Sonntagsverkauf

Berufstalltag, Haushalt, Schule, Burnout, Lebensfreude, Montag Morgen & Freitag Abend

Moderator: firebird

Ich finde es . . .

Gut,weil . . .
11
41%
Schlecht,weil . . .
16
59%
 
Abstimmungen insgesamt : 27

Sonntagsverkauf

Beitragvon bluna » Fr 21. Dez 2007, 21:31

Ich wollte Euch fragen,was haltet ihr davon am Sonntag einkaufen zu müssen?

Sind wir nicht Alle ein Bischen Bluna???
Benutzeravatar
bluna
My home is my castle
 
Beiträge: 12787
Registriert: Sa 11. Jan 2003, 16:45
Wohnort: Ik wone da wo es mooi is.

Re: Sonntagsverkauf

Beitragvon bluna » Fr 21. Dez 2007, 21:38

Im Grund genommen ist es sehr schlecht,da man den 7. Tag ruhen sollte,aber ich finde es gut,wenn mann in der Woche nur noch arbeitet,ich arbeite diese Woche vor Weihnachten 7 Tage,Monntag begann ich um 7.30 - 18.30,ab Di.-Fr. begann ich um 9.00 uhr-Officiell 18.30,teilweise noch ein- 2 Sth.überzeit,kurze Pausen,ansonnsten immer unterwegs,die Einkaufsmäglichkeiten an meinem Arbeitsplatz ist weit weg.

Ich arbeite in einem Team,meine arbeitskolegen haben teilweise Familien,es gibt auch geschiedene Leute davon.
Wann sollte man noch einkaufen gehen?
Wenn mann es ausrechet,haben die mmeisten läden schon um 18.30 uhr zu,mann kommt nachhause,isst etwas,geht dann ins Bett,morgen wieder das selbe.


Darum bin ich dagegen und dafür!

Bluna
Sind wir nicht Alle ein Bischen Bluna???
Benutzeravatar
bluna
My home is my castle
 
Beiträge: 12787
Registriert: Sa 11. Jan 2003, 16:45
Wohnort: Ik wone da wo es mooi is.

Re: Sonntagsverkauf

Beitragvon bigbird » Fr 21. Dez 2007, 22:03

Original von bluna
Ich wollte Euch fragen,was haltet ihr davon am Sonntag einkaufen zu müssen?


Wieso müssen?

früher gabs das auch nicht

Menschliche Weisheit führt in eine Spaltung -
göttliche Weisheit führt ans Kreuz.

J.S.
Benutzeravatar
bigbird
Administrator
 
Beiträge: 45469
Registriert: Do 7. Mär 2002, 08:25
Wohnort: Raum Bern

Re: Sonntagsverkauf

Beitragvon bluna » Fr 21. Dez 2007, 22:08

Weill man nicht mehr unter der Woche einkaufen kann,siehe einer Famileien,die Kinder hat mit einer Alleinerziehende Mutter,wie kann sie sonnst einkaufen?

Sind wir nicht Alle ein Bischen Bluna???
Benutzeravatar
bluna
My home is my castle
 
Beiträge: 12787
Registriert: Sa 11. Jan 2003, 16:45
Wohnort: Ik wone da wo es mooi is.

Re: Sonntagsverkauf

Beitragvon Grasy » Fr 21. Dez 2007, 22:14

Ich finde es schlecht weil ich der Meinung bin:

*) Viele christliche Gemeinden versammeln sich an dem Tag
*) Daß nach 6 Tagen Arbeit auch mal Ruhe sein soll - und die Arbeitswoche bzw. Schulwoche in Europa in der Regel am Montag beginnt.


Ich halte Arbeitszeiten die über 6 Tage hinaus gehen für eine sehr schlechte Idee vom Arbeitsgeber.



Mfg,
Grasy


Grasy
Senior-Moderator im Ruhestand
 
Beiträge: 5253
Registriert: Fr 4. Feb 2005, 21:36

Re: Sonntagsverkauf

Beitragvon bluna » Fr 21. Dez 2007, 22:19

Ich musste mich vor etwa einem Jahre oder mehr,mich einstellen,das ich mehr als 6 Tagen arbeiten muss.
Ich finde es auch nicht gut,aber was kann mann da machen?

Ich möchte den Job behalten!
Sind wir nicht Alle ein Bischen Bluna???
Benutzeravatar
bluna
My home is my castle
 
Beiträge: 12787
Registriert: Sa 11. Jan 2003, 16:45
Wohnort: Ik wone da wo es mooi is.

Re: Sonntagsverkauf

Beitragvon Grasy » Fr 21. Dez 2007, 23:23

Original von bluna
Ich finde es auch nicht gut,aber was kann mann da machen?


Das ist halt die Frage was man(n) da machen kann.

Theoretisch könnte man natürlich den Arbeitgeber darauf ansprechen. Theoretisch könnte man sich eine andere Arbeit suchen. Nur wenn solche Schemen zur Mode werden dann hätte sich das mit dem Sonntag vermutlich eh bald erledigt. Theoretisch könnte man kündigen, was aber halt auch überlegt sein sollte (wenn man aber nicht mehr weiter kann ist auch das eine mögliche Option). Theoretisch könnte man versuchen über "Demokratie" etwas zu erreichen.

Theorie ist aber nicht gleich Praxis. Praktisch kann man beten. Das sollte man nicht unterschätzen. Beten ist sehr viel.


Darf ein Arbeitgeber überhaupt die Arbeitnehmer so lange einspannen daß sie nicht mal einkaufen können?


Mfg,
Grasy
Grasy
Senior-Moderator im Ruhestand
 
Beiträge: 5253
Registriert: Fr 4. Feb 2005, 21:36

Re: Sonntagsverkauf

Beitragvon bluna » So 23. Dez 2007, 15:02

Wenn mann es geschickt macht,dann geht es den Arbeitgeber es auszuführen.
Sind wir nicht Alle ein Bischen Bluna???
Benutzeravatar
bluna
My home is my castle
 
Beiträge: 12787
Registriert: Sa 11. Jan 2003, 16:45
Wohnort: Ik wone da wo es mooi is.

Re: Sonntagsverkauf

Beitragvon Andi69 » So 23. Dez 2007, 17:51

Tatsache ist:
Man kann heutzutage 7 Tage die Woche einkaufen gehen.

Die Frage ist:
Darf man sich als gläubiger Christ heutzutage noch den "Luxus" leisten, nur 6 Tage die Woche einkaufen zu gehen?

Meine Meinung ist:
Man muss sich diesen "Luxus" herausnehmen! Notfalls auch gegenüber dem eigenen Arbeitnehmer.
Andi69
Power Member
 
Beiträge: 909
Registriert: Do 15. Jul 2004, 11:54

Re: Sonntagsverkauf

Beitragvon bluna » Di 25. Dez 2007, 20:54

sonntagseinkäufe kann mann immer tun,es gibt läden die ganzes Jahr offen haben,nicht nur Tankstellenshops.

Sind wir nicht Alle ein Bischen Bluna???
Benutzeravatar
bluna
My home is my castle
 
Beiträge: 12787
Registriert: Sa 11. Jan 2003, 16:45
Wohnort: Ik wone da wo es mooi is.

Re: Sonntagsverkauf

Beitragvon BlueMary » So 30. Dez 2007, 21:39

Original von bluna
Ich wollte Euch fragen,was haltet ihr davon am Sonntag einkaufen zu müssen?

Ehrlich gesagt, es wurde immer an Sonntagen gearbeitet... Wenn nicht der Mann auf dem Feld, dann die Frau am Herd!

Und wann man spatzieren geht un dn eine Gartenwirtschaft einkehrt... wird doch auch gearbeitet...

Sind nicht die Sonntage die stärksten Umsatzttagen bei Pizza-Lieferanten?

also, warum nicht an Sonntagen einkaufen?

Ich feiere täglich den Herrn... wann soll ich bitte arbeiten? Und doch habe ich nun eine arbeit gefunden und werde wenn nötig auch Sonntags arbeiten, denn so stehst im Vertrag.

Also, macht euch doch keine Sorgen, wann gearbeitet wird oder nicht, schaut zu, dass Ihr EUREN Tag für den Herrn einhält... und dann ist kein Problem, denn wer kann mir garantieren, dass unser Sonntag wirklich den damaligen Sonntag entspricht? Das Schaltjahr hats ja nicht ewig gegeben... also macht Euch nicht verückt deswegen!
:angel: :praisegod: BlueMary :praisegod: :angel:

Ich aber werde jubeln wenn der Herr eingreift und mir hilft.
Psalm 35,9
Benutzeravatar
BlueMary
Power Member
 
Beiträge: 711
Registriert: Mi 26. Mär 2003, 04:30
Wohnort: us Lausanne, 35 Jahre in Zürich gelebt und nun am Bielersee... ewiger Urlaub!

Re: Sonntagsverkauf

Beitragvon Fabian 1991 » So 30. Dez 2007, 22:01

Ich bin ganz klar dagegen.

Ich mache meine Lehre im Verkauf, und würde niemals eine Arbeitsstelle Annehmen, in der Man Sonntags Einkaufen muss.

Ich würde Niemals Sonntags Einkaufen, und das weil es so in den Zehn Geboten steht.
Wer aber von dem Wasser trinkt , das ich ihm geben werde, wird in Ewigkeit nicht dürsten, sondern das Wasser, das ich ihm geben werde, wird in ihm zu einer Quelle von Wasser werden, das sprudelt, um ewiges Leben zu spenden.
Johannes 4,14
Benutzeravatar
Fabian 1991
Member
 
Beiträge: 285
Registriert: Di 14. Aug 2007, 21:01

Re: Sonntagsverkauf

Beitragvon BlueMary » So 30. Dez 2007, 22:10

Original von +Fabian+
Ich würde Niemals Sonntags Einkaufen, und das weil es so in den Zehn Geboten steht.

Bist du sicher, dass der Heutige Sonntag... damals auch den Sonntag war? Stell dir vor, die Menschen haben ja das Schaltjahr eingeführt... wann war denn das schon wieder?

Siehe mal, wie viele verschiedene Kalender es überhaupt insgesammt gegeben hat... ja sogar entwürfe hat´s gegeben, die von Menschen abgelehnt wurden...
Ich wäre vorsichtig mit einer solchen Aussage, denn Du kannst nicht bestimmt sagen, dass Heute nach dem alten Kalender wirklich ein Sonntag wäre...

Dazu, in den 10 Gebote steht, du sollst den Sabbat halten... ist der Sabbat nicht unser Samstag? Und ist der gestrige Samstag wirklich einen Samstag?

Macht Euch nicht verrückt mit den Tagen... 6 Tage sollst Du arbeiten, den 7. zu Ehren Gottes ruhen... DAS ist eigentlich das wichtigste!
:angel: :praisegod: BlueMary :praisegod: :angel:

Ich aber werde jubeln wenn der Herr eingreift und mir hilft.
Psalm 35,9
Benutzeravatar
BlueMary
Power Member
 
Beiträge: 711
Registriert: Mi 26. Mär 2003, 04:30
Wohnort: us Lausanne, 35 Jahre in Zürich gelebt und nun am Bielersee... ewiger Urlaub!

Re: Sonntagsverkauf

Beitragvon Cool » So 30. Dez 2007, 22:18

Original von BlueMary
Original von +Fabian+
Ich würde Niemals Sonntags Einkaufen, und das weil es so in den Zehn Geboten steht.

Bist du sicher, dass der Heutige Sonntag... damals auch den Sonntag war? Stell dir vor, die Menschen haben ja das Schaltjahr eingeführt... wann war denn das schon wieder?

Siehe mal, wie viele verschiedene Kalender es überhaupt insgesammt gegeben hat... ja sogar entwürfe hat´s gegeben, die von Menschen abgelehnt wurden...
Ich wäre vorsichtig mit einer solchen Aussage, denn Du kannst nicht bestimmt sagen, dass Heute nach dem alten Kalender wirklich ein Sonntag wäre...

Dazu, in den 10 Gebote steht, du sollst den Sabbat halten... ist der Sabbat nicht unser Samstag? Und ist der gestrige Samstag wirklich einen Samstag?

Macht Euch nicht verrückt mit den Tagen... 6 Tage sollst Du arbeiten, den 7. zu Ehren Gottes ruhen... DAS ist eigentlich das wichtigste!


Sämtliche Kalenderreformen hatten keinen einfluss auf die tageszählung der woche und auch Schaltjahre haben darauf doch keinen Einfluss. ;)

Letzteres sehen wir doch an unseren Schaltjahren, egal ob der Februar nun 28 oder 29 Tage hat, an der Wochentagszählung ändert das nichts.

Bloß in den 10 Geboten steht nichts von einem Sonntag (2.Mo 20), aber darüber bricht man sich ja bekanntlich nicht den Kopf.

Echt Cool
Viele Wege führen nach Rom - aber nur ein Weg in den Himmel!
"Wer sagt: ..." (1.Johannes 2,4)
Benutzeravatar
Cool
Wohnt hier
 
Beiträge: 1242
Registriert: Do 21. Apr 2005, 22:48

Re: Sonntagsverkauf

Beitragvon BlueMary » So 30. Dez 2007, 22:19

Original von bluna
Weill man nicht mehr unter der Woche einkaufen kann,siehe einer Famileien,die Kinder hat mit einer Alleinerziehende Mutter,wie kann sie sonnst einkaufen?


Ich war lange Alleinerziehend und war auch nebenbei bei Arbeit... damals waren die Läden auch nicht offen an Sonntagen... also schlechtes Beispiel, sorry

Bin zwar dafür dass man an Sonntagen auch einkaufen kann... denn Servicepersonal, Hotelpersonal, Zugspersonal... ja sogar die Toilettenreiniger am Zürcher HB müssen auch mal Sonntags arbeiten... stellt Euch vor, wenn es plötzlich an Sonntagen ALLE die Arbeit ablegen würden?

mit ALLE meine ich auch ALLE auch Pastoren und Prediger!
:angel: :praisegod: BlueMary :praisegod: :angel:

Ich aber werde jubeln wenn der Herr eingreift und mir hilft.
Psalm 35,9
Benutzeravatar
BlueMary
Power Member
 
Beiträge: 711
Registriert: Mi 26. Mär 2003, 04:30
Wohnort: us Lausanne, 35 Jahre in Zürich gelebt und nun am Bielersee... ewiger Urlaub!

Re: Sonntagsverkauf

Beitragvon BlueMary » So 30. Dez 2007, 22:27

Original von Cool
Sämtliche Kalenderreformen hatten keinen einfluss auf die tageszählung der woche und auch Schaltjahre haben darauf doch keinen Einfluss. ;)

Letzteres sehen wir doch an unseren Schaltjahren, egal ob der Februar nun 28 oder 29 Tage hat, an der Wochentagszählung ändert das nichts.

Bloß in den 10 Geboten steht nichts von einem Sonntag (2.Mo 20), aber darüber bricht man sich ja bekanntlich nicht den Kopf.

Echt Cool


Ach was... Dieses Jahr hatte ich an einem Freitag geburtstag... das Jahr davor war es einen Donnerstag... und davor war es einen Mittwoch... Also müsste ich das nächste Jahr mein Geburtstag an einem Samstag haben... doch PECH gehabt... ich werde an einen Sonntag feiern können... und das wegem Schaltjahr!

Ist das nicht eine Verschiebung der Wochentage? denn das Schaltjahr hats nicht gegeben, zu der Zeit jesus Geburt. Sondern erst ca. im Jahre 286/287 n. Chr :D

Also hat´s doch eine verschiebung, dass den heutigen wochenplan eigentlich auf den Kopstellen kannst.
:angel: :praisegod: BlueMary :praisegod: :angel:

Ich aber werde jubeln wenn der Herr eingreift und mir hilft.
Psalm 35,9
Benutzeravatar
BlueMary
Power Member
 
Beiträge: 711
Registriert: Mi 26. Mär 2003, 04:30
Wohnort: us Lausanne, 35 Jahre in Zürich gelebt und nun am Bielersee... ewiger Urlaub!

Re: Sonntagsverkauf

Beitragvon Grasy » Mo 31. Dez 2007, 00:55

Original von Cool
Bloß in den 10 Geboten steht nichts von einem Sonntag (2.Mo 20), aber darüber bricht man sich ja bekanntlich nicht den Kopf.


Das macht ja nix Cool?! Wer zerbricht sich auch den Kopf daß "Samstag" in der Bibel eigentlich nicht drin steht?


Mfg,
Grasy
Grasy
Senior-Moderator im Ruhestand
 
Beiträge: 5253
Registriert: Fr 4. Feb 2005, 21:36

Re: Sonntagsverkauf

Beitragvon Grasy » Mo 31. Dez 2007, 01:14

Original von BlueMary
mit ALLE meine ich auch ALLE auch Pastoren und Prediger!


Da sprichst du aber schon einen Punkt an BlueMary. Denn wenn Sonntags ein "normaler Arbeitstag" wird warum sollten Pastoren und Prediger ausgerechnet an ´nem Sonntag noch "arbeiten"? Wer besucht denn dann die Gemeinde am Sonntag? Sicher gäb´s auch dafür Lösungen - aber irgendwie finde ich es nicht erstrebenswert. Ich denke letztlich werden die Menschen noch mehr ausgelaugt wenn die 7.Tage Woche fällt.

Ich bin dafür daß man nach 6 Tagen Arbeit am 7.Tag ruhen kann und ich bin dafür daß der Mensch auch an dem Tag seine Gemeinde besuchen darf. Es wird zwar wohl dennoch Menschen geben die Samstags, Sonntags arbeiten müssen (z.B. Krankenhaus) - aber da wäre ich eher für individuelle Lösungen als dafür die 7.Tage Woche komplett fallen zu lassen.


Mfg,
Grasy
Grasy
Senior-Moderator im Ruhestand
 
Beiträge: 5253
Registriert: Fr 4. Feb 2005, 21:36

Re: Sonntagsverkauf

Beitragvon BlueMary » Mo 31. Dez 2007, 01:52

Original von Grasy
Ich bin dafür daß man nach 6 Tagen Arbeit am 7.Tag ruhen kann und ich bin dafür daß der Mensch auch an dem Tag seine Gemeinde besuchen darf. Es wird zwar wohl dennoch Menschen geben die Samstags, Sonntags arbeiten müssen (z.B. Krankenhaus) - aber da wäre ich eher für individuelle Lösungen als dafür die 7.Tage Woche komplett fallen zu lassen.


Mfg,
Grasy


Da hast du aber was missverstanden... ich bin nicht dafür, dass die 7 Tage Woche fallengelassen werden soll... im Gegenteil!
Und ehrlich gesagt... es gibt bessere Beispiele als "Krankenhaus"... denn wenn man genau hin sieht wer alles schon seit Jahren an Sonntagen arbeitet... dann gibt es so viele Beispiele, dass ich hier nicht alle aufzählen kann... angefangen bei der Mutter, die auch Sonntag die Familie bekocht : 8-)

Und wie gesagt, wenn Du sagst, dass Jeder 6 Tage arbeiten soll und am 7. Tag ruhen um seine Gemeinde besuchen zu können, dann schaue genauer... Gottesdienste gibt es täglich, nicht nur Sonntags.
Und damit du es weiss, ich bin Mutter von dreiKinder und es gab Zeite, da hatte ich 3 Job aufs mal... ein Job den Tag durch, Nachtschicht bei einer Taxizentrale und nicht zu vergessen... der Hauptberuf als Mutter. Hast du das Gefühl, dass ich mir erlauben konnte zu sagen: heut arbeite ich nicht, weil es Sonntag ist?
Nein konnte ich mir nicht erlauben, ich musste Sonntags arbeiten und war froh dass ich den Job hatte, denn ich brauchte das Geld für die Therapie, die meine Tochter damals nötig hatte.
Doch kein Tag verging, ohne dass ich Gott unser Vater dankte und ehrte... Damals, als Katholikin und Heute, als Wiedergeborene halte ich es genau gleich: ich arbeite dann wann ich Arbeit habe und es kümmert mich nicht welchen Tag es genau ist, denn ich Lobe unser Vater im Himmel täglich mehrmals und immer wieder... einen Sonntag brauche ich nicht in dem Sinn.
:angel: :praisegod: BlueMary :praisegod: :angel:

Ich aber werde jubeln wenn der Herr eingreift und mir hilft.
Psalm 35,9
Benutzeravatar
BlueMary
Power Member
 
Beiträge: 711
Registriert: Mi 26. Mär 2003, 04:30
Wohnort: us Lausanne, 35 Jahre in Zürich gelebt und nun am Bielersee... ewiger Urlaub!

Re: Sonntagsverkauf

Beitragvon Grasy » Mo 31. Dez 2007, 16:04

Original von BlueMary
Und wie gesagt, wenn Du sagst, dass Jeder 6 Tage arbeiten soll und am 7. Tag ruhen um seine Gemeinde besuchen zu können, dann schaue genauer... Gottesdienste gibt es täglich, nicht nur Sonntags.


Das kommt ja dann auch vielleicht auf die Gemeinde an.



Und damit du es weiss, ich bin Mutter von dreiKinder


Ich bin Vater von fünf Kindern. Ich weiß wohl daß das Wort "Ruhe" mit Kindern eher relativ ist. Ich sehe es aber dennoch als Ruhe an wenn ich am Sonntag nicht auch noch zusätzlich für den Chef arbeiten muss.



Doch kein Tag verging, ohne dass ich Gott unser Vater dankte und ehrte... Damals, als Katholikin und Heute, als Wiedergeborene halte ich es genau gleich: ich arbeite dann wann ich Arbeit habe und es kümmert mich nicht welchen Tag es genau ist, denn ich Lobe unser Vater im Himmel täglich mehrmals und immer wieder...


*Grasy staunt* - :praisegod:



einen Sonntag brauche ich nicht in dem Sinn.


Ich weiß nicht wieviel % hier persönliche Bedenken dabei sind wie der Grasy dann funktionieren würde (Selbstschutz?)...

Es läuft heute schon manchmal in die Richtung 7x24. "Toll" wenn man um 23:45 noch mal eben einkaufen kann. Das Problem ist aber daß da dann jemand steht der dich bedient. Ist das nötig? Ich finde es falsch. Und ich denke auch man sollte den Sonntag so weit wie möglich "geschlossen" lassen bzw. aus Prinzip an so ´nem Tag auch nicht einkaufen gehen. Ich wollte am Sonntag nicht in ´nem Geschäft stehen um jemanden zu bedienen.

Es heißt ja auch:

"Alles nun, was ihr wollt, daß euch die Leute tun sollen, das tut ihr ihnen auch. Das ist das Gesetz und die Propheten." (Mt 7:12 - Lut1912)


Mfg,
Grasy
Grasy
Senior-Moderator im Ruhestand
 
Beiträge: 5253
Registriert: Fr 4. Feb 2005, 21:36

Re: Sonntagsverkauf

Beitragvon deryboy » Mi 13. Feb 2008, 16:39

zu erst. Ich arbeite seit 5 Jahren im Verkauf.
Es ist einfach immer "schlimmer", wie das Einkaufsverhalten ist.

Ich pers. bin gegen den Sonntagsverkauf. Die Idealen Öffnungszeiten wären 8.00 -18.30 Uhr. Samstag bis 14.00 Uhr.
Wenn alle Anbieter das so machen würden, dann würde kein Mensch die längeren Öffnungszeiten vermissen. Aber jeder detailhändler will halt dem anderen noch was nehmen.

So hat auch der Verkäufer was vom Sonntag. Und kann in die Kirche usw. gehen.

Der Trend zu längeren Öffnungszeiten wird anhalten. So ist es nun mal. Aber 4 Sonntagsverkäufe pro Jahr reichen völlig aus.
deryboy
Newcomer
 
Beiträge: 4
Registriert: Mi 13. Feb 2008, 16:34
Wohnort: Zürich, Schweiz

Re: Sonntagsverkauf

Beitragvon heuschrecke » Mi 13. Feb 2008, 17:00

Sonntagsverkauf find´ ich nicht gut! Es dient doch wieder nur dem Mammon und nur Einzelne profitieren davon! Der einfache Angestellte hat nur noch mehr Stress...völlig asozial!
Und auch sonst..wie weit sind wir eigentlich? Muss immer überall alles sofort zugänglich und zu haben sein...das ist doch krank!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Die Menschen sind ja sowieso alle überfressen- also wird es ihnen auch nicht schaden, falls sie mal vergessen haben sollten, für den Sonntag einzukaufen! :roll: Ich finde dieses Verhalten einfach pervers! Wir werden weissgott nicht verhungern, wenn diese Läden mal einen Tag pro Woche geschlossen bleiben!

Stille und Ruhe, wenigstens einen Tag pro Woche, das will ich mir auf keinen Fall nehmen lassen! Es ist für jeden Menschen heilsam , regenerierend und deshalb notwendig!

Hoffentlich checken das immer mehr!
heuschrecke
Abgemeldet
 
Beiträge: 1071
Registriert: Fr 7. Dez 2007, 12:25

Re: Sonntagsverkauf

Beitragvon deryboy » Mi 13. Feb 2008, 17:32


Die Menschen sind ja sowieso alle überfressen- also wird es ihnen auch nicht schaden, falls sie mal vergessen haben sollten, für den Sonntag einzukaufen! :roll: Ich finde dieses Verhalten einfach pervers! Wir werden weissgott nicht verhungern, wenn diese Läden mal einen Tag pro Woche geschlossen bleiben!

Stille und Ruhe, wenigstens einen Tag pro Woche, das will ich mir auf keinen Fall nehmen lassen! Es ist für jeden Menschen heilsam , regenerierend und deshalb notwendig!



Bin genau deiner Meinung. Nur sehen das Loosli & co. etwas anders.
deryboy
Newcomer
 
Beiträge: 4
Registriert: Mi 13. Feb 2008, 16:34
Wohnort: Zürich, Schweiz

Re: Sonntagsverkauf

Beitragvon Ueli » Di 19. Feb 2008, 21:28

Ich muss nie am Sonntag einkaufen. Hingegen halte ich Sonntagsarbeit für den kommerziellen Verkauf als völlig überflüssig.
Nun sollen, dürfen, müssen auch noch die Fahrlehrer Sonntags arbeiten. Es ist schon bedenklich, wie gestresst die heutigen Menschen sind, dass sie nur noch Sonntags in die Fahrschule kommen können. Von meiner Seite werde ich keinen Fahrunterricht am Tag des Herrn erteilen. Um kein Geld der Welt!

Gruss Ueli
Vertraue auf den Herrn mit deinem ganzen Herzen und stütze dich nicht auf deinen Verstand!

Sprüche 3, 5 :)
Benutzeravatar
Ueli
Member
 
Beiträge: 366
Registriert: Fr 9. Mai 2003, 11:14
Wohnort: Schweiz

Re: Sonntagsverkauf

Beitragvon der pinke Fisch » Mi 16. Apr 2008, 14:11

Ich bin ja eigentlich auch gegen den Sonntagsverkauf!

Und dennoch - wie oft merke ich mit meiner Frau, dass wir am Sonntag Abend Lust auf einen neuen DVD, etwas bestimmtes zu Essen (an das man am Samstag halt nicht gedacht hat) oder sonst etwas haben. Und da bin ich froh, wenn ich bei der Tankstelle um die Ecke etwas schnell holen kann.

Und schon bin ich der Konsumgesellschaft erlegen.. verrückt!!


Und jetzt frage ich mich dennoch, wie schlimm denn das ist - ob wir da nicht fast Pharisäerisch werden, wenn wir einen willkürlich festgelegten Tag als DEN heiligen Tag festlegen. Jesus heilte auch an Sabbatt - und zu diesem Zeitpunkt war das ja fast seine Hauptbeschäftigung!

Wie fest weihen wir den siebten Tag der Woche wirklich Gott - abgesehen vom Sonntagmorgengottesdienst? Ich glaube, dass es um diese Ausrichtung geht: Der siebente Tag gehört Gott - und ihm soll er geweiht sein. Ich glaube, dass es ihm auch viel weniger darum geht, ob wir Sonntags einkaufen gehen, weil kein Mehl mehr da ist oder nicht. Er will nahe bei uns sein und hat einen Tag der Begegnung mit ihm geschaffen. Das muss aber nicht der Sonntag sein, denn das klingt für mich eher nach Tradition und Gesetzlichkeit.

Und: Wer nicht an Gott glaubt, der glaubt auch nicht am Sonntag!

Ich hoffe aber dennoch, dass der freie Sonntag nicht abgeschafft wird - und die normalen Läden weiterhin zu bleiben sonntags. Nicht weil ichs biblisch begründen will, sondern weil ichs persönlich einfach gut finde so.
der pinke Fisch
Newcomer
 
Beiträge: 6
Registriert: Mi 16. Apr 2008, 10:22

Re: Sonntagsverkauf

Beitragvon Kamill » Di 22. Apr 2008, 22:19

Es ist nur eine Frage der Zeit bis die Geschäfte auch am Sonntag geöffnet sind. Am Sonntag hat man einfach Zeit, zum einkaufen. Unter der Woche hat man anderes zu tun. Die Geschäfte werden das schon noch merken und entsprechend auch am Sonntag offen haben. Für das Personal ist es gut, sie verdienen am Sonntag mehr.
Kamill
Vorübergehend gesperrt
 
Beiträge: 189
Registriert: So 19. Aug 2007, 03:32
Wohnort: Schweiz

Re: Sonntagsverkauf

Beitragvon Grasy » Di 22. Apr 2008, 22:47

Original von Kamill
Es ist nur eine Frage der Zeit bis die Geschäfte auch am Sonntag geöffnet sind.


Ich hoffe nicht...



Am Sonntag hat man einfach Zeit, zum einkaufen. Unter der Woche hat man anderes zu tun.


Wenn man unter der Woche anderes zu tun hat frag ich mich wie wir alle überhaupt überleben können wo wir doch nicht jeder seinen eigenen Bauernhof hat? Das ist für mich kein wirkliches Argument. Wieviele tausende von Jahren ging es gut mit 6 Tage arbeiten und danach mal 1 Tag Ruhe? Jetzt auf einmal hat man anderes zu tun?



Die Geschäfte werden das schon noch merken und entsprechend auch am Sonntag offen haben. Für das Personal ist es gut, sie verdienen am Sonntag mehr.


Ich will nicht am Sonntag einkaufen - eben wegen dem Personal. Wenn ich mir denke ich müsste am Sonntag arbeiten würde mich das (trotz besserer Bezahlung - "oh super" :roll: ) nicht freuen. Im Gegenteil. Das Leben ist noch mehr als dauernd nur arbeiten und man hat vielleicht sogar eine Familie und will auch mal in den Gottesdienst. Nur wie soll die noch irgendwo irgendwie mal was zusammen machen wenn die Kinder immer früher irgendwo hingesteckt werden sollen und die Wochenenden dann nach Bedarf des Managers zerwürfelt werden? So wichtig ist das Shopping nicht.


Diesen Vers finde ich hierzu sehr trefflich:

"Sechs Tage sollst du deine Arbeit tun; aber des siebenten Tages sollst du feiern, auf daß dein Ochs und Esel ruhen und deiner Magd Sohn und der Fremdling sich erquicken." (2.Mose 23:12 - Lut1912)


Mfg,
Grasy
Grasy
Senior-Moderator im Ruhestand
 
Beiträge: 5253
Registriert: Fr 4. Feb 2005, 21:36

Re: Sonntagsverkauf

Beitragvon Kamill » Di 22. Apr 2008, 22:49

Dein kluger Spruch bezieht sich aber auf den Samstag und nicht auf den heidnischen Sonntag. Sollest du eigentlich wissen!
Kamill
Vorübergehend gesperrt
 
Beiträge: 189
Registriert: So 19. Aug 2007, 03:32
Wohnort: Schweiz

Re: Sonntagsverkauf

Beitragvon Grasy » Di 22. Apr 2008, 23:17

Samstag steht in der ganzen Bibel nicht. Kein einziges mal. Und an der Stelle nicht mal das Wort Sabbat. Aber vielleicht kannst du ja irgend einem Knecht oder einer Magd erklären warum das weniger Ruhe und Erquickung sein soll wenn da im Kalender Sonntag steht - oder aber dem Grasy warum auf einmal 7 Tage arbeit erstrebenswert sein soll. Daß man nur am Sonntag einkaufen kann ist für mich kein Argument - das hat die letzten jahrhunderte auch anders geklappt...


Mfg,
Grasy
Grasy
Senior-Moderator im Ruhestand
 
Beiträge: 5253
Registriert: Fr 4. Feb 2005, 21:36

Re: Sonntagsverkauf

Beitragvon thery » Di 22. Apr 2008, 23:33

Original von Kamill
Es ist nur eine Frage der Zeit bis die Geschäfte auch am Sonntag geöffnet sind. Am Sonntag hat man einfach Zeit, zum einkaufen. Unter der Woche hat man anderes zu tun. Die Geschäfte werden das schon noch merken und entsprechend auch am Sonntag offen haben. Für das Personal ist es gut, sie verdienen am Sonntag mehr.


Ja klar, damit die Menschen noch mehr dem Materialismus nachjagen können. Statt Sonntagsspaziergang, Sonntagsshopen.
thery
Abgemeldet
 
Beiträge: 7187
Registriert: Mo 21. Mär 2005, 17:20

Re: Sonntagsverkauf

Beitragvon Kamill » Do 24. Apr 2008, 14:55

Sonntagsshopping finde ich gut, weil die Leute dann endlich mal Zeit haben.

Das Wort Sabbat kommt mehrmals in der Bibel vor.
Kamill
Vorübergehend gesperrt
 
Beiträge: 189
Registriert: So 19. Aug 2007, 03:32
Wohnort: Schweiz

Re: Sonntagsverkauf

Beitragvon Grasy » Mo 28. Apr 2008, 12:48

Original von Kamill
Sonntagsshopping finde ich gut, weil die Leute dann endlich mal Zeit haben.


Also die Leute die dich dann im Geschäft bedienen sollen haben dann sicher keine Zeit - weder für die Familie noch um in die Gemeinde zu gehen. Ich halte das für einen sehr dürftigen Grund. Zumal wenn dann die Verkäufer am Sonntag dürfen, wie ist´s dann mit den Zulieferern und wenn die Zulieferer dürfen wie ist dann mit den Erzeugern, Service, usw. usw.



Das Wort Sabbat kommt mehrmals in der Bibel vor.


Ja Sabbat steht drin - aber nicht in 2.Mose 23:12. Samstag steht hingegen gar nicht drin weder in 2.Mose 23:12 noch sonst wo. Genau 2.Mose 23:12 macht´s aber doch deutlich daß es hier um Ruhe geht.


Mfg,
Grasy
Grasy
Senior-Moderator im Ruhestand
 
Beiträge: 5253
Registriert: Fr 4. Feb 2005, 21:36

Re: Sonntagsverkauf

Beitragvon deryboy » Mo 28. Apr 2008, 13:29

Sonntagsverküfe sind unnötig!
Der Handel meint zwar, dass es sie braucht. Für ein einzelnes Geschäft (Unternehmung) kann es ja auch aufgehen. Aber über das ganze gesehen, sind Sonntagsverkäufe ein minus Geschäft. -> Dies Erzeugt also Kosten, die an anderen Stellen eingespart werden müssen. Dies geht meistens wieder auf die Personalkosten zurück. Da kann man am einfachsten Sparen (kann man in der ganzen Wirtschaft beobachten).
So leidet wieder das Personal, die eh schon zu Hause fehlen (Ehepartner, Kinder, Gemeinde, usw.)

Es ist Zeit, dass wir Sonntagsverkäufe nicht unterstüzten und unter der Woche einkaufen gehen
deryboy
Newcomer
 
Beiträge: 4
Registriert: Mi 13. Feb 2008, 16:34
Wohnort: Zürich, Schweiz

Re: Sonntagsverkauf

Beitragvon F.R.O.G » Mo 28. Apr 2008, 13:41

Original von deryboy
Es ist Zeit, dass wir Sonntagsverkäufe nicht unterstüzten und unter der Woche einkaufen gehen
Yep!

Obwohl die geneigte Hausfrau auch schon mächtig froh war um den Shop um die Ecke, welcher Paniermehl hatte und so mit die Cordon Bleu´s fertig paniert werden konnten..... ;)
There is none in heavens like you,,
And upon the earth, who´s your equal?
You are far above, You´re the highest of hights,
And i´m bowing down to exalt you.
Benutzeravatar
F.R.O.G
Wohnt hier
 
Beiträge: 3604
Registriert: So 12. Aug 2007, 19:58

Re: Sonntagsverkauf

Beitragvon Grasy » Mo 28. Apr 2008, 20:01

Original von F.R.O.G
Obwohl die geneigte Hausfrau auch schon mächtig froh war um den Shop um die Ecke, welcher Paniermehl hatte und so mit die Cordon Bleu´s fertig paniert werden konnten..... ;)


Weil die böse Nachbarin nie und nimmer so ein bisschen Paniermehl rausgerückt hätte oder eine alternative Natur-version mit dem Fleisch in der Pfanne eine Verschiebung im Raum-Zeitgefüge in diesem Teil der Galaxie verursacht hätte? :jump:

Obwohl die letzten Jahre der Sonntag kein normaler Verkaufstag war ist meines Wissen kein Mensch daran verhungert. Andernorts verhungerten allerdings Menschen zu Millionen.


Mfg,
Grasy
Grasy
Senior-Moderator im Ruhestand
 
Beiträge: 5253
Registriert: Fr 4. Feb 2005, 21:36

Re: Sonntagsverkauf

Beitragvon F.R.O.G » Di 29. Apr 2008, 09:40

Original von Grasy
Weil die böse Nachbarin nie und nimmer so ein bisschen Paniermehl rausgerückt hätte
Wer will denn den heiligen Sonntag schon stören?
oder eine alternative Natur-version mit dem Fleisch in der Pfanne eine Verschiebung im Raum-Zeitgefüge in diesem Teil der Galaxie verursacht hätte? :jump:
Geeenau!! du hast´s erfasst :D

There is none in heavens like you,,
And upon the earth, who´s your equal?
You are far above, You´re the highest of hights,
And i´m bowing down to exalt you.
Benutzeravatar
F.R.O.G
Wohnt hier
 
Beiträge: 3604
Registriert: So 12. Aug 2007, 19:58

Re: Sonntagsverkauf

Beitragvon Kamill » Di 29. Apr 2008, 10:58

Original von deryboy
Sonntagsverküfe sind unnötig!
Der Handel meint zwar, dass es sie braucht. Für ein einzelnes Geschäft (Unternehmung) kann es ja auch aufgehen. Aber über das ganze gesehen, sind Sonntagsverkäufe ein minus Geschäft. -> Dies Erzeugt also Kosten, die an anderen Stellen eingespart werden müssen. Dies geht meistens wieder auf die Personalkosten zurück. Da kann man am einfachsten Sparen (kann man in der ganzen Wirtschaft beobachten).
So leidet wieder das Personal, die eh schon zu Hause fehlen (Ehepartner, Kinder, Gemeinde, usw.)

Es ist Zeit, dass wir Sonntagsverkäufe nicht unterstüzten und unter der Woche einkaufen gehen


Es wird niemand gezwungen am Sonntag zu arbeiten. Aber es gibt sicher Leute v.a. Studenten und Hausfrauen die sehr froh sind, wenn sie am Sonntag arbeiten können.
Zudem sind alle Geschäfte, die am Sonntag geöffnet haben sehr erfolgreich. Es gibt folglich keinen Anlass, die Sonntagsöffnungszeiten zu reduzieren. Regt euch nur auf, es ändert nichts.
Kamill
Vorübergehend gesperrt
 
Beiträge: 189
Registriert: So 19. Aug 2007, 03:32
Wohnort: Schweiz

Re: Sonntagsverkauf

Beitragvon deryboy » Di 29. Apr 2008, 11:56

Original von Kamill
Es wird niemand gezwungen am Sonntag zu arbeiten. Aber es gibt sicher Leute v.a. Studenten und Hausfrauen die sehr froh sind, wenn sie am Sonntag arbeiten können.
Zudem sind alle Geschäfte, die am Sonntag geöffnet haben sehr erfolgreich. Es gibt folglich keinen Anlass, die Sonntagsöffnungszeiten zu reduzieren. Regt euch nur auf, es ändert nichts.


Aufregen tu ich mich nicht. Bringt eh nichts.
Auch Hausfrauen und Studenten haben eigentlich Zeit, unter der Woche einzukaufen. Ich arbeite von 05.00 bis 19.00 Uhr und kann es auch.

Erfolgreich ist anders, bis jetzt hat jeder Sonntagsverkauf, meines Ex-Arbeitgebers unter dem Strich nur Geld gekostet. Es sind häufig sehr viele Leute im Laden, aber gekauft wird nicht viel
deryboy
Newcomer
 
Beiträge: 4
Registriert: Mi 13. Feb 2008, 16:34
Wohnort: Zürich, Schweiz

Re: Sonntagsverkauf

Beitragvon Grasy » Di 29. Apr 2008, 20:21

Original von Kamill
Es wird niemand gezwungen am Sonntag zu arbeiten.


Du könntest auch schreiben: "Es wird niemand gezwungen an dieser Arbeitsstelle weiterzuarbeiten (wenn er nicht kapiert daß er gefälligst freiwillig an diesem und jenem Tag zu erscheinen hat)."
Ich kann mir schon vorstellen daß es ein paar Freiwillige gibt. Deswegen finde ich´s dennoch falsch. Z.B. schon mal deswegen weil hier dann bei weiter schreiten meiner Meinung nach praktisch kaum noch selektiert werden kann und auch die rein müssen (oder es wie selbstverständlich erwartet wird) die eigentlich sehr wohl auch mal gern Ruhe gehabt hätten. Wie schon gesagt ich kann dem Gebot aus 2.Mose 23:12 viel abgewinnen. Interessant aber finde ich daß du hier auch Hausfrauen anführst? Haben die deiner Meinung nach unter der Woche nichts zu tun daß die dann am Sonntag mangels Unterforderung nach weiteren Aufgaben lechzen um sich dann hinter der Kassa zu verwirklichen? Ich sehe hier einen weiterer Schritt in eine isolierte Konsumgesellschaft die lieber Shoppen geht als den Gottesdienst zu besuchen.

Grasy
Senior-Moderator im Ruhestand
 
Beiträge: 5253
Registriert: Fr 4. Feb 2005, 21:36

Re: Sonntagsverkauf

Beitragvon JMS-Raphi » Di 29. Apr 2008, 21:22

Meine Meinung ist:

wer am Sonntag arbeitet sollte sich wehnigstens sonst mal in der woche einen (7. Feiertag) einlegen - zur Gemeinde kann man ja immer heufiger auch am Sonntag Abend...

wie schon vorher seht ist es kaum Vorstelltbar was alles anders währ ohne Sonntagsarbeiter!

Ich glaube schlussentlich soll sich das jeder mit Gott selbst besprechen :)
Denn jeder, der den Namen das Herrn anrufen wird, wird errettet werden. (Römer 10.13)
Benutzeravatar
JMS-Raphi
Lebt sich ein
 
Beiträge: 48
Registriert: Mo 17. Mär 2008, 20:27

Nächste

Zurück zu Arbeit und Alltag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast