abspecken?

Rat suchen, Rat geben und austauschen über Gesundheit und Krankheit

Moderator: bigbird

Re: abspecken?

Beitragvon Oli4 » Di 8. Jan 2008, 11:59

Original von F.R.O.G
Original von Oli4
ansonsten: Frieren verbrennt zusätzliche Kalorien :P
ob ich mal im Badeanzug ins Freie stehen sollte? :D

so?
Bild

Bei +10°C gibst Du dabei etwa 150-250 Watt ab. [J/s]

Wieviele Kilokalorien das während deinem Training sind, rechne ich Dir aus, wenn Du mir bekanntgibst wie lange Du jeweils läufst. :))
Oli4
Abgemeldet
 
Beiträge: 5945
Registriert: Mi 26. Okt 2005, 09:47

Re: abspecken?

Beitragvon F.R.O.G » Di 8. Jan 2008, 12:03

Original von Oli4
Bei +10°C gibst Du dabei etwa 150-250 Watt ab. [J/s]
.....beginne ich auch zu leuchten? 8-)

Wieviele Kilokalorien das während deinem Training sind, rechne ich Dir aus, wenn Du mir bekanntgibst wie lange Du jeweils läufst. :))
Sagte ich je etwas von laufen? Stehen! :P
There is none in heavens like you,,
And upon the earth, who´s your equal?
You are far above, You´re the highest of hights,
And i´m bowing down to exalt you.
Benutzeravatar
F.R.O.G
Wohnt hier
 
Beiträge: 3604
Registriert: So 12. Aug 2007, 18:58

Re: abspecken?

Beitragvon bigbird » Di 8. Jan 2008, 12:47

Original von F.R.O.G
Original von Oli4
ansonsten: Frieren verbrennt zusätzliche Kalorien :P
ob ich mal im Badeanzug ins Freie stehen sollte? :D
Noch besser kühlt es dich ab, wenn du in den Schnee liegst - aber nicht einschlafen!

bb
Ein weiser Mann hat mal gesagt:
Man soll dem Nächsten die Wahrheit nicht
wie einen Waschlappen um die Ohren schlagen,
sondern sie ihm liebevoll wie einen wärmenden Mantel um die Schultern legen.

Das wäre doch ein gutes Motto für das Forum - oder?
Benutzeravatar
bigbird
Administrator
 
Beiträge: 46013
Registriert: Do 7. Mär 2002, 07:25
Wohnort: Raum Bern

Re: abspecken?

Beitragvon Oli4 » Di 8. Jan 2008, 14:59

Original von F.R.O.G
Original von Oli4
Bei +10°C gibst Du dabei etwa 150-250 Watt ab. [J/s]
.....beginne ich auch zu leuchten? 8-)

Wenn Du zu lange in Gösgen stehst eventuell ;)


Wieviele Kilokalorien das während deinem Training sind, rechne ich Dir aus, wenn Du mir bekanntgibst wie lange Du jeweils läufst. :))
Sagte ich je etwas von laufen? Stehen! :P

Wäre auch was ganz neues gewesen..., laufen :P :D :baby:

Gschnäddergwagglen wär wohl passender :D



Wären dann 158 W x 1 h Gschnäddergwaggelstehen
= 158 Wh = 0.0158 kWh
0.0158[kWh] x 860 [kcal/kWh]= 13.588 kcal ! (Exorbitant hohe Verbrauchswerte!) Bravo!

das entspricht in etwa einem halben Butterkeks,
etwa 1.5 Gummibärchen
oder einem Schoggitäfeli!


Nur Mut! Los raus! Kleinvieh macht auch Mist! :D
Oli4
Abgemeldet
 
Beiträge: 5945
Registriert: Mi 26. Okt 2005, 09:47

Re: abspecken?

Beitragvon Typhoon » Di 8. Jan 2008, 15:04

Schwimmen in kalten Wasser soll auch viele Kalorien verbrennen :D
Bild
Aufgeber gewinnen niemals, Gewinner geben NIEMALS auf!
Benutzeravatar
Typhoon
Wohnt hier
 
Beiträge: 1405
Registriert: Sa 4. Mai 2002, 14:53
Wohnort: Switzerland

Re: abspecken?

Beitragvon F.R.O.G » Di 8. Jan 2008, 15:10

@ Oli: Waaas nur so viel - 13,588 Kcal??
da lohnt es sich nicht mal zu bewegen....

Gschnäddergwaggle ist doch was für Enten..... :P



@Typhoon: Wow, das wäre je ganz cooool -
unser nächstes Forumstreffen ist in Island!

halló saman! Hvernig gengur?
There is none in heavens like you,,
And upon the earth, who´s your equal?
You are far above, You´re the highest of hights,
And i´m bowing down to exalt you.
Benutzeravatar
F.R.O.G
Wohnt hier
 
Beiträge: 3604
Registriert: So 12. Aug 2007, 18:58

Re: abspecken?

Beitragvon Oli4 » Di 8. Jan 2008, 15:28

Original von Typhoon
Schwimmen in kalten Wasser soll auch viele Kalorien verbrennen :D
Bild



Bingo!
Nur das Cüpli muss da noch weg, sonst nützt´s nichts! :))
Oli4
Abgemeldet
 
Beiträge: 5945
Registriert: Mi 26. Okt 2005, 09:47

Re: abspecken?

Beitragvon SunFox » Di 8. Jan 2008, 15:30

Ohne Speck braucht man nicht abspecken! :D

Liebe Grüße von SunFox
Jésus revient bientôt! Jesus viene pronto! Brehvee Jayzeus voltarah! Иисус скоро придет! Yesu ana-kuja kari-buni sana! Yesu knee me…..Kgauld….O shim-knee-dah! Yesu zhai-lie! Yesu jelldee eye-gah! Si Haysus eye ma-lahh-pit nang dumating! Ha ana ahti seriahn! Jesus kommt bald!
Benutzeravatar
SunFox
Villenbesitzer
 
Beiträge: 29429
Registriert: Mi 17. Nov 2004, 23:31
Wohnort: Deutschland

Re: abspecken?

Beitragvon Oli4 » Di 8. Jan 2008, 15:36

Original von F.R.O.G
Gschnäddergwaggle ist doch was für Enten..... :P

Irgendwelche ´schwangeren Bergenten´ wird´s wohl auch in Wintherrthurrrr geben an denen Du dich anschliessen kannst! oder?
:D

Bild
Oli4
Abgemeldet
 
Beiträge: 5945
Registriert: Mi 26. Okt 2005, 09:47

Re: abspecken?

Beitragvon F.R.O.G » Di 8. Jan 2008, 15:38

Original von Oli4
Bild
Jöööh!

Schwanger? 8-)
There is none in heavens like you,,
And upon the earth, who´s your equal?
You are far above, You´re the highest of hights,
And i´m bowing down to exalt you.
Benutzeravatar
F.R.O.G
Wohnt hier
 
Beiträge: 3604
Registriert: So 12. Aug 2007, 18:58

Re: abspecken?

Beitragvon Oli4 » Di 8. Jan 2008, 16:03

Original von F.R.O.G
Jöööh!

Schwanger? 8-)

Die hatte keinen Platz mehr auf dem Bild ;)
Oli4
Abgemeldet
 
Beiträge: 5945
Registriert: Mi 26. Okt 2005, 09:47

Re: abspecken?

Beitragvon origo » Di 8. Jan 2008, 16:33

Original von Oli4
Wären dann 158 W x 1 h Gschnäddergwaggelstehen
= 158 Wh = 0.0158 kWh
0.0158[kWh] x 860 [kcal/kWh]= 13.588 kcal ! (Exorbitant hohe Verbrauchswerte!) Bravo!

das entspricht in etwa einem halben Butterkeks,
etwa 1.5 Gummibärchen
oder einem Schoggitäfeli!
Was, nur so wenig? :?

Bist du sicher?
Wie wirst du denn ein Kilo los, das zuviel ist?

lg origo
"Lass dich nicht einfangen durch Philosophie und Weisheit von Menschen, nach den Grundsätzen der Welt, aber nicht Christus gemäss. Denn in Ihm ist die ganze Fülle der Gottheit leibhaftig und ihr habt die Fülle in Ihm, dem Herrscher." Kolosser 2,8-9
Benutzeravatar
origo
Wohnt hier
 
Beiträge: 3450
Registriert: Fr 8. Apr 2005, 13:18
Wohnort: Zürcher Oberland

Re: abspecken?

Beitragvon F.R.O.G » Di 8. Jan 2008, 16:36

Original von origo
Bist du sicher?
Wie wirst du denn ein Kilo los, das zuviel ist?
Weniger süssen und fettigen Input!
There is none in heavens like you,,
And upon the earth, who´s your equal?
You are far above, You´re the highest of hights,
And i´m bowing down to exalt you.
Benutzeravatar
F.R.O.G
Wohnt hier
 
Beiträge: 3604
Registriert: So 12. Aug 2007, 18:58

Re: abspecken?

Beitragvon Oli4 » Di 8. Jan 2008, 17:31

Original von origo
Was, nur so wenig? :?
Physik bleibt Physik.



Bist du sicher?

jjouu!



Wie wirst du denn ein Kilo los, das zuviel ist?

Ganz einfach: Lass Tausend Gummibärchen oder 500 hundert Kekse weg und Du hast 1000 mal soviel eingespart wie 1 h bei 10°C herumstehen.

Wenn Du Sport treibst rein physikalisch vielleicht 1.5 - 2.0 mal diese Werte.



Was natütterli nicht berechnet ist (und auch nicht so einfach gemacht werden kann ist) der Umstand wieviel Körpergewicht durch zusätzliches Schwitzen, Ausscheiden, umwandeln in Muskeln etc verloren gehen.
Meine Berechnung basiert nur auf dem Wärmeverlust des ruhenden Körpers bei leichter Bekleidung.

Abnehmen ohne weniger und ohne gesünder essen ist aussichtslos.
Sport kräftigt paralell dazu das Gewebe und bringt den Kreislauf in Schwung und zeigt dem Mensch dass er mehr als aus einem Kopf und ein paar Anhängseln besteht. :)
Oli4
Abgemeldet
 
Beiträge: 5945
Registriert: Mi 26. Okt 2005, 09:47

Re: abspecken?

Beitragvon fortuna » Mi 9. Jan 2008, 11:14


Lieber Origo,
diese Informationen solltest Du schon lesen, damit Du eine Ahnung hast, um was es geht. :?
Danach darfst Du mich oder das Forum gerne mit allen möglichen Fragen bombardieren!
Es gibt auch viele, viele Seiten mit Rezeptvorschlägen für Phase I und viele, viele Tagespläne. Die Anschaffung eines Buches ist somit eigentlich nicht mehr nötig!


http://www.montignac.ch/forum/topic.asp?TOPIC_ID=8660

datu die GI- Liste

http://www.montignac.com/de/ig_tableau.php

Viel Spass beim Lesen! Ich bin gespannt auf Deine Fragen und natürlich auf Deine Erfolge! fortuna :)
Benutzeravatar
fortuna
Wohnt hier
 
Beiträge: 1566
Registriert: Mo 13. Aug 2007, 07:35

Re: abspecken?

Beitragvon F.R.O.G » Mi 9. Jan 2008, 12:06

@Fortuna: Vielleicht solltes du ein Monti-Thread eröffnen ;) :)
There is none in heavens like you,,
And upon the earth, who´s your equal?
You are far above, You´re the highest of hights,
And i´m bowing down to exalt you.
Benutzeravatar
F.R.O.G
Wohnt hier
 
Beiträge: 3604
Registriert: So 12. Aug 2007, 18:58

Re: abspecken?

Beitragvon yepilein » Mi 9. Jan 2008, 14:00

Bild


i´m not fat - i´m only undertall!
I HATE MONDAYS!
Benutzeravatar
yepilein
Hat sich eingelebt
 
Beiträge: 63
Registriert: Mo 13. Aug 2007, 08:36

Re: abspecken?

Beitragvon Oli4 » Mi 9. Jan 2008, 14:25

Original von Yep ;-)
Bild


i´m not fat - i´m only undertall!

Das denkt unser Tigi auch; der müsste dann wohl so 1.5 m lang sein.... (Nur der Rumpf mit Kopf, ohne gestreckte Vorderläufe und Schwanz) ;)
Oli4
Abgemeldet
 
Beiträge: 5945
Registriert: Mi 26. Okt 2005, 09:47

Re: abspecken?

Beitragvon origo » Mi 9. Jan 2008, 15:33

Original von fortuna
diese Informationen solltest Du schon lesen, damit Du eine Ahnung hast, um was es geht. :?
Danach darfst Du mich oder das Forum gerne mit allen möglichen Fragen bombardieren!
Es gibt auch viele, viele Seiten mit Rezeptvorschlägen für Phase I und viele, viele Tagespläne. Die Anschaffung eines Buches ist somit eigentlich nicht mehr nötig!

http://www.montignac.ch/forum/topic.asp?TOPIC_ID=8660

dazu die GI- Liste: http://www.montignac.com/de/ig_tableau.php
Danke, fortuna :)

Ich werde das bestimmt lesen und es auch meiner besseren Hälfte unterbreiten. Sie ist ja die Haushalt-Chefin ;)
Doch sie hat eben schon einen eigenen, speziellen Diätplan, der irgendwie individuell von einer Beraterin zusammengestellt wurde. Ist aber relativ teures Essen und ziemlich speziell, zuerst ohne Kohlehydrate. 8-)

lg origo
"Lass dich nicht einfangen durch Philosophie und Weisheit von Menschen, nach den Grundsätzen der Welt, aber nicht Christus gemäss. Denn in Ihm ist die ganze Fülle der Gottheit leibhaftig und ihr habt die Fülle in Ihm, dem Herrscher." Kolosser 2,8-9
Benutzeravatar
origo
Wohnt hier
 
Beiträge: 3450
Registriert: Fr 8. Apr 2005, 13:18
Wohnort: Zürcher Oberland

Re: abspecken?

Beitragvon origo » Mi 9. Jan 2008, 15:37

Original von Oli4
Original von Yep ;-)
i´m not fat - i´m only undertall!

Das denkt unser Tigi auch.... ;)
:D

Na, Oli,
mit diesem Spruch könnten wir beide uns nicht gut herausreden ;)
Allerdings bei dir ja gar nicht nötig ...

lg origo
"Lass dich nicht einfangen durch Philosophie und Weisheit von Menschen, nach den Grundsätzen der Welt, aber nicht Christus gemäss. Denn in Ihm ist die ganze Fülle der Gottheit leibhaftig und ihr habt die Fülle in Ihm, dem Herrscher." Kolosser 2,8-9
Benutzeravatar
origo
Wohnt hier
 
Beiträge: 3450
Registriert: Fr 8. Apr 2005, 13:18
Wohnort: Zürcher Oberland

Re: abspecken?

Beitragvon Oli4 » Mi 9. Jan 2008, 15:55

Original von origo
Original von Oli4
Original von Yep ;-)
i´m not fat - i´m only undertall!

Das denkt unser Tigi auch.... ;)
:D

Na, Oli,
mit diesem Spruch könnten wir beide uns nicht gut herausreden ;)
Allerdings bei dir ja gar nicht nötig ...

lg origo

Nur keine Zurückhaltung Origo! Ich ertrage die Wahrheit! :D

Ich vermute das jetzt mal gerade umgekehrt, mein Winterspeck gedeiht bis Weihnachten jeweils prächtig! : :roll:

Ich schätze mal 1.98 wäre mein optimale Grösse! :baby:
Oli4
Abgemeldet
 
Beiträge: 5945
Registriert: Mi 26. Okt 2005, 09:47

Re: abspecken?

Beitragvon origo » Mi 9. Jan 2008, 16:09

Oh nein, :shock:

ich schlage schon jetzt manchmal den Kopf beim Aufstehen in der S-Bahn an der Ablage an :tongue:

so jetzt aber fertig geblödelt, origo, marsch an die Arbeit! *) mar-sch
"Lass dich nicht einfangen durch Philosophie und Weisheit von Menschen, nach den Grundsätzen der Welt, aber nicht Christus gemäss. Denn in Ihm ist die ganze Fülle der Gottheit leibhaftig und ihr habt die Fülle in Ihm, dem Herrscher." Kolosser 2,8-9
Benutzeravatar
origo
Wohnt hier
 
Beiträge: 3450
Registriert: Fr 8. Apr 2005, 13:18
Wohnort: Zürcher Oberland

Re: abspecken? Mit EBalance!

Beitragvon Fellow » So 13. Jan 2008, 21:41

Hallo zusammen

nach langer Pause ist Fellow auch wieder mal im Forum. Während dieser Zeit hat Fellow auch abgespeckt und ich will euch wissen lassen, wie es mir (bzw. IHM)gelungen ist, meine Körpermasse von 101 auf mittlerweile 78 Kilo zu schrumpfen, Bauchumfang von 117cm auf 92cm, das bei einer Körgergrösse von 176 cm.

Wie ich zu der Methode kam, die ich im Folgenden kurz erläutere und vorstelle, können Interessierte in meinem Blog nachlesen: Fellows Blog

Zuerst einmal wundert es mich, dass in diesem langen Thread noch nie diese Methode erwähnt wurde, habe auf jedenfall mit der Suchfunktion nichts gefunden. Aber eigentilch ist es gar keine Abnehm-Methode. Das tönt nämlich immer so jojohaft. Sobald man aufhört methodisch vorzugehen, nimmt man wieder zu. Aber bei Ebalance ist das nicht so. Auch hier findet (wie bei der bereits erwähnten "Cognac"-Methode) eine Ernährungsumstellung statt, ohne Verbote von Lebensmitteln auszusprechen, ohne spezifische Bevorzugung eines bestimmten Lebensmittels, somit auch ohne Nahrungsergänzung. Es ist erlaubt, alles zu geniessen. Schokolade, Dessert, auch mal ein Bierchen oder ein Glas Wein. Kein Problem! Aber... alles im Mass!

Ich habe am 22. Juli mit Ebalance begonnen und am 10.Dezember mein Zielgewicht erreicht. 17 Kilo weniger! Die ersten 5 Kilo habe ich noch ohne Ebalance geschafft, aber das waren auch die Einfachsten.

Ebalance hat kein Geheimrezept. Es plädiert eigentlich nur für das, was alle schon wissen: Mehr Bewegung, mehr Gemüse, weniger Völlerei und konsequente Verfolgung der Ziele.

Zuallererst wird von Ebalance aufgrund Geschlecht Körpergrösse, Alter, Tätigkeit und familiäre Veranlagung, sowie dem selbstzudefinierenden Gewichtsverlustziel (Gewichtsreduktion in welcher Zeit?)der tägliche Kalorienverbrauch eruiert. Dann gilt es eigentlich nur noch diese Vorgabe einzuhalten. Dazu stellt EBalance das Werkzeug für den User zur Verfügung, wo man sämtliches Essen und alle zusätzliche Bewegung eingeben kann (sprich Plus- und Minuskalorien) . Es hat vorgegebene Lebensmittel und empfohlene Rezepte, die man dazu verwenden kann. Man kann aber auch selber Rezepte eingeben oder bestehende abändern. Eigene Lebensmittel, die Ebalance nicht kennt, können eingegeben werden. Das ist eigentlich das Herz von Ebalance: an der konsequenten Eintragung von allem (wirklich allem!!), was man isst, entscheidet sich Erfolg oder Misserfolg. Und wenn man dies auch praktiziert, gehen einem auch mal die Augen auf, :shock: was man vorher in sich hineingefressen hat, welche Lebensmittel gesünder und welche vielleicht eher zu meiden sind. Man merkt aber auch mit dem Erfolg, dass man gar nicht so viel zu essen braucht.

Früher war ich ein Bewegungsmuffel. EBalance plädiert mehr Bewegung. Ebenfalls im Juli habe ich begonnen mit "NordicWalking". Es gibt für mich keine bessere Sportart. Seit Juli bin ich ca. 2000 Kilometer gewalkt. Ich höre nun schon die Einen sagen: Kunststück, da nimmt man mit jeder Methode ab, mag sein. Das Abnehmen ist das Eine, aber eben das Schwierigere, das Gewicht behalten, ist das Andere. Und da habe ich nun gar keine Angst mehr, dass ich in diesen Trott verfalle, weil ich gelernt habe mit dem mir gewohnten Essen umzugehen, meine Essgewohnheiten anzpassen, wenn ich mal ein wenig weniger Bewegung habe und handumkehrt meine sportlichen Aktivitäten anzupassen, wenn mal ein Familienfest ist, wo ich locker auf 3500 Kcal komme, aber ich habe damit kein Problem. Entweder bereite ich mich im Vorfeld schon mit meinem Essverhalten darauf vor oder bin eben nach einem solchen Anlass sportlicher.

Über die Festtage habe ich (ohne Hungern zu müssen) ganze 700 gr zugenommen, die allerdings nach 5 Tagen wieder weg waren. Ich staune manchmal selber über meine gewonnene Selbstdisziplin in Sachen Essen.

EBalance ist aber auch noch Ratgeber und beinhaltet, wenn man Member ist, ärztlichen Betreuung, via Mail. Bewegungstherapeuten, Sportärzte, Ernährungsärzte und dergleichen beantworten in vorbildlicher Zeit (meistens innerhalb 24 Std.) Fragen, die gestellt werden. Ärzte der Hirslandenklinik.

Die Kosten könnne sich auch sehen lassen, 3 Monate kosten Fr. 55.-, 6 Monate Fr. 88.- und ein Jahr Fr. 134.-.

Wer nun meint, dass ich bei EBalance angestellt bin, der täuscht sich und ich hoffe, die Admins sehen meinen Artikel nicht als massive Werbung an. Ich denke, es gehört in diesen Thread, denn der Erfolg kann sich sehen lassen. Meine Frau hat nun auch am Neujahr begonnen und ebenfalls schon ein paar Kilo abgespeckt.

Ich wünsche jedem übergewichtigen Kritiker, dass er die Fr. 55.- mal investiert, um es selber auszuprobieren. Also ich habe Geld schon für Dümmeres ausgegeben. Meistens kommt ja der Appetitt auch erst mit dem Essen. So kann man auch erst EBalance beurteilen, wenn man selber einmal mitgemacht hat und sich konsequent an die Vorgaben gehalten hat. Mich hat der Erfolg immer wieder motiviert, dranzubleiben und alles konsequent ehrlich einzutragen.

Ich sehe gerade, was für eine Signatur das ich habe: "Gott nimmt nicht (nur) die Lasten......" :D

lg, fellow
Du bist der, der mich designte,
Du bist mehr, als ich je meinte!
Du bist Schöpfer meines Seins
und Bejubler des Designs,
das in mir erschaffen ist!
Du bist Lebenskomponist!

Quelle: internetgedichte.ch
Benutzeravatar
Fellow
Wohnt hier
 
Beiträge: 2346
Registriert: So 19. Mai 2002, 00:52
Wohnort: Mostindien

Re: abspecken? Mit EBalance!

Beitragvon origo » So 13. Jan 2008, 21:52

Hallo Fellow

willkommen zurück im Forum! :)
Schön, dass du wieder reinschaust und sogar noch einen langen Beitrag beisteuerst!
Werde ihn noch in Ruhe lesen.

Doch, ich bin im Net auch schon auf diese Methode gestossen.
Hab´s aber grad nicht weiter verfolgt.

lg origo
"Lass dich nicht einfangen durch Philosophie und Weisheit von Menschen, nach den Grundsätzen der Welt, aber nicht Christus gemäss. Denn in Ihm ist die ganze Fülle der Gottheit leibhaftig und ihr habt die Fülle in Ihm, dem Herrscher." Kolosser 2,8-9
Benutzeravatar
origo
Wohnt hier
 
Beiträge: 3450
Registriert: Fr 8. Apr 2005, 13:18
Wohnort: Zürcher Oberland

Re: abspecken? Mit EBalance!

Beitragvon F.R.O.G » Mo 14. Jan 2008, 08:20

Hallo Froschbruder Fellow ;)

Gratuliere dir zu diesem Erfolg :)

Du hast recht, würden wir "von Natur" aus bewusst gesund essen, dann hätten wir nie ein Gewichtsproblem.

Die Montignac-Methode hilft mir nun mein Gesundheitsbewusstsein in mir zu wecken ;)
.....und siehe da, ich habe tatsächlich in ersten Woche bereits abgenommen!

Ja, Nordic-Walking ist wirklich eine gute Sache und da sollte ich mich selbst in den Hintern treten es regelmässig zu tun........probiert das mal - ist gar nicht so einfach (das mit dem Hintern) :roll:

Grüsschen

Madame la Grenouille
There is none in heavens like you,,
And upon the earth, who´s your equal?
You are far above, You´re the highest of hights,
And i´m bowing down to exalt you.
Benutzeravatar
F.R.O.G
Wohnt hier
 
Beiträge: 3604
Registriert: So 12. Aug 2007, 18:58

Re: abspecken? Mit EBalance!

Beitragvon fortuna » Mo 14. Jan 2008, 08:38

Hallo Fellow, hallo Fröschchen,

ich gratuliere Euch zu euerm Erfolg!!! :)

Auch ich habe wieder 1 1/2 kg abgenommen, den Weihnachtsspeck und geniesse weiterhin feinste Menus, aber mit Genuss und Verstand.

E Guete! fortuna

Benutzeravatar
fortuna
Wohnt hier
 
Beiträge: 1566
Registriert: Mo 13. Aug 2007, 07:35

Re: abspecken? Mit EBalance!

Beitragvon Fellow » Mo 14. Jan 2008, 20:04

Original von F.R.O.G
Du hast recht, würden wir "von Natur" aus bewusst gesund essen, dann hätten wir nie ein Gewichtsproblem.
Tja, aber alles, dass sich im Umfeld von Menschen bewegt, nimmt zu und muss sich Diäten unterziehen... man schaue sich mal Hund und Katz´! In der Natur wären wohl viele dieser Tiere, die heute fett sind "normalgewichtig". Der "nicht natürliche" Mensch muss es halt selber merken!!!


.....und siehe da, ich habe tatsächlich in ersten Woche bereits abgenommen!
Super! Gratuliere!

Ja, Nordic-Walking ist wirklich eine gute Sache
Du sagst es!!! Ich war heute wieder, nach 2 Tagen Pause (extrem lang für mich)1 1/2 Stunden unterwegs, hat das gut getan!
(das mit dem Hintern) :roll:
Wobei ich das nicht als das Wichtigste erachte, walken gehen finde ich viel wichtiger, als die 100%-ige Ausführung.

Original von fortuna
..und geniesse weiterhin feinste Menus, aber mit Genuss und Verstand.
Perfekt! Ich glaube, wenn man mit Fantasie kocht und isst, kommt der Genuss automatisch und auch das Langsam-Essen, das für so manchen scheinbar eine Tortur ist.

Ebenfalls en Guete (allerdings ist es schon ein wenig spät, um noch zu "schnäuggen";). Obwohl... mit EBalance weiss ich, dass ich jetzt mit Training noch über 1000 Kalorien zu gut hätte! :tongue:

lg
fellow
Du bist der, der mich designte,
Du bist mehr, als ich je meinte!
Du bist Schöpfer meines Seins
und Bejubler des Designs,
das in mir erschaffen ist!
Du bist Lebenskomponist!

Quelle: internetgedichte.ch
Benutzeravatar
Fellow
Wohnt hier
 
Beiträge: 2346
Registriert: So 19. Mai 2002, 00:52
Wohnort: Mostindien

Re: abspecken? Mit EBalance!

Beitragvon thery » Mo 14. Jan 2008, 20:28

Juhuu, der Fellow ist wieder mal da. :)) Falls du nicht mehr weisst wer ich bin....macht nichts. Ich freue mich jedenfalls wieder einmal etwas von dir zu lesen.

Was das Abnehmen betrifft.....bei mir stockt es gerade. Die ersten 7 Kilo sind nur so gepurzelt.....und jetzt geht gar nichts mehr. :roll:
thery
Abgemeldet
 
Beiträge: 7185
Registriert: Mo 21. Mär 2005, 16:20

Re: abspecken? Mit EBalance!

Beitragvon Fellow » Mo 14. Jan 2008, 21:10

Original von thery
Juhuu, der Fellow ist wieder mal da. :))
Danke, für das herzliche Willkomm´, Thery und Origo! So freut man sich doch immer wieder nach Hause zu kommen. :D


Falls du nicht mehr weisst wer ich bin....macht nichts. Ich freue mich jedenfalls wieder einmal etwas von dir zu lesen.
Ehrlich gesagt... es ist schon eine Weile her...., aber den allgegenwärtigen grossen Vogel kenne ich wenigstens noch!!! :))

Was das Abnehmen betrifft.....bei mir stockt es gerade. Die ersten 7 Kilo sind nur so gepurzelt.....und jetzt geht gar nichts mehr. :roll:
Dranbleiben! Einfach dranbleiben!

Falls es jemand interessiert, wie es in EBalance als Member aussieht, hier ein Tagesauszug von mir, heute! Ihr werdet euch wundern, ich habe gar keinen Hunger, obwohl ich fast selber erschrocken bin. Das mit den 1000 kcal vom vorigen Beitrag stimmt schon nicht mehr. Ich hatte bei den Snacks anstatt 2 dl Kaffe 236 dl Kaffee eingetragen. In der korrigierten Fassung habe ich nun noch fast 1500 kcal "zguet". Dann werde ich mir trotz so später noch etwas kleines Gönnen (aber keine Pommes Frites oder Chips oder so...). So wenig Kalorien wie heute, habe ich allerdings schon lange nicht mehr zu mir genommen, normalerweise schöpfe ich "meine" 1700kcal voll aus.... und nehme trotzdem ab!
Bild Bild
Tortellini Peperonata ist ein Rezept von mir: Tortellini aus dem Beutel mit viel Gemüse dran, in diesem Fall halt Peperoni. Hat gut geschmeckt und ich habe genug gekriegt (430g)!

Ich merke gerade, dass ich heute ja etwas zu Feiern habe...., ich wurde heute informiert, dass ich per 31.12.07 aus der Schutzpflicht entlassen wurde, mmh... ja ein Gläschen Wein und ein Stück Knäcke mag es dann wohl schon noch leiden.:clap:

lg fellow
Du bist der, der mich designte,
Du bist mehr, als ich je meinte!
Du bist Schöpfer meines Seins
und Bejubler des Designs,
das in mir erschaffen ist!
Du bist Lebenskomponist!

Quelle: internetgedichte.ch
Benutzeravatar
Fellow
Wohnt hier
 
Beiträge: 2346
Registriert: So 19. Mai 2002, 00:52
Wohnort: Mostindien

Re: abspecken? Mit EBalance!

Beitragvon thery » Mo 14. Jan 2008, 21:27

Das sieht interessant aus, werde ich mir mal näher ansehen. :))

Ich gehe normalerweise 4 Mal die Woche ins Muskeltraining. Aber die Letzte- und diese Woche bin ich noch gar nie gegangen und das merke ich sofort.
thery
Abgemeldet
 
Beiträge: 7185
Registriert: Mo 21. Mär 2005, 16:20

Re: abspecken? Mit EBalance!

Beitragvon Fellow » Mo 14. Jan 2008, 22:17

So sieht es nun nach meiner kleinen "Feier" aus, auch noch absolut vertretbar:

Bild Bild

So weiss ich immer, woran ich bin!

lg, fellow
Du bist der, der mich designte,
Du bist mehr, als ich je meinte!
Du bist Schöpfer meines Seins
und Bejubler des Designs,
das in mir erschaffen ist!
Du bist Lebenskomponist!

Quelle: internetgedichte.ch
Benutzeravatar
Fellow
Wohnt hier
 
Beiträge: 2346
Registriert: So 19. Mai 2002, 00:52
Wohnort: Mostindien

Re: abspecken? Mit EBalance!

Beitragvon thery » Mo 14. Jan 2008, 22:23

Aha, ich sehe schon: Du hast mit einem Glas Rotwein gefeiert. ;)
thery
Abgemeldet
 
Beiträge: 7185
Registriert: Mo 21. Mär 2005, 16:20

Re: abspecken? Mit EBalance!

Beitragvon Fellow » Mo 14. Jan 2008, 22:47

Original von thery
Aha, ich sehe schon: Du hast mit einem Glas Rotwein gefeiert. ;)
So ist es! Woher wusstest du......? 8-)

lg, fellow
Du bist der, der mich designte,
Du bist mehr, als ich je meinte!
Du bist Schöpfer meines Seins
und Bejubler des Designs,
das in mir erschaffen ist!
Du bist Lebenskomponist!

Quelle: internetgedichte.ch
Benutzeravatar
Fellow
Wohnt hier
 
Beiträge: 2346
Registriert: So 19. Mai 2002, 00:52
Wohnort: Mostindien

Re: abspecken? Mit EBalance!

Beitragvon thery » Mo 14. Jan 2008, 22:55

Ach so, du hattest es ja oben Angekündigt. :)) Ich habs auf dem Plan gesehen.
thery
Abgemeldet
 
Beiträge: 7185
Registriert: Mo 21. Mär 2005, 16:20

Re: abspecken? Mit EBalance!

Beitragvon origo » Di 15. Jan 2008, 08:21

Hallo Fellow

sieht schön aus, dein Diagramm.
Aber wie ist das, musst du jedes einzelne Teil abwägen?
Und isst du denn das Brot ganz trocken?

Wie steht es eigentlich mit Früchten, man sollte doch gemäss Ernährungspyramide vor allem viel Früchte und Gemüse essen. Unter was fallen denn Früchte und Gemüse?

lg origo

P.S. Was meinst du denn mit "Schutzpflicht"?
"Lass dich nicht einfangen durch Philosophie und Weisheit von Menschen, nach den Grundsätzen der Welt, aber nicht Christus gemäss. Denn in Ihm ist die ganze Fülle der Gottheit leibhaftig und ihr habt die Fülle in Ihm, dem Herrscher." Kolosser 2,8-9
Benutzeravatar
origo
Wohnt hier
 
Beiträge: 3450
Registriert: Fr 8. Apr 2005, 13:18
Wohnort: Zürcher Oberland

Re: abspecken? Mit EBalance!

Beitragvon F.R.O.G » Di 15. Jan 2008, 11:55

Hallo Fellow

Schön, deine Statistiken - gratuliere! :)

Mir würde dies nie gelingen - Frog, der Chaot ohne Struktur und Disziplin......

Klar, die Montignac-Methode braucht anfangs auch Disziplin - Disziplin im Nichtessen der allerfeinstenfettigensüssenwunderbaren Speisen!

Wie du sagst, mit Fantasie beim Kochen kann vieles durch Gesundes ersetzt werden.....
.....und das Beste: Man vermisst es nicht einmal, das Ungesunde und Fettmachende :D

Das mit dem Walken hast du aber gut drauf!
*Bewunderung*

Ich bin nicht unsportlich - aber faul!

Froggy
There is none in heavens like you,,
And upon the earth, who´s your equal?
You are far above, You´re the highest of hights,
And i´m bowing down to exalt you.
Benutzeravatar
F.R.O.G
Wohnt hier
 
Beiträge: 3604
Registriert: So 12. Aug 2007, 18:58

Re: abspecken? Mit EBalance!

Beitragvon sugi » Di 15. Jan 2008, 14:37

Hallo Fellow,

Original von Fellow
Fellows Blog


Mein Mann und ich hatten gestern "dein Blog" durchgelesen..und dies hat uns besonders angesprochen! Wie schön, was du erkennen, erfahren und erleben durftest.. :)

Ich bat ihn um SEINE Kraft, dass ich doch endlich meiner Kilo Herr werden würde...., aber eigentlich war das doch auch schon wieder falsch. Wieso muss ich der Sache Herr werden? ER ist der HERR über alles und jeden! Was muss ich da Herr werden über etwas? Als ich das endlich kapiert hatte, liess ich IHN Herr werden über meine Kilo und es wurde mir bewusst, dass mir mein Kleinglaube und mein beschränktes Denken über Jahre im Weg gestanden sind. An jenem Punkt angelangt, merkte ich, dass ich auch in dieser Angelegenheit ganz im Vertrauen musste.



:praise:
Vertraue auf den Herrn mit deinem ganzen Herzen
und stütze dich nicht auf deinen Verstand!
Auf all deinen Wegen erkenne nur ihn,
dann ebnet er selbst deine Pfade!

Spr.3,5-6
Benutzeravatar
sugi
Eigene Wohnung
 
Beiträge: 7008
Registriert: Sa 18. Aug 2007, 20:08

Re: abspecken? Mit EBalance!

Beitragvon bigbird » Di 15. Jan 2008, 16:16

Original von Fellow
Original von thery
Juhuu, der Fellow ist wieder mal da. :))
Danke, für das herzliche Willkomm´, Thery und Origo! So freut man sich doch immer wieder nach Hause zu kommen. :D
der grosse Vogel freut sich auch, den Fellow wieder zu sehen! :jump:
Ein weiser Mann hat mal gesagt:
Man soll dem Nächsten die Wahrheit nicht
wie einen Waschlappen um die Ohren schlagen,
sondern sie ihm liebevoll wie einen wärmenden Mantel um die Schultern legen.

Das wäre doch ein gutes Motto für das Forum - oder?
Benutzeravatar
bigbird
Administrator
 
Beiträge: 46013
Registriert: Do 7. Mär 2002, 07:25
Wohnort: Raum Bern

Re: abspecken? Mit EBalance!

Beitragvon F.R.O.G » Di 15. Jan 2008, 16:20

Original von bigbird
der grosse Vogel freut sich auch, den Fellow wieder zu sehen! :jump:
Ja gell, grosser Vogel - Fellowfroschi ist aber kein Mampfimampfi!!

Bild
There is none in heavens like you,,
And upon the earth, who´s your equal?
You are far above, You´re the highest of hights,
And i´m bowing down to exalt you.
Benutzeravatar
F.R.O.G
Wohnt hier
 
Beiträge: 3604
Registriert: So 12. Aug 2007, 18:58

Re: abspecken? Mit EBalance!

Beitragvon bigbird » Di 15. Jan 2008, 16:21

Original von F.R.O.G
Original von bigbird
der grosse Vogel freut sich auch, den Fellow wieder zu sehen! :jump:
Ja gell, grosser Vogel - Fellowfroschi ist aber kein Mampfimampfi!!

Bild
Nein. nein, der grosse Vogel schützt die Kleinen - ob Frösche oder anderes Getier ...
Ein weiser Mann hat mal gesagt:
Man soll dem Nächsten die Wahrheit nicht
wie einen Waschlappen um die Ohren schlagen,
sondern sie ihm liebevoll wie einen wärmenden Mantel um die Schultern legen.

Das wäre doch ein gutes Motto für das Forum - oder?
Benutzeravatar
bigbird
Administrator
 
Beiträge: 46013
Registriert: Do 7. Mär 2002, 07:25
Wohnort: Raum Bern

VorherigeNächste

Zurück zu Gesundheit/Krankheit

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste