Wann ist das Ende des Forums erreicht?

Einfach ein bisschen quatschen über dies und das ...

Moderator: Thelonious

Re: Wann ist das Ende des Forums erreicht?

Beitragvon Johelia » Do 3. Aug 2017, 23:26

Danke lieber Firebird

Ich hirne noch daran herum wie man ein Christliches Forum auch sauber halten kann? Da braucht es vor allem eine einheitliche und qonsequente Linie die durchgesezt wird.

Wieviel ist gut für die Zuhörer und wieweit kann man es verantworten Menschen auf Abwege gleiten zu lassen. :?

Grüsse Johel
Ihr könnt nicht Gott (JHWH) und dem Geld dienen!
Benutzeravatar
Johelia
Wohnt hier
 
Beiträge: 1596
Registriert: Di 25. Okt 2011, 11:56

Re: Wann ist das Ende des Forums erreicht?

Beitragvon Gnu » Fr 4. Aug 2017, 08:04

Was ist wichtiger, Meinungsfreiheit oder korrekte Lehre, und wer entscheidet, welche Lehre korrekt ist? Wenn Christen sich noch nicht einmal einig werden, welcher Text der Bibel der ursprüngliche ist, dann ist halt manchmal Meinung gegen Meinung unentschieden. Damit müssen wir leben können.

Vergleiche dazu die Suchbegriffe Textus Receptus , falls das Forum jenen Dialog nicht fortgespült hat, als es crashte.
Benutzeravatar
Gnu
My home is my castle
 
Beiträge: 10192
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 17:19
Wohnort: Salorino

Re: Wann ist das Ende des Forums erreicht?

Beitragvon maria139 » Sa 5. Aug 2017, 04:16

firebird hat geschrieben:
Johelia hat geschrieben:Für mich sehe ich in diesem Forum bald keinen Sinn mehr zu schreiben, wenn imho nur noch neuzeìtliche Philosophien oder "neue Evangelien" vorherrschen.

Mir ist die ganze Bibel Fundament, mit Rosinenpickereien verbinde ich nur der grosse Abfall der Endzeit.

Johel



Lieber Johel,

dass in einem solchen Forum verschiedenste Philosophien oder alternative "Evangelien" mitschwingen, kann man nicht durchgehend verhindern. Was man aber jederzeit tun kann, ist ein Gegengewicht zu bilden mit dem wahren Evangelium Jesu Christi. Es ist nicht immer gut, in solchen schrägen Threads mitzuschreiben bzw. mitzudiskutieren. Am besten sucht man nach geeigneten Threads oder eröffnet Neue.

Freundlicher Gruss
Firebird


Hallo Firebird

Ich habe kürzlich betreffend dem einzig wahren Evangelium Jesu Christi einen Thread in Philosophieren über Gott und die Welt eröffnet, weil Theolonious ja behauptete, ich würde ein anderes als das jesuanische Evangelium "predigen".

Sodann habe ich mehrere Bibelstellen herausgesucht, aus denen klar und unmissverständlich hervorgeht, dass Jesus Christus ausser dem Evangelium vom Reich Gottes durch Umkehr, KEIN anderes Evangelium verkündet hat.
Die Jünger und Apostel haben den wahren Missionsauftrag unseres Herrn und Retter aus jedwelcher Finsternis, Versöhner mit dem einzig wahren Gott noch erfüllt, überall erkennbar auf das Evangelium bezüglich Reich Gottes "hingearbeitet". Wo wird dies hier im Forum fortgesetzt?

Im erwähnten Evangeliumshread hat seltsamerweise nur Jeshu und niemand sonst dort einen Beitrag geschrieben.
Gruss Maria
Jesus Christus ist für mich Masstab für wahre Göttlichkeit in AT und NT.z.B. betr. Johannes 12.45 / 14.9 I love Jesus deep down in my heart...
maria139
Member
 
Beiträge: 453
Registriert: Do 28. Jul 2016, 18:32

Re: Wann ist das Ende des Forums erreicht?

Beitragvon Lepitoptera » Sa 5. Aug 2017, 12:53

maria139 hat geschrieben:Im erwähnten Evangeliumshread hat seltsamerweise nur Jeshu und niemand sonst dort einen Beitrag geschrieben.
Gruss Maria


Liebe Maria

So seltsam ist das nicht. Die meisten hier (mich eingeschlossen) sind müde geworden mit dir noch diskutieren zu wollen. Du hast etliche Fragen von User nicht beantwortet und bist ausgewichen. Du beharrst auf deiner (eingeschränkten) Perspektive. Ja, richtig, das leunget hier doch auch niemand, indem er/sie behauptet, dass Jesus all deine zitieren Stellen nicht gesagt hätte. Aber du ziehst nicht die gesamte Heilige Schrift mit ein. Angefangen vom AT mit all den prophetischen Aussagen über Jesus, Jesus eigene Aussage, dass er sterben müsste (um seine grosse Mission zu erfüllen) und deshalb Petrus auch markant zurecht gewiesen hatte, als dieser seinen Tod verhindern wollte, seine Aussage am Kreuz, dass es vollbracht wäre, in dem dann der Vorhang im Tempel zerrissen und der Weg frei zu Gott geschaffen wurde, bishin zu den klaren Aussagen von Paulus (noch deutlicher hätte er den Römerbrief wohl nicht mehr verfassen können.)

Gefühlt 1000 Mal habe ich dir gesagt, dass hier wohl niemand behauptet, dass man Jesus annehmen und dann schalten und walten könne, wie es einem passt. Eine Erneuerung und Umkehr gehört für einen wahren Christen dazu. Dennoch entspricht es nicht der Bibel, wenn du behauptest, man könne sich durch Werke erlösen. Die guten Werke sind das Zeichen dafür, dass in dem Menschen eine tatsächliche Umkehr stattgefunden hat. Das ist eine Entscheidung! Eine Haltung! Du willst dies nicht erkennen und deshalb bringt mit dir jegliche weitere Diskussion nichts. Ich habe dir vor einigen Wochen eine ganz klare Frage gestellt gehabt und zwar was Jesus Erlösungswerk für dein Leben bedeutet. Du hast mir keine Antwort gegeben. Und vor einigen Tage habe ich dich auf deine angebliche Sündlosigkeit angesprochen - auch keine Antwort. Was sollte ich also weiter mit dir diskutieren?

Liebe Grüsse
Lepitoptera
Barmherzigkeit ist es, etwas nicht zu bekommen, das wir verdient hätten (Tod). Gnade ist es, etwas zu bekommen, das wir nicht verdient hätten (Himmel). Danke Jesus!
Benutzeravatar
Lepitoptera
Power Member
 
Beiträge: 563
Registriert: Mo 25. Jan 2016, 23:50
Wohnort: Deutsch-Schweiz

Re: Wann ist das Ende des Forums erreicht?

Beitragvon firebird » Sa 5. Aug 2017, 21:37

Johelia hat geschrieben:Danke lieber Firebird

Ich hirne noch daran herum wie man ein Christliches Forum auch sauber halten kann? Da braucht es vor allem eine einheitliche und qonsequente Linie die durchgesezt wird.

Wieviel ist gut für die Zuhörer und wieweit kann man es verantworten Menschen auf Abwege gleiten zu lassen. :?

Grüsse Johel


Lieber Johel,

vielen Dank für deine Zeilen, habe sie erst jetzt gesehen. Ich frage mich einfach, wer definiert dann was sauber ist? Wir haben auch verschiedene Bereiche im Forum. Beim einen Bereich wollen wir auch für jene welche dem christlichen Glauben gegenüber fragend oder skeptisch gegenüberstehen offen sein. In einem anderen Bereich konzentrieren wir uns mehr auf den christlichen Glauben und da sind wir restriktiver.

Johelia hat geschrieben:Wieviel ist gut für die Zuhörer und wieweit kann man es verantworten Menschen auf Abwege gleiten zu lassen. :?


Als Moderatoren müssen wir uns, vor allem im offenen Bereich immer wieder zwischen freier Meinungsäusserung bzw. Respekt vor dem was User glauben und eben Verführung von suchenden Leuten einpegeln. Missionieren für irgendwelche Abwege ist aber ganz sicher nicht gestattet. Wichtig erscheint mir auch, dass wir wachsam sind, dass bei uns keine feindliche Gesinnung aufkommt gegenüber Leuten, die eben das Heu nicht auf der gleichen Bühne haben. Gerade hier im Forum muss ich in dieser Beziehung mit mir selbst hin und wieder ziemliche Kämpfe ausfechten. Wer sich einsetzt, der setzt sich auch aus.

Ja solch ein Forum ist in bestimmten Situationen eine Herausforderung, aber an den Herausforderungen reifen wir.

Herzlicher Gruss
Firebird
Echt barmherzig sein kann ich nur, wenn ich weiss, dass ich selbst auf Barmherzigkeit angewiesen bin.

Allein bin ich ein schlechtes Team!
Doch mit Jesus Christus bin ich im besten Team!
Benutzeravatar
firebird
Lokal-Moderator
 
Beiträge: 3317
Registriert: So 23. Mär 2008, 19:50
Wohnort: Raum Zürich

Re: Wann ist das Ende des Forums erreicht?

Beitragvon Le Chef » Mo 7. Aug 2017, 16:46

Le Chef meint:

Das Forum ist bereits seit Jahren Tod. Hat ihm nur noch keiner gesagt...

Wie viel Schreiben hier noch regelmässig, abgesehen von den Moderatoren? 5 Leute?
Was kümmert es die deutsche Eiche, wenn eine Wildsau sich an ihr reibt?
Benutzeravatar
Le Chef
Wohnt hier
 
Beiträge: 1821
Registriert: Mi 26. Nov 2008, 12:50

Re: Wann ist das Ende des Forums erreicht?

Beitragvon onThePath » Mo 7. Aug 2017, 18:29

Ich war mitten in der turbulentesten Zeit hier im Forum anwesend und habe deshalb viel mitgemacht und viele zerstörende Einflussnahmen und Angriffe erlebt von Menschen die antichristlich sind.
Ich geniesse die ruhigen Zeiten jetzt. Irrlehren sind immer noch dabei, dem Forum wenn möglich den Rest zu geben. Aber es ist nicht am Ende. Und man kann vieles nachlesen und darüber nachdenken.
Im christlichen Bereich gibt es auch Erfreuliches. :praisegod:

Otp z.Z. auf einer kleinen Italienrundfahrt.
Veränderung ist das einzig Bleibende.

Gott ist so fremd wie Dein unbekannter Vater, klar daß er trotzdem existiert. Weißt Du, was Du versäumst, wenn Du Ihn nie kennenlernst ? Ein herrliches Erbe : Leben an der Quelle der Liebe.
Benutzeravatar
onThePath
My home is my castle
 
Beiträge: 18528
Registriert: Mo 21. Feb 2005, 01:21
Wohnort: Köln

Re: Wann ist das Ende des Forums erreicht?

Beitragvon Schoham » Di 8. Aug 2017, 18:14

Le Chef hat geschrieben:Das Forum ist bereits seit Jahren Tod.


Du hörst Dich noch recht lebendig an ;), meine ich.
Schoham
My home is my castle
 
Beiträge: 10213
Registriert: Di 12. Jul 2005, 15:47

Re: Wann ist das Ende des Forums erreicht?

Beitragvon Schoham » Di 8. Aug 2017, 18:16

onThePath hat geschrieben:Ich geniesse die ruhigen Zeiten jetzt.


Ein klein bisschen dürfte schon mehr los sein oder nicht?! :)

Würde man gar nicht merken, dass Du nicht von dort aus schreibst wo Du meist schreibst.

Ja so läuft das heute.
Schoham
My home is my castle
 
Beiträge: 10213
Registriert: Di 12. Jul 2005, 15:47

Re: Wann ist das Ende des Forums erreicht?

Beitragvon Thelonious » Di 8. Aug 2017, 19:10

Eine mögliche Fragestellung ist natürlich auch:

Was könnte man (wir) besser machen?

LG
Thelo
Er fühlt der Zeiten ungeheuren Bruch und fest umklammert er sein Bibelbuch
(anlässlich des Lutherjahres)
Benutzeravatar
Thelonious
Senior-Moderator
 
Beiträge: 14222
Registriert: So 12. Aug 2007, 20:52
Wohnort: In der schönsten Stadt Deutschlands

Re: Wann ist das Ende des Forums erreicht?

Beitragvon Schoham » Di 8. Aug 2017, 20:28

Die wenigen Einwohner des alten Hauses könnten anfangen miteinander zu reden :). Dich z.B. lieber Nordländer kenne ich eigentlich nicht wirklich und das nach all den vielen Jahren :oops:.
Schoham
My home is my castle
 
Beiträge: 10213
Registriert: Di 12. Jul 2005, 15:47

Re: Wann ist das Ende des Forums erreicht?

Beitragvon Thelonious » Mi 9. Aug 2017, 20:09

Ja, sicher täte weitere Nähe gut. Vielleicht speziell als Mod. ist man doch gut beraten, nichts oder jedenfalls nicht zu viel persönliches von sich preiszugeben. Verstehst Du das so, liebe Schoham?

Weiteres natürlich gern per PN.

Okay so für Dich?

LG
Thelo
Er fühlt der Zeiten ungeheuren Bruch und fest umklammert er sein Bibelbuch
(anlässlich des Lutherjahres)
Benutzeravatar
Thelonious
Senior-Moderator
 
Beiträge: 14222
Registriert: So 12. Aug 2007, 20:52
Wohnort: In der schönsten Stadt Deutschlands

Re: Wann ist das Ende des Forums erreicht?

Beitragvon parepidimos » Mi 9. Aug 2017, 20:38

Ach ja, Foren waren mal ein Ding! Aber das scheint irrsinnig lange her. Der ernsthafte Dialog, der bisweilen allen Trollen zum Trotz zustandekam ist mir in lebhafter und auch ein bisschen wehmütiger Erinnerung. Dafür vermisse ich das Forum, auch wenn andere Orte knalligere Emojis bieten.
Hominum Confusione et Dei Providentia Helvetia Regitur
Benutzeravatar
parepidimos
Wohnt hier
 
Beiträge: 4417
Registriert: Di 18. Mär 2003, 18:07
Wohnort: Sulzertown

Re: Wann ist das Ende des Forums erreicht?

Beitragvon Thelonious » Mi 9. Aug 2017, 21:28

Nix vermissen, lieber Pare: mitmischen!

(Schön, mal wieder hier etwas von dir zu lesen!)

VG
Thelo
Er fühlt der Zeiten ungeheuren Bruch und fest umklammert er sein Bibelbuch
(anlässlich des Lutherjahres)
Benutzeravatar
Thelonious
Senior-Moderator
 
Beiträge: 14222
Registriert: So 12. Aug 2007, 20:52
Wohnort: In der schönsten Stadt Deutschlands

Re: Wann ist das Ende des Forums erreicht?

Beitragvon Schoham » Do 10. Aug 2017, 11:11

Lieber Theo

Du denkst es läge daran, es läge an Dir?! So habe ich es nicht gemeint. Mehr das es an mir liegt. Darum weil ich meist reinschneie, kurz was lese und dann meine Gedanken niederschreibe. So kenne ich die User nicht wirklich. Kenne sie nicht weil ich anstatt zuzuhören immer noch lieber selber rede.

Es regnet. Toll. Da kommt der Haushalt wieder mehr in Schwung.

Ein lieb gemeinter Gruss ist ja auch schon was oder :D.

So grüsse ich Dich und alle anderen User. Der Mensch ist oft doch im tiefsten drinnen ein anhängliches Wesen. So lesen die einen doch immer noch mit, obwohl sie schon lange abwesend sind; andere, für sie bessere Futterplätze, in der grossen weiten Welt gefunden haben...
Schoham
My home is my castle
 
Beiträge: 10213
Registriert: Di 12. Jul 2005, 15:47

Re: Wann ist das Ende des Forums erreicht?

Beitragvon Schoham » Do 10. Aug 2017, 11:25

onThePath hat geschrieben:Ich geniesse die ruhigen Zeiten jetzt.


Die wertvollsten Stunden mit Menschen erlebe ich ausserhalb des Forums in Begegnungen mit einer einzigen Person. Das sind meist Herzensbegegnungen. So gesehen ist ein Forum, darin wenige User sich bewegen, familiärer :). Jedem das seine. Viele Menschen lieben ja Grossanlässe.
Schoham
My home is my castle
 
Beiträge: 10213
Registriert: Di 12. Jul 2005, 15:47

Re: Wann ist das Ende des Forums erreicht?

Beitragvon Thelonious » Do 10. Aug 2017, 18:25

Liebe Schoham,

nein, ich glaube nicht, dass diese aktuelle (wie soll ich es am besten formulieren???) "Forumentspanntheit" explizit an meiner Person liegt. So war das auch nicht gemeint.

Trotzdem ist jetzt & generell natürlich immer die Frage dran "was kann man/frau besser machen?".

Ich freue mich z.B. über alle Deine Beiträge! Das ist doch auch 'was. Oder? ;)

LG
Thelo (lieber ein "l" zu viel, als zu wenig :) )
Er fühlt der Zeiten ungeheuren Bruch und fest umklammert er sein Bibelbuch
(anlässlich des Lutherjahres)
Benutzeravatar
Thelonious
Senior-Moderator
 
Beiträge: 14222
Registriert: So 12. Aug 2007, 20:52
Wohnort: In der schönsten Stadt Deutschlands

Re: Wann ist das Ende des Forums erreicht?

Beitragvon Schoham » Do 10. Aug 2017, 20:10

Schoham hat geschrieben: Dich z.B. lieber Nordländer kenne ich eigentlich nicht wirklich und das nach all den vielen Jahren :oops:.

Thelonious hat geschrieben:Ja, sicher täte weitere Nähe gut. Vielleicht speziell als Mod. ist man doch gut beraten, nichts oder jedenfalls nicht zu viel persönliches von sich preiszugeben.

Schoham hat geschrieben:Du denkst es läge daran, es läge an Dir?!

Thelonious hat geschrieben:nein, ich glaube nicht, dass diese aktuelle (wie soll ich es am besten formulieren???) "Forumentspanntheit" explizit an meiner Person liegt.


Denkst Du nicht auch wir würden aneinander vorbeireden?! Ist gar nicht so einfach sich richtig zu verstehen.

Deine Antwort auf mein erstes Reden, darauf bezog sich das: Denkst Du es läge an Dir. Ich habe nicht geschrieben das die Forenentspanntheit an Dir läge. Uff...

Das l wollte ich Dir nicht vorenthalten lieber Thelo.
Schoham
My home is my castle
 
Beiträge: 10213
Registriert: Di 12. Jul 2005, 15:47

Re: Wann ist das Ende des Forums erreicht?

Beitragvon Thelonious » Do 10. Aug 2017, 20:15

Nein, ich glaube nicht, das Du denkst, diese "Forumentspanntheit" läge an mir. Jetzt okay, liebe Schoham?

VG
Thelo
Er fühlt der Zeiten ungeheuren Bruch und fest umklammert er sein Bibelbuch
(anlässlich des Lutherjahres)
Benutzeravatar
Thelonious
Senior-Moderator
 
Beiträge: 14222
Registriert: So 12. Aug 2007, 20:52
Wohnort: In der schönsten Stadt Deutschlands

Re: Wann ist das Ende des Forums erreicht?

Beitragvon Schoham » Fr 11. Aug 2017, 19:26

Es kann ja nur besser werden, unsere Verständigung.

Freue mich darauf.

:))
Schoham
My home is my castle
 
Beiträge: 10213
Registriert: Di 12. Jul 2005, 15:47

Re: Wann ist das Ende des Forums erreicht?

Beitragvon Thelonious » Mo 14. Aug 2017, 19:10

Yep, liebe Schoham :))
Er fühlt der Zeiten ungeheuren Bruch und fest umklammert er sein Bibelbuch
(anlässlich des Lutherjahres)
Benutzeravatar
Thelonious
Senior-Moderator
 
Beiträge: 14222
Registriert: So 12. Aug 2007, 20:52
Wohnort: In der schönsten Stadt Deutschlands

Vorherige

Zurück zu Smalltalk

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast