Gesundheits-Tipps

Rat suchen, Rat geben und austauschen über Gesundheit und Krankheit

Moderator: bigbird

Re: Gesundheits-Tipps

Beitragvon Bernhard » Mo 20. Jan 2020, 18:01

Mögen viele Betroffene den Mut haben auf natürliche Weise den Krebs zu bekämpfen wie es z.B. untern aufgeführt wird.
https://medizin-heute.net/cannabis-toet ... bmd4Io4d20
Ich sehe mir gerne die mutmachenden Berichte von www.hofmithimmel.de an.
Benutzeravatar
Bernhard
Eigene Wohnung
 
Beiträge: 6399
Registriert: Sa 28. Dez 2002, 11:36
Wohnort: Schweiz

Re: Gesundheits-Tipps

Beitragvon onThePath » Mo 20. Jan 2020, 22:00

Dazu auch wieder ein Focus Artikel zu dieser Behauptung, Cannabis könne Krebs heilen.

https://www.google.com/amp/s/amp.focus. ... 50782.html

Was da in Medizin heute behauptet wird über Cannabis halte ich für Unsinn.

Lg, otp
Zuletzt geändert von onThePath am Mo 20. Jan 2020, 22:44, insgesamt 1-mal geändert.
Veränderung ist das einzig Bleibende.

Gott ist so fremd wie Dein unbekannter Vater, klar daß er trotzdem existiert. Weißt Du, was Du versäumst, wenn Du Ihn nie kennenlernst ? Ein herrliches Erbe : Leben an der Quelle der Liebe.
Benutzeravatar
onThePath
My home is my castle
 
Beiträge: 21942
Registriert: Mo 21. Feb 2005, 01:21
Wohnort: Köln

Re: Gesundheits-Tipps

Beitragvon lionne » Mo 20. Jan 2020, 22:42

Mit solchen (Heils-)Versprechen muss man sehr, sehr vorsichtig sein! 8-)
Über die negativen Folgen von Cannabiskonsum (beispielsweise Psychosen/Paranoide Schizophrenie bei jungen Konsumenten und Konsumentinnen) wurde ja hier schon geschrieben... :cry:
LG lionne
Benutzeravatar
lionne
My home is my castle
 
Beiträge: 10239
Registriert: Do 16. Aug 2007, 17:45
Wohnort: Jurasüdfuss

Re: Gesundheits-Tipps

Beitragvon onThePath » Mo 20. Jan 2020, 22:53

Cannabis sei ein wirksames Krebsmittel ?
Da man noch ganz am Anfang der Forschung steht, ist diese Aussage eine bloße Behauptung und Hoffnung, Wunschdenken. Cannabis macht viel Wind, es winkt aber auch das grosse Geld beim Legalisieren von Cannabis.

Lg, otp
Veränderung ist das einzig Bleibende.

Gott ist so fremd wie Dein unbekannter Vater, klar daß er trotzdem existiert. Weißt Du, was Du versäumst, wenn Du Ihn nie kennenlernst ? Ein herrliches Erbe : Leben an der Quelle der Liebe.
Benutzeravatar
onThePath
My home is my castle
 
Beiträge: 21942
Registriert: Mo 21. Feb 2005, 01:21
Wohnort: Köln

Re: Gesundheits-Tipps

Beitragvon Gnu » Di 21. Jan 2020, 07:23

Cannabis ist eine Pflanze und als solche weder heilsam noch schädlich. Wenn ich früher Vogelfutter anpflanzte, kam die Polizei mit einem Hausdurchsuchungsbefehl. Diese Zeit ist gottseidank vorbei, es sei denn, die NWO wird schlimmer als befürchtet.
Benutzeravatar
Gnu
My home is my castle
 
Beiträge: 12161
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 17:19
Wohnort: Salorino

Re: Gesundheits-Tipps

Beitragvon Daniel_8 » Di 21. Jan 2020, 09:55

Wird sie!
Wachet !
Daniel_8
Wohnt hier
 
Beiträge: 1039
Registriert: Fr 15. Feb 2019, 13:23

Re: Gesundheits-Tipps

Beitragvon lionne » Fr 24. Jan 2020, 15:03

An alle für Gicht anfälligen Personen, bzw. an alle Gichtgeplagten!

Achtung mit Tomaten
>>> https://www.aponet.de/aktuelles/kuriose ... l-aus.html
Gicht: Tomaten lösen Anfall aus
Lebensmittel wie Fleisch und Innereien können einen Gichtanfall auslösen, Alkohol ebenfalls. Tomaten würde man in dieser Aufzählung eher nicht vermuten. Dennoch sind viele Gichtkranke der Meinung, dass sie bei ihnen Gichtanfälle auslösen. Eine neue Studie aus Neuseeland scheint diese Beobachtung zu unterstützen.
und hier >>> https://www.netdoktor.de/news/tomaten-befeuern-gicht/
Ich habe jetzt (ungewollt) die Erfahrung gemacht.
Habe am Mittwoch Mittag 1 (eine!) gedämpfte Tomate verspeist und am nächsten Morgen hat sich mein Fuss mit Gichtschmerzen gemeldet (geschwollen, rot, druckempfindlich - und natürlich extrem schmerzhaft, so dass ich nur noch (mit Stoppsocken) rumhumpeln konnte und immer noch muss. Schuhe anziehen ausgeschlossen!
LG lionne
P.S. Mein "Essen- und Trink-Fenster" wird immer kleiner! :mrgreen:
Zuletzt geändert von lionne am Fr 24. Jan 2020, 15:23, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
lionne
My home is my castle
 
Beiträge: 10239
Registriert: Do 16. Aug 2007, 17:45
Wohnort: Jurasüdfuss

Re: Gesundheits-Tipps

Beitragvon Bernhard » Fr 24. Jan 2020, 15:23

Die Grippe, auch Influenza genannt, ist eine häufige Viruserkrankung, an der jedes Jahr bis zu 20 % der Weltbevölkerung erkranken. Auf der Nordhalbkugel beginnt die Grippesaison üblicherweise im Spätherbst und erreicht ihren Höhepunkt im Winter. Jeder kann an Grippe erkranken. Besonders gefährdet sind ältere Menschen, Kinder sowie Personen mit geschwächtem Immunsystem.

Das Grippevirus wird über die Luft – beim Niesen, Husten oder Sprechen – oder durch direkten Kontakt – z. B. beim Händeschütteln – übertragen. Es verändert sich ständig und ist daher unberechenbar. Einfache und gute Maßnahmen, sich gegen Grippe zu wappnen, sind häufiges Händewaschen und eine gesunde Ernährung. Die Wirksamkeit einer Grippeimpfung, die in den Medien regelmäßig vor jeder Grippesaison als bester Schutz angepriesen wird, ist eher fraglich, da das Virus häufig neue Varianten entwickelt und Resistenzen gegen den Impfstoff bilden kann. Eine wissenschaftliche Publikation im „New England Journal of Medicine“ aus 2018 kommt zu dem Schluss, dass die Wirksamkeit des zu der Zeit aktuellen Grippeimpfstoffs gegenüber H3N2, dem Hauptvirusstamm der Grippesaison 2017–2018, lediglich 10 % betrug.
Mehr unter https://www.dr-rath-health-alliance.org ... pe-helfen/
Ich sehe mir gerne die mutmachenden Berichte von www.hofmithimmel.de an.
Benutzeravatar
Bernhard
Eigene Wohnung
 
Beiträge: 6399
Registriert: Sa 28. Dez 2002, 11:36
Wohnort: Schweiz

Re: Gesundheits-Tipps

Beitragvon Lazar » Fr 24. Jan 2020, 22:41

Gnu hat geschrieben:Cannabis ist eine Pflanze und als solche weder heilsam noch schädlich

Das klingt grad so, Gnu, als wäre jede Pflanze unwirksam oder auch ungefährlich?
Das stimmt aber nicht. Mit einigen Pflanzen kann man sich problemlos umbringen - oder sich aber gleichsam sehr gut heilen. Oft macht's auch nur die richtige Dosis und die dabei auch wirklich beabsichtigte Wirkung.
"Missbrauch" kann immer schlimm enden.

Herzliche Grüße
Eleazar
"... wo zwei oder drei versammelt sind in meinem Namen, da bin ich mitten unter ihnen."
Matthäus 18, 19-20
Benutzeravatar
Lazar
Power Member
 
Beiträge: 982
Registriert: So 24. Feb 2019, 13:39
Wohnort: Galiläa Bavaria

Re: Gesundheits-Tipps

Beitragvon onThePath » Sa 25. Jan 2020, 15:27

10% behauptete Wirkung eines aktuellen Impfstoffs gegen Grippe erscheint mir etwas zu schwarzmalerisch. Man sollte zumindest beachten, dass auch ein nicht ganz aktuell angepassten Imfstoff immerhin den schweren Verlauf einer Grippe abschwächen kann.

10% animiert zum Nichtimpfen. Das könnte gefährlich für abwehrgeschwächte Menschen werden, für alte und geschwächte Menschen.

Lg, otp
Veränderung ist das einzig Bleibende.

Gott ist so fremd wie Dein unbekannter Vater, klar daß er trotzdem existiert. Weißt Du, was Du versäumst, wenn Du Ihn nie kennenlernst ? Ein herrliches Erbe : Leben an der Quelle der Liebe.
Benutzeravatar
onThePath
My home is my castle
 
Beiträge: 21942
Registriert: Mo 21. Feb 2005, 01:21
Wohnort: Köln

Re: Gesundheits-Tipps

Beitragvon Gnu » Sa 25. Jan 2020, 17:41

Lazar hat geschrieben:
Gnu hat geschrieben:Cannabis ist eine Pflanze und als solche weder heilsam noch schädlich

Das klingt grad so, Gnu, als wäre jede Pflanze unwirksam oder auch ungefährlich?
Das stimmt aber nicht. Mit einigen Pflanzen kann man sich problemlos umbringen - oder sich aber gleichsam sehr gut heilen. Oft macht's auch nur die richtige Dosis und die dabei auch wirklich beabsichtigte Wirkung.
"Missbrauch" kann immer schlimm enden.

Herzliche Grüße
Eleazar

Richtig, jede Pflanze ist an sich ungefährlich, ausser Karnivoren. Aus Hanf kann man Schnüre und Seile machen, aus den Samen Vogelfutter. Erst seit irgendwer auf die Idee kam, Hanfblätter rauchende Leute als Kriminelle zu verfolgen, ist der Teufel in dieser Pflanze drin. Ich bin kein Haschischgefahrleugner¹, sonst käme ich unter die Räder irgendeiner NWO²-Justiz. ;)

________________
¹ Das Wort gibt es erst seit meinem Beitrag, ich musste es in Ahnlehnung an Klimaleugner erfinden
² Neue Welt Ordnung, das vom Papst angestrebte „demokratische" Herrschaftssystem
Benutzeravatar
Gnu
My home is my castle
 
Beiträge: 12161
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 17:19
Wohnort: Salorino

Re: Gesundheits-Tipps

Beitragvon onThePath » Sa 25. Jan 2020, 23:28

Gnu, ich kenne genug junge Menschen, die durch das Rauchen von Cannabis grosse psychische Probleme bekamen und nicht mehr mit ihrem Leben vernünftig zurecht kamen. Und sie wurden nicht nur Cannabis abhängig sondern es zog noch andere Süchte nach.

Lg, otp
Veränderung ist das einzig Bleibende.

Gott ist so fremd wie Dein unbekannter Vater, klar daß er trotzdem existiert. Weißt Du, was Du versäumst, wenn Du Ihn nie kennenlernst ? Ein herrliches Erbe : Leben an der Quelle der Liebe.
Benutzeravatar
onThePath
My home is my castle
 
Beiträge: 21942
Registriert: Mo 21. Feb 2005, 01:21
Wohnort: Köln

Re: Gesundheits-Tipps

Beitragvon lionne » Di 28. Jan 2020, 22:21

Deutschland: Landkreis Starnberg, erster Deutscher an Coronavirus erkrankt!
Jetzt haben alle hier rings herum (Deutschland, Frankreich, Schweiz) Menschen, die mit dem Coronavirus infiziert und in Quarantäne sind! :cry:
Inzwischen ist der mediale Mainstream auf das Coronathema voll eingestiegen.

Noch gibt es keine verlässlichen 'Gesundheitstipps' :?
Nach wie vor wird aber geraten, sich die Hände fleissig zu waschen....
Gruss lionne

Update: Coronavirus
Drei neue Infizierte in Bayern!
Benutzeravatar
lionne
My home is my castle
 
Beiträge: 10239
Registriert: Do 16. Aug 2007, 17:45
Wohnort: Jurasüdfuss

Re: Gesundheits-Tipps

Beitragvon Gnu » Mi 29. Jan 2020, 13:57

Wer hat Angst vor dem Coronavirus? Ich nicht, ich reise aber auch nicht nach China. Weiss heute noch jemand, wieviele Sars-Tote es gab? Das Sars-Virus war gefährlicher als das Corona-Virus. Und was ist eigentlich aus der Pestepidemie auf Madagaskar geworden? Solche Erscheinungen verschwinden, wie sie gekommen sind.
Benutzeravatar
Gnu
My home is my castle
 
Beiträge: 12161
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 17:19
Wohnort: Salorino

Re: Gesundheits-Tipps

Beitragvon Daniel_8 » Mi 29. Jan 2020, 16:23

Gnu: wann wird es wohl den passenden Impfstoff für dieses vor 2 Jahren patentierte Virus geben?
Wachet !
Daniel_8
Wohnt hier
 
Beiträge: 1039
Registriert: Fr 15. Feb 2019, 13:23

Re: Gesundheits-Tipps

Beitragvon Thelonious » Mi 29. Jan 2020, 18:42

Gnu hat geschrieben:Wer hat Angst vor dem Coronavirus? Ich nicht, ich reise aber auch nicht nach China. Weiss heute noch jemand, wieviele Sars-Tote es gab? Das Sars-Virus war gefährlicher als das Corona-Virus. Und was ist eigentlich aus der Pestepidemie auf Madagaskar geworden? Solche Erscheinungen verschwinden, wie sie gekommen sind.


Nee, ich nicht und auch nicht vor dem bösen Wolf.

Aber das ist eben die Ambivalenz, in der wir in solchen Fragestellungen alle stecken.

Auf der einen Seite Gedanken wie "wird wohl wieder so ein mediengehyptes Untergangsszenario sein" (du, Gnu, hast ja oben die diesbezüglich vorherigen Beispiele - SARS etc. - schon angesprochen). Ich reise nicht nach China, praktiziere sämtliche Hygieneprophylaxe" usw. usw.

Auf der anderen Seite überbrücken Viren in der nun mal auch zweifelsfrei reiseglobalisierten Welt Kontinentalentfernungen als wenn es nichts wäre.

Wie gesagt: auch ich tendiere IMMER zunächst zu einer absolut unaufgeregten Einschätzung solcher Situationen.

Gruß
Thelo
Wachet auf, ruft uns die Stimme!
Benutzeravatar
Thelonious
Senior-Moderator
 
Beiträge: 16389
Registriert: So 12. Aug 2007, 20:52
Wohnort: In der schönsten Stadt Deutschlands

Re: Gesundheits-Tipps

Beitragvon Bernhard » Mi 29. Jan 2020, 19:35

Gegen das Coronavirus würde sicher auch die Vitalstoffe helfen, die auch bei der Schweinegrippe geholfen haben.
https://www.dr-rath-health-alliance.org ... nogRDjY6aA
Ich sehe mir gerne die mutmachenden Berichte von www.hofmithimmel.de an.
Benutzeravatar
Bernhard
Eigene Wohnung
 
Beiträge: 6399
Registriert: Sa 28. Dez 2002, 11:36
Wohnort: Schweiz

Re: Gesundheits-Tipps

Beitragvon lionne » Do 30. Jan 2020, 11:16

Ich bezweifle, dass man da langfristig mit Vitalstoffen weit kommen wird... 8-)
Das Problem liegt doch viel tiefer! Meines Erachtens wird ja dieses Virus nicht das letzte sein, was uns je beschäftigen wird.....
"Chinesen essen alles was vier Beine hat, ausser Stühle.", sagte der Prinzgemahl Philipp mal.
Für mich eine seltsam anmutende Gattung des Menschen, dem offenbar ein (unser!) angeborenes Gefühl von Ess-Ekel fehlt. Da kommen mir doch unweigerlich Szenen aus der Sendung 'Border Control/Border Security' in den Sinn, was diese Menschen so alles mittschleppen (an Essen), das sie illegal in Land (zB Australien) bringen wollen (Fledermäuse, Ratten, Mäuse.....Hunde, Katzen, Schlangen).
Da hab' ich doch lieber ein Stück (hartes) Brot mit Käse! :) ;)
LG lionne
Benutzeravatar
lionne
My home is my castle
 
Beiträge: 10239
Registriert: Do 16. Aug 2007, 17:45
Wohnort: Jurasüdfuss

Re: Gesundheits-Tipps

Beitragvon onThePath » Do 30. Jan 2020, 11:20

Die Chinesen sollen ja grosse Hundeliebhaber sein.
Wer sorgt denn dafür, dass Tiere getötet und gewildert werden, um Medizin herzustellen ?

Lg, otp
Zuletzt geändert von onThePath am Do 30. Jan 2020, 11:45, insgesamt 2-mal geändert.
Veränderung ist das einzig Bleibende.

Gott ist so fremd wie Dein unbekannter Vater, klar daß er trotzdem existiert. Weißt Du, was Du versäumst, wenn Du Ihn nie kennenlernst ? Ein herrliches Erbe : Leben an der Quelle der Liebe.
Benutzeravatar
onThePath
My home is my castle
 
Beiträge: 21942
Registriert: Mo 21. Feb 2005, 01:21
Wohnort: Köln

Re: Gesundheits-Tipps

Beitragvon Gnu » Do 30. Jan 2020, 11:44

Wir ernähren uns koscher, und die Vitalstoffe von Dr. Rath haben sich bewährt bei 2 Bekannten von mir, welche Krebs hatten. Vegane Ernährung ist im Kommen und einige Bekannte von uns haben gewechselt, ich noch nicht. Milch- und Kaffee-Ersatzprodukte schmecken meistens zu technisch, um von mir empfohlen werden zu können. Unser Mikrowellenherd ist immer noch im Einsatz, obwohl ich weiss, dass zerstrahlte Nahrung hochgradig schädlich sein kann. Sich nicht stressen lassen ist die Devise, oder wie wir früher zu sagen pflegten, sich einfach nichts anmerken lassen. :mrgreen:
Benutzeravatar
Gnu
My home is my castle
 
Beiträge: 12161
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 17:19
Wohnort: Salorino

Re: Gesundheits-Tipps

Beitragvon Daniel_8 » Do 30. Jan 2020, 13:03

Gnu, gut dass du es ansprichst, inwieweit strahlt denn ein Induktionsherd die Nahrung kaputt?

Leider ist ein solcher in meiner Küche installiert worden vor meinem Einzug.
Ich konnte meine Frau noch nicht überreden auf eine Propangasflasche umzusteigen. So könnte ich herrliche Wokgerichte zubereiten.

Generell versuche ich mich an die folgenden Regeln zu halten:

- hauptsächlich "no processed food" (nur reine Lebensmittel ohne jegliche Zutaten)
- keine Milch (Käse esse ich noch)
- keine Wurst, wenig Fleisch
- keinen Kaffee
- möglichst keinen Industriezucker (Honig esse ich und manchmal doch etwas Schokolade ab 80% und ab und an mal ein Eis oder Stück Kuchen)
- möglichst keine Weißmehlprodukte

Jeden Tag auf jeden Fall grünen Blattsalat.
Seit 2 Jahren konsumiere ich zum Frühstück Smoothies (hätte ich schon viel eher tun sollen), da kann man einfach alles reinschmeißen was gesund ist, besonders auch alles was im Garten wächst wie Giersch, Brennessel und Co, dazu einfach eine Banane/Apfel und das schmeckt!

Achja vergessen: ganz wichtig, frisches Quellwasser mit niedriger elektrischer Leitfähigkeit!
Wachet !
Daniel_8
Wohnt hier
 
Beiträge: 1039
Registriert: Fr 15. Feb 2019, 13:23

Re: Gesundheits-Tipps

Beitragvon onThePath » Do 30. Jan 2020, 14:18

Jojo

Wird man so zum Gesundheits- Apostel ? Hat man dann noch Zeit ganz einfach zu essen und genießen ?

Zum Induktionsherd: Was soll denn da verstrahlt werden ? Gibt es Untersuchungen ?

Lg, otp
Veränderung ist das einzig Bleibende.

Gott ist so fremd wie Dein unbekannter Vater, klar daß er trotzdem existiert. Weißt Du, was Du versäumst, wenn Du Ihn nie kennenlernst ? Ein herrliches Erbe : Leben an der Quelle der Liebe.
Benutzeravatar
onThePath
My home is my castle
 
Beiträge: 21942
Registriert: Mo 21. Feb 2005, 01:21
Wohnort: Köln

Re: Gesundheits-Tipps

Beitragvon lionne » Do 30. Jan 2020, 15:13

Ja, das kann man! :D
Man hat genügend Zeit zum Essen und Geniessen, wenn man gesund und naturbelassen isst! ;) Das eine schliesst das andere nicht aus! ;)
Gruss lionne
Benutzeravatar
lionne
My home is my castle
 
Beiträge: 10239
Registriert: Do 16. Aug 2007, 17:45
Wohnort: Jurasüdfuss

Re: Gesundheits-Tipps

Beitragvon Daniel_8 » Do 30. Jan 2020, 15:32

Gesundheitsapostel?
Hier ließt doch nur, wer sich für das Thema interessiert, oder?
Wer keine Lust hat, sich gesund zu ernähren, wen kümmert dieses Thema?

Ernährst du dich einmal gesund, wirst du es lieben frischen Blattsalat essen zu dürfen.

Wenn ich mal ins Restaurant gehe, merke ich danach wie es mir im Bauch rumgeht und ich großen Durst verspüre...man wird sensibel für Gutes und Schlechtes.
Wachet !
Daniel_8
Wohnt hier
 
Beiträge: 1039
Registriert: Fr 15. Feb 2019, 13:23

Re: Gesundheits-Tipps

Beitragvon onThePath » Do 30. Jan 2020, 16:53

Jetzt kann ich das nicht gebrauchen, zum ersten Mal 1. Klasse Flug, Also ein Ereignis . Sohn bezahlt, Istanbul Longue, alles da zum Essen im Übermaß, dann geht's nach Bombay und ich kann dort anfangen, gesund zu essen.

Lg, otp
Veränderung ist das einzig Bleibende.

Gott ist so fremd wie Dein unbekannter Vater, klar daß er trotzdem existiert. Weißt Du, was Du versäumst, wenn Du Ihn nie kennenlernst ? Ein herrliches Erbe : Leben an der Quelle der Liebe.
Benutzeravatar
onThePath
My home is my castle
 
Beiträge: 21942
Registriert: Mo 21. Feb 2005, 01:21
Wohnort: Köln

Re: Gesundheits-Tipps

Beitragvon lionne » Do 30. Jan 2020, 18:03

Daniel_8 hat geschrieben:Wenn ich mal ins Restaurant gehe, merke ich danach wie es mir im Bauch rumgeht....

...da hab' ich auch regelmässig "Reaktionen" ;) :? , wenn ich dann mal auswärts esse... (Morgen ist es dann wieder der Fall! - Werde 'aufpassen', aber fast mit 100%iger Sicherheit wird die "Reaktion" nicht ausbleiben.... :mrgreen:
Gruss lionne
Benutzeravatar
lionne
My home is my castle
 
Beiträge: 10239
Registriert: Do 16. Aug 2007, 17:45
Wohnort: Jurasüdfuss

Re: Gesundheits-Tipps

Beitragvon Gnu » Do 30. Jan 2020, 18:31

Benutzeravatar
Gnu
My home is my castle
 
Beiträge: 12161
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 17:19
Wohnort: Salorino

Re: Gesundheits-Tipps

Beitragvon Thelonious » Do 30. Jan 2020, 18:54

Gnu hat geschrieben:Induktionsherd ist nicht gleich Mikrowelle. :warn:

:arrow: https://de.wikipedia.org/wiki/Induktionskochfeld

:arrow: https://de.wikipedia.org/wiki/Mikrowellenherd


Häh? Warum schreibst Du das, Gnu?

Dass das nicht das Gleiche ist, weiß selbst so ein bekennender Nicht-Koch(künstler) wie ich.

VG
Thelo
Wachet auf, ruft uns die Stimme!
Benutzeravatar
Thelonious
Senior-Moderator
 
Beiträge: 16389
Registriert: So 12. Aug 2007, 20:52
Wohnort: In der schönsten Stadt Deutschlands

Re: Gesundheits-Tipps

Beitragvon Gnu » Do 30. Jan 2020, 20:07

Thelonious hat geschrieben:Häh? Warum schreibst Du das, Gnu?

Weil weiter oben
Daniel_8 hat geschrieben:Gnu, gut dass du es ansprichst, inwieweit strahlt denn ein Induktionsherd die Nahrung kaputt?

schrieb, nachdem ich Mikrowelle erwähnt hatte, und ich nicht mit eigenen Worten den Unterschied erklären konnte, ohne mich dauernd zu verhaspeln.
Benutzeravatar
Gnu
My home is my castle
 
Beiträge: 12161
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 17:19
Wohnort: Salorino

Re: Gesundheits-Tipps

Beitragvon Thelonious » Do 30. Jan 2020, 20:20

Okay, jetzt besser verstanden. Danke Gnu!

VG
Thelo
Wachet auf, ruft uns die Stimme!
Benutzeravatar
Thelonious
Senior-Moderator
 
Beiträge: 16389
Registriert: So 12. Aug 2007, 20:52
Wohnort: In der schönsten Stadt Deutschlands

Re: Gesundheits-Tipps

Beitragvon lionne » Fr 31. Jan 2020, 18:44

Der Schrittzähler als Motivator!
Mehr Bewegung dank Schrittzähler!
Manch einem Bewegungsmuffel fällt es schwer, sich für Bewegung zu motivieren. Was hilft: Ein Schrittzähler.
Das sagen (u.a) Wissenschafter aus Kalifornien. Sie haben mehrere Studien mit insgesamt fast 2800 Teilnehmern analysiert. Diejenigen, die einen Schrittzähler verwendeten, bewegten sich deutlich mehr als zuvor ohne das Gerät. Das hatte positive Folgen: Sie verloren Übergewicht und die erhöhten Blutdruckwerte sanken.

Zusätzlich hat Bewegung auch einen positiven Effekt auf den Blutzucker. Angefangen mit dem Schrittzähler habe ich damals, als mich die Ärztin mit Metformin therapieren wollte wegen schlechtem Blutzuckerwert, nüchtern!
Mit der Zeit hat man es raus, wie weit man für 10'000 Schritt gehen muss! Mediziner empfehlen ja rund 10'00 Schritte pro Tag.
Seit langem bewege ich mich ja nicht mehr so konsequent! :oops:
Sobald das Wetter wieder wärmer wird, habe ich mir vorgenommen, wieder mit dem Schrittzähler unterwegs zu sein!
Über die tägliche Schrittzahl wird ja unterschiedlich diskutiert.
Ich habe gute Erfahrungen mit dem Zielwert 10'000 Schritte pro Tag gemacht!
Eines ist klar: Mit jedem Schritt tun wir uns etwas Gutes. Entscheidend ist nicht, ob man genau 10’000 Schritte schafft, sondern dass man aktiv ist/wird.
Von der Zeit her, wären rund 20-30 Minuten täglich Bewegung ideal. Aber eben: Auch wer sich nur zehn Minuten bewegt, hat schon einen riesigen Vorsprung gegenüber denjenigen, die sitzen/liegen bleiben... :)
LG lionne
Benutzeravatar
lionne
My home is my castle
 
Beiträge: 10239
Registriert: Do 16. Aug 2007, 17:45
Wohnort: Jurasüdfuss

Re: Gesundheits-Tipps

Beitragvon Thelonious » Fr 31. Jan 2020, 19:50

Ich nutze dieses (als Armbanduhr und als handy-App) schon seit Jahren. Ist wirklich eine gute Sache, weil eine zusätzliche Bewegungsmotivation.

VG
Thelo
Wachet auf, ruft uns die Stimme!
Benutzeravatar
Thelonious
Senior-Moderator
 
Beiträge: 16389
Registriert: So 12. Aug 2007, 20:52
Wohnort: In der schönsten Stadt Deutschlands

Re: Gesundheits-Tipps

Beitragvon Bernhard » Sa 1. Feb 2020, 14:33

Mit diesen Übungen kannst du deinen Rücken stärken und so weniger Rückenschmerzen bekommen. Hab Mut etwas für die Gesundheit zu tun - von allein kommt nichts!
https://www.youtube.com/watch?v=UKbVkP7nWYA
Ich sehe mir gerne die mutmachenden Berichte von www.hofmithimmel.de an.
Benutzeravatar
Bernhard
Eigene Wohnung
 
Beiträge: 6399
Registriert: Sa 28. Dez 2002, 11:36
Wohnort: Schweiz

Re: Gesundheits-Tipps

Beitragvon lionne » So 2. Feb 2020, 00:15

...diesmal Tipps für unsere älteren Menschen! :D
Wie Sie gesund alt werden
Fit und munter den Lebensabend geniessen – wer will das nicht? Zehn Tipps, was Sie selbst für Ihre Gesundheit im Alter unternehmen können

Bleiben Sie sportlich. Sport ist ein wahrer Jungbrunnen.
Achten Sie auf Ihr Gewicht
Treffen Sie gute Freunde (soziale Kontakte sind wichtig!)
Hören Sie mit dem Rauchen auf
Essen Sie Fisch, Obst und Gemüse
Gehen Sie zur Vorsorge
Lassen Sie es sich gut gehen
Lernen Sie etwas Neues
Geben Sie auf Ihre Zähne Acht
Bewahren Sie Ihren Sinn für Humor

>>> Quelle/ganzer Artikel https://www.senioren-ratgeber.de/gesund-altern

Schönes WE, Gruss lionne
Benutzeravatar
lionne
My home is my castle
 
Beiträge: 10239
Registriert: Do 16. Aug 2007, 17:45
Wohnort: Jurasüdfuss

Re: Gesundheits-Tipps

Beitragvon lionne » Mo 3. Feb 2020, 06:42

Nicht überall auf der Welt schaut man abschätzig auf das Alter... Asien war in dieser Beziehung schon immer etwas anders! Dem Alter wurde hoher Respekt zuteil, der Rat der Weisen geschätzt, die Verehrung der Eltern als Verpflichtung empfunden.
Aber auch hier wandeln sich die Traditionen: In Asien nimmt die Ehrfurcht vor dem Alter ab!

Ein (ungewöhnliches) Beispiel auf Südkorea:
Lange gab allein die Jugend in Südkorea vor, was "trendy" war. Nun aber scheinen die Grenzen aufzuweichen – denn kein Land der Welt altert derzeit schneller.
>>> https://www.daserste.de/information/pol ... o-100.html
LG lionne
Benutzeravatar
lionne
My home is my castle
 
Beiträge: 10239
Registriert: Do 16. Aug 2007, 17:45
Wohnort: Jurasüdfuss

Re: Gesundheits-Tipps

Beitragvon Bernhard » Di 4. Feb 2020, 12:55

Eine kürzlich veröffentlichte Studie weist darauf hin, dass eine Nahrungsergänzung mit Vitamin D3 sowohl den Blutdruck als auch die Insulinsensitivität bei Kindern verbessert. Jenes Vitamin D, das in der Haut des Menschen bei Sonnenbestrahlung entsteht, heißt D3 und ist das mit der höchsten bekannten Bioverfügbarkeit. Die von Amerikanischen Wissenschaftlern im Fachblatt American Journal of Clinical Nutrition veröffentlichte Studie, befasste sich mit übergewichtigen Kindern zwischen zehn und achtzehn Jahren, die einen Vitamin D-Mangel aufwiesen. Nach sechs Monaten Studienverlauf haben die Wissenschaftler herausgefunden, dass jene Kinder mit der höheren D3-Dosierung niedrigeren Blutdruck und eine erhöhte Insulinsensitivität aufwiesen, als Kinder, die niedrigere Dosen des Vitamins erhielten.

Die Studie kam zu dem Ergebnis, dass eine Optimierung des Vitamin D-Wertes bei Kindern deren Herzkreislauf Gesundheit verbessern kann.
https://www.dr-rath-foundation.org/2020 ... t/?lang=de
Ich sehe mir gerne die mutmachenden Berichte von www.hofmithimmel.de an.
Benutzeravatar
Bernhard
Eigene Wohnung
 
Beiträge: 6399
Registriert: Sa 28. Dez 2002, 11:36
Wohnort: Schweiz

Re: Gesundheits-Tipps

Beitragvon Bernhard » Di 4. Feb 2020, 18:34

Was jedermann über den natürlichen Schutz vor der neuen Epidemie wissen sollte – die WHO aber verschweigt.

Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass alle Viren, die untersucht wurden, durch bestimmte essenzielle Nährstoffe blockiert werden können. Auch ist bekannt, dass die natürliche Substanz Ascorbinsäure (Vitamin C) die Replikation von Viren verringert oder gar vollständig verhindert. Im Tierreich trifft man kaum Viruserkrankungen an, da die meisten Tiere – im Gegensatz zum Menschen – in der Lage sind, selbst große Mengen an Vitamin C zu produzieren. Darüber hinaus verbreiten sich alle Viren durch dieselben Enzyme (Kollagenasen) im Körper, die ganz oder teilweise mithilfe der natürlichen Aminosäure Lysin blockiert werden können. Einige klinische Untersuchungen dokumentieren auch die positive Wirkung von Vitamin A und anderen essenziellen Nährstoffen im Hinblick auf eine Verbesserung des Immunsystems.
https://www.dr-rath-foundation.org/2003 ... s/?lang=de
Ich sehe mir gerne die mutmachenden Berichte von www.hofmithimmel.de an.
Benutzeravatar
Bernhard
Eigene Wohnung
 
Beiträge: 6399
Registriert: Sa 28. Dez 2002, 11:36
Wohnort: Schweiz

Re: Gesundheits-Tipps

Beitragvon lionne » Di 4. Feb 2020, 21:25

Du (Bernhard) scheinst ja 'total angefressen' zu sein von diesem Matthias Rath! :oops: Ich hatte mal eine Zeitlang seine Vitamin C-Kapseln genommen, die ja auch nicht gerade billig waren....
Gruss lionne
Benutzeravatar
lionne
My home is my castle
 
Beiträge: 10239
Registriert: Do 16. Aug 2007, 17:45
Wohnort: Jurasüdfuss

Re: Gesundheits-Tipps

Beitragvon lionne » Di 4. Feb 2020, 21:40

Nun auch noch die Antwort auf die Frage:
Wie decke ich meinen (täglichen) Vitamin C-Bedarf? :D

Tagesbedarf von Vitamin C und wie Sie ihn decken
Tagesbedarf: Der menschliche Körper kann Vitamin C weder selbst bilden noch verfügt er über einen speziellen Vitamin C-Speicher. Deshalb müssen wir es regelmäßig mit dem Essen aufnehmen. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) empfiehlt eine tägliche Zufuhr von 110 Milligramm Vitamin C für Männer und 95 Milligramm für Frauen. Kinder benötigen je nach Alter entsprechend weniger, Raucher hingegen deutlich mehr. Während der Schwangerschaft erhöht sich der empfohlene Bedarf ab dem vierten Monat auf 105 Milligramm pro Tag, in der Stillzeit auf 125 Milligramm täglich.
So decken Sie Ihren täglichen Bedarf: Bereits mit einer halben roten Paprika und einem Glas Orangensaft, bestehend aus circa zwei frisch gepressten Orangen, decken Sie Ihren Tagesbedarf. Brokkoli, schwarze Johannisbeeren und Sanddornbeeren sind ebenfalls reich an Vitamin C.
>>> Dies nur zwei Beispiele! ;)

Wichtiger Hinweis:
Lassen Sie sich vom Arzt oder Apotheker beraten, bevor Sie zu Vitaminpräparaten greifen. Nicht immer ist eine Nahrungsergänzung sinnvoll. Eine Überdosierung oder falsche Kombination von Präparaten könnte womöglich mehr schaden als nutzen. Für Schwangere gelten die Empfehlungen des Frauenarztes.

LG lionne
Benutzeravatar
lionne
My home is my castle
 
Beiträge: 10239
Registriert: Do 16. Aug 2007, 17:45
Wohnort: Jurasüdfuss

Re: Gesundheits-Tipps

Beitragvon onThePath » Di 4. Feb 2020, 22:52

lionne hat geschrieben:Du (Bernhard) scheinst ja 'total angefressen' zu sein von diesem Matthias Rath! :oops: Ich hatte mal eine Zeitlang seine Vitamin C-Kapseln genommen, die ja auch nicht gerade billig waren....
Gruss lionne


Jo, berechtigte Kritik muss sein, danke dafür.

Lg, otp
Veränderung ist das einzig Bleibende.

Gott ist so fremd wie Dein unbekannter Vater, klar daß er trotzdem existiert. Weißt Du, was Du versäumst, wenn Du Ihn nie kennenlernst ? Ein herrliches Erbe : Leben an der Quelle der Liebe.
Benutzeravatar
onThePath
My home is my castle
 
Beiträge: 21942
Registriert: Mo 21. Feb 2005, 01:21
Wohnort: Köln

VorherigeNächste

Zurück zu Gesundheit/Krankheit

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast