Französisch - Bärndütsch

Bitte hier in Schweizerdeutsch schreiben! Dr Dialäkt isch egal, äs tuet eifach guet, mau so z´schrybe, wis eim redet!

Moderator: firebird

Französisch - Bärndütsch

Beitragvon pampam1983 » Do 29. Mai 2008, 10:25

Höi zäme,

I bi d Pamela, i chume vo Neuenburg u wohne z Grossaffoltern. I bi 25 Jahrig. I sueche öpper, wo wott mit mir Bärndütsch rede. I rede französisch u lerne Bärndütsch aber für moment, chan i schlächt...

Wott öpper mir häuffe?

Han i e Blog gmacht: http://www.pampam1983.over-blog.com für Schwyzerdütsch lerne (aber isch im Französisch).

Bid baud ;)
we mir üsi Fähler bekenne, isch är tröi und grächt: De vergit er is d Schuld und macht is suber vo allem Unrächt.
1 Johannes 1.9
pampam1983
Newcomer
 
Beiträge: 3
Registriert: Do 29. Mai 2008, 07:22

Re: Französisch - Bärndütsch

Beitragvon doro » Do 29. Mai 2008, 22:41

Hoi pampam

Du, das tönt doch scho mega guet! :) Chapeau!

Leider chan ich sälber dir schlächt hälfe. Chan au besser Franz als Berndütsch. Chume halt vom böse Züri. ;)

Jedefalls: bis willkomme im Forum! :))

lg, doro
Du wolltest als Mensch Gott sein, um zugrunde zu gehen; er hingegen wollte als Gott Mensch sein, um wiederzufinden, was verloren gegangen war.
Menschlicher Stolz hat dich in einer Weise niedergedrückt, dass nur noch göttliche Demut dich (wieder) aufrichten konnte.

(Augustinus, Predigt 188,3)
Benutzeravatar
doro
Verstorben
 
Beiträge: 18432
Registriert: Fr 28. Jun 2002, 17:47
Wohnort: Kt. Tsüri

Re: Französisch - Bärndütsch

Beitragvon snacketty » Mi 16. Jul 2008, 15:01

Sälü Pamela

Das tönt ömu scho mau gar bid schlächt. Im Blog bisch ömu o scho rächt wyt, da frag ig mi scho was mer Dir no cha häufe?

Wenn öppis weisch zum Häufe schrib mer eifach.
Benutzeravatar
snacketty
Lebt sich ein
 
Beiträge: 49
Registriert: Di 26. Nov 2002, 15:03
Wohnort: Herzogenbuchsee

Re: Französisch - Bärndütsch

Beitragvon mumi » Do 17. Jul 2008, 10:32

Hoi Pamela

I wohne ou im Bärnbiet u ha di französeschi Sprach rächt gärn. Bsungers, wüu mi Ma u i öppedie nach Frankrich reise. D Küschtegebiet rund um Frankrich heis üs a'tah, mir si Fäns vo dene.
We de Hiuf bruchsch, chasch mer gärn es PN schicke.

I wünsche Dir viu Fortschritte mit der bärndütsche Sprach u zersch afe e ganz guete Donnschti!

Liebi Grüess vom mumi :jump:
allmorgenistganzfrischundneudesherrengnadundgrossetreu :comeon:
Benutzeravatar
mumi
Wohnt hier
 
Beiträge: 1121
Registriert: Di 7. Jun 2005, 06:24
Wohnort: Berthoud-les-bains

Re: Französisch - Bärndütsch

Beitragvon bluna » Fr 21. Nov 2008, 21:25

Bärndüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüütsch odäääääär Berndeutsch?

U Meitschi u Buebe?

Ihr sprrrricht guet Schweitzerdüüüüüüütsch!

Saft
Sind wir nicht Alle ein Bischen Bluna???
Benutzeravatar
bluna
My home is my castle
 
Beiträge: 12809
Registriert: Sa 11. Jan 2003, 15:45
Wohnort: Ik wone da wo es mooi is.

Re: Französisch - Bärndütsch

Beitragvon valdes » Mi 26. Nov 2008, 23:13

bluna hat geschrieben:U Meitschi u Buebe?



das heisst giele u modi
zu sagen: "hier herrscht freiheit" ist immer ein irrtum, oder auch eine lüge, denn freiheit herrscht nicht. erich fried
Benutzeravatar
valdes
Abgemeldet
 
Beiträge: 1553
Registriert: So 11. Mai 2008, 17:42

Re: Französisch - Bärndütsch

Beitragvon bigbird » Do 27. Nov 2008, 09:07

valdes hat geschrieben:
bluna hat geschrieben:U Meitschi u Buebe?



das heisst giele u modi


Chunnt druf aa, wo im Bärnbiet! :mrgreen:
Menschliche Weisheit führt in eine Spaltung -
göttliche Weisheit führt ans Kreuz.

J.S.
Benutzeravatar
bigbird
Administrator
 
Beiträge: 45408
Registriert: Do 7. Mär 2002, 07:25
Wohnort: Raum Bern

Re: Französisch - Bärndütsch

Beitragvon valdes » Do 27. Nov 2008, 09:26

bigbird hat geschrieben:
Chunnt druf aa, wo im Bärnbiet! :mrgreen:


ig kennä äbä nur d'stadt. so öppis wi "bärnbiet" git's für mi gar nid. äs git d'stadt u ires umland bzw. ungertanegebiät.
zu sagen: "hier herrscht freiheit" ist immer ein irrtum, oder auch eine lüge, denn freiheit herrscht nicht. erich fried
Benutzeravatar
valdes
Abgemeldet
 
Beiträge: 1553
Registriert: So 11. Mai 2008, 17:42

Re: Französisch - Bärndütsch

Beitragvon bigbird » Do 27. Nov 2008, 09:46

valdes hat geschrieben:
bigbird hat geschrieben:
Chunnt druf aa, wo im Bärnbiet! :mrgreen:


ig kennä äbä nur d'stadt. so öppis wi "bärnbiet" git's für mi gar nid. äs git d'stadt u ires umland bzw. ungertanegebiät.


De empfilen ig dir, Bärndütsch richtig z lehre schrybe! Was du da schrybsch, het z vil Fähler, für dass d dörftisch vo Untertane rede. U we de das chasch, de darfsch de - aber nume vilecht! :]

bigbird

--> Berndeutsches Wörterbuch, Otto von Greyerz/Ruth Bietenhard, edition Franke im Cosmos Verlag¨/ http://www.buchhandel.de/detailansicht.aspx?isbn=978-3-305-00255-9
Menschliche Weisheit führt in eine Spaltung -
göttliche Weisheit führt ans Kreuz.

J.S.
Benutzeravatar
bigbird
Administrator
 
Beiträge: 45408
Registriert: Do 7. Mär 2002, 07:25
Wohnort: Raum Bern

Re: Französisch - Bärndütsch

Beitragvon valdes » Do 27. Nov 2008, 09:56

60 stei für n'äs wörterbuäch vonärä sprach, wo gar ke rächtschribig het? nä-ä


bimers äbä nid gwöhnt uf bärndütsch z'schribä. fingä das eher müäsam. drum verlani dä thread itz de o widr.
zu sagen: "hier herrscht freiheit" ist immer ein irrtum, oder auch eine lüge, denn freiheit herrscht nicht. erich fried
Benutzeravatar
valdes
Abgemeldet
 
Beiträge: 1553
Registriert: So 11. Mai 2008, 17:42

Re: Französisch - Bärndütsch

Beitragvon doro » Do 27. Nov 2008, 10:15

Ich finde sowieso, dass so Wörterbüecher eifach e Privatmeinig widergebed. Ich schribe, so wie's chunt und han käs schlächts Gwüsse. D schwiizer Dialäkt sind kei standardisierti Sprache.

Aber irgendwie isch das jetzt alles OT. :D

lg, doro
Du wolltest als Mensch Gott sein, um zugrunde zu gehen; er hingegen wollte als Gott Mensch sein, um wiederzufinden, was verloren gegangen war.
Menschlicher Stolz hat dich in einer Weise niedergedrückt, dass nur noch göttliche Demut dich (wieder) aufrichten konnte.

(Augustinus, Predigt 188,3)
Benutzeravatar
doro
Verstorben
 
Beiträge: 18432
Registriert: Fr 28. Jun 2002, 17:47
Wohnort: Kt. Tsüri

Re: Französisch - Bärndütsch

Beitragvon Haimax » Fr 16. Apr 2010, 11:37

valdes hat geschrieben:
bluna hat geschrieben:U Meitschi u Buebe?



das heisst giele u modi


Ich gah gern is Bärnbiet go müntschele!
Alle Menschen sind gleich.
Rassen, Nationalität und Religion spielen keine Rolle, wichtig ist der gelebte Respekt, die Tolleranz, das Recht auf Glück und das Recht sich zu verwirklichen.
Haimax
Wohnt hier
 
Beiträge: 1238
Registriert: So 12. Aug 2007, 17:23

Re: Französisch - Bärndütsch

Beitragvon Indien » So 10. Mär 2013, 17:46

Sa bini offebar ds spät cho - dr Blog exischtiert nümm. Derbi bini im Ämmitau ufgwachse u wohne hüt im Aaretau u im Summer verbringe mir ganz viu Wucheänd bi Murte ufem Cämpingplatz u ig liebes franz ds parliere (o wenns leider nümm fählerfrei isch)
Indien
Hat sich eingelebt
 
Beiträge: 85
Registriert: Fr 25. Mär 2005, 19:14
Wohnort: Kanton Bern


Zurück zu Schwyzerdütsch Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron