Besser als Valium

Musik und Tonträger, Buch- und Filmbesprechungen, herkömmliche und elektronische Spiele

Moderator: firebird

Besser als Valium

Beitragvon Instant Karma » Fr 7. Mai 2004, 03:47

Geht es nur mir so, oder hat dieser Film auch auf andere eine einschläfernde Wirkung?
Instant Karma
Hat sich eingelebt
 
Beiträge: 55
Registriert: Do 6. Mai 2004, 12:10

Re: Besser als Valium

Beitragvon Revoluter » Fr 7. Mai 2004, 04:04

Ich hab schon im anderen Thread gekritzelt, dass mir mein Hintern so weh tat, nach etwa 15 Minuten, dass ich regelrecht dagegen ankämpfen musste, nicht aus dem Kino zu latschen. Mir wird schon wieder schlecht, wenn ich nur daran zurückdenke, 19 Franken für den Mist ausgegeben zu haben und was ich da zu sehen bekam. Spannend finde ich den Film überhaupt nicht, eigentlich ist er steinlangweilig.
Wäre es nicht Jesus, um den es im Film geht, dann würde den wahrscheinlich auch keiner gucken wollen.
Gott schlägt den König mit den Bauern und nicht der Dame.
Benutzeravatar
Revoluter
Member
 
Beiträge: 344
Registriert: Sa 21. Feb 2004, 07:03

Re: Besser als Valium

Beitragvon Bulldozzer » Fr 7. Mai 2004, 09:36

LOL
Seit ihr solche nichts mit der Bibel anfangen können?

Bulldozzer
Bulldozzer
Hat sich eingelebt
 
Beiträge: 88
Registriert: Sa 14. Feb 2004, 21:21

Re: Besser als Valium

Beitragvon Freya » Fr 7. Mai 2004, 14:54

@ Bulldozzer: In dem Fall frage ich Dich, ob Du Mühe hast
a) mit der Meinung anderer User und
b) mit der Rechtschreibung?

Schmunzelgrüsse
Freya
Ce qui embellit le désert, c´est qu´il cache un puits quelque part...

Antoine de Saint-Exupéry
Benutzeravatar
Freya
Power Member
 
Beiträge: 783
Registriert: So 22. Sep 2002, 22:46
Wohnort: Lausanne / Zürich

Re: Besser als Valium

Beitragvon Freya » Fr 7. Mai 2004, 16:50

Hmm - Gast/Buldozzer? - so klang Dein Post zwar nicht...

Ich persönlich fand ihn: Effekthascherisch, einseitig und schlicht und einfach schade um dem Kinoeintritt.
Und meine Messlatte ist hier nicht mein Glaube, sondern lediglich, dass ich mal eine sehr gute BBC-Doku gesehen habe, und seither alles was ins Kapitel "Jesus-Film" fällt, daran messe. Und dagegen kommt er nicht an.

Vom Glaube, oder das woran Christen glauben, kam bei mir nichts rüber.
Ce qui embellit le désert, c´est qu´il cache un puits quelque part...

Antoine de Saint-Exupéry
Benutzeravatar
Freya
Power Member
 
Beiträge: 783
Registriert: So 22. Sep 2002, 22:46
Wohnort: Lausanne / Zürich

Re: Besser als Valium

Beitragvon Bulldozzer » Sa 8. Mai 2004, 16:07

Ja easy!
Bulldozzer
Hat sich eingelebt
 
Beiträge: 88
Registriert: Sa 14. Feb 2004, 21:21

Re: Besser als Valium

Beitragvon BlueMary » So 9. Mai 2004, 13:27

Original von Freya
Hmm - Gast/Buldozzer? - so klang Dein Post zwar nicht...

Also ich fand, dass es genau so klingt wie Buldozzer es meinte...
Ich persönlich fand ihn: Effekthascherisch, einseitig und schlicht und einfach schade um dem Kinoeintritt.
Und meine Messlatte ist hier nicht mein Glaube, sondern lediglich, dass ich mal eine sehr gute BBC-Doku gesehen habe, und seither alles was ins Kapitel "Jesus-Film" fällt, daran messe. Und dagegen kommt er nicht an.

Deine Meinung akzeptiere ich, aber eben es ist Deine Meinung... ich habe den Film gesehen... fand ihn total gut...nichts wurde einfach verschleiert und verschönert...die Wahrheit über die Kreuzigung von Jesus ist endlich auch bis ins detail gezeigt worden... es war an der Zeit...
Vom Glaube, oder das woran Christen glauben, kam bei mir nichts rüber.
Es wurde nicht über den Glaubeoder über dass woran Christen berichtet...sondern über die Schmerzen, die ein Mensch auf sich genommen hat um die ALLE MENSCHEN zu reten... Somit denke ich, du hast den Film nicht verstanden.

Freya... Gott liebt auch Dich, auch wenn Du nicht an IHN glaubst... den Glaube mir... wenn er bei Dir anklopfen wird... wirst auch Du ihn erkennen
:angel: :praisegod: BlueMary :praisegod: :angel:

Ich aber werde jubeln wenn der Herr eingreift und mir hilft.
Psalm 35,9
Benutzeravatar
BlueMary
Power Member
 
Beiträge: 711
Registriert: Mi 26. Mär 2003, 03:30
Wohnort: us Lausanne, 35 Jahre in Zürich gelebt und nun am Bielersee... ewiger Urlaub!

Re: Besser als Valium

Beitragvon kleinsterplanet » So 9. Mai 2004, 14:32

Original von Gabrielle
...nichts wurde einfach verschleiert und verschönert...die Wahrheit über die Kreuzigung von Jesus ist endlich auch bis ins detail gezeigt worden... es war an der Zeit...


Welche Wahrheit? Wer wahres spricht, ist Gott sei Dank im Recht? Zum Heiligen Geist nochmal!
Menschliche Wahrheiten sind nicht subjektiv, nein???
In der Bibel wird die Kreuzigung bist ins kleinste Detail ausführlich beschrieben...Vielleicht wa(h *ggg*)r es Zeit, dass das im amerikanischem Christentum endlich von Mel Gibson visuell nachgereicht wurde.

Aaaarghhhhh!

"Ihr aber sollt euch nicht Rabbi nennen lassen; denn nur einer ist euer Meister, ihr alle aber seid Brüder. Auch sollt ihr niemand auf Erden euren Vater nennen; denn nur einer ist euer Vater, der im Himmel. Auch sollt ihr euch nicht Lehrer nennen lassen; denn nur einer ist euer Lehrer, Christus."
Benutzeravatar
kleinsterplanet
Vorübergehend gesperrt
 
Beiträge: 360
Registriert: Do 11. Mär 2004, 21:51
Wohnort: kleinsterplanet@arcor.de

Re: Besser als Valium

Beitragvon Bulldozzer » So 9. Mai 2004, 15:43

Du begibst dich mit deinen Aussagen auf dünnes Eis!

Lies wirklich mal die Bibel.

Gruss
Bulldozzer
Bulldozzer
Hat sich eingelebt
 
Beiträge: 88
Registriert: Sa 14. Feb 2004, 21:21

Re: Besser als Valium

Beitragvon kleinsterplanet » So 9. Mai 2004, 15:56

Original von Bulldozzer
Lies wirklich mal die Bibel.


Was ist denn nun die Wirklichkeit?

Gibt sogar Christen, die die Wirklichkeit in einem Film gesehen haben wollen....

Und was bitte ist DIE Bibel???

Habe mich informiert!
Der CNN Wetterfrosch behauptet, dünnes Eis wäre im Fühjahr vöööööööllig normal.








"Ihr aber sollt euch nicht Rabbi nennen lassen; denn nur einer ist euer Meister, ihr alle aber seid Brüder. Auch sollt ihr niemand auf Erden euren Vater nennen; denn nur einer ist euer Vater, der im Himmel. Auch sollt ihr euch nicht Lehrer nennen lassen; denn nur einer ist euer Lehrer, Christus."
Benutzeravatar
kleinsterplanet
Vorübergehend gesperrt
 
Beiträge: 360
Registriert: Do 11. Mär 2004, 21:51
Wohnort: kleinsterplanet@arcor.de

Re: Besser als Valium

Beitragvon resres » So 9. Mai 2004, 16:26

@ bulldozzer, gabrielle, ...
eure meinung in ehren. und dass man beim film einschlafen könnte, wäre ja noch ein kleines nebenproblem. aber wenn ein solcher "christlicher" film grossen erfolg hat, dann - sorry - ist mir das suspekt. dann überlege ich mir genauer, was da abgeht oder will ich mehr hintergründe kennen, die ich bspw. sogar aus der tagespresse sehe.

als berner würde ich z. b. diesen artikel oder meinetwegen diesen erwähnen.

die beleuchten etwas kritischer als bspw. diese meinung (jesus.ch), ob es wirklich um "wahrheit" geht oder vielleicht doch nicht ... und das durchaus an die gerichtet, "die etwas mit der bibel anfangen können" (um bulldozzer umzuzitieren)
;)
resres
Member
 
Beiträge: 102
Registriert: So 20. Apr 2003, 16:58
Wohnort: Bern, CH

Re: Besser als Valium

Beitragvon Bulldozzer » So 9. Mai 2004, 18:10

Was ist denn die Wirklichkeit?
Es gibt sogar Tote, die behaupten, dass Filme nicht die Wirklichkeit wiederspiegeln können!

Wieso wurde eigentlich Passion so kritisiert? Es ist doch nur ein Film!
Wieso gibt es Leute, die sich darüber aufregen?
Es ist doch nur ein Film!!
Wieso fragen sich Leute über die Wirklichkeit?
Wissen Sie vielleicht nicht, was der Sinn des Lebens ist?

LOL
Solche Fragen sind immer lustig! Ich kann sie mir beantworten und andere scheitern daran.

@kleinsterplanet:
wieso? Was ist denn Frühling?

@resres:
Hat es jemanden gestört, wenn "we were soldiers" mit Mel Gibson Millionen eingebracht hat?

Gruss
Bulldozzer
Bulldozzer
Hat sich eingelebt
 
Beiträge: 88
Registriert: Sa 14. Feb 2004, 21:21

Re: Besser als Valium

Beitragvon resres » So 9. Mai 2004, 22:06

@gast/bulldozzer?
meine etwas kürzeren kommentare ...
wieso sollen diese artikel nichts aussagen? ich sehe keinen grund, weshalb die christen kein blut sehen wollen.

du bringst mit dieter krause´s artikel eine abhandlung darüber, ob die blutigen darstellungen im film realistisch sein können oder nicht. mag sein, dass es realistisch ist, das würde ich krause abnhemen. die eigentlichen kritikpunkte (bspw. in meinem 1. link von hiestand), bei denen es nicht um realistisch, möglich oder nicht geht, sind damit aber nicht angesprochen.

der artikel von peter ischka ist mir schlicht zu populistisch. sätze wie "Es geht hier nicht um mehr oder weniger Gewalt - es geht wieder einmal um Jesus, an dem Anstoß genommen wird." verfehlen den bereich berechtigter kritik völlig.

der zweite link (gerhard kronauer) gibt schon mehr her, obschon die argumentation, weshalb gibson nicht einfach eine mittelalterliche, verklärte (aber nicht zu verwechseln mit "wahrer";) jesus-sicht zeigt, nicht überzeugt. sätze wie "Deshalb interessierten sich moderne Theologen mehr für den lebenden als für den sterbenden Christus." finde ich nicht besonders aufschlussreich (selbst wenn dem so wäre, sollte es hoffentlich zu einem guten teil so sein).
resres
Member
 
Beiträge: 102
Registriert: So 20. Apr 2003, 16:58
Wohnort: Bern, CH

Re: Besser als Valium

Beitragvon kleinsterplanet » So 9. Mai 2004, 23:24

Original von Gast
naja die zwei Links, sagen überhaupt nichts aus.


Wirklich? Das ist die Wahrheit? Hmmmm :baby:
Schwör´s Du´s? Kann ich mich darauf verlassen und brauche sie beide NICHT anklicken? :roll:

Aber die Bibel muss ich selber lesen, oder? :shock:

"Ihr aber sollt euch nicht Rabbi nennen lassen; denn nur einer ist euer Meister, ihr alle aber seid Brüder. Auch sollt ihr niemand auf Erden euren Vater nennen; denn nur einer ist euer Vater, der im Himmel. Auch sollt ihr euch nicht Lehrer nennen lassen; denn nur einer ist euer Lehrer, Christus."
Benutzeravatar
kleinsterplanet
Vorübergehend gesperrt
 
Beiträge: 360
Registriert: Do 11. Mär 2004, 21:51
Wohnort: kleinsterplanet@arcor.de

Re: Besser als Valium

Beitragvon Freya » Mo 10. Mai 2004, 15:00

*g* - ich sags ja: BBC Doku. Schön historisch aufgerollt.

Wo wirklich mal dargestellt wird, dass vor dem damaligen Hintergrund jeder, der behauptet hätte, König der Juden (erster Hochverrat, denn der einzige König ist der römische Kaiser :D ) mit der Todesstrafe rechnen musste.
Gleichzeitig hatten die unterlegenen Völker doch Religionsfreiheit, d.h. als die Tempeloberen die Hinrichtung eines "Ketzers" forderten, hatte die römische Obrigkeit keinen Grund, dem nicht stattzugeben. (So nach dem Motto: 1. Die Einheimischen kennen ihre eigenen Gesetzte am Besten und 2. Bloss keinen Austand riskieren)

Warum das Kreuz? - Die Kreuzigung war der Sklaventod. So wie Spartacus mit all seinene Auständischen der Appia nach aufgstellt wurde.
Als Einheimischer, der nicht als Cives (Bürger) gezählt wird, war der historische Jesus von Nazareth nicht mehr als ein Peregrinus - weder Bürger, noch Sklave.

Es war zwar verboten, einen Cives zu kreuzigen (in Rom hätten die z.b. den Tarpeijschen Felsen oder den Tiber abbekommen) - aber wenn die einheimische Landesführung verlangt, dass ein Aufrührer, der die innere Sicherheit gefärdet hingerichtet wird, der kein Cives ist...

Du siehst, worauf ich hinauswill?

Uebrigens - ich hab die Bibel gelesen - mehrfach.
Und ich beschäftige mich auch ein klein wenig mit Geschichte.
Ce qui embellit le désert, c´est qu´il cache un puits quelque part...

Antoine de Saint-Exupéry
Benutzeravatar
Freya
Power Member
 
Beiträge: 783
Registriert: So 22. Sep 2002, 22:46
Wohnort: Lausanne / Zürich

Re: Besser als Valium

Beitragvon gingko » Mo 10. Mai 2004, 22:47

Hi Freya,
was ist ein Peregrinus (für die Nicht-Lateiner) ?
Benutzeravatar
gingko
Power Member
 
Beiträge: 518
Registriert: Mo 2. Feb 2004, 23:52
Wohnort: Norddeutschland

Re: Besser als Valium

Beitragvon resres » Mo 10. Mai 2004, 22:53

Original von kleinsterplanet
Original von Gast
naja die zwei Links, sagen überhaupt nichts aus.


Wirklich? Das ist die Wahrheit? Hmmmm :baby:
Schwör´s Du´s? Kann ich mich darauf verlassen und brauche sie beide NICHT anklicken? :roll:

Aber die Bibel muss ich selber lesen, oder? :shock:



:D

;)


resres
Member
 
Beiträge: 102
Registriert: So 20. Apr 2003, 16:58
Wohnort: Bern, CH

Re: Besser als Valium

Beitragvon Freya » Mi 12. Mai 2004, 16:07

@ Ginko: Für einen "alten Römer" alles, was kein Civis (Bürger) ist. In Stadt Rom ist die Hierarchie (sehr grob) Bürger-Freigelassener (noch kein Bürger)- Sklave.

In den Provinzen ist es noch extremer. z.B. die Colonia Augusta Raurica. Die dort ursprünglich ansässigen Rauriker wurden in ihrem eigenen Land zum Peregrinus, zum Ausländer. (Weil sie keine römischen Bürger waren)
Und Syria war ebenfalls eine Provinz.
Ce qui embellit le désert, c´est qu´il cache un puits quelque part...

Antoine de Saint-Exupéry
Benutzeravatar
Freya
Power Member
 
Beiträge: 783
Registriert: So 22. Sep 2002, 22:46
Wohnort: Lausanne / Zürich


Zurück zu Unterhaltungsmedien

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast