Lieder sigen dem herrn Ja oder Nein´?

Theater, Tanz, bildende Kunst, Kleinkunst, Architektur,

Moderator: firebird

Lieder sigen dem herrn Ja oder Nein´?

Beitragvon engelslicht » Do 13. Nov 2003, 14:02

Was haltet Ihr von kirchenmusik? Ich sing gern! auch dem Herrn! Auch eine Orgel ist schön zur Begleitung. Was meint ihr dazu! Muss es ohne Musik sein Was haltet Ihr von Bach .zbWeihnachtsoratorium.? Brauchen wir es . Ich finde ja? überlegt u, sagt Eure Meinung
engelslicht
Hat sich eingelebt
 
Beiträge: 90
Registriert: Do 25. Sep 2003, 14:03

Re: Lieder sigen dem herrn Ja oder Nein´?

Beitragvon würmli » Fr 19. Dez 2003, 23:17

Natürlich können und dürfen wir dem Herrn Lieder singen! Mit oder ohne Orgel (mir gefällt Orgelbegleitung auch), oder auch mit Gitarre, Keyboard,...
Benutzeravatar
würmli
Hat sich eingelebt
 
Beiträge: 92
Registriert: Do 7. Aug 2003, 22:27
Wohnort: from home

Re: Lieder sigen dem herrn Ja oder Nein´?

Beitragvon Dschinny » Fr 19. Dez 2003, 23:27

Klar auf diese Weise entsteht oft schöne Musik... z.B. auch im Bereich Reggae, bezügl. Rastafari-Religion... mir gefällt Prezident Brown oder Patrice.

Dschinny

Der Zweifel ist kein angenehmer Zustand. Gewißheit aber ist ein lächerlicher Zustand.

(Voltaire)
Benutzeravatar
Dschinny
Power Member
 
Beiträge: 710
Registriert: Mo 25. Aug 2003, 21:28

Re: Lieder sigen dem herrn Ja oder Nein´?

Beitragvon Pünktchen » So 21. Dez 2003, 05:16

Lieder sigen dem herrn Ja oder Nein?

Hallo

Zum Thema gibt Pünktchen ein klares Jain.

Ja
wie gesagt, dann entsteht etwas wie Bob Marley oder Xavier Naidoo.

Nein
in der Kirche das zwanghafte singen der Gemeinde ist für mich meist fast nur noch Körperverletzung. Ein Chor oder wenn nur die singen die es können wäre durch aus melodischer.

Ich hoffe meine Meinung ist nicht zu oberflächig.

Gruss
Pünktchen

Me don´t love fighting...
but is better to die
fighting for freedom
than to be a prisoner
all the days of your life.
Bob Marley
Benutzeravatar
Pünktchen
Lebt sich ein
 
Beiträge: 33
Registriert: Di 16. Dez 2003, 09:59
Wohnort: ist das wirklich wichtig

Re: Lieder sigen dem herrn Ja oder Nein´?

Beitragvon Yehudit » So 21. Dez 2003, 07:17

Lieder singen zur Ehre Gottes ist doch immer gut und schön. Vorausgesetzt natürlich, dass es von Herzen kommt.
Warum um Gottes Willen soll das nicht gut sein? Gott mag es, wenn wir ihn anbeten und loben und preisen, egal ob das jetzt mit Orgelbegleitung, oder mit Gittarre oder halt einfach ohne Instrument ist

Schon David hat dazumal Gott singend angebetet, warum sollen wir das nicht auch tun?

Schöner 4.Advent wünscht euch

Yehudit
*diesichaufdieAnbetungszeitinderGemeindefreut*
Kadosh, kadosh, kadosh! Adonai Elohim tz va ot.
Asher hayah v hoveh v yavo!
Off.4.8
Benutzeravatar
Yehudit
Senior-Moderator im Ruhestand
 
Beiträge: 5432
Registriert: So 19. Mai 2002, 14:31
Wohnort: irgendwo wo´s rüdig schön isch!

Re: Lieder singen dem Herrn: Ja oder Nein?

Beitragvon marie-theres » Di 5. Okt 2004, 20:20

Na aber sicher! Nicht nur Lieder auch singe ich oft einfach Gebete, oder singe in Zungen :praisegod:

Aber was ganz neues habe ich vor ca. 2 Monaten gehört. Habe extra ´ne CD mit dem Thema Hohelied erhalten indem ein Pastor erklärt, der Heilige Geist habe ihm gesagt, er soll künftig die Predigt singen. Leider bin ich bisher nur immer bis zum Vorwort gekommen und danach wurde ich gestört. Bin also selber noch sehr gespannt, was da noch kommt.

Was sagt ihr dazu?
liebe grüsse und gottes segen

krea und noch mehr krea
Benutzeravatar
marie-theres
Senior-Moderator im Ruhestand
 
Beiträge: 1939
Registriert: Mo 1. Apr 2002, 17:14

Re: Lieder singen dem Herrn: Ja oder Nein?

Beitragvon knöse » Di 5. Okt 2004, 21:23

so richtig worshippen geht doch sowas von ab. Mit Kirchenorgeln habe ich ein wenig mühe. Die klingen so traurig. Es muss doch fröhlich sein. Jesus hat uns errettet.
Benutzeravatar
knöse
Member
 
Beiträge: 201
Registriert: So 14. Dez 2003, 00:23
Wohnort: San Galle

Re: Lieder singen dem Herrn: Ja oder Nein?

Beitragvon Yehudit » Di 5. Okt 2004, 21:44

Original von knöse
so richtig worshippen geht doch sowas von ab. Mit Kirchenorgeln habe ich ein wenig mühe. Die klingen so traurig. Es muss doch fröhlich sein. Jesus hat uns errettet.
Jedem das Seine. Der Eine hat lieber fetzige Musik beim Lobpreis, der Andere lieber ruhig und nachdenkliche. So hat jeder sein eigener Stil und das ist doch super so. So wird es Jesus auch nie langweilig. ;) Stell dir mal vor, jeder würde auf die selbe Art und Weise anbeten :roll:
Kadosh, kadosh, kadosh! Adonai Elohim tz va ot.
Asher hayah v hoveh v yavo!
Off.4.8
Benutzeravatar
Yehudit
Senior-Moderator im Ruhestand
 
Beiträge: 5432
Registriert: So 19. Mai 2002, 14:31
Wohnort: irgendwo wo´s rüdig schön isch!

Re: Lieder singen dem Herrn: Ja oder Nein?

Beitragvon knöse » Do 7. Okt 2004, 07:51

Du hast recht. War auch nur meine persönliche Meinung.

Gottes fette Sege für Di.
Benutzeravatar
knöse
Member
 
Beiträge: 201
Registriert: So 14. Dez 2003, 00:23
Wohnort: San Galle

Re: Lieder singen dem Herrn: Ja oder Nein?

Beitragvon Yehudit » Do 7. Okt 2004, 07:57

Original von knöse
Du hast recht. War auch nur meine persönliche Meinung.

Gottes fette Sege für Di.
Hab ich auch als Solches angesehen :)

Schöner Tag noch

Yehudit
Kadosh, kadosh, kadosh! Adonai Elohim tz va ot.
Asher hayah v hoveh v yavo!
Off.4.8
Benutzeravatar
Yehudit
Senior-Moderator im Ruhestand
 
Beiträge: 5432
Registriert: So 19. Mai 2002, 14:31
Wohnort: irgendwo wo´s rüdig schön isch!

Re: Lieder singen dem Herrn: Ja oder Nein?

Beitragvon knöse » Do 7. Okt 2004, 12:01

Dir auch.
Benutzeravatar
knöse
Member
 
Beiträge: 201
Registriert: So 14. Dez 2003, 00:23
Wohnort: San Galle

Re: Lieder singen dem Herrn: Ja oder Nein?

Beitragvon flake » Do 7. Okt 2004, 12:13

Dem Herrn Lieder singen auf jeden Fall!
da ist eine megekraft drin, nicht umsonst heisst es der Herr wohn im Lobpreis seines Volkes und dass Lobpreis auch eine Waffe ist!
Habe schon oft die Aussage gehört dass jeder (christ) ein Lobpreiser und Anbeter sein sollte - nicht jeder sollte das hinter einem Mik tun und nicht jeder ist dazu berufen, andere in den Lobpreis und Anbetung, in Seine Gegenwart zu führen, aber jeder ist dazu berufen Seinen Herrn zu preisen und anzubeten.
und es ist ja echt was megemässiges,Ihm so zu dienen!
a true worshipper
Flake
For God so loved the world that He gave His only begotten Son that whomsoever believeth in Him shall not perish but have everlasting life.
John 3.16 :praisegod:
flake
Lebt sich ein
 
Beiträge: 38
Registriert: Mo 13. Sep 2004, 16:58
Wohnort: once lost - now saved


Zurück zu Kunst und Kultur

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste