Kulturelles Erbe

Theater, Tanz, bildende Kunst, Kleinkunst, Architektur,

Moderator: firebird

Kulturelles Erbe

Beitragvon Wolfi » Do 22. Mai 2003, 20:29

Vieles, was uns so im Alltag begleitet, ist doch irgendwie mit Kultur in Verbindung zu bringen. Wir besitzen doch auch alle ein kulturelles Erbgut. Die Frage stellt sich allerdings, ob wir bereit sind, es als solches zu erkennen und wenn, ob wir auch bereit sind, es weiter zu pflegen...

Wenn ich da an uns Schweizer denke mit unseren Volksbräuchen, unserer Volksmusik, unserer Esskultur, unserer Wohnkultur, unserer Vereinskultur... Überhaupt: Unsere sozialen Strukturen, sind sie nicht auch ein kulturelles Erbe?- Oder auch Religion?... Und all diese Kulturen wollen gehegt und gepflegt werden. Nur von wem, wenn alle so mit sich selber beschäftigt sind?- Vom Kulturverein vieleicht?! ;)

Was fällt Euch zum Thema kulturelles Erbe denn so ein?-
Der Glaube versetzt Berge, aber der Unglaube zerbricht Ketten.
Benutzeravatar
Wolfi
Gesperrt
 
Beiträge: 6880
Registriert: Di 31. Dez 2002, 13:50

Re: Kulturelles Erbe

Beitragvon Kleiber » So 25. Mai 2003, 19:59

Auch bei Kultur kommt es leider schnell zu Aus- und Abgrenzungen. Je weiter der Horizont gefasst wird, um so reicher zeigt sich unsere Kultur. Das geht von einer Beerdigung mit Leichenmahl, zum Fussballmatch am Samstag, bis zur experimentellen Musik usw...

In der Schweiz gehen die Wurzeln zurück auf das arme Bauern- und Bergvolk, das wir waren. Das ´pflegen´ würde in den Familien anfangen. Ob da unsere neuere Handy- und PC-Kultur etwas beitragen kann ?



Kleiber
Lebt sich ein
 
Beiträge: 34
Registriert: Do 23. Mai 2002, 09:18
Wohnort: Schweiz

Re: Kulturelles Erbe

Beitragvon Wolfi » So 25. Mai 2003, 20:03

@Kleiber :

In der Schweiz gehen die Wurzeln zurück auf das arme Bauern- und Bergvolk, das wir waren. Das ´pflegen´ würde in den Familien anfangen. Ob da unsere neuere Handy- und PC-Kultur etwas beitragen kann ?

Warum denn nicht?!- Dinge, welche Menschen erfinden, erfahren doch meist erst durch ihren Einsatz, ob es gut oder schlecht ist und meistens gibt es doch beide Möglichkeiten dabei?! ;)
Der Glaube versetzt Berge, aber der Unglaube zerbricht Ketten.
Benutzeravatar
Wolfi
Gesperrt
 
Beiträge: 6880
Registriert: Di 31. Dez 2002, 13:50


Zurück zu Kunst und Kultur

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste