[Film] Die vierte Art - Parallelen zur unsichtbaren Realität

Musik und Tonträger, Buch- und Filmbesprechungen, herkömmliche und elektronische Spiele

Moderator: firebird

[Film] Die vierte Art - Parallelen zur unsichtbaren Realität

Beitragvon Doltsche » So 3. Apr 2011, 00:29

Hallo zusammen

Einige von euch haben bestimmt den im Subjekt erwähnten Film, "Die vierte Art" bereits gesehen. Obwohl es grundsätzlich eindeutig scheint, dass der Film nur Fiktion ist und genau solche Diskussionen damit angeregt werden sollen gab es ein Punkt in dem Film, der mich doch sehr an die unsichtbare Realität erinnerte.

Als erstes sei gesagt, dass es sowas wie ausseriridisches Leben im Sinne vieler Autoren und Dokumentationen nicht gibt. Dazu erwähnt auch die Bibel nichts. Andernseits ist in der Bibel aber sehr wohl die Rede von Engeln und Dämonen, die in gewissem Sinne als Ausserirdische betrachtet werden können. Das sich beide schon in bestimmen Gestalten auf dieser Erde blicken liesen steht für mich ausser Frage. Ja, auch das wird durch die Bibel bestätigt.

Nun, in einem Buch von Dr. Gerhard Padderatz habe ich eine sehr interessante Annahmen gelesen:
Viele UFO-Sichtungen lassen sich oft durch natürliche Umstände/Phänomene erklären, es gibt aber durchaus einen kleinen Anteil an Sichtungen, die sich nicht erklären lassen. Es gab auch schon, so schrieb er, Brandspuren, die einen möglichen Hinweis auf ein UFO darstellen könnten. Wie Anfangs erwähnt, haben auch schon Dämonen diese Erde besucht, bzw. sie tun es eigentlich andauernd. Da stellt sich aber nun die Frage, wieso sie dass mit einem UFO tun sollten, sie können sich doch auch einfach hier hin "beam"? Nun, eine mögliche Antwort liegt in der sicheren Annahme, dass es das Ziel von Satan ist, die Welt zu verwirren um von der Realität und somit von Gott anzulenken. Ein Möglichkeit hierzu könnte nun sein, dass Dämonen die Gestalt von UFO's annehmen, um genau dies zu erreichen.
Das wäre doch durchaus möglich?

Zurück zum Film: Als dann auch Milla Jovoviche entführt wurde und zurückkam, berichteten Audioaufnahmen in sumerischer Sprache davon, dass der Entführer Gott sei. Milla alias Dr. Tyler meinte dann aber, dass es nicht Gott gewesen sei da sie eine totale Hoffnungslosigkeit verspürte wie es wohl nur in der Gottesferne möglich ist und das der Entführer aber durchaus fähig ist vorzugeben, er sei Gott. Genau dazu ist auch Satan fähig. Genau dieser Punkt befähigte mich, recht eindeutige Parallelen zur unsichtbaren Realität zu sehen weswegen ich hier nun nachhaken will und um eure Meinungen ersuche.

LG Samuel
Doltsche
Newcomer
 
Beiträge: 14
Registriert: Sa 10. Jul 2010, 09:23

Zurück zu Unterhaltungsmedien

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast