es guets mörgeli

Bitte hier in Schweizerdeutsch schreiben! Dr Dialäkt isch egal, äs tuet eifach guet, mau so z´schrybe, wis eim redet!

Moderator: firebird

es guets mörgeli

Beitragvon Saphira » Di 11. Mär 2008, 07:25

Liebe sieht den anderen brutto. Sie nimmt ihn an, wie er ist, und nicht wie er sein sollte. Ruth Heil
Liebe Grüsse von Saphira Bild
Benutzeravatar
Saphira
Wohnt hier
 
Beiträge: 4958
Registriert: So 12. Aug 2007, 15:21
Wohnort: Schweiz

Re: es guets mörgeli

Beitragvon Taube » Di 11. Mär 2008, 08:43

...und das auf nüchternen Magen!

Denn erschienen ist die Gnade Gottes, allen Menschen zum Heil. (Titus 2,11)
Benutzeravatar
Taube
My home is my castle
 
Beiträge: 12345
Registriert: Fr 11. Okt 2002, 15:47

Re: es guets mörgeli

Beitragvon Saphira » Di 11. Mär 2008, 08:52

ne ich hab vorher gegessen! :P
Liebe sieht den anderen brutto. Sie nimmt ihn an, wie er ist, und nicht wie er sein sollte. Ruth Heil
Liebe Grüsse von Saphira Bild
Benutzeravatar
Saphira
Wohnt hier
 
Beiträge: 4958
Registriert: So 12. Aug 2007, 15:21
Wohnort: Schweiz

Re: es guets mörgeli

Beitragvon Taube » Di 11. Mär 2008, 08:54

du hättisch vorher mir das au chöne empfele, wenn du lieb gsi wärsch!
Denn erschienen ist die Gnade Gottes, allen Menschen zum Heil. (Titus 2,11)
Benutzeravatar
Taube
My home is my castle
 
Beiträge: 12345
Registriert: Fr 11. Okt 2002, 15:47

Re: es guets mörgeli

Beitragvon Saphira » Di 11. Mär 2008, 09:02

Original von Taube
du hättisch vorher mir das au chöne empfele, wenn du lieb gsi wärsch!


wieso ?? ist doch nicht schlimm oder ? Die Wahrheit ist es und die sollte man immer möglichst auf nüchternen Magen konsumieren, sowie andere die Bibel am besten auch gleich nachdem Aufwachen lesen..... auf nüchternen Magen soll es besser wirken. :]

Hat übrigens auch nichts mit nicht Lieb-sein zu tun, du bist selber verantwortlich für das was du tust. ;)
Liebe sieht den anderen brutto. Sie nimmt ihn an, wie er ist, und nicht wie er sein sollte. Ruth Heil
Liebe Grüsse von Saphira Bild
Benutzeravatar
Saphira
Wohnt hier
 
Beiträge: 4958
Registriert: So 12. Aug 2007, 15:21
Wohnort: Schweiz

Re: es guets mörgeli

Beitragvon Taube » Di 11. Mär 2008, 09:07

Ach schon wieder so tiefe Gedanken!

Ich gehe wieder ins Bett! Was kann schon ein Tag bringen, der mit dem Aufstehen beginnt!
Denn erschienen ist die Gnade Gottes, allen Menschen zum Heil. (Titus 2,11)
Benutzeravatar
Taube
My home is my castle
 
Beiträge: 12345
Registriert: Fr 11. Okt 2002, 15:47

Re: es guets mörgeli

Beitragvon Saphira » Di 11. Mär 2008, 09:14

Original von Taube
Ach schon wieder so tiefe Gedanken!

Ich gehe wieder ins Bett! Was kann schon ein Tag bringen, der mit dem Aufstehen beginnt!


:D muss ich das wirklich verstehen ???
Hättest ja gleich sagen können, dass du es lustig meinst! 8-)
:) hab echt nicht gecheckt was du an meinem "gueten mörgeli"
Gruss auszusetzen hast!!! :oops:

Also Taube: extra für dich: "ES GUETS MÖRGELI" :D :D
:))
Liebe sieht den anderen brutto. Sie nimmt ihn an, wie er ist, und nicht wie er sein sollte. Ruth Heil
Liebe Grüsse von Saphira Bild
Benutzeravatar
Saphira
Wohnt hier
 
Beiträge: 4958
Registriert: So 12. Aug 2007, 15:21
Wohnort: Schweiz

Re: es guets mörgeli

Beitragvon Taube » Di 11. Mär 2008, 09:19


:)

au es guets Mörgeli

:)
Denn erschienen ist die Gnade Gottes, allen Menschen zum Heil. (Titus 2,11)
Benutzeravatar
Taube
My home is my castle
 
Beiträge: 12345
Registriert: Fr 11. Okt 2002, 15:47

Re: es guets mörgeli

Beitragvon Saphira » Di 11. Mär 2008, 09:40

Liebs Tüübli, hie no s`original für dich: :D

s`Lied vom Schacher Seppli im Zwiigspröch mittem Petrus im Himmelsthron :D :D :D :D

http://youtube.com/watch?v=fmsy6wA-T0o
Liebe sieht den anderen brutto. Sie nimmt ihn an, wie er ist, und nicht wie er sein sollte. Ruth Heil
Liebe Grüsse von Saphira Bild
Benutzeravatar
Saphira
Wohnt hier
 
Beiträge: 4958
Registriert: So 12. Aug 2007, 15:21
Wohnort: Schweiz

Re: es guets mörgeli

Beitragvon doro » Di 11. Mär 2008, 09:49

So, bim Mörgeli hani de Text nöd verstande. Bim Blocher scho. Nime jetzt mal a, dasses nöd z fescht under d Gürtellinie gaht?

So, aber s Original gfallt mer immer na besser. :D

Ihr sind da im Fall im Schwyzerdütsch-Teil. ;)

lg, doro - Seniormod
Du wolltest als Mensch Gott sein, um zugrunde zu gehen; er hingegen wollte als Gott Mensch sein, um wiederzufinden, was verloren gegangen war.
Menschlicher Stolz hat dich in einer Weise niedergedrückt, dass nur noch göttliche Demut dich (wieder) aufrichten konnte.

(Augustinus, Predigt 188,3)
Benutzeravatar
doro
verstorbene Admin
 
Beiträge: 18422
Registriert: Fr 28. Jun 2002, 18:47
Wohnort: Kt. Tsüri

Re: es guets mörgeli

Beitragvon bluna » Do 1. Mai 2008, 20:39

Hey guets mörgeli zämä,die wo grad ufstönd :D
Sind wir nicht Alle ein Bischen Bluna???
Benutzeravatar
bluna
My home is my castle
 
Beiträge: 12831
Registriert: Sa 11. Jan 2003, 16:45
Wohnort: Ik woon op de aarde

Re: es guets mörgeli

Beitragvon Version2000 » Di 27. Mai 2008, 03:19

ja auch von mir ein schönes Mörgeli!!!

ich hab zwar keins, und hatte auch gestern keins, aber hey, hauptsache EUCH gehts gut oder? :D

Version2000
Gesperrt
 
Beiträge: 16
Registriert: Di 27. Mai 2008, 01:28


Zurück zu Schwyzerdütsch Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast