Wieviele Planeten hat unsere Sonne?

Ethik, Lebensrechtsfragen
Sexualethik, Sozialethik, Wirtschaftsethik, Kreationismus / Schöpfungswissenschaft, Technik, Umwelt


Moderator: bigbird

Wieviele Planeten hat unsere Sonne?

Beitragvon Gnu » Mo 14. Aug 2017, 09:30

Habt ihr in der Schule auch gelernt, dass die Planeten unserer Sonne Merkur, Venus, Erde, Mars, Jupiter, Saturn, Uranus, Neptun und Pluto heissen? Gibt zusammen 9.

Falsch. Die Astronomen haben den Pluto wieder entfernt und sind auf der Suche nach Planet 9, Planet X und was es noch so alles gibt.

Hier ein Kurzvideo zu Planet 9: https://youtu.be/zq_d-Alw8nA

Gnu meint: Und da gibt es tatsächlich solche, die behaupten, die Entstehung des Sonnensystems sei wissenschaftlich erforscht und einwandfrei bewiesen. :lol:
Benutzeravatar
Gnu
My home is my castle
 
Beiträge: 11338
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 17:19
Wohnort: Salorino

Re: Wieviele Planeten hat unsere Sonne?

Beitragvon Thelonious » Mo 14. Aug 2017, 19:15

Hallo Gnu,

ja, stimmt. Aber "Plutochen" ist der Planetenstatus schon in 2006 aberkannt worden. Sei neu ist dieses Thema also wirklich nicht ;)

Gruß
Thelo
Wir sehen nirgends so tief ins Herz Gottes wie auf Golgatha.
(Benedikt Peters )
Benutzeravatar
Thelonious
Senior-Moderator
 
Beiträge: 15578
Registriert: So 12. Aug 2007, 20:52
Wohnort: In der schönsten Stadt Deutschlands

Re: Wieviele Planeten hat unsere Sonne?

Beitragvon Gnu » Mo 14. Aug 2017, 21:40

Dass Pluto schon längere Zeit kein Planet mehr ist, war mir auch bekannt, denn in dieser Zeit war ich täglich im Netz unterwegs. Mich hat vielmehr erstaunt, dass jetzt ein Planet 9 gesucht wird, und nicht etwa Planet X oder Nibiru, was glaubs auch das selbe ist, aber nicht dasselbe wie Planet 9. Je mehr man über Astronomie lernt, desto weniger wissenschaftshörig wird man, denn dass Astronomen nichts wissen, aber vieles vermuten, geben sie ja selber zu. Mich erstaunt nur immer wieder die Naivität von Christoph Krachten, dem Betreiber von Clixoom, mit der er seine Weltbilder Urknall und Evolutionstheorie vertritt und verteidigt. Es gab weder einen Urknall, noch hat sich die erste Zelle der Evolution selbst erzeugt. Und dass aus einer Zelle dann Affen und Menschen entstanden, ist die blödeste aller Verschwörungstheorien, welcher Presse und Wissenschaft jemals aufgesessen sind.
Benutzeravatar
Gnu
My home is my castle
 
Beiträge: 11338
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 17:19
Wohnort: Salorino

Re: Wieviele Planeten hat unsere Sonne?

Beitragvon Thelonious » Di 15. Aug 2017, 20:13

Sorry, dass ich Dich hinsichtlich Plutos Degradierung missverstanden habe, lieber Gnu.

Und die "Leute" versuchen eben, dass Unverstehbare in den Griff zu kriegen.

VG
Thelo
Wir sehen nirgends so tief ins Herz Gottes wie auf Golgatha.
(Benedikt Peters )
Benutzeravatar
Thelonious
Senior-Moderator
 
Beiträge: 15578
Registriert: So 12. Aug 2007, 20:52
Wohnort: In der schönsten Stadt Deutschlands


Zurück zu Ethik, Wissenschaft, Forschung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast