbst!

Alles wird gut!
Benutzeravatar
Bigge
Power Member
 
Beiträge: 953
Registriert: Sa 5. Jan 2008, 17:28
Wohnort: Deutschland

Re: Christoph R. Oswald - ein Prediger wer kennt ihn ?

Beitragvon Pilgrim » Mi 3. Dez 2008, 17:09

SunFox hat geschrieben:
Bigge hat geschrieben:Dass Sünden ausgelöscht sind, bedeutet genau das. Du tust sie nicht mehr! Du hast keinen Bedarf mehr danach.

Ja liebe Bigge, genau das sage ich auch immer! :)
Das was man einstmals geliebt hat, das hasst man jetzt!
Man hasst die Übertretung des Wortes Gottes und man nimmt sich Jesus als Vorbild, man eifert IHM nach! :praisegod:
Immer! :jump: :comeon:
Liebe Grüße von SunFox

Tja, ihr zwei überirdisch Hüpfenden, wir die wir noch auf Erden leben sind uns halt bewusst, dass wir Gott nicht jede Minute an jedem Tag so lieben wie Sein Gebot "mit ganzem Herzen, Gedanken und Seele jeden Moment jeden Tages" uns das in Matthäus 22:36-38 auffordert und erkennen, dass Gott jeden Tag allezeit nicht total zu lieben eine tägliche Sünde von uns ist.

Wir belügen uns nicht willentlich, da wir erkennen wie betrügerisch, doppelzüngig, hinterlistig und täuschend unsere alte Natur sein kann "(Jeremia 17:9) und wehklagen in unserer Frustration mit Apostel Paulus einher, dass das was wir tun möchten, nicht tun und das was wir nicht tun möchten, tun; wir schreien in unserer Verzweiflung auch "Ich elender Mensch! Wer wird mich erlösen von diesem Todesleib?" (Roemer 7)

Aber die gute Botschaft ist ja, dass wir nicht auf immer gegen diese täglichen Sünden kämpfen müssen, denn eines Tages werden auch wir im Himmel mit unserem Erlöser sein!
Be careful how you spend your time: Spend your time in nothing which you know must be repented of. —Richard Baxter
Pilgrim
My home is my castle
 
Beiträge: 10822
Registriert: Mo 13. Aug 2007, 15:38

Re: Christoph R. Oswald - ein Prediger wer kennt ihn ?

Beitragvon Pilgrim » Mi 3. Dez 2008, 17:23

Enggi hat geschrieben:Was ist denn an deinem PC defekt, dass du die mp3-Dateien nicht hören kannst?

Tzzzzz Enggi, wenn ich daaaas wüsste.... :? Immerhin kann ich jetzt intermittierend was mitbekommen, werde aber geduldig weiterpröbeln bis ich die Lösung finden werde..... :pray:
Be careful how you spend your time: Spend your time in nothing which you know must be repented of. —Richard Baxter
Pilgrim
My home is my castle
 
Beiträge: 10822
Registriert: Mo 13. Aug 2007, 15:38

Re: Christoph R. Oswald - ein Prediger wer kennt ihn ?

Beitragvon Bigge » Mi 3. Dez 2008, 17:58

Pilgrim hat geschrieben:Wir belügen uns nicht willentlich, da wir erkennen wie betrügerisch, doppelzüngig, hinterlistig und täuschend unsere alte Natur sein kann "(Jeremia 17:9) und wehklagen in unserer Frustration mit Apostel Paulus einher, dass das was wir tun möchten, nicht tun und das was wir nicht tun möchten, tun; wir schreien in unserer Verzweiflung auch "Ich elender Mensch! Wer wird mich erlösen von diesem Todesleib?" (Roemer 7)

Aber die gute Botschaft ist ja, dass wir nicht auf immer gegen diese täglichen Sünden kämpfen müssen, denn eines Tages werden auch wir im Himmel mit unserem Erlöser sein!


Hallo pilgrim,

hoffentlich hast Du uns/mir dieses doppelzünglig nicht unterstellt. Das wäre wohl ein wenig voreilig von Dir. Denn keiner hat behauptet aller Sünden loß und ledig zu sein.

Hälst Du denn nicht für möglich, dass auch andere Menschen, außer Dir, um die trügerische Natur wissen, die wir haben und kann es denn nicht sein, dass es bei manchen Menschen schon Fortschritte gegeben hat, diesbezüglich? So dass man den Satz über das Auslöschen der Sünden durchaus nachvollziehen kann und dann aus eigener Erfahrung formuliert: Dass Sünden ausgelöscht sind, bedeutet genau das. Du tust sie nicht mehr! Du hast keinen Bedarf mehr danach.

Das Auslöschen der Sünden geschieht normalerweise nicht auf einmal, sondern ist ein Prozeß, der sehr lange gehen kann, wenn nicht sogar ein ganzes Leben lang.

Von "auslöschen" kann man nur sprechen, wenn man sie tatsächlich nicht mehr tuen will, bzw. tuen kann.

Reine Lippenbekenntnisse oder gute Vorsätze, die noch einen inneren Kampf auslösen, sind noch keine Auslöschungen.
Suche die Wahrheit ganz allein in Dir selbst. Dort liegt sie begraben unter einem großen Haufen Abfall (AB-FALL treffendes Wortspiel), solange bis Du sie selber ausgräbst!

Alles wird gut!
Benutzeravatar
Bigge
Power Member
 
Beiträge: 953
Registriert: Sa 5. Jan 2008, 17:28
Wohnort: Deutschland

Re: Christoph R. Oswald - ein Prediger wer kennt ihn ?

Beitragvon SunFox » Mi 3. Dez 2008, 20:47

Bigge hat geschrieben:
Hallo pilgrim,

hoffentlich hast Du uns/mir dieses doppelzünglig nicht unterstellt. Das wäre wohl ein wenig voreilig von Dir. Denn keiner hat behauptet aller Sünden loß und ledig zu sein.

Hälst Du denn nicht für möglich, dass auch andere Menschen, außer Dir, um die trügerische Natur wissen, die wir haben und kann es denn nicht sein, dass es bei manchen Menschen schon Fortschritte gegeben hat, diesbezüglich? So dass man den Satz über das Auslöschen der Sünden durchaus nachvollziehen kann und dann aus eigener Erfahrung formuliert: Dass Sünden ausgelöscht sind, bedeutet genau das. Du tust sie nicht mehr! Du hast keinen Bedarf mehr danach.

Das Auslöschen der Sünden geschieht normalerweise nicht auf einmal, sondern ist ein Prozeß, der sehr lange gehen kann, wenn nicht sogar ein ganzes Leben lang.

Von "auslöschen" kann man nur sprechen, wenn man sie tatsächlich nicht mehr tuen will, bzw. tuen kann.

Reine Lippenbekenntnisse oder gute Vorsätze, die noch einen inneren Kampf auslösen, sind noch keine Auslöschungen.


Hallo liebe Bigge,

ich schließe mich deinen Worten an! :umarm:

Liebe Grüße von SunFox
Jésus revient bientôt! Jesus viene pronto! Brehvee Jayzeus voltarah! Иисус скоро придет! Yesu ana-kuja kari-buni sana! Yesu knee me…..Kgauld….O shim-knee-dah! Yesu zhai-lie! Yesu jelldee eye-gah! Si Haysus eye ma-lahh-pit nang dumating! Ha ana ahti seriahn! Jesus kommt bald!
Benutzeravatar
SunFox
Villenbesitzer
 
Beiträge: 29429
Registriert: Mi 17. Nov 2004, 23:31
Wohnort: Deutschland

Re: Christoph R. Oswald - ein Prediger wer kennt ihn ?

Beitragvon Bigge » Mi 3. Dez 2008, 23:46

SunFox hat geschrieben:
Hallo liebe Bigge,

ich schließe mich deinen Worten an! :umarm:

Liebe Grüße von SunFox


Na, das wurde ja auch Zeit :!: :) :umarm: :baby:

Gruß Bigge
Suche die Wahrheit ganz allein in Dir selbst. Dort liegt sie begraben unter einem großen Haufen Abfall (AB-FALL treffendes Wortspiel), solange bis Du sie selber ausgräbst!

Alles wird gut!
Benutzeravatar
Bigge
Power Member
 
Beiträge: 953
Registriert: Sa 5. Jan 2008, 17:28
Wohnort: Deutschland

Re: Christoph R. Oswald - ein Prediger wer kennt ihn ?

Beitragvon Lambert » Do 4. Dez 2008, 08:17

Hallo!

Ich lese hier ständig Jesus als Vorbild zu nehmen, die Frage ist doch, reicht denn das aus? Wie ich es schon im vorraus geschrieben habe, es ist zwar löblich, aber es reicht schlichtweg einfach nicht aus, auf der ganzen Strecke, auch mit gut gemeinten Vorrsätze, mögen sie auch so groß sein. Sonnst besteht die Gefahr, zu leicht gewogen zu sein vor dem Herrn, denn es ist ja nicht das Werk Christi, sondern dein Werk. Da könnte man sich ja selbst loben vor Gott, na war ich nicht gut, die Werke die ich getan habe? Ohne Jesus bin ich außer im Stande die Sünde zu überwinden, weil ich, also mit meiner eigener Kraft überwinden will, da kannst Du machen wie Du willst, auch selbst mit irgend welche Leibesübungen, selbst mit verzichte kann ich nicht Gott gefallen, es genügt, so auch nicht zur Grechtigkeit

Das endscheidene ist ja das ich eine neue Natur bin, durch seinen Geist in ein neues Leben gekommen bin

So ist nun nichts Verdammliches an denen, die in Christo Jesu sind, die nicht nach dem Fleisch wandeln, sondern nach dem Geist. {Römer.8,33}


Die aber fleischlich sind, können Gott nicht gefallen. 9Ihr aber seid nicht fleischlich, sondern geistlich, so anders Gottes Geist in euch wohnt. Wer aber Christi Geist nicht hat, der ist nicht sein. (Römer 8, 8-9)



Herzliche Grüsse, Andreas :praisegod: :praise:
Lambert
Eigene Wohnung
 
Beiträge: 5533
Registriert: Sa 3. Sep 2005, 00:15
Wohnort: Deutschland

Re: Christoph R. Oswald - ein Prediger wer kennt ihn ?

Beitragvon SunFox » Do 4. Dez 2008, 08:26

SunFox hat geschrieben:
Bigge hat geschrieben:Dass Sünden ausgelöscht sind, bedeutet genau das. Du tust sie nicht mehr! Du hast keinen Bedarf mehr danach.


Ja liebe Bigge, genau das sage ich auch immer! :)

Das was man einstmals geliebt hat, das hasst man jetzt!

Man hasst die Übertretung des Wortes Gottes und man nimmt sich Jesus als Vorbild, man eifert IHM nach! :praisegod:

Immer!
:jump: :comeon:

Liebe Grüße von SunFox

Lieber Andreas,

wenn man sich Jesus als Vorbild nimmt und diesem Vorbild dann nacheifert, also mit anderen Worten gesinnt sein wie Jesus Christus, und man dieses jederzeit als das Wichtigste ansieht und dieses immer, dann ist dieses absolut ausreichend:

"Bleibt ihr in mir, so bleibe ich in euch!"

Liebe Grüße von SunFox
Jésus revient bientôt! Jesus viene pronto! Brehvee Jayzeus voltarah! Иисус скоро придет! Yesu ana-kuja kari-buni sana! Yesu knee me…..Kgauld….O shim-knee-dah! Yesu zhai-lie! Yesu jelldee eye-gah! Si Haysus eye ma-lahh-pit nang dumating! Ha ana ahti seriahn! Jesus kommt bald!
Benutzeravatar
SunFox
Villenbesitzer
 
Beiträge: 29429
Registriert: Mi 17. Nov 2004, 23:31
Wohnort: Deutschland

Re: Christoph R. Oswald - ein Prediger wer kennt ihn ?

Beitragvon Lambert » Do 4. Dez 2008, 09:48

Hallo SunFox!

Ja SunFox, da stehst Du nicht alleine mit Deiner Meinung, dem steht biblichen aber anders gegenüber.

Hes 36:26 Und ich will euch ein neues Herz und einen neuen Geist in euch geben

Joh. 1:12 Wie viele ihn aber aufnahmen, denen gabe er Macht, Kinder Gottes zu werden, denen die an
seinen Namen glauben, 13 die nicht aus dem Blut noch aus dem Willen des Fleisches noch aus dem Willen eines Mannes, sondern von Gott geboren sind.


Joh 3:3 Jesus antwortete und sprach zu ihm: Wahrlich, wahrlich, ich sage dir: Es sei denn, dass jemand von neuem geboren werde, so kann er das Reich Gottes nicht sehen.

Nein SunFox, es reicht nicht aus, Jesus als einen Vorbild zu nehmen, wie viele Menschen haben es ihn. Aber damit reicht es nicht aus, den so lange ich mein Leben ohne seinen Geist führe, so bin ich kein Eigentum Gottes, so ist Er kein Vater für mich, selbst in das Allerheilgste kann ich nicht eintreten, weil ich keine Vergebng habe. Ja es hat keine Versöhnung statt gefunden, denn die Versöhnung habe ich erst wenn ich mein Leben in Gotts Hand begeben habe. So trete ich in einer Beziehung mit Jesus ein, so
ist er mein geliebter Abba, somit auch eine neue Kratur.

Jesus verteilt auch keine Fleißkarten, oder schlimmsten Fall, eine Waage, wie die Glaubensvorstellung im Islam, wo der Erzengel die Waage hällt, für wie viele schlecht und guten taten abgewogen wird. Deswegen kennt der Islam keine Heilsgewissheit.


Grüsse, Andreas :praisegod: :praise:
Lambert
Eigene Wohnung
 
Beiträge: 5533
Registriert: Sa 3. Sep 2005, 00:15
Wohnort: Deutschland

Re: Christoph R. Oswald - ein Prediger wer kennt ihn ?

Beitragvon SunFox » Do 4. Dez 2008, 10:51

Lambert hat geschrieben:Nein SunFox, es reicht nicht aus, Jesus als einen Vorbild zu nehmen, wie viele Menschen haben es ihn.


Lieber Andreas,

hast du schon wieder Lust dich auf Wortglaubereien einzulassen? :(

"Ist einer in Christus, so ist er eine neue Kreatur!"

Lambert hat geschrieben:Aber damit reicht es nicht aus, den so lange ich mein Leben ohne seinen Geist führe, so bin ich kein Eigentum Gottes, so ist Er kein Vater für mich, selbst in das Allerheilgste kann ich nicht eintreten, weil ich keine Vergebng habe.


Und wenn ich schreibe, das es ausreichend ist, wenn man Jesus zum Vorbild nimmt und in seiner Nachfolge steht und das immer, dann ist das absolut korrekt und ausreichend!

Sticht dich der Hafer, oder was? :roll:

Liebe Grüße von sunFox
Jésus revient bientôt! Jesus viene pronto! Brehvee Jayzeus voltarah! Иисус скоро придет! Yesu ana-kuja kari-buni sana! Yesu knee me…..Kgauld….O shim-knee-dah! Yesu zhai-lie! Yesu jelldee eye-gah! Si Haysus eye ma-lahh-pit nang dumating! Ha ana ahti seriahn! Jesus kommt bald!
Benutzeravatar
SunFox
Villenbesitzer
 
Beiträge: 29429
Registriert: Mi 17. Nov 2004, 23:31
Wohnort: Deutschland

Re: Christoph R. Oswald - ein Prediger wer kennt ihn ?

Beitragvon Lambert » Do 4. Dez 2008, 11:17

Nö SunFox, ist keine schöne Art, ist mir fremd im Forum.

Andreas
Lambert
Eigene Wohnung
 
Beiträge: 5533
Registriert: Sa 3. Sep 2005, 00:15
Wohnort: Deutschland

Re: Christoph R. Oswald - ein Prediger wer kennt ihn ?

Beitragvon Enggi » Fr 19. Dez 2008, 14:16

Also, liebe Mitleser und Mitleserinnen

Ich habe unterdessen alle 18 Predigten von C. R. Oswald angehört und inspiriert davon auch die 3 Bücher, auf welche er in seinen Predigten Bezug nimmt, bestellt und gelesen.

Hier meine vorläufige Meinung über Christoph:

Seine Lehre ist genau das, was Christen der Evangelischen Allianz in der Schweiz, denen es mit der Heiligung ernst ist, gegenwärtig brauchen.

Wer mehr wissen will, soll sich selbst darum kümmern. Ich kann hier nicht Werbung machen. Bestelladresse für die Bücher auf Wunsch per PN.
Unser Geist geht nicht weiter als wir unseren Körper bringen. Oswald Chambers

·•·•·•· Enggi schreibt jetzt als Gnu weiter ·•·•·•·
Benutzeravatar
Enggi
My home is my castle
 
Beiträge: 11111
Registriert: Fr 6. Feb 2004, 21:16
Wohnort: 11. Rang der Vielschreiber*innen

Nächste

Zurück zu Freikirchen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron