Corona-Virus

Rat suchen, Rat geben und austauschen über Gesundheit und Krankheit

Moderator: bigbird

Re: Corona-Virus

Beitragvon Johncom » Do 1. Okt 2020, 04:34

Lazar hat geschrieben:Ich kann mit diesem wässrigen, im Prinzip regierungsfeindlichen Vortrag absolut nichts anfangen. Was haben Menschen mit Traumata oder Angststörungen und ihrem Problem eine Maske tragen zu müssen mit der breiten Masse zu tun?


Wenn eine breite Massen so einen Unfug mitmacht ist das nicht gerade ein Zeichen der Selbtsbestimmung.
Breite Massen haben den Arm gestreckt, das war 33-45. Breite Massen kriegt man schnell Regierungs-konform.
Wer ein Gewissen hat, folgt weder Regierung noch Medien breiter Masse.

Natürlich kann es bei ihnen dann Ausnahmen während der Corona-Zeiten geben?


Eigentlich gibt es keine Corona-Zeiten. Es gibt eine Zeit der Massenverblödung.
Für die Kino-Betreiber ist es natürlich ein Einnahme-Katastrophe aber man kann auch sagen, wir brauchen kein Kino mehr. Man hat genug Kino auf der Straße, da laufen wirklich manche Menschen rum mit einem Lappen vorm Gesicht. Früher waren das Science Fiction Filme, heute vor der Haustür fängt es schon an. Während des Lockdowns sah ich tatsächlich Menschen mit Lappen vor dem Einkaufsladen warten. Die standen brav vor Klebstreifen, die 1.50 Meter markieren. Sieht man immer noch vor kleinen Geschäften, so wie ein Hund (ich muss draußen bleiben) warten sie mit vorgeschriebener Maske auf Einlass. Alles wie im Kino. :mrgreen:

Und auch seine Behauptung, dass zwei Kinder wegen dem Maskentragen nun einfach tot umgefallen sind, finde ich grenzwertig.


Inzwischen drei. Angeblich bei Schweinfurt.
Kinder fallen nicht einfach tot um. Das muss also untersucht werden.
Grenzwertig, das ist irgendwie ein wässriger Begriff.
Ich würde sagen, was da angeordnet wird, Masken tragen, das ist BS, völliger Unsinn und verhöhnend.
Masken nützen keinem Schutz, Viren werden nicht gestoppt und das Blockieren von Viren könnte auch keine Erkrankungen verhindern. Es ist also ein Experiment, ob Bevölkerungen gehorchen. Und wie weit man sie lenken kann.
Nach den Geschichtserfahrungen sollte man sich schon fragen, wäre ich heute auch jemand, der damals mitgemacht hätte? :geek:

Da werden zwei im Moment tragische Begebenheiten eventuell nur gnadenlos für eigene Zwecke ausgeschlachtet.


Sag mal, was ist das: eigene Zwecke. :shock:
Bisher haben Ärzte und andere mit Schikanen zu rechnen, wenn sie Regime-kritisch engagieren. Polizisten, die sich auf die Bühne stellen, werden sofort versetzt. Ärzte, die Atteste ausstellen werden bedroht. Wo siehst du jetzt die "eigene Zwecke"?
Benutzeravatar
Johncom
Wohnt hier
 
Beiträge: 3052
Registriert: Di 21. Mär 2006, 09:46
Wohnort: Deutschland

Re: Corona-Virus

Beitragvon Daniel_8 » Do 1. Okt 2020, 08:22

Johncom hat geschrieben:
Daniel_8 hat geschrieben:Wir leben in einer Diktatur. Die Freiheit des Menschen hat keine Bedeutung mehr.

Es ist zu testen welche Gene (Abstammung) der Mensch hat
Umgang mit diesem Menschen ist zu minimieren
Diese Menschen können abgesondert werden (Abholung durch Polizei) in Lager
Sie werden beobachtet.


Du meinst, es geht auch um eine Gen-Sammlung, eine Auswertung und Katalogisierung?
Werden dazu diese Corona-Tests benutzt? Oder habe ich da was verwechselt. :roll:
Erzähl mal was Genaueres, Daniel oder hast du einen weiterführenden Link?


Hi John,

das war als Ananlogie von vor 90 Jahrne gedacht.
Zeichen einer Diktatur.
Heute ist es in anderer Gestalt erstaunlich gleich.
Es kann auch so kommen, dass die, die keine Immunität durch Impfung nachweisen können, weniger Rechte bekommen: Kein Besuch mehr von Veranstaltungen, zu denen auch Gottesdienste gehören, verbotene Reisetätigkeit, Untersagung des öff. Nahverkehr etc pp.
->Die gelbe Armbinde

Ich weiß, dass es auch Berichte gibt, dass für gewisse Instanzen Gendatenbanken von Interesse sind. Dazu konnte ich aber nichts belastendes finden, nur Indizien. Wie zb die große Gendatensammelwut der Babies nach der Geburt durch Neugeborenenscreening. Charite und Uniklinik Heidelberg sind hier mit unlauteren Verträgen aufgeflogen.
Wachet !
Daniel_8
Wohnt hier
 
Beiträge: 1297
Registriert: Fr 15. Feb 2019, 13:23

Re: Corona-Virus

Beitragvon Hotte » Do 1. Okt 2020, 08:52

Johncom hat geschrieben:
Wer ein Gewissen hat, folgt weder Regierung noch Medien breiter Masse.


Wenn man bedenkt, daß in der Bibel, um der VERNUNFT willen, geschrieben steht: "die andere Wange auch noch hinhalten", und das Du offenbar, nicht nur in dieser Sache(?), trotz NICHT besseren Wissens!, auch demokratische Struktur ablehnst, dann kann man also festhalten: Du bist ein anarchistischer Widerstandskämpfer!?
Hotte
Member
 
Beiträge: 193
Registriert: Fr 25. Sep 2020, 19:24

Re: Corona-Virus

Beitragvon Daniel_8 » Do 1. Okt 2020, 14:45

Es soll Diktatoren gegeben haben, die demokratisch gewählt wurden.
Der Sohn Gottes wurde demokratisch hingerichtet.

Lt. Bibel besteht die beste Staatsform in einem wahrhaftig gottgläubigem König.
Wachet !
Daniel_8
Wohnt hier
 
Beiträge: 1297
Registriert: Fr 15. Feb 2019, 13:23

Re: Corona-Virus

Beitragvon Dreieck » Do 1. Okt 2020, 14:56

Hotte hat geschrieben:
Johncom hat geschrieben:
Wer ein Gewissen hat, folgt weder Regierung noch Medien breiter Masse.


Wenn man bedenkt, daß in der Bibel, um der VERNUNFT willen, geschrieben steht: "die andere Wange auch noch hinhalten", und das Du offenbar, nicht nur in dieser Sache(?), trotz NICHT besseren Wissens!, auch demokratische Struktur ablehnst, dann kann man also festhalten: Du bist ein anarchistischer Widerstandskämpfer!?

Gott sei "Vernunft", dieser Spruch war schon von Hildegard von Bingen in (die) Szene gesetzt. Ihre persoenliche Meinung sei ihr belassen.
In der Bibel steht meiner Meinung nach nicht "um der Vernunft willen" im Vordergrund, sondern um der
L i e b e willen. = Zentraler Punkt: "Gott ist Liebe"!
"Superspreader-Events" - Dank Corona.
Dreieck
Member
 
Beiträge: 163
Registriert: Do 19. Mai 2016, 14:19

Re: Corona-Virus

Beitragvon Hotte » Do 1. Okt 2020, 15:21

Dreieck hat geschrieben:
In der Bibel steht meiner Meinung nach nicht "um der Vernunft willen" im Vordergrund, sondern um der
L i e b e willen. = Zentraler Punkt: "Gott ist Liebe"!


1. Es steht EINIGES nicht direkt vordergründig beschrieben.

2. Liebe ist das von Jesus bevorzugte Konzept zur Umsetzung, Moses glaubte dem Volk muss VOR ALLEM die Vernunft "eingebläut" werden.
Hotte
Member
 
Beiträge: 193
Registriert: Fr 25. Sep 2020, 19:24

Re: Corona-Virus

Beitragvon Lazar » Do 1. Okt 2020, 21:10

Daniel_8 hat geschrieben:Es soll Diktatoren gegeben haben, die demokratisch gewählt wurden.
Der Sohn Gottes wurde demokratisch hingerichtet.

Lt. Bibel besteht die beste Staatsform in einem wahrhaftig gottgläubigem König.


Bitte? Weil ein paar Juden angeblich geschrien haben "kreuzige ihn"? Israel ist wohl ein wenig größer als irgendein Vorhof bei Pilatus, von einer "demokratischen Hinrichtung" kann überhaupt keine Rede sein! :?

Bei Corona gibt es aber derzeit keine Diktatur. Außer von Euch paar wenigen VTs, die sich blind gegen die Corona-Maßnahmen auflehnen. Ihr duldet nämlich selbst überhaupt keine Meinungsfreiheit. Eure geringe Zahl erinnert mich übrigens exakt an das Geschehen im Vorhof von Pilatus. Da machen ein paar tausend Querdenker eine Demo und meinen, sie spiegeln die Meinung des gesamten Volkes wieder.
Leider völlig falsch "quergedacht".

Grüße
Eleazar
Seiet Gott unterwürfig - aber keinem Manne.
Benutzeravatar
Lazar
Wohnt hier
 
Beiträge: 1090
Registriert: So 24. Feb 2019, 13:39
Wohnort: Galiläa Bavaria

Re: Corona-Virus

Beitragvon Lazar » Do 1. Okt 2020, 21:38

Johncom hat geschrieben:
Lazar hat geschrieben:Ich kann mit diesem wässrigen, im Prinzip regierungsfeindlichen Vortrag [von Dr. Bodo Schiffmann] absolut nichts anfangen. Was haben Menschen mit Traumata oder Angststörungen und ihrem Problem eine Maske tragen zu müssen mit der breiten Masse zu tun?


Wenn eine breite Massen so einen Unfug mitmacht ist das nicht gerade ein Zeichen der Selbtsbestimmung.
Breite Massen haben den Arm gestreckt, das war 33-45. Breite Massen kriegt man schnell Regierungs-konform.
Wer ein Gewissen hat, folgt weder Regierung noch Medien breiter Masse.


Und ich folge garantiert keinem Bodo Schiffmann, Johncom, der angekündigt hat, selbst die Regierung stellen zu wollen. So war es bei Hitler nämlich auch.
Hitler sind schlussendlich keine breiten Massen gefolgt, weil sie es wollten, sondern weil sie es mussten! Jeder "Verrat" konnte auch für einen "Arier" tödlich enden.

Grüße
Eleazar
Seiet Gott unterwürfig - aber keinem Manne.
Benutzeravatar
Lazar
Wohnt hier
 
Beiträge: 1090
Registriert: So 24. Feb 2019, 13:39
Wohnort: Galiläa Bavaria

Re: Corona-Virus

Beitragvon Philippus » Fr 2. Okt 2020, 00:48

Johncom hat geschrieben:
Aus Protest gegen die Einschränkung der Grundrechte versammelten sich Menschen in Berlin, in vorgeschriebenem Abstand, und hielten das Grundgesetz vor sich.



Philippus: Wäre ja wünschenswert, wenn sie es nicht nur vor sich halten sondern auch ausnahmsweise mal darin lesen würden....



Johncom: Das haben sie ja und mit den Grundrechten argumentiert. Und die Berliner Verwaltung hat mit Gewalt geantwortet.
Vielleicht um zu provozieren? Um Empörung auszulösen?


Philippus:
Nein, weil allein der Staat das Recht hat, die Grundrechte auch einzuschränken, steht doch ausdrücklich auch genau so im Grundgesetz.

Wie soll das denn sonst gehen? Der Staat unterhält statistische Landes und Bundesämter und das RKI ist auch nicht rein privat und die haben die Übersicht über die Infektionszahlen. Wenn wir uns darauf nicht verlassen können, haben wir halt Pech gehabt. Wenn wir uns auf den Pöbel der Straße verlassen und was denen gerade so in den Kopf kommt, wird die Lage doch auch nicht übersichtlicher, oder?

Ich kenne oder kannte schon zwei Corona-Tote und ein Bekannter hat es mit Mühe und Not überlebt. So ganz an den Haaren herbeigezogen kann die Pandemie also doch nicht sein.
Philippus
Member
 
Beiträge: 274
Registriert: Fr 7. Feb 2020, 17:21

Re: Corona-Virus

Beitragvon Johncom » Fr 2. Okt 2020, 03:27

Daniel_8 hat geschrieben:Hi John,

das war als Ananlogie von vor 90 Jahrne gedacht.
Zeichen einer Diktatur.
Heute ist es in anderer Gestalt erstaunlich gleich.


Ok. Da habe ich auf dem Schlauch gestanden.
Also das nehme ich stark an, die heutige sogenannte Wissenschaft im politischen Auftrag untersucht genauso die "Menschheitsrassen" wie die Wissenschaft vor 90 Jahren, nur dass es weniger öffentlich wird.

Es kann auch so kommen, dass die, die keine Immunität durch Impfung nachweisen können, weniger Rechte bekommen: Kein Besuch mehr von Veranstaltungen, zu denen auch Gottesdienste gehören, verbotene Reisetätigkeit, Untersagung des öff. Nahverkehr etc pp.
->Die gelbe Armbinde


Das ist offenbar, auch wenn es noch nicht so direkt verkündigt wird: Wer sich brav hat impfen und chippen lassen, kann wie ein Erste-Klasse Kunde überall durchmarschieren, während alle Übrigen mit Ausfüllen von Formularen drangsaliert werden.
Aber es kommt auf uns alle an. Noch scheint es wie ein Test, wie viele machen mit.
Wenn man genötigt wird, seine Daten abzugeben, kann man zumindest dazu schreiben:
Unter Protest!
Oder man verlässt den Raum sofort.
Benutzeravatar
Johncom
Wohnt hier
 
Beiträge: 3052
Registriert: Di 21. Mär 2006, 09:46
Wohnort: Deutschland

Re: Corona-Virus

Beitragvon Johncom » Fr 2. Okt 2020, 04:03

Hotte hat geschrieben:
Johncom hat geschrieben:
Wer ein Gewissen hat, folgt weder Regierung noch Medien breiter Masse.


Wenn man bedenkt, daß in der Bibel, um der VERNUNFT willen, geschrieben steht: "die andere Wange auch noch hinhalten", und das Du offenbar, nicht nur in dieser Sache(?), trotz NICHT besseren Wissens!, auch demokratische Struktur ablehnt, dann kann man also festhalten: Du bist ein anarchistischer Widerstandskämpfer!?


Ich verstehe die Bibel nicht als Buch, das Vernunft lehrt sondern die Weisheit im Glauben.
Aber nicht Glauben an das Unvernünftige sondern Glauben an das Ur-Vernünftige.
Wer auch die andere Wange hinhält, ist der Sieger letztendlich.
Demokratische Struktur ablehnen? Demokratie ist doch eine gute Sache, aber mit dem Wort "Strukturen" sagt man ja eigentlich, dass echte Demokratie nicht erlaubt sein soll, nur "demokratische Struktur".

Übrigens 80% der Deutschen wollen keine Bundeswehr im Ausland.
Dennoch schickt Berlin deutsche Soldaten in Auslands-Kriege. Dort pfeift man auf Demokratie.
Eine bessere Welt kann man nur hinkriegen, wenn sich mehr Menschen auf ihr Gewissen berufen.
Demokratische Struktur, das ist eigentlich ein hohler Begriff, wenn sogar in den Medien das Framing betont wird.
Also nicht anders als im 3. Reich und der DDR.
Benutzeravatar
Johncom
Wohnt hier
 
Beiträge: 3052
Registriert: Di 21. Mär 2006, 09:46
Wohnort: Deutschland

Re: Corona-Virus

Beitragvon Johncom » Fr 2. Okt 2020, 04:23

Dreieck hat geschrieben:
In der Bibel steht meiner Meinung nach nicht "um der Vernunft willen" im Vordergrund, sondern um der
L i e b e willen. = Zentraler Punkt: "Gott ist Liebe"!


Und wie soll das zusammen gehen: Distanziert euch?
Jeder kann ein Gefährder sein?
Du kannst ein Gefährder sein, der andere kann ein Gefährder sein?
Leute sollen Masken aufsetzen, weil sie angeblich andere "schützen" sollen?
Die Bibel lehrt den Heiland, der ohne Angst auch zu den Aussätzigen geht.
Aber was sagt der Medien-Betrieb? Habt Angst!
Wer die Maske verweigert, ist "Egoist".
Ich finde, zu manchem Egoismus braucht es Mut:
1) keine Angst, 2) liebe jeden ohne Abstand
und 3) lass dir die Medien den Buckel runter rutschen.
:D
Benutzeravatar
Johncom
Wohnt hier
 
Beiträge: 3052
Registriert: Di 21. Mär 2006, 09:46
Wohnort: Deutschland

Re: Corona-Virus

Beitragvon Hotte » Fr 2. Okt 2020, 06:20

@Johncom

Demokratie ist, wenn alle Macht vom Volk ausgeht, wenn alles von/zu einem GRUNDSÄTZLICHEN Gemeinschaftseigentum organisiert (NICHT regiert!) wird, also OHNE Wettbewerb und OHNE lobbyistisch-schizophrenen Parlamentarismus durch Kreuzchen auf dem Blankoscheck, auf der Basis eines gottgefälligen wie UNKORRUMPIERBAREN Menschenrecht zu KOSTENLOSER Nahrung, MIETFREIES Wohnen und KASSEN-/KLASSENLOSER Gesundheit.
Hotte
Member
 
Beiträge: 193
Registriert: Fr 25. Sep 2020, 19:24

Re: Corona-Virus

Beitragvon Trent » Fr 2. Okt 2020, 06:26

Johncom hat geschrieben:Aber was sagt der Medien-Betrieb? Habt Angst!

Hast du dazu Beispiele? Ich habe eher den Eindruck, dass die "alternativen" Medien ihre Angst-Karte ständig spielen: "5G, Zwangsimpfung, Diktatur, Bill Gates, 2. Lockdown an diversen Terminen, diverser QAnon Quatsch etc"

Da liegt der "Panikmache-Anteil" doch viel mehr bei den "alternativen"... aber die erzählen dir ja auch, dass der "Medien-Betrieb" dir Angst verkündet...
Jesus sagt: "Fürchtet euch nicht" - Und das gilt meiner Meinung nach gerade vor den oft angekündigten Schreckensnachrichten der "alternativen" Medien, denn die treten ja in der Regel nicht ein...
Trent
Newcomer
 
Beiträge: 9
Registriert: Fr 25. Sep 2020, 11:47

Re: Corona-Virus

Beitragvon Habatom » Fr 2. Okt 2020, 14:16

Ich denke es geht mittlerweile bei Corona weniger darum, ob jetzt hier Panik geschürt wurde/wird, sondern vielmehr um das Problem der Verhältnismäßigkeit von Maßnahmen.
Wir haben pro Jahr weltweit ca. zwischen 250.00-650.000 Grippetote. Und mittlerweile bei Corona nun ca. 1.00.000 Tote. Eine Zahl, die wahrscheinlich jetzt noch deutlich höher wäre, wären keine Schutzmaßnahmen in Form von Distanzwahrung und Maskenpflicht ergriffen worden.

Und hier wäre nun die Frage, ob die bisherigen Maßnahmen nun sinnvoll und notwendig waren oder überzogen. Und diese Frage lässt sich halt nicht einfach und pauschal beantworten.
Habatom
Wohnt hier
 
Beiträge: 1351
Registriert: Di 19. Aug 2008, 15:43

Re: Corona-Virus

Beitragvon lionne » Sa 3. Okt 2020, 10:33

Corona Deutschland:
Die Medien überschlagen sich derzeit mit Meldungen zum "Anstieg" der Corona-Fallzahlen. Praktisch werden immer mehr Menschen derzeit gemessen, bei denen das Virus nachgewiesen werden kann. Unverändert bleibt es dabei, dass die Zahl der schweren Verläufe praktisch stagniert. Panik scheint unangebracht. Dennoch mehren sich die Anzeichen dafür, dass die Merkel-Regierung wie von der Kanzlerin angekündigt, härter, ja brachial eingreift. :shock:
Was kommt als Nächstes?
LG lionne
Benutzeravatar
lionne
My home is my castle
 
Beiträge: 10553
Registriert: Do 16. Aug 2007, 17:45
Wohnort: Jurasüdfuss

Re: Corona-Virus

Beitragvon onThePath » Sa 3. Okt 2020, 10:56

Habatom hat geschrieben:Ich denke es geht mittlerweile bei Corona weniger darum, ob jetzt hier Panik geschürt wurde/wird, sondern vielmehr um das Problem der Verhältnismäßigkeit von Maßnahmen.
Wir haben pro Jahr weltweit ca. zwischen 250.00-650.000 Grippetote. Und mittlerweile bei Corona nun ca. 1.00.000 Tote. Eine Zahl, die wahrscheinlich jetzt noch deutlich höher wäre, wären keine Schutzmaßnahmen in Form von Distanzwahrung und Maskenpflicht ergriffen worden.

Und hier wäre nun die Frage, ob die bisherigen Maßnahmen nun sinnvoll und notwendig waren oder überzogen. Und diese Frage lässt sich halt nicht einfach und pauschal beantworten.


Ja, finde ich genau richtig. Man lernt ja laufend dazu, auch über die Verhältnismäßigkeit der Maßnahmen. Das ist eine komplizierte Frage.
Und wenn was komplizierter ist, verirrt sich auch leicht die Vernunft mancher Menschen. Und sie reagieren dann unangemessen.

Ich bin für Geduld, auch mit Merkel. Auch sie wird dazulernen und die Maßnahmen noch besser den Erfordernissen anpassen.

Lg, otp
Veränderung ist das einzig Bleibende.

Gott ist so fremd wie Dein unbekannter Vater, klar daß er trotzdem existiert. Weißt Du, was Du versäumst, wenn Du Ihn nie kennenlernst ? Ein herrliches Erbe : Leben an der Quelle der Liebe.
Benutzeravatar
onThePath
My home is my castle
 
Beiträge: 22307
Registriert: Mo 21. Feb 2005, 01:21
Wohnort: Köln

Re: Corona-Virus

Beitragvon Hotte » Sa 3. Okt 2020, 11:07

lionne hat geschrieben:Dennoch mehren sich die Anzeichen dafür, dass die Merkel-Regierung wie von der Kanzlerin angekündigt, härter, ja brachial eingreift. :shock:



:cry: OWEIA, was für BRACHIALE PANIKMACHE! :warn:

Dennoch gilt: Die Gedanken und somit der Glaube ist frei und NICHT EINMAL von wirklich-wahrhaftiger Gefangenschaft und körperlichem Hungertod bedroht!? :lol:
Hotte
Member
 
Beiträge: 193
Registriert: Fr 25. Sep 2020, 19:24

Re: Corona-Virus

Beitragvon Gnu » Sa 3. Okt 2020, 20:34

Hotte hat geschrieben:
lionne hat geschrieben:Dennoch mehren sich die Anzeichen dafür, dass die Merkel-Regierung wie von der Kanzlerin angekündigt, härter, ja brachial eingreift. :shock:

:cry: OWEIA, was für BRACHIALE PANIKMACHE! :warn:

Sag das der Merkel, ihr habt ja Meinungsäusserungsfreiheit.
Noch 7 :!: Beiträge bis zum Ende des Forums.
Benutzeravatar
Gnu
My home is my castle
 
Beiträge: 12338
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 17:19
Wohnort: Salorino

Re: Corona-Virus

Beitragvon lionne » Sa 3. Okt 2020, 21:31

Hotte hat geschrieben:
lionne hat geschrieben:Dennoch mehren sich die Anzeichen dafür, dass die Merkel-Regierung wie von der Kanzlerin angekündigt, härter, ja brachial eingreift. :shock:



:cry: OWEIA, was für BRACHIALE PANIKMACHE! :warn:

Nicht lionne verbreitet 'brachiale Panikmache' :roll: , sondern
Merkel will brachial durchgreifen. :|
>>> https://www.n-tv.de/politik/Merkel-will ... 65959.html

Gruss lionne :angel:
Benutzeravatar
lionne
My home is my castle
 
Beiträge: 10553
Registriert: Do 16. Aug 2007, 17:45
Wohnort: Jurasüdfuss

Re: Corona-Virus

Beitragvon Johncom » So 4. Okt 2020, 04:58

lionne hat geschrieben:Corona Deutschland:
Die Medien überschlagen sich derzeit mit Meldungen zum "Anstieg" der Corona-Fallzahlen. Praktisch werden immer mehr Menschen derzeit gemessen, bei denen das Virus nachgewiesen werden kann. Unverändert bleibt es dabei, dass die Zahl der schweren Verläufe praktisch stagniert. Panik scheint unangebracht.


Panik IST unangebracht.
Es kann sein, jeder 3., 4., 5. hat so ein Virus, man müsste die alle zu einem Test bringen und schon ergeben sich
immer mehr Fälle, aber das sind nicht mal Fälle. Also es kommt sehr selten zu messbaren Erkrankungen. Außerdem sind viele positive Test falsch.
Die Medien sollen klar sichtbar dramatische Meldungen bringen.
Kann jeder probieren, einfach eine zwei-bis dreistellige Zahl in Google eingeben und dahinter das Wort "Fälle". 8-)
Benutzeravatar
Johncom
Wohnt hier
 
Beiträge: 3052
Registriert: Di 21. Mär 2006, 09:46
Wohnort: Deutschland

Re: Corona-Virus

Beitragvon Johncom » So 4. Okt 2020, 05:21

Trent hat geschrieben:Da liegt der "Panikmache-Anteil" doch viel mehr bei den "alternativen"... aber die erzählen dir ja auch, dass der "Medien-Betrieb" dir Angst verkündet...
Jesus sagt: "Fürchtet euch nicht" - Und das gilt meiner Meinung nach gerade vor den oft angekündigten Schreckensnachrichten der "alternativen" Medien, denn die treten ja in der Regel nicht ein...


Ja, die sog. "alternativen" Medien warnen, das schon seit Jahren und alles, wovor sie warnen, trifft ein. Seien es inszenierte Krieg, Putsche, die Verdrängung des Bargelds und der Privatsphäre oder Umerziehung über Schule und Medien usw ...
"Fürchtet euch nicht" wird ebenfalls versucht, zu vermitteln.
Denn die, die unsere Welt und die Freiheit beenden wollen, sind am Ende ihrer Möglichkeiten. Manche der alternativen Medien versuchen eine Balance zwischen Warnung und Ermutigung.
Der normale Medien-Betrieb vermittelt in 1. Linie Angst und in 2. Linie Vertauen zu fördern zu den Regierungen.
Der Punkt ist aber: diese Regierungen wollen den Notstand zur neuen Normalität machen.
Abstand, Masken etc sollen bleiben. Reiseeinschränkungen sollen bleiben. Zensur soll bleiben. Umerziehung wird jetzt schon intensiviert.
Benutzeravatar
Johncom
Wohnt hier
 
Beiträge: 3052
Registriert: Di 21. Mär 2006, 09:46
Wohnort: Deutschland

Re: Corona-Virus

Beitragvon Hotte » So 4. Okt 2020, 07:37

Naja, vielleicht ist Panikmache durchaus die Methode der Wahl/Konfusion, denn wenn die Pandemie vorbei ist, dann muß/soll, mit diesem System/Monopoly, ja alles bezahlt werden, vor allem an die Chinesen, die geben in dieser Sau-/Weltwirtschaft inzwischen den Ton an, vor allem den der Kredite!?

Wenn also die "Unsrigen" nach der Pandemie sagen:
Wir wollen nun den "freiheitlichen" Wettbewerb nicht mehr mit den Spielregeln von Monopoly spielen, sondern viel lieber wie Mensch ärgere dich nicht (weil sie die Kredite nicht zurückzahlen wollen/können), dann ist das zwar die Retourkutsche was die Chinesen durch "Entwicklungshilfe" mit dem Westen machen konnten, aber es wird den Chinesen ziemlich sicher nicht schmecken!?

Jetzt kommt die Panik und die schlechte Stimmung wieder auf den Plan imperialistischer Kontrolle, denn wenn Krieg in der Luft liegt, besonders durch die alten indoktrinierten "Feindbilder" (die "gelbe Gefahr"), braucht der "brave" Bürger ein passendes Ventil, für seine aufgeblasene Konfusion im Kopf - es soll ja "auf Teufel komm raus" niemand auf falsche Gedanken gegen das System kommen!?
Hotte
Member
 
Beiträge: 193
Registriert: Fr 25. Sep 2020, 19:24

Re: Corona-Virus

Beitragvon Trent » So 4. Okt 2020, 13:54

Johncom hat geschrieben:
Trent hat geschrieben:Da liegt der "Panikmache-Anteil" doch viel mehr bei den "alternativen"... aber die erzählen dir ja auch, dass der "Medien-Betrieb" dir Angst verkündet...
Jesus sagt: "Fürchtet euch nicht" - Und das gilt meiner Meinung nach gerade vor den oft angekündigten Schreckensnachrichten der "alternativen" Medien, denn die treten ja in der Regel nicht ein...


Ja, die sog. "alternativen" Medien warnen, das schon seit Jahren und alles, wovor sie warnen, trifft ein. Seien es inszenierte Krieg, Putsche, die Verdrängung des Bargelds und der Privatsphäre oder Umerziehung über Schule und Medien usw ...

Du scheinst ein VOLLKOMMEN anderes Verständnis von "trifft ein" zu haben als ich...
Wenn man alleine das Thema Corona nimmt, kann ich gar nicht alles aufzählen, was alles "prophezeit wurde" und NICHT eingetreten ist:
Einführung der Diktatur in Deutschland am 15.05.2020
2. Lockdown am 08.07.2020
2. Lockdown am 15.08.2020
2. Lockdown am 29.08.2020
2. Lockdown am 30.08.2020
2. Lockdown am 15.09.2020
(Dabei habe ich jetzt nur die etwas bekannteren "2. Lockdown" Termine genommen, es gab zahlreiche andere)

Dann kommen dazu noch etliche Termine für die EInführung der Impflicht, diverse Termine für die Einführung einer Militärdiktatur etc.

Natürlich ist ALLES davon NICHT eingetreten...
Trent
Newcomer
 
Beiträge: 9
Registriert: Fr 25. Sep 2020, 11:47

Re: Corona-Virus

Beitragvon Philippus » So 4. Okt 2020, 22:32

Johncom schreibt:

Johncom hat geschrieben: Der Punkt ist aber: diese Regierungen wollen den Notstand zur neuen Normalität machen.
Abstand, Masken etc sollen bleiben. Reiseeinschränkungen sollen bleiben. Zensur soll bleiben. Umerziehung wird jetzt schon intensiviert.





Genau so funktioniert Propaganda und Irreführung und Volksverdummung.
Es werden skrupellos Vermutungen und falsche Behauptungen lanciert, um zu manipulieren.
Ich kann mich nur wiederholen: Leute, folgt den jahrtausendealten Ratschlägen der Bibel: schliesst euch nicht dem "Pöbel" an, der Pöbel interessiert sich nicht für Tatsachen und verdreht skrupellos die Tatsachen und manipuliert damit die Massen.
Der Pöbel steckt voller Wut und Hass und sucht immer einen bestimmten Schuldigen. Wenn es nicht Bill Gates ist, sind es im Zweifelsfalle immer "die Juden".

Das haben wir doch alles schon erlebt, wie oft soll sich das denn noch wiederholen?
Philippus
Member
 
Beiträge: 274
Registriert: Fr 7. Feb 2020, 17:21

Re: Corona-Virus

Beitragvon Johncom » Mo 5. Okt 2020, 02:42

Philippus hat geschrieben:Johncom schreibt:

Johncom hat geschrieben: Der Punkt ist aber: diese Regierungen wollen den Notstand zur neuen Normalität machen.
Abstand, Masken etc sollen bleiben. Reiseeinschränkungen sollen bleiben. Zensur soll bleiben. Umerziehung wird jetzt schon intensiviert.


Genau so funktioniert Propaganda und Irreführung und Volksverdummung.
Es werden skrupellos Vermutungen und falsche Behauptungen lanciert, um zu manipulieren.
Ich kann mich nur wiederholen: Leute, folgt den jahrtausendealten Ratschlägen der Bibel: schliesst euch nicht dem "Pöbel" an, der Pöbel interessiert sich nicht für Tatsachen und verdreht skrupellos die Tatsachen und manipuliert damit die Massen.


Also der Pöbel, die Massen, das einfache Volk, das ist das Gleiche. Die Massen werden über die Medien gelenkt, deshalb heissen die Medien auch Massenmedien.
In diesen Tagen glauben noch etwa 60% der Bevölkerung mehr oder weniger alles, was ihnen die Medien sagen. Sie glauben, der Covid 19 wäre ein gefährliches Virus, gegen das man sich und andere durch das Tragen von Masken schützen kann.

Der Pöbel steckt voller Wut und Hass und sucht immer einen bestimmten Schuldigen. Wenn es nicht Bill Gates ist, sind es im Zweifelsfalle immer "die Juden".


Das einfache Volk will seine Ruhe am liebsten. Die Politik, die Medien bauen Feindbilder auf. Wenn man bedenkt, dass noch vor 100 Jahren in Europa zum Krieg geblasen wurde, und viele haben sich freiwillig gemeldet um gegen Nachbar-Völker zu kämpfen .. dann sind wir heute doch etwas weiter gekommen. Aber diejenigen, die Völker gegeneinander aufhetzen, sitzen oben und haben das Geld.
Auch das jüdische Volk kennt das Spiel der Oberen, in Israel gibt es vehementen Widerstand gegen den neuen Lockdown.
Benutzeravatar
Johncom
Wohnt hier
 
Beiträge: 3052
Registriert: Di 21. Mär 2006, 09:46
Wohnort: Deutschland

Re: Corona-Virus

Beitragvon Johncom » Mo 5. Okt 2020, 03:13

Trent hat geschrieben:
Johncom hat geschrieben:
Trent hat geschrieben:Da liegt der "Panikmache-Anteil" doch viel mehr bei den "alternativen"... aber die erzählen dir ja auch, dass der "Medien-Betrieb" dir Angst verkündet...
Jesus sagt: "Fürchtet euch nicht" - Und das gilt meiner Meinung nach gerade vor den oft angekündigten Schreckensnachrichten der "alternativen" Medien, denn die treten ja in der Regel nicht ein...


Ja, die sog. "alternativen" Medien warnen, das schon seit Jahren und alles, wovor sie warnen, trifft ein. Seien es inszenierte Krieg, Putsche, die Verdrängung des Bargelds und der Privatsphäre oder Umerziehung über Schule und Medien usw ...

Du scheinst ein VOLLKOMMEN anderes Verständnis von "trifft ein" zu haben als ich...


Das stimmt wohl. Ich meine, dass es eintrifft. Du meinst, wann es eintrifft.
Aber dass war nicht mein Punkt, sondern der Plan zur Neuen Weltordnung ist wirklich bekannt. Und wenn du zwischen den Zeilen lesen kannst, findest du alles in öffentlich lesbaren Papieren der UN und anderen Thinktanks.
Wann der nächste Lockdown kommt oder wann die nächsten Grundrechte kassiert werden, das wird in jedem Land anders beschlossen. Der Zeitpunkt wird dann eintreten, wenn möglichst wenig Widerstand erwartet wird. In Spanien geht man sehr resolut vor, in Skandinavien passiert relativ wenig.

Wenn man alleine das Thema Corona nimmt, kann ich gar nicht alles aufzählen, was alles "prophezeit wurde" und NICHT eingetreten ist:
Einführung der Diktatur in Deutschland am 15.05.2020
2. Lockdown am 08.07.2020
2. Lockdown am 15.08.2020
2. Lockdown am 29.08.2020
2. Lockdown am 30.08.2020
2. Lockdown am 15.09.2020
(Dabei habe ich jetzt nur die etwas bekannteren "2. Lockdown" Termine genommen, es gab zahlreiche andere)


Keine Ahnung. Wo liest du so was?

Der SPD-Bundestagsabgeordnete und Mediziner Karl Lauterbach erwartet angesichts der stark ansteigenden Corona-Infektionszahlen, dass "quasi ganz Deutschland ein Risikogebiet wird." Dem Berliner "Tagesspiegel" sagte er: "Ich gehe davon aus, dass wir die Zahl von 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner pro Woche sehr bald in vielen Regionen in Deutschland überschreiten werden." Die bestehenden Quarantäneregelungen würden deshalb bald „kaum mehr Sinn machen", sagte Lauterbach. "Ob man reist oder nicht, wird kaum noch einen Unterschied machen. Quarantänevorschriften könnten daher für Reisen in Deutschland in wenigen Wochen keine große Rolle mehr spielen."
Quelle: Focus

Ist doch alles sichtbar. Noch mehr Kontrolle, Beschränkungen. Es soll sich verhärten, dass dieser Erkältungsvirus eine Gefahr ist. Aber der Virus ist Schnuppe. Was erreicht werden soll, ist der Kontrollstaat, und das Virus muss als Grund herhalten.
PS: Nein, ich halte nicht alle alternativen Medien für seriös aber einige geben sich Mühe.

Noch ein kurzes Zitat aus der Anstalt:
Max Uthoff: "Das ist aber nun eine Verschwörungstheorie!" Claus v. Wagner: "Ja. Das war es bis letztes Jahr! Dann hat die CIA die Akten geöffnet." 8-)
Benutzeravatar
Johncom
Wohnt hier
 
Beiträge: 3052
Registriert: Di 21. Mär 2006, 09:46
Wohnort: Deutschland

Re: Corona-Virus

Beitragvon Johncom » Mo 5. Okt 2020, 03:35

Hotte hat geschrieben:Naja, vielleicht ist Panikmache durchaus die Methode der Wahl/Konfusion, denn wenn die Pandemie vorbei ist, dann muß/soll, mit diesem System/Monopoly, ja alles bezahlt werden


Genau dafür wurden früher die Kriege geführt. Aber heute ist es fast unmöglich, Europäer oder Amis massenhaft zu den Waffen zu rufen. Ich sehe diese inszenierte "Pandemie" als Ersatz-Katastrophe um die Volkswirtschaften abzukassieren.

Jetzt kommt die Panik und die schlechte Stimmung wieder auf den Plan imperialistischer Kontrolle, denn wenn Krieg in der Luft liegt, besonders durch die alten indoktrinierten "Feindbilder" (die "gelbe Gefahr"), braucht der "brave" Bürger ein passendes Ventil, für seine aufgeblasene Konfusion im Kopf - es soll ja "auf Teufel komm raus" niemand auf falsche Gedanken gegen das System kommen!?


Das System kämpft "auf Teufel komm raus" um die Meinungs-Lufthoheit: Bürger sollen sich nicht frei informieren und selber analysieren, das machen die "Experten" in den Medien. Der Bürger soll nichts falsches denken, er soll glauben, was von oben kommt: Die Regierung sorgt sich um eure Gesundheit, das Virus ist gefährlich und bitte haltet Abstand.
Heutzutage klingt das aber etwas hohl, denn in einer "freien und demokratischen" Gesellschaft ist es ja Sache der Bürger, zu entscheiden ob sie gesund bleiben wollen.
Benutzeravatar
Johncom
Wohnt hier
 
Beiträge: 3052
Registriert: Di 21. Mär 2006, 09:46
Wohnort: Deutschland

Re: Corona-Virus

Beitragvon Trent » Mo 5. Okt 2020, 07:08

Johncom hat geschrieben:Das stimmt wohl. Ich meine, dass es eintrifft. Du meinst, wann es eintrifft.

Schlaue Menschen schreiben natürlich nie ein Datum dazu - dann können sie sich immer auf die Zukunft beziehen. Gleichzeitig hat es aber den Nachteil, dass ein (nahes) Datum den Panikfaktor deutlich erhöht. Das "wann" war bei all diesen Panikmache Texten deshalb immer ein entscheidender Teil...
Keine Ahnung. Wo liest du so was?

Ein Auszug aus der Panikmache der alternativen Medien und Sachen, die mir von deren Konsumenten immer wieder als Warnung mitgeteilt wurden. Nachdem es nicht eingetroffen ist, haben sie natürlich ähnliches gesagt wie du: "es geht ja jetzt nicht so sehr um das WANN sondern um das DAS..."
Ist doch alles sichtbar. Noch mehr Kontrolle, Beschränkungen. Es soll sich verhärten, dass dieser Erkältungsvirus eine Gefahr ist. Aber der Virus ist Schnuppe. Was erreicht werden soll, ist der Kontrollstaat, und das Virus muss als Grund herhalten.
PS: Nein, ich halte nicht alle alternativen Medien für seriös aber einige geben sich Mühe.

Hier zeigt sich eher, dass durch deine Brille alles so aussieht, wie du es sehen willst. Auch wenn jemand sagt, dass die Wetterverhältnisse nach Regen aussehen, würdest du darin einen Plan zur Einführung der totalen Kontrolle sehen.
Noch ein kurzes Zitat aus der Anstalt:
Max Uthoff: "Das ist aber nun eine Verschwörungstheorie!" Claus v. Wagner: "Ja. Das war es bis letztes Jahr! Dann hat die CIA die Akten geöffnet." 8-)

Wie kommt es dass ein linksgrün versiffter Angestellter des Staatsfunk die Wahrheit sagen könnte?
Trent
Newcomer
 
Beiträge: 9
Registriert: Fr 25. Sep 2020, 11:47

Re: Corona-Virus

Beitragvon lionne » Mo 5. Okt 2020, 11:01

Corona Deutschland:
Bundesgesundheitsminister Jens Spahn kündigte laut Medienberichten an, Alte und kranke Menschen in Messehallen impfen lassen zu wollen. Spahn sagte, zwar sei noch kein Impfstoff zugelassen – aber die Zeit des Jahreswechsels, von Dezember bis Februar, nannte Spahn als möglichen Zeitraum für die ersten Corona-Impfungen in Deutschland. Da nicht für alle Menschen zu Beginn ausreichend Impfstoff zur Verfügung stünde, sollten zuerst Alte und Kranke in Messehallen geimpft werden. Ausserdem sollten Beschäftigte des Gesundheitswesens zuerst geimpft werden.

Menschen mit höherem Risiko für einen schweren Covid-19-Krankheitsverlauf sollten ebenfalls zuerst geimpft werden. Dazu würden 'Ältere' ab 50 bis 60 Jahren gelten, Menschen mit Herzkreislauferkrankungen, mit Diabetes oder Erkrankungen des Atmungssystems mit unterdrücktem Immunsystem – vor allem, wenn mehrere dieser Merkmale gemeinsam zuträfen.

Spahn will die Impfstoffe aus Steuermitteln finanzieren. Deutsche "Alleingänge" gebe es nicht, die EU würde für alle 27 Staaten der Europäischen Union wegen eines Impfstoffs mit Pharmafirmen verhandeln. "Internationale Anstrengungen" würden unterstützt, Verträge mit Herstellern von Deutschland oder Frankreich seien "nicht europäisch gedacht", so Spahn. (Anm. lionne: Soso, NWO lässt grüssen...)

Laut EFPIA, der European Federation of Pharmaceutical Industries and Associations, sind 8 Milliarden Impfdosen für die Weltbevölkerung notwendig. Der Verband geht von zwei nötigen Impfungen pro Person aus. Die globale Kapazität zur Herstellung aller benötigten Impfstoffe liege bei fünf Milliarden Impfdosen pro Jahr. Spahn behauptete, dass keine Impfpflicht kommen werde, sondern dass die Impfung ein "Angebot" bleibe. (Anm. lionne: :lol: - vorerst!)

Ob das so ist, wird sich zeigen, wenn die ersten Arbeitgeber, Fluglinien, Hotels, Restaurants oder Supermärkte eine Art Impfausweis oder Immunitätsnachweis verlangen, um Einlass zu gewähren oder um den Arbeitsplatz weiter anzubieten. Die Lobbyorganisation EFPIA repräsentiert die Pharmazeutische Industrie in Europa und arbeitet mit der WHO zusammen. Hauptsitz des Verbands ist Genf – dort, wo auch die WHO ihren Sitz hat. 39 Pharmaunternehmen gehören der EFPIA an. Ihr Ziel ist es, Impfstoffe für Menschen zu entwickeln. Die Pharmakonzerne werden bei der Impfstoffforschung- und Herstellung von der Bill & Melinda Gates Foundation unterstützt.
>>> Ein Schelm, wer Böses dabei denkt...
LG lionne
Benutzeravatar
lionne
My home is my castle
 
Beiträge: 10553
Registriert: Do 16. Aug 2007, 17:45
Wohnort: Jurasüdfuss

Re: Corona-Virus

Beitragvon Daniel_8 » Mo 5. Okt 2020, 11:42

Die Impfung wird Euch krank machen.
Wir haben es in Bergamo Italien mit der Meningokokkenimpfungen gesehen, als es dort eine große Impfkampagne im Jan/Feb gegeben hat.
Die Auffälligkeit zwischen dieser Impfung und den Coronatoten in Bergamo ist frappierend.
Doch es wird geflissentlich übersehen.
Zudem dort verhäuftes Auftreten des Kawasaki Syndroms, welches im Zusammenhang mit Impfschäden steht.
Wachet !
Daniel_8
Wohnt hier
 
Beiträge: 1297
Registriert: Fr 15. Feb 2019, 13:23

Re: Corona-Virus

Beitragvon lionne » Mo 5. Okt 2020, 11:59

...wie heisst doch ein altes Sprichwort: Wer nicht hören will, muss fühlen! 8-) :oops:
LG lionne
Benutzeravatar
lionne
My home is my castle
 
Beiträge: 10553
Registriert: Do 16. Aug 2007, 17:45
Wohnort: Jurasüdfuss

Re: Corona-Virus

Beitragvon Daniel_8 » Mo 5. Okt 2020, 12:06

Der Kollege Sonix ist mit mir in PN-Kontakt getreten.

Ich habe ihn gefragt warum manchmal ein tiefer Nasenabstrich genommen wird und manchmal einer aus dem Mund.
Leider konnte er mir diese Frage nicht beantworten.

Daher stelle ich diese nochmal hier:
Wann wird welcher Abstrich gemacht?
Wachet !
Daniel_8
Wohnt hier
 
Beiträge: 1297
Registriert: Fr 15. Feb 2019, 13:23

Re: Corona-Virus

Beitragvon lionne » Mo 5. Okt 2020, 12:21

Diese Frage habe ich mich auch schon gestellt.....
Leider hatte ich (noch) keine Zeit, diesbezüglich meine Recherchen anzustellen.
Bin mal gespannt, was da diesbezüglich noch kommt (in diesem Strang).
LG lionne
Benutzeravatar
lionne
My home is my castle
 
Beiträge: 10553
Registriert: Do 16. Aug 2007, 17:45
Wohnort: Jurasüdfuss

Re: Corona-Virus

Beitragvon onThePath » Mo 5. Okt 2020, 17:37

Gut dass ich heute erst jetzt hier rein geschaut habe. Nichts Neues, was mich beunruhigen sollte....Nur das übliche Programm.

Lg, otp
Veränderung ist das einzig Bleibende.

Gott ist so fremd wie Dein unbekannter Vater, klar daß er trotzdem existiert. Weißt Du, was Du versäumst, wenn Du Ihn nie kennenlernst ? Ein herrliches Erbe : Leben an der Quelle der Liebe.
Benutzeravatar
onThePath
My home is my castle
 
Beiträge: 22307
Registriert: Mo 21. Feb 2005, 01:21
Wohnort: Köln

Re: Corona-Virus

Beitragvon Trent » Mo 5. Okt 2020, 18:01

Daniel_8 hat geschrieben:Die Impfung wird Euch krank machen.
Wir haben es in Bergamo Italien mit der Meningokokkenimpfungen gesehen, als es dort eine große Impfkampagne im Jan/Feb gegeben hat.
Die Auffälligkeit zwischen dieser Impfung und den Coronatoten in Bergamo ist frappierend.
Doch es wird geflissentlich übersehen.
Zudem dort verhäuftes Auftreten des Kawasaki Syndroms, welches im Zusammenhang mit Impfschäden steht.

Selbst die größte Auffälligkeit belegt keine Kausalität. Hast du diesbezüglich Informationen?
Trent
Newcomer
 
Beiträge: 9
Registriert: Fr 25. Sep 2020, 11:47

Re: Corona-Virus

Beitragvon Philippus » Mo 5. Okt 2020, 23:02

Johncom hat geschrieben: Also der Pöbel, die Massen, das einfache Volk, das ist das Gleiche. Die Massen werden über die Medien gelenkt, deshalb heissen die Medien auch Massenmedien.



Ganz so einfach ist es nicht, Hitler wurde demokratisch vom Volke gewählt, Fernsehen gab es damals noch gar nicht als Massenmedium und auch das Radio war erst im Anfang. Man kann nicht immer die Schuld nur auf die Massenmedien schieben.
Philippus
Member
 
Beiträge: 274
Registriert: Fr 7. Feb 2020, 17:21

Re: Corona-Virus

Beitragvon Johncom » Di 6. Okt 2020, 02:25

Philippus hat geschrieben:
Johncom hat geschrieben: Also der Pöbel, die Massen, das einfache Volk, das ist das Gleiche. Die Massen werden über die Medien gelenkt, deshalb heissen die Medien auch Massenmedien.



Ganz so einfach ist es nicht, Hitler wurde demokratisch vom Volke gewählt, Fernsehen gab es damals noch gar nicht als Massenmedium und auch das Radio war erst im Anfang. Man kann nicht immer die Schuld nur auf die Massenmedien schieben.


Habe bei Wiki nachgeschaut: 1932 gibt es in Deutschland 4702 Zeitungen, Auflage insgesamt 25 Millionen.
Das ist schon gewaltig. Allerdings war die Meinungsvielfalt höher als in dieser Zeit, die Presse war an die verschiedenen Parteien angeschlossen.
Ab 1933 offiziell die Gleichschaltung und der Radio-Empfang wurde erschwinglich und das neue Massenmedium.

Im Moment ein - vielleicht - erstes Einlenken der deutschen Staatsmedien?
Gestern ARD extra: Die Corona-Lage | Keine Übersterblichkeit in Deutschland | 05.10.2020 :!:

ab min 11:30
https://youtu.be/WoRVAnLvpaY

Gestern Mittag wurden der ARD 60.000 Unterschriften übergeben, es wird eine ausgewogene und faire Diskussion auch mit den Medizinern gefordert, die bisher ignoriert wurden.
Benutzeravatar
Johncom
Wohnt hier
 
Beiträge: 3052
Registriert: Di 21. Mär 2006, 09:46
Wohnort: Deutschland

Re: Corona-Virus

Beitragvon Johncom » Di 6. Okt 2020, 03:13

Trent hat geschrieben:Ein Auszug aus der Panikmache der alternativen Medien und Sachen, die mir von deren Konsumenten immer wieder als Warnung mitgeteilt wurden. Nachdem es nicht eingetroffen ist, haben sie natürlich ähnliches gesagt wie du: "es geht ja jetzt nicht so sehr um das WANN sondern um das DAS..."


Nun, es ist ja vieles eingetroffen, sinnlose Masken werden gefordert, Distanzierungen, wir haben Zensur ... wir können nicht mehr frei reisen. Die Gegenwart heute erinnert an Science Fiction Filme aus den 80ern.
Darüber zu schreiben wird keine Panik auslösen, aber es soll wohl alarmieren.
Die Leitmedien wollen auf keinen Fall Unruhe fördern sondern vermitteln einen anderen Ernst der Lage: Achtung, Gefahr - aber folgt den Anweisungen. Die Regierung will euch schützen.

Anfang März schrieb ein Youtuber, dem ich folge, am Samstag beginnt der Lockdown. Tat er nicht, aber eine Woche später. Es wird vielleicht keinen 2. Lockdown geben, oder doch oder kommen jetzt regionale Quarantänen? Die, die entscheiden wissen, dass sie es geschickt machen müssen. In manchen Regionen wie Bayern ist das Volk vorauseilend gehorsam, da wird hart durchgegriffen. In Berlin als Gegenbeispiel hätte man die Regeln gar nicht durchsetzen können.

Hier zeigt sich eher, dass durch deine Brille alles so aussieht, wie du es sehen willst.


Also jeder hat irgendwie seine Brille auf, oder?
Wenn du alles so sehen würdest wie ich, wäre das hier keine spannende Diskussion. Manche sprechen immer von der roten und der blauen Pille, das ist übernommen aus dem Film Matrix. Die blaue Pille zu nehmen wäre der bequeme Weg, aber mit der roten Pille wird es interessant. :mrgreen:

Wie kommt es dass ein linksgrün versiffter Angestellter des Staatsfunk die Wahrheit sagen könnte?


Ob "Wahrheit", das weiß ich nicht. Aber es scheint, die Kunstform der Satire genießt weiterhin ein geheiligtes Sonderrecht. Selbst in der DDR konnten die Satiriker erstaunlich weit gehen.
Benutzeravatar
Johncom
Wohnt hier
 
Beiträge: 3052
Registriert: Di 21. Mär 2006, 09:46
Wohnort: Deutschland

Re: Corona-Virus

Beitragvon Trent » Di 6. Okt 2020, 07:52

Johncom hat geschrieben:Nun, es ist ja vieles eingetroffen, sinnlose Masken werden gefordert, Distanzierungen, wir haben Zensur ... wir können nicht mehr frei reisen. Die Gegenwart heute erinnert an Science Fiction Filme aus den 80ern.

Das bei einer Pandemie, die über Tröpfcheninfektion verbreitet wird und für die es keine Impfung und keine Behandlung gibt, Distanzregeln eingeführt werden würde nur jemandem aus dem Mittelalter überraschen. Dann müsste man alternativen Medien auch Vorhersagekraft zugestehen, wenn sie die Möglichkeit für Regen im Zeitraum der nächsten 10 Jahre "prophezeihen"...
Bezüglich der Sinnhaftigkeit von Masken empfehle ich dir u.a. die Metastudie, die 216 Einzelstudien aus der ganzen Welt betrachtet, und zu dem Ergebnis kommt, - wissenschaftlich nachgewiesen - dass Masken sehr wohl nutzen. Zusätzlich kommt der praktische Nutzen in der südlichen Hemisphäre durch das nahezu vollständige Ausbleiben der Influenza Saison hinzu.
Wo haben wir deiner Meinung nach "Zensur"? (Und welche Art von Zensur meinst du genau?)
Wo lebst du denn, dass du nicht mehr frei reisen darfst?
Darüber zu schreiben wird keine Panik auslösen, aber es soll wohl alarmieren.
Die Leitmedien wollen auf keinen Fall Unruhe fördern sondern vermitteln einen anderen Ernst der Lage: Achtung, Gefahr - aber folgt den Anweisungen. Die Regierung will euch schützen.

Beziehst du das auf dein fett gedrucktes Zitat vom letzten Post?
Welche handfesten Belege hast du, dass die Regierung nicht uns schützen möchte?
Anfang März schrieb ein Youtuber, dem ich folge, am Samstag beginnt der Lockdown. Tat er nicht, aber eine Woche später. Es wird vielleicht keinen 2. Lockdown geben, oder doch oder kommen jetzt regionale Quarantänen? Die, die entscheiden wissen, dass sie es geschickt machen müssen. In manchen Regionen wie Bayern ist das Volk vorauseilend gehorsam, da wird hart durchgegriffen. In Berlin als Gegenbeispiel hätte man die Regeln gar nicht durchsetzen können.

Wenn auf die selbe Pandemie weltweit mit "Lockdowns" geantwortet wurde, ist es wohl keine besondere Gabe einen "Lockdown" vorherzusehen, oder?
Es gab auch damals schon Stimmen (Südkorea und Singapur?), dass man stattdessen auch auf konsequente Abstandsregeln und Maskenpflicht setzen konnte. Deutschland hatte aber erstens nicht genug Masken (Versagen der Regierung) und zweitens ist das Tragen von Masken eher im südostasiatischen Bereich verbreitet und hier eher gänzlich unbekannt. Herr Spahn hatte es ja später auch so gesehen, dass dies ein gangbarer Weg gewesen wäre (und alle Schwurbler haben gedacht, dass er meinte, dass JEGLICHE Maßnahmen Bullshit wären - soviel zur Lesekompetenz...)
Da man heutzutage weiß, dass Covid-19 anders als zum Beispiel Influenza sehr viel stärker in Clustern auftritt (hatte mal etwas von Faktor 4++ gelesen?) ist die regionale Maßnahme eine direkte Umsetzung wissenschaftlicher Erkenntnisse...
Also jeder hat irgendwie seine Brille auf, oder?
Wenn du alles so sehen würdest wie ich, wäre das hier keine spannende Diskussion. Manche sprechen immer von der roten und der blauen Pille, das ist übernommen aus dem Film Matrix. Die blaue Pille zu nehmen wäre der bequeme Weg, aber mit der roten Pille wird es interessant. :mrgreen:

Klar hat jeder eine Brille aber deine "Interpretation" des fett markierten Textes ist - sagen wir mal - wesentlich stärker von deiner Einstellung als von dem tatsächlich Gesagtem geprägt. Du hast meiner Meinung nach weder verstanden, was er gesagt noch was er gemeint hatte...
Verschwörungsmythen geben dem, der daran glaubt zumindest das Gefühl Teil einer großen und wichtigen Sache zu sein.
Ob "Wahrheit", das weiß ich nicht. Aber es scheint, die Kunstform der Satire genießt weiterhin ein geheiligtes Sonderrecht. Selbst in der DDR konnten die Satiriker erstaunlich weit gehen.

Erstaunlich häufig ist die Gruppe der Menschen, die an Verschwörungsmythen glaubt, und die Gruppe der Menschen, die Satire nicht versteht, nahezu kongruent...
Häufig finden diese Satire dann gut, wenn sie bestätigt werden und lehnen Satire dann ab, wenn sie scheinbar nicht bestätigt werden. Siehe Florian Schröder und sein Auftritt im NDR und sein Auftritt bei Querdenken in Stuttgart...
Trent
Newcomer
 
Beiträge: 9
Registriert: Fr 25. Sep 2020, 11:47

VorherigeNächste

Zurück zu Gesundheit/Krankheit

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: onThePath und 1 Gast