Kommt ein Vogel geflogen

Hier kannst du dich vorstellen, andere besser kennenlernen und dich auch vom Forum verabschieden.

Moderator: doro

Kommt ein Vogel geflogen

Beitragvon firebird » So 13. Sep 2009, 19:58

Hallo zusammen,

Kommt ein Vogel geflogen --Nein, EDV-mässig schon am 23. März 2008, mit dem ersten Beitrag im Juli 2008

Aber: :warn:

Der Vogel hat sich nocht nicht vorgestellt.

- 53 Lenze betragen die Flugstunden
- Wieso Deutsch, wenn es Englisch auch geht?
- Und wenn es feurig sein soll, dann soll Firebird der Name sein
- Eier legen ist nicht mein Ding, denn ich bin männlich.
- Im Raum Zürich gibt es nicht nur Flugzeuge in der Luft, nein es hat auch noch Platz für Firebirds
- Auch Nachkommenschaft hat es bei Firebirds gegeben, leider ging nicht alles gut, denn unser junges Firebird ist behindert.
- Und was hat der Firebird für Hobbies: Ausfliegen im Sommer und Winter zum Wandern oder Skifahren, ausserdem ist er PC-Freak, hört gerne Musik und pickt gerne in Büchern herum.
- Ist Firebird der perfekte Christ, der als Vogel über Allem erhaben fliegt?
Oh Nein !! Manchmal ist er ein so richtig schräger Vogel.
- Nun wünsche ich Euch viel Aufstellendes mit Firebird.
Echt barmherzig sein kann ich nur, wenn ich weiss, dass ich selbst auf Barmherzigkeit angewiesen bin.

Allein bin ich ein schlechtes Team!
Doch mit Jesus Christus bin ich im besten Team!
Benutzeravatar
firebird
Lokal-Moderator
 
Beiträge: 3405
Registriert: So 23. Mär 2008, 19:50
Wohnort: Raum Zürich

Re: Kommt ein Vogel geflogen

Beitragvon cori » So 13. Sep 2009, 20:38

Hallo firebird

Sei willkommen im Forum, du bist hier nicht der einzige Vogel, du wirst dich sicher wohl fühlen! :D
Schön dass du da bist - und danke für deine Vorstellung! Klingt alles sehr interessant, ich freue mich schon auf das, was wir von dir noch lesen werden.
Und wegen eurem Nachwuchs: auch dieses behinderte Vögelchen ist von Gott geliebt und beschützt. Er hat euch so ein Menschenkind anvertraut, ihr habt eine Aufgabe, die in seinen Augen ganz wertvoll ist!

Liebe Grüsse und bis bald!

cori
Wir freuen uns über unsere Enkelin

+++ Clara Sofia +++


geboren am 23.9.09, 3260 g, 50 cm
Benutzeravatar
cori
Verstorbene Senior-Moderatorin
 
Beiträge: 15054
Registriert: Mi 23. Okt 2002, 20:12
Wohnort: Österreich

Re: Kommt ein Vogel geflogen

Beitragvon bigbird » So 13. Sep 2009, 20:48

firebird hat geschrieben:Hallo zusammen,

Kommt ein Vogel geflogen --Nein, EDV-mässig schon am 23. März 2008, mit dem ersten Beitrag im Juli 2008

Aber: :warn:

Der Vogel hat sich nocht nicht vorgestellt.

- 53 Lenze betragen die Flugstunden
- Wieso Deutsch, wenn es Englisch auch geht?
- Und wenn es feurig sein soll, dann soll Firebird der Name sein
- Eier legen ist nicht mein Ding, denn ich bin männlich.
- Im Raum Zürich gibt es nicht nur Flugzeuge in der Luft, nein es hat auch noch Platz für Firebirds
- Auch Nachkommenschaft hat es bei Firebirds gegeben, leider ging nicht alles gut, denn unser junges Firebird ist behindert.
- Und was hat der Firebird für Hobbies: Ausfliegen im Sommer und Winter zum Wandern oder Skifahren, ausserdem ist er PC-Freak, hört gerne Musik und pickt gerne in Büchern herum.
- Ist Firebird der perfekte Christ, der als Vogel über Allem erhaben fliegt?
Oh Nein !! Manchmal ist er ein so richtig schräger Vogel.
- Nun wünsche ich Euch viel Aufstellendes mit Firebird.



Herzlich willkommen heisst dich auch der grosse, alte Vogel! :mrgreen: :shock: :mrgreen:

bigbird
Menschliche Weisheit führt in eine Spaltung -
göttliche Weisheit führt ans Kreuz.

J.S.
Benutzeravatar
bigbird
Administrator
 
Beiträge: 45389
Registriert: Do 7. Mär 2002, 08:25
Wohnort: Raum Bern

Re: Kommt ein Vogel geflogen

Beitragvon sugi » So 13. Sep 2009, 21:57

Hallo Du!!

Ein Vogel mehr im Forum, schadet nicht :mrgreen: :mrgreen: "sprachderspassvogel*

Sei herzlich Willkommen..Zürcher :)
Vertraue auf den Herrn mit deinem ganzen Herzen
und stütze dich nicht auf deinen Verstand!
Auf all deinen Wegen erkenne nur ihn,
dann ebnet er selbst deine Pfade!

Spr.3,5-6
Benutzeravatar
sugi
Eigene Wohnung
 
Beiträge: 7018
Registriert: Sa 18. Aug 2007, 21:08

Re: Kommt ein Vogel geflogen

Beitragvon doro » Mo 14. Sep 2009, 00:51

Hallo firebird

Herzlich willkommen im Forum! :jump: Schön, dass du da bist! :clap:

Ich wünsche dir eine gute Zeit, viele interessante Diskussionen und Freude im Forum! :))

lg, doro
Du wolltest als Mensch Gott sein, um zugrunde zu gehen; er hingegen wollte als Gott Mensch sein, um wiederzufinden, was verloren gegangen war.
Menschlicher Stolz hat dich in einer Weise niedergedrückt, dass nur noch göttliche Demut dich (wieder) aufrichten konnte.

(Augustinus, Predigt 188,3)
Benutzeravatar
doro
Verstorben
 
Beiträge: 18432
Registriert: Fr 28. Jun 2002, 18:47
Wohnort: Kt. Tsüri

Re: Kommt ein Vogel geflogen

Beitragvon Tigi » Di 15. Sep 2009, 09:35

hallo du zugvogel :D

natürlich auch ein herzliches willkommen von mir :umarm:

ganz liebe grüsse :angel:
Tigi
God bless you!
Benutzeravatar
Tigi
Newcomer
 
Beiträge: 15
Registriert: Mo 14. Sep 2009, 20:22
Wohnort: In the hands of God

Re: Kommt ein Vogel geflogen

Beitragvon firebird » Sa 17. Okt 2009, 19:33

Hallo zusammen,

Wieso nicht einmal etwas weniger Übliches tun, und einfach einmal darüber berichten, wie ich dieses Forum während den ersten 5 aktiven Wochen erlebt habe.

Für mich waren die vergangenen Sommermonate geprägt durch Krisen und Anfechtungen. Midlife-crisis oder so etwas Ähnliches, meinetwegen. Dies äusserte sich in Gereiztheit, Schlafstörungen und die Belastbarkeit war auch spürbar reduziert. Mitbeteiligt am Entstehen dieses Zustandes war auch meine 21-Jährige behinderte Tochter, welche seit 14 Monaten, zum Teil auf heftige Weise, mit einigen Problemen kämpft.

Am Sonntag 13.09.2009 so zwischen Gottesdienstende & Mittagessen surfte ich wieder einmal in diesem Forum herum. Als ich nach dem Mittagessen wieder an den Compi ging, bemerkte ich eine PN in meinem Fach. Die Moderatorin Cori freute sich dass ich wieder einmal online war. In der Folge gab es dann einen aufgestellten PN Austausch zwischen Cori und mir. Dies war ein Riesenaufsteller. Das Resultat: Am Sonntagabend richtete ich mich in diesem Forum etwas ein, Avatar & Begrüssungsthread. Der nächste Aufsteller waren dann die Antworten, wobei mich Coris Antwort am meisten aufgestellt hat. Weiter ging es dann mit dem von mir erstellten Thred "Schlafstörungen-Depressionen-Psychologische Beratung". So eine Ansammlung von freundlichen Worten in den Antwortpostings. Echt, das habe ich schon lange nicht mehr erlebt. Dasselbe erlebte ich dann auch in den Gebetsthreads.

Ja und jetzt, heute, wo ist die Krise geblieben? Es müsste ein starkes Fernrohr her, um sie noch zu finden. Klar, ein Arztbesuch und ein paar Schlaftabletten waren auch inbegriffen. Doch nun zur Hauptsache: Gebet & freundlicher Zuspruch.

An dieser Stelle herzlichster & innigster Dank an alle Mitbeteiligten.

Doch leider ein happiger Wermutstropfen:
Es schmerzt mich innerlich stark, dass Cori so schlecht dran ist. Jene Cori welche durch ihre richtige Aktion im richtigen Moment mir eine so wertvolle Hilfe war. Ich bin zwar zuversichtlich, dass Cori eines Tages diese Zeilen noch lesen wird.

In unserem Herrn Jesus Christus verbunden
Firebird
Zuletzt geändert von firebird am Sa 17. Okt 2009, 19:57, insgesamt 1-mal geändert.
Echt barmherzig sein kann ich nur, wenn ich weiss, dass ich selbst auf Barmherzigkeit angewiesen bin.

Allein bin ich ein schlechtes Team!
Doch mit Jesus Christus bin ich im besten Team!
Benutzeravatar
firebird
Lokal-Moderator
 
Beiträge: 3405
Registriert: So 23. Mär 2008, 19:50
Wohnort: Raum Zürich

Re: Kommt ein Vogel geflogen

Beitragvon alegna » Sa 17. Okt 2009, 19:51

Lieber firebird
herzlichen dank für Dein aufrichtiges Statement (hoffentlich richtig geschrieben), an Dir wird sichtbar, dass auch ein Forum von Gott benutzt wird um zum richtigen Zeitpunkt die richtigen Leute zu platzieren, um den Richtigen zu erreichen. Halleluja sag ich da nur :praisegod:
Deine Aufrichtigkeit und Deine ehrlichen Posts sind auch für mich immer wieder Gewinn und ich hoffe Du bleibst uns noch eine ganze Weile erhalten. Und......lass das Fernrohr lieber dort wos ist, nicht dass Du Deine Krise wieder findest ;) . Ich hoffe es geht Euch allen jetzt besser und ihr könnt wieder offenen Herzens weiter den Weg gehen den Gott für Euch bereit hat. Auch mir geht das was mit cori passiert nahe, es ist schön, dass wir im Gebetsthread für sie gemeinsam beten dürfen.
Sei gesegnet :praise:
Psalm 100,5 Denn der HERR ist freundlich, und seine Gnade währet ewig und seine Wahrheit für und für.
Benutzeravatar
alegna
Senior-Moderatorin im Ruhestand
 
Beiträge: 15509
Registriert: Mo 1. Jun 2009, 18:04
Wohnort: in Gottes Reich

Re: Kommt ein Vogel geflogen

Beitragvon firebird » Sa 17. Okt 2009, 20:20

Liebe Alegna,

Vielen Dank für Dein Post. Doch Fernrohr & Krise bezieht sich nur auf mich selbst. Der junge Firebird hat allerdings eine heftige Woche hinter sich. Meine Frau und ich waren froh, dass wir am letzten Donnerstag dieses Anliegen in der Gemeinde einbringen konnten. Es wurde gut aufgenommen. Ich denke, dass ich bezüglich jungem Firebird anderen Beispielen folgen werde und einen Gebetsthread erstelle. Doch jetzt sehe ich nicht den richtigen Moment dazu. Ausserdem haben wir zur Zeit gute Gebetsunterstützung durch die Gemeinde. Heute Morgen gab es nach dem Gebetseinsatz von meiner Frau und mir, bezüglich dem Verhalten von Jung-Firebird eine spürbare Wende.

Dir und Deiner Familie wünsche ich ein ruhiges Wochenende, insbesonders wenig Stretch mit den Kids.

Firebird
Echt barmherzig sein kann ich nur, wenn ich weiss, dass ich selbst auf Barmherzigkeit angewiesen bin.

Allein bin ich ein schlechtes Team!
Doch mit Jesus Christus bin ich im besten Team!
Benutzeravatar
firebird
Lokal-Moderator
 
Beiträge: 3405
Registriert: So 23. Mär 2008, 19:50
Wohnort: Raum Zürich

Re: Kommt ein Vogel geflogen

Beitragvon doro » So 18. Okt 2009, 00:37

Lieber Firebird

So schön! Vielen Dank für deinen "Erfahrungsbericht"! ;)
Ich wünsche dem jungen Feierbörd und euch als Eltern Gottes Segen und Führung und Friede! :pray:

Ja, cori ist wirklich eine ganz, ganz Liebe! ... :pray:

lg, doro
Du wolltest als Mensch Gott sein, um zugrunde zu gehen; er hingegen wollte als Gott Mensch sein, um wiederzufinden, was verloren gegangen war.
Menschlicher Stolz hat dich in einer Weise niedergedrückt, dass nur noch göttliche Demut dich (wieder) aufrichten konnte.

(Augustinus, Predigt 188,3)
Benutzeravatar
doro
Verstorben
 
Beiträge: 18432
Registriert: Fr 28. Jun 2002, 18:47
Wohnort: Kt. Tsüri

Re: Kommt ein Vogel geflogen

Beitragvon firebird » So 18. Jul 2010, 22:44

Liebe Forumsteilnehmer,

Mit dem Arbeitsunfall den Cori heute vor einem Jahr erlitten hat, hat für die liebenswürdige Senioradministratorin eine heftige 3-Monatige Leidenszeit ihren Auftakt gehabt, welcher mit ihrem Tod am 18.10.2009 geendet hat.

Bigbird hat im entsprechenden Thread mit einem Post ihrer Trauer Ausdruck verliehen. Ursprünglich habe ich diese Zeilen dorthin gesetzt. Doch ich denke, sie passen besser hierher.


Nun, was bedeutet mir persönlich Cori?

Am Sonntag 13.9.2009 surfte ich seit langer Zeit wieder einmal in diesem Forum herum. Da entdeckte ich auf einmal eine PN. Als ich dann herausfand, wie man PN`s abruft, sah ich eine PN von einer Seniormoderatorin Namens Cori. Sie freute sich dass ich in diesem Forum wieder einmal online war. In den 11 Jahren seitdem ich Internet habe, bin ich in allerlei Foren länger oder kürzer herumgekurvt, aber dass eine Seniormoderatorin mich so freundlich willkommen heisst, das hat mich fast vom Stuhl gehauen. Natürlich haben wir an jenem Sonntag noch etwas PN-Austausch gehabt. So fühle ich mich aufgrund dieser Begegnung hier so richtig zu Hause.

Doch dies ist eigentlich viel zu wenig gesagt. Durch diese Begegnung am 13.09.2009 mit Cori fand in meinem geistlichen Leben eine Weichenstellung statt.
Damals unterschätzte ich völlig, was sich da in meinem Innern schon ein paar Monate vorher zusammenbraute. Die Mahnung meiner Hausärztin schob ich als übertrieben auf die Seite. Durch dieses Forum habe ich ein paar sehr persönliche und tiefe Kontakte bekommen. Dank Gottes weiser Führung, genau die richtigen Menschen für die Situation, von der ich am 13.09.2009 noch wenig Ahnung hatte. Und wisst ihr?? Morgen nehme ich zuversichtlich einen neuen Schritt unter die Füsse, der auch auf diese Weichenstellung zurückzuführen ist.

Firebird
Echt barmherzig sein kann ich nur, wenn ich weiss, dass ich selbst auf Barmherzigkeit angewiesen bin.

Allein bin ich ein schlechtes Team!
Doch mit Jesus Christus bin ich im besten Team!
Benutzeravatar
firebird
Lokal-Moderator
 
Beiträge: 3405
Registriert: So 23. Mär 2008, 19:50
Wohnort: Raum Zürich

Re: Kommt ein Vogel geflogen

Beitragvon satimat » Do 22. Jul 2010, 10:09

fbi - dank dem Link zu diesem Thread las ich Deine Vorstellung auch noch :) (ich hab mich eher immer wieder in Deine Geschichte eingelesen...)

Mir kullern heute noch Tränen runter, wenn ich an Coris Leidenszeit denke, welche vor einem Jahr angefangen hat :cry: - doch ER wollte das so und nur ER weiss, warum sie so leiden musste.

Sie hat so viel wunderbares getan, sie hatte ein Offenes Ohr für alle Menschen und sie war einfach eine herzensgute Person! Und wenn ich lese, was bei Dir alles gegangen ist dann bin ich einfach nur dankbar!

Ich wünsche Dir für Deine neue Fahrtrichtung Gottes reicher Segen und ein gutes Gelingen!
es liebs grüessli vor sati
Benutzeravatar
satimat
Wohnt hier
 
Beiträge: 1159
Registriert: Fr 15. Nov 2002, 18:00
Wohnort: Züri Oberland

Re: Kommt ein Vogel geflogen

Beitragvon firebird » Fr 23. Jul 2010, 13:05

Liebe Sati,

Habe ganz herzlichen Dank, für Deine freundlichen Zeilen. :))

Gerade heute durfte ich Deine aufmunternden Zeilen entdecken, heute an einem Tag wo die Depri meinen Pfupf so herunter reisst. :(

Herzliche Grüsse
Firebird (FBI)
Echt barmherzig sein kann ich nur, wenn ich weiss, dass ich selbst auf Barmherzigkeit angewiesen bin.

Allein bin ich ein schlechtes Team!
Doch mit Jesus Christus bin ich im besten Team!
Benutzeravatar
firebird
Lokal-Moderator
 
Beiträge: 3405
Registriert: So 23. Mär 2008, 19:50
Wohnort: Raum Zürich

Re: Kommt ein Vogel geflogen

Beitragvon satimat » Fr 23. Jul 2010, 22:12

ach FBI :( - genau solche Tage nutzt doch der Feind um uns vom rechten Weg abzuhalten :(. Ich bete für Dich, dass Du das Licht am Ende des Tunnels wieder sehen darfst!
es liebs grüessli vor sati
Benutzeravatar
satimat
Wohnt hier
 
Beiträge: 1159
Registriert: Fr 15. Nov 2002, 18:00
Wohnort: Züri Oberland

Re: Kommt ein Vogel geflogen

Beitragvon Rosenhauch » Do 21. Okt 2010, 19:20

satimat hat geschrieben:fbi - dank dem Link zu diesem Thread las ich Deine Vorstellung auch noch :) (ich hab mich eher immer wieder in Deine Geschichte eingelesen...)

Mir kullern heute noch Tränen runter, wenn ich an Coris Leidenszeit denke, welche vor einem Jahr angefangen hat :cry: - doch ER wollte das so und nur ER weiss, warum sie so leiden musste.

Sie hat so viel wunderbares getan, sie hatte ein Offenes Ohr für alle Menschen und sie war einfach eine herzensgute Person! Und wenn ich lese, was bei Dir alles gegangen ist dann bin ich einfach nur dankbar!

Ich wünsche Dir für Deine neue Fahrtrichtung Gottes reicher Segen und ein gutes Gelingen!


Liebe Satimat
Ich hatte den ganzen Thread gelesen und war innerlich sehr betroffen, obwohl ich ja cori nicht kenne. Es kam auch sehr viel Gemeinschaft und Herzlichkeit, Mittragen in diesem Thread zum Ausdruck. Ich denke, das ehrt Gott und mich hat dies zudem trotz aller Schwierigkeiten die Ihr durchgemacht habt mit Dankbarkeit erfüllt, Gott gegenüber, wie er in widrigen Umständen, seine Kinder durchträgt, auch die Familie von Cori.

Liebe Grüsse von Rosenhauch
Rosenhauch
Member
 
Beiträge: 257
Registriert: Fr 9. Dez 2005, 18:37

Re: Kommt ein Vogel geflogen

Beitragvon firebird » Do 21. Okt 2010, 20:49

Liebe Rosenhauch,

Wenn es um Cori geht, bist Du in einem falschen Thread gelandet. Am 13.09.2009 kam eben dieser Vogel, genannt Firebird, angeflogen. Dementsprechend habe ich meinen Vorstellungsthread benamst. Die Threads wo es eigentlich um Cori geht, sind anderswo untergebracht.

Leider war es mir nur während 5 Wochen gegönnt, Cori etwas zu kennen. Der Austausch mit ihr, ihre Herzlichkeit und ihre Worte, haben in mir Ungeahntes ausgelöst. Deshalb hat mich ihr Heimgang so sehr erschüttert, wie wenn es eines meiner engeren Angehörigen gewesen wäre. So war halt logischerweise Cori auch ein bisschen ein Thema in meinem Thread "kommt ein Vogel geflogen"

Herzliche Grüsse
Firebird
Echt barmherzig sein kann ich nur, wenn ich weiss, dass ich selbst auf Barmherzigkeit angewiesen bin.

Allein bin ich ein schlechtes Team!
Doch mit Jesus Christus bin ich im besten Team!
Benutzeravatar
firebird
Lokal-Moderator
 
Beiträge: 3405
Registriert: So 23. Mär 2008, 19:50
Wohnort: Raum Zürich

Re: Kommt ein Vogel geflogen

Beitragvon Rosenhauch » Sa 23. Okt 2010, 08:02

firebird hat geschrieben:Liebe Rosenhauch,

Wenn es um Cori geht, bist Du in einem falschen Thread gelandet. Am 13.09.2009 kam eben dieser Vogel, genannt Firebird, angeflogen. Dementsprechend habe ich meinen Vorstellungsthread benamst. Die Threads wo es eigentlich um Cori geht, sind anderswo untergebracht.


Das weiss ich lieber Firebird, ich habe es nur kurz hier erwähnt um auf obigen Beitrag zu antworten. Will auch nicht weiter in diesem Thread darauf eingehen.

firebird hat geschrieben:Leider war es mir nur während 5 Wochen gegönnt, Cori etwas zu kennen. Der Austausch mit ihr, ihre Herzlichkeit und ihre Worte, haben in mir Ungeahntes ausgelöst. Deshalb hat mich ihr Heimgang so sehr erschüttert, wie wenn es eines meiner engeren Angehörigen gewesen wäre. So war halt logischerweise Cori auch ein bisschen ein Thema in meinem Thread "kommt ein Vogel geflogen"
Herzliche Grüsse Firebird


Es ist ja auch eine gewisse Trauerarbeit, die Du Dir erlauben darfst, wenn es auch mal in einem anderen Thread vorkommt.

Liebe Grüsse von Rosenhauch
Rosenhauch
Member
 
Beiträge: 257
Registriert: Fr 9. Dez 2005, 18:37

Re: Kommt ein Vogel geflogen

Beitragvon firebird » Mo 21. Nov 2011, 17:57

Liebe Forum-Teilnehmer,

Schon mehr als 2 Jahre sind es her, seit dieser Vogel Namens Firebird angeflogen kam. Ja und warum nicht wieder einmal davon berichten was Firebird im Forum so empfunden hat.

Ja, welcher aktive Teilnehmer muss bei bestimmten Leuten in bestimmten Zeiten nicht auch einmal auf die Zähne beissen? Es sind da schliesslich verschiedene Charaktere vertreten. Solche Gedanken einfach wegzulassen, wäre schlichtwegs nicht ehrlich.

Doch nun zum Positiven: Wenn man das Negative vorweg nimmt, dann dürfte es ja so sein, dass das Positive überwiegt. Ja, und genau so ist es!

Schon seit 1999 bin ich ein Internet-Forumsmensch, mit anderen Worten, das ist jetzt das 4. Forum an dem ich aktiv mitmache. Doch bei keinem dieser 3 vorhergehenden habe ich so tiefe Freundschaften geschlossen wie hier.

So ist mir die Freundschaft mit Sandra sehr wertvoll, ja Sandra`s Weggehen bewegt mich zu diesen Zeilen. So lasse ich nochmals Sandra sprechen:

Sandra73- hat geschrieben:Und dabei möchte ich anmerken, dass die "Bird-Therapie" udn das Zusammensein mit Euch Dreien auch für mich stets ein Segen ist, ein Schluck frischen Wassers des Lebens von Jesus Christus und unserem Vater im Himmel!!!


Mit Bird-Therapie meint Sandra, das Zusammensein mit unserer behinderten Bird. Es ist für Seabird und für mich so schön zu erleben, wie auch zwischen Bird und Sandra eine tiefe Freundschaft entstanden ist. Mittels Gebärden frägt Bird sehr viel nach Sandra. Dann wenn Sandra bei uns ist, sie beide haben über die Augen eine Kommunikationssprache entwickelt. So ein Aufsteller Sandra mit unserer Tochter zu erleben.

Behinderte Menschen brauchen oftmals viel Energie für die Betreuung. Doch was sie uns zurückgeben mit ihrer Ausstrahlung, so erfreulich, dass man schwer Worte findet dies zu beschreiben

Sandra73- hat geschrieben:Auch ich denke gerade zurück, an die Umstäünde unseres Kennenlernens bezw. unseres Aufeinanderaufmerksamwerden damals in den Gebeten für unsere Cori, und unsere gemeinsame Trauer damals, als sie starb, da sie uns viel bedeutet hat.


Ja und die Kontakte mit Cori und Coris herzhafte Postings haben mir viel bedeutet. Um so schwerer war es für mich zu fassen, dass diese Frau, die sogar noch 2 Jahre jünger war als ich, dann einfach heimgerufen wurde.

Und was Du mit Deiner Familie heute für mich bedeutest.


Ja, durch dieses Forum ist Sandra für uns alle drei zu einer Familienfreundin geworden.


Dann nicht vergessen: Fortuna

Dass wir zur Hausgemeinde gehören dürfen, die sich bei Fortuna versammelt ist auch ein grosses Geschenk. Ja wir sind eine Gruppe von Christen, wo so ziemlich Jeder 1 oder mehrere Baustellen im Leben hat. Nein, niemand von uns hat so eine Vorzeige-Biographie auf die Autoren von christlichen Büchern so richtig abfahren. Doch was wir erleben dürfen, ist eine familiäre Atmosphäre, wo selbst Jesus Christus mit zur Familie gehört.

Ja zur Wolke meiner Bekannten gehört auch Alegna, Sugi, Deborah71 und Rosenhauch

Was ich in diesem Forum anders gemacht habe als früher:

Ich habe mich themamässig sehr selektiv beteiligt, halt eben dort wo mir der Schuh gedrückt hat. Ich merkte bald einmal, dass ich da nicht alleine war. Einerseits schön, andrerseits weniger schön für Betroffene. Doch dieses gemeinsame Betroffensein hat Bande der engen Beziehungen entstehen lassen. Für mich sogar ein gewisser Ausgleich für die Handicaps die eine mittelgradige Depression anrichtet.

Von der Depression her kann, wer es will verstehen, dass ich nicht so ein Kampfgeist für dogmatische Auseinandersetzungen habe. So empfand ich es als hässlich, als gewisse Leute mit ihrer Besserwisserei plötzlich im Seelsorgebereich anzutreffen waren. Nichts gegen bestimmte Leute, aber sehr Vieles gegen Besserwisserei.

Nun schaue ich vorwärts und lass mich überraschen, was im Forum noch so alles läuft.

Herzlich grüsst
Firebird
Echt barmherzig sein kann ich nur, wenn ich weiss, dass ich selbst auf Barmherzigkeit angewiesen bin.

Allein bin ich ein schlechtes Team!
Doch mit Jesus Christus bin ich im besten Team!
Benutzeravatar
firebird
Lokal-Moderator
 
Beiträge: 3405
Registriert: So 23. Mär 2008, 19:50
Wohnort: Raum Zürich

Re: Kommt ein Vogel geflogen

Beitragvon Schoham » Di 22. Nov 2011, 12:51

firebird hat geschrieben:Nun schaue ich vorwärts und lass mich überraschen, was im Forum noch so alles läuft.


Das wäre eine Ueberraschung, würde jeder sich überraschen lassen wollen und beim gespannten warten,
ganz vergessen, selber aktiv zu werden, etwas zu schreiben, beizutragen, um andere zu überraschen... :o :mrgreen:
Schoham
My home is my castle
 
Beiträge: 10249
Registriert: Di 12. Jul 2005, 15:47

Re: Kommt ein Vogel geflogen

Beitragvon firebird » Di 22. Nov 2011, 21:19

Schoham hat geschrieben:
firebird hat geschrieben:Nun schaue ich vorwärts und lass mich überraschen, was im Forum noch so alles läuft.


Das wäre eine Ueberraschung, würde jeder sich überraschen lassen wollen und beim gespannten warten,
ganz vergessen, selber aktiv zu werden, etwas zu schreiben, beizutragen, um andere zu überraschen... :o :mrgreen:


Ja Schoham, so ist es. Ein Forum lebt von den Beiträgen die geschrieben werden.
Voraussetzung dafür ist aber, dass die Benutzer motiviert sind um zu schreiben. Motiviert sein um zu schreiben kann man nur, wenn der Umgang miteinander stimmt. Dass sich Sandra wegen dem Umgang mit den dahinterstehenden Haltungen verabschiedet hat, macht mich nachdenklich. Letzten Sonntag haben wir ein wenig darüber ausgetauscht.

Vor etwas mehr als 1 Jahr surfte ich zur Webseite der HSP-Vereinigung. Da fand ich einen Link zu einem Forum. Was ich hinter dem Link als Überresten vom Forum noch vorfand, war der Hinweis dass das Forum geschlossen wurde. Weiter wurde in Etwa kommentiert, dass etwa 4 oder 5 aktive unanständige User bereits genügen, um ein Forum abserbeln zu lassen. User halten den Umgangston nicht aus und melden sich ab. Für Moderatoren wird es mühsam sich mit gehässigen Posts und den nötigen Massnahmen herumzuschlagen, was ja auch stark aufs Gemüt schlägt. Die Folge, auch Moderatoren geben ihre Aufgabe ab oder ziehen sich ins Schneckenhaus zurück.

Vielleicht bin ich ein bisschen pessimistisch, doch genau dieser Trend beobachte ich auch hier, sehr schade. :( Hoffe aber insgeheim, dass ich mich täusche.

Firebird
Echt barmherzig sein kann ich nur, wenn ich weiss, dass ich selbst auf Barmherzigkeit angewiesen bin.

Allein bin ich ein schlechtes Team!
Doch mit Jesus Christus bin ich im besten Team!
Benutzeravatar
firebird
Lokal-Moderator
 
Beiträge: 3405
Registriert: So 23. Mär 2008, 19:50
Wohnort: Raum Zürich

Re: Kommt ein Vogel geflogen

Beitragvon Schoham » Mi 23. Nov 2011, 12:13

Guten Tag firebird

Du hast recht. So ist es, so, wie Du es richtig erkennst. Viele User die hier in diesem Forum gepostet haben, zeigten mit ihrem Umgang, dass für sie Respekt und Achtung vor einem andern Menschen, fremd ist. Wenn ein paar solcher User die meiste Zeit im Forum schreiben, so sendet das Forum genau diesen Geist aus. Manchmal beklagen gerade diese User, das hier eine miese Stimmung herrscht.

Wenn gesperrte mit neuen Nicks erscheinen und so den Anschein erwecken, neue, interessierte User zu sein, wie fruchtlos und zermürbend muss es da für solche sein, die das nicht erkennen, die mit vollblut sich an jenen immer wieder verausgaben....Das tut mir leid. Leid für das Forum, für die Menschen, die sich mit Liebe und Freude beteiligen und es gut meinen.

Das ist jetzt die eine Seite. Es gibt noch eine andere. Wir sind nicht für das Böse, das Falsche, das Schlechte unserer Mitmenschen verantwortlich. Wir sind aber verantwortlich, das Böse nicht Gut und das Falsche nicht Richtig zu nennen. Es ist richtig geurteilt, Sünde beim Namen zu nennen und es ist Liebe.

Eine dritte Seite ist, selbst die Liebe, das Rechte, das Gute zu leben. Hier im Forum zu zeugen das es möglich ist, inmitten von Babel ein heiliges und vollkommenes Leben zu leben. Vollkommen heisst nicht ohne Fehler. Vollkommen heisst, Fehler einzusehen, sie zu bekennen und den Wunsch zu haben davon frei zu werden.

Auch ein sterbendes, am Boden zerstörtes Forum kann durch einen Menschen, einen Menschen, der ganz Jesus gehört, wieder aufblühen. Was hindert Dich, dieser Mensch zu sein?
Schoham
My home is my castle
 
Beiträge: 10249
Registriert: Di 12. Jul 2005, 15:47

Re: Kommt ein Vogel geflogen

Beitragvon firebird » Mi 23. Nov 2011, 15:09

LIebe Schoham,

Generell darf ich sagen, dass ich Deine Ermutigung/Ermahnung/Aufforderung, (was es auch immer sei) gut verstehe. Bin auch ich ein Mensch, der Andere zum Konkreten, oder zu Nägel mit Köpfen, ..... einfach zur Tat anreizen will.

Vorweg einmal: Einfach schade, dass Du nicht im Seelsorgeberich dieses Forums anzutreffen bist, was auch damit zu tun hat, dass Du nicht zur Gruppe "Christen" gehörst.

Du schreibst:

Auch ein sterbendes, am Boden zerstörtes Forum kann durch einen Menschen, einen Menschen, der ganz Jesus gehört, wieder aufblühen.


Ich nehme einmal an, dass auch Du ein Mensch bist der ganz Jesus gehören will. Was hindert Dich dann Dich bei einem Mod zu melden, damit auch Du in dieser Gruppe aufgenommen werden kannst?

Die Mehrheit meiner 1528 Beiträge der letzten 2 Jahren habe ich im Seelsorgebereich geschrieben. Das ist nach wie vor jener Bereich wo ich mich am Besten einbringen kann. Dies um mit meinen Begabungen Anderen zu helfen oder auch um Hilfe zu empfangen, dort wo mir der Schuh drückt. Da finde ich es wirklich schade, dass Du dort nicht anzutreffen bist. Da hast Du in den letzten Jahren Vieles von verschiedenen User verpasst, auch wenn jetzt der Seelsorgebereich ziemlich eingeschlafen ist. Klar könnte ich mich da wieder vermehrt einbringen. Doch Monologe zu führen, dürfte kaum der Sinn eines Forums sein.

Abgesehen von 2 oder 3 Intermezzi von Besserwisser mit Sendungsbewusstsein, war dort im Austausch eine viel angenehmere Atmosphäre. Doch um den Erhalt dieser Atmosphäre mussten wir kämpfen.

Eine dritte Seite ist, selbst die Liebe, das Rechte, das Gute zu leben. Hier im Forum zu zeugen das es möglich ist, inmitten von Babel ein heiliges und vollkommenes Leben zu leben. Vollkommen heisst nicht ohne Fehler. Vollkommen heisst, Fehler einzusehen, sie zu bekennen und den Wunsch zu haben davon frei zu werden.

Auch ein sterbendes, am Boden zerstörtes Forum kann durch einen Menschen, einen Menschen, der ganz Jesus gehört, wieder aufblühen. Was hindert Dich, dieser Mensch zu sein?


Das alles klingt eigentlich einleuchtend. Doch gönnen wir uns auch etwas Realismus. So wie ich die Sache sehe, kann ich mit Jesu Hilfe einen Beitrag zum aufblühen leisten. Ausser ich werde von Gott dazu gesalbt, der Retter dieses Forums zu sein. Doch bis jetzt glaube ich nicht, dass dies mein Job ist.

Vielen Dank für Dein Verständnis

Firebird
Echt barmherzig sein kann ich nur, wenn ich weiss, dass ich selbst auf Barmherzigkeit angewiesen bin.

Allein bin ich ein schlechtes Team!
Doch mit Jesus Christus bin ich im besten Team!
Benutzeravatar
firebird
Lokal-Moderator
 
Beiträge: 3405
Registriert: So 23. Mär 2008, 19:50
Wohnort: Raum Zürich

Re: Kommt ein Vogel geflogen

Beitragvon Schoham » Mi 23. Nov 2011, 18:00

firebird hat geschrieben:Was hindert Dich dann Dich bei einem Mod zu melden, damit auch Du in dieser Gruppe aufgenommen werden kannst?


Von der Gruppe entfernt zu werden, bat ich einst.

Einmal machte ich eine Schreib Pause unter meinem Nick und las unter einem andern Nick mit dem ich noch nie öffentlich geschrieben hatte nur noch mit. Das bemerkte ein Engel und schrieb mir eine PN und sagte mir, dass sie mich auch unter diesem Nick, bei Christen freigeschaltet hätte, damit ich mitlesen und mitbeten könne. Sie musste geahnt haben, das ich es bin.

Eines Tages wollte ich unter der Christengruppe nicht mehr mit dabei sein. Es kam mir äusserlich trennend und unnötig vor mich dadurch von meinen Mitmenschen zu distanzieren. Als der Engel weggenommen wurde, las ich die ganze Zeit mit. Sie hatte das so bestimmt und ich wollte ihren Wunsch ehren.

Wo zwei oder drei Menschen sich im Namen Jesu versammeln, sich von Herzen lieb haben, kann das nicht ungesehen bleiben und eine Sehnsucht bewirken, ebenfalls dem HERRN anzugehören. Vielleicht von solchen Menschen die hier nur mal vorbeischauen, unerkannt, unbemerkt...
Schoham
My home is my castle
 
Beiträge: 10249
Registriert: Di 12. Jul 2005, 15:47

Re: Kommt ein Vogel geflogen

Beitragvon bigbird » Mi 23. Nov 2011, 18:07

Schoham hat geschrieben:Auch ein sterbendes, am Boden zerstörtes Forum kann durch einen Menschen, einen Menschen, der ganz Jesus gehört, wieder aufblühen. Was hindert Dich, dieser Mensch zu sein?


Da möchte ich doch wissen, ob du unser Forum als "sterbend und am Boden zerstört" bezeichnest. Oder sagst du das mehr allgemein? --- Wenn ich den Zusammenhang lese, muss ich ja wohl davon ausgehen, dass du unser Forum meinst! :(
Es ist gewiss so, dass weniger läuft im Forum als auch schon. Aber es ist ruhiger, wir haben weniger Störer und weniger Störungen als vor ein paar Jahren. Das sehe ich als positiv an.
Sicher gibt es User, die nicht nur nett sind, die sich unfein benehmen oder schlimmeres. Wir versuchen sie abzufangen.
Und ja, es gibt User, die sich mit Zweit- oder Drittnicks wieder hereinschleichen, weil sie gesperrt wurden. Normalerweise sperren wir diese auch wieder. Manchmal erkennen wir sie, manchmal nicht. Und es liegt in unserem Ermessen, bewusst Ausnahmen zu machen. Aber - so ist es unser Brauch und sicher gerechtfertigt - das kommunzieren wir nicht nach aussen. Alle User haben das Recht auf Diskretion.
Schoham, ich bitte dich einfach, uns ein bisschen mehr zu vertrauen und mit uns zusammenzuarbeiten. Und nicht gegen uns, indem du das Forum als "sterbend" oder "am Bodenzerstört"zu bezeichnst - denn das ist es nicht. Mit solchen Äusserungen verbesserst du das Klima nicht, im Gegenteil! Du verletzt damit grundsätzlich alle User, besonders die Anständigen, und noch mehr verletzt du durch solche Rundumschläge Moderatoren und Admins. Das ist einfach nicht nötig.

Deshalb:

Hiermit wird diese unfruchtbare Diskussion hier beendet, das ist der Thread von Firebird - und nicht ein Forumsbeerdigungsthread.

bigbird, Admin
Menschliche Weisheit führt in eine Spaltung -
göttliche Weisheit führt ans Kreuz.

J.S.
Benutzeravatar
bigbird
Administrator
 
Beiträge: 45389
Registriert: Do 7. Mär 2002, 08:25
Wohnort: Raum Bern

Re: Kommt ein Vogel geflogen

Beitragvon Schoham » Fr 25. Nov 2011, 11:01

Guten Morgen Bigbird

Darf ich Deine Frage beantworten oder soll ich schweigen?
Schoham
My home is my castle
 
Beiträge: 10249
Registriert: Di 12. Jul 2005, 15:47

Re: Kommt ein Vogel geflogen

Beitragvon bigbird » Fr 25. Nov 2011, 11:15

Schoham hat geschrieben:Guten Morgen Bigbird

Darf ich Deine Frage beantworten oder soll ich schweigen?


siehe PN!

bigbird - ach ja, guten Morgen!!
Menschliche Weisheit führt in eine Spaltung -
göttliche Weisheit führt ans Kreuz.

J.S.
Benutzeravatar
bigbird
Administrator
 
Beiträge: 45389
Registriert: Do 7. Mär 2002, 08:25
Wohnort: Raum Bern

Re: Kommt ein Vogel geflogen

Beitragvon firebird » So 20. Sep 2015, 20:34

Liebe Forumsteilnehmer,

gerade in den derzeitigen Septembertagen ist es 6 Jahre her seitdem ich dieses Forum so richtig entdeckt habe.

Einmal diese 6 Jahre und auch dass ich gestern mit der Aufgabe als Moderator betraut worden bin sehe ich als Grund um wieder einmal etwas zurückzublicken.

Die letzten 6 Jahre waren im Ganzen gesehen für mich sehr herausfordernde Jahre. Da ist so Manches Anders gekommen, als ich es erwartet habe. Da hat sich so allmählich eine Erkrankung eingeschlichen, von deren Art ich dachte, dass ich dagegen resistent bin. So war es meine Meinung, dass so etwas ernsthaften Christen nicht passiert. Klar gäbe es die Möglichkeit, dass ich mit meiner Meinung richtig war, aber dass ich als Christ zu wenig ernsthaft bin. Doch wenn ich mir die Grösse unseres liebenden Gottes vor Augen male, dann weiss ich, dass Jesus Christus am Kreuz von Golgatha für mich ein vollkommenes Heilswerk getan hat.

Da kommt mir gerade die Fusszeile in den Sinn, die während der ganzen 6 Jahre am Ende meiner Posts standen:

Echt barmherzig sein kann ich nur, wenn ich weiss, dass ich selbst auf Barmherzigkeit angewiesen bin.

Ja, damals habe ich das im Blick auf andere Christen geschrieben, von denen ich Manches erlebt habe. Seit einigen Monaten komme ich immer mehr zur Einsicht, dass das Fehlverhalten das uns an Anderen so sehr stört, unsere eigenen Probleme und geistlichen Defizite aufdeckt. Ja wir sind wahre Künstler wenn es darum geht, unsere Probleme in andere Menschen hinein zu projzieren. Da ist bei mir die oben geschilderte Meinung dass ernsthafte Christen von bestimmten Erkrankungen geschützt sind. --- Eigentlich ein hartes Urteil über all die Christen die es eben doch trifft. Hart vor allem, wenn ich dann deren ernsthaftes Christsein in Frage stelle. Nun so muss ich heute sagen, dass diese Fusszeile vorallem mir gilt.

53 Lenze waren es damals, heute sind es deren 59. Ich tue mir nicht schwer daran, älter zu werden. Es macht mir nichts aus, wenn ich von den Leuten um mich herum älter eingeschätzt werde als ich eigentlich bin. Mit der Einschätzung der heutigen Gesellschaft übers Alter kann ich nichts anfangen, doch dafür kann ich mit dem was uns die Bibel übers Alter lehrt sehr viel anfangen. In der Bibel hat Alter sehr viel mit Weisheit, Erfahrenheit und Verantwortung zu tun. Leute welche Gemeinden vorstehen werden Älteste genannt. In meinen jüngeren Jahren war es mir gegönnt, in der Gemeinde unter Anderem auch mit alten Leuten Gemeinschaft zu haben. Da durfte ich so richtig die Weisheit erleben von Geschwister die bis ins hohe Alter hinein fest an der Seite Jesu Christi durchs Leben gingen. Wenn ich an diese Christen denke, die mittlerweile schon lange heimgegangen sind, so sage ich mir, sollte es noch auf die 80 zugehen, so möchte ich auch so werden wie jene älteren Geschwister damals waren.

Möge Gott durch Jesus Christus und dem Heiligen Geist mir die Gnade verleihen, dass ich mit der Weisheit wie ich sie versucht habe zu beschreiben, meine Aufgabe als Moderator wahrnehme.

Ganz herzliche Grüsse an alle Teilnehmer
Euer Firebird
Echt barmherzig sein kann ich nur, wenn ich weiss, dass ich selbst auf Barmherzigkeit angewiesen bin.

Allein bin ich ein schlechtes Team!
Doch mit Jesus Christus bin ich im besten Team!
Benutzeravatar
firebird
Lokal-Moderator
 
Beiträge: 3405
Registriert: So 23. Mär 2008, 19:50
Wohnort: Raum Zürich

Re: Kommt ein Vogel geflogen

Beitragvon Schoham » Mo 21. Sep 2015, 18:21

firebird hat geschrieben: Seit einigen Monaten komme ich immer mehr zur Einsicht, dass das Fehlverhalten das uns an Anderen so sehr stört, unsere eigenen Probleme und geistlichen Defizite aufdeckt. Ja wir sind wahre Künstler wenn es darum geht, unsere Probleme in andere Menschen hinein zu projzieren.


Oh ja, lieber Firebird, zu dieser Einsicht bin ich auch am kommen... ;)
Schoham
My home is my castle
 
Beiträge: 10249
Registriert: Di 12. Jul 2005, 15:47


Zurück zu Hallo, Willkommen und good bye

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast