Seite 1 von 1

"Das Kreuz und die Messerhelden" wer hat es gelesen?

BeitragVerfasst: Sa 1. Mai 2004, 18:23
von Frankie-Boy
Jo ihr lieben

Wer hat das Buch "Das Kreuz und die Messerhelden" oder "Flieh Kleiner flieh"
von David Wilkerson gelesen das die Bekehrung des Mörders und Bandenscheffs Nicky Cruse beinhaltet.

Wenn ich einen Mörder treffe dann erzähle ich dem immer von Nickys Geschichte- die sind dann unglaublich gerührt das aus einem Mörder ein Pastor werden kann.

Wer hat es gelesen und empfihlt es auch an andere?

Frank

Re:

BeitragVerfasst: Sa 1. Mai 2004, 18:29
von würmli
Hallo Frank

Wer hat das Buch "Das Kreuz und die Messerhelden" oder "Flieh Kleiner flieh"
von David Wilkerson gelesen das die Bekehrung des Mörders und Bandenscheffs Nicky Cruse beinhaltet.


Ja, ich habe vor Jahren beide gelesen und eindrücklich gefunden. An Details erinnere ich mich aber nicht mehr. Ich weiss nur noch, dass die Bücher gerade auch nicht gläubige Jugendliche angesprochen haben.

Re: ja

BeitragVerfasst: Sa 1. Mai 2004, 21:04
von bigbird
"Das Kreuz und die Messerhelden" ist der Klassiker unter den evangelistischen Büchern - es ist etwa 30 Jahre alt.Ich habs seinerzeit gelesen, erinnere mich aber auch nicht mehr. Hab aber immer wieder davon gehört, dass sich Menschen aufgrund der Lektüre Jesus zugewendet haben.

bigbird

Re: ja

BeitragVerfasst: Sa 1. Mai 2004, 21:12
von Frankie-Boy
Jo Bigbird

ich kenne kein vergleichbares Buch was ich Mördern oder Gewaltverbrechern geben kann. Das ist eine Remutigung für solche die zu Mördern geworden sind.
Frank

Re: ja

BeitragVerfasst: So 2. Mai 2004, 07:13
von Enggi
Hallo zusammen!

Ich habe Das Kreuz und die Messerhelden vor langer Zeit gelesen und auch den Film gesehen. Beeindruckend!

Ich kaufe mir immer die neuesten Schmöker von David Wilkerson. Zuletzt habe ich den über die Namen Gottes gelesen, ebenfalls sehr erbaulich.

Seid alle gegrüsst und Gott segne euch.

Re: ja

BeitragVerfasst: So 2. Mai 2004, 07:33
von Joggeli
Da ich jahrelang im Filmdienst mitgearbeitet habe, habe ich auch diesen Film einge Male gesehen.

Beim Buch "das Kreuz und die Messerhelden" ist mir der Schluss des Buches zu "charismatisch". Wer das Buch kennt, wird wissen, was ich meine. Geschrieben wurde das Buch ja wie erwähnt von David Wilkerson.

Ich persönlich und auch einige meiner bekannten sind jedoch mitgerissen vom Buch "Flieh kleiner flieh". Dieses wurde geschrieben von Nicky Cruz, dem Chef der Mau-Mau´s. Hier erzählt dieser Nicky selber, wie er die Geschichte erlebt hat.

Das Buch ist alt, aber gerade für die Jugend immer noch spannend zu lesen. Sehr empfehlenswert.

Joggeli

Re: ja

BeitragVerfasst: So 2. Mai 2004, 08:19
von Frankie-Boy
Jo Joggellli

Wilkerson ist wohl hardcore Charismatiker. Nicky ist aber ein klarer Pfingstler.

Bei seiner Biographi wird auf jeden Fall deutlich, dass Gott der Herr für Sünder gestorben ist.
Weiter dass ER von Süchten befreien kann und das Wesen eines Mörders in das Wesen eines Leibenden umwandeln kann. Nicky hat mich sehr ermutigt, denn ich stand vor 15 Jahren auch da wo er einmal stand: Dunkele Vergangenheit, Süchtig, Pervers und ohne Aussicht auf ein anderes Leben.
Doch was Jesus Nicky tat hat ER auch mir ermöglicht.
Deshalb lese ich gerne Bücher von Gestörten die Jesus verändert hat und aus dem Grund habe ich meine Geschichte zu Blatt gebracht.
Deshalb hat der Herr diese Geschichte in die Welt gebracht.
Frank

Re: ja

BeitragVerfasst: So 2. Mai 2004, 16:40
von lenka
Ich habe 1965 die Bücher "Das Kreuz und die Messerhelden" von David Wilkerson und etwas später "Flieh Kleiner, flieh" von Nicky Cruz gelesen und empfehle sie nach wie vor.
Sie waren damals die Sensation und haben zB zu Neuorientierung von frustrierten Christen geführt - durch so einen neuorientierten kam ich nämlich damals zum Glauben.
Ich habe auch Teen Challenge in Brooklyn besichtigt und die WG in Pennsylvania. Das waren glaub ich, die Vorläufer von ganz vielen Drogen-Rehabilitationsstationen, die weltweit gegründet wurden und wo der Drogenentzug "kalt" durchgeführt wurde, ohne medikamentöse Hilfe.
Ich schätze David und Gwen Wilkerson nach wie vor sehr. Von Gwen Wilkerson ist eben ein Buch rausgekommen, wo sie über ihre Probleme berichtet. Ich habe das bestellt - noch nicht gelesen. Es gibt in der Regel einen Preis zu bezahlen im Leben - für alles - und die Wilkersons sind nicht verschont geblieben und stehen dazu.

Re: ja

BeitragVerfasst: So 2. Mai 2004, 17:32
von Mr. X
Ja, habe dieses Buch auch schon gelesen und den Film mehrmals gesehen. - Sehr beeindruckend!
Mit einem Pfarrer haben wir im Religionsuntericht gemeinsam das Buch: Flieh kleiner flieh, gelesen.
Es ist interesannt wenn man beide Lektüren kennt, so erhält man die ganze Sicht des damaligen Geschehens.
Mr. X

Re: "Das Kreuz und die Messerhelden" wer hat es gelesen?

BeitragVerfasst: So 2. Mai 2004, 18:54
von Regina
Ich habe beide Bücher mehrmals gelesen und den erwähnten Film zweimal gesehen! Aber es gibt noch andere interssante Bücher, wie z.B: "Ich suchte stets das Abenteuer" von Merin Caroters und ein Buch über einen ehemaligen mafiosi, Jim Vaus, der Titel des Buches ist mir entfallen!

Regina

Re:

BeitragVerfasst: So 2. Mai 2004, 19:07
von Perle
Aber es gibt noch andere interssante Bücher, wie z.B: "Ich suchte stets das Abenteuer" von Merin Caroters

Das ist das Buch, durch das ich zum Glauben fand!!! :))


und ja, das Kreuz und die Messerhelden hab ich auch gelesen.

Perle

Re: Christliche Bücher in "normalen" Buchhandlungen

BeitragVerfasst: Fr 7. Mai 2004, 23:54
von lenka
Frank, Du hast hier gefragt, was in normalen Buchhandlungen verkauft wird - und bezweifelt, dass christliche Bücher auch dort aufliegen. Nun - ich war heute in einer solchen Buchhandlung in Weil - entdeckte dort eine Ecke mit Bibeln und Losungen der Herrnhuter - und weiteren Büchern, nicht versteckt überhaupt nicht!! Es gibt den Spruch ".....da kriegst du Augenwasser". Es gab natürlich auch zig andere Sachen in Richtung Esoterik undsofort ... aber wenn jemand suchen sollte, würde er auch das Wort Gottes bekommen können. Gott baut gerade auch auf krummen Strassen.
Uebrigens - kennst Du eigentlich die Bücher vom Halleluja-Jo (Joachim Scharwächter)????
Und andererseits wurde die christliche Buchhandlung in Lörrach geschlossen. Warum? Sie war nicht grad am Weg - man musste das rausfinden, wo die sich aufhalten - aber sie zu schliessen, finde ich leider leider sehr schade.


Re: Christliche Bücher in "normalen" Buchhandlungen

BeitragVerfasst: Sa 8. Mai 2004, 14:04
von Frankie-Boy
Jo

Die Frage war nach "Evangelistischen Büchern."

Bibel und Kateschisten Bücher kannste viel kriegen.
Frank :]

Re: Christliche Bücher in "normalen" Buchhandlungen

BeitragVerfasst: Sa 8. Mai 2004, 17:56
von Mr. X
Hi Franksmission,
kennst Du das Buch Help (Biographie von Walter Heidenreich?)
Mr. X

Re: Christliche Bücher in "normalen" Buchhandlungen

BeitragVerfasst: So 9. Mai 2004, 00:07
von Frankie-Boy
Jo das Buch kenne ich nicht aber ich kenne einen kleinen Teil von Walter ihm seine Geschichte.
Frank 8-)

Re: Christliche Bücher in "normalen" Buchhandlungen

BeitragVerfasst: So 9. Mai 2004, 00:31
von reiba
hallo lenka,
Die christliche Buchhandlung in LÖ hat nicht dichtgemacht! Du meinst ja sicher die Alpha-Buchhandlung. Die sind jetzt am Marktplatz neben Lidl!
Ciao.
Reiner

Re: Christliche Bücher in "normalen" Buchhandlungen

BeitragVerfasst: So 9. Mai 2004, 02:31
von lenka
Die Bücher vom Halleluja-Jo sind sehr evangelistisch, Jo ist ein gesegneter Evangelist, mir persönlich bekannt.

Re: Christliche Bücher in "normalen" Buchhandlungen

BeitragVerfasst: So 9. Mai 2004, 02:35
von lenka
Hey Reiba,
finde ich echt toll, dass Du mir das sagst. Werde ich demnächst aufsuchen - herzlichen Dank und Gruss
Lenka

Re: Christliche Bücher in "normalen" Buchhandlungen

BeitragVerfasst: So 9. Mai 2004, 13:40
von Mr. X
Jo das Buch kenne ich nicht aber ich kenne einen kleinen Teil von Walter ihm seine Geschichte

Hi Franksmission,
dann solltes Du dieses Buch lesen. Kann es Dir herzlichst empfehlen! :)
Mr. X