abspecken?

Rat suchen, Rat geben und austauschen über Gesundheit und Krankheit

Moderator: bigbird

Re: abspecken?

Beitragvon Jeshu » Mi 22. Okt 2014, 20:26

Hi Emily!
.. die volle Krankenschwester... danke für Deine aufbauenden Worte, geht gleich besser! :))
Weißt Du, warum shoppen so kalorienzehrend ist für Frauen: weil sie ALLES anschauen/begutachten müssen - ob sie es nun brauchen oder nicht... :D
Lass mich raten welche Triathlon-Disziplinen Du hattest:
Schuhe - Geschenke - Schlangenspielzeug

Also ich hatte auch brav Triathlon an der frischen Luft:
Müll weg - Apotheke - Supermarkt ... :lol:
Brokkoli gab's leider nicht, also ersatzweise Waldpilzmischung und Spinat - war auch prima.
Hunger immer noch äußerst mäßig; allerdings um so gesünder man isst, um so weniger Essen braucht man insgesamt natürlich, wenn man alle Nährstoffe hat.

Hühnerfleisch ist schon mal gut, Du wirst sehen, es wird wieder aufwärts gehen !!!!
Du weißt schon, dass Makrophagen zu Beginn ihrer "Arbeit" erst mal entzündungsfördernd wirken, sozusagen um die Abwehr in Gang zu bringen ... Also Deine Bodyguards sind dabei, Dich zu retten :mrgreen: halte durch !!!!
Wünsche Dir gute Besserung und gaaaaanz doll viele fleißige Leukos/Makros :mrgreen:

Nö, wusste ich noch nicht! Klingt immerhin beruhigend, Emily... na, dann:
Team Makros und Leukos mal an die harte Arbeit über Nacht - es gibt viel zu tun! 8-)

LG und geruhsame Nacht!
Jeshu
Seiet GOTT unterwürfig – aber keinem Manne
Benutzeravatar
Jeshu
Gesperrt
 
Beiträge: 1978
Registriert: Mo 11. Nov 2013, 21:46
Wohnort: MUC

Re: abspecken?

Beitragvon Emily » Mi 22. Okt 2014, 21:09

Hey Jeshu,

Jeshu hat geschrieben:Hi Emily!
.. die volle Krankenschwester... danke für Deine aufbauenden Worte, geht gleich besser! :))


Immer gern :mrgreen:, Motivation ist alles :lol: ! ...noch ein Smileys der fehlt - Krankenschwester mit Spritze.... :lol:
Weißt Du, warum shoppen so kalorienzehrend ist für Frauen: weil sie ALLES anschauen/begutachten müssen - ob sie es nun brauchen oder nicht... :D

Nee, das ist einfach wichtig um zu beurteilen, wie gut eine Ware ist und man kann auch nicht alles gleich so kaufen, z.b. muss ich mindestens 5 oder 6 Jeans probieren um zu schauen, welche passt. Und bei Schuhen ist es genau so.... :idea:
Lass mich raten welche Triathlon-Disziplinen Du hattest:
Schuhe - Geschenke - Schlangenspielzeug


Hihi, knapp daneben :lol: :
Möbel - Klamotten - Lebensmittel ;)

Also ich hatte auch brav Triathlon an der frischen Luft:
Müll weg - Apotheke - Supermarkt ... :lol:
Brokkoli gab's leider nicht, also ersatzweise Waldpilzmischung und Spinat - war auch prima.
Hunger immer noch äußerst mäßig; allerdings um so gesünder man isst, um so weniger Essen braucht man insgesamt natürlich, wenn man alle Nährstoffe hat.


Sag ich doch, Du bist echt auf nem guten Weg, wenn auch nicht gerade freiwillig :lol: wobei ich bezweifle, dass Du dabei weiter als 500 Meter gelaufen bist... ;)

Schönen Abend und weiter gute Besserung!
LG Emily
Nähme ich Flügel der Morgenröte und bliebe am äußersten Meer, so würde auch daselbst deine Hand mich führen und deine Rechte mich halten!
Ps 139,9-10
Benutzeravatar
Emily
Power Member
 
Beiträge: 505
Registriert: Mi 13. Aug 2014, 09:32
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: abspecken?

Beitragvon Jeshu » Fr 24. Okt 2014, 09:16

Guten Morgen Emily!
Es ist so schön vom Laubbläser des Hausmeisters geweckt zu werden, vor allem wenn man selbst die halbe Nacht genauso hartnäckig durchgehustet hat.
Frohgemut hat sich jetzt noch eine kleine ratternde Dampfwalze vor dem Haus hinzugesellt, wie soll man bei einer solchen triathletischen Lärmbelastung bitte gesund werden?

Emily, du siehst, meine L&M-Bodyguards sind noch nicht wirklich überzeugend durch mit ihrer Arbeit, obwohl ich alle mit meiner neuen heißen Begleitung im Bett, bzw. auf meiner Lunge, wirklich voll unterstütze. Vielleicht sollte ich mich lieber statt unter die Wärmflasche unter die Dampfwalze draußen legen... dann wären die Viren wenigstens wirklich platt... :lol:

Heute versuche ich es mal mit Salbei-Tee-Inhalation. Und Obstsalat. Vielleicht hilft ja das: 1 Pink Grapefruit, 1 Boskop, 1 Banane, Himbeeren und Zitronensaft.
Ist auch zum Abnehmen geeignet, was jetzt noch am Besten klappt, denn durch mein neues Husten-Bauchmuskel-Workout werde ich wahrscheinlich nach der anstrengenden Woche mit geschätztem 1 Kilo weniger wie Phoenix aus der Asche steigen... :))

In dem Sinne, kauf doch einfach mal eine zu enge Lieblingsjeans und häng sie am Schrank auf ... es klappt! 8-)

Schönen gesunden Tag! :comeon:
Jeshu
Seiet GOTT unterwürfig – aber keinem Manne
Benutzeravatar
Jeshu
Gesperrt
 
Beiträge: 1978
Registriert: Mo 11. Nov 2013, 21:46
Wohnort: MUC

Re: abspecken?

Beitragvon Emily » Fr 24. Okt 2014, 11:16

Hey Jeshu,

Jeshu hat geschrieben:Guten Morgen Emily!
Es ist so schön vom Laubbläser des Hausmeisters geweckt zu werden, vor allem wenn man selbst die halbe Nacht genauso hartnäckig durchgehustet hat.
Frohgemut hat sich jetzt noch eine kleine ratternde Dampfwalze vor dem Haus hinzugesellt, wie soll man bei einer solchen triathletischen Lärmbelastung bitte gesund werden?


Sag mal, wo wohnst Du denn? Auf einer Baustelle :o ? Ich werde vom zwitschern der Vögel geweckt ;)

Emily, du siehst, meine L&M-Bodyguards sind noch nicht wirklich überzeugend durch mit ihrer Arbeit, obwohl ich alle mit meiner neuen heißen Begleitung im Bett, bzw. auf meiner Lunge, wirklich voll unterstütze. Vielleicht sollte ich mich lieber statt unter die Wärmflasche unter die Dampfwalze draußen legen... dann wären die Viren wenigstens wirklich platt... :lol:


Nicht nur die Viren, Du auch.....,also lass es lieber ;)


Heute versuche ich es mal mit Salbei-Tee-Inhalation. Und Obstsalat. Vielleicht hilft ja das: 1 Pink Grapefruit, 1 Boskop, 1 Banane, Himbeeren und Zitronensaft.
Ist auch zum Abnehmen geeignet, was jetzt noch am Besten klappt, denn durch mein neues Husten-Bauchmuskel-Workout werde ich wahrscheinlich nach der anstrengenden Woche mit geschätztem 1 Kilo weniger wie Phoenix aus der Asche steigen... :))


Soviel gesundes Essen! Da sind dann mindestens 3 kg Gewichtsabnahme drin!
Phoenix, ja? :lol: Du weißt schon, das in der Mythologie der arme Vogel verbrannt ist um dann jung und stark wieder zu erwachen...Und Du willst mir jetzt nicht sagen, dass Du an einem grippalen Infekt stirbst... :lol: und nach einer Grippe/Erkältung sieht man im allgemeinen auch nicht unbedingt jung und frisch aus .... ;)
Ach ja, Phoenix hat sich dann auch immer kraftvoll erhoben....für die nächsten 500 Jahre.... :lol:

Und nein, ich lästere nicht, Du tust mir sooooo leid, schwerkrank und von lauter bösartigen Dampfwalzen umgeben.... :shock:



In dem Sinne, kauf doch einfach mal eine zu enge Lieblingsjeans und häng sie am Schrank auf ... es klappt! 8-)

Schönen gesunden Tag! :comeon:
Jeshu


Schon wieder shoppen? Hm, das ist ne Idee! :respekt:

Wünsche Dir gute Besserung und einen Dampfwalzen-freien-Tag!

LG Emily
Nähme ich Flügel der Morgenröte und bliebe am äußersten Meer, so würde auch daselbst deine Hand mich führen und deine Rechte mich halten!
Ps 139,9-10
Benutzeravatar
Emily
Power Member
 
Beiträge: 505
Registriert: Mi 13. Aug 2014, 09:32
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: abspecken?

Beitragvon Jeshu » Fr 24. Okt 2014, 16:58

Emily hat geschrieben:
Sag mal, wo wohnst Du denn? Auf einer Baustelle ? Ich werde vom zwitschern der Vögel geweckt
...................
Soviel gesundes Essen! Da sind dann mindestens 3 kg Gewichtsabnahme drin!
Phoenix, ja? Du weißt schon, das in der Mythologie der arme Vogel verbrannt ist um dann jung und stark wieder zu erwachen...Und Du willst mir jetzt nicht sagen, dass Du an einem grippalen Infekt stirbst... und nach einer Grippe/Erkältung sieht man im allgemeinen auch nicht unbedingt jung und frisch aus ....
Ach ja, Phoenix hat sich dann auch immer kraftvoll erhoben....für die nächsten 500 Jahre....

Und nein, ich lästere nicht, Du tust mir sooooo leid, schwerkrank und von lauter bösartigen Dampfwalzen umgeben....

Das ist kein Spaß, Emily! Ich werde nämlich von der roten Gewürz-Walze „Christine“ bedroht… alles ist harmlos draußen im Vergleich zu meiner eigenen aktuellen „Baustelle Kartoffelsuppe“, wo mir jetzt leider schwer das Paprikapulver ausgekommen ist (circa 4 EL) :oops: und in der Suppe jetzt härtest-ungarische Verhältnisse vorherrschen!

Sozusagen hab ich rein instinktiv innere „Killer-Heiz-Geschütze“ gegen die Viren aufgefahren und schau dann wahrscheinlich nach dem Verzehr so aus:
:oops: :oops: :oops: ... bin danach aber hoffentlich weder flach noch verglüht... :shock:

Vögelgezwitscher dabei im Hintergrund? Niet, ich habe melancholischen Rabenkrähen-Sound im Hof... Spiel mir das Lied vom Virenexitus... weißt schon... 8-)

Um „echte“ drei Kilo abzunehmen, muss ich leider so 20.000 Kalorien einsparen!
Innerhalb 8 Tage :? fürchte nicht ... bis Weihnachten vielleicht... :) ich bin jedenfalls guten Mutes, auch wenn ich zugeben muss, dass ich derzeit insgesamt gesehen noch etwas vom Zenit meiner sonstigen Attraktivität entfernt bin... :roll:

In diesem Sinne: viel Spaß beim Shoppen - wenn Du mindestens 100 "Lieblings-Jeans"-Anwärter anprobiert hast, hast Du bei der Aktion bestimmt zusätzlich
300 Kalorien verbrannt! :jump:

LG
Jeshu
Seiet GOTT unterwürfig – aber keinem Manne
Benutzeravatar
Jeshu
Gesperrt
 
Beiträge: 1978
Registriert: Mo 11. Nov 2013, 21:46
Wohnort: MUC

Re: abspecken?

Beitragvon Emily » Fr 24. Okt 2014, 19:53

Hey Jeshu,

Nur mal so zur Sicherheit stell ich mal mein Kartoffelsuppenrezept hier rein :

1 Bund Suppenkraut (Suppengrün) putzen und klein schnippeln dann Gewürze dazu, etwas Wasser und auf kleine Flamme kochen. In der Zeit Kartoffeln in Würfel schneiden, dazu tun und wenn alles eine Weile kocht, das ganze stampfen. Dann wenn die Suppe sämig ist, 1 Zwiebel in Würfel schneiden,und mit Schinkenspeckwürfeln zusammen anbraten und in die Suppe tun. Zum Schluss noch Kräuter dazu und Wiener Würstchen.
Paprika gehört zwar rein, aber wie alle Gewürze nicht pfundweise.. ;) , sonst besteht die Gefahr zu verglühen!!! :lol:

Rabenkrähen...oh wie süß! Ich liebe kleine Vögelchen :D :) obwohl diese Spezies auch ziemlich nervig werden kann... :mrgreen: aber sie stehen unter Naturschutz. Bei mir auf Arbeit stehen auf dem Parkplatz Schilder, mit dem Hinweis "parken? Vorsicht Krähen!"
Nun was sie fressen muss ja auch wieder raus und für den Autolack ist es echt ätzend....

Bis Weihnachten sind noch genau 2 Monate, meinst Du, das schaffst Du?? :lol:

Jeshu, halte durch!!!!!Wünsche Dir weiter gute Besserung, irgendwie hab ich mich an unseren Austausch hier gewöhnt, :mrgreen: wenn Du von einer schnöden Erkältung dahingerafft würdest, Du würdest mir fehlen!!!! :o

Lg Emily
Nähme ich Flügel der Morgenröte und bliebe am äußersten Meer, so würde auch daselbst deine Hand mich führen und deine Rechte mich halten!
Ps 139,9-10
Benutzeravatar
Emily
Power Member
 
Beiträge: 505
Registriert: Mi 13. Aug 2014, 09:32
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: abspecken?

Beitragvon Jeshu » Sa 25. Okt 2014, 08:56

Hey Jeshu,
Nur mal so zur Sicherheit stell ich mal mein Kartoffelsuppenrezept hier rein :


Also Emily, sei mir nicht böse, aber allein das Wort „Sicherheit“ in Verbindung mit Kochen aus Deinem Munde könnte man auch bei Dir fast schon als tollkühn bezeichnen! :)

Ich dachte spontan ebenfalls mehr an ein Warnschild, obwohl ich hinsichtlich unserer Rabenkrähen feststellen musste, dass die Vögelchen vor dem Autolack und Parkplätzen da waren und deshalb bestimmte Vorrechte auf unserer Welt besitzen!
So wie auch eine richtige Kartoffelsuppe.

Emily, ist Dir eigentlich schon mal aufgefallen, dass es bei Rezepten meist nähere Beschreibungen von Inhaltsstoffen und deren Mengenangaben gibt?
Also Hinweise wie „bitte nicht pfundweise Paprikapulver und andere Gewürze in die Suppe tun wie Jeshu“ nicht unbedingt präventiv genug sind? :warn:

Denn was sind „Gewürze“, was sind „Kräuter“. Sind zwei Kartoffeln drin oder hundert. Schmeckt nicht - selber schuld. Schlau!
Wahrscheinlich schmeisst Du noch eine Dose Chilibohnen zum Abschmecken hinterher und keiner weiß es! Bleibt Dein Geheimrezept, jaja.

Bis Weihnachten sind noch genau 2 Monate, meinst Du, das schaffst Du?? :lol:

Also ich hab mir das mal so durchgerechnet... bis Weihnachten muss ich jeden Tag von meiner Normalkalorienaufnahme ungefähr 300-350 Kal. einsparen. Da kann ich jetzt entweder weniger Mist essen und trinken - oder Sport machen, das kann ich mir aussuchen. Eigentlich ganz einfach und drei Kilo sind weg.
Deswegen wird jetzt akribisch Buch geführt und jede +/- Kalorie aufgeschrieben. Anders geht’s bei mir nicht. Bei manch anderem übrigens auch nicht.

Jeshu, halte durch!!!!!Wünsche Dir weiter gute Besserung, irgendwie hab ich mich an unseren Austausch hier gewöhnt, :mrgreen: wenn Du von einer schnöden Erkältung dahingerafft würdest, Du würdest mir fehlen!!!! :o
Lg Emily

Schön zu hören... wenigstens etwas positives, Emily, denn die feindlichen Truppen geben ihr Bestes... über Nacht wieder totale Halsschmerzen - wahrscheinlich ist ihnen eingefallen, dass sie beim Einmarschieren in die Bronchien vergessen haben, vorher noch eine Angina anzuzetteln... :roll:
Also langsam reicht's sogar mir... viel Knoblauch, eine Familien-Packung Aspirin, heiße Badewanne??? Langsam bin ich mit meinem Gesundheitslatein echt am Ende – sonst natürlich noch nicht ... Suppenkraut vergeht schließlich nicht... :mrgreen:

LG und sonniges Samstagsshoppen!
Jeshu
Seiet GOTT unterwürfig – aber keinem Manne
Benutzeravatar
Jeshu
Gesperrt
 
Beiträge: 1978
Registriert: Mo 11. Nov 2013, 21:46
Wohnort: MUC

Re: abspecken?

Beitragvon Emily » Sa 25. Okt 2014, 12:46

Hey Jeshu,

Jeshu hat geschrieben:

Also Emily, sei mir nicht böse, aber allein das Wort „Sicherheit“ in Verbindung mit Kochen aus Deinem Munde könnte man auch bei Dir fast schon als tollkühn bezeichnen! :)


:shock: ja sag mal, Du glaubst mir nicht, dass ich kochen kann????? :shock: also wirklich alle!!!!, die ich bisher bekocht habe, erfreuen sich bester Gesundheit :mrgreen:


Emily, ist Dir eigentlich schon mal aufgefallen, dass es bei Rezepten meist nähere Beschreibungen von Inhaltsstoffen und deren Mengenangaben gibt?
Also Hinweise wie „bitte nicht pfundweise Paprikapulver und andere Gewürze in die Suppe tun wie Jeshu“ nicht unbedingt präventiv genug sind? :warn:

Denn was sind „Gewürze“, was sind „Kräuter“. Sind zwei Kartoffeln drin oder hundert. Schmeckt nicht - selber schuld. Schlau!
Wahrscheinlich schmeisst Du noch eine Dose Chilibohnen zum Abschmecken hinterher und keiner weiß es! Bleibt Dein Geheimrezept, jaja.


Ich präzisiere mal: 1 Bund Suppengrün hatten wir ja schon, Kartoffeln je nach Größe, ca. Im Verhältnis 1 Teil Suppengrün 3 Teile Kartoffeln, an Gewürzen etwas Pfeffer, Paprika, Salz, Brühe (also das Pulver für Brühe), wenn Du magst, 1 Schuss Maggi, ca. 250g Schinkenspeck in Würfeln und 1 mittelgroße Zwiebel. Die Gewürze bitte nicht in Massen sondern in Maßen ;) , da musst Du halt abschmecken....Und zum Schluss ne Handvoll gehackte Petersilie und etwas Dill .
Und keine Chilibohnen ;)
So lieber Jeshu, das schmeckt!!! :mrgreen: Du siehst, ich teile mein Geheimrezept mit Dir :!: ;)



Also ich hab mir das mal so durchgerechnet... bis Weihnachten muss ich jeden Tag von meiner Normalkalorienaufnahme ungefähr 300-350 Kal. einsparen. Da kann ich jetzt entweder weniger Mist essen und trinken - oder Sport machen, das kann ich mir aussuchen. Eigentlich ganz einfach und drei Kilo sind weg.


Gut dann fangen wir doch mal klein an :
Bis Weihnachten keine Naschereien mehr, nur noch Obst und Gemüse und der Stammtisch muss leider auch ausfallen :lol: beim Sport fangen wir gaaaaanz klein an: 10 x hintereinander das rechte Augenlid nach oben, dann das linke....Und dann kreisen wir 10 x die Fingerspitzen :lol: :lol:

Schön zu hören... wenigstens etwas positives, Emily, denn die feindlichen Truppen geben ihr Bestes... über Nacht wieder totale Halsschmerzen - wahrscheinlich ist ihnen eingefallen, dass sie beim Einmarschieren in die Bronchien vergessen haben, vorher noch eine Angina anzuzetteln... :roll:
Also langsam reicht's sogar mir... viel Knoblauch, eine Familien-Packung Aspirin, heiße Badewanne??? Langsam bin ich mit meinem Gesundheitslatein echt am Ende – sonst natürlich noch nicht ... Suppenkraut vergeht schließlich nicht... :mrgreen:

LG und sonniges Samstagsshoppen!
Jeshu


Nun sei mal nicht so ungeduldig, :roll: :lol: schließlich braucht ne Erkältung mit Arzt 14 Tage und ohne 2 Wochen....gegen die Halsschmerzen hilft es, über Nacht eine getragene Socke um den Hals zu wickeln ;) :lol:
Eine Angina wäre dann aber nicht durch Viren, das sind dann Bakterien! Und da brauchst Du dann Antibiotika! Und sei vorsichtig mit zu viel Aspirin, das verdünnt das Blut und geht ordentlich auf Magen und Leber!!!! :shock:
Ich wünsche Dir gute Besserung, Kopf hoch, und gib nicht auf ! ;)

LG Emily
Nähme ich Flügel der Morgenröte und bliebe am äußersten Meer, so würde auch daselbst deine Hand mich führen und deine Rechte mich halten!
Ps 139,9-10
Benutzeravatar
Emily
Power Member
 
Beiträge: 505
Registriert: Mi 13. Aug 2014, 09:32
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: abspecken?

Beitragvon Jeshu » So 26. Okt 2014, 13:26

Hi Emily!
Ich dachte nur ... weil die Schlange bei Dir sicherheitshalber lieber nur ihre TK-Maus isst ... :lol:
Nö, Schmarrn, danke für Deine nette Enthüllung Deines Rezepts! :)

Weiß eigentlich so ein totaler Koch-Honk, dass Suppengrün ist gleich:
Sellerie, Karotten, Lauch, Petersilie(nwurz)? Nur so zur Sicherheit... ;)
Also ich mach Kartoffelsuppe relativ ähnlich wie Du – nämlich auch ohne Chilibohnen. Nur ist bei mir noch ein Pfund Oregano drin und mehr Zwiebel. Kümmel passt auch, wer mag - oder stattdessen ein Kilo Lorbeerblatt.

Ich hab grad gefühlte hunderttausend frisch gewaschene Socken aufgehängt - gilt das für Dich auch als "Klein-Sport"? Bloß jetzt kann ich mir leider keine getragene mehr um den Hals wickeln... was für ein Pech aber auch! :lol:
Außerdem betreibe ich nebenbei noch exzessiven "Ausdauer-Sport", denn der Husten ist nach wie vor leider immer noch sensationell... :roll:

Antibiotika nehm ich trotzdem nur im absoluten Notfall, Aspirin auch eher selten. IBUs wirken besser bei mir, gehen aber auch auf den Magen, das weiß ich.
Ansonsten hab ich gestern und heute Sushi-Ess-Anfall bekommen, das tut ganz gut der Reis mit dem Fisch (Surimi) und mit dem grünen, scharfen Wasabi (Merrettich). Hab sonst fast nichts anderes gegessen, mit dem Gewicht sieht's zumindest nicht schlecht aus.

Danke jedenfalls für alles und Dir ganz schönen Sonntag noch, ich setz mich jetzt wenigstens bisschen ans Fenster in Münchens Sonne. Habt Ihr auch?
Achja, was macht eigentlich das Abnehmen? ;)

LG
Jeshu
Seiet GOTT unterwürfig – aber keinem Manne
Benutzeravatar
Jeshu
Gesperrt
 
Beiträge: 1978
Registriert: Mo 11. Nov 2013, 21:46
Wohnort: MUC

Re: abspecken?

Beitragvon Emily » So 26. Okt 2014, 21:17

Guten Abend Jeshu,

Die Schlange frisst TK - Mäuse, weil sie als Baby dran gewöhnt wurde... ;) deshalb hab ich sie auch nur genommen , eine Schlange die nicht futterfest ist wäre echt der Alptraum! :roll:

Kiloweise Gewürze.... :shock: Jeshu, das geht gar nicht!!!! :o

Naja , Socken aufhängen.... mal seh'n, eventuell lass ich das gelten.... :geek:


Sushi....bäh...Du isst immer noch rohes Fleisch...Und Fisch :shock:

Och das abnehmen, das läuft gut, allerdings gab es heute Pizza...aber nur ne halbe!!!!
Sonne? Na so ein bisschen war sie heute da...aber a-kalt .....9 Grad!

Ja gut nach dem Gottesdienst beim Kirchenkaffee hab ich noch einige Kekse genascht....nur ausnahmsweise ;) wirklich, nur ausnahmsweise!!!!!!

LG Emily
Nähme ich Flügel der Morgenröte und bliebe am äußersten Meer, so würde auch daselbst deine Hand mich führen und deine Rechte mich halten!
Ps 139,9-10
Benutzeravatar
Emily
Power Member
 
Beiträge: 505
Registriert: Mi 13. Aug 2014, 09:32
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: abspecken?

Beitragvon Jeshu » Mo 27. Okt 2014, 14:57

Oh, Mann, Emily!
Dito, dito kann ich da leider nur sagen, ich hab gestern naschmäßig auch noch zugeschlagen! :roll:
Schuld daran bin natürlich nicht ich, sondern die Erkältungs-Thymian-Tabletten und der Spitzwegerich-Hustensaft (war echt gute Idee), was zwar gut wirkt, aber leider auch einen vorwitzigen Dauerkräuter-Taste im Mund hinterlässt, der unbedingt mit Eis und Gummibärchen übertüncht werden musste... :baby:

Außerdem wäre ich sonst ziemlich unleidlich im Krankheitsfrust versunken, sprich seit Tagen mit Vocoder-Stimme und als hustend-schwache Lärmbelästigung rumzutappen, langweilt mich jetzt dann wirklich... ächz... :?

Bin immer noch zuhause und wenigstens im gesunden Kochwahn: jetzt gibt's dann wieder große Gemüsepfanne mit Wild-Lachs (nicht roh!) & einem Bund Petersilie (schon roh) drüber. Wär schön, wenn's schöner macht... :lol:

Ich weiß schon, wenn's 9°C hat wie heute, sollte man eigentlich besser Pizza und Kekse essen... bitte nicht mit mir schimpfen... ;)

LG und schönen Tag Dir!
Der Hustinettenbär
Seiet GOTT unterwürfig – aber keinem Manne
Benutzeravatar
Jeshu
Gesperrt
 
Beiträge: 1978
Registriert: Mo 11. Nov 2013, 21:46
Wohnort: MUC

Re: abspecken?

Beitragvon Emily » Mo 27. Okt 2014, 15:56

Hey Jeshu,

Jeshu hat geschrieben:Oh, Mann, Emily!
Dito, dito kann ich da leider nur sagen, ich hab gestern naschmäßig auch noch zugeschlagen! :roll:
Schuld daran bin natürlich nicht ich, sondern die Erkältungs-Thymian-Tabletten und der Spitzwegerich-Hustensaft (war echt gute Idee), was zwar gut wirkt, aber leider auch einen vorwitzigen Dauerkräuter-Taste im Mund hinterlässt, der unbedingt mit Eis und Gummibärchen übertüncht werden musste... :baby:


Ja klar, um Ausreden nicht verlegen.... :roll: ;) jetzt sag nur noch, mit meinem Rat, Kräutertee zu trinken, hätte ich Dich praktisch gezwungen, Eis und Gummibärchen zu naschen :lol: :warn:


Außerdem wäre ich sonst ziemlich unleidlich im Krankheitsfrust versunken, sprich seit Tagen mit Vocoder-Stimme und als hustend-schwache Lärmbelästigung rumzutappen, langweilt mich jetzt dann wirklich... ächz... :?


:umarm: oh man, Du tust mir soooooo leid! :mrgreen:

Bin immer noch zuhause und wenigstens im gesunden Kochwahn: jetzt gibt's dann wieder große Gemüsepfanne mit Wild-Lachs (nicht roh!) & einem Bund Petersilie (schon roh) drüber. Wär schön, wenn's schöner macht... :lol:

Ich weiß schon, wenn's 9°C hat wie heute, sollte man eigentlich besser Pizza und Kekse essen... bitte nicht mit mir schimpfen... ;)

LG und schönen Tag Dir!
Der Hustinettenbär


Gemüsepfanne klingt gesund! Und denk nicht mal an Pizza und Kekse :warn: dann lieber ein Tässchen Kräutertee.... :lol: und ne Hühnersuppe dazu... :lol:

Tja oder Du wirst mutig :idea: ;) und probierst mal mein Zwiebel-Kandis-Rezept ;) , hilft gegen Husten!

Wünsche Dir auch noch einen schönen Tag,
LG Emily
Nähme ich Flügel der Morgenröte und bliebe am äußersten Meer, so würde auch daselbst deine Hand mich führen und deine Rechte mich halten!
Ps 139,9-10
Benutzeravatar
Emily
Power Member
 
Beiträge: 505
Registriert: Mi 13. Aug 2014, 09:32
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: abspecken?

Beitragvon lionne » Mo 27. Okt 2014, 17:04

Mich würde mal interessieren, wie eure Abspeck-Bilanzen ausschauen?

(x Kilos abgenommen in x Tagen/Monaten.)

LG lionne
Benutzeravatar
lionne
Eigene Wohnung
 
Beiträge: 9316
Registriert: Do 16. Aug 2007, 16:45
Wohnort: Jurasüdfuss

Re: abspecken?

Beitragvon Emily » Mo 27. Okt 2014, 17:10

lionne hat geschrieben:Mich würde mal interessieren, wie eure Abspeck-Bilanzen ausschauen?

(x Kilos abgenommen in x Tagen/Monaten.)

LG lionne

Ich fange mal an: seit Mitte Februar hab ich 8 kg abgenommen, wobei es anfangs schnell ging, die letzten ca. 2-3 Monate stagniert es :(
Na gut, ich hab immer mal genascht und eine Familienfeier war auch dabei.
Aber ich arbeite dran!

LG Emily
Nähme ich Flügel der Morgenröte und bliebe am äußersten Meer, so würde auch daselbst deine Hand mich führen und deine Rechte mich halten!
Ps 139,9-10
Benutzeravatar
Emily
Power Member
 
Beiträge: 505
Registriert: Mi 13. Aug 2014, 09:32
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: abspecken?

Beitragvon Jeshu » Mo 27. Okt 2014, 22:32

lionne hat geschrieben:Mich würde mal interessieren, wie eure Abspeck-Bilanzen ausschauen?

(x Kilos abgenommen in x Tagen/Monaten.)
LG lionne


Hi Lionne!
Irgendwie klingt das jetzt voll "unromantisch"... :)
Ich fange ja gerade erst seit ca. 3 Wochen an und will 7 Kilo abnehmen, was aber in keinster Weise drängt. So ein Kilo pro Monat reicht mir im Schnitt, wenn's schneller geht - auch recht. Das heißt aber, ich habe in den letzten Monaten ja erst mal zugenommen! :))

Nachdem ich heute eine Mords Gemüsepfanne, 1 Pink Grapefruit und viele Getränke vernichtet habe, werde ich mich jetzt garantiert nicht sofort auf die Waage stellen.
Außerdem, wer hätte nun etwas davon, wenn ich mich mit abgenommenen Kilos in der und der Zeit brüste? Ist das in dem Thread wichtig?

LG
Jeshu
Seiet GOTT unterwürfig – aber keinem Manne
Benutzeravatar
Jeshu
Gesperrt
 
Beiträge: 1978
Registriert: Mo 11. Nov 2013, 21:46
Wohnort: MUC

Re: abspecken?

Beitragvon lionne » Mo 27. Okt 2014, 23:06

Jeshu hat geschrieben:Ist das in dem Thread wichtig?

Das ist natürlich relativ.... ;)
Mich persönlich motivieren die Erfolge der anderen und zudem freut es mich, wenn sie Erfolg haben mit ihren Abnehmbemühungen, wissen doch alle, die jemals vor der Herausforderung 'abnehmen' standen, dass das ganz und gar nicht so ein einfaches Unterfangen ist (schwieriger ist dann danach noch, das Gewicht zu halten...).
Ich habe jetzt in den letzten 2 Monaten auch noch 4 kg abgenommen. Jetzt fehlen noch 4 kg, dann habe ich mein Gewicht vom Oktober 2010. Das ist erst mal mein kurzfristiges (Zwischen-)Ziel, das ich bis Ende Jahr erreichen möchte....
LG lionne
Benutzeravatar
lionne
Eigene Wohnung
 
Beiträge: 9316
Registriert: Do 16. Aug 2007, 16:45
Wohnort: Jurasüdfuss

Re: abspecken?

Beitragvon onThePath » Mo 27. Okt 2014, 23:17

Hm, mehr geht bei mir nicht.
Meine Disziplin und meine Essensmengen haben mich immerhin schon jetzt mindestens drei Jahre auf 90 kg gehalten. Die 10 kg habe ich entspannt mehrere Monate damals abgenommen. Das ging nicht ohne mit meinem Willen mein Essensverhalten zu überwachen und neu zu organisieren. Dann kennt man auch irgendwann was und wieviel davon man jeden Tag essen kann. Sehr hilfreich ist dabei die allmorgendliche Gewichtskontrolle.

Lustig war damals ein 5-tägiges Fasten. Sollte noch einen (Turbo-) Schub bewirken. Es hat aber absolut nichts gebracht. Kein Gramm. :lol:

Die Frage ist nun, wann ich mich dazu aufraffe und bemühe, noch 5 kg abzunehmen. Ich kann mir nicht vorstellen, meine Essensmengen noch mehr zu reduzieren. Gegenüber früher esse ich ja wirklich wenig seit Langem.

lg, oTp
Veränderung ist das einzig Bleibende.

Gott ist so fremd wie Dein unbekannter Vater, klar daß er trotzdem existiert. Weißt Du, was Du versäumst, wenn Du Ihn nie kennenlernst ? Ein herrliches Erbe : Leben an der Quelle der Liebe.
Benutzeravatar
onThePath
My home is my castle
 
Beiträge: 20649
Registriert: Mo 21. Feb 2005, 00:21
Wohnort: Köln

Re: abspecken?

Beitragvon Jeshu » Di 28. Okt 2014, 08:48

lionne hat geschrieben:
Jeshu hat geschrieben:Ist das in dem Thread wichtig?

Das ist natürlich relativ.... ;)
Mich persönlich motivieren die Erfolge der anderen und zudem freut es mich, wenn sie Erfolg haben mit ihren Abnehmbemühungen, wissen doch alle, die jemals vor der Herausforderung 'abnehmen' standen, dass das ganz und gar nicht so ein einfaches Unterfangen ist (schwieriger ist dann danach noch, das Gewicht zu halten...).
Ich habe jetzt in den letzten 2 Monaten auch noch 4 kg abgenommen. Jetzt fehlen noch 4 kg, dann habe ich mein Gewicht vom Oktober 2010. Das ist erst mal mein kurzfristiges (Zwischen-)Ziel, das ich bis Ende Jahr erreichen möchte....
LG lionne


Hi Lionne!
Das ist schön, wenn Du Dich mit den verlorenen Kilos von den anderen mitfreuen kannst und der Erfolg anderer Dich eher motiviert! Ich kenne es nämlich anders, die Mädels bei mir in der Arbeit reagieren eher eifersüchtig und mürrisch, weil sie es nicht schaffen, sondern eher zunehmen statt ab, drum bin ich da vorsichtig geworden mit solchen Äußerungen. Ich lasse dort eigentlich nur noch verlauten, wenn ich zugenommen habe... :) deshalb habe ich vielleicht so "komisch" reagiert.

Ja, dann wünsch ich Dir ebenfalls viel Erfolg mit Deinen vier Kilos, schreib halt auch hier mit, was Du so isst und wie's vorwärts geht usw. ... auch wenn Emily und ich nicht immer mit vollem Ernst bei der Sache sind... :))

LG
Jeshu
Seiet GOTT unterwürfig – aber keinem Manne
Benutzeravatar
Jeshu
Gesperrt
 
Beiträge: 1978
Registriert: Mo 11. Nov 2013, 21:46
Wohnort: MUC

Re: abspecken?

Beitragvon Jeshu » Di 28. Okt 2014, 09:32

onThePath hat geschrieben:Hm, mehr geht bei mir nicht.
Meine Disziplin und meine Essensmengen haben mich immerhin schon jetzt mindestens drei Jahre auf 90 kg gehalten. Die 10 kg habe ich entspannt mehrere Monate damals abgenommen. Das ging nicht ohne mit meinem Willen mein Essensverhalten zu überwachen und neu zu organisieren. Dann kennt man auch irgendwann was und wieviel davon man jeden Tag essen kann. Sehr hilfreich ist dabei die allmorgendliche Gewichtskontrolle.

Lustig war damals ein 5-tägiges Fasten. Sollte noch einen (Turbo-) Schub bewirken. Es hat aber absolut nichts gebracht. Kein Gramm. :lol:

Die Frage ist nun, wann ich mich dazu aufraffe und bemühe, noch 5 kg abzunehmen. Ich kann mir nicht vorstellen, meine Essensmengen noch mehr zu reduzieren. Gegenüber früher esse ich ja wirklich wenig seit Langem.
lg, oTp


Guten Morgen, oTp!
Ja, da sagst Du was: "Morgendliche Gewichtskontrolle", die hatte ich nämlich ein Jahr lang einfach konsequent aus meinem Leben verbannt und mir einfach eingebildet, ich würde gar nicht so sehr zunehmen.
Nach dem Motto, das geht ja eigentlich gar nicht... denn ich habe 25 Jahre lang mein Gewicht äußerst streng überwacht und auch gehalten (bis auf höchstens 3-4 Kilo hin und her). Da ich sehr gerne esse, war das allerdings auch oft ein ständiger Kampf.

Problem: Im gefährlichen Alter zwischen 40 und 50 gehen bei fast allen meiner Freunde, selbst einstmals knackige Figuren, ein wenig flöten. Nur noch unsere Dauersportler halten eigentlich konsequent ihr Gewicht.
Tja, Sport habe ich auch noch ziemlich eingestellt, weil ich dauernd an der Schulter verletzt war.

Schlechte Kombi und Fazit (weiß ich wirklich erst seit 3 Wochen):
8 Kilo Gewichtzunahme innerhalb eines Jahres!
Ich war erschüttert und sehr unbegeistert.
Bei mir merkt das merkwürdigerweise nicht mal einer, sonst hätte ich vielleicht eher reagiert. Naja, alles ist wenigstens schön gleichmäßig verteilt.

Aber stimmt, Fasten nützt irgendwie nix, das haben mir schon viele Leute erzählt.
Und die letzten 5 Kilo sind die schwersten, denn die will sich der Körper unbedingt als Reserve behalten. Ohne Sport geht da wirklich nichts - fürchte ich jetzt bei mir auch.
oTp, da müssen wir unsere bequemen Hintern jetzt mal hochkriegen! :))
Ohne Fleiß kein Preis... doch der Anfang ist das Schwerste.

LG
Jeshu
Seiet GOTT unterwürfig – aber keinem Manne
Benutzeravatar
Jeshu
Gesperrt
 
Beiträge: 1978
Registriert: Mo 11. Nov 2013, 21:46
Wohnort: MUC

Re: abspecken?

Beitragvon onThePath » Di 28. Okt 2014, 12:38

oTp, da müssen wir unsere bequemen Hintern jetzt mal hochkriegen! :))
Ohne Fleiß kein Preis... doch der Anfang ist das Schwerste.


Ja Jeshu, das kann man wohl sagen.
Und nachdem die völlige Vergreisung meiner Bewegungsfähigkeit nach Absetzen der Cholesterin-Tabletten inzwischen wieder ganz weg ist, habe ich eigentlich keine Ausreden. (Ein Glück dass mich die Tabletten nicht dauerhaft vergreisten)

Morgendliche Gewichtskontrolle", die hatte ich nämlich ein Jahr lang einfach konsequent aus meinem Leben verbannt und mir einfach eingebildet, ich würde gar nicht so sehr zunehmen.


Eigentlich war ich nun fast ein Jahr lang auch nachlässig nach dem Motto, ich hätte es voll im Griff. Folge: bisweilen bis fast 3 Kilo mehr :shock: Nun habe ich diesen Schlendrian beendet und mich wieder an die Kandare genommen.

Anscheinend will mein Körper immer mehr Kalorien als ihm gut tut.
Da ist ständige Kontrolle nötig und der Wille muß sich durchsetzen dagegen. Bisweilen habe ich auch täglich Hunger auf was Süßes. Zum Glück begnüge ich mich dann mit kleinen Mengen inzwischen. Und zeitweise verschwindet dieser Hunger danach auch.
Eines hilft mir: Wenn ich am Tag vorher zu viel gegessen habe, habe ich noch weit in den nächsten Tag hinein das Gefühl irgendwie "voll" zu sein und dann eigentlich keinen Hunger. Vorausgesetzt ich höre auf dieses Gefühl. Denn macht man sich Apetit, dann geht dieses nützliche Signal unter.

lg, oTp
Veränderung ist das einzig Bleibende.

Gott ist so fremd wie Dein unbekannter Vater, klar daß er trotzdem existiert. Weißt Du, was Du versäumst, wenn Du Ihn nie kennenlernst ? Ein herrliches Erbe : Leben an der Quelle der Liebe.
Benutzeravatar
onThePath
My home is my castle
 
Beiträge: 20649
Registriert: Mo 21. Feb 2005, 00:21
Wohnort: Köln

Re: abspecken?

Beitragvon Jeshu » Di 28. Okt 2014, 13:53

oTp hat geschrieben:
Ja Jeshu, das kann man wohl sagen.
Und nachdem die völlige Vergreisung meiner Bewegungsfähigkeit nach Absetzen der Cholesterin-Tabletten inzwischen wieder ganz weg ist, habe ich eigentlich keine Ausreden. (Ein Glück dass mich die Tabletten nicht dauerhaft vergreisten)

Hi oTp!
Gut, dass Du die Mistdinger abgesetzt hast! Diese Tabletten sind absolut mit Vorsicht zu genießen und werden viel zu schnell und zu oft verschrieben. Bei vielen sind die Nebenwirkungen größer als ein nachgewiesener Nutzen! Sieht man ja bei Dir!
Ich habe bezüglich Sport machen eigentlich auch keine "Ausrede" mehr, aber man gewöhnt sich an den Zustand "Ausrede haben" ganz gut, kenn ich leider...

Eigentlich war ich nun fast ein Jahr lang auch nachlässig nach dem Motto, ich hätte es voll im Griff. Folge: bisweilen bis fast 3 Kilo mehr :shock: Nun habe ich diesen Schlendrian beendet und mich wieder an die Kandare genommen.
Anscheinend will mein Körper immer mehr Kalorien als ihm gut tut.

Wem sagst Du das! Ich bin vielleicht noch nicht esssüchtig, aber viel fehlt nicht, d.h. ich futtere oft dauernd so vor mich hin. Zum Glück habe ich es geschafft, diesen Drang auf viel Salat und Gemüse umzuleiten, die einzige Chance, die man dann hat! Mir schmeckt das zum Glück aber auch, bzw. ein wenig Gewohnheit ist wohl auch dabei.

Aber ich weiß auch: ohne Kontrolle esse ich zuviel, ohne Sport nehme ich zu.
Viele Menschen meinen irgendwie immer, man wäre einfach so schlank oder durchtrainiert. Man sähe halt so aus. Von wegen, das ist richtig harte Arbeit bei den meisten!
oTp, wir schaffen das, eine Weile ohne Kandare muss man auch mal sein dürfen! Werde auch wieder mit Hanteltraining (also nicht Bier-Masskrug-Stemmen) anfangen, so häufige Wiederholungen mit wenig Gewicht, das geht auch voll auf die Bauchmuskeln. Wär ja gelacht... bzw. gehustet... das kräftigt übrigens auch ordentlich die Bauchmuskeln... :lol:

LG & Stubs von mir in den H...... ;)
Jeshu
Seiet GOTT unterwürfig – aber keinem Manne
Benutzeravatar
Jeshu
Gesperrt
 
Beiträge: 1978
Registriert: Mo 11. Nov 2013, 21:46
Wohnort: MUC

Re: abspecken?

Beitragvon Jeshu » Di 28. Okt 2014, 14:35

Apropos "gelacht", Emily, da fällst mir jetzt Du natürlich wieder ein... ;)
Ich fange mal an: seit Mitte Februar hab ich 8 kg abgenommen, wobei es anfangs schnell ging, die letzten ca. 2-3 Monate stagniert es :(

Jetzt weiß ich endlich woher meine 8 Kilo herkommen: von Dir! Ts, Du hast vielleicht Nerven, wirfst die Kilo einfach so von Dir und ich hab sie jetzt dafür drauf ... sehr lustig... :warn:
Naja, dafür bist Du nicht an meiner Eis- und Gummibärchenorgie Schuld, Du hattest mir ja nur kalorienarmen Spitzwegerich-Tee und nicht Hustensaft empfohlen... :)

Gemüsepfanne klingt gesund! Und denk nicht mal an Pizza und Kekse :warn: dann lieber ein Tässchen Kräutertee.... :lol: und ne Hühnersuppe dazu... :lol:


Ja, Emily, ich muss jetzt wirklich mal bisschen Gas geben, Lionne will endlich klare Ergebnisse bei mir sehen, und ich eigentlich auch... ;)

Tja oder Du wirst mutig :idea: ;) und probierst mal mein Zwiebel-Kandis-Rezept ;) , hilft gegen Husten!

Ich fürchte, auch die größte Waghalsigkeit reicht nicht mehr, denn meine Bronchien laufen grade nur noch auf drei Töpfen, also zu 75%. Und nachdem ich gestern nach dem Lungentest bei meinem Doc einen Hustenerstickungsanfall bekommen habe, dass die Arztpraxis in ihren Grundfesten erbebte... :? ... muss ich halt jetzt paar Tage Cortison nehmen, wird auch schon bisschen besser...

Tja. Geh jetzt also trotzdem viel Gemüse kaufen, bis jetzt gab's heute:
Zwiebel-Lauch-Brokkoli-Tomate-Garnelen-Rührei-Pfanne mit Tzatziki. Lecker... kann ich nur empfehlen... :mrgreen:

LG an meine liebe Kräuterfee!
Jeshu
Zuletzt geändert von Jeshu am Di 28. Okt 2014, 15:53, insgesamt 1-mal geändert.
Seiet GOTT unterwürfig – aber keinem Manne
Benutzeravatar
Jeshu
Gesperrt
 
Beiträge: 1978
Registriert: Mo 11. Nov 2013, 21:46
Wohnort: MUC

Re: abspecken?

Beitragvon onThePath » Di 28. Okt 2014, 15:31

Bronchien:

Räuchern und Kardamom.

Oder den Weihrauch essen statt räuchern. Keine Ahnung.... ;)

lg, oTp
Veränderung ist das einzig Bleibende.

Gott ist so fremd wie Dein unbekannter Vater, klar daß er trotzdem existiert. Weißt Du, was Du versäumst, wenn Du Ihn nie kennenlernst ? Ein herrliches Erbe : Leben an der Quelle der Liebe.
Benutzeravatar
onThePath
My home is my castle
 
Beiträge: 20649
Registriert: Mo 21. Feb 2005, 00:21
Wohnort: Köln

Re: abspecken?

Beitragvon Jeshu » Di 28. Okt 2014, 16:26

Wie räuchern oTp?
Muss ich jetzt überall, wo ich hingehe so einen "Weihrauch-Baumel-Apparat" mitschleppen? Weil: Hab gerade das nächste Hust-Erdbeben ausgelöst, Tatort Apotheke, wurde dort von den Kunden förmlich von "Ebola :?: :shock: Blicken" durchbohrt bis mir die Apothekerin mit einem Glas Wasser erste Hilfe leisten musste... echt, ich trau mich schon gar nicht mehr aus dem Haus... :?

Muss ich den Kardamom jetzt als Tee trinken oder darf ich den auch in selbstgebackene Plätzchen tun? Weihrauch wenigstens kandiert? ;)

LG
Jeshu
Seiet GOTT unterwürfig – aber keinem Manne
Benutzeravatar
Jeshu
Gesperrt
 
Beiträge: 1978
Registriert: Mo 11. Nov 2013, 21:46
Wohnort: MUC

Re: abspecken?

Beitragvon Emily » Di 28. Okt 2014, 20:50

Hey Jeshu,

Jeshu hat geschrieben:Apropos "gelacht", Emily, da fällst mir jetzt Du natürlich wieder ein... ;)
Ich fange mal an: seit Mitte Februar hab ich 8 kg abgenommen, wobei es anfangs schnell ging, die letzten ca. 2-3 Monate stagniert es :(

Jetzt weiß ich endlich woher meine 8 Kilo herkommen: von Dir! Ts, Du hast vielleicht Nerven, wirfst die Kilo einfach so von Dir und ich hab sie jetzt dafür drauf ... sehr lustig... :warn:


Ja klar, netter Versuch.... :lol: :lol: :lol: Nee mein Lieber, Deine 8 kg hast Du Dir selbst angefuttert ;) :lol:



Naja, dafür bist Du nicht an meiner Eis- und Gummibärchenorgie Schuld, Du hattest mir ja nur kalorienarmen Spitzwegerich-Tee und nicht Hustensaft empfohlen... :)


:) siehste, ich bin unschuldig an Deiner Völlerei :mrgreen:

Ja, Emily, ich muss jetzt wirklich mal bisschen Gas geben, Lionne will endlich klare Ergebnisse bei mir sehen, und ich eigentlich auch... ;)


Na denn, 8 kg sind zu toppen ;)


Ich fürchte, auch die größte Waghalsigkeit reicht nicht mehr, denn meine Bronchien laufen grade nur noch auf drei Töpfen, also zu 75%. Und nachdem ich gestern nach dem Lungentest bei meinem Doc einen Hustenerstickungsanfall bekommen habe, dass die Arztpraxis in ihren Grundfesten erbebte... :? ... muss ich halt jetzt paar Tage Cortison nehmen, wird auch schon bisschen besser...


Ich hatte mal ein Auto, das lief auch nur auf 3 Töpfen...hatte keine Kraft und dafür jämmerlich geknattert.... geht's Dir auch so? :o Nach nem Tag in der Werkstatt war aber alles wieder gut.... ;)

Tja. Geh jetzt also trotzdem viel Gemüse kaufen, bis jetzt gab's heute:
Zwiebel-Lauch-Brokkoli-Tomate-Garnelen-Rührei-Pfanne mit Tzatziki. Lecker... kann ich nur empfehlen... :mrgreen:

LG an meine liebe Kräuterfee!
Jeshu


Uh...was für ne Zusammenstellung :shock: Jeshu, Gemüse ist gut, Garnelen gehören ins Aquarium und Tzatziki gehört eher auf den Döner.... :roll: kein Wunder, dass Deine armen Leukos durcheinander geraten...die denken ja, sie müssen Dein Essen bekämpfen :lol: und nicht die Viren....!

LG von Deiner lieben Kräuterfee ;) und weiter gute Besserung!
Emily
Nähme ich Flügel der Morgenröte und bliebe am äußersten Meer, so würde auch daselbst deine Hand mich führen und deine Rechte mich halten!
Ps 139,9-10
Benutzeravatar
Emily
Power Member
 
Beiträge: 505
Registriert: Mi 13. Aug 2014, 09:32
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: abspecken?

Beitragvon onThePath » Di 28. Okt 2014, 22:28

Muss ich den Kardamom jetzt als Tee trinken oder darf ich den auch in selbstgebackene Plätzchen tun? Weihrauch wenigstens kandiert? ;)


Oh, Jeshu, weiß ich jetzt nicht so.
Weihrauch wollte ich auch mal verzehren die Lunge. Hab allerdings von möglichen Verunreinigungen gehört.
Kardamom mag ich am liebsten in indischem Tee mit Ingwer drin.
Oder im Kaffee. Oder mal im Internet mit den Zutaten gurgeln ( :mrgreen: ) ach so heißt googeln. Nach den Zutaten googeln.

Lg, oTp
Veränderung ist das einzig Bleibende.

Gott ist so fremd wie Dein unbekannter Vater, klar daß er trotzdem existiert. Weißt Du, was Du versäumst, wenn Du Ihn nie kennenlernst ? Ein herrliches Erbe : Leben an der Quelle der Liebe.
Benutzeravatar
onThePath
My home is my castle
 
Beiträge: 20649
Registriert: Mo 21. Feb 2005, 00:21
Wohnort: Köln

Re: abspecken?

Beitragvon Emily » Di 28. Okt 2014, 22:47

Hey oTp,

onThePath hat geschrieben:
Muss ich den Kardamom jetzt als Tee trinken oder darf ich den auch in selbstgebackene Plätzchen tun? Weihrauch wenigstens kandiert? ;)


Oh, Jeshu, weiß ich jetzt nicht so.
Weihrauch wollte ich auch mal verzehren die Lunge. Hab allerdings von möglichen Verunreinigungen gehört.
Kardamom mag ich am liebsten in indischem Tee mit Ingwer drin.
Oder im Kaffee. Oder mal im Internet mit den Zutaten gurgeln ( :mrgreen: ) ach so heißt googeln. Nach den Zutaten googeln.

Lg, oTp


Was wird das denn? Sucht Ihr Rezepte, wie man sich selbst ins Jenseits befördert? :shock: :lol:

Bleibt doch bei Kräutertee und Hustensaft, Hühnersuppe und dem einen oder anderen schulmedizinischen Mittelchen... :D
Ingwer im Kaffee? Brrrrr :shock:

LG Emily
Nähme ich Flügel der Morgenröte und bliebe am äußersten Meer, so würde auch daselbst deine Hand mich führen und deine Rechte mich halten!
Ps 139,9-10
Benutzeravatar
Emily
Power Member
 
Beiträge: 505
Registriert: Mi 13. Aug 2014, 09:32
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: abspecken?

Beitragvon Jeshu » Mi 29. Okt 2014, 19:39

Emily hat geschrieben:Hey oTp,

onThePath hat geschrieben:
Muss ich den Kardamom jetzt als Tee trinken oder darf ich den auch in selbstgebackene Plätzchen tun? Weihrauch wenigstens kandiert? ;)


Oh, Jeshu, weiß ich jetzt nicht so.
Weihrauch wollte ich auch mal verzehren die Lunge. Hab allerdings von möglichen Verunreinigungen gehört.
Kardamom mag ich am liebsten in indischem Tee mit Ingwer drin.
Oder im Kaffee. Oder mal im Internet mit den Zutaten gurgeln ( :mrgreen: ) ach so heißt googeln. Nach den Zutaten googeln.

Lg, oTp


Was wird das denn? Sucht Ihr Rezepte, wie man sich selbst ins Jenseits befördert? :shock: :lol:

Bleibt doch bei Kräutertee und Hustensaft, Hühnersuppe und dem einen oder anderen schulmedizinischen Mittelchen... :D
Ingwer im Kaffee? Brrrrr :shock:

LG Emily


Oh Mann... Emily!
Nicht im Kaffee!!! Bei oTp gibt es alles, nur bestimmt kein "Abenteuer Kaffeetrinken"!!!
Dazu könnten ihn nicht mal seine Dämonen bewegen... :lol:
Na gut, oTp dann goorgle ich mal, danke! :)

Ich hatte mal ein Auto, das lief auch nur auf 3 Töpfen...hatte keine Kraft und dafür jämmerlich geknattert.... geht's Dir auch so? :o Nach nem Tag in der Werkstatt war aber alles wieder gut.... ;)


Jaa, genau so fühl ich mich! Perfekte Leuko-Fehlerbeschreibung! Ich glaub, ich tu mein Fahrgestell morgen lieber auch mal in die Werkstatt! :idea:
Dort kann ich dann endlich auch mein Gewicht für Lionne überprüfen lassen!
Muss aber die Kilos meiner vielen Viren und Bakterien dann noch fairerweise davon abziehen dürfen... :lol:

LG
Jeshu
Seiet GOTT unterwürfig – aber keinem Manne
Benutzeravatar
Jeshu
Gesperrt
 
Beiträge: 1978
Registriert: Mo 11. Nov 2013, 21:46
Wohnort: MUC

Re: abspecken?

Beitragvon onThePath » Mi 29. Okt 2014, 20:40

Ingwer im Kaffee ?
Oh je, Emily, der Kardamom war gemeint. Ob ich ihn aber Dir zuliebe mal mit Ingwer probieren soll ?
(Vielleicht als Brechmittel :shock: )

lg, oTp
Veränderung ist das einzig Bleibende.

Gott ist so fremd wie Dein unbekannter Vater, klar daß er trotzdem existiert. Weißt Du, was Du versäumst, wenn Du Ihn nie kennenlernst ? Ein herrliches Erbe : Leben an der Quelle der Liebe.
Benutzeravatar
onThePath
My home is my castle
 
Beiträge: 20649
Registriert: Mo 21. Feb 2005, 00:21
Wohnort: Köln

Re: abspecken?

Beitragvon Emily » Mi 29. Okt 2014, 20:55

Hey Jeshu,

Jeshu hat geschrieben:
Oh Mann... Emily!
Nicht im Kaffee!!! Bei oTp gibt es alles, nur bestimmt kein "Abenteuer Kaffeetrinken"!!!
Dazu könnten ihn nicht mal seine Dämonen bewegen... :lol:
Na gut, oTp dann goorgle ich mal, danke! :)


Und ich hatte schon Angst, dass oTp sich von Dir hat anstecken lassen mit verrückten Experimenten... ;) aber er scheint ja vernünftig zu sein :mrgreen: :!:


Jaa, genau so fühl ich mich! Perfekte Leuko-Fehlerbeschreibung! Ich glaub, ich tu mein Fahrgestell morgen lieber auch mal in die Werkstatt! :idea:
Dort kann ich dann endlich auch mein Gewicht für Lionne überprüfen lassen!
Muss aber die Kilos meiner vielen Viren und Bakterien dann noch fairerweise davon abziehen dürfen... :lol:

LG
Jeshu


Sag mal, Du versuchst es echt mit allen Tricks :warn: :roll: ,seit wann wiegen Viren und Bakterien so viel, dass Du damit Deine 8 kg erklären könntest? :lol: :lol: :lol:

Stell ich mir doch gerade bildlich vor, Du kommst in die Werkstatt und erklärst den Jungs dann, Du läufst nur auf 3 Töpfen und TÜV wäre auch fällig...ach ja und die Batterie stottert und das Reifenprofil war auch schon mal besser... :lol:
Magst Du berichten, ob die Dich zur Behandlung ...nun äh..."weiter überwiesen" haben? :lol: ;)

Frech grins und wegduck,
LG Emily
Nähme ich Flügel der Morgenröte und bliebe am äußersten Meer, so würde auch daselbst deine Hand mich führen und deine Rechte mich halten!
Ps 139,9-10
Benutzeravatar
Emily
Power Member
 
Beiträge: 505
Registriert: Mi 13. Aug 2014, 09:32
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: abspecken?

Beitragvon Emily » Mi 29. Okt 2014, 20:58

onThePath hat geschrieben:Ingwer im Kaffee ?
Oh je, Emily, der Kardamom war gemeint. Ob ich ihn aber Dir zuliebe mal mit Ingwer probieren soll ?
(Vielleicht als Brechmittel :shock: )

lg, oTp



Oh nein, oTp, und ich schreibe doch gerade noch, Du wärst vernünftig :shock:
Nicht probieren!!!!!!

LG Emily
Nähme ich Flügel der Morgenröte und bliebe am äußersten Meer, so würde auch daselbst deine Hand mich führen und deine Rechte mich halten!
Ps 139,9-10
Benutzeravatar
Emily
Power Member
 
Beiträge: 505
Registriert: Mi 13. Aug 2014, 09:32
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: abspecken?

Beitragvon Jeshu » Mi 29. Okt 2014, 22:52

Emily hat geschrieben:
onThePath hat geschrieben:Ingwer im Kaffee ?
Oh je, Emily, der Kardamom war gemeint. Ob ich ihn aber Dir zuliebe mal mit Ingwer probieren soll ?
(Vielleicht als Brechmittel :shock: )

lg, oTp

Oh nein, oTp, und ich schreibe doch gerade noch, Du wärst vernünftig :shock:
Nicht probieren!!!!!!


LG Emily

Ojeoje... das kann ja noch was werden.. :roll:.."Dir zuliebe", Emily, DIR ZULIEBEEE!
Mann, da lässt sogar oTp sämtliche Kaffee-Vernunft schießen. Und ich sach noch: "nicht mal seine Dämonen könnten oTp dazu bewegen" - aber Emily-Dämönchen! :lol:

LG und schon mal ein kleines "örks" in advance!
Jeshu
Seiet GOTT unterwürfig – aber keinem Manne
Benutzeravatar
Jeshu
Gesperrt
 
Beiträge: 1978
Registriert: Mo 11. Nov 2013, 21:46
Wohnort: MUC

Re: abspecken?

Beitragvon onThePath » Mi 29. Okt 2014, 23:03

Lieber Jeshu:
Das ist aber mal eine ganz andere ernsthafte Erkrankung: Dämonen.
Ich hoffe, die habe ich nicht. Nicht dass ich meine, dagegen völlig immun zu sein, nein, wer könnte das von sich sagen ? Aber ich versuche, die Übersicht und die Kontrolle zu bewahren über die Vorgänge in meiner Psyche.

Gut, Du darfst auch dieses Thema betreffend auch mal ein paar entkrampfende Witze machen. Humor ist heilsam. Gerade bei angsterzeugenden Themen.

lg, oTp
Veränderung ist das einzig Bleibende.

Gott ist so fremd wie Dein unbekannter Vater, klar daß er trotzdem existiert. Weißt Du, was Du versäumst, wenn Du Ihn nie kennenlernst ? Ein herrliches Erbe : Leben an der Quelle der Liebe.
Benutzeravatar
onThePath
My home is my castle
 
Beiträge: 20649
Registriert: Mo 21. Feb 2005, 00:21
Wohnort: Köln

Re: abspecken?

Beitragvon Emily » Mi 29. Okt 2014, 23:27

Jeshu hat geschrieben:
Emily hat geschrieben:
onThePath hat geschrieben:Ingwer im Kaffee ?
Oh je, Emily, der Kardamom war gemeint. Ob ich ihn aber Dir zuliebe mal mit Ingwer probieren soll ?
(Vielleicht als Brechmittel :shock: )

lg, oTp

Oh nein, oTp, und ich schreibe doch gerade noch, Du wärst vernünftig :shock:
Nicht probieren!!!!!!


LG Emily

Ojeoje... das kann ja noch was werden.. :roll:.."Dir zuliebe", Emily, DIR ZULIEBEEE!
Mann, da lässt sogar oTp sämtliche Kaffee-Vernunft schießen. Und ich sach noch: "nicht mal seine Dämonen könnten oTp dazu bewegen" - aber Emily-Dämönchen! :lol:

LG und schon mal ein kleines "örks" in advance!
Jeshu


Hey Jeshu,

Na Klasse, Ihr macht Dummheiten und ich kriege die Schuld :shock: :roll:
Warte mal, Ihr Beiden habt angefangen mit den ungenießbaren Getränkekompositionen! ;) :o
Aber ich möchte Euch ja helfen, :lol: :mrgreen: also deshalb erkläre ich jetzt mal, wie man Kaffee kocht: aaaalsoo, in die Kaffeemaschine Wasser rein, pro Tasse 1 Kaffeemaß mit gemahlenem Kaffee in den Filter und noch ein gehäuftes Maß Pulver extra für die Maschine. Anstellen und fertig! Alles einfach nur mit Wasser und Kaffee, ohne irgendwelche Experimente mit Gewürzen oder ähnlichem, kein Knoblauch, kein Ingwer, keine Zwiebeln..... ;) wirklich gaaaaanz einfach! :lol:
Solltet Ihr Euch den Umgang mit einem komplexen Gerät wie einer Kaffeemaschine nicht trauen, man kann Kaffee auch von Hand aufbrühen... :mrgreen:

Freche Grüße, Emily-Dämönchen :lol:
Nähme ich Flügel der Morgenröte und bliebe am äußersten Meer, so würde auch daselbst deine Hand mich führen und deine Rechte mich halten!
Ps 139,9-10
Benutzeravatar
Emily
Power Member
 
Beiträge: 505
Registriert: Mi 13. Aug 2014, 09:32
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: abspecken?

Beitragvon Emily » Mi 29. Okt 2014, 23:37

onThePath hat geschrieben:Lieber Jeshu:
Das ist aber mal eine ganz andere ernsthafte Erkrankung: Dämonen.
Ich hoffe, die habe ich nicht. Nicht dass ich meine, dagegen völlig immun zu sein, nein, wer könnte das von sich sagen ? Aber ich versuche, die Übersicht und die Kontrolle zu bewahren über die Vorgänge in meiner Psyche.

Gut, Du darfst auch dieses Thema betreffend auch mal ein paar entkrampfende Witze machen. Humor ist heilsam. Gerade bei angsterzeugenden Themen.

lg, oTp


Hey oTp,

Stimmt, ich finde ist ein ernsthaftes Thema und auch beängstigend! Beruflich hab ich öfters mit psychisch erkrankten Menschen zu tun und ich muss zugeben, ich verstehe vieles nicht, zumal nicht mal immer die studierten Psychologen den Überblick haben!
Und Dämonen, ich weiß das es sie gibt, habe im Bekanntenkreis auch Menschen, die damit Erfahrungen gemacht haben....sehr bedrohlich!

LG Emily
Nähme ich Flügel der Morgenröte und bliebe am äußersten Meer, so würde auch daselbst deine Hand mich führen und deine Rechte mich halten!
Ps 139,9-10
Benutzeravatar
Emily
Power Member
 
Beiträge: 505
Registriert: Mi 13. Aug 2014, 09:32
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: abspecken?

Beitragvon onThePath » Mi 29. Okt 2014, 23:51

Stimmt, ich finde ist ein ernsthaftes Thema und auch beängstigend! Beruflich hab ich öfters mit psychisch erkrankten Menschen zu tun und ich muss zugeben, ich verstehe vieles nicht, zumal nicht mal immer die studierten Psychologen den Überblick haben!
Und Dämonen, ich weiß das es sie gibt, habe im Bekanntenkreis auch Menschen, die damit Erfahrungen gemacht haben....sehr bedrohlich!


Dann willkommen im Klub, Emily, all das wovon Du hier redest, kenne ich auch aus eigener Konfrontation mit diesen "Fronten".

Allerdings hält die Angst sich bei mir dennoch vor dem dämonischen Wirken in Grenzen.
Auch in der direkten Konfrontation. Persönlich von innen fühlte ich mich noch nie heftig angegriffen.

Das Drama von menschlichen Schiksalen und das Unvermögen der Psychiatrie und Psychologie geht aber schon sehr an die Substanz.

lg, oTp
Veränderung ist das einzig Bleibende.

Gott ist so fremd wie Dein unbekannter Vater, klar daß er trotzdem existiert. Weißt Du, was Du versäumst, wenn Du Ihn nie kennenlernst ? Ein herrliches Erbe : Leben an der Quelle der Liebe.
Benutzeravatar
onThePath
My home is my castle
 
Beiträge: 20649
Registriert: Mo 21. Feb 2005, 00:21
Wohnort: Köln

Re: abspecken?

Beitragvon Jeshu » Do 30. Okt 2014, 09:11

Emily hat geschrieben:
onThePath hat geschrieben:Ingwer im Kaffee ?
Oh je, Emily, der Kardamom war gemeint. Ob ich ihn aber Dir zuliebe mal mit Ingwer probieren soll ?
(Vielleicht als Brechmittel :shock: )

lg, oTp

Oh nein, oTp, und ich schreibe doch gerade noch, Du wärst vernünftig :shock:
Nicht probieren!!!!!!


LG Emily

Jeshu hat geschrieben:
Ojeoje... das kann ja noch was werden.. :roll:.."Dir zuliebe", Emily, DIR ZULIEBEEE!
Mann, da lässt sogar oTp sämtliche Kaffee-Vernunft schießen. Und ich sach noch: "nicht mal seine Dämonen könnten oTp dazu bewegen" - aber Emily-Dämönchen! :lol:

LG und schon mal ein kleines "örks" in advance!
Jeshu

Hey Jeshu,

Na Klasse, Ihr macht Dummheiten und ich kriege die Schuld :shock: :roll:
Warte mal, Ihr Beiden habt angefangen mit den ungenießbaren Getränkekompositionen! ;) :o
Aber ich möchte Euch ja helfen, :lol: :mrgreen: also deshalb erkläre ich jetzt mal, wie man Kaffee kocht: aaaalsoo, in die Kaffeemaschine Wasser rein, pro Tasse 1 Kaffeemaß mit gemahlenem Kaffee in den Filter und noch ein gehäuftes Maß Pulver extra für die Maschine. Anstellen und fertig! Alles einfach nur mit Wasser und Kaffee, ohne irgendwelche Experimente mit Gewürzen oder ähnlichem, kein Knoblauch, kein Ingwer, keine Zwiebeln..... ;) wirklich gaaaaanz einfach! :lol:
Solltet Ihr Euch den Umgang mit einem komplexen Gerät wie einer Kaffeemaschine nicht trauen, man kann Kaffee auch von Hand aufbrühen... :mrgreen:

Freche Grüße, Emily-Dämönchen :lol:


Ah, mein aufsässiges Kräuterhexlein ist wieder da! ;)
Guten Morgen!
Also, Emily:
1. nicht nur Männer sind an allem Schuld, sondern Frauen auch.
2. Bin ich universeller Kaffeebrühspezialist, also wie Mutti alles rein in den Filter und in meine uralte Keramikkanne. DAS ist wirklich modern, als einfach so bunte Alubomben in italienische Espresso-Angebermaschinen zu stopfen. Naja, in der Arbeit mache ich das dann schon.. :roll: ... man muss eben auch multikulti bleiben...

Ansonsten war ich heute morgen brav beim TÜV, also erst mal Fahrgestell schön herrichten, schließlich kann ich nicht im Krankenlotterlook in die Arbeit gehen.

Dann zur Gewichtskontrolle: zulässiges Gesamtgewicht nur noch um 6.5 Kg überschritten, anstatt 8! :mrgreen: Juhe!
Lionne notieren: Eineinhalb Kilo weniger seit 7. Oktober.
Das ist ja schon mal positiv! Und ich muss auch noch nicht auf den Schrottplatz, selbst wenn es in meiner Lungenmechanik noch ein wenig an Feineinstellung mangelt, also ich huste noch ein wenig unrund. Egal.
Yeah, was für ein schöner Tag!

Den wünsch ich Euch jetzt auch! :comeon:
LG
Jeshu
Seiet GOTT unterwürfig – aber keinem Manne
Benutzeravatar
Jeshu
Gesperrt
 
Beiträge: 1978
Registriert: Mo 11. Nov 2013, 21:46
Wohnort: MUC

Re: abspecken?

Beitragvon onThePath » Do 30. Okt 2014, 11:00

Währendessen bastele ich noch am Feintuning meines Motors.
Schon lange. Und wundere mich, dass die Schallmauer 90 kg noch immer nicht durchbrochen ist. Eigentlich müsste ich es schon lange kapiert haben, dass ich so wenig essen kann wie möglich und dennoch nichts abnehme. Mein Motor gleicht das alles locker aus ohne Gewichtsverlust.

Da muß Vollgas gefahren werden, Sport, und es muß Ballast her, der verbraucht. Hungrige Muskeln, die das Bauchfett verbrennen. Und die etwas mehr Spielraum verschaffen mit Essensmengen.

lg, oTp
Veränderung ist das einzig Bleibende.

Gott ist so fremd wie Dein unbekannter Vater, klar daß er trotzdem existiert. Weißt Du, was Du versäumst, wenn Du Ihn nie kennenlernst ? Ein herrliches Erbe : Leben an der Quelle der Liebe.
Benutzeravatar
onThePath
My home is my castle
 
Beiträge: 20649
Registriert: Mo 21. Feb 2005, 00:21
Wohnort: Köln

Re: abspecken?

Beitragvon onThePath » Do 30. Okt 2014, 11:23

Emily, Feintuning:

Den Kaffeefilter vor Gebrauch schon naß machen.

Ich verbrauche übrigens bis 2 Liter/24h.

lg, oTp
Veränderung ist das einzig Bleibende.

Gott ist so fremd wie Dein unbekannter Vater, klar daß er trotzdem existiert. Weißt Du, was Du versäumst, wenn Du Ihn nie kennenlernst ? Ein herrliches Erbe : Leben an der Quelle der Liebe.
Benutzeravatar
onThePath
My home is my castle
 
Beiträge: 20649
Registriert: Mo 21. Feb 2005, 00:21
Wohnort: Köln

Re: abspecken?

Beitragvon Jeshu » Do 30. Okt 2014, 12:49

Hi oTp!
Was! 2 Liter a day? Trinkt da Deine Kaffeemaschine mit Dir mit, so wie bei Emily, oder haust Du das alleine weg?
Denn: Kaffee trinken lässt den Insulinspiegel steigen und das ist leider kontraproduktiv, was abnehmen betrifft.

Währendessen bastele ich noch am Feintuning meines Motors.
Schon lange. Und wundere mich, dass die Schallmauer 90 kg noch immer nicht durchbrochen ist. Eigentlich müsste ich es schon lange kapiert haben, dass ich so wenig essen kann wie möglich und dennoch nichts abnehme. Mein Motor gleicht das alles locker aus ohne Gewichtsverlust.

Da muß Vollgas gefahren werden, Sport, und es muß Ballast her, der verbraucht. Hungrige Muskeln, die das Bauchfett verbrennen. Und die etwas mehr Spielraum verschaffen mit Essensmengen.

Aber das ist normal, dass sich der Körper voll anstellt mit seinen letzten Reserven, der weiß ja nicht, dass Du den Supermarkt nicht weit hast und baut immer noch lieber vor wie in der Steinzeit.

Bei mir ist es so, dass ich ab 1800 Kalorien täglich abnehme und ab 2400 zu (ohne Sport). Das ist ziemlich konstant so, aber bei den letzten Pfund weigert sich mein Körper dann auch etwas sturer, logisch.
Vorteil noch bei vielen Muskeln, man verbrennt dort ständig mehr Fett als woanders. Also sogar im Sitzen und Schlafen, wie praktisch. Und sie haben wesentlich weniger Volumen als Fett. Also Du kannst sogar zunehmen und trotzdem schlanker sein. Der BMI ist deshalb dahingehend leider etwas ungenau.

Idee :idea: ... Trainier doch einfach auf den wahnsinnigen "Tough Mudder"-Geländelauf, da bist Du bestimmt schnell ohne Bauchfett... :lol:
Denn Wahnsinn, da habe ich heute Nacht eine Reportage drüber gesehen, unfassbar ... aber FIT sind die schon!
Vielleicht sollten wir das alle auch mal machen... :)

LG
Jeshu
Seiet GOTT unterwürfig – aber keinem Manne
Benutzeravatar
Jeshu
Gesperrt
 
Beiträge: 1978
Registriert: Mo 11. Nov 2013, 21:46
Wohnort: MUC

VorherigeNächste

Zurück zu Gesundheit/Krankheit

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron