Eine göttliche Enthüllung der Hölle

Musik und Tonträger, Buch- und Filmbesprechungen, herkömmliche und elektronische Spiele

Moderator: firebird

Eine göttliche Enthüllung der Hölle

Beitragvon Typhoon » Do 13. Mai 2004, 10:30

Hallo Zusammen

Ich habe das Buch von Mary K. Baxter gelesen "Eine göttliche Enthüllung der Hölle" englisch org "A divine revelation of hell".

Ich muss sagen mir ist echt das Blut in den Adern gefroren als ich las wie real die Hölle dargestellt wird in diesem Buch. Und vor allem wieviele Christen bereits in der Hölle sind weil sie anderern NICHT VERGEBEN haben!!!!

Es ist bedenklich dass man sein ganzes Leben Gott widmen kann und wenn man dabei beim Thema Vergebung nicht aufpasst, ist es zu spät.

Nun so denn ein Kollege von mir möchte dieses Buch gerne verfilmen. Ich finde diese Idee super. Bloss bis jetzt haben wir weder Sponsoren gefunden noch jemand der dies auch umsetzen könnte.

Mich würde interessieren ob jemand von Euch dieses Buch auch gelesen hat und wie er oder sie darüber denkt.
Aufgeber gewinnen niemals, Gewinner geben NIEMALS auf!
Benutzeravatar
Typhoon
Wohnt hier
 
Beiträge: 1405
Registriert: Sa 4. Mai 2002, 14:53
Wohnort: Switzerland

Re: Eine göttliche Enthüllung der Hölle

Beitragvon Taube » Do 13. Mai 2004, 10:36

Original von Typhoon

...

Ich muss sagen mir ist echt das Blut in den Adern gefroren als ich las wie real die Hölle dargestellt wird in diesem Buch. Und vor allem wieviele Christen bereits in der Hölle sind weil sie anderern NICHT VERGEBEN haben!!!!

...




...und die weiss das so genau? ...wie denn?
Denn erschienen ist die Gnade Gottes, allen Menschen zum Heil. (Titus 2,11)
Benutzeravatar
Taube
My home is my castle
 
Beiträge: 12345
Registriert: Fr 11. Okt 2002, 14:47

Re: Eine göttliche Enthüllung der Hölle

Beitragvon Taube » Do 13. Mai 2004, 10:42

...wenn ich das so anschaue:

http://www.chick-gospel.de/html/b600.htm

...kommt es mir vor, dass da wieder Visionen und Privatoffenbarungen stattfinden? Liege ich da so falsch?



Gruss Taube



Denn erschienen ist die Gnade Gottes, allen Menschen zum Heil. (Titus 2,11)
Benutzeravatar
Taube
My home is my castle
 
Beiträge: 12345
Registriert: Fr 11. Okt 2002, 14:47

Re: Eine göttliche Enthüllung der Hölle

Beitragvon Typhoon » Do 13. Mai 2004, 11:15

Nun ich denke nicht dass die Autorin dieses Buches alles einfach so frei erfunden hat.

So wie sie es beschreibt hat Jesus sie mit in die Hölle genommen. Diese Erfahrung hat ihr sehr zu schaffen gemacht. Sie war auch einige Zeit gefangen im "Herz" der Hölle.

Ich überzeugt dass durch ihre Erfahrungen und Berichte Menschen gerettet werden können. ;)

Das ist auch der Grund wieso ich und ein Kollege diese Buch verfilmen möchten.
Aufgeber gewinnen niemals, Gewinner geben NIEMALS auf!
Benutzeravatar
Typhoon
Wohnt hier
 
Beiträge: 1405
Registriert: Sa 4. Mai 2002, 14:53
Wohnort: Switzerland

Re: Eine göttliche Enthüllung der Hölle

Beitragvon Forlorion » Do 13. Mai 2004, 12:34

wie kann man nur an die Hölle glauben, bzw. Angst vor ihr haben. Nicht mal der Pfarrer in unserer Gemeinde glaubt an den mist.


@Taube

muhaha, von diesem "chick" verlag oder was es sein soll hab ich erst grad ein cooles Comic im Zug gefunden, auch über die Hölle. Es geht darum das irgend ein Typ stirbt und dann vor Gott kommt. Der hält ihm wütend vor das er nicht jede Woche in der Kirche war und schickt ihn mit dem Worten "Weiche von mir Verfluchter in die ewige Verdammnis" in eine Hölle mit lustigen Flammen und kleinen Teufel. Ich hab mich köstlich amüsiert :D
Benutzeravatar
Forlorion
Member
 
Beiträge: 300
Registriert: Mi 5. Mai 2004, 21:34
Wohnort: nähe Bern

Re: Eine göttliche Enthüllung der Hölle

Beitragvon McLee » Do 13. Mai 2004, 12:38

Original von Forlorion
wie kann man nur an die Hölle glauben, bzw. Angst vor ihr haben. Nicht mal der Pfarrer in unserer Gemeinde glaubt an den mist.


Schlussendlich wird auch nicht die Meinung deines Pfarrers gelten, sondern die von Gott. Was ist das eigentlich für einen Pfarrer? ref. kath. evang.?



muhaha, von diesem "chick" verlag oder was es sein soll hab ich erst grad ein cooles Comic im Zug gefunden, auch über die Hölle. Es geht darum das irgend ein Typ stirbt und dann vor Gott kommt. Der hält ihm wütend vor das er nicht jede Woche in der Kirche war und schickt ihn mit dem Worten "Weiche von mir Verfluchter in die ewige Verdammnis" in eine Hölle mit lustigen Flammen und kleinen Teufel. Ich hab mich köstlich amüsiert :D


Von diesen Traktaten habe ich auch schon viele gelesen, aber noch in keinem, dass Gott jemandem vorgahalten hätte nicht jede Woche in die Kirche gegangen zu sein. Wie ist der Titel dieses Heftchens?
Vergib druf los!!!
Benutzeravatar
McLee
Power Member
 
Beiträge: 842
Registriert: Mo 2. Feb 2004, 18:46

Re: Eine göttliche Enthüllung der Hölle

Beitragvon Forlorion » Do 13. Mai 2004, 13:27

Original von McLee
Schlussendlich wird auch nicht die Meinung deines Pfarrers gelten, sondern die von Gott. Was ist das eigentlich für einen Pfarrer? ref. kath. evang.?


Was schlussendlich gilt ist doch egal. So lang ich denken kann gilt meine Meinung. Pfarrer ist ref.


Von diesen Traktaten habe ich auch schon viele gelesen, aber noch in keinem, dass Gott jemandem vorgahalten hätte nicht jede Woche in die Kirche gegangen zu sein. Wie ist der Titel dieses Heftchens?


Ich glaub der Titel war "Das war dein Leben"

edit: habs gefunden, jetzt schaut euch mal den dreck an: http://www.chick.com/de/reading/tracts/0421/0421_01.asp?dist=DE0100

hehe und was lernt der Chirst daraus? Nach dem ihr euer Leben weggeschmissen habt um als Sklave und unselbständiger Wurm im Garten Gottes zu Leben, wird euch euer Herr mit "wohlgetan du guter und treuer Knecht" empfangen. Herrlich nicht? :roll:
Benutzeravatar
Forlorion
Member
 
Beiträge: 300
Registriert: Mi 5. Mai 2004, 21:34
Wohnort: nähe Bern

Re: Eine göttliche Enthüllung der Hölle

Beitragvon McLee » Do 13. Mai 2004, 13:45

Original von Forlorion
Was schlussendlich gilt ist doch egal. So lang ich denken kann gilt meine Meinung.


Ja, solange du lebst, aber was ist danach?


Pfarrer ist ref.


Dann erstaunt es mich auch nicht, dass er nicht an die Hölle glaubt.


Ich glaub der Titel war "Das war dein Leben"


habsch schnell gelesen, Gott wirft diesem Kerl gar nicht vor nicht genug in der Kirche gewesen zu sein, denn darum geht es auch nicht.
Vergib druf los!!!
Benutzeravatar
McLee
Power Member
 
Beiträge: 842
Registriert: Mo 2. Feb 2004, 18:46

Re: Eine göttliche Enthüllung der Hölle

Beitragvon Forlorion » Do 13. Mai 2004, 15:05

Original von McLee
Original von Forlorion
Was schlussendlich gilt ist doch egal. So lang ich denken kann gilt meine Meinung.


Ja, solange du lebst, aber was ist danach?


Keine Ahnung, ich lass mich überraschen.

Aber sollte dann dort ein Gott sein der mich nicht nach meiner Menschlichkeit und meinen Taten beurteilt sondern danach wie tief ich vor im Dreck gekrochen bin, so bin ich es der verachtend auf ihn nieder blickt.




habsch schnell gelesen, Gott wirft diesem Kerl gar nicht vor nicht genug in der Kirche gewesen zu sein, denn darum geht es auch nicht.


Es geht darum durch Lügen und kindischer Angstmacherei naive Menschen zu einem Glauben zu bringen. Wie primitiv.
Benutzeravatar
Forlorion
Member
 
Beiträge: 300
Registriert: Mi 5. Mai 2004, 21:34
Wohnort: nähe Bern

Re: Eine göttliche Enthüllung der Hölle

Beitragvon McLee » Do 13. Mai 2004, 15:19

Original von Forlorion
Keine Ahnung, ich lass mich überraschen.


Na dann, viel Spass.


Aber sollte dann dort ein Gott sein der mich nicht nach meiner Menschlichkeit und meinen Taten beurteilt sondern danach wie tief ich vor im Dreck gekrochen bin, so bin ich es der verachtend auf ihn nieder blickt.


Das muss aber ein sehr kleiner Gott sein.



Es geht darum durch Lügen und kindischer Angstmacherei naive Menschen zu einem Glauben zu bringen. Wie primitiv.


Als ich sagte, dass es nicht darum geht, meinte ich nicht diese Traktate sondern den Christlichen Glauben. Es geht nicht darum jeden Sonntag in die Kirche zu gehen und ein Lächeln aufzusetzen.
Vergib druf los!!!
Benutzeravatar
McLee
Power Member
 
Beiträge: 842
Registriert: Mo 2. Feb 2004, 18:46

Re: Eine göttliche Enthüllung der Hölle

Beitragvon Forlorion » Do 13. Mai 2004, 16:07

Original von McLee
Das muss aber ein sehr kleiner Gott sein.


Von der Macht vielleicht nicht. An Göttlichkeit müsste er aber sehr arm sein.


Als ich sagte, dass es nicht darum geht, meinte ich nicht diese Traktate sondern den Christlichen Glauben. Es geht nicht darum jeden Sonntag in die Kirche zu gehen und ein Lächeln aufzusetzen.


das ist mir auch klar ;)
Benutzeravatar
Forlorion
Member
 
Beiträge: 300
Registriert: Mi 5. Mai 2004, 21:34
Wohnort: nähe Bern

Re: Eine göttliche Enthüllung der Hölle

Beitragvon Faith » So 23. Mai 2004, 23:00

Original von Typhoon
Hallo Zusammen

Ich habe das Buch von Mary K. Baxter gelesen "Eine göttliche Enthüllung der Hölle" englisch org "A divine revelation of hell".

Ich muss sagen mir ist echt das Blut in den Adern gefroren als ich las wie real die Hölle dargestellt wird in diesem Buch. Und vor allem wieviele Christen bereits in der Hölle sind weil sie anderern NICHT VERGEBEN haben!!!!

Es ist bedenklich dass man sein ganzes Leben Gott widmen kann und wenn man dabei beim Thema Vergebung nicht aufpasst, ist es zu spät.

Nun so denn ein Kollege von mir möchte dieses Buch gerne verfilmen. Ich finde diese Idee super. Bloss bis jetzt haben wir weder Sponsoren gefunden noch jemand der dies auch umsetzen könnte.

Mich würde interessieren ob jemand von Euch dieses Buch auch gelesen hat und wie er oder sie darüber denkt.




ich hab die Bücher auch !!!

Es gibt noch eines über den Himmel. Ich finde beide sehr gut !!!


Und nochwas, lass dich nicht von sogenannten christen ins Boxhorn jagen, die meinen die Hölle gibts nicht. Sie werden es noch merken, hoffentlich noch früh genug, sonst wirds keine Ausrede mehr geben.

Faith
Gott ist ein "Verb" gruss Papa
Benutzeravatar
Faith
Power Member
 
Beiträge: 579
Registriert: Di 13. Jan 2004, 21:47
Wohnort: Konstanz

Re: Eine göttliche Enthüllung der Hölle

Beitragvon Wolfi » Mo 24. Mai 2004, 08:44

@Faith :
Sie werden es noch merken, hoffentlich noch früh genug, sonst wirds keine Ausrede mehr geben.

A propos Ausrede: Was hast Du denn für eine Ausrede dafür, dass Du Dich nicht mehr in Deinem Thread wegen Deiner Job-Probleme mehr gemeldet hast?
wolfi
Der Glaube versetzt Berge, aber der Unglaube zerbricht Ketten.
Benutzeravatar
Wolfi
Gesperrt
 
Beiträge: 6880
Registriert: Di 31. Dez 2002, 13:50

Re: Eine göttliche Enthüllung der Hölle

Beitragvon McLee » Mo 24. Mai 2004, 09:37

Original von Forlorion

Als ich sagte, dass es nicht darum geht, meinte ich nicht diese Traktate sondern den Christlichen Glauben. Es geht nicht darum jeden Sonntag in die Kirche zu gehen und ein Lächeln aufzusetzen.


das ist mir auch klar ;)


schön :]
Vergib druf los!!!
Benutzeravatar
McLee
Power Member
 
Beiträge: 842
Registriert: Mo 2. Feb 2004, 18:46

Re: Eine göttliche Enthüllung der Hölle

Beitragvon erfahrung5 » Do 27. Mai 2004, 07:58

Ich habe das Buch von Mary K. Baxter gelesen "Eine göttliche Enthüllung der Hölle" englisch org "A divine revelation of hell".

Habe soeben das Buch gelesen. Es ist echt.

Gruss
Erfahrung5
______________________________________
Wer Jesus nicht im Herzen trägt, sucht ihn und den Himmel vergebens im ganzen Weltall.
(Erfahrung5 25.6.2003)
________________________
Wer Jesus nicht im Herzen trägt, sucht ihn und den Himmel vergebens im ganzen Weltall.
(Erfahrung5 25.6.2003)
erfahrung5
Power Member
 
Beiträge: 667
Registriert: So 22. Jun 2003, 09:11

Re: Eine göttliche Enthüllung der Hölle

Beitragvon masterofdisaster » Fr 28. Mai 2004, 16:17

Ich finde es moralisch sehr bedenklich, anderen Angst einzujagen, weil sie nicht vergeben können . Das ist kein Verbrechen. Ich werde nicht dem fiktiven Mörder meines fiktiven Bruders vergeben, weil man mir mit Höllenstrafen droht. Es wäre ein reines Lippenbekenntnis (lügen darf man ja auch nicht) und eine ehrliche Herzensentscheidung kann man nicht einmal mit der wüstesten Drohung der Welt erzwingen.

LG, der Frosch.

@ Forlorion:

Diese netten kleinen Comics kenne ich auch noch. Ich fand die immer pädagogisch äußerst wertvoll *Sarkasmus aus* . Vor allem eingeschüchterte Kinder bekamen christlicherziehungstechnisch äußerst praktisch schwere Alpträume davon.

LG, der Frosch.
"Wenn Du denkst tiefer geht´s nicht mehr,
kommt einer mit der Schaufel her."

Oliver Kalkofe

Bild
Benutzeravatar
masterofdisaster
Newcomer
 
Beiträge: 14
Registriert: Fr 16. Apr 2004, 21:55
Wohnort: Deutschland

Re: Eine göttliche Enthüllung der Hölle

Beitragvon jaspis » Sa 29. Mai 2004, 07:03

Ja, auch ich habe dieses Buch gelesen und steht bei mir im Bücherregal.
Es ist mir vor Jahren während eines Neuseeland-Aufenthaltes in einer christlichen Buchhandlung in die Hände ´gefallen´, und ich hab´s dann mühsam mit einem Wörterbuch gelesen.
Ich musste allerdings mal eine kurze Pause machen beim lesen, denn auch mir war der Stoff fast zuviel des guten.

Ja, Jesus hat diese Frau während ein paar wenigen Nächten mit in die Hölle genommen und hat ihr gezeigt, wie es dort aussieht. Ist echt horrormässig. Ich habe mir damals überlegt, ob ich es ins deutsche übersetzen soll, damit es andere nicht-englisch-kundige auch lesen können, aber ich liess es dann doch bleiben.
Ich war mir nicht sicher, ob dieses Buch für jedermann gedacht ist.....

Aber nach dem Lesen hab ich mich eher zu fest als zu wenig hinterfragt, ob ich denn auch wirklich errettet bin, dies möchte ich nicht erleben.
Zudem hab ich dann in Wellington im Kino einen Film gesehen, weiss leider den Namen nicht mehr, wo am Schluss des Filmes auch ein Ausschnitt der Hölle zu sehen war, und dies kam mir verblüffend ähnlich vor, wie im Buch geschrieben. Hab mir grad ne Runde überlegt, ob es ein von Satan inspirierter Film war, dass das so übereingestimmt hat...

Wie auch immer - dieses Buch hat viel an sich!!
Täte lauen Christen sicher mal gut zum lesen und überlegen, ob es diese Lauigkeit, die manche Christen an den Tag legen, auch wert ist, in die Hölle geworfen zu werden........

Aber es ist nichts für schwache Nerven.

So, hab gesprochen,
Jaspis
Benutzeravatar
jaspis
Newcomer
 
Beiträge: 17
Registriert: Do 8. Mai 2003, 11:40


Zurück zu Unterhaltungsmedien

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast