Dr guet Hirt

Bitte hier in Schweizerdeutsch schreiben! Dr Dialäkt isch egal, äs tuet eifach guet, mau so z´schrybe, wis eim redet!

Moderator: firebird

Dr guet Hirt

Beitragvon erbreich » So 28. Aug 2011, 20:23

Hie mini bärndütschi Version vom Psalm 23

Dr guet Hirt

:))

Gruess, erbrych
der gott ist das licht
die schattenverurteilung
das sterben des lichts
Benutzeravatar
erbreich
Wohnt hier
 
Beiträge: 1440
Registriert: Di 1. Feb 2005, 13:31
Wohnort: Ämmitau

Re: Dr guet Hirt

Beitragvon Schoham » Mo 29. Aug 2011, 09:01

Bim lose vo Dim LIed hani denkt: Es sind d'Wort vomana andara Mensch, vomana König. Wenn Du sie inara andara Sproch spielsch und singsch - denn wärdads Dini Wort. Dörf i Di froga, was für Di dar Stecka und Stab bedüta dued?
Schoham
My home is my castle
 
Beiträge: 10281
Registriert: Di 12. Jul 2005, 14:47

Re: Dr guet Hirt

Beitragvon erbreich » Mo 29. Aug 2011, 09:52

Hallo Schoham
Schoham hat geschrieben: Dörf i Di froga, was für Di dar Stecka und Stab bedüta dued?

Das finge ig itze spannend, dass du antwortisch u nachefragsch, aber das mues ig dir erkläre warum:
Geschter hani zersch wöue mini gsungeni Version vom Hingabegebät vom Charles de Foucauld ufelade. U de bini ga sueche, ob das da scho nöime z'finge isch, und lue da! D'Schoham hett's vor drü Jahr hie poschtet! Aber nach chli hin- u här hami de für e guet Hirt - Psalm 23 - entschiede... :)

Aber für uf dini Frag zrügg z'cho:
Der Stäcke u dr Stab gseh nig aus Gottes Hand. Aus Stäcke isch si e Wägwiiser, wo di gueti Richtig azeigt, u aus Stab isch si e Stützi, woni druf gstützt dr Wäg cha gah.

Du hesch ja ds Hingabegebät im Thread über d'Händ poschtet: Die göttlechi Hand wird mir aus Stäcke (Wägwiiser) und aus Stab (Stützi) sichtbar u grifbar, weni mi ihre vertrouensvoll häregibe. U das seit i starche Wort ds Gebät vom Charles de Foucauld, u drum itze hie ou das no, ds bärndütsch gsungene Hingabegebät:

Hingabegebät

E liebe Gruess, erbrych
der gott ist das licht
die schattenverurteilung
das sterben des lichts
Benutzeravatar
erbreich
Wohnt hier
 
Beiträge: 1440
Registriert: Di 1. Feb 2005, 13:31
Wohnort: Ämmitau

Re: Dr guet Hirt

Beitragvon sugi » Mo 29. Aug 2011, 10:24

Ich wundere mi es bitz, wiä Mänsche (etz du erbrich) wo nonig Gebruuch gamacht hend, WAS eigentli Jesus für üs ta het, chönt devo Singe... Es chunt demna ja nid ganz ussem Herz..

Aso, nid dasi demit wot säge: "Hej, du dörfsch das nid"!
Mir chunt das nume chli komisch ie.... Aber ich gsehs etz mal so..wieder en chliine
Schritt nächer zum Chrischtetum :] dHoffnig bestaht immer no :))


:pray:
Vertraue auf den Herrn mit deinem ganzen Herzen
und stütze dich nicht auf deinen Verstand!
Auf all deinen Wegen erkenne nur ihn,
dann ebnet er selbst deine Pfade!

Spr.3,5-6
Benutzeravatar
sugi
Eigene Wohnung
 
Beiträge: 7018
Registriert: Sa 18. Aug 2007, 20:08

Re: Dr guet Hirt

Beitragvon erbreich » Mo 29. Aug 2011, 11:43

sugi hat geschrieben:Ich wundere mi es bitz, wiä Mänsche (etz du erbrich) wo nonig Gebruuch gamacht hend, WAS eigentli Jesus für üs ta het, chönt devo Singe...

Das isch e Bhouptig u Ungerstellig vo dir, sugi...
Es chunt demna ja nid ganz ussem Herz..

Ig wundere mi minersits immer wieder drüber, wie sich Mönsche chöi amasse eifach so oberflächlech drüber z'urteile, was i de Härze vo angerne Mönsche sigi u was nid...
Mir chunt das nume chli komisch ie....

Das isch itze e ächti u ehrlichi Ussag vo dir. Bi dir chunnt das komisch ine. De lueg guet häre zu däm "komisch" i dir. Das "komisch" isch nämlech i dir, u nid i mir. Das wo bi mir use chunnt dür mini Lieder, das isch bi mir mit nüt Komischem verbunde, weder mit emene komische Gfüeu no mit komische Gedanke. Es chunnt us mim Härz u isch töif erläbt - u nid sälte ou töif erlitte.
Aber ich gsehs etz mal so..wieder en chliine
Schritt nächer zum Chrischtetum :]

Mir geits nid um ds Chrischtetum, ou nid um irgend e angeri Religion, sondern um d'Wahrheit. U die isch weder irgend es -tum no irgend e -ismus, sondern die isch dert z'finge, wo Liebi u Vergäbig gläbt wärde.
dHoffnig bestaht immer no :))

Es blibe Gloube, Liebi u Hoffnig, die gröschti unger dene drüne isch d'Liebi. Wär liebt isch us Gott gebore u kennt Gott. D'Liebi isch d' Erfüllig vom ganze Gsetz. Wär vergit, däm wird vergäh. Das aues seit d'Bibu u das isch e praktische Wäg, wo i dr eigete Exischtänz cha gange wärde. Es brucht meh, weder es Fürwahrhalte vo Dogme u Ideologie...

Gruess, erbrych
der gott ist das licht
die schattenverurteilung
das sterben des lichts
Benutzeravatar
erbreich
Wohnt hier
 
Beiträge: 1440
Registriert: Di 1. Feb 2005, 13:31
Wohnort: Ämmitau

Re: Dr guet Hirt

Beitragvon alegna » Mo 29. Aug 2011, 11:51

erbreich hat geschrieben:Wär liebt isch us Gott gebore u kennt Gott.

Nöd ganz meini oder? Au öbber wo überhaupt aber gad gar nüt vo Gott wet ghöre no wüsse, isch fähig zur Lieäbi!

en lieäbe Gruess
alegna
Psalm 100,5 Denn der HERR ist freundlich, und seine Gnade währet ewig und seine Wahrheit für und für.
Benutzeravatar
alegna
Senior-Moderatorin im Ruhestand
 
Beiträge: 15509
Registriert: Mo 1. Jun 2009, 17:04
Wohnort: in Gottes Reich

Re: Dr guet Hirt

Beitragvon Schoham » Mo 29. Aug 2011, 12:08

Hoi Erbrich - Erbreich :)

Es passiered immer wieder spannendi Sache und i freu mi, hesch mi lo ateilneh dra. I has jetzt nomol glesa und Dis Lied glosed. Mi heds grad stark berüert, das i das Gebet grad zu dem Zitpunkt is Forum gsetzt han, churz bevor i ha müesa alles anneh und zu allem bereit sie. Und i finds au muetig vo Dir dia Wort zsinge wema bedenkt das Gott eus au bi eusem Wort nimmt. Es brucht grenzeloses Vertraue in Vater im Himmel damit ma das vo Herza chan singe. Und danke no für Dini Erklärig wegam Stecka und Stab.

Alles Liebi Dir
Schoham
My home is my castle
 
Beiträge: 10281
Registriert: Di 12. Jul 2005, 14:47

Re: Dr guet Hirt

Beitragvon erbreich » Mo 29. Aug 2011, 13:37

alegna hat geschrieben:Au öbber wo überhaupt aber gad gar nüt vo Gott wet ghöre no wüsse, isch fähig zur Lieäbi!

Äbe! :D

Genauso isch ou öpper wo vo Gott ganz Huffe wott ghöre u läse u gloubt z'wüsse ou fähig zur Lieblosigkeit...

Es Ching vo Gott z'si hett somit viu meh drmit z'tüe, es liebesfähigs u vergäbends Härz z'ha aus drmit, was dr Verstand für wahr haltet und was nid. Mi cha viles gloube u sich zu diesem oder äim bekenne, das cha ufrichtig si oder ou nid. Aber ds würkleche Läbe cha nid beloge wärde, es zeigt sich i dr konkrete Situation immer rächt klar, wär Liebi u Vergäbig läbt u wär statt desse Lieblosigkeit u Achlag.

Dr Wäg u d'Wahrheit u ds Läbe isch nid öppis oder öpper wo me für wahr haltet oder nid, u das no usserhalb vo eim sälber, sondern äbe e tatsächlich u persönlech gläbte Wäg vor Wahrheit, vor Wahrhaftigkeit.

Gruess, erbrych
der gott ist das licht
die schattenverurteilung
das sterben des lichts
Benutzeravatar
erbreich
Wohnt hier
 
Beiträge: 1440
Registriert: Di 1. Feb 2005, 13:31
Wohnort: Ämmitau

Re: Dr guet Hirt

Beitragvon alegna » Mo 29. Aug 2011, 14:11

erbreich hat geschrieben:Genauso isch ou öpper wo vo Gott ganz Huffe wott ghöre u läse u gloubt z'wüsse ou fähig zur Lieblosigkeit...

Das isch richtig, gsehn i au ä so.
Ich ha meh welle druf hiiwiise, dass nu will en Mänsch fähig isch zlieäbe, no nöd us Gott gebore isch, wie Du da schriibsch
erbreich hat geschrieben:Wär liebt isch us Gott gebore u kennt Gott.

das gsehn i anders, jede Mänsch isch vo Gott gschaffe worde, aber us Gott gebore si, isch nomal öbbis anders und ich glaube Du weisch genau was ich damit meine ;)

en Lieäbe Gruess
alegna
Psalm 100,5 Denn der HERR ist freundlich, und seine Gnade währet ewig und seine Wahrheit für und für.
Benutzeravatar
alegna
Senior-Moderatorin im Ruhestand
 
Beiträge: 15509
Registriert: Mo 1. Jun 2009, 17:04
Wohnort: in Gottes Reich

Re: Dr guet Hirt

Beitragvon Schoham » Mo 29. Aug 2011, 15:43

Dar Johannes seid das so in sim Brief.

Ihar Lieba, lönd eus enand lieb ha; denn d'Liebi isch vo Gott, und wer liebt, der isch vo Gott gebore und kennt Gott.
1. Joh. 4,7

Und er seid au das:

Wer us Gott gebore isch, dä tuet kei Sünd; denn Gottes Chind bliebend in Ihm und chönd nid sündige; denn sie sind vo Gott gebore.
1. Joh. 3,9

Gott liebt dar Mensch und es isch Sini Liebi wenn Er lobt und wenn Er stroft. Wer i dar Art vo Gott liebt, muess mit wut vo da Mitmenscha rechna. Denn vieli empfindend es lieblos Sünd bim Name znenna. Drum glaub i dem Wort, das wer liebt vo Gott gebore isch. Wer so liebt wia Jesus d'Menscha gliebt hed. Er hed ina d'Wohrheit gseid. D'Wohrheit über ihra Herzenszuestand. Es isch nid immer liebi wema am andara hilft. I dem hilft wo er will und wo er fordered. Mängisch füert dar Weg neimad dura wo eus gega da Strich god, wia ma so seid. Hilft ma denn dem Mitmensch chans sie das es sogar gega Gott isch. Denn Er hed andari Plän kha. Er hed wella durch dia Not em Mensch Sündeerkenntnis schenka. Iesicht über d'Varfehlig. Und wenn mir denn eifach öbis in eusna Auga gueds tüend, also für ussastehendi dar andar liebed, so liebed mir ihn nid würklich. Drum isch nid immer, guets tue, liebi. E zrechtwiesig chan viel meh liebi sie.
Schoham
My home is my castle
 
Beiträge: 10281
Registriert: Di 12. Jul 2005, 14:47

Re: Dr guet Hirt

Beitragvon erbreich » Mo 29. Aug 2011, 21:06

alegna hat geschrieben:
erbreich hat geschrieben:Wär liebt isch us Gott gebore u kennt Gott.

das gsehn i anders, jede Mänsch isch vo Gott gschaffe worde, aber us Gott gebore si, isch nomal öbbis anders und ich glaube Du weisch genau was ich damit meine ;)

Ig ha d'Bibel zitiert, wie d'Schoham beleit hett. Aber du sprichsch äuä d'Umchehr u d'Geischtestoufi a. Ou das isch natürlech richtig. We öpper vom Hass zur Liebi sich bekehrt, de isch das e handfeschti metanoia u är erläbt e Toufi dür e Heilig Geischt, wo d'Liebi usgiesst i sis Härz. U de isch är es Chind Gottes.

Schoham hat geschrieben:Drum isch nid immer, guets tue, liebi. E zrechtwiesig chan viel meh liebi sie.

E begründeti Ermahnig isch "guets tue". :)

Der Ermahner sött sich nur ou immer bewusst blibe, dass är sich ou cha tüsche i sire Wahrnähmig. We är dr anger Mönsch nid würklech aus Mönsch erchennt wie är isch u ihn ou so cha annäh und/oder wes für ihn kei kritische Sälbschtreflexion meh git u är sich i jedem Fall die göttlechi Vollmacht amasst, de cha d'Ermahnig schnäll mau ds Gägäteil bewürke vo däm, wo är gloubt (müesse) z'tue.

Gruess, erbrych
der gott ist das licht
die schattenverurteilung
das sterben des lichts
Benutzeravatar
erbreich
Wohnt hier
 
Beiträge: 1440
Registriert: Di 1. Feb 2005, 13:31
Wohnort: Ämmitau

Re: Dr guet Hirt

Beitragvon sugi » Di 30. Aug 2011, 10:29

Erbrich, ich ha dir gar nüd wele understelle, ich han nur e Uussag gmacht, dass mal zum einte..

Zum andere, du seisch ja sälber:
Der Stäcke u dr Stab gseh nig aus Gottes Hand.

Nume isch das Gottes Wort :idea:

Aber ich will mi etz nid da drüber underhalte..obwohls ja um dä guet Hirt gaht.....mit "zufälligerwiis" em glichige Text wiä dä uss dä Bible :-P
Vertraue auf den Herrn mit deinem ganzen Herzen
und stütze dich nicht auf deinen Verstand!
Auf all deinen Wegen erkenne nur ihn,
dann ebnet er selbst deine Pfade!

Spr.3,5-6
Benutzeravatar
sugi
Eigene Wohnung
 
Beiträge: 7018
Registriert: Sa 18. Aug 2007, 20:08

Re: Dr guet Hirt

Beitragvon firebird » Di 30. Aug 2011, 11:34

alegna hat geschrieben:
erbreich hat geschrieben:Wär liebt isch us Gott gebore u kennt Gott.

Nöd ganz meini oder? Au öbber wo überhaupt aber gad gar nüt vo Gott wet ghöre no wüsse, isch fähig zur Lieäbi!

en lieäbe Gruess
alegna


Ja Alegna, was dä erbreich da schribt isch mines Wüssens au i dä Johannesbrief i dä Biblä no zlesä. Doch für di echti Liebi isch nu dä fähig, wo zersch emol sälber gründlich gliebt wird. Un wär isches wo üs zersch gründlich gliebt hät? Jesus Christus wo am Chrütz vo Golgatha für üs`s`Lebä glooh het.

Firebird
Echt barmherzig sein kann ich nur, wenn ich weiss, dass ich selbst auf Barmherzigkeit angewiesen bin.

Allein bin ich ein schlechtes Team!
Doch mit Jesus Christus bin ich im besten Team!
Benutzeravatar
firebird
Lokal-Moderator
 
Beiträge: 3436
Registriert: So 23. Mär 2008, 18:50
Wohnort: Raum Zürich

Re: Dr guet Hirt

Beitragvon sugi » Di 30. Aug 2011, 18:01

Das hesch etz schön gseit liäbä firebird :umarm: so isch es!!!


:praisegod:
Vertraue auf den Herrn mit deinem ganzen Herzen
und stütze dich nicht auf deinen Verstand!
Auf all deinen Wegen erkenne nur ihn,
dann ebnet er selbst deine Pfade!

Spr.3,5-6
Benutzeravatar
sugi
Eigene Wohnung
 
Beiträge: 7018
Registriert: Sa 18. Aug 2007, 20:08

Re: Dr guet Hirt

Beitragvon erbreich » Mi 31. Aug 2011, 18:44

Siehe meine Signatur:
der gott ist das licht
die schattenverurteilung
das sterben des lichts
Benutzeravatar
erbreich
Wohnt hier
 
Beiträge: 1440
Registriert: Di 1. Feb 2005, 13:31
Wohnort: Ämmitau

Re: Dr guet Hirt

Beitragvon Schoham » Do 1. Sep 2011, 10:48

erbreich hat geschrieben: Aber ds würkleche Läbe cha nid beloge wärde, es zeigt sich i dr konkrete Situation immer rächt klar, wär Liebi u Vergäbig läbt u wär statt desse Lieblosigkeit u Achlag.

Das empfind i au so.

Zu Dinar Sig:

Wahrheit isch Eins. Es ist Gott eusa Schöpfer.
Wer Ihn kennt wird für s'wohre strite, mit dä Waffe vo Sim Geischt.
Es gid es gwitter wo zwei Luftström ufanandertreffa.
Schoham
My home is my castle
 
Beiträge: 10281
Registriert: Di 12. Jul 2005, 14:47


Zurück zu Schwyzerdütsch Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast