Was oder wer sind Die?

Sondergruppen, Fanatismus

Moderator: Thelonious

Was oder wer sind Die?

Beitragvon Cool » Mi 11. Mai 2011, 01:13

Bin heute durch Zufall auf folgende Internetseite gestossen:

http://alleindieheiligeschriftbibel.com/

Und hab da folgendes gelesen:

'Wir sind nicht die Gemeinde der Heiligen und auch nicht die Gemeinde der Übrigen, unter uns gibt es keine Propheten oder Gesalbte. Wir sind nicht der "treue und verständige Knecht" und das was wir schreiben ist nicht der "Geist der Weissagung". Das ist die absolute Wahrheit und keine Lüge!'

und:

'Wir verbinden uns mit allen wahren Gottesanbeter - Jahweh Anbeter in allen Zeiten, von Abel bis zu den ersten Gesalbten im 1. Jahrh.n.Chr.'

und:

'Unser Ziel ist nicht gerettet zu sein, sondern wir leben für den biblischen Gott Jahweh und unseren Messias und Herren Jahschua und bemühen uns eine biblische, unbefleckte Gottesanbetung im Geist und in der Wahrheit zu haben. Wir bemühen uns ein würdiges, geistliches Werkzeug in Jahschuas Händen zu sein - eine Mithilfe für Andere.'

und:

'-Wir glauben, dass es heutzutage keine Propheten Gottes und auch noch keine Gottesgemeinde auf der Erde gibt. Das die "Braut"- "sein (Jahschuas) Leib", oder Gottes auserwählte Gemeinde noch in der Zukunft liegt.'

Habe auch noch so einiges andere gelesen, was sehr ungewöhnlich ist und weiß sie eigentlich nirgendwo so recht zuzuordnen.

Was denkt ihr?

Echt Cool
Viele Wege führen nach Rom - aber nur ein Weg in den Himmel!
"Wer sagt: ..." (1.Johannes 2,4)
Benutzeravatar
Cool
Wohnt hier
 
Beiträge: 1242
Registriert: Do 21. Apr 2005, 22:48

Re: Was oder wer sind Die?

Beitragvon Gnu » Mi 11. Mai 2011, 01:43

Interessant.

Ich bin noch am Lesen …
Ich bin kein Freund langer Forenbeiträge, ich habe lieber lange Bärte.
Benutzeravatar
Gnu
My home is my castle
 
Beiträge: 10631
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 17:19
Wohnort: Salorino

Re: Was oder wer sind Die?

Beitragvon Ihr » Mi 11. Mai 2011, 09:25

Sieht nach einer Theologie aus, die noch schlechter und verwirrlicher ist als ihr Webdesign.

- grosses Aufhebens um die "richtige" Aussprache von Gottes Namen, obwohl dieser im Hebräischen schlicht unaussprechbar ist und man sich dabei irgendwie behelfen muss
- Jesus ist nicht Jesus, sondern "Jahshua" - wenn man sich schon für bibeltreu hält, weshalb nicht die biblisch überlieferte griechische Transliteration verwenden? Meinen sie vielleicht eine "originale" Bibel, die gar nicht existiert?
- sie sagen, dass sie sich nur auf die Bibel verlassen und nicht auf "Bücher oder Lektionen", aber um die scheinbar alles entscheidende Aussprache von JHWH zu rechtfertigen, stützen sie sich auf "Das Lexikon Judaica"

Für eine Gemeinde, die sich selber als "frei von geistlichem Irrtum und Lüge, von Manipulationen und Spekulationen mit der Bibel, sowie Quellinformationen ist" ist das schon ziemlich viel Spekulation.

- Ansprüche an die "Qualität" einer Gemeinde und ihrer Mitglieder, welchen nicht einmal die Urchristen genügten, aber selbstverständlich erfüllt man sie selber
- prophylaktisches "Entkräften" des Vorwurfs der Sektiererei - scheinbar ist ihnen völlig klar, dass ihre "wahre" Gemeinde so gesehen werden wird, und sie sind stolz darauf
- dass Gott nicht als dreieinig gesehen wird, danach muss man auf der Webseite nicht lange suchen. Aber aus der wiederholten Formulierung "Jahwe und Jahschua" nehme ich an, dass die Personalität und Gottheit des heiligen Geistes gänzlich abgelehnt wird

Einen grossen Bogen um dieses Grüppchen muss man wahrscheinlich nicht einmal machen. Mal abgesehen von den Widersprüchen auf ihrer Webseite scheint es ein Denken zu sein, welches seine Energie primär aus der Opposition zu allen anderen bezieht. Das vermag allenfalls Leute mit einem schmalen Horizont zu überzeugen, für alle andere ist es eine Zumutung. Dieses "wir haben's begriffen" und "wer die wahre Gemeinde sucht, der hat sie bei uns gefunden" Gehabe riecht gegen den Wind.
'Twas good until it wasn't. So long.
Ihr
Abgemeldet
 
Beiträge: 492
Registriert: Mi 26. Mär 2008, 15:30
Wohnort: Ihrland

Re: Was oder wer sind Die?

Beitragvon onThePath » Mi 11. Mai 2011, 11:23

Also, im ganzen "Christentum" (ca. 2 Milliarden Menschen) gibt es heutzutage keinen einzigen Christ... Weil niemand mit dem heiligen Geist getauft oder gesalbt ist.


Das Problem ist, dass alle diese Gemeineschaften sich nur in einer Frage einig sind, und zwar das Jesus der Messias, Sohn Gottes ist und für alle Menschen gestorben ist. In allen anderen Fragen, welche zum wahren, biblischen Evangelium gehören, sind sie komplett unterschiedlich...



Das zweite große Problem was sich dabei ergibt ist, das die meisten Menschen die diese weltweite Verkündigung durchführen, nicht das wahre biblische Evangelium verkündigen, sondern die dogmatischen Lehren ihrer Gemeinschaften... Außerdem, kennen sie leider die heilige Schrift nicht... Sie sind Unwissende, obwohl sie glauben, dass sie Wissende sind...


Die meisten der Prediger und Missionare, können folgende wichtige Frage nicht richtig beantworten: Welches ist das Hauptthema der Bibel?Bemühen sich aber andere zu belehren... Sind nicht fähig zu hören und tief nachzudenken...


Solche Gemeinschaften wie Pfingstler, Baptisten und Mormonen haben gar keine biblische Wahrheit... Keine einzige Wahrheit...(außer das Jesus Christus, als der Sohn Gottes, für die Menschen gestorben ist). Es ist wirklich erstaunlich und traurig, wie verblendet Menschen sein können...


Die Siebenten-Tags-Adventisten haben nur zwei Wahrheiten von allen heilswichtigen und wichtigen, biblischen Fragen, und zwar:

- Dass das Zehngebotegesetz Gültigkeit hat

- Das es keine unsterbliche Seele gibt


Wie traurig ist es, das die meisten Zeugen Jehovas so verblendet sind, das sie totalen Realitätsverlust haben und sich bemühen andere Menschen auch noch in diese falsche Gemeinde zu ziehen... Unter allen heilswichtigen und wichtigen, biblischen Fragen, sehen sie nur drei Fragen fehlerfrei:

- Das der biblische Gott nicht aus drei oder zwei Personen besteht.

- Das die Seele sterblich ist, und das es keine buchstäbliche "Hölle" gibt.

- Das im tausendjährigen Reich die geretteten Menschen nicht im Himmel, sondern auf der Erde sein werden.


Wir nehmen mit vollem Bewusstsein die Verantwortung für folgende geistliche Feststellung auf uns:

- Die Verkündigung des wahren biblischen Evangeliums hat noch nicht begonnen! Wir haben zurzeit keinen einzigen Christ auf der Erde und auch keine einzige Gemeinschaft, welche den wahren Gott Jahweh und Jahschua als auserwählte und berufene Gemeinde vermittelt.


Erst nach der zweiten Ausgießung des heiligen Geistes am Ende der Endzeit, welche in Jerusalem beginnt, in der Zeit des Sukkotfestes, wird der wahre Anfang der weltweiten Verkündigung des wahren, biblischen Evangeliums, welches mit der Wiederkunft Jahschuas vollendet wird!


Das alles überzeugt mich überhaupt nicht. Behauptungen und Dogmen, und ausgerechnet Lob für Adventisten und Zeugen Jehovas ( Die haben anscheinend die Mormonen vergessen, dann wären alle "Verdächtigen" beisammen).

Gegen alle Denominationen wird gewettert, dass sie ausschließlich falsche Lehren verbreiten. ( Ja, dass ZJ und Adventisten ihnen sogar überlegen wären ist die volle Aussage) Diese Aussagen wollen alle Deminationen des Christentums völlig unglaubwürdig machen. Sowas ist absolut lächerlich.

Mr. Oberschlau weiß es ja besser als alle Anderen. Und um das zu unterstreichen, haben alle Anderen nur Unrecht und er allein recht. Die Gehirnwäsche kann beginnen: Schmeiß alles weg, was Du über das Evangelum weisst, schmeiß Deine eigen Erkenntnisse weg, glaube allen nicht und dir auch nicht, folge nur unseren eigenen Erkenntnissen.


Mal sehen ob diese Webseite auch diese unverfälschten Gedanken vermittelt, oder ob es wieder nur ein individueller Mix ist mit dem Anspruch der Wahrheit. Wie viele andere Oberschlauen mit anderen Wahrheiten auch so überzeugt von sich sind, dass ihr Mix die volle Wahrheit und nichts als die Wahrheit sei.

Das Problem dieser "Schlaueren" ist, dass sie manche Wahrheiten gut erkennen, und meinen, dass ihnen das auch gelingt bei allen Wahrheiten. Sie begreifen nicht, dass auch sie in ihrer menschlichen Beschränktheit Wahrheit mit Irrtümern mischen, obwohl sie sich für das Alpha und Omega der Erkenntnisfähigkeit halten. Und diesen gefährlichen persönlichen Mix wollen sie möglichst auf alle Menschen verbreiten als die angeblich reine Wahrheit.

Wir brauchen ja uns nicht erst sagen lassen, dass der Zustand der christlichen Gemeinden nicht ideal ist.
Immerhin schlau von diesen Verkündern, dass sie behaupten, das wahre Evangelium werde erst in einer zweiten Ausgießung des HG in ungewisser Zukunft verkündet. Also warten, erleben wird das ja sowieso keiner von uns, und bis dahin eben die Lehren dieser Verkünder befolgen....



lg, oTp
Veränderung ist das einzig Bleibende.

Gott ist so fremd wie Dein unbekannter Vater, klar daß er trotzdem existiert. Weißt Du, was Du versäumst, wenn Du Ihn nie kennenlernst ? Ein herrliches Erbe : Leben an der Quelle der Liebe.
Benutzeravatar
onThePath
My home is my castle
 
Beiträge: 19099
Registriert: Mo 21. Feb 2005, 01:21
Wohnort: Köln

Re: Was oder wer sind Die?

Beitragvon SunFox » Do 12. Mai 2011, 19:23

Das diese Seite ein scheinbar gefundenes Fressen für den guten oTP ist, das liegt doch auf der Hand und nur ein Blinder läßt sich davon blenden! ;)

onThePath hat geschrieben:Das alles überzeugt mich überhaupt nicht. Behauptungen und Dogmen, und ausgerechnet Lob für Adventisten und Zeugen Jehovas (Die haben anscheinend die Mormonen vergessen, dann wären alle "Verdächtigen" beisammen).

Gegen alle Denominationen wird gewettert, dass sie ausschließlich falsche Lehren verbreiten. ( Ja, dass ZJ und Adventisten ihnen sogar überlegen wären ist die volle Aussage) Diese Aussagen wollen alle Deminationen des Christentums völlig unglaubwürdig machen. Sowas ist absolut lächerlich.


1. Kann ich in dieser Aussage kein Lob erkennen, sondern nur das Eingeständnis, das andere etwas erkannt haben, womit man konform gehen kann, denn man schreibt anderen Orts: "Wie sind keine messianischen Christen, wir sind keine Adventisten, wir sind keine Zeugen Jehovas!", und somit erteilt man auch denen eine Absage!

Und es ist schon eine Frechheit, das man messianische Christen und Adventisten versucht mit der unchristlichen Gemeinschaft der Mormonen in einen Topf zu werfen!

2. Haben die Zeugen Jehovas die Wahrheit der möglichen Seelensterblichkeit nicht in der Schrift erkannt, sondern diese von den Adventisten übernommen! Um dieses allerdings zu wissen, müßte man sich in der Religionsgeschichte etwas auskennen!

3. Wollen die Adventisten nicht ihre Geschwister aus den anderen Denominationen unglaubwürdig machen, aber man geht davon aus, das auch diesen die Wahrheit am Herzen liegt: "Prüfet aber alles und das Gute behaltet!"

Und was diese erlösungsablehnende Gruppierung letztendlich meint, das interressiert mich herzlich wenig! Ich lese es, prüfe es und beurteile es für mich, und bei soviel Wirrwarr kann es mich nicht belasten, geschweiige denn in Zweifel bringen!

Und was du lieber oTP für einen scheinbaren Vorteil daraus ziehts, das sieht man ja! Nicht ihre Lehre zählt, sondern was sie mit der erkennbaren Wahrheit verbindet, welche dir zuwider ist!

Liebe Grüße von SunFox
Jésus revient bientôt! Jesus viene pronto! Brehvee Jayzeus voltarah! Иисус скоро придет! Yesu ana-kuja kari-buni sana! Yesu knee me…..Kgauld….O shim-knee-dah! Yesu zhai-lie! Yesu jelldee eye-gah! Si Haysus eye ma-lahh-pit nang dumating! Ha ana ahti seriahn! Jesus kommt bald!
Benutzeravatar
SunFox
Villenbesitzer
 
Beiträge: 29379
Registriert: Do 18. Nov 2004, 00:31
Wohnort: Deutschland

Re: Was oder wer sind Die?

Beitragvon onThePath » Do 12. Mai 2011, 20:47

Und es ist schon eine Frechheit, das man messianische Christen und Adventisten versucht mit der unchristlichen Gemeinschaft der Mormonen in einen Topf zu werfen!


Ja, SunFox,

Mormonen sind für mich in der "Hitliste" weit vor Katholiken und Adventisten.

Inzwischen habe ich im Link ja auch gelesen, dass sie über Adventisten sehr herziehen. Das ist für mich schon übertrieben.

Und was du lieber oTP für einen scheinbaren Vorteil daraus ziehts, das sieht man ja! Nicht ihre Lehre zählt, sondern was sie mit der erkennbaren Wahrheit verbindet, welche dir zuwider ist!


Mir ist zuwider, dass die Seelensterblichkeit in kleineren und vor allem neuen Denominationen zum Dogma gestempelt wird. Und nur in diesen Gruppierungen.

Über die Irrtümer der Gründer der Adventisten kann ich noch wohlwollend hinwegschauen, irren ist menschlich. Und Dogmen machen ist oft sehr menschlich und irrtumsbehaftet.

3. Wollen die Adventisten nicht ihre Geschwister aus den anderen Denominationen unglaubwürdig machen, aber man geht davon aus, das auch diesen die Wahrheit am Herzen liegt: "Prüfet aber alles und das Gute behaltet!"


Das erlaube ich weder bei Adventisten noch bei Katholiken. Aber das Dogma könnt ihr jedenfalls behalten. Zum Glück gibt es Eindeutigeres und Heilswichtigeres in der Bibel. Und das gibt es auch bei Katholiken und Adventisten, sogar bei modernen Lutheranern. ;)

lg, oTp
Veränderung ist das einzig Bleibende.

Gott ist so fremd wie Dein unbekannter Vater, klar daß er trotzdem existiert. Weißt Du, was Du versäumst, wenn Du Ihn nie kennenlernst ? Ein herrliches Erbe : Leben an der Quelle der Liebe.
Benutzeravatar
onThePath
My home is my castle
 
Beiträge: 19099
Registriert: Mo 21. Feb 2005, 01:21
Wohnort: Köln

Re: Was oder wer sind Die?

Beitragvon SunFox » Fr 13. Mai 2011, 06:40

Lieber oTP, aller Regel nach ist es so, das es immer eine kleine Herde ist welche die Erkenntnis der Wahrheit hat, wiederfindet das was verloren gegangen ist! Die Unwahrheit ist in seinen Ausmaßen größer als die Wahrheit, denn die Unwahrheit ist vielfälltig, aber die Wahrheit ist stärker, denn der HERR steht hinter ihr!

Liebe Grüße von SunFox
Jésus revient bientôt! Jesus viene pronto! Brehvee Jayzeus voltarah! Иисус скоро придет! Yesu ana-kuja kari-buni sana! Yesu knee me…..Kgauld….O shim-knee-dah! Yesu zhai-lie! Yesu jelldee eye-gah! Si Haysus eye ma-lahh-pit nang dumating! Ha ana ahti seriahn! Jesus kommt bald!
Benutzeravatar
SunFox
Villenbesitzer
 
Beiträge: 29379
Registriert: Do 18. Nov 2004, 00:31
Wohnort: Deutschland

Re: Was oder wer sind Die?

Beitragvon onThePath » Fr 13. Mai 2011, 12:21

SunFox hat geschrieben:Lieber oTP, aller Regel nach ist es so, das es immer eine kleine Herde ist welche die Erkenntnis der Wahrheit hat, wiederfindet das was verloren gegangen ist! Die Unwahrheit ist in seinen Ausmaßen größer als die Wahrheit, denn die Unwahrheit ist vielfälltig, aber die Wahrheit ist stärker, denn der HERR steht hinter ihr!

Liebe Grüße von SunFox


Ja, ja, und zu dieser Regel gehört auch die Gruppe besonders Auserwählter,
und die, die einen Unterschied in der Auffassung über einen Streitpunkt als besonders wichtig hervorheben, um ihre klarere Wahrheitsfähigkeit herauszustellen.

Bei den Gründern der Adventisten sehen wir als Kontrast zur Irrtumsunfähigkeit die normale Irrtumsfähigkeit.

lg, oTp
Veränderung ist das einzig Bleibende.

Gott ist so fremd wie Dein unbekannter Vater, klar daß er trotzdem existiert. Weißt Du, was Du versäumst, wenn Du Ihn nie kennenlernst ? Ein herrliches Erbe : Leben an der Quelle der Liebe.
Benutzeravatar
onThePath
My home is my castle
 
Beiträge: 19099
Registriert: Mo 21. Feb 2005, 01:21
Wohnort: Köln

Re: Was oder wer sind Die?

Beitragvon Ihr » Fr 13. Mai 2011, 12:31

Muss das jetzt unbedingt der fünfmillionste Adventistenthread werden? :roll:
'Twas good until it wasn't. So long.
Ihr
Abgemeldet
 
Beiträge: 492
Registriert: Mi 26. Mär 2008, 15:30
Wohnort: Ihrland

Re: Was oder wer sind Die?

Beitragvon Columba » Fr 13. Mai 2011, 12:35

...und das noch am freitag, an dem sich die adventisten und gnu auf den sabbat vorbereiten müssen!
Mein sind die Jahre nicht, die mir die Zeit genommen;
Mein sind die Jahre nicht, die etwa möchten kommen.
Der Augenblick ist mein, und nehm ich den in acht;
So ist der mein, der Jahr und Ewigkeit gemacht.

Andreas Gryphius, 1663
Benutzeravatar
Columba
Wohnt hier
 
Beiträge: 2819
Registriert: Di 30. Nov 2010, 11:24

Re: Was oder wer sind Die?

Beitragvon Pilgrim » Fr 13. Mai 2011, 18:48

Ihr hat geschrieben:Sieht nach einer Theologie aus, die noch schlechter und verwirrlicher ist als ihr Webdesign.
[………]
Das vermag allenfalls Leute mit einem schmalen Horizont zu überzeugen, für alle andere ist es eine Zumutung…

Hmm…warum jetzt plötzlich diese beißende Kritik…hast du doch erst noch behauptet…
Ihr hat geschrieben:…Menschen können auch mit schlechten Übersetzungen Gott begegnen…

:?
Be careful how you spend your time: Spend your time in nothing which you know must be repented of. —Richard Baxter
Pilgrim
My home is my castle
 
Beiträge: 10827
Registriert: Mo 13. Aug 2007, 16:38

Re: Was oder wer sind Die?

Beitragvon SunFox » Fr 13. Mai 2011, 18:53

Ihr hat geschrieben:Muss das jetzt unbedingt der fünfmillionste Adventistenthread werden? :roll:


Finde ich auch lieber Ihr, ständig werden die irgendwo hergeholt und ins Gerede gebracht! Wer hat denn damit schon wieder angefangen? Kann man das nicht einmal laßen?

Aber der fünfmillionste Adventistenthread? Bei 13936 Themen insgesamt, da würde ich meinen, gibst du ihnen aber auch einen hohen Stellenwert! ;)

Immer diese Überbewertungen! :mrgreen:

Liebe Grüße von SunFox
Jésus revient bientôt! Jesus viene pronto! Brehvee Jayzeus voltarah! Иисус скоро придет! Yesu ana-kuja kari-buni sana! Yesu knee me…..Kgauld….O shim-knee-dah! Yesu zhai-lie! Yesu jelldee eye-gah! Si Haysus eye ma-lahh-pit nang dumating! Ha ana ahti seriahn! Jesus kommt bald!
Benutzeravatar
SunFox
Villenbesitzer
 
Beiträge: 29379
Registriert: Do 18. Nov 2004, 00:31
Wohnort: Deutschland

Re: Was oder wer sind Die?

Beitragvon Ihr » Mi 18. Mai 2011, 08:51

Pilgrim hat geschrieben:Hmm…warum jetzt plötzlich diese beißende Kritik…hast du doch erst noch behauptet…
Ihr hat geschrieben:…Menschen können auch mit schlechten Übersetzungen Gott begegnen…

:?

Ganz einfach: Weil die Tatsache von Gottes Gnade und Grösse keine Ausrede für schlechtes oder gar bewusst irreführendes Übersetzen oder Theologisieren sein kann. Wenn Gott sich entscheidet, sich jemandem im Koran, der Neue-Welt "Übersetzung" oder einer Bibel auf TR-Basis zu offenbaren, so sagt das viel über Gott aus und wenig über die Qualität des Buches.
'Twas good until it wasn't. So long.
Ihr
Abgemeldet
 
Beiträge: 492
Registriert: Mi 26. Mär 2008, 15:30
Wohnort: Ihrland

Re: Was oder wer sind Die?

Beitragvon Kalle » Do 26. Mai 2011, 17:05

Hallo Cool,

"wer sind die" ist auch bei einem genaurem Studium der leider sehr schlecht gestalteten Website nicht erkennbar. Aber Ausdrücke wie:

Cool hat geschrieben:'Wir sind nicht die Gemeinde der Heiligen und auch nicht die Gemeinde der Übrigen, unter uns gibt es keine Propheten oder Gesalbte. Wir sind nicht der "treue und verständige Knecht" und das was wir schreiben ist nicht der "Geist der Weissagung". Das ist die absolute Wahrheit und keine Lüge!'

und:

'Wir verbinden uns mit allen wahren Gottesanbeter - Jahweh Anbeter in allen Zeiten, von Abel bis zu den ersten Gesalbten im 1. Jahrh.n.Chr.'


sind eigentlich gruppentypische Ausdrucksweisen der Jehovas Zeugen. Auch einige Bilder auf der Website stammen aus dem Fundus (und dem Copyright !!!) der Jehovas Zeugen. Abgesehen davon findet sich ein Bild sogar zwei mal auf der Seite, deren Malerin zur esoterischen Engelverehrerszene gehört - aber okay. Auch andere Bilder werden ohne Rücksicht auf deren Hersteller verwendet, so findet sich ein Buchcover aus dem Verlag der Siebententags Adventisten und einer adventistischen Splittergruppe, bzw. einer Bibelforschergruppe auf der Seite wieder. Der Betreiber dieser Homepage ist sehr liberal in der Verwendung von Bildeigentum anderer Leute, was ja auch ein Vergehen irdischer Gesetze sein kann.

Die dort vertretenen Lehren sind durchgängig Lehren aus diverser adventistischer Gruppen und wird mit der "Israel in der Endzeit"-Lehre verbunden. Insgesamt macht dies alles ein sehr ungeordneten Eindruck - beginnend mit der Gestaltung der Homepage bis hin zur "breit gestreuten Sammlung unkonventioneller Endzeitlehren" (Theologie mag ich dies nicht zu benennen).

Ob hier tatsächlich eine Gruppe dahinter steht ist zu bezweifeln. Die ganze Homepage atmet die Aura einer Person mit Vorliebe für endzeitliche Traktate und der Neigung zu Puzzle und leider auch einer mangelnden Rechtschreibung. In meinen Augen nicht ernst zu nehmen.
Kalle
Member
 
Beiträge: 115
Registriert: Do 30. Aug 2007, 08:40

Re: Was oder wer sind Die?

Beitragvon Bernd68 » So 3. Jun 2012, 19:48

Kalle hat geschrieben:"wer sind die"

keine Ahnung ... aber ich kann dir sagen, wer sie nicht sind.
Sie sind keine Charismatiker und keine Pfingstler ... :mrgreen:

Grüßle, Bernd.
4. Mose 14,24;
Aber meinen Knecht Kaleb - weil ein anderer Geist in ihm war
und er mir völlig nachgefolgt ist - ihm werde ich in das Land bringen,
in das er hineingegangen ist; und seine Nachkommen sollen es besitzen.
Bernd68
Member
 
Beiträge: 280
Registriert: Mo 30. Apr 2012, 06:46
Wohnort: Pforzheim (Germany)

Re: Was oder wer sind Die?

Beitragvon Gnu » So 3. Jun 2012, 20:20

Bernd68 hat geschrieben:
Kalle hat geschrieben:"wer sind die"

keine Ahnung ... aber ich kann dir sagen, wer sie nicht sind.
Sie sind keine Charismatiker und keine Pfingstler ... :mrgreen:

Grüßle, Bernd.

Wenn sie Pfingstler oder Charismatiker wären, dann würde mich das auch nicht stören. Genausowenig stört mich, dass sie keine sind. Aus dem Internet kommt keine Wahrheit. Und aus den Bildern auch nicht. Einige Dinge, die sie schreiben, mögen ja stimmen, aber die Fülle der Aussagen lässt einen Besucher der 17 Seiten von „alleindieheiligeschriftbibel“ wohl eher dümmer zurück, als er gekommen ist.
Benutzeravatar
Gnu
My home is my castle
 
Beiträge: 10631
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 17:19
Wohnort: Salorino


Zurück zu Sekten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron