ein Muslime wird Christ

Wo sind die Unterschiede, wo die Gemeinsamkeiten?

Moderator: bigbird

ein Muslime wird Christ

Beitragvon Enrico01 » Sa 13. Sep 2008, 20:44

Hallo ihr Lieben,

ein Muslime erkennt dass Jesus der Christus Gottes ist und entscheidet sich völlig für ihn,
es ist meiner Meinung nach eines der besten Zeugnisse die ich je gesehen habe:

http://www.bibelvideo.com/site/watch_vi ... fc7c6b5c25

Schaut es euch mal bitte an.



liebe und gesegnete Grüsse,
Enrico
Enrico01
Member
 
Beiträge: 212
Registriert: Di 13. Mai 2008, 22:51

Re: ein Muslime wird Christ

Beitragvon bluna » Fr 17. Okt 2008, 15:54

Es gab auch ein Thema im Fenster Zum Sonntag.

Mehr http://www.sonntag.ch

Bluna
Sind wir nicht Alle ein Bischen Bluna???
Benutzeravatar
bluna
My home is my castle
 
Beiträge: 12836
Registriert: Sa 11. Jan 2003, 16:45
Wohnort: Ik woon op de aarde

Re: ein Muslime wird Christ

Beitragvon heuschrecke » Mi 29. Okt 2008, 10:15

Hallo Enrico

Dieser Muselmane hat offenbar, wie die Meisten Neubekehrten, nur die Predigt des Pastors angehört, die Bibel selbst aber nicht gelesen!

Denn es ist leider nicht so, dass Jesus nur barmherzig und bedingungslos liebend ist!

Ausserdem stellt Jesus die Bedingung, dass man sein Erlösungswerk, seinen Opfertod annehmen müsse.

Beide wollen in Ehrfurcht angebetet werden und stellen Gebote auf, die es zu befolgen gibt. Wenn man die Bedingungen nicht erfüllt, warten drakonische Strafen wie die ewige Verdammnis auf die Uneinsichtigen.

Liebe Grüsse
Zuletzt geändert von Robby am Do 30. Okt 2008, 13:49, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Bitte um Mässigung!
heuschrecke
Abgemeldet
 
Beiträge: 1071
Registriert: Fr 7. Dez 2007, 12:25

Re: ein Muslime wird Christ

Beitragvon SunFox » Mi 29. Okt 2008, 11:18

heuschrecke hat geschrieben:editiert


:warn: :warn: :warn:
Zuletzt geändert von Robby am Do 30. Okt 2008, 13:50, insgesamt 2-mal geändert.
Grund: Zitat editiert
Jésus revient bientôt! Jesus viene pronto! Brehvee Jayzeus voltarah! Иисус скоро придет! Yesu ana-kuja kari-buni sana! Yesu knee me…..Kgauld….O shim-knee-dah! Yesu zhai-lie! Yesu jelldee eye-gah! Si Haysus eye ma-lahh-pit nang dumating! Ha ana ahti seriahn! Jesus kommt bald!
Benutzeravatar
SunFox
Villenbesitzer
 
Beiträge: 29429
Registriert: Do 18. Nov 2004, 00:31
Wohnort: Deutschland

Re: ein Muslime wird Christ

Beitragvon Enggi » Mi 29. Okt 2008, 22:16

SunFox hat geschrieben: :warn: :warn: :warn:

Meinst du, das nützt?
Unser Geist geht nicht weiter als wir unseren Körper bringen. Oswald Chambers

·•·•·•· Enggi schreibt jetzt als Gnu weiter ·•·•·•·
Benutzeravatar
Enggi
My home is my castle
 
Beiträge: 11111
Registriert: Fr 6. Feb 2004, 22:16
Wohnort: 11. Rang der Vielschreiber*innen

Re: ein Muslime wird Christ

Beitragvon lionne » Mo 3. Nov 2008, 12:24

Ein aufbauendes Zeugnis.
Der Bruder betet schon 24 Jahre für die Bekehrung seiner Familie; er ist also nicht ein kürzlich Bekehrter/Neubekehrter. Sein Zeugnis ist wahrhaftig, er kennt die Bibel. Er kennt den Koran. Er hat die Botschaft erkannt, Lob und Preis dem Herrn, dass wir keine Möglichkeit haben, uns unser Heil zu verdienen; wir sind gerettet aus Gnade (Eph 2:8,9).

Gott ist Liebe. Das ist die zentrale Botschaft der Bibel. "Denn also hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen eingeborenen Sohn gab, damit alle, die an ihn glauben, nicht verloren werden, sondern das ewige Leben haben." (Joh 3,16) (1 Joh 4,8-9/16).

Es ist nicht so, dass man das Erlösungswerk Jesu annehmen muss, da täuschst du dich ganz gewaltig. Im Gegensatz zum Koran gibt es nämlich in der Bibel keinen Zwang im Glauben. Gott will den Himmel nicht mit Menschen bevölkern, die gar nicht dort sein wollen! Gott rettet keine Menschen gegen seinen Willen.
Gott lässt dem Menschen seinen freien Willen: der Mensch muss/darf selber wählen.

Gruss lionne
Benutzeravatar
lionne
Eigene Wohnung
 
Beiträge: 9185
Registriert: Do 16. Aug 2007, 17:45
Wohnort: Jurasüdfuss

Re: ein Muslime wird Christ

Beitragvon noah » Mo 3. Nov 2008, 14:46

lionne hat geschrieben:Ein aufbauendes Zeugnis.
Im Gegensatz zum Koran gibt es nämlich in der Bibel keinen Zwang im Glauben. ...

Gruss lionne


:party:


Zeig mal die Stelle in Bibel wo kein Zwang im Glauben sein sollte steht.

In Koran hast du es.
2,256. Es soll kein Zwang sein im Glauben.
Gewiß, Wahrheit ist nunmehr deutlich unterscheidbar von Irrtum;
wer also sich von dem Verführer nicht leiten läßt und an Allah glaubt,
der hat sicherlich eine starke Handhabe ergriffen,
die kein Brechen kennt;
und Allah ist allhörend, allwissend.

Jetz warte ich von dir die Bibelstelle wo
-Es soll kein Zwang sein im Glauben
steht.

Lügen ist keine gute Eigenschaft! :warn:
noah
Abgemeldet
 
Beiträge: 1930
Registriert: Mo 6. Okt 2003, 10:13

Re: ein Muslime wird Christ

Beitragvon lionne » Mo 3. Nov 2008, 16:57

Muslime behaupten im Dialog gerne, und wir sehen das praktisch bei Noah, dass a) der Islam für Frieden steht und b) es in der Religion keinen Zwang gibt, gemäss Sure 2,256: Es sei kein Zwang im Glauben. Diese Sure bzw. dieses Thema wurde an anderer Stelle im Forum schon ausführlich diskutiert.

Nur eine kleine Frage an dich in diesem Zusammenhang: wenn es keinen Zwang im Glauben geben soll (im Islam bzw. Koran), warum werden dann Apostaten verfolgt und getötet? Wenn es keinen Zwang im Glauben gibt im Islam, sollte doch jeder Mensch seine Religion ändern bzw. frei wählen dürfen??? Beantworte mir die Frage, warum in Somalia, Ägypten, Indonesien, Malaysia, Sudan, Saudi-Arabien, Marokko, Nigeria etc. Christen wegen ihres Glaubens verfolgt und getötet werden??

Wie wir wissen, haben in unseren Tagen schon eine Reihe islamischer Intellektueller den Versuch gemacht, den Islam aus seiner geschichtlich-politischen Zwangsjacke zu befreien, indem sie es wagten, den friedlicheren mekkanischen (früheren) Suren eine höhere Bedeutung zuzuschreiben als den kriegerischen (späteren) aus Medina. Was ist das Resultat davon? Dafür werden diese muslimischen Intellektuellen prompt von der Al-Azhar Universität und Moscheen, aber auch vom wohl einflussreichsten Rechtsgutachter des Senders al-Jazeera, von Yusuf al-Qaradawi, des Abfalls vom Islam bezichtigt und massiv bedroht.

Ich habe schon ausgeführt, dass Gott den Himmel nicht mit Menschen bevölkern will, die gar nicht dort sein wollen! Gott rettet keine Menschen gegen seinen Willen. Gott lässt dem Menschen seinen freien Willen: der Mensch muss/darf selber wählen. Wir haben in unserer freiheitlich-demokratischen Werteordnung keinen Zwang im Glauben, analog der Botschaft der Bibel.

P.S. Taqqiya ist keine gute Eigenschaft! :warn:
Benutzeravatar
lionne
Eigene Wohnung
 
Beiträge: 9185
Registriert: Do 16. Aug 2007, 17:45
Wohnort: Jurasüdfuss

Re: ein Muslime wird Christ

Beitragvon Taube » Mo 3. Nov 2008, 17:47

lionne hat geschrieben:Muslime behaupten im Dialog gerne, und wir sehen das praktisch bei Noah, ....


Da hat eigentlich Jack vor ein paar Wochen recht gehabt. Ihr beide seid wie Geschwister.

Beide miteinander sehr giftig, aber ich habe das Gefühl, dass beide ungefähr gleich argumentieren, aber die Schuld beim anderen sieht... eben, wie zwei Geschwisterchen, die streiten, man scheint, die gemeinsamen Wurzeln herauszuhören...
Denn erschienen ist die Gnade Gottes, allen Menschen zum Heil. (Titus 2,11)
Benutzeravatar
Taube
My home is my castle
 
Beiträge: 12345
Registriert: Fr 11. Okt 2002, 15:47

Re: ein Muslime wird Christ

Beitragvon lionne » Mo 3. Nov 2008, 18:21

Taube hat geschrieben:
lionne hat geschrieben:Muslime behaupten im Dialog gerne, und wir sehen das praktisch bei Noah, ....


Da hat eigentlich Jack vor ein paar Wochen recht gehabt. Ihr beide seid wie Geschwister.

Beide miteinander sehr giftig, aber ich habe das Gefühl, dass beide ungefähr gleich argumentieren, aber die Schuld beim anderen sieht... eben, wie zwei Geschwisterchen, die streiten, man scheint, die gemeinsamen Wurzeln herauszuhören...


Was an unseren Beiträgen giftig sein soll, ist mir schleierhaft! :!: Ganz normale deutsche Sprache, nichts, eber auch gar nichts von Gift. Ich glaub' ich bin im falschen Film.....
Taube, bring' doch was Konkretes zum Thema! Anstatt nur Gift zu versprühen....
lionne
Zuletzt geändert von lionne am Mo 3. Nov 2008, 21:24, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
lionne
Eigene Wohnung
 
Beiträge: 9185
Registriert: Do 16. Aug 2007, 17:45
Wohnort: Jurasüdfuss

Re: ein Muslime wird Christ

Beitragvon noah » Mo 3. Nov 2008, 19:18

Taube hat geschrieben:
lionne hat geschrieben:Muslime behaupten im Dialog gerne, und wir sehen das praktisch bei Noah, ....


Da hat eigentlich Jack vor ein paar Wochen recht gehabt. Ihr beide seid wie Geschwister.

Beide miteinander sehr giftig, aber ich habe das Gefühl, dass beide ungefähr gleich argumentieren, aber die Schuld beim anderen sieht... eben, wie zwei Geschwisterchen, die streiten, man scheint, die gemeinsamen Wurzeln herauszuhören...


Was ist bei mir giftig?
Lionne schreibt:
-....Im Gegensatz zum Koran gibt es nämlich in der Bibel keinen Zwang im Glauben.
....

Und ich schreibe das es nicht stimmt.
Wo ist das Gift?
Willst du dass sie so alles mögliche schreibt?
Und wie du auch ich den Mund halten muss.

Und nur dann wenn einer sagt dass es nicht stimmt.
--Heeey du beide sind ja giftig..

Du bleibst still,da es dir passt.Und genist du die Lügen (in diesem fall das es in Koran- zwang im Glauben geschrieben steht,was aber nicht stimmt sogar ganz gegenteil geschrieben steht) was lionnne da verbreitet.

Wenn es aber gezeigt wird ,dass eine fromme Christin Lügen verbreitet,kommst du dann und schreibst:

,,,, ihr beide gibt ja gift...

Du musst mir zeigen wo ich was geschrieben habe,dass es für dich Gift war.
Zuletzt geändert von noah am Mo 3. Nov 2008, 19:24, insgesamt 1-mal geändert.
noah
Abgemeldet
 
Beiträge: 1930
Registriert: Mo 6. Okt 2003, 10:13

Re: ein Muslime wird Christ

Beitragvon noah » Mo 3. Nov 2008, 19:20

@lionne,

Ich habe geschrieben was über zwang im Glauben in Koran steht.

Schreib mir die Bibel stelle wo es auch steht.
noah
Abgemeldet
 
Beiträge: 1930
Registriert: Mo 6. Okt 2003, 10:13

Re: ein Muslime wird Christ

Beitragvon lionne » Mo 3. Nov 2008, 21:39

Lieber noah,
Bitte nicht Birnen und Aepfel michen. Ich kenne die Sure 2,256: Es sei kein Zwang im Glauben.
Ich behaupte nicht, dass die Sure 2,256 nicht so im Koran steht, jedoch besteht eine immense Diskrepanz zwischen Theorie und Praxis, das kann niemand leugnen. Dazu kannst du bitte meine Fragen beantworten, die ich dir gestellt habe, oder gegebenenfalls im Thread "Verfolgte Christen" bzw. "Vom Isalm verfolgte Christen" Beispiele aus der Gegenwartsgeschichte nachlesen.

Nun, diese Sure scheint ohnehin durch den "Schwertvers" in Sure 9,5 abrogiert zu sein. Mehr habe ich nicht zu sagen.

Zur Bibel: ich kann nur nochmals wiederholen, dass es in der Bibel keinen Zwang im Glauben gibt. Ich habe schon ausgeführt, dass Gott den Himmel nicht mit Menschen bevölkern will, die gar nicht dort sein wollen! Gott rettet keine Menschen gegen seinen Willen. Gott lässt dem Menschen seinen freien Willen: der Mensch muss/darf selber wählen, ob er die Heilsbotschaft annimmt oder nicht. Wenn du anderes gehört hast, entspricht dies nicht der Wahrheit.
Noah, zeig mir doch DU die Stelle, wo es heisst, dass es in der Bibel einen Zwang im Glauben gibt.

lionne
Benutzeravatar
lionne
Eigene Wohnung
 
Beiträge: 9185
Registriert: Do 16. Aug 2007, 17:45
Wohnort: Jurasüdfuss

Re: ein Muslime wird Christ

Beitragvon Enggi » Mo 3. Nov 2008, 22:28

Ich stelle also fest:

Im Koran stehe geschrieben:
2,256 Es soll kein Zwang sein im Glauben. ...
In meiner Version des Koran ist es Vers 2,257 und er beginnt so:
Zwingt keinen zum Glauben, ...


In der Bibel gibt es keinen entsprechenden Vers.
Aber auch das Gegenteil steht nicht drin.
Man liest auch nicht, dass Jesus oder die Apostel Zwang ausgeübt hätten.

Somit wäre doch alles paletti, wenn nur die Moslems und die Christen nicht wären.
Unser Geist geht nicht weiter als wir unseren Körper bringen. Oswald Chambers

·•·•·•· Enggi schreibt jetzt als Gnu weiter ·•·•·•·
Benutzeravatar
Enggi
My home is my castle
 
Beiträge: 11111
Registriert: Fr 6. Feb 2004, 22:16
Wohnort: 11. Rang der Vielschreiber*innen

Re: ein Muslime wird Christ

Beitragvon bluna » Mo 3. Nov 2008, 23:42

bluna hat geschrieben:Es gab auch ein Thema im Fenster Zum Sonntag.

Mehr http://www.sonntag.ch

Bluna



http://www.sonntag.ch/tv/detail.asp?ID=2886

Auf DVd kostenlos bestellen,siehe Infos,auf der Webseite!
Sind wir nicht Alle ein Bischen Bluna???
Benutzeravatar
bluna
My home is my castle
 
Beiträge: 12836
Registriert: Sa 11. Jan 2003, 16:45
Wohnort: Ik woon op de aarde

Re: ein Muslime wird Christ

Beitragvon jesusyeah » So 16. Nov 2008, 21:23

es ist immer ein wundervolles zeugnis Enrico wenn sich menschen zu jesus bekehren. es ist das schönste wunder das es gibt und im himmel steigt über jeden bekehrten über einen erlösten eine "megamäßige party" wie mal ein junges mädchen bei einer evangelisationsveranstaltung bemerkte :praisegod: :praisegod:
jesusyeah
Member
 
Beiträge: 126
Registriert: So 16. Nov 2008, 18:51

Re: ein Muslime wird Christ

Beitragvon Enggi » Mo 17. Nov 2008, 16:24

jesusyeah hat geschrieben:es ist immer ein wundervolles zeugnis Enrico wenn sich menschen zu jesus bekehren. es ist das schönste wunder das es gibt und im himmel steigt über jeden bekehrten über einen erlösten eine "megamäßige party" wie mal ein junges mädchen bei einer evangelisationsveranstaltung bemerkte :praisegod: :praisegod:

:o Woher wusste das Mädchen das?
Unser Geist geht nicht weiter als wir unseren Körper bringen. Oswald Chambers

·•·•·•· Enggi schreibt jetzt als Gnu weiter ·•·•·•·
Benutzeravatar
Enggi
My home is my castle
 
Beiträge: 11111
Registriert: Fr 6. Feb 2004, 22:16
Wohnort: 11. Rang der Vielschreiber*innen

Re: ein Muslime wird Christ

Beitragvon jesusyeah » Di 18. Nov 2008, 16:08

Der Vater feiert ein Fest für seinen verlorenen Sohn der wiederkommt. Das prächtigste Tier wird geschlachtet und die besten Gewänder werden getragen. :praisegod: :praise: :clap:
jesusyeah
Member
 
Beiträge: 126
Registriert: So 16. Nov 2008, 18:51


Zurück zu Christentum und andere Religionen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste