Lieblingswort im Schwyzerdialäkt

Bitte hier in Schweizerdeutsch schreiben! Dr Dialäkt isch egal, äs tuet eifach guet, mau so z´schrybe, wis eim redet!

Moderator: firebird

Lieblingswort im Schwyzerdialäkt

Beitragvon bärnerin » Do 5. Aug 2004, 22:14

i ha da mau sone frag, wenn mer scho extra es schwyzerdütschforum hei :]
heit dir es absoluts lieblingswort im schwyzerdialäkt? und wenn ja weles und werum??

auso i finge ja der basler dialäkt eifach hammer :))
und mir gfaut ds wort sunscht usem basudütsch eifach mega :) eifach wüu mes süsch niene ghört unds eifach richtig typisch basudütsch isch...
aber augemein die doppel g statt k (strigge, dängge etc.) und aues was typisch basel isch gfaut mer :)

jetz nimmt mi mau no d meinig vo öich wunger 8-)
bärnerin
Hat sich eingelebt
 
Beiträge: 82
Registriert: Mi 28. Jul 2004, 19:55
Wohnort: bärner seeland

Re: Lieblingswort im Schwyzerdialäkt

Beitragvon Cöreli » Fr 6. Aug 2004, 17:33

Aso i finde ds walliserdütsch mega schön. die hei öpis i ihrem dialäkt wo schüsch eigentlich keine het.
überal irgend es ´u´ am schluss oder de es ´ü´ :)
aber ds bärndütsch isch ahut ou no rächt schön. das chame ouno grad vo de andere unterscheide. :tongue:
Benutzeravatar
Cöreli
Newcomer
 
Beiträge: 8
Registriert: Mi 4. Aug 2004, 18:42
Wohnort: Sumiswald

Re: Lieblingswort im Schwyzerdialäkt

Beitragvon Karin » Fr 6. Aug 2004, 18:04

fende die Wörter cool, wo eh niemer wäiss, was es esch. Z.B. es Gigampfi
Grüessli
Karin
Karin
Hat sich eingelebt
 
Beiträge: 50
Registriert: So 9. Mai 2004, 19:08
Wohnort: Schweiz

Re: Lieblingswort im Schwyzerdialäkt

Beitragvon Jürg Müller » Fr 6. Aug 2004, 18:18

oder so sache wie "Henusode"
Dene wo´s guet geig, giengs besser, giengs dene besser, wos weniger guet geit. (Mani Matter)
Jürg Müller
Newcomer
 
Beiträge: 21
Registriert: Do 27. Jun 2002, 09:40
Wohnort: Schweiz/Zentralafrikanische Republik

Re: Lieblingswort im Schwyzerdialäkt

Beitragvon Karin » Fr 6. Aug 2004, 18:25

hää???
ond was esch das? :?
Karin
Hat sich eingelebt
 
Beiträge: 50
Registriert: So 9. Mai 2004, 19:08
Wohnort: Schweiz

Re: Lieblingswort im Schwyzerdialäkt

Beitragvon bigbird » Fr 6. Aug 2004, 20:05

Original von Karin
fende die Wörter cool, wo eh niemer wäiss, was es esch. Z.B. es Gigampfi
Also - d Bärner wüsse scho, was es Gigampfi isch. U d Bärner sy nid "niemer". Ig zum Byschpil ghöre grad eis, es gixet! Henusode - hett allwäg es Tröpfli Öl ygklemmt! :]

Mir isch no ds Wort "Guggumere" i Sinn cho. Kenne anderi Bärner das no?

bigbird
Menschliche Weisheit führt in eine Spaltung -
göttliche Weisheit führt ans Kreuz.

J.S.
Benutzeravatar
bigbird
Administrator
 
Beiträge: 45474
Registriert: Do 7. Mär 2002, 08:25
Wohnort: Raum Bern

Re: Lieblingswort im Schwyzerdialäkt

Beitragvon Karin » Sa 7. Aug 2004, 11:42

ok. ech korrigier mi... osserhalb vo de Schwiiz wäiss eh niemer was es Gigampfi esch. (osser Osslandschwiizer) ;-)

ah jo. fend das au no cool: s´Chrösch
aber so wienech euch Bärner könned, wössed ehr eh was das esch 8-)
Karin
Hat sich eingelebt
 
Beiträge: 50
Registriert: So 9. Mai 2004, 19:08
Wohnort: Schweiz

Re: Lieblingswort im Schwyzerdialäkt

Beitragvon bössi » Sa 7. Aug 2004, 12:03

Original von bigbird
Mir isch no ds Wort "Guggumere" i Sinn cho. Kenne anderi Bärner das no?

älwä de schono..... Das esch emel noch eifach. ;)

Also i fende z´Wort: Mälchti, no härzig.

Gruess yakuza
Meine Gedanke sind nicht eure Gedanken, und eure Wege sind nicht meine Wege, sondern so hoch der Himmel über der Erde ist, soviel sind meine Wege höher als eure Wege und meine Gedanken höher als eure Gedanken.

Jesaja 55, 8.9
Benutzeravatar
bössi
Wohnt hier
 
Beiträge: 1813
Registriert: Sa 11. Jan 2003, 22:31
Wohnort: von Zuhause

Re: Lieblingswort im Schwyzerdialäkt

Beitragvon bössi » Sa 7. Aug 2004, 12:06

Original von Karin
ok. ech korrigier mi... osserhalb vo de Schwiiz wäiss eh niemer was es Gigampfi esch. (osser Osslandschwiizer) ;-)

Hmm das chönti no guet si. Doch zu däm faltmer gard i, wär weis de was es: Reitzsel esch. I sene das esch no eine vo de ganz alte usdrück.

Gruess yakuza
Meine Gedanke sind nicht eure Gedanken, und eure Wege sind nicht meine Wege, sondern so hoch der Himmel über der Erde ist, soviel sind meine Wege höher als eure Wege und meine Gedanken höher als eure Gedanken.

Jesaja 55, 8.9
Benutzeravatar
bössi
Wohnt hier
 
Beiträge: 1813
Registriert: Sa 11. Jan 2003, 22:31
Wohnort: von Zuhause

Re: Lieblingswort im Schwyzerdialäkt

Beitragvon Karin » Sa 7. Aug 2004, 12:13

ui. ha mol gmäint, i chöin Schwiizerdüütsch...
esch glaub nüd gsii.
aso, was en Gogommere esch, das wäiss i scho, aber Reitzsel oder Mälchti.
Be platt...
Karin
Hat sich eingelebt
 
Beiträge: 50
Registriert: So 9. Mai 2004, 19:08
Wohnort: Schweiz

Re: Lieblingswort im Schwyzerdialäkt

Beitragvon bössi » Sa 7. Aug 2004, 14:19

Original von Karin
.......... aber Reitzsel oder Mälchti.
Be platt...

I be emal gspant was da druf no für anderi Antworte chäme. :)
Meine Gedanke sind nicht eure Gedanken, und eure Wege sind nicht meine Wege, sondern so hoch der Himmel über der Erde ist, soviel sind meine Wege höher als eure Wege und meine Gedanken höher als eure Gedanken.

Jesaja 55, 8.9
Benutzeravatar
bössi
Wohnt hier
 
Beiträge: 1813
Registriert: Sa 11. Jan 2003, 22:31
Wohnort: von Zuhause

Re: Lieblingswort im Schwyzerdialäkt

Beitragvon Cöreli » Sa 7. Aug 2004, 17:05

aso bi de gugumere chumi ou no mit, aber wa die andere bedüte :?
mir isch no d glunge i sinn cho.
Benutzeravatar
Cöreli
Newcomer
 
Beiträge: 8
Registriert: Mi 4. Aug 2004, 18:42
Wohnort: Sumiswald

Re: Lieblingswort im Schwyzerdialäkt

Beitragvon bärnerin » Sa 7. Aug 2004, 23:08

jaja, guggumere u gigampfi kenn i us bärnerin natürlech ou :)
kennet dir de der "glober" :D
u ds "gutschi" oder der "schaft"??? kennä äuä ou nume d bärner oder die vor bärner umgäbig....
de gits natürlech no der galli... aber das weiss gloub würklech niemer :D
bärnerin
Hat sich eingelebt
 
Beiträge: 82
Registriert: Mi 28. Jul 2004, 19:55
Wohnort: bärner seeland

Re: Lieblingswort im Schwyzerdialäkt

Beitragvon Karin » So 8. Aug 2004, 00:36

ui. das werd jo emmer schlemmer ;-)
mer esch no de hitsgi i Senn cho, aber ehr Bärner wärdid das jo eh weder alli könne, oder?
Karin
Hat sich eingelebt
 
Beiträge: 50
Registriert: So 9. Mai 2004, 19:08
Wohnort: Schweiz

Re: Lieblingswort im Schwyzerdialäkt

Beitragvon bössi » So 8. Aug 2004, 14:48

Original von bärnerin
kennet dir de der "glober" :D
u ds "gutschi" oder der "schaft"??? kennä äuä ou nume d bärner oder die vor bärner umgäbig....
de gits natürlech no der galli... aber das weiss gloub würklech niemer :D

Also "glober" da weis ich oh ned um was sichs handlet.

Doch "Gutschi" da weis ich wases chönti sie. Doch wir würde es "Götschi" säge. Uf guet Dütsch gseit esch das zum bispel es chlieses Tröpfli flüsikeit.

E "Schaft" esch ganz eifach e Schrank, oder?

Der "Galli" esch eifach e glüngi. :D

Gruess yakuza
Meine Gedanke sind nicht eure Gedanken, und eure Wege sind nicht meine Wege, sondern so hoch der Himmel über der Erde ist, soviel sind meine Wege höher als eure Wege und meine Gedanken höher als eure Gedanken.

Jesaja 55, 8.9
Benutzeravatar
bössi
Wohnt hier
 
Beiträge: 1813
Registriert: Sa 11. Jan 2003, 22:31
Wohnort: von Zuhause

Re: Lieblingswort im Schwyzerdialäkt

Beitragvon bössi » So 8. Aug 2004, 14:50

Original von Karin
mer esch no de hitsgi i Senn cho, aber ehr Bärner wärdid das jo eh weder alli könne, oder?

Das esch ned so schwerig. Der "Hitsgi" esch eifach "z´Glugsi". Aber ob das wörkli Bärndütsch esch?????

Gruess yakuza
Meine Gedanke sind nicht eure Gedanken, und eure Wege sind nicht meine Wege, sondern so hoch der Himmel über der Erde ist, soviel sind meine Wege höher als eure Wege und meine Gedanken höher als eure Gedanken.

Jesaja 55, 8.9
Benutzeravatar
bössi
Wohnt hier
 
Beiträge: 1813
Registriert: Sa 11. Jan 2003, 22:31
Wohnort: von Zuhause

Re: Lieblingswort im Schwyzerdialäkt

Beitragvon bössi » So 8. Aug 2004, 14:56

Original von Karin
........das wäiss i scho, aber Reitzsel oder Mälchti.
Be platt...

So mini Uflösig, de i senne das, das eh niemer erate cha.

Also es Mälchti esch es Mälchgscher, us Aluminiom, oval, und zwälf Liter inhalt. Das hetmu früeier brucht zum Chüe mälche. Das hetmu zwüsche Beiklemt und so d´Melch dri gmolche. Was heist da früeier???? Uf de Bärge wo zum Teil no vo Hand gmolche würt bruchtmu das no hüt. Doch ja dä usdrock kenne eigentlich nomeno Bure.

De heiwer no z´Reizel. Das esch uf hütigs Bärndütsch gseit es Ritiplampi. So eifach esch das. Jetzt söllmer no öber säge das sie die Usdrück no nie kört hei.

Gruess yakuza
Meine Gedanke sind nicht eure Gedanken, und eure Wege sind nicht meine Wege, sondern so hoch der Himmel über der Erde ist, soviel sind meine Wege höher als eure Wege und meine Gedanken höher als eure Gedanken.

Jesaja 55, 8.9
Benutzeravatar
bössi
Wohnt hier
 
Beiträge: 1813
Registriert: Sa 11. Jan 2003, 22:31
Wohnort: von Zuhause

Re: Lieblingswort im Schwyzerdialäkt

Beitragvon bärnerin » So 8. Aug 2004, 15:52

ja, auso das mitem mälchti hätt i ja scho söuä wüssä, i bi schliesslech ufemne burehof ufgwachse bis i 13bi gsii... aber hami gloub ou zweni für das interessiert... aber wemer scho bir buräsprach si: wüsst dir de was e duttu isch?? :D

ds gutschi isch übrigens keis götschi :))
ds gutschi isch es chinderbettli....

der schaft isch e schrank ja...

u der galli isch kei glünggi sondern eifach e nuggi....

no d uflösig vom glober... der glober isch e miuchwächter :))

und mau e frag ad nicht bärner: kennet der de der moudi???
:D
bärnerin
Hat sich eingelebt
 
Beiträge: 82
Registriert: Mi 28. Jul 2004, 19:55
Wohnort: bärner seeland

Re: Lieblingswort im Schwyzerdialäkt

Beitragvon bössi » So 8. Aug 2004, 16:08


......wüsst dir de was e duttu isch??

Da hani überhoupt kein Ahnig

ds gutschi isch übrigens keis götschi :))
ds gutschi isch es chinderbettli....

Das heti eigentlich sälle wüsse. Das het mi Nachbur geng gseit. Ufem Bärg heiwer nämlich ohno es Gutschi ka.

u der galli isch kei glünggi sondern eifach e nuggi....

Das hani ganz klar ohn ned kent. Doch das tönt no schnügge :)

no d uflösig vom glober... der glober isch e miuchwächter :))

Be däm chäme mier grad ganz alti erenerige uechi. E Melchchlopfer, oder be üns eifach gseit e Chlopfer. Das esch ono es cools deng gsi. Doch ja wemu er Pfanne zfel Mench het drene ka, de esch sie oh übergange bes das mu de ber Pfane esch gsi. Wir sie aber de albe gsecklet we der Chlopfer, klopfet het, süsch ja de hets de Erger gäh we d´Melch über gange esch. hahahaha

Wewer scho em Apteil Chochi sie, weis öber was e Pfiffitopf esch??????

Veli Grüess yakuza
Meine Gedanke sind nicht eure Gedanken, und eure Wege sind nicht meine Wege, sondern so hoch der Himmel über der Erde ist, soviel sind meine Wege höher als eure Wege und meine Gedanken höher als eure Gedanken.

Jesaja 55, 8.9
Benutzeravatar
bössi
Wohnt hier
 
Beiträge: 1813
Registriert: Sa 11. Jan 2003, 22:31
Wohnort: von Zuhause

Re: Lieblingswort im Schwyzerdialäkt

Beitragvon Karin » So 8. Aug 2004, 16:52

jo, mi Grossäti hed aue en Chatz gha wo Maudi ghäisse hed. Hed das öppis demet z´tue?
Jo, es Gutschli sett i au wösse.
Froge mech langsam, öb ech ergendwie Bärner abstammig han... ;-)
Esch es Ritiplampi s´gliiche wie es Riitisäili??

Jojo, dä guet alt Melchchlopfer. ha es Ziitli gha (sprich: mängs Mol müesse de Härd potze) well i das ned gwöhnt gsi be, met em Melchchlopfer "z´schaffe". Dommerwiis esch es no so ne müehsame Härd gsii, ned äifach en Glaskeramikplatte...
Naja, so hanis wenigschtens glehrt ;-)

Wie säged ehr im Zenggi?
Karin
Hat sich eingelebt
 
Beiträge: 50
Registriert: So 9. Mai 2004, 19:08
Wohnort: Schweiz

Re: Lieblingswort im Schwyzerdialäkt

Beitragvon bärnerin » So 8. Aug 2004, 18:28

auso der reihe nachä:

e duttu isch e miuchchanne.... eifach dört wo 40 -50 liter miuch dinn platz hei und der buur bringt d miuch mit em dutti id chäsi :))

unger pfiiffitopf würd i itzä ä topf wo pfiift verstah auso i däm fau e duromatic pfanne :) aber wird sicher chrüzfautsch sii!

ritiplampi, ritiseili, ritigampfi isch doch aues ds gliche würdi säge...

e moudi isch ä kater :) da hesch rächt gha karin :)

was heisst de zenggi??? und schnügge??? isch schnüggä=härzig??

henusode verstahni ou... aber i has öppe 5 mau müässä läse.... has immer fautsch betont u de tönts ganz komisch... i würd eher henu sode schribä obwou mes ja gliich zämä seit :))

und...
...heutä?
...schutte?
...chläpfe?
...anke?
...es gschtürm?
...gränne?
...liire?
...müntschi?
...chafle?
...chöijä?

seit nech das öppis??
bi heutä isch nid heute/hüt gmeint!! u bi chafle isch nid knabbere oder so gmeint :))

tönt aber aues nid schlächt hä?
:D
bärnerin
Hat sich eingelebt
 
Beiträge: 82
Registriert: Mi 28. Jul 2004, 19:55
Wohnort: bärner seeland

Re: Lieblingswort im Schwyzerdialäkt

Beitragvon bärnerin » So 8. Aug 2004, 18:29

schlööfle, kchäfele etc. si äuä witer verbreitet oder?
bärnerin
Hat sich eingelebt
 
Beiträge: 82
Registriert: Mi 28. Jul 2004, 19:55
Wohnort: bärner seeland

Re: Lieblingswort im Schwyzerdialäkt

Beitragvon Karin » So 8. Aug 2004, 19:40

Original von bärnerin
und...
...heutä?
...schutte?
...chläpfe?
...anke?
...es gschtürm?
...gränne?
...liire?
...müntschi?
...chafle?
...chöijä?


:D


ok. probier i doch mol.
heutä: ke ahnig
schutte: tschutte (Fuessball schpele)
Chläpfe: Chlöpfe (Knalle)
Anke: Anke (Butter)
Es Gschtürm: jo, es Gschtürm esch halt äifach es Gschtürm. So mega Trubel ond so.
Gränne: Briegge (weinen)
Liire: wenn´s bim Tischi de Chrage usliiret?? :?
Müntschi: Schmötzli (Kössli)
Chafle: wennd met em Mässer öppis im Züügs omenand schniidsch, oder wenn zwöi metenand chefled? ;-)
Chöijä: chätsche (kauen)

wievell hani rechtig?

E Pfiifitopf esch doch en Dampfkochtopf (oder Champfchoch-chopf wie mi Brüeder emmer gsäit hed), ned?

hm. Esch henusode öppis ähndlechs wie "hänu so dehalt"????

was esch es Gnosch? ond was passiert wenn di äine tuet trischage? ond wenn äine tuesch zeggele?

Wönsch euch en schöni Woche.
Grüesslis
Karin
Karin
Hat sich eingelebt
 
Beiträge: 50
Registriert: So 9. Mai 2004, 19:08
Wohnort: Schweiz

Re: Lieblingswort im Schwyzerdialäkt

Beitragvon bärnerin » So 8. Aug 2004, 19:57

auso karin:
schuttä isch richtig
chläpfe isch fautsch... chläpfe isch eine ohrfeige..!
anke isch richtig
gschtürm isch richtig
gränne isch ou richtig
müntschi stimmt ou
chaflä isch wenn me aus muäss ahrüärä... überau muäss go gspürä...
chöjä strimmt ou
henusode isch our richtig :)

gnuusch isch es puff haut... eifach unufgruhmt oder unordentlech oder so..
trischagä.. isch driredä oder so..
bärnerin
Hat sich eingelebt
 
Beiträge: 82
Registriert: Mi 28. Jul 2004, 19:55
Wohnort: bärner seeland

Re: Lieblingswort im Schwyzerdialäkt

Beitragvon Karin » So 8. Aug 2004, 20:06

aso äine wo chäfled, luegt met de Fenger???

Zenggi esch öbrigens ... hmm. wie säid mer ächt dem???
Das Speli wo d´Chend aue möched, wo äis im andere muess no schprenge, ond wenns di berüehrt, muesch du öber go foh. ah, fangnis??? :?
JO, äine wo trischaget werd, werd ploget...
so. Jetzt chond mer grad nüd meh i Senn.
Wönsche euch...
Karin
Hat sich eingelebt
 
Beiträge: 50
Registriert: So 9. Mai 2004, 19:08
Wohnort: Schweiz

Re: Lieblingswort im Schwyzerdialäkt

Beitragvon bärnerin » So 8. Aug 2004, 20:51

tschüssli karin :)no schöne sunnti abä
bärnerin
Hat sich eingelebt
 
Beiträge: 82
Registriert: Mi 28. Jul 2004, 19:55
Wohnort: bärner seeland

Re: Lieblingswort im Schwyzerdialäkt

Beitragvon Christian » So 8. Aug 2004, 22:00

Also ich maches churz:

De Bernerdialäkt find ich nöd eso schön. De Ostschwiizerdialekt gfallt mer au nöd eso. Ich finde Züritütsch no schön: E klari Sach und ohni die viele grässliche Lut wie im Bärndütsch. S´Wallissertüstsch isch zwar nöd unbedingt schön, hät aber eifach echli Stil. Wo ich letschtin im Wallis im WK gsi bin, han ich das no vill ghört. Z.T. han ich´s fascht nöd verstande.

Es Lieblingswort han ich nöd. Ich finde aber z.T. die schwiizer Usdrucksforme no cool ("Häsch mer en Stutz?";).

Liebe Gruess vom Zürcher,
Christian
Dein Wort ist meines Fusses Leuchte und ein Licht auf meinem Wege. (Ps. 119, 105)
Christian
Power Member
 
Beiträge: 716
Registriert: Sa 16. Mär 2002, 16:09

Re: Lieblingswort im Schwyzerdialäkt

Beitragvon bärnerin » So 8. Aug 2004, 22:09

auso i muäss ehrlech säge, i finge der zürcherdialäkt ou aues angere aus schön......
das nöd isch eifach chli es grässlechs wort weme mi fragt....
aber wie gseit isch ja gschmackssach....

lg vor bärnerin wo der baslerdialäggt guät gfallt
bärnerin
Hat sich eingelebt
 
Beiträge: 82
Registriert: Mi 28. Jul 2004, 19:55
Wohnort: bärner seeland

Re: Lieblingswort im Schwyzerdialäkt

Beitragvon bigbird » So 8. Aug 2004, 22:20

Original von Christian
De Bernerdialäkt find ich nöd eso schön.
Hm, alli chöi ja nid Fan sy vo dr Bärner Mundart :D
"Hesch mer en Stutz ?"
Ig hätt jitz dänkt, "Stutz" sygi Bärndütsch!
Chafle het für mi no ne anderi Bedütig. I irgendenere Form öppis verdräcke - nid nume Aarüere.
trischagge heisst, öpper plage, oder ne abschlaa
Liire (richtig gschribe lyre ) heisst im Kreis dräje, schriftdütsch "leiern", Leierkasten
zeggle (eigentlich ziggle), sich fröhlich necke ...
schlööfle: Eis laufen
Galli würd ig nume so schrybe: Gali, aber ig müesst no nacheluege
Hitsgi isch eidütig nid Bärndütsch, das heisst würklech Gluggsi

no Frage:
es Guschti?
es Gütschli?
isch dr Glünggi klärt?
Bärndütschi Variante vomene Name: Gaggerehubel?
Gsüchti?
Giel?

und jitz - guet Nacht allersyts!

bigbird
Menschliche Weisheit führt in eine Spaltung -
göttliche Weisheit führt ans Kreuz.

J.S.
Benutzeravatar
bigbird
Administrator
 
Beiträge: 45474
Registriert: Do 7. Mär 2002, 08:25
Wohnort: Raum Bern

Re: Lieblingswort im Schwyzerdialäkt

Beitragvon bössi » So 8. Aug 2004, 22:48

Original von bärnerin

unger pfiiffitopf würd i itzä ä topf wo pfiift verstah auso i däm fau e duromatic pfanne :) aber wird sicher chrüzfautsch sii!


Das isch rechtig gsi. Ned schlächt.
Meine Gedanke sind nicht eure Gedanken, und eure Wege sind nicht meine Wege, sondern so hoch der Himmel über der Erde ist, soviel sind meine Wege höher als eure Wege und meine Gedanken höher als eure Gedanken.

Jesaja 55, 8.9
Benutzeravatar
bössi
Wohnt hier
 
Beiträge: 1813
Registriert: Sa 11. Jan 2003, 22:31
Wohnort: von Zuhause

Re: Lieblingswort im Schwyzerdialäkt

Beitragvon bärnerin » Mo 9. Aug 2004, 19:55

Auso i hätt itz ou dänkt stutz sig bärndütsch.... aber vilech säges d zürcher ja ou..!!

es Guschti isch e jungi chuä wo no nie es kalb gha het..

es Gütschli isch chlei flüssigkeit... eifach es gütschli haut :)

Gaggerehubel isch vom name Krähenbühl..... (bi üs ämu..!)

Gsüchti si rheumaartigi schmärze... rüggeweh, schmärze im chrüz etc...

Giel... isch eifach e bueb

u de es süpfi?
es grüfi?
e ruuf/es rüfi?
es plärschi?
ä pänne?

bärnerin
Hat sich eingelebt
 
Beiträge: 82
Registriert: Mi 28. Jul 2004, 19:55
Wohnort: bärner seeland

Re: Lieblingswort im Schwyzerdialäkt

Beitragvon Karin » Fr 13. Aug 2004, 09:57

das werd jo emmer abartiger. Mann, er Bärner hend äifach scho komischi Wörter i euchem Voggabular ;-)
vorallem hänked ehr jo schiinbar hender jedes Wort no es i drai. tönti joi folli cooli
Original von bärnerin

u de es süpfi?
es grüfi?
e ruuf/es rüfi?
es plärschi?
ä pänne?




also. ech geb mech glaub definitiv gschlage. Be jo schliessli gäge euch Bärner au i de Menderzahl. Wäiss weder was e s Süpfi, es Grüfi, es Rüfi, es Plärschi no e Pänne esch. s´letschte chan ech mer jo nor vorschtelle, dass es en Penne met Schriibfähler esch...
sorrrrry ;-)

Grüessli
Karin
Karin
Hat sich eingelebt
 
Beiträge: 50
Registriert: So 9. Mai 2004, 19:08
Wohnort: Schweiz

Re: Lieblingswort im Schwyzerdialäkt

Beitragvon p@R@m@STer » Mo 16. Aug 2004, 13:01

Hoi zämme

Also i bin jo waschechte Basler ;-) Und finde dä Dialekt au mega geil.
Aber wenn i mol so dängg, hets im Berndütsch so geili wörter womi eifach flashed.

Obsi, Nizi, Sägese usw.

Alles so sache woni muess sage: Hey hallo, so Züg gits doch gar net ;-)

Also. Zum Glück bini Basler. Dä Dialekt verstoht me jo wenigstens no chli ;)

Nüt für Unguet. Alli andere Dialekt sin au geil!!

Gruess
p@R@m@STer
Newcomer
 
Beiträge: 4
Registriert: Sa 14. Aug 2004, 18:20

Re: Lieblingswort im Schwyzerdialäkt

Beitragvon bärnerin » Mo 16. Aug 2004, 20:58

ja, auso der bärnerdialäkt gfaut mer äbä ou grad wüu me nid immer aues versteit ;) obsi nidsi etc.
aber der baslerdialäkt fing i haut eifach........ no besser aus der bärner :)
i liebes de basler zuezlosä wenn si redä... egau was si säge es gfaut mer eifach und i möcht ou ma chönnä basudütsch redä :)
hmmm mau luägä... vilech mach i mau e kurs ds basel... ha sowiso mau dört wöuä go wohnä :)) :)) :))
bärnerin
Hat sich eingelebt
 
Beiträge: 82
Registriert: Mi 28. Jul 2004, 19:55
Wohnort: bärner seeland

Re: Lieblingswort im Schwyzerdialäkt

Beitragvon bössi » Mo 16. Aug 2004, 21:08

@ bärnerin

Original von bärnerin
......obsi nidsi etc....

Das heisst: uechi, achi..... :D

Grüessli yakuza
Meine Gedanke sind nicht eure Gedanken, und eure Wege sind nicht meine Wege, sondern so hoch der Himmel über der Erde ist, soviel sind meine Wege höher als eure Wege und meine Gedanken höher als eure Gedanken.

Jesaja 55, 8.9
Benutzeravatar
bössi
Wohnt hier
 
Beiträge: 1813
Registriert: Sa 11. Jan 2003, 22:31
Wohnort: von Zuhause

Re: Lieblingswort im Schwyzerdialäkt

Beitragvon bärnerin » Mo 16. Aug 2004, 21:12

ja, heisst ou mbruf u mbrab :D
bärnerin
Hat sich eingelebt
 
Beiträge: 82
Registriert: Mi 28. Jul 2004, 19:55
Wohnort: bärner seeland

Re: Lieblingswort im Schwyzerdialäkt

Beitragvon bössi » Mo 16. Aug 2004, 22:06

Original von bärnerin
ja, heisst ou mbruf u mbrab :D

sehr guet ;)
Meine Gedanke sind nicht eure Gedanken, und eure Wege sind nicht meine Wege, sondern so hoch der Himmel über der Erde ist, soviel sind meine Wege höher als eure Wege und meine Gedanken höher als eure Gedanken.

Jesaja 55, 8.9
Benutzeravatar
bössi
Wohnt hier
 
Beiträge: 1813
Registriert: Sa 11. Jan 2003, 22:31
Wohnort: von Zuhause

Re: Lieblingswort im Schwyzerdialäkt

Beitragvon Regina » Di 17. Aug 2004, 08:58

Des "Mistkratzerli" isch mei Lieblingswort in Schweízerdütsch! *g*


Regina
«Forschen Sie jetzt nicht nach den Antworten, die Ihnen nicht gegeben werden können, weil Sie sie nicht leben könnten.Leben Sie jetzt die Fragen. Vielleicht leben Sie dann allmählich, ohne es zu merken, eines fernen Tages in die Antwort hinein.» R. M. Rilke
Regina
Power Member
 
Beiträge: 597
Registriert: Mo 18. Mär 2002, 08:43

Re: Lieblingswort im Schwyzerdialäkt

Beitragvon p@R@m@STer » Di 17. Aug 2004, 11:51

Wie wärs mit:

Kuchichäschtli?

:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D (sry for Spamm)

Gruess
p@R@m@STer
Newcomer
 
Beiträge: 4
Registriert: Sa 14. Aug 2004, 18:20

Re: Lieblingswort im Schwyzerdialäkt

Beitragvon lenka » Di 17. Aug 2004, 12:26

Original von bärnerin
Auso i hätt itz ou dänkt stutz sig bärndütsch.... aber vilech säges d zürcher ja ou..!!
es Guschti isch e jungi chuä wo no nie es kalb gha het..
es Gütschli isch chlei flüssigkeit... eifach es gütschli haut :)
Gaggerehubel isch vom name Krähenbühl..... (bi üs ämu..!)
Gsüchti si rheumaartigi schmärze... rüggeweh, schmärze im chrüz etc...
Giel... isch eifach e bueb

u de es süpfi?
es grüfi?
e ruuf/es rüfi?
es plärschi?
ä pänne?


Jitz wärs haut schoo noo kuul wenn Du chönntsch säge, waaas es süpfi, es grüfi und es plärschi sii???
I weiss was e Ruuf oder es Rüfi isch - nämlech das wo sech über irgendere Verletzig biudet - äbene Ruuf!
Une Bänne isch es Chaarli, wo me zum Bischpiu Mischt mitfüehrt - ;) das wär e Mischtbänne - aber es chönnt ou es alts Outo gmeint sii - :D eis wo haut scho viu ufem Buggu het.

De no öppis - für aui angere - es git nid EIS Bärndütsch, es git ganz vieli. I weiss no nid emol weles d Bärnerin redt u das vo der Yakuza chan i ou nid beschtimme. Viellech chönntider d Region beschtimme wohäär das isch? Wür mi fröie.








Es ist nicht gesagt, dass es besser wird, wenn es anders wird,
wenn es aber besser werden soll, muss es anders werden!
Benutzeravatar
lenka
Member
 
Beiträge: 207
Registriert: So 31. Mär 2002, 02:05

Nächste

Zurück zu Schwyzerdütsch Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast