Entstehung des Sonnensystems fast geknackt!!

Ethik, Lebensrechtsfragen
Sexualethik, Sozialethik, Wirtschaftsethik, Kreationismus / Schöpfungswissenschaft, Technik, Umwelt


Moderator: bigbird

Re: Entstehung des Sonnensystems fast geknackt!!

Beitragvon lapaloma » Sa 4. Feb 2006, 18:29

Original von amando
Dass du bis jetzt nichts von meinen Argumenten eingesehen hast, gibt dir auch den einfachen Beweis warum Millionen andere, inkl. Wissenschaftler, alles blind glauben und noch glauben werden. Je "wissenschaftlerer" desto blinder die Menschen.

Naja eigentlich haben Wissenschaftler die Eigenschaft alles in Frage zu stellen und alles zu überprüfen. Nur so kann Wissenschaft funktionieren. Und das Wissenschaft als Methode zum Erkenntnisgewinn funktioniert ist ja wohl offensichtlich. Das ich bis jetzt noch keines deiner Argumente geglaubt habe liegt nur daran, dass ihnen jegliche untermauernde Grundlage fehlt.
Die Wissenschaft hat das Gesicht der Erde in den letzten 200 Jahren rasant verändert. Alleine das wir uns über das I-net austauschen können, ist der beste Beweis für das Funktionieren der Wissenschaft.
Somit müsste der Grundsatz eigentlich heißen: Je "wissenschaftlerer" desto kritischer der Mensch.
Original von amando
Fünf S/W Bilder von einem Komet mit dem Namen Tempel1, reichen vollkommen aus für die blöde Menschheit, sogar für alle Wissenschaftler der Welt, die bei diesen primitiven computergenerierten Bilder sogar klatschen.

Du meinst also die Bilder sofort als Fälschung erkennen zu können und ohne sie genaur zu überprüfen und von der Materie Ahnung zu haben. Aber alle Wissenschaftler der Welt fallen darauf rein? Das ist kein Zeichen das du klar siest, sonders allenfalls ein Zeichen von Größenwahn.
Original von amando
Was bringt einem Bush auf dem Mars zu sein, wenn er eigentlich nur Öl und Geld aus Irak und Iran will ? Meinst du, es interresiert einem einzigen Politiker
was auf dem Mond und Mars ist ?

Wer sagt den das Bush nur Öl und Geld will?? Und was hat das mit der NASA und insbesondere mit der ESA zu tun?
Mal ehrlich in diesem Forum wirst du vermutlich keinen finden, der ein Fan von der Politik der US-Regierung ist.
Es wird viel gehäuchelt und es werden aus fandenscheinigen Gründen Kriege geführt. Das ist aber kein Grund von dieser Tatsache auf eine nicht Durchfürbarkeit von Deep Space Missions zu schließen. Dieser absonderlichen Logik kann ich nicht folgen. Und mal ehrlich Bush ist gar nicht smart genug so eine gigantische Verschwörung zu managen. Der Mann wäre doch schoneinmal fast an einer Bretzel erstickt.
Vor allem ist festzustellen das es in der Natur des Menschen liegt seine Horizonte zu erweitern und neue Gebiete zu erschließen. Seine natürliche Neugier treibt ihn voran, ob es nun sinnvoll oder gefährlich oder schwierig ist, völlig egal, es liegt in der Natur des Menschen. Da kann auch eine noch so kapitalistisch eingestellte Regierung nichts dran ändern.
Ich weiß nicht was der Grund dafür ist, dass du das alles nicht Wahrhaben möchtest. Ob du dich in deiner Religiosität durch die Wissenschaft angegriffen fühlst, wie so viele Menschen? Ich weiß es nicht.
Wenn ja, dann sieh es doch mal von der Seite; die Wissenschaft ermöglich uns doch erst Gottes Schöpfung verstehen zu lernen. Erst sie gewährt uns einen Einblick in die ungeheuere Komplexität des Universums und der Natur. Erst sie lässt uns erahnen wie unglaublich und wunderschön das alles ist. Somit leistet die Wissenschaft der Religion einen Dienst. Einen Kampf gegeg die Religion kann ich nicht erkenen
Original von Albert Einstein
Wissenschaft ohne Gott ist lahm und Gott ohne Wissenschaft ist blind.

Original von amando
Bush lacht sich zu Tode über die menschliche Dummheit
Naja der lacht sich höchstens zu Tode über seine eigene Dummheit. Halt ein Kreationist;-)
Ach ja und ich bring es nochmal weil es schon war.
Du hattest mal behauptet der Mars sei blau!
Original von amando
Warum ist der Mars blau aber NASA macht ihn ständig rot?
Die Aussage von dir ist ein gutes Beispiel dafür, dass du nur Quellen glauben schenkst die in dein abstruses Weltbild passen. Hier besonders krass, dass man sich ja schon mit dem blosen Augen (oder besser mit einem kleinen Heim-Teleskop) von der Falschheit dieser Aussage überzeugen kann.

Also amando sind die deep-space missionen echt oder falsch?
oder besser
Ist der Mars rot oder blau?
lapaloma
Lebt sich ein
 
Beiträge: 31
Registriert: Mo 23. Jan 2006, 00:27

Re: Entstehung des Sonnensystems fast geknackt!!

Beitragvon ahnungsloser » Sa 4. Feb 2006, 19:06

http://www.br-online.de/alpha/centauri/archiv.shtml


Netter Link für Leute die sich mit Physikalischen Gesetzen nicht auskennen.
Im Archiv 2002 ist auch eín Beitrag "War die Mondlandung echt?" enthalten und Herr Lesch bringts auf dem Punkt was für Engstirnigkeit manche Leute besitzen.

ahnungsloser
Hat sich eingelebt
 
Beiträge: 50
Registriert: Sa 26. Nov 2005, 16:09

Re: Entstehung des Sonnensystems fast geknackt!!

Beitragvon Tarlanc » So 5. Feb 2006, 15:30

Original von amando
Die Wahrheit ist sehr schwer zu finden und sie ist meistens sehr einfach.

Oh, cool. Paradoxe Sponti-Sprüche. Davon kenn ich auch noch einen: ´In Wirklichkeit ist die Realität ganz anders!´
Von all den deep-space Missionen, wenn du dir die Bilder genauer anschaust (aber so wie du jetzt denkst, wirst du daran nichts erkennen) wirst du kein einziges echtes Bild finden, dass aus dem Weltall fotografiert wurden.

Wahrscheinlich findet man wenige unbearbeitete. Aber Das ist ja auch verständlich. Habe ich oben schon erklärt.
Es gibt dabei auch nichts zu verstecken, denn NASA & Co die Erde nie verlassen konnten.

Doch, das konnten sie. Und das können tausende von Menschen bezeugen, welche Raketenstarts mit ihren eigenen Augen gesehen haben.
Was bringt einem Bush auf dem Mars zu sein, wenn er eigentlich nur Öl und Geld aus Irak und Iran will ?

Auf diese Frage gibt es zwei Antworten:
Zynische Antwort: Vielleicht gibt´s ja Öl auf dem Mars.
Ehrliche Antwort: Du hast von Politik und Wirtschaft genausowenig Ahnung wie von Physik, weshalb nur dir so ein blödes Argument einfallen kann.

Such dir eine aus.
Meinst du, es interresiert einem einzigen Politiker
was auf dem Mond und Mars ist ?

Ich kann ja mal ein paar Politiker fragen, wenn du magst.

Fünf S/W Bilder von einem Komet mit dem Namen Tempel1,
reichen vollkommen aus für die blöde Menschheit, sogar für alle Wissenschaftler der Welt, die bei diesen primitiven computergenerierten Bilder sogar klatschen. Damit konnte
man sehr einfach einige gute Milliarden $$$ mit Zustimmung des Kongresses in Krieg, Waffen und Überwachung umleiten.

An der Erzeugung dieser Bilder waren international zig Wissenschaftler beteiligt. Ausserdem wurden sie von hunderten von Fachkundigen untersucht (nicht die Zeitungsbilder, sondern die echten Fotos). Und offenbar halten sie alle bis auf dich für echt.
Kann das daran liegen, dass alle Fachkundigen weniger von der Materie verstehen als ein Forentroll? Oder kann es vielleicht daran liegen, dass du weder die richtigen Bilder gesehen noch eine Ausbildung auf diesem Gebiet hast und deswegen keine Ahnug hast, wovon du sprichst?
Ich finde die zweite Erklärung irgendwie einleuchtender.
Je "wissenschaftlerer" desto blinder die Menschen.

Uii, lustig. Unterschieds-Witze. Von denen kenn ich auch noch:
Was ist der Unterschied zwischen einem Wasserfall? - Je höher, desto platsch.
Was ist der Unterschied zwischen einem Frosch? - Je grüner desto quaak.
Was ist der Unterschied zwischen einer Krähe? - Es gibt keinen. Beide Beine sind gleich lang. Besonders das linke!

P.S: Amando, ich warte noch immer auf deine Infrarotisierung des signierten Farbbildes als Beweis dafür, dass du nicht gelogen hast. Ansonsten muss ich annehmen, dass du tatsächlich nur zweimal das IR-Bild nebeneinander gepastet hast, um uns zu täuschen. PFUI!
Hier nochmal der Link des Bildes: http://www.tarlanc.ch/bilder/Farbbild.jpg

The trouble about trying to make yourself stupider than you really are is that you very often succeed. - C.S. Lewis


Mancher ist so überzeugt, dass er gar nicht weiß, wovon.
Benutzeravatar
Tarlanc
Power Member
 
Beiträge: 777
Registriert: Di 14. Sep 2004, 15:18
Wohnort: Hergiswil NW

Re: Entstehung des Sonnensystems fast geknackt!!

Beitragvon amando » Mo 6. Feb 2006, 10:52

Original von lapaloma
Ach ja und ich bring es nochmal weil es schon war.
Du hattest mal behauptet der Mars sei blau!
Original von amando
Warum ist der Mars blau aber NASA macht ihn ständig rot?
Die Aussage von dir ist ein gutes Beispiel dafür, dass du nur Quellen glauben schenkst die in dein abstruses Weltbild passen. Hier besonders krass, dass man sich ja schon mit dem blosen Augen (oder besser mit einem kleinen Heim-Teleskop) von der Falschheit dieser Aussage überzeugen kann.
Also amando sind die deep-space missionen echt oder falsch?
oder besser: Ist der Mars rot oder blau?

ORIGINAL NASA Bild von einer Nasa Konferenz: Mars mit blauem Himmel und roter Erde wie in der amerkanischen Wüste.
Bild
http://www.goroadachi.com/etemenanki/mars-hiddencolors.htm

http://www.enterprisemission.com/colors.htm Bild
Bild

Da du vermutlich kein Heim-Teleskop besitzt, schau mal
was andere Leute im Gegensatz zu NASA fotografieren:
Sammlung von Mars Bilder:
http://elvis.rowan.edu/marswatch/images/

http://elvis.rowan.edu/marswatch/images/marswatch.php?n=RHB
Bild

http://www.astrosurf.com/cidadao/mars_obs.htm
Bild
http://elvis.rowan.edu/marswatch/images/marswatch.php?n=RHY
Bild

Mit dem Auge oder mit einem schwachen Teleskop, sieht der
Mars tatsächlich rot. Aber nur die Kontinente sind rot, der Rest ist blau. Die NASA hat, trotz Hubble und immensen Teleskope, bis auf 2-3 Bilder den Mars immer GANZ rot. Nicht so Amatuer-Astronomen. Warum ist das wohl so ????

Die Auflösung der grossen Teleskopen ist unheimlich viel
besser als ein Amateur-Teleskop !
amando
Gesperrt
 
Beiträge: 651
Registriert: Di 20. Dez 2005, 14:32

Re: Entstehung des Sonnensystems fast geknackt!!

Beitragvon Seneca » Mo 6. Feb 2006, 11:28

Original von amando
Mit dem Auge oder mit einem schwachen Teleskop, sieht der
Mars tatsächlich rot. Aber nur die Kontinente sind rot, der Rest ist blau. Die NASA hat, trotz Hubble und immensen Teleskope, bis auf 2-3 Bilder den Mars immer GANZ rot. Nicht so Amatuer-Astronomen. Warum ist das wohl so ????

Die Auflösung der grossen Teleskopen ist unheimlich viel
besser als ein Amateur-Teleskop !


Amando, amando, die Logik, die Logik !!!! Ich will deine Frage beantworten:

Fassen wir das zusammen, was du sagst:

- mit blossem Auge oder einem Amateurteleskop erscheint der Mars rot (die Kontinente) während der Rest (was meinst du mit Rest? Wasser?) blau erscheint;
- mit besseren Teleskopen erscheint der Mars nur in rot.

Jetzt die Annahme (widersprich mir, wenn sie falsch ist!): mit einen gut gebauten Teleskop sieht man die Planeten besser, als mit blossem Auge oder mit dem Billigteil, der bei Aldi gerade Aktion war.

Fazit: der Mars muss rot sein.
Nicht weil etwas zu schwierig ist, wagen wir es nicht: weil wir es nicht wagen, ist es schwierig.
Benutzeravatar
Seneca
Power Member
 
Beiträge: 626
Registriert: Fr 27. Mai 2005, 22:14

Re: Entstehung des Sonnensystems fast geknackt!!

Beitragvon Tarlanc » Mo 6. Feb 2006, 11:48

Original von amando
Die NASA hat, trotz Hubble und immensen Teleskope, bis auf 2-3 Bilder den Mars immer GANZ rot. Nicht so Amatuer-Astronomen. Warum ist das wohl so ????

Weil die NASA etwas von ihrer Arbeit versteht? Nur so ein Gedanke.

Eines deiner tollen Bilder stellt ein CCD-Bild einer Kamera auf der Erde einem Foto eines Satelliten entgegen, wobei das CCD-Bild bläulich erscheint und das Foto rot.

Wie kommst du auf die Idee, dass das CCD Bild genauer ist? Nicht nur, dass es durch die Erdatmosphäre fotografieren musste, es ist auch noch mit einer CCD-Kamer aufgenommen worden, welche schlicht und einfach nicht für so schwache Belichtungen konzipiert sind. Dass da Falschfarben entstehen müssen, ist ja logisch.

A Propos falsche Bilder: Hast du jetzt endlich das Farbbild der Erde in Graustufen umgewandelt, um ein Infrarot Bild zu erstellen? Ich warte begierig auf dein Resultat. Ausser natürlich, du hast wirklich gelogen und schämst dich jetzt. Dann musst du nicht antworten.

The trouble about trying to make yourself stupider than you really are is that you very often succeed. - C.S. Lewis


Mancher ist so überzeugt, dass er gar nicht weiß, wovon.
Benutzeravatar
Tarlanc
Power Member
 
Beiträge: 777
Registriert: Di 14. Sep 2004, 15:18
Wohnort: Hergiswil NW

Re: Entstehung des Sonnensystems fast geknackt!!

Beitragvon Xandro » Mo 6. Feb 2006, 11:48

Original von Seneca
- mit blossem Auge oder einem Amateurteleskop erscheint der Mars rot (die Kontinente) während der Rest (was meinst du mit Rest? Wasser?) blau erscheint;
- mit besseren Teleskopen erscheint der Mars nur in rot.


Hallo Seneca,

könnte ja auch sein, dass unsere Atmosphäre da so eine Art Farbfilter bildet. Immerhin wird ja das blaue Licht durch unsere Atmosphäre stärker gestreut als sonstiges Licht.

Die "offiziellen" Bilder vom Mars könnten vom Hubble-Teleskop geknipst worden sein, dass sich außerhalb der Atmosphäre befindet.

Nur so eine Idee von mir...

Hallo Amando,

ich habe keine Ahnung, worauf du bei dem Hammer- und Feder-Versuch hinauswillst. Wissenschaftlich notwendig war er wohl kaum, das dürfte klar sein. Aber ein Hammer hätte man ja ohnehin dabei haben müssen und eine Feder - meine Güte, das dürfte kaum das Gepäck maßlos erhöht haben.

Warum ist der Himmel auf dem Mars blau? Nun, der Mars besitzt ebenfalls eine Atmosphäre (besteht größtenteils aus Kohlendioxid. Das sorgt ebenfalls für einen blauen Himmel (tagsüber).

Greetz,
Xandro
Wahre Größe misst sich nicht in Metern.

Si ces conflits entre science et théologie sont historiquement inévitables, travaillons à les surmonter de notre mieux.
Xandro
Power Member
 
Beiträge: 604
Registriert: Fr 27. Aug 2004, 02:00
Wohnort: EU

Re: Entstehung des Sonnensystems fast geknackt!!

Beitragvon Seneca » Mo 6. Feb 2006, 12:00

Original von Xandro
Original von Seneca
- mit blossem Auge oder einem Amateurteleskop erscheint der Mars rot (die Kontinente) während der Rest (was meinst du mit Rest? Wasser?) blau erscheint;
- mit besseren Teleskopen erscheint der Mars nur in rot.


Hallo Seneca,

könnte ja auch sein, dass unsere Atmosphäre da so eine Art Farbfilter bildet. Immerhin wird ja das blaue Licht durch unsere Atmosphäre stärker gestreut als sonstiges Licht.

Die "offiziellen" Bilder vom Mars könnten vom Hubble-Teleskop geknipst worden sein, dass sich außerhalb der Atmosphäre befindet.

Nur so eine Idee von mir...

Kann gut sein. An der Logik ändert das aber nichts, oder?
Nicht weil etwas zu schwierig ist, wagen wir es nicht: weil wir es nicht wagen, ist es schwierig.
Benutzeravatar
Seneca
Power Member
 
Beiträge: 626
Registriert: Fr 27. Mai 2005, 22:14

Re: Entstehung des Sonnensystems fast geknackt!!

Beitragvon amando » Mo 6. Feb 2006, 12:56

Original von Xandro
könnte ja auch sein, dass unsere Atmosphäre da so eine Art Farbfilter bildet. Immerhin wird ja das blaue Licht durch unsere Atmosphäre stärker gestreut als sonstiges Licht.
Also, ich wunder mich immer mit was für ein
Körperteil ihr wirklich denkt.


1. Der Hubble exitiert erste seit kurzem.
2. Hubble lieferte sowohl blaue Bilder von Wasser und Atmosphere genauso wie rote Bilder vom Wasser un atmosphere
3. Eine rote Wüste macht nicht ein ganzer Planet ganz rot
(siehe die Bilder von NASA)
4. Sowohl die geröteten Bilder der NASA als auch
die normalen (blauen) Bilder der Amatuer-Astronomen sind
durch die Erdatmosphäre geschossen. Da gibt es keinen Unterschied wegen der Atmosphere. Es gibt nur ein Unterschied, wenn Menschen die Bilder manipulieren.

Ihr ignoriert alle anderen Sachen z.B.: warum NASA ein Bild
vom Mars (eigentlich die Arizona Wüste) aus dem Mars Rover zeigt, wo der Himmel blau ist ?
Bis jetzt war er ROT !!!!!!!!

http://www.enterprisemission.com/images/colors/image18.jpg
Blauer Mars von Hubble, wow, wie ist der Mars auf einmal blau geworden, und was sind denn die Löcher an den Polen ?
Bild

Original von Xandro
ich habe keine Ahnung, worauf du bei dem Hammer- und Feder-Versuch hinauswillst. Wissenschaftlich notwendig war er wohl kaum, das dürfte klar sein. Aber ein Hammer hätte man ja ohnehin dabei haben müssen und eine Feder - meine Güte, das dürfte kaum das Gepäck maßlos erhöht haben.

Also Xandro, du willst sagen, dass der Experiment
mit dem Hammer und Feder nur auf dem Mond gemacht werden kann ? Und dass dieser Experiment nicht in etwa ein billiger Trick für sehr dumme Menschen ist ?

Warum glaubst du, lacht dieser Typ im Controll Zentrum am Ende des Films ? Ist der Experiment an sich komisch ?


Warum ist der Himmel auf dem Mars blau? Nun, der Mars besitzt ebenfalls eine Atmosphäre (besteht größtenteils aus Kohlendioxid. Das sorgt ebenfalls für einen blauen Himmel
Wenn das so ist, warum wird dann das Blaue von Mars
auf den Bilder der NASA in ROT umgewandelt ? Jetzt widersprichst du der NASA, ohne zu merken....

Leute, für die meisten von euch reichen auch die ganze Beweise der Welt nicht, deswegen werde ich auch keine Sekunde verlieren mir die Mühe zu machen euch zu beweisen wie man einen Farbbild in einen S/W Bild umwandeln...denn ihr findet immer unmöglicheren Argumente und keiner will seine Lügenwelt ändern.
amando
Gesperrt
 
Beiträge: 651
Registriert: Di 20. Dez 2005, 14:32

Re: Entstehung des Sonnensystems fast geknackt!!

Beitragvon Tarlanc » Mo 6. Feb 2006, 13:59

Original von amando

Warum ist der Himmel auf dem Mars blau? Nun, der Mars besitzt ebenfalls eine Atmosphäre (besteht größtenteils aus Kohlendioxid. Das sorgt ebenfalls für einen blauen Himmel
Wenn das so ist, warum wird dann das Blaue von Mars
auf den Bilder der NASA in ROT umgewandelt ? Jetzt widersprichst du der NASA, ohne zu merken....

Wahrscheinlich aus dem gleichen Grund, aus dem auch das Blau aus der Erdatmosphäre auf Bildern von der Erde manchmal wegretuschiert ist. Um einen ungestörten Blick auf den Boden werfen zu können. Dass der Mars eine rote Oberfläche hat, wissen wir ja von Sondenbildern und von Hubble-Aufnahmen mit den korrekten Filtern. Der Rotton, den wir auf den Bildern der NASA wiederfinden wurde nicht aus den Fingern gesaugt, sondern entspricht offenbar der Farbe, welche die Sonden registriert haben, welche die Marsoberfläche abgetastet haben.


Leute, für die meisten von euch reichen auch die ganze Beweise der Welt nicht, deswegen werde ich auch keine Sekunde verlieren mir die Mühe zu machen euch zu beweisen wie man einen Farbbild in einen S/W Bild umwandeln...denn ihr findet immer unmöglicheren Argumente und keiner will seine Lügenwelt ändern.

Das ist aber clever. Uns als Lügner und Ignoranten beschimpfen, damit du nicht zugeben musst, dass du das Bild gefälscht hast und die IR-Aufnahme wirklich nicht wie die Graustufenumwandlung des Farbbildes aussieht. Das ist aber mal ein kluger Schachzug. Es merkt ganz bestimmt keiner, dass du damit nur deine Lüge decken willst. Geschickt eingefädelt, Herr von Münchhausen. Du bist uns ja iintellektuell weit überlegen.
Gibst du damit also zu, dass du das Farbbild nicht so in Graustufen umwandeln kannst, dass es wie das IR Bild aussieht?

The trouble about trying to make yourself stupider than you really are is that you very often succeed. - C.S. Lewis


Mancher ist so überzeugt, dass er gar nicht weiß, wovon.
Benutzeravatar
Tarlanc
Power Member
 
Beiträge: 777
Registriert: Di 14. Sep 2004, 15:18
Wohnort: Hergiswil NW

Re: Entstehung des Sonnensystems fast geknackt!!

Beitragvon Seneca » Mo 6. Feb 2006, 14:05

Original von amando
Leute, für die meisten von euch reichen auch die ganze Beweise der Welt nicht, deswegen werde ich auch keine Sekunde verlieren mir die Mühe zu machen euch zu beweisen wie man einen Farbbild in einen S/W Bild umwandeln...denn ihr findet immer unmöglicheren Argumente und keiner will seine Lügenwelt ändern.



Amando

Weil du erneut mit dem S/W kommst:

Tarlanc hat dir ein Angebot gemacht: du sollst ein bestimmtes Bild in S/W umwandeln.

Nicht ERKLÄREN, sondern MACHEN.

Du bist nie darauf eingegangen.

Warum ?

Nicht weil etwas zu schwierig ist, wagen wir es nicht: weil wir es nicht wagen, ist es schwierig.
Benutzeravatar
Seneca
Power Member
 
Beiträge: 626
Registriert: Fr 27. Mai 2005, 22:14

Re: Entstehung des Sonnensystems fast geknackt!!

Beitragvon amando » Mo 6. Feb 2006, 14:17

Original von Tarlanc
Wahrscheinlich aus dem gleichen Grund, aus dem auch das Blau aus der Erdatmosphäre auf Bildern von der Erde manchmal wegretuschiert ist. Um einen ungestörten Blick auf den Boden werfen zu können.
Du bringst immer eine neue Erklärung, als
würdest du eigentlich für die NASA arbeiten.
Wenn schon die ROT- und Blau Marsbilder der NASA selber nicht als Beweis für die Vertuschungsaktion langen - die eindeutig nicht von mir stammen - warum soll ich das S/W Bild noch erzeugen ?
Auch wenn das eine Bild nicht echt wäre, es gar hier nicht
um ein einziges Bild, es geht um das ganze.

amando
Gesperrt
 
Beiträge: 651
Registriert: Di 20. Dez 2005, 14:32

Re: Entstehung des Sonnensystems fast geknackt!!

Beitragvon amando » Mo 6. Feb 2006, 14:28

Original von Seneca
Tarlanc hat dir ein Angebot gemacht: du sollst ein bestimmtes Bild in S/W umwandeln.
Nicht ERKLÄREN, sondern MACHEN.
Du bist nie darauf eingegangen.

Wer nicht glaubt, dass das Bild nicht echt soll nicht glauben. Ich schreibe, wie gesagt, nicht um die Menschen mit dem ich diskutiere, zu überzeugen, denn diese werden nur ihre starre Meinung bis zur Unendlichkeit verteidigen, und dabei
auch die elementarste Logik beiseite lassen! Also habe ich auch NULL Interesse Tarlanc oder sonst jemanden mit dieser starren Denkweise zu überzeugen.
Das ist eine unmögliche Sache von vornerein!
amando
Gesperrt
 
Beiträge: 651
Registriert: Di 20. Dez 2005, 14:32

Re: Entstehung des Sonnensystems fast geknackt!!

Beitragvon Tarlanc » Mo 6. Feb 2006, 14:28

Original von amando
Wenn schon die ROT- und Blau Marsbilder der NASA selber nicht als Beweis für die Vertuschungsaktion langen

Wie sollten solche Bilder denn bitte etwas beweisen? Zum Einen sind es einfach verschiedene Bilder mit verschiedenen Kameras und teiweise überarbeiteter Einfärbung, welche gar nichts beweisen können, ausser dass der Mars fotografiert werden kann.
Zum Anderen könntest du ja diese Bilder gnauso gefälscht haben wie dein angeblicher Beweis dafür, dass die NASA keine IR Bilder gemacht, sondern nur Farbbilder umwgewandelt hat.

warum soll ich das S/W Bild noch erzeugen ?

Um wenigstens ein kleines Bisschen Glaubwürdigkeit zurück zu erlangen. Sieh es als eine Chance, nicht als kompletter Lügner abgestempelt zu werden.

Auch wenn das eine Bild nicht echt wäre, es gar hier nicht um ein einziges Bild, es geht um das ganze.

Es geht hier darum, dass du mit Bildern etwas zu beweisen versuchst, welche du offenbar zum Teil gefälscht hast. Und es geht darum, dass du die anderen Diskussionsteilnehmer über die IR-Bilder systematisch belogen hast und sogar noch absichtlich ein Bild gefälscht hast, um deine Lüge zu stützen. Und das ist nicht gerade eine anständige Art, zu diskutieren.

Da du noch immer keinen Gegenbeweis erbracht hast, sondern dich dauernd drückst, gehe ich jetzt mal einfach davon aus, dass du die Bilder gefälscht hast. Du kannst ja gern den Gegenbeweis antreten.

The trouble about trying to make yourself stupider than you really are is that you very often succeed. - C.S. Lewis


Mancher ist so überzeugt, dass er gar nicht weiß, wovon.
Benutzeravatar
Tarlanc
Power Member
 
Beiträge: 777
Registriert: Di 14. Sep 2004, 15:18
Wohnort: Hergiswil NW

Re: Entstehung des Sonnensystems fast geknackt!!

Beitragvon amando » Mo 6. Feb 2006, 14:38

Original von Tarlanc
Zum Anderen könntest du ja diese Bilder gnauso gefälscht haben wie dein angeblicher Beweis dafür, dass die NASA keine IR Bilder gemacht, sondern nur Farbbilder umwgewandelt hat.

Ha ha, sage ich doch ! Ich habe sowieso alles gefälscht
und ich bin der Besitzer all diesen Homepages und der NASA
Webseite und habe all die Bilder gefälscht... :) :)

Ok, Tarlanc, lassen wir die Bilder beiseite, denn
wenn der Mars mal blau ist, heisst für dich sowieso, dass er immer rot ist, auch wenn die NASA Bilder Mars mit blauen Ozeane und Atmosphere zeigt, ist der Mars für dich immer noch IMMER Rot ! So wie in den Alien-Filmen.

Kommen wir zurück zum Experiment mit der Feder und dem Hammer.
Das könnte man als Beweis betrachten für die Mondlandung,
was glaubst du, ist der Experiment und der Film von vorhin echt ?
amando
Gesperrt
 
Beiträge: 651
Registriert: Di 20. Dez 2005, 14:32

Re: Entstehung des Sonnensystems fast geknackt!!

Beitragvon Tarlanc » Mo 6. Feb 2006, 14:47

Original von amando
Ha ha, sage ich doch ! Ich habe sowieso alles gefälscht
und ich bin der Besitzer all diesen Homepages und der NASA
Webseite und habe all die Bilder gefälscht... :) :)
[...]
Kommen wir zurück zum Experiment mit der Feder und dem Hammer.

Noch cleverer als vorhin. Ein bisschen Sarkasmus und dann schnell das Thema gewechselt. Diesmal hast du es fast geschafft, deine Fälschungen vollends zu vertuschen. Aber ich bin ein unglaublich sturer Mensch.

Amando: Gibst du zu, dass eine Graustufenumwandlung des Farbbildes der Erde nicht so aussieht wie das IR Bild und dass du das Bild gefälscht hast, um uns zu täuschen? Ja oder Nein

The trouble about trying to make yourself stupider than you really are is that you very often succeed. - C.S. Lewis


Mancher ist so überzeugt, dass er gar nicht weiß, wovon.
Benutzeravatar
Tarlanc
Power Member
 
Beiträge: 777
Registriert: Di 14. Sep 2004, 15:18
Wohnort: Hergiswil NW

Re: Entstehung des Sonnensystems fast geknackt!!

Beitragvon amando » Mo 6. Feb 2006, 15:02

Original von Tarlanc
Original von amando
Ha ha, sage ich doch ! Ich habe sowieso alles gefälscht
und ich bin der Besitzer all diesen Homepages und der NASA
Webseite und habe all die Bilder gefälscht... :) :)
[...]
Kommen wir zurück zum Experiment mit der Feder und dem Hammer.


Noch cleverer als vorhin. Ein bisschen Sarkasmus und dann schnell das Thema gewechselt. Diesmal hast du es fast geschafft, deine Fälschungen vollends zu vertuschen. Aber ich bin ein unglaublich sturer Mensch.

Warum sollte ich etwas vertuschen wollen, wenn alles was
NASA hat schon vertuscht ist ? Kannst du mir sagen ?



Amando: Gibst du zu, dass eine Graustufenumwandlung des Farbbildes der Erde nicht so aussieht wie das IR Bild und dass du das Bild gefälscht hast, um uns zu täuschen? Ja oder Nein

Wenn du ständig deine Antworten weiterentwickelst
und ständig änderst um nicht zuzugeben, dass deine Anfangserklärung Quatsch war, geht es dir nicht um
etwas neues zu entdecken, sondern nur um dich hier zu behaupten. Mir geht es nicht darum mich zu behaupten und
deswegen kannst du glauben ws du willst.

Wenn für dich schon alle diese Bilder von mir gefälscht sind, die
eindeutig nicht von mir stammen, was willst du sagen, wenn ich dir dasIR Bild noch mal machen ? Genau dasselber!

Warte noch ab, vielleicht mache ich das noch...

Lass uns zuerst zu einem eideutigen Beweis kommen und
dann können wir meinetwegen zu dem IR Bild zurückkehren.

Denn bei einem Foto kann man alles sagen, mit einem Beweis
ist eindeutig klar, ohne selber ein Physiker zu sein.

Also, was ist mit dem Experiment mit der Feder und dem Hammer ??? Ist das echt und ein Beweis für die Mondlandung ?
amando
Gesperrt
 
Beiträge: 651
Registriert: Di 20. Dez 2005, 14:32

Re: Entstehung des Sonnensystems fast geknackt!!

Beitragvon Tarlanc » Mo 6. Feb 2006, 15:09

Original von amando
Warum sollte ich etwas vertuschen wollen, wenn alles was
NASA hat schon vertuscht ist ? Kannst du mir sagen ?

Vielleicht weil es dir peinlich ist, dass du beim Lügen erwischt wurdest.

Wenn für dich schon alle diese Bilder von mir gefälscht sind, die eindeutig nicht von mir stammen, was willst du sagen, wenn ich dir dasIR Bild noch mal machen?

Dann würde ich mich zum beispiel dafür entschudligen, dich einen Lügner genannt zu haben. Aber offenbar ist ja das nicht nötig, da du wirklich gelogen hast und das Bild nicht wirklich umwandeln kannst. Also bleibst du ein Lügner und Fälscher.

Also, was ist mit dem Experiment mit der Feder und dem Hammer ??? Ist das echt und ein Beweis für die Mondlandung ?

Es ist zumindest ein Beleg dafür. Natürlich könnte man das auch auf der Erde nachstellen, aber ich denke nicht, dass das gemacht wurde. Das wäre aufgeflogen.

The trouble about trying to make yourself stupider than you really are is that you very often succeed. - C.S. Lewis


Mancher ist so überzeugt, dass er gar nicht weiß, wovon.
Benutzeravatar
Tarlanc
Power Member
 
Beiträge: 777
Registriert: Di 14. Sep 2004, 15:18
Wohnort: Hergiswil NW

Re: Entstehung des Sonnensystems fast geknackt!!

Beitragvon amando » Mo 6. Feb 2006, 15:35

Also, was ist mit dem Experiment mit der Feder und dem Hammer ??? Ist das echt und ein Beweis für die Mondlandung ?

Original von Tarlanc
Es ist zumindest ein Beleg dafür. Natürlich könnte man das auch auf der Erde nachstellen, aber ich denke nicht, dass das gemacht wurde. Das wäre aufgeflogen.

So, ich bin gespannt, welcher Einwand dir und den anderen
für dieses NASA Experiment jetzt auffällt !

Das Experiment mit der Feder und dem Hammer auf dem Mond ist ein billiger Trick für naive Menschen.

Das kann jeder selber hier auf Erden anstellen, ohne auf
dem Mond zu sein. Man nehme eine grösse Schwanz-Feder, so wie die vom Mondfilm, einen Hammer und da ist der Trick fertig !
Bild

Das war auch der einzige Grund warum NASA auf dem blöden Gedanken kam, eine Feder "zum Mond", besser gesagt in den Filmstudio mitzunehmen ! Es ist ein einfacher Trick, mit
dem man auch die Zweifeler ruhig stellen konnte...

Das ist auch der Grund, warum sich der Mann in Controll Zentrum auf dem NASA Film tot lacht: er lacht uns alle aus ! Darunter auch dich, Tarlanc.

Hier die "ausgesuchten" NASA Filme für naive Menschen, die alles glauben:
http://www.sternwarte-recklinghausen.de/astronomie/html/mondlandung.html

Unten ist das Video mit dem Experiment auf dem Erden dazu, aber wer nicht glaubt kann den Experiment selber zu Hause machen.

http://www.gernot-geise.de/apollo/dateien/hammer.html
Ist das "Hammer-und-Feder-Experiment" kein Beleg dafür, dass die Astronauten im Vakuum auf dem Mond waren?

Genau das bewies es eben nicht.
Erstens ist bei der unwahrscheinlich schlechten Videoübertragung dieses "Experiments" von APOLLO 15 absolut nicht erkennbar, welche Gegenstände der Astronaut fallen lässt. Fotos zeigen zwar einen Hammer und eine Adlerfeder im Staub liegend. Doch ob der Astronaut wirklich die dort gezeigten Gegenstände fallen ließ, ist nicht erkennbar.

Doch nehmen wir an, es sei wirklich eine Adlerfeder und ein Hammer gewesen.

Zweitens, und das ist der Hauptgrund: eine Feder dieser Größe (Schwanzfeder) und ein Hammer fallen aus dieser Höhe (ca. 1 Meter) tatsächlich auch in der irdischen Atmosphäre gleich schnell zu Boden, wie es jeder selbst nachprüfen kann. Dazu braucht es kein Vakuum.
Natürlich fällt die Feder einen Sekundenbruchteil langsamer zu Boden. Durch die Trägheit des menschlichen Auges nimmt man das jedoch nicht wahr.

Drittens: Die beiden Gegenstände fallen mit derselben Geschwindigkeit zu Boden wie auf der Erde. In einer 1/6-Gravitation hätten sie viel langsamer fallen müssen.
--------------------------------------
amando
Gesperrt
 
Beiträge: 651
Registriert: Di 20. Dez 2005, 14:32

Re: Entstehung des Sonnensystems fast geknackt!!

Beitragvon Tarlanc » Mo 6. Feb 2006, 15:43

Original von amando
Das Experiment mit der Feder und dem Hammer auf dem Mond ist ein billiger Trick für naive Menschen.

Möglich. Aber die Alternative (nämlich dass der Film wirklich auf dem Mond gedreht wurde) ist auch möglich. Und da ich Verschwörungstheorien zwar geniesse wie auch das Märchen von Schneewittchen, glaube ich trotzdem an eine ordnungsgemässe Durchführung des Experimentes.

Das kann jeder selber hier auf Erden anstellen, ohne auf
dem Mond zu sein. Man nehme eine grösse Schwanz-Feder, so wie die vom Mondfilm, einen Hammer und da ist der Trick fertig !

Nein, mit einer Schwanzfeder geht das nicht. Aber mit einer Feder aus Metall geht es problemlos. Natürlich könnte man die Aufnahme gefälscht haben. Aber das heisst noch lange nicht, dass es auch gemacht wurde.

Drittens: Die beiden Gegenstände fallen mit derselben Geschwindigkeit zu Boden wie auf der Erde. In einer 1/6-Gravitation hätten sie viel langsamer fallen müssen.

Nein das tun sie nicht. Sie fallen langsamer. Und wenn deine Verwschwörungstheorie stimmen würde, dann wäre dies ja eine Slow Motion von einem echten Experiment. Das heisst, man müsste die unterschiedliche Fallgeschwindigkeit noch besser sehen. Aber dennoch fallen beide Gegenstände gleich schnell. Auch in der angeblichen Verlangsamung.

Aber glaube du von mir aus an eine Fälschung. Dann hast du wenigstens was zu glauben und bist glücklich.

Da das jetzt geklärt ist:
Wo bleibt das Graustufen-Bild?

The trouble about trying to make yourself stupider than you really are is that you very often succeed. - C.S. Lewis


Mancher ist so überzeugt, dass er gar nicht weiß, wovon.
Benutzeravatar
Tarlanc
Power Member
 
Beiträge: 777
Registriert: Di 14. Sep 2004, 15:18
Wohnort: Hergiswil NW

Re: Entstehung des Sonnensystems fast geknackt!!

Beitragvon Xandro » Mo 6. Feb 2006, 16:10

Original von Tarlanc
Drittens: Die beiden Gegenstände fallen mit derselben Geschwindigkeit zu Boden wie auf der Erde. In einer 1/6-Gravitation hätten sie viel langsamer fallen müssen.

Nein das tun sie nicht. Sie fallen langsamer. Und wenn deine Verwschwörungstheorie stimmen würde, dann wäre dies ja eine Slow Motion von einem echten Experiment. Das heisst, man müsste die unterschiedliche Fallgeschwindigkeit noch besser sehen. Aber dennoch fallen beide Gegenstände gleich schnell. Auch in der angeblichen Verlangsamung.

Übrigens - wenn man nur einen Film in SlowMo ablaufen ließe, hätte man immer noch keine perfekte Fälschung der Mondgravitation. Bekanntlich ist die Gravitationskonstante auf dem Mond eine andere. Demnach wäre die Fallbeschleunigung eine andere gewesen!

Ich weiß nicht, wieviel Sinn es noch macht, hier weiterzumachen. Armando kann keinen seiner "Beweise" auch nur ansatzweise belegen, wenn man wieder einen seiner Beweise aus den Angeln hebt, dreht er durch und behauptet, dass er das nie zeigen wollte (teilweise unterstellt er sogar, dass wir gar nicht würdig sind, es gezeigt zu kriegen), und fängt an, seine Diskussionspartner zu beleidigen.

z.B.:
Leute, für die meisten von euch reichen auch die ganze Beweise der Welt nicht, deswegen werde ich auch keine Sekunde verlieren mir die Mühe zu machen euch zu beweisen wie man einen Farbbild in einen S/W Bild umwandeln...

Also, ich wunder mich immer mit was für ein Körperteil ihr wirklich denkt.


Er sieht einfach nicht ein, wann er verloren hat. Erinnert ein bißchen an den schwarzen Ritter aus "Ritter der Kokosnuss" von den Monty Pythons.

Weiß nicht, was diese Debatte noch bringen soll?

(Übrigens:
Armando macht sich am 28.01. 00:09 Uhr über lapaloma lustig, der von "umumstößlichen Argumente für die Mondlandungen" geschrieben hat:
Die Mon landungen kenne ich nicht. Vielleicht meintest du "Mohn", die Pflanze aus dem man Opium herstellt,

Und was schreibt er selbst am 03.02. 12:43 Uhr:
Nicht jeder ist ein Mathematiker und
ein Physiker, meinst du muss man sein um zu verstehen,
dass man auf dem Mon war ?

Wer im Glashaus sitzt, sollte sich nicht bei Licht umziehen... :P )

Greetz,
Xandro
Wahre Größe misst sich nicht in Metern.

Si ces conflits entre science et théologie sont historiquement inévitables, travaillons à les surmonter de notre mieux.
Xandro
Power Member
 
Beiträge: 604
Registriert: Fr 27. Aug 2004, 02:00
Wohnort: EU

Re: Entstehung des Sonnensystems fast geknackt!!

Beitragvon amando » Mo 6. Feb 2006, 16:41

@Tarlanc:

kaufe dir morgen eine ähnliche Feder und mache das Experiment selber zu Hause. Da kannst du dich selber überzeugen, dass
Hammer und Feder gleichzeitig Fallen.

Da dir sowieso egal ist ob das ganze eine Fälschung ist oder nicht, so macht auch nichts, was du glaubst.

Bleibe weiterhin in deiner Traumwelt, aus dem ich probiert
habe dich zu wecken.

@Xandro
Original von Xandro
Original von Tarlanc
Drittens: Die beiden Gegenstände fallen mit derselben Geschwindigkeit zu Boden wie auf der Erde. In einer 1/6-Gravitation hätten sie viel langsamer fallen müssen.

Nein das tun sie nicht. Sie fallen langsamer. Und wenn deine Verwschwörungstheorie stimmen würde, dann wäre dies ja eine Slow Motion von einem echten Experiment. Das heisst, man müsste die unterschiedliche Fallgeschwindigkeit noch besser sehen. Aber dennoch fallen beide Gegenstände gleich schnell. Auch in der angeblichen Verlangsamung.

Du hast vorhin das Experiment mit der Feder und dem Hammer
als Argument für die Mondlandung gebracht. Nicht ich.
Dieses Experiment beweist nichts, denn das kann man hier
genausogut machen. Ein Trick für dumme Menschen.
Es beweist eigentlich nur wie dumm die Menschen sind, alles
zu glauben. Und sie glauben weiterhin, auch wenn sie
merken dass es eine Fälschung ist ! Das ist der Hammer eigentlich !

Wenn du bei der Logik von Tarlanc bleibst, willst du
nicht weiter kommen. Übrigens, war der Argument oben
von Tarlanc der dritte Punkt der Unmöglichkeit und nicht
der einzige oder gar der wichtigste !

Der erste und wichtigste Punkt, war der, dass man
das Experiment genausogut auch zu Hause machen kann,
man muss nicht auf dem Mond sein


Wenn man eine grossere Feder, so wie die aus dem Film, und ein Hammer gleichzeitig fallen lässt, so fallen sie auch auf Erden etwa in der gleichen Zeit auf dem Boden, wie auf dem Mondfilm ! Da braucht man kein Vakuum !

Das Experiment KANN JEDER selber machen !
Da braucht man keine Foto-Beweise oder Physik-Experten,
die man fragen muss. Man muss auch kein Copperfield sein,
denn der Trick ist sehr billig !

Voila, was aus deinem Argument als Beweis geblieben ist.
Heisse Luft.
Wer nicht mal jetzt merkt, dass alles nur auf Märchen , Tricks und Fälschungen basiert, der will bestimmt weiterhin
in der Traumwelt bleiben.

Eine weitere Argumentation hat natürlich mit euch keinen Sinn mehr. Da müsst ihr zuerst mal aus dem Schlaf aufstehen.

amando
Gesperrt
 
Beiträge: 651
Registriert: Di 20. Dez 2005, 14:32

Re: Entstehung des Sonnensystems fast geknackt!!

Beitragvon amando » Mo 6. Feb 2006, 16:55


Da das jetzt geklärt ist:
Wo bleibt das Graustufen-Bild?

Es ist gar nichts geklärt: mach du das Experiment
mit dem Hammer und der grossen Feder nach, wie auf dem Film,
filme das und zeige mir, dass beide NICHT gleichzeitig fallen.

Denn du behauptst auch das Gegenteil. Der Film hier
http://www.gernot-geise.de/apollo/dateien/hammer.html
beweist meine Version und nicht deine.

Dann gebe ich mir auch nochmal die Mühe, das Bild für dich
zu ändern. Meinst du ich mache dir die Mühe umsonst ?
Nur um dir etwas zu beweisen, dass erst in 20 Jahren in deinen
Kopf reingehen kann ?

amando
Gesperrt
 
Beiträge: 651
Registriert: Di 20. Dez 2005, 14:32

Re: Entstehung des Sonnensystems fast geknackt!!

Beitragvon Seneca » Mo 6. Feb 2006, 17:10

Original von amando
Dann gebe ich mir auch nochmal die Mühe, das Bild für dich
zu ändern. Meinst du ich mache dir die Mühe umsonst ?
Nur um dir etwas zu beweisen, dass erst in 20 Jahren in deinen
Kopf reingehen kann ?

Armer amando !

Vorher behauptet er, er sei ein Photoshop-"Experte".

Jetzt sagt er, es sei für ihn (zu) mühsam, ein Bild in S/W umzuwandeln... Diese Mühe will er sich sparen.

Dafür postet er in der Zwischenzeit Fotos aus dem ganzen Internet und schreibt kilometrische Beiträge. Anscheinend ist das für ihn weniger mühsam, als eine S/W-Umwandlung in Photoshop!

Das bedeutet dann, dass amando eine Photoshop-Pfeife ist, die nie dieses Programm bedient hat. Und somit wäre belegt, dass er nie eine S/W-Umwandlung vollbracht hat.


Nicht weil etwas zu schwierig ist, wagen wir es nicht: weil wir es nicht wagen, ist es schwierig.
Benutzeravatar
Seneca
Power Member
 
Beiträge: 626
Registriert: Fr 27. Mai 2005, 22:14

Re: Entstehung des Sonnensystems fast geknackt!!

Beitragvon lapaloma » Mo 6. Feb 2006, 20:10

Original von amando
Es ist gar nichts geklärt: mach du das Experimentmit dem Hammer und der grossen Feder nach, wie auf dem Film,
filme das und zeige mir, dass beide NICHT gleichzeitig fallen.

Es stimmt wenn man eine Feder mit enstprechendem Härtegrad nimmt und so hält das sie die Luft areodynamisch durchschneidet, kann sie fast gleichzeitig wie der Hammer auf den Boden treffen.
Aber in erster Linie ging es bei dem Videobeispielen von dieser Website nicht darum das Fehlen einer Atmosphäre zu beweisen, sondern um die Fallbeschleunigung.
Auf dem Mond ist die Fallbeschleunigung niedriger als auf der Erde. Somit reicht es nicht ein Film im Studio zu drehen und dann in enstprechender Zeitlupe abzuspielen.
Und ganz genau das Beweisen auch diese Viedeos. Sie zeigen das die Objekte mit der Mondbeschleunigung und nicht mit der Erdbeschleuniging angezogen werden.
Eine Manipulation wäre also wesentlich komplexer als die Studiaufnahmen einfach nur in Zeitlupe ablaufen zu lassen.
Original von amando
Das ist auch der Grund, warum sich der Mann in Controll Zentrum auf dem NASA Film tot lacht: er lacht uns alle aus !

Ja er lacht uns alle aus genau!! Wie paranoid.
Meine fresse er lacht doch nur über das witzig gemeinte Experiment und darüber das der Astronaut stoltz verkündet gerade Galileo bewiesen zu haben, der dieses Phänomen auf dem Mond vorhergesagt hat.
Genau so wurde gelacht als auf dem Mond Golf gespielt wurde oder einer der Astronauten leichtfüßig und singend über den Mondboden hüpft.
Auch Astronauten und die Leute im Kontrollzentrum haben Humor.
So nun will ich nochmal auf die Mondgesteine zu sprechen kommen.
Es ist ja bekannt das die Russen auch ein par Gramm davon auf die Erde bringen konnten. Dieses Gestein wurde in Laboratorien rund um die Welt untersucht und es war indentisch mit dem der Amerikaner.
Wenn die Mondlandungen nun gefälscht wären und somit auch die Steine falsch, so beweist doch die Identität des amerikanischen mit dem russischen Gestein, dass es eine Kooperation zwischen Amerikanern und Russen hätte geben müssen.
Eine Kooperation zwischen Amerikanern und Russen zur Zeit des kalten Krieges?
Wenn die Mondlandungen nicht echt sind, dann ist der logische Schluss daraus das der Kalte Krieg auch nicht echt war. Und das wäre nun wahrlich ein kompletter *****.

lapaloma
Lebt sich ein
 
Beiträge: 31
Registriert: Mo 23. Jan 2006, 00:27

Re: Entstehung des Sonnensystems fast geknackt!!

Beitragvon amando » Mo 6. Feb 2006, 23:11

Original von lapaloma
Es stimmt wenn man eine Feder mit enstprechendem Härtegrad nimmt und so hält das sie die Luft areodynamisch durchschneidet, kann sie fast gleichzeitig wie der Hammer auf den Boden treffen.
Aber in erster Linie ging es bei dem Videobeispielen von dieser Website nicht darum das Fehlen einer Atmosphäre zu beweisen, sondern um die Fallbeschleunigung.
Hallo Lapaloma,
im Vergleich zu den anderen hier bist du zumindenst erhrlich und du gibts mal ab und zu etwas ..zu.Das schätze ich an dir ! Aber du bist auch nicht ganz konsequent in der Logik.

Was kann man den beweisen wollen, wenn man eine leichte Feder und im Gegensatz dazu ein schwerer Hammer fallen lässt ????

Ob beide gleichzeitig fallen oder wie langsam sie auf den Boden fallen ???? Denn die Geschwindigkeit kann man beliebig manipulieren aber mit dem gleichzeitigen Fall ist das eindeutig, dass es nur um den Vergleich geht, denn auf Erden
nimmt jeder dummerweise an, dass der Hammer viel schneller fallen würde.

Ein Copperfield Trick für Anfänger.

Wenn die Fallgschwindigkeit alleine der Grund wäre,
so hätte man alles mögliches fallen lassen können !
Wenn du nur einige Neurons mehr einschaltwen würdest, würdest du bestimmt nicht so verkehrt denken.

Lesen wir nochmal die "geniale" Erklärung der Sternwarte,
ein kleiner Nest von programmierte Roboter oder Freimaurer.
http://www.sternwarte-recklinghausen.de/astronomie/html/mondlandung.html

"Während der Apollo-15-Mission blieb offenbar genug Zeit für ein Schauexperiment zum freien Fall. Wir verdanken den Astronauten damit eine einzigartige Sequenz zur Demonstration des gleichschnellen Falls unterschiedlicher Körper.
Da auf dem luftlosen Mond keine reibenden Einflüsse den Fall der Körper hemmen, werden sie nur mit der lunaren Fallbeschleunigung angetrieben. Der Hammer und die Falkenfeder (in der linken Hand des Astronauten) erreichen den Boden deshalb zeitgleich.
Das inszenierte Experiment eignet sich sowohl zur Demonstration der Fallgesetze, als auch zur Bestimmung der Fallbeschleunigung auf dem Mond und zum Nachweis des Fehlens einer dichten Mondatmosphäre."

Also, was wollten sie mit der Feder beweisen ?

Ja das Experiment kann man auch Zuhause in Wohnzimmer
oder sogar auf dem Klo machen und ist nur geeignet
für Kinder zwischen 2-6 Jahren die noch nicht rechnen können.

Ich sage euch ganz klar: der Typ am Ende des Film lacht
euch aus ! Mich hat er auch ausgelacht solange ich das nicht
gewusst habe. Wenn du eine Clique hättest, mit dem du die Menscheheit verarschen würdest, würdest du genauso tun, überall solche Spässe einbauen...

Eine Kooperation zwischen Amerikanern und Russen zur Zeit des kalten Krieges?
Wenn die Mondlandungen nicht echt sind, dann ist der logische Schluss daraus das der Kalte Krieg auch nicht echt war. Und das wäre nun wahrlich ein kompletter *****.
Kennst du den alten weisen Spruch:
eine Krähe kratz der anderen kein Auge aus ?

Komm Lapaloma, wach auf man, tue dein Kopf unter die kalte Dusche, bewege deine Neuronen gegen die Wand, tue was !
Lass die anderen noch schlafen und wach auf. So
kann kein Mensch denken, wie du denkst !


amando
Gesperrt
 
Beiträge: 651
Registriert: Di 20. Dez 2005, 14:32

Re: Entstehung des Sonnensystems fast geknackt!!

Beitragvon lapaloma » Di 7. Feb 2006, 01:52

Original von amando
Was kann man den beweisen wollen, wenn man eine leichte Feder und im Gegensatz dazu ein schwerer Hammer fallen lässt????

Nun wenn man das Experiment richtig ausführt, und die Feder wagerecht zum Boden hält,veranschautlicht man damit wie die Atmosphäre den freien Fall bremst. (Feder mehr Reibung als Hammer)
Der Mond stellt doch einen guten Platz dar um dieses einfache sogar für Kinder geeignete Experiment durchzuführen.
So wie der Astronaut die Feder auf dem Video fallen lässt, müsste sie, wenn eine Atmosphäre verhanden wäre, später auf dem Boden ankommen als der Hammer.
Der Astronaut hätte genauso gut ein Blatt Papier oder sonstiges verwenden können.
Ein Beweis für die Echtheit der Mondlandung ist das nicht, schließlich kann die Fallgeschwindigkeit der Feder auch sonstwie manipuliert worden sein. Man stelle sich vor man dreht heute eine Mondlandung im Studio, da könnte man die Astronauten auch von Dinosauriern verputzen lassen.
Original von amando
Ja das Experiment kann man auch Zuhause in Wohnzimmer oder sogar auf dem Klo machen und ist nur geeignet
für Kinder zwischen 2-6 Jahren die noch nicht rechnen können.

Naja wenn du auf deinem Klo ein Vakuum erzeugen kannst. Auf meinem geht das nicht!
Diese Experiment wird doch oft im Schuluntericht gezeigt.
Zwei Glasröhren die noch mit Luft gefüllt sind. Nun lässt mein in der einen eine Feder fallen und zeitgleich in der anderen einen Stein. Der Stein kommt deutlich früher auf dem Boden an. Is ja klar ne? So nun wird aus den Röhren die Luft abgelassen und das Fallexperiment wiederholt und siehe da nun fällt die Feder gleichschnell wie der Stein. Die Schüler staunen.
Auf dem Mond braucht man dieses ganze Röhren-luftabsaug- schnickschnack nicht. Somit eigentlich eine nette Idee der Astronauten die fehlende Atmosphäre praktisch für die breite Masse zu veranschaulichen.
Original von amando
Kennst du den alten weisen Spruch:
eine Krähe kratz der anderen kein Auge aus ?

Was soll dieser Spruch jetzt im Bezug auf den kalten Krieg bedeuten? Glaubst du nun die Amis haben sich eigentlich ganz prima mit den Russen verstanden. Die Mauer in Berlin stand nur zum Spass? Glaubst du plötzlich haben sich die Regierungen der beiden Weltmächte gedacht:" Hey wie wärs lassen wir doch unsere Differenzen bei Seite und stattdessen ein Wettlauf zum Mond fälschen um alle zu verarschen. "Die Ammis haben daruf gesagt:"Au ja das machen wir, aber nur unter der Bedingung das wir gewinnen." Klingt das in deinen Ohren plausibel?
Das Problem bei diesen Verschwörungstheorien ist das sie zu weite Kreise ziehen müssten. Kurzum zuviel Menschen die an ihnen Beteiligt sein müssten. Die Mondlandungen zu fälschen, an der beide Regierungen (Russen und Amerikaner)beteiligt sind.
Ja sogar universitäre Betriebe die z.B. die Reflektoren anmessen. Die zahlreichen anderen deep space Missionen an deren Fälschung wieder zahlreiche Menschen beteiligt sein müssten. Sowohl auf Europäischer (ESA), als auch auf amerikanischer Seite. Man müsste annehmen das aber tausende darüber Stillschweigen bewaren.Wie soll so etwas funktionieren?
Dazu kommt das all diese Missionen wissenschaftliche Erkenntnisse bringen auf denen weitere Forschungen aufgebaut werden. Auf ausgedachten Grundlagen lässt sich keine wissenschaftliche Forchung aufziehen, es würden zu schnell Widersprüche entstehen und das ganze Lügengebäude würde wie ein Kartenhaus zusammenbrechen.
lapaloma
Lebt sich ein
 
Beiträge: 31
Registriert: Mo 23. Jan 2006, 00:27

Re: Entstehung des Sonnensystems fast geknackt!!

Beitragvon amando » Di 7. Feb 2006, 09:05

Original von lapaloma
Nun wenn man das Experiment richtig ausführt, und die Feder wagerecht zum Boden hält,veranschautlicht man damit wie die Atmosphäre den freien Fall bremst. (Feder mehr Reibung als Hammer)
Der Mond stellt doch einen guten Platz dar um dieses einfache sogar für Kinder geeignete Experiment durchzuführen.

Lapaloma, dass ist aber eine interresante Drehung des
Experiments. Sogar die Sternenwarte widerspricht dir !

Man wollte zeigen, dass der Hammer, nicht schneller als die Feder auf dem Boden fällt, so wie die meisten Menschen hier annemehen und dass das
nur auf dem Mond möglich ist ! Keinesewegs, wie du sagst,
dass die Feder schnell fällt, denn alle nehmen an es handelt
sich um eine leichte Feder !

Das war aber nur ein billiger Trick, denn man genuao
hier auf der Erde manchen kann.

Wenn du nichtmal diese Unterscheidung und diese Verarschung verstehen kannst, dann wirst du bei weitem nicht verstehen können, wie die Sache mit dem den Russen und Amis läuft. Und solange du einfache Sachen wie diese nicht verstehen kannst, dann hat keinen Sinn weiter zu diskutieren und bis du aus dem Schlafe aufwachst, sage ich auch dir brüderlich: Gute Nacht !
amando
Gesperrt
 
Beiträge: 651
Registriert: Di 20. Dez 2005, 14:32

Re: Entstehung des Sonnensystems fast geknackt!!

Beitragvon Jack » Di 7. Feb 2006, 09:43

Original von amando

Wenn du nichtmal diese Unterscheidung und diese Verarschung verstehen kannst, dann wirst du bei weitem nicht verstehen können, wie die Sache mit dem den Russen und Amis läuft. Und solange du einfache Sachen wie diese nicht verstehen kannst, dann hat keinen Sinn weiter zu diskutieren und bis du aus dem Schlafe aufwachst, sage ich auch dir brüderlich: Gute Nacht !




Schön wäre eine Diskussion

a) mit Argumenten
b) ohne persönliche Beleidigungen

Wenn du mal einen Post schreiben könntest der diese beiden Minimal-Forderung erfüllen würde....

Die Hoffnung stirbt zuletzt. :roll:

Oder: wie lange darf ein Troll in einem Forum Mitdiskutanten dermassen anpöbeln?

"Wenn die Menschen nur deshalb gut sind, weil sie sich vor Strafe fürchten und auf Belohung hoffen, sind wir wirklich ein armseliger Haufen."
Einstein
Benutzeravatar
Jack
Wohnt hier
 
Beiträge: 2649
Registriert: Do 10. Jun 2004, 12:48
Wohnort: da wo die Hühner lachen

Re: Entstehung des Sonnensystems fast geknackt!!

Beitragvon Tarlanc » Di 7. Feb 2006, 12:18

Original von amando
Es ist gar nichts geklärt: mach du das Experiment
mit dem Hammer und der grossen Feder nach, wie auf dem Film,
filme das und zeige mir, dass beide NICHT gleichzeitig fallen.

Ich kann dieses Experiment beliebig so machen, dass Feder und Hammer gleichzeitig fallen, der Hammer schneller fällt oder die Feder schneller fällt.
Aber das habe ich ja oben schon geschrieben. Es kann eine Fälschung sein. Das heisst jedoch noch lange nicht, dass es tatsächlich eine Fälschung ist. Und so lange nichts für eine Fälschung spricht, bleibe ich dabei, das Video nicht als Fälschung anzusehen.

Denn du behauptst auch das Gegenteil. Der Film hier
http://www.gernot-geise.de/apollo/dateien/hammer.html
beweist meine Version und nicht deine.

Wie Begriffsstutzig kann man eigentlich sein. Ich habe nie behauptet, dass das Experiment nicht auf der Erde gedreht sein worden könnte. Ich halte das Video schlicht und einfach für authentisch. Es kann auch eine Fälschung sein, aber das ist egal.
Ausserdem ist auf dieser Seite kein Video von dem Versuch auf der Erde. Lediglich ein Bild. Und das Video vom Mond kenn ich ja und es beweist gar nichts. Insbesondere nicht, da das dort abgegbildete Video mit einem Zeitraffer beschleunigt wurde, um den Eindruck zu erwecken, dass die Gegenstände schneller fallen.
Du fälscht also nicht nur selber Bilder, sondern verlinkst hier auch noch Seiten, auf denen man Leute mit offensichtlichen Fälschungen täuschen will. Abermals PFUI!

Dann gebe ich mir auch nochmal die Mühe, das Bild für dich zu ändern. Meinst du ich mache dir die Mühe umsonst ?
Nur um dir etwas zu beweisen, dass erst in 20 Jahren in deinen Kopf reingehen kann ?

Na dann los. Ändere es jetzt. Ich habe Stellung zu Feder und Hammer genommen. Dann werde ich mir vielleicht auch die Mühe machen, ein Video zu fälschen, auf dem die Feder schneller als der Hammer fällt :)

Los, ich bin neugierig. Mach die einfache SW-Umwandlung.
Du würdest mir damit auch nicht etwas beweisen, das nie in meinen Kopf geht, sondern etwas, das innert Sekunden in meinen Kopf gehen wird. Dass du nicht gelogen hast. Da bin ich ziemlich schnell in der Auffassung. Ich habe ja auch nach einem Blick auf deine Fälschung erkannt, dass es eine ist ;)

The trouble about trying to make yourself stupider than you really are is that you very often succeed. - C.S. Lewis


Mancher ist so überzeugt, dass er gar nicht weiß, wovon.
Benutzeravatar
Tarlanc
Power Member
 
Beiträge: 777
Registriert: Di 14. Sep 2004, 15:18
Wohnort: Hergiswil NW

Re: Entstehung des Sonnensystems fast geknackt!!

Beitragvon ahnungsloser » Di 7. Feb 2006, 13:35


amando schreibt:
Ich sage euch ganz klar: der Typ am Ende des Film lacht
euch aus ! Mich hat er auch ausgelacht solange ich das nicht
gewusst habe. Wenn du eine Clique hättest, mit dem du die Menscheheit ver*****en würdest, würdest du genauso tun, überall solche Spässe einbauen...



amando dein Problem ist noch grösser als ich dachte. Also Leute verzeiht diesen Menschen denn wie heisst es so schön .....denn sie wissen nicht was sie tun..
ahnungsloser
Hat sich eingelebt
 
Beiträge: 50
Registriert: Sa 26. Nov 2005, 16:09

Re: Entstehung des Sonnensystems fast geknackt!!

Beitragvon Xandro » Di 7. Feb 2006, 14:07

@Xandro
Original von Xandro
Original von Tarlanc
Drittens: Die beiden Gegenstände fallen mit derselben Geschwindigkeit zu Boden wie auf der Erde. In einer 1/6-Gravitation hätten sie viel langsamer fallen müssen.

Nein das tun sie nicht. Sie fallen langsamer. Und wenn deine Verwschwörungstheorie stimmen würde, dann wäre dies ja eine Slow Motion von einem echten Experiment. Das heisst, man müsste die unterschiedliche Fallgeschwindigkeit noch besser sehen. Aber dennoch fallen beide Gegenstände gleich schnell. Auch in der angeblichen Verlangsamung.

Du hast vorhin das Experiment mit der Feder und dem Hammer
als Argument für die Mondlandung gebracht. Nicht ich.
Dieses Experiment beweist nichts, denn das kann man hier
genausogut machen. Ein Trick für dumme Menschen.
Es beweist eigentlich nur wie dumm die Menschen sind, alles
zu glauben. Und sie glauben weiterhin, auch wenn sie
merken dass es eine Fälschung ist ! Das ist der Hammer eigentlich !


Hallo Amando,

ich kann ja ein wenig verstehen, dass du mit deiner "Viel Feind, viel Ehr´"-Mentalität ein wenig bei deinen Diskussionspartnern durcheinander kommst, aber weder stammt das Zitat oben von mir (es stammt von Tarlanc) noch habe ich gesagt, dass das Hammer/Feder-Experiment ein Beweis für die Mondlandung wäre.
Ich habe darauf hingewiesen, dass man die Fallbeschleunigung nachmessen könnte und damit ermitteln könnte, ob das Experiment auf der Erde oder auf dem Mond durchgeführt wurde, aber ich habe es noch nicht nachgemessen und darüber hinaus wäre das ja eh´ Physik, die man bei der Behandlung dieser Fragen nicht verwenden darf, weil ja auch Nicht-Mathematiker und Nicht-Physiker entscheiden können müssen, ob die Amis jetzt auf dem Mond waren, oder nicht... :tongue:

Wenn man eine grossere Feder, so wie die aus dem Film, und ein Hammer gleichzeitig fallen lässt, so fallen sie auch auf Erden etwa in der gleichen Zeit auf dem Boden, wie auf dem Mondfilm ! Da braucht man kein Vakuum !

O.k., und wie würdest du eine veränderte Fallbeschleunigung erklären? (So es sie denn gibt...)

Voila, was aus deinem Argument als Beweis geblieben ist.

Oh nein, du meinen "Beweis" entkräftet, den ich nie gebracht habe... :cry:

Armando, du tust mir leid...
Wahre Größe misst sich nicht in Metern.

Si ces conflits entre science et théologie sont historiquement inévitables, travaillons à les surmonter de notre mieux.
Xandro
Power Member
 
Beiträge: 604
Registriert: Fr 27. Aug 2004, 02:00
Wohnort: EU

Re: Entstehung des Sonnensystems fast geknackt!!

Beitragvon lapaloma » Di 7. Feb 2006, 16:34

Original von amando
Lapaloma, dass ist aber eine interresante Drehung des Experiments. Sogar die Sternenwarte widerspricht dir !
Man wollte zeigen, dass der Hammer, nicht schneller als die Feder auf dem Boden fällt, so wie die meisten Menschen hier annemehen und dass das nur auf dem Mond möglich ist !

Die einzige Drehung des Experiments war, dass ich von der Durchführung auf der Erde ausgegangen bin. Wenn man das Experiment richtig auf der Erde ausführt fällt die Feder langsamer. Auf dem Mond müsste sie, egal wie man es anstellt, immer gleichzietig mit dem Hammer ankommen!
Original von amando
Wenn du nichtmal diese Unterscheidung und diese Verarschung verstehen kannst, dann wirst du bei weitem nicht verstehen können, wie die Sache mit dem den Russen und Amis läuft.

Eine Verarschung auf dem Video kann ich nicht erkennen.
Von einer Verarschung würde ich dann ausgehen, wenn die Feder langsamer fallen würde, da dies auf dem Mond unmöglich wäre.
Solange sich auf den Bildern und Viedeos keine Unstimmigkeiten zeigen warum sollte ich dann an ihrer Echtheit zweifeln?
Bis jetzt konnten sämtliche Effekte wie fehlende Sterne, Schattenwürfe, wehende Fahne usw. plausibel erklärt werden. Erst wenn du mir mal ein Bild, Video oder sonstiges Material zeigst auf dem ganz offensichtlich etwas nicht stimmt, dann können wir weiter Reden. Bis jetzt ist mir so ein Bild oder Video noch nicht untergekommen. Das hat auch nichts mit meiner vorprogramierten Denkweise zu tun. Ich bin offen für alles. Allerdings muss man auch einsehen können wenn sich eine vermeintliche Fälschung als echt heraustellt. Dazu scheinst du nicht in der Lage zu sein.
Ach du sagtest ich verstehe die Sache nicht, wie das zwischen Amis und Russen gelaufen ist. Dann erkläre es mir, wie ist das damals gelaufen welche Absprachen gab es und welche nicht?
Das Beispiel mit der Krähe ist jedenfalls nicht sehr stimmig. Schließlich hätten sich beide Seiten beinahe, nuklear vom Angesicht der Erde gebombt. Oder war die Kuba- Krise auch nur ne Fälschung?
lapaloma
Lebt sich ein
 
Beiträge: 31
Registriert: Mo 23. Jan 2006, 00:27

Re: Entstehung des Sonnensystems fast geknackt!!

Beitragvon Tarlanc » Mi 8. Feb 2006, 20:11

Ich denke, diesen Teil der Diskussion können wir als besprochen abhaken.
Das Experiment beweist nicht die Mondlandung und es beweist nicht, dass die Mondlandung nicht stattgefunden hat. Die meisten hier halten das Video für authentisch, andere halten es für eine Fälschung.
Fall gelöst.

Blieben noch die Fragen nach dem Staub von Temple1 und dessen Untersuchung, die Frage nach der richtigen Farbe des Planeten Mars und natürlich die Aufklärung des Rätsels: Sieht ein Graustufenbild von einem Farbbild tatsächlich aus wie eine IR Fotografie?

Meine Ansichten hierzu:
Der Staub ist authentisch und in den nächsten 10 Jahren haben wir interessante Befunde zu erwarten.
Der Mars hat kein Wasser und seine Oberfläche ist komplett von rotem Gestein überzogen.
Und ein IR-Bild enthält Informationen, welche das Grsutufenbild einer normalen Fotografie nicht liefern kann, deswegen: Nein.

The trouble about trying to make yourself stupider than you really are is that you very often succeed. - C.S. Lewis


Mancher ist so überzeugt, dass er gar nicht weiß, wovon.
Benutzeravatar
Tarlanc
Power Member
 
Beiträge: 777
Registriert: Di 14. Sep 2004, 15:18
Wohnort: Hergiswil NW

Re: Entstehung des Sonnensystems fast geknackt!!

Beitragvon amando » Do 9. Feb 2006, 12:15

@Tarlanc
bist du ein Freund und Sucher der Wahrheit und
sie interresiert dich wirklich, oder bist du hier
nur um dich in einer Diskussion zu behaupten ?
amando
Gesperrt
 
Beiträge: 651
Registriert: Di 20. Dez 2005, 14:32

Re: Entstehung des Sonnensystems fast geknackt!!

Beitragvon Xandro » Do 9. Feb 2006, 14:08

@armando
Bist du ein Freund und Sucher der Wahrheit und sie interessiert dich wirklich, oder bist du hier nur um dich in einer Diskussion zu behaupten? Immerhin fällt es dir ziemlich schwer zuzugeben, wenn du widerlegt worden bist (S/W-Umwandlung von Bildern, Van-Allen-Gürtel, etc. ...)

Greetz,
Xandro
Wahre Größe misst sich nicht in Metern.

Si ces conflits entre science et théologie sont historiquement inévitables, travaillons à les surmonter de notre mieux.
Xandro
Power Member
 
Beiträge: 604
Registriert: Fr 27. Aug 2004, 02:00
Wohnort: EU

Re: Entstehung des Sonnensystems fast geknackt!!

Beitragvon Tarlanc » Do 9. Feb 2006, 14:28

Original von amando
@Tarlanc
bist du ein Freund und Sucher der Wahrheit und
sie interresiert dich wirklich, oder bist du hier
nur um dich in einer Diskussion zu behaupten ?


Ich denke nicht, dass man die Wahrheit finden kann. Aber ich bin stets auf der Suche nach der Vernunft und auf der Suche nach Möglichkeiten, die Vernunft zu verbreiten.
Mit dem internet und Online-Diskussionsforen geht ein Traum jedes aufklärerisch denkenden Menschen in Erfüllung, da man nun mit vielen Menschen gleicher Interessen und unterschiedlicher Qualifikation über Themen diskutieren kann, die einem begwegen. Zur maximierung des eigenen Wissens und dem der anderen. Also zur Mehrung der Vernunft in der heutigen Gesellschaft.

In diesem Sinne bin ich hier auf der Suche nach fruchtbaren und sinnvollen Diskussionen. Und der daraus fast zwangsläufig resuliterenden Vernunft.

Allerdings ist für eine solche Suche nach der Vernunft eines absolutes Gift: Die Lüge. Behauptet jemand in einer freien Diskussion Dinge wider besseres Wissen, dann verhindert er damit eine fruchtbare Diskussion und der Lerngewinn für alle Beteiligten sinkt aufgrund der Verwirrung, und dem mangelnden Vertrauen in die anderen Diskussionsteilnehmer, das durch eine Lüge entsteht. In diesem Sinne bin ich auch auf der Suche nach (und auf Kollisionskurs mit) jedem, der wissentlich Lügen verbreitet in einer solchen Diskussion. Denn er schadet nicht nur der Diskussion und allen Teilnehmern, sondern verrät auch noch die ganze Idee eines Forumsmediums durch seine willentliche Lüge.

Reicht das als Antwort? Und als Begründung für mein Verlangen, dass jeder, der in einer solchen Diskussion lügt, dies bitte zugeben sollte?

The trouble about trying to make yourself stupider than you really are is that you very often succeed. - C.S. Lewis


Mancher ist so überzeugt, dass er gar nicht weiß, wovon.
Benutzeravatar
Tarlanc
Power Member
 
Beiträge: 777
Registriert: Di 14. Sep 2004, 15:18
Wohnort: Hergiswil NW

Re: Entstehung des Sonnensystems fast geknackt!!

Beitragvon SunFox » Mo 3. Sep 2007, 20:05

(RK) Ein Team amerikanischer Astronomen hat ein gewaltiges Loch im Universum entdeckt. Es durchmisst nahezu eine Milliarde Lichtjahre und enthält weder Galaxien noch Dunkle Materie. Das Loch befindet sich rund sechs bis zehn Milliarden Lichtjahre entfernt im Sternbild Eridanus. Die Forscher berichten demnächst im Fachblatt "Astrophysical Journal" über ihre Entdeckung.

"Niemand hat bisher ein so großes Loch gefunden -- und auch wir haben nicht erwartet, ein Loch dieser Größe zu finden", erklärt Lawrence Rudnick von der University of Minnesota, der gemeinsam mit seinen Kolleginnen Shea Brown und Liliya Williams den Leerraum aufgespürt hat. Ähnliche Regionen ohne Galaxien -- englisch "voids" genannt -- kennen die Astronomen zwar seit langem, doch die bisher bekannten Leerräume sind erheblich kleiner als der jetzt von Rudnick und seinem Team entdeckte.

Bereits vor drei Jahren lieferte der Satellit WMAP einen ersten Hinweis auf eine ungewöhnliche Region im Sternbild Eridanus. WMAP vermisst die kosmische Hintergrundstrahlung, eine Art Radio-Echo des Urknall. Aus Unregelmäßigkeiten in dieser Hintergrundstrahlung können die Wissenschaftler unter anderem Rückschlüsse auf die Materieverteilung im Kosmos ziehen. Im Sternbild Eridanus nun stieß WMAP auf eine großen kühlen Fleck -- dort ist die Strahlung rund ein Millionstel Grad kälter als in der Umgebung.

Zunächst war allerdings unklar, ob dieser Schwankung ihren Ursprung bereits im Urknall selbst oder im später von der Strahlung durchquerten Kosmos hat. Um diese Frage zu beantworten, haben Rudnick und seine Kolleginnen Daten einer Radio-Durchmusterung des Himmels mit dem Very Large Array herangezogen. Und diese Daten zeigen in der fraglichen Region im Eridanus eine "bemerkenswert verringerte Anzahl von Galaxien", so Rudnick. So fügt sich der "kalte Fleck" des WMAP-Satelliten und die galaxienarme Zone der VLA-Durchmusterung zum Bild eines gigantischen Lochs im Kosmos zusammen.

Bild

Quelle

Und schon wieder steht die hoch gelobte Selbstentstehung aus dem Nichts vor einem großen Problem! 8-)

Liebe Grüße von SunFox
Jésus revient bientôt! Jesus viene pronto! Brehvee Jayzeus voltarah! Иисус скоро придет! Yesu ana-kuja kari-buni sana! Yesu knee me…..Kgauld….O shim-knee-dah! Yesu zhai-lie! Yesu jelldee eye-gah! Si Haysus eye ma-lahh-pit nang dumating! Ha ana ahti seriahn! Jesus kommt bald!
Benutzeravatar
SunFox
Villenbesitzer
 
Beiträge: 29429
Registriert: Mi 17. Nov 2004, 23:31
Wohnort: Deutschland

Re: Entstehung des Sonnensystems fast geknackt!!

Beitragvon Enggi » Di 4. Sep 2007, 21:23

Wer mich kennt, der kann ermessen, was für mich so ein Millionstel Grad kälter bedeutet. In der Physik hörte die Schlauheit jeweils bei der fünften Nachkommastelle auf. Seit die Astrophysik die Medien für sich dominiert, rechnen die Physiker offenbar von der siebten Nachkommastelle an rückwärts. Ob ihre Taschenrechner da noch mitkommen?
Unser Geist geht nicht weiter als wir unseren Körper bringen. Oswald Chambers

·•·•·•· Enggi schreibt jetzt als Gnu weiter ·•·•·•·
Benutzeravatar
Enggi
My home is my castle
 
Beiträge: 11111
Registriert: Fr 6. Feb 2004, 21:16
Wohnort: 11. Rang der Vielschreiber*innen

Re: Entstehung des Sonnensystems fast geknackt!!

Beitragvon Tarlanc » So 9. Sep 2007, 16:17

Original von SunFox
Und schon wieder steht die hoch gelobte Selbstentstehung aus dem Nichts vor einem großen Problem! 8-)

Und wieso? :?

The trouble about trying to make yourself stupider than you really are is that you very often succeed. - C.S. Lewis


Mancher ist so überzeugt, dass er gar nicht weiß, wovon.
Benutzeravatar
Tarlanc
Power Member
 
Beiträge: 777
Registriert: Di 14. Sep 2004, 15:18
Wohnort: Hergiswil NW

VorherigeNächste

Zurück zu Ethik, Wissenschaft, Forschung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron