Gottes Wort oder auferlegte Prüfung

Diskussion und Fragen zur Bibel

Moderator: Thelonious

Re: Gottes Wort oder auferlegte Prüfung

Beitragvon jowi » Do 19. Sep 2002, 18:37

hallo alchemist
danke für deine freundlichkeit, es ist bedauerlich in was für einem zustand du bist. jesus könnte dir helfen.
pass nur auf das es dir und deinem dämon nicht so ergeht wie den schweinen in der bibel.
schlimm, du lieferst dich voll diesen mächten aus.
mein tipp: tue busse und kehre um, bevor der letzte tag anbricht.
ausserdem ist unser herr die stärkste macht auf erden.
da stockt sogar luzifers blut.
amen
Benutzeravatar
jowi
Lebt sich ein
 
Beiträge: 44
Registriert: Di 21. Mai 2002, 18:39
Wohnort: bodensee region

Re: Gottes Wort oder auferlegte Prüfung

Beitragvon Shadow » Do 19. Sep 2002, 18:40

Hihi... ich werd dann mal ne Ziege schlachten gehn und eine jowi-Voodoo-Puppe basteln... Harrharr ja ihr Mächte, ich bin euer williger Diener Njahahaha

Shadow, nur _leicht_ amüsiert.
Einige Leute mit Heiligenschein
Scheinen mir doch nur scheinheilig zu sein
Benutzeravatar
Shadow
Wohnt hier
 
Beiträge: 2558
Registriert: Fr 23. Aug 2002, 13:38

Re: Gottes Wort oder auferlegte Prüfung

Beitragvon Yasha » Do 19. Sep 2002, 18:45


hmm, du glaubst gar nicht, wie recht du mit deinem "dein Dämon" hast ;)

ich finde meinen Zustand überhaupt nicht bedauerlich, immerhin kann ich ja eine simple Fantasie-Geschichte von der Realität unterscheiden.
Und nur weil mir die Geschichten, bzw. die Charaktere der Geschichte gefallen bin ich ja nicht irre. Zumindest sehe ich das so.

Deine Bitte, das ich mich bekehren soll kann ich im übrigen nicht ganz ernst nehmen. Wenn ich wegen meinses Leben dann tatsächlich zur Hölle fahre seis drum, wenigstens ich habe gelebt.

*jowi einen magischen Kreis schickt*
Lasst euch nicht vertrösten!
Ihr habt nicht zu viel Zeit!
Lasst Moder den Erlösten
Denn das Leben ist am Grössten:
Es steht nicht mehr bereit

Berthold Brecht; Gegen Verführung; Vers 3
Benutzeravatar
Yasha
Wohnt hier
 
Beiträge: 1171
Registriert: Di 27. Aug 2002, 14:50
Wohnort: Freiamt, AG

Re: Gottes Wort oder auferlegte Prüfung

Beitragvon jowi » Do 19. Sep 2002, 19:02

hi alchemist
deinen kreis kann ich nicht brauchen, den vergiss mal lieber.
er ist eh kraftlos, denn wenn du biblische geschichten als
märchen abstempelst und als nicht real hälst, können auch deine möchtegern dämon spiele unmöglich sein.
ich bin froh für dich das du weder das eine noch das andere fassen kannst. dein glück.
gruss an comikman, pass auf das dich deine ziege nicht anpinkelt vor dem schlachten.
jowi
Benutzeravatar
jowi
Lebt sich ein
 
Beiträge: 44
Registriert: Di 21. Mai 2002, 18:39
Wohnort: bodensee region

Re: Gottes Wort oder auferlegte Prüfung

Beitragvon Poincare » Do 19. Sep 2002, 19:09

Hallo zusammen, also ich muss sagen, dieser Thread hat was ...

@grace2u

„Wenn Gott auch nur ganz wenige Lügen auf uns losliesse,könnte man sich ja überhaupt nicht mehr darauf verlassen, dass noch irgendetwas von Ihm wahr ist.
Ich denke eher, Gott enthält uns manche Teile der Wahrheit vor, die wir zur Zeit unseres beschränkten irdischen Lebens nicht verkraften.“


Jau!

Das war zwar sehr diplomatisch ausgedrückt (... politisch, könnte man sagen ....), aber mir kommt da folgendes Beispiel in den Sinn:
Wenn ich meine Freundin betrogen habe, und ihr einen „Bären“ aufbinde, um meine Abwege zu verheimlichen, lüge ich nicht!
Nein, ich enthalte ich Teile der Wahrheit vor, die sie z. Z. nicht verkraften würde!

Darüber sollten wir nachdenken .......

@Shadow

".....Wenn du das als Liebe bezeichnest bitte, aber dann traure ich um jeden armen Teufel, der diesem Christentum verfällt. Da bin ich doch lieber "Satanist", "hasse" meine Kinder und ermögliche ihnen dadurch ein etwas sorgenfreieres und aufgeklärteres Leben."

Bingo, das kann ich voll und ganz unterschreiben ......

@Joggeli

„Nun gehst du zu weit. Eigentlich müsste hier bereits zensuriert werden,“

.... nun, das mit der Geisteshaltung, die hinter Zensurforderungen zumeist steht ist so eine Sache. Zumeist kommen Forderungen dieser Art aber meiner Erfahrung nach ausschliesslich von Leuten, denen die Argumente ausgegangen sind. Oder von Leuten, die gerne etwas aus Prinzip verbieten würden, dafür jedoch keinen relevanten Grund haben (... ich selber assozziiere mit „Zensur“ immer „Bücherverbrennung“, „entartete Kunst“ etc....).

@jowi

„ich finde es super, wenn sich die gemüter so aufheizen. das ist ein zeichen von geistigem kampf, und wie ich sehe lohnt es sich zu kämpfen, denn es hat sehr viele kranke und bedürftige in diesem forum.“

... so viele auch nicht, jowi, aber ein paar vielleicht ......

„tue busse und kehre um, bevor der letzte tag anbricht.
ausserdem ist unser herr die stärkste macht auf erden.
da stockt sogar luzifers blut“


... irgendwie habe ich den Verdacht, diese Form der Plakativität schon mal gesehen zu haben - ach ja, in der Kinderbibel (sag’ mal jovi, meinst Du diese Statements eigentlich ernst???).


Also zusammen ....

carpe noctem

Poíncare
Benutzeravatar
Poincare
Hat sich eingelebt
 
Beiträge: 75
Registriert: Mi 13. Mär 2002, 09:41
Wohnort: Germany

Re: Gottes Wort oder auferlegte Prüfung

Beitragvon crazy-daisy » Do 19. Sep 2002, 19:27

Ja, Poincare, du hast Recht, dieser Thread hat was, wie eigentlich das ganze Forum. Viiiieel besser als bei jesus.de, da giften sich die Leute immer nur an und es herrscht ein ganz unfreundlicher Ton! Also, ich bin hier lieber :D

@ jowi

jaaa, ich will auch gern mal Näheres über das pic von starbright erfahren: wie alt bist du denn?
Und Im übrigen finde ich es erstaunlich, so ruhig zu bleiben... Kompliment! Aber, wie du vielleicht schon ahnst, ist deine Art etwas .. sagen wir mal .. unkonventionell!

Liebe Grüße von crazy-daisy
crazy-daisy
Hat sich eingelebt
 
Beiträge: 51
Registriert: Fr 6. Sep 2002, 17:25
Wohnort: D

Re: Gottes Wort oder auferlegte Prüfung

Beitragvon Yasha » Do 19. Sep 2002, 19:37

Original von jowi
hi alchemist
deinen kreis kann ich nicht brauchen, den vergiss mal lieber.
er ist eh kraftlos, denn wenn du biblische geschichten als
märchen abstempelst und als nicht real hälst, können auch deine möchtegern dämon spiele unmöglich sein.
ich bin froh für dich das du weder das eine noch das andere fassen kannst. dein glück.
gruss an comikman, pass auf das dich deine ziege nicht anpinkelt vor dem schlachten.
jowi


ich meinte eher die Comicgeschichten, wegen denen du meinen Zustand ja als Bedauerlich bezeichnet hast. Aber in der Bibel stehen sicher neben wahren Fakten auch Märchen, also lasse ich deinen Satz auch so gelten.

Du nimmst das alles zu wörtlich. Da lässt man einmal eine kleine Anspielung auf seinen Freundeskreis (wohlbemerkt alles Menschen!) los, und schon wird man als Dämonenanbeterin verstanden. tja, das passiert einem bei leuten, die nicht über die eigene Nasenspitze hinausdenken, nud alles zu extrem sehen.

P.S.
es ist AlchemistIN!! wenn du Alchemist sagst komm ich mir so männlich vor
Lasst euch nicht vertrösten!
Ihr habt nicht zu viel Zeit!
Lasst Moder den Erlösten
Denn das Leben ist am Grössten:
Es steht nicht mehr bereit

Berthold Brecht; Gegen Verführung; Vers 3
Benutzeravatar
Yasha
Wohnt hier
 
Beiträge: 1171
Registriert: Di 27. Aug 2002, 14:50
Wohnort: Freiamt, AG

Re: Gottes Wort oder auferlegte Prüfung

Beitragvon jowi » Do 19. Sep 2002, 22:03

hallo crazy-daisy
das was ich da so geschrieben habe ist nicht mein level, aber es ist mir möglich auch ein paar sachen aus der untersten schublade zu ziehen.
mich stresst es, wenn leute den gott abrahams,(ismaels),isaaks und jakobs und sein wort beleidigen.
ich hätte viel lieber, wenn all diese leute die grösse unseres gootes erkennen würden.
ich schliesse sie auf alle fälle in meine gebete mit ein ob sie wollen oder nicht.
ich fürchte weder tod noch teufel, mein gott ist unbeschreiblich gross und er steht zu mir und ich zu ihm.
liebe grüsse an alle die ich ein bisschen kennengelernt habe. ihr stärkt mich in meinem glauben.
danke
jowi
Benutzeravatar
jowi
Lebt sich ein
 
Beiträge: 44
Registriert: Di 21. Mai 2002, 18:39
Wohnort: bodensee region

Re: Gottes Wort oder auferlegte Prüfung

Beitragvon Yasha » Do 19. Sep 2002, 22:08


wenn hinterfragen und beleidigen für dich dasselbe ist, lässt du dem menschlichen Geist aber nicht viele Freiheiten :P
Lasst euch nicht vertrösten!
Ihr habt nicht zu viel Zeit!
Lasst Moder den Erlösten
Denn das Leben ist am Grössten:
Es steht nicht mehr bereit

Berthold Brecht; Gegen Verführung; Vers 3
Benutzeravatar
Yasha
Wohnt hier
 
Beiträge: 1171
Registriert: Di 27. Aug 2002, 14:50
Wohnort: Freiamt, AG

Re: Gottes Wort oder auferlegte Prüfung

Beitragvon Poincare » Fr 20. Sep 2002, 05:19

@Alchemistin ....
"... Selig sind die Armen im Geiste, denn ihrer ist das Himmelreich ..."
- manche versuchen´s halt auf diesem Weg.

carpe noctem

Poincare
Benutzeravatar
Poincare
Hat sich eingelebt
 
Beiträge: 75
Registriert: Mi 13. Mär 2002, 09:41
Wohnort: Germany

Re: Gottes Wort oder auferlegte Prüfung

Beitragvon Shadow » Fr 20. Sep 2002, 07:03

Ok, ok lassen wir den jowi mal wieder in Ruhe... hier ging´s ma um ein Thema ;)
Einige Leute mit Heiligenschein
Scheinen mir doch nur scheinheilig zu sein
Benutzeravatar
Shadow
Wohnt hier
 
Beiträge: 2558
Registriert: Fr 23. Aug 2002, 13:38

Re: Gottes Wort oder auferlegte Prüfung

Beitragvon Roman » Fr 20. Sep 2002, 20:17

An „Poincare“!

Das mit der Kinderbibel ist doch ein alter Spruch von Dir! Hast du mir doch schon selber ins Gesicht gesagt! Lass dir doch mal was Neues einfallen!

Aber ich gebe jowi recht, zumindest was „Poincare“ angeht. Der Teufel versucht immer, Wege zu finden die Menschen in die Irre leiten, und er ist ein gutes Beispiel dafür.

Heute verbreitet er sein Gift im Internet, früher hatten manche Leute unter seinen bösen Scherzen zu leiden, aber immer hat ihn der gleiche böse Geist dazu angestiftet! Dein Wunsch, andere zu verderben!

Aber es beruhigt mich, wenn ich weiss, solche werden am jüngsten Tag bestraft, die Gottes Ernte versauen wollen mit ihrem Gift.

Wenn die Posaunen klingen, „Poincare“ wird es für dich und deinsgleichen zu spät sein, dann könnt ihr nicht umkehren, und die bösen Taten, die ihr getan habt, werden ech verfolgen und in die Hölle bringen!



Gott zum Gruss, auch an diejenigen wo seine Stimme nicht hören wollen!

Roman

Roman
Newcomer
 
Beiträge: 1
Registriert: Di 17. Sep 2002, 17:18

Re: Gottes Wort oder auferlegte Prüfung

Beitragvon jowi » So 22. Sep 2002, 01:32

danke für deine offenheit
ich habe dich extra ein bisschen hart angefahren, falls es dich beleidigt oder gar verletzt hat möchte ich mich bei dir entschuldigen. ich hoffe du nimmst es an. ich werde dich nicht mehr so angreifen, ist normal auch nicht meine art. bin ein bisschen sauer gewesen wegen deinen anschuldigungen von vorhergehenden texten.
dein gott von dem du sprichst ohne ihn dir abzusprechen oder dir irgendwas aufreden zu wollen, ist das der gott wie es ihn das alte testament (gott abrahams) darstellt. oder in welche richtung geht es. sag nicht nur die liebe ist zentral. mit dem gebe ich mich nicht zufrieden. wir wollen ja weiterkommen.
gott segne dich (darf ich dir das zusprechen)
jowi
Benutzeravatar
jowi
Lebt sich ein
 
Beiträge: 44
Registriert: Di 21. Mai 2002, 18:39
Wohnort: bodensee region

Re: Gottes Wort oder auferlegte Prüfung

Beitragvon Prosecutor » So 22. Sep 2002, 01:58


ich sage dir du bist total auf dem holzweg, tue busse und kehre um!! ich spreche dir deinen glauben total ab.
es geht nur über jesus zu gott. das gilt für alle! alles andere ist sch....


solange es leute gibt die sowas von sich geben werde ich nicht aufhören glaubende mit argwohn zu betrachten und die kirchen zu verfluchen.
You can´t free a fish from water.
Prosecutor
Gesperrt
 
Beiträge: 478
Registriert: Fr 23. Aug 2002, 19:28
Wohnort: Bonn, Deutschland

Re: Gottes Wort oder auferlegte Prüfung

Beitragvon crazy-daisy » So 22. Sep 2002, 03:45

hallo starbright
das würde mich auch interessieren, wie du deinen gott kennenlernst und wie er so ist? ich nehme mal an, dass du nicht so etwas ähnliches wie die bibel, also, ein buch, studierst, oder?


und.... ich will ja nicht die niveauvolle kommunikation verhindern, aber.... jowi, wo wir gerade bei photos waren... hattest du nicht vor kurzem noch n anderes? :? :D

crazy-daisy :P
crazy-daisy
Hat sich eingelebt
 
Beiträge: 51
Registriert: Fr 6. Sep 2002, 17:25
Wohnort: D

Vorherige

Zurück zu Bibel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste