gedicht auf schweizerdeutsch

Bitte hier in Schweizerdeutsch schreiben! Dr Dialäkt isch egal, äs tuet eifach guet, mau so z´schrybe, wis eim redet!

Moderator: firebird

bitte übersetzen ins schwiitzer dütsche

Beitragvon mobbi » Mo 20. Jun 2005, 15:04

hallo,

hat mir jemand von euch ein nettes gedicht auf schweizerdeutsch?
würde gerne meinem freund eine freude machen, jedoch bin ich dem dialekt nicht wirklich mächtig ;-))

grüße
mobbi
mobbi
Newcomer
 
Beiträge: 18
Registriert: Do 16. Jun 2005, 18:39

Re: gedicht auf schweizerdeutsch

Beitragvon Liuba » Di 21. Jun 2005, 13:42

um was soll es in dem gedicht denn konkret gehen?
Liuba
Lebt sich ein
 
Beiträge: 34
Registriert: Fr 29. Okt 2004, 12:32

Re: gedicht auf schweizerdeutsch

Beitragvon Yehudit » Di 21. Jun 2005, 21:46

Hätti do mol eis gfunde: Klick Chasch jo mol im Google igä, do findsch sicher no einiges.

I sälber weiss im Momänt grad nüd usse.

Grüessli Yehudit
Kadosh, kadosh, kadosh! Adonai Elohim tz va ot.
Asher hayah v hoveh v yavo!
Off.4.8
Benutzeravatar
Yehudit
Senior-Moderator im Ruhestand
 
Beiträge: 5395
Registriert: So 19. Mai 2002, 14:31
Wohnort: irgendwo wo´s rüdig schön isch!

Re: gedicht auf schweizerdeutsch

Beitragvon mobbi » Mi 22. Jun 2005, 11:50

danke für de link, aber ich hab da leider kein gedicht uf schwiitzer dütsch gfunde...

würd meinem schatz gerne eins auf schwiitzer dütsch sage, in einem passenden moment, jedoch kann ich keins selber schreibe, weil i nur deutsch kann mit badischem dialekt...
mobbi
Newcomer
 
Beiträge: 18
Registriert: Do 16. Jun 2005, 18:39

Re: gedicht auf schweizerdeutsch

Beitragvon R1C0L4 » Mi 22. Jun 2005, 17:26

ein liebesgedicht?

Schreib es doch auf deutsch und lasses übersetzten ;-)
---Konkurenz Forum---


The Lord is my Shepherd

www.lordsmeeting.ch
R1C0L4
Newcomer
 
Beiträge: 24
Registriert: Mo 25. Okt 2004, 20:19

Re: gedicht auf schweizerdeutsch bitte übersetze

Beitragvon mobbi » Mi 22. Jun 2005, 18:59

O.K. ich hab ein sehr persönliches geschrieben... mal schaue ob es mir jemand übersezte kann...



Mit dir da kann ich lachen,
und viele andere Dinge machen,
zu denen ich zuvor mit bedacht,
den Mut nicht hätte aufgebracht.

Ich denke da nur an den Winter,
der mich so oft hat gehindert,
die Natur in seiner Schönheit zu entdecken,
die du mir hast gezeigt inkl. blauer Flecken.

Nicht nur das boarden gab mir damals so viel,
nein auch du mit deinem unverwechselbaren Stil,
du warst für mich in den komplizierten Zeiten,
trotz allem was war, immer an meiner Seite.

Heute da sind wir schon um einiges weiter,
wir glauben beide daran das es war gescheiter,
das wir uns damals nicht haben verloren,
man könnte sagen wir sind füreinander geboren.

Ich bin so dankbar für deine wundervolle Art,
die mir so viele schöne Seiten hat offenbart,
für dein großes Herz und dein trotziges Ich,
dein kindliches Wesen sowie dein wundervolles Gesicht.

Ich denke oft wie glücklich ich mit dir bin,
wenn unsere gemeinsame Zeit mir kommt in den Sinn,
drum glaube ich, ist es der richtige Moment
dir zu sagen: „Das du mich liebst ist für mich das größte Kompliment!“
mobbi
Newcomer
 
Beiträge: 18
Registriert: Do 16. Jun 2005, 18:39

Re: gedicht auf schweizerdeutsch bitte übersetze

Beitragvon Yehudit » Mi 22. Jun 2005, 20:16

Also ich versuechs emole: :)

Mit dir, do chann ich lache
ond vieli anderi Sache mache,
zo dene ich vorhär nid guet
dezue hätt ufbrocht gha de Muet.

Ich dänke do nur a dä Winter
wo mich so oft hät ghinderet,
d´Natur i ihre Schönheit z´entdecke,
wo Du mir zeigt hesch, inkl. blaue Flecke.

Nid nume boarde hed mir gä sehr viel
nei, au Du mit dim unverwächselbare Stil,
Du bisch gis für mich i de komplizierte Zyte
trotz allem was gsi isch, immer a miner Site.

Hüt, do sind mir scho chli witer,
mir glaubed beidi, dass es gsi isch gschieter,
dass mir üs damals nid händ verlore,
me chönnti säge, mir sige fürenand gebore.

Ich bin so dankbar für Dini wundervolli Art,
wo mir so vieli schöni Site hed offebart,
für Dis gross Härz und Dis trozige Ich,
dis chindliche Wäse sowie Dis wundervolle Gsicht.

Ich dänke oft wie glöcklich ich mit Dir bin,
wenn üsi gmeinsami Zyt mir chunnt in Sinn,
drum glaub ich, es isch de richtig Momänt
dir z´säge: " Das Du mich liebsch, isch für mich s´gröschti Komplimänt!"


Liebi Grüessli Yehudit

PS: Isch im fall es super schöns Gedicht! Bravo!! :applause:
Kadosh, kadosh, kadosh! Adonai Elohim tz va ot.
Asher hayah v hoveh v yavo!
Off.4.8
Benutzeravatar
Yehudit
Senior-Moderator im Ruhestand
 
Beiträge: 5395
Registriert: So 19. Mai 2002, 14:31
Wohnort: irgendwo wo´s rüdig schön isch!

Re: gedicht auf schweizerdeutsch bitte übersetze

Beitragvon mobbi » Mi 22. Jun 2005, 21:32

merci vielmals!!!
jetzt muss ich es nur noch bis samstag auswendig lernen und auf einen schönen augenblick der zweisamkeit warte...

mensch freu i mi jetzt scho drauf... vor allem auf seine reaktion!!!

nochmals vielen vielen lieben DANK
mobbi
Newcomer
 
Beiträge: 18
Registriert: Do 16. Jun 2005, 18:39

Re: gedicht auf schweizerdeutsch bitte übersetze

Beitragvon Nadja » Fr 24. Jun 2005, 08:43

Woooooowwww isch das es schöns Gedicht :applause:

Di Schatz wird sicher wäuz mega Fröid ha :umarm:
Lass dich nicht vom Bösen überwinden, sondern überwinde das Böse mit Gutem (Römer 12, 21)
Benutzeravatar
Nadja
Hat sich eingelebt
 
Beiträge: 87
Registriert: Do 28. Okt 2004, 13:44
Wohnort: Gottes Gedanke

Re: gedicht auf schweizerdeutsch bitte übersetze

Beitragvon mobbi » Fr 24. Jun 2005, 11:28

hoffe ich auch!
ich bin nur am überlegen, ob ich es ihm persönlich sagen soll oder im in schriftform gebe, so dass er es selbst lesen kann...
da ich nicht wirklich gut schwiitzerdütsch kann bzw. die aussprache halt echt nicht so wirklich gut ist... bin ich nun sicher, ob ich es ihm auf deutsch oder schwiitzerdütsch säge soll, sofern ich es ihm sage....

Was meint ihr dazu?
mobbi
Newcomer
 
Beiträge: 18
Registriert: Do 16. Jun 2005, 18:39

Re: gedicht auf schweizerdeutsch bitte übersetze

Beitragvon Nadja » Fr 24. Jun 2005, 14:16

Ig würd ihm´s säge :) ... egau öb uf Dütsch oder Schwizerdütsch - grad so wie Du das möchtisch... es chunnt jo uf d´Wort drufa :] und die chöme vo Härze wie me merkt... Nach däm Du das gseit hesch, chasch ihm jo s´Gedicht no schriftlech gä...so cha är sech mit däm immer a dä schön Momänt erinnere :]

Aber wenn Di am Samschti nit trousch, chasch ihm jo s´Gedicht eifach gä ohni öpis z´säge... Los uf Dis Härz - ig bi sicher, är wird so oder so ganz fescht Fröid ha :]
Lass dich nicht vom Bösen überwinden, sondern überwinde das Böse mit Gutem (Römer 12, 21)
Benutzeravatar
Nadja
Hat sich eingelebt
 
Beiträge: 87
Registriert: Do 28. Okt 2004, 13:44
Wohnort: Gottes Gedanke


Zurück zu Schwyzerdütsch Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron