Seite 2 von 3

Re: Mondlandung gabs nie!

BeitragVerfasst: Mi 7. Jan 2004, 14:14
von Ainu Elfe
Original von coolerboy
ja weisst du der kamm dann drauss wen er nicht auf dem mond gewesen wäre hätte ernicht so viel erzählen können!!
erzähl du mal etwas über den mond!!
dir würde es niemand glauben!

oh junge, sowas nennt man PHANTASIE! Wenn ich mich anständig informier, jede Menge naturwissenschaftliche Bücher über Mondatmosphäre ect. lese, mich mit Raumfahrtechnik anständig beschäftig ect., so ist das überhaupt kein Problem, man muss es nur noch rüberbringen können, also noch ne Portion Überzeugungsgabe obendrauf. Glaub mir, Politiker machens genauso und jeder zweite fällt drauf rein :roll:

Re: Mondlandung gabs nie!

BeitragVerfasst: Mi 7. Jan 2004, 14:20
von stuermerschreck
Original von coolerboy
ich bin nember!
keine beleidigungen!!
und ich bin 4tage hier und bin schon member mach das nach!!


Quantität ist leider nicht gleich Qualität!

Re: Mondlandung gabs nie!

BeitragVerfasst: Mi 7. Jan 2004, 14:24
von coolerboy

oh junge, sowas nennt man PHANTASIE! Wenn ich mich anständig informier, jede Menge naturwissenschaftliche Bücher über Mondatmosphäre ect. lese, mich mit Raumfahrtechnik anständig beschäftig ect., so ist das überhaupt kein Problem, man muss es nur noch rüberbringen können, also noch ne Portion Überzeugungsgabe obendrauf. Glaub mir, Politiker machens genauso und jeder zweite fällt drauf rein :roll:
^
ok er zähl mir mal so vom mond auch wen du nicht schon dort drauf warst du hättest keine ahnung!

Re: Mondlandung gabs nie!

BeitragVerfasst: Mi 7. Jan 2004, 14:37
von Nanuk
@Ainu

Kannst du uns bitte etwas über die Mondatmosphäre erzählen ?

Danke & Gruss
Nanuk

Re: Mondlandung gabs nie!

BeitragVerfasst: Mi 7. Jan 2004, 14:42
von coolerboy
wenn hast gefragt??wenn du mich meinst dann kann ich dir nicht viel sagen denn ich komm nicht so drauss wie andere!!
also ich hoffe du hast nicht mich gemeint!
coolerboy

Re: Mondlandung gabs nie!

BeitragVerfasst: Mi 7. Jan 2004, 14:57
von Shadow
coolerboy: Boah du bist MEMBER! Wahnsinn! Los, kauf dir ne Villa davon. Oder was genau ist das wert 78 Posts in 4 Tagen hinzukriegen? Was sagt das über dich aus? Naja offensichtlich musst du Hände haben, um das Zeug zu tippen, mehr aber auch nicht.

Re: Mondlandung gabs nie!

BeitragVerfasst: Mi 7. Jan 2004, 15:00
von jayRon
Original von coolerboy
wenn hast gefragt??wenn du mich meinst dann kann ich dir nicht viel sagen denn ich komm nicht so drauss wie andere!!
also ich hoffe du hast nicht mich gemeint!
coolerboy


ich will dich jetzt a nicht doof anmachen oder so: wenn du auch schon member bist: richtig zitieren musst du noch lernen und man sollte ja wohl checken das die frag von Nanuk an Ainu ging, wegen dem ´@ Ainu´ vor der frage...

Re: Mondlandung gabs nie!

BeitragVerfasst: Mi 7. Jan 2004, 15:01
von Florian T
Hallo,

es ist doch immer wieder faszinierend, wie aus Halbwissen, dem Wunsch, etwas zu glauben, der völligen Ignorierung gegenteiliger Argumente und der teilweise hahnebüchenen Verdrehung von Tatsachen....

plötzlich richtige Gruppen auftreten, die sich im Besitz der Wahrheit wähnen, die sie gegen das böse Establishment vertreten müssen.

Lustig finde ich allerdings die Parallelen zwischen den Mondlandungsgegnern und den Kreationisten.

Noch ein paar Anmerkungen auf den Punkt: Die Rover waren Einzelanfertigungen, man kann also den Verbleib jedes Rovers nachvollziehen und seltsamerweise fehlen so viele, wie auf dem Mond stehen. Hat die nun jemand einfach in den Schrott geschmissen? Und wer, die NASA-Direktoren persönlich sicherlich.

Wenn als Argument u.a. genannt wird, das Auto wäre mit dem Kran in die Szenerie gesetzt worden, wer hat das gemacht? Der US-Prasident persönlich?

Wenn es Fotomontagen wären (was mit der Technik von heute bei Fotos von damals relativ einfach nachzuweisen wäre), wer hat die Wieder gemacht? Der CIA Präsident persönlich?

Wer hat den Astronauten für das Studie die Anzüge angezogen? Die First Lady persönlich? Die Zahl der Mitwisser von so einem Ding geht in die hunderte und alle, alle schweigen? :D

Wenn ein Raumkörper von der Größe einer Apollokapse wochenlang direkt um die Erde kreist, dann wird er von Astronomen und Laien weltweit gesehen. Warum hat sich niemand gemeldet?

Hier wird wiklich nichts als heiße Luft gedroschen, es ist immer nur faszinierend, wie hartnäckig sich so etwas hält.

Zum Vergleich, nach jahrelangen Predigten durch einen Apostel gab es ca. 30 Jahre nach dem Tod von Jesus in Rom nur ca. 3000 Christen, also ca. 1,5% der Bevölkerung.

Florian

Re: Mondlandung gabs nie!

BeitragVerfasst: Mi 7. Jan 2004, 15:05
von coolerboy
Original von Shadow
coolerboy: Boah du bist MEMBER! Wahnsinn! Los, kauf dir ne Villa davon. Oder was genau ist das wert 78 Posts in 4 Tagen hinzukriegen? Was sagt das über dich aus? Naja offensichtlich musst du Hände haben, um das Zeug zu tippen, mehr aber auch nicht.

jay ron sorry aber habe es übersehen!!
shadow ich sagte nur ich bin kein newcomer mehr nicht!! :P

Re: Mondlandung gabs nie!

BeitragVerfasst: Mi 7. Jan 2004, 15:09
von Gaeas Child
Original von coolerboy
ganz schön kritisch für ein newcomer!!!! :shock: :shock:


hey, bin immer kritisch! ob newcomer oder nicht, ich denke schon seit ziemlich langer zeit, nicht erst seit ich hier aufm board bin. lies mal meinen thread "what about reincarnation"...

Original von Shadow
Gaeas: Ach und was bewegt dann die fahnenstange? Und willst du mir ernsthaft mitteilen, der Wind hätte keinen Einfluss auf die Fahne?


die stange wurde natürlich vom astronauti HINEIGESCHRAUBT (brauchst dir nur vorzustellen oder ausprobieren), und natürlich hat der wind einfluss, aber auf dem mond hats ja keinen... also flattert sie.

Re: Mondlandung gabs nie!

BeitragVerfasst: Mi 7. Jan 2004, 15:33
von Shadow
Ja abe wie lange kann die Vibration der Stange anhalten? Und wie stark muss sie vibrieren, dass es nach flattern aussieht...


Florian: Kreationisten und Verschwörungstheoretiker sind ja auch im Prinzip das gleiche... beide glauben an etwas, das wissenschaftlich nur sehr schwer beweisbar sit, sind aber komplett und unumstösslich davon überzeugt.

Und beide könnten recht haben ;)

Re: Mondlandung gabs nie!

BeitragVerfasst: Mi 7. Jan 2004, 15:34
von parepidimos
Original von Gaeas Child
das mit den schatten: der mond hat eine sehr starke EIGENE leuchtkraft, das ist nicht nur die sonne...

denkt doch mal ein bisschen nach, sorry...

Nope, sorry. Nix eigene Leuchtkraft (trotz Grossschreibung). Wohl aber indirekt reflektiertes Streulicht, welches sonnenabgewandte Flaechen erhellt.

Re: Mondlandung gabs nie!

BeitragVerfasst: Mi 7. Jan 2004, 15:41
von Shadow
pare: Und DAS ist jetzt endlich mal eine brauchbare erklärung!

Wie ist das eigentlich mit der Erde? So wie der Mond Sonnenlicht zur Erde reflektiert, reflektiert die erde doch auch Licht zum Mond oder?

Re: Mondlandung gabs nie!

BeitragVerfasst: Mi 7. Jan 2004, 15:43
von Florian T
Hallo,

pare und ich Seite an Seite, man glaubt es ja fast nicht. :D Aber es ist auch erstaunlich, was hier alles so an Halbwissen ist. Mond mit Atmosphäre, Mond mit eigener Leuchtkraft... mal sehen, was noch so alles kommt.

Shadow, richtig und da die Erde deutlich größer ist als den Mond auch mehr (ich weiß, ich weiß, aber der Albedo ist nicht so viel niedriger). Darum ja auch diese herrlichen Bilder von der Erde, die vom Mond aufgenommen worden sind.

Auch hier, wer hat denn diese Modelle gemacht, die es ja sein müssten, oder all die Bilder gemalt für den Hintergrund, bei denen man auch noch passend die Tagnachlinie und das Wetter auf der Erde sehen kann...

Florian

Re: Mondlandung gabs nie!

BeitragVerfasst: Mi 7. Jan 2004, 15:51
von bigbird
Hallo Leute,

bitte mässigt euch ein bisschen:

--> Hört auf damit, auf CoolemBoy und Gaers herumzuhacken und
--> CoolerBoy und Gears, kommt bitte mal etwas herunter vom hohen Ross.
Ich behalte mir eine Löschaktion für heute Abend vor - falls der zuständige Mod das selber tun möchte ;) - bitte sehr, hab nix dagegen!

bigbird

Re: Mondlandung gabs nie!

BeitragVerfasst: Mi 7. Jan 2004, 16:01
von bigbird
Hi gaes child

@moderator: ist das hier die trudi gerster märchenstunde?
Ich glaub nicht, dass sich hinter den Märchen Trudi Gerster versteckt - aber es liegt auch euch Usern, diesem Thread noch etwas Format zu geben ...

bigbird

Re: Mondlandung gabs nie!

BeitragVerfasst: Mi 7. Jan 2004, 16:03
von Gaeas Child
Original von parepidimos
Nope, sorry. Nix eigene Leuchtkraft (trotz Grossschreibung). Wohl aber indirekt reflektiertes Streulicht, welches sonnenabgewandte Flaechen erhellt.


UUUPS, sorry, hab ich gemeint, blöd formuliert, so stimmts! *schämmichvonwegendenkmalnach*!! aber klar der mond leuchtet nicht "selbst"...

@shadow, nein wir verstehen uns falsch, noch mal von vorn:

nimm die stange,
schraub sie inen boden, du bewegst sie hin und her, bisse steckt (resultat: die fahne flattert), dann steht! die stange, die fahne aber nicht wegen der trägheit!! (=ein beschleunigter körper bewegt sich so lange, unendlich, bis eine kraft ihn bremst, zB. luftwiderstand) jetzt ist glaub ich alles klar...

aber es wird glaubich überflüssig hier noch weiter zu diskuttieren, die die es wissen, wissen es eben und die anderen WOLLEN es nicht wissen...

Re: Mondlandung gabs nie!

BeitragVerfasst: Mi 7. Jan 2004, 16:05
von drucker
@all

Ich hab nicht alles gelesen, aber kann ja trotsdem einen kleinen Tarif durch geben.
Ob jetzt der Mensch auf dem Mod war oder nicht, welchen Vortschritt hat den die Menschheit mit diesem Ereigniss gewonnen? Führ mich sind Astronauten, moderne Hölenbewohner. Sie können nicht schnaufen, kein Holz für Häuser, selbst die Nahrung ist nicht vorhanden. Im grossen und ganzen ist das Reisen im Uniwersum, nur ein unwesentliches unterhalten des Lebens. Ist ja nicht eine Überlebungsacktion. Mit normalen Verstand würde ein Mensch sagen:
"Das Universum ist nichts für mich, mein Körper ist nicht für diese Umstände geschaffen. Und selbst, wenn ich es vermögliche, dann bin ich abhängig von der Vermöglichung. Und wenn dies zugrunde geht, geh ich auch."

So wegen auf den Mars gehn...
und unsere überdimensionalen Wirtschaft
:x


grüsse drucker...

Re: Mondlandung gabs nie!

BeitragVerfasst: Mi 7. Jan 2004, 16:11
von Gaeas Child
ja, und wenn alle so denken würden, wären wir vielleicht immer noch höhlenbewohner...
"neee, feuer brauch ich nicht, das verbrennt mich nur, das is nichts für mich"

die haben das doch ausprobiert, weil sie sehen wollten obs möglich ist, und unter anderem haben wir davon, dass es heute satelliten gibt. und viele sonstige neuerungen...der mensch muss halt immer alles ausprobieren, weil er im vorherein nicht abschätzen kann, was dann passiert! und das ist auch gut so.

@bigbird: bitte nenn meinen schönen namen doch richtig!! *schnüffjetztganztraurigbin*

Re: Mondlandung gabs nie!

BeitragVerfasst: Mi 7. Jan 2004, 16:34
von Ainu Elfe
@nanuk: wenn das Wörtchen wenn nicht wär ;) Mein Punkt war lediglich: man braucht nur ein Quäntchen Vorstellungskraft, es bissl Überzeugungsgabe und man muss sich gehörig fachlich informiert haben, dann kann man das Blaue vom Himmel runtererzählen. Oder wie meinst Du, macht das Von Däniken seit Jahren?? Es läuft doch überall gleich. (ich hingegen les keine naturwissenschaftliche Berichte über den Mond und hab au ned die Zeit und vor allem ned die Lust mich da grossartig zu informieren, befass mich lieber richtig mit anderen Themengebieten).

@coolerboy: gääähn... richtig lesen müsst ma können, gelle. Wenn ich mich informiert hätt, dann könnt ich Dir genügend drüber erzählen.

Re: Mondlandung gabs nie!

BeitragVerfasst: Mi 7. Jan 2004, 17:08
von parepidimos
Original von drucker
Mit normalen Verstand würde ein Mensch sagen:
"Das Universum ist nichts für mich, mein Körper ist nicht für diese Umstände geschaffen. Und selbst, wenn ich es vermögliche, dann bin ich abhängig von der Vermöglichung. Und wenn dies zugrunde geht, geh ich auch."

drucker, das ist nicht konsequent gedacht. Der Mensch ist der Sklave seiner Maschinen. Dieses Problem ist so alt wie das Phaenomen "Zivilisation". Eine Raumstation ist prinzipiell nichts anderes als ein Haus: Ein Zufluchtsort, welcher das Ueberleben von aeusseren Bedingungen erst ermoeglicht. Denk dir alle Dinge weg, die dich von einem Tier unterscheiden: Wuerdest du den Winter ueberstehen?

Re: Mondlandung gabs nie!

BeitragVerfasst: Mi 7. Jan 2004, 17:21
von Nanuk
Original von drucker
welchen Vortschritt hat den die Menschheit mit diesem Ereigniss gewonnen?
Du sprichst gerade das tragischste an. Man hat mit erhofften riseigen Forschungserfolgen Milliarden in dieses Program gesteckt und rausgekommen ist quasi nix. Ausser einem Stein, der es in dieser Farbe auf der Erde nicht geben soll (oder wurde sogar dies zwischenzeitlich gefunden). - Ich hab ja nix gegen Abenteuer. Raumfahrt ist etwas sehr faszinierendes. Aber rationalistisch gesehen müssten wir augenblicklich damit aufhören, die Erfolge für die Menschheit sind zu klein.

Viele Grüsse
Nanuk

Re: Mondlandung gabs nie!

BeitragVerfasst: Mi 7. Jan 2004, 17:27
von Nanuk
Original von Ainu Elfe
@nanuk: wenn das Wörtchen wenn nicht wär..
Klar Ainu :D , war auch nicht so gemeint. Mich hat einfach dieses Wort Mondatmosphäre unheimlich fasziniert :D:D:D.
Was vonDäniken angeht, hast du recht. Mit viel Begeisterung und Geschäftssinn dreht er den Leuten viele Lügen an. Und diese rennen in Scharen mit ihrem Geld zu ihm. - tragisch

Viele Grüsse
Nanuk

Re: Mondlandung gabs nie!

BeitragVerfasst: Sa 10. Jan 2004, 22:39
von Shadow
So, nun habe ich die Dokumentation mit eigenenAugen gesehen und möchte gerne einige erklärungen von unseren "Ach ihr spinnt doch alle, ihr Verschwörungstheoretiker" hören:

1. Die Schatten: Es ist nicht etwa so, als würden die Objekte zwei Schatten werfen. Nein, viel mehr werfen zwei Objekte, die auf freiem Gelände auf gleicher Eben liegen, ihre schatten in unterschiedliche Richtungen. Wie geht das?

2. Auf die Linsen der Fotoapparate wurden Fadenkreuze zur Orientierung aufgebracht. Auf einigen Bildern ist allerdings deutlich (!) zu sehen, dass einige Objekte diese Fadenkreuze überdecken. Wie geht das? Wie kann ein Objekt, das vom Fotografierenden aus gesehn HINTER dem Fadenkreuz liegt, dieses plötzlich verdecken?

3. Einige Male sieht man Astronauten, die deteilgetreu auf den Fotos zu erkennen sind, obwohl sie eigentlich im Schatten der Fähre sind. Die Reflektion der erde wäre eine Möglichkeit.

4. Auf einem Bild sieht man deutlich jedes Deteil eines Astronauten, allerdings befindet sich die Sonne direkt HINTER ihm. Jeder Fotograf wird mir zustimmen, dass selbst heute jedes Bild für den Müll ist, wenn man direkt gegen die Sonne fotografiert, ausser manhat entsprechende Filter. Allerdings wäre es den Astronauten unmöglich gewesen extra Filter einzubauen. Dafür war ihre Ausrüstung zu klobig. Wie also ging das?

5. Fahne. Bewegung schön und gut, aber warum schafft es die freie Ecke der fahne sich, trotz relativ ruhiger Behandlung des Astronauten, komplett nach oben umzufalten? Woher kam diese bewegungsenergie?

6. Staub. Man sieht bei den Spaziergängen der Astronauten, dass eine Menge Sand/Staub aufgewirbelt wird. Jedoch wird beider Landung der Fähre, die immerhin einen Ordentlichen Gegenschub geben musste, kein Staubkorn fliegen und auch in den "Füssen" der fähre lagert sich kein Staub ab. Warum nicht?

7. Auf einigen Bildern sieht man Hügel im Hintergrund der Fähre... auf einem anderen Bild sieht man Hügel, die diesen zum Verwechseln ähnlichsind, allerdings ohne (!) Fähre. Wo ist die fähre also hingekommen? Wir wollen hier erwähnen, dass es natürlich möglich ist, dass sich Hügel zufälligerweise ähneln wie ein Ei dem anderen.

8. Auf zwei Bildern ist die Slebe Landschaft zu sehen. Exakt bis auf den letzten Stein. Dennoch behauptete die Nasa es handle sich um zwei verschiedene Ausflüge an Stellen, die vier Kilometer auseinander liegen. Dies spricht zwar nicht gegen die Authentizität der Landung, aber gegen die ehrlichkeit oder zumindes saubere Arbeitsweise bei Dokumentationen der NASA.


Wisst ihr, ihr könnt mich ja gerne für meine Gutgläubigkeit und meine Unwissenheit, ja vielleicht für meine dummheit auslachen... aber das sind einige dinge, die ich höchst fragwürdig finde.

Re: Mondlandung gabs nie!

BeitragVerfasst: Sa 10. Jan 2004, 23:57
von Joggeli
Ich habe die Sendung heute auf SF2 auch teilweise (zufällig) gesehen. Ich gebe Shadow recht. Alle Argumente der "Verschwörer" sind recht überzeugend. Zudem hat die Nasa keine Versuche unternommen, die gezeigten Phenomene zu erklären, um die Argumente zu entkräften.

Wenn in zwei Jahren die Chinesen ihre Umdrehungen um den Mond machen, und dabei die Oberfläche untersuchen, wird es spannend. Aber vielleicht werden diese Aufnahmen ja dann ebenfalls von den Ami´s manipuliert :D


Re: Mondlandung gabs nie!

BeitragVerfasst: So 11. Jan 2004, 00:59
von Morgestraich
Hey Shadow,

Schau mal auf der weiter oben genannten Homepage nach, da sind einige dieser Dinge erklärt! (z.b. das mit dem Fadenkreuz).
Klar gibt es Dinge die "komisch" sind, aber wenn man die Argumente der "es gab sie" gegen diejenigen der "es gab sie nicht" stellt haben die "es gab sie" IMHO immer noch einen klaren Vorsprung.

Grüsse:
Morgestraich

Re: Mondlandung gabs nie!

BeitragVerfasst: So 11. Jan 2004, 01:20
von Nanuk
@all

Ich werde am Sonntag dann mal unsere alten Weltraumbücher mit vielen bunten und s/w Bildern hervornehmen. - Mal sehen ob dort alles i.O. ist. Alle diese Bücher sind etwa 25J alt.

Viele Grüsse
Nanuk

Re: Mondlandung gabs nie!

BeitragVerfasst: So 11. Jan 2004, 01:22
von Shadow
Morgestraich: Ich würde ja gerne nachsehn, aber ich hab, nach zweimaligen durchscrollen, den Link immernoch nicht gefunden.... dürfte an der Farbeinstellung dieses Boards liegen :).

Und ich kann gut damit leben, dass es die Mondlandung gegeben hat. Ich halte es allerdings für fragwürdig. Nicht mehr und nicht weniger. Aber eben, wie Joggeli es, wenn auch etwas "ungeschickt" *g*, sagte: Wenn die Chinesen hin kommen, dann werden wir´s sicher wissen... ausser die Amerikaner sind vorher oben und "reparieren" ihre Fehler :)

Re: Mondlandung gabs nie!

BeitragVerfasst: So 11. Jan 2004, 01:32
von Joggeli


HIer habe ich dir hier nochmals den Link:

http://www.mondlandung.pcdl.de/

Es grüsst
Joggeli

Re: Mondlandung gabs nie!

BeitragVerfasst: So 11. Jan 2004, 15:33
von bössi
Original von Nanuk
Des weiteren füge ich an, dass die Udssr sicherlich mit allen Spionagesatelitten zum Mond gehorcht hat und die USA schon lange verlacht hätten wenn diese nicht dort gewesen wären. - Die Udssr hatte auch ein Mondprogramm und hat dieses nachher abgeblasen weil die USA ja schon dort gewesen sind.


Ich denke diese Aussage hat was in sich. Den ja das alles geschah noch zur Zeit des kalten Krieges, da hätten die Russen bestimmt die Amis verpfiffen wen die nicht oben gewesen währen.

Gruss yakuza

Re: Mondlandung gabs nie!

BeitragVerfasst: Fr 5. Mär 2004, 19:54
von medicluster
hallöli...

zum glück hat unser haushalt kein tiewie!

grüsse...

Re: Gab´s Mondlandungen wirklich?

BeitragVerfasst: So 22. Okt 2017, 13:51
von Gnu
Die Landungen gab es eventuell. Wieviele?

Die Bilder und die Videoübertragungen waren redigiert, d. h. gefaked, und teilweise in einem Studio nachgemacht.

Typisch amerikanisch eben. Make Amerika great again.

Re: Gab´s Mondlandungen wirklich?

BeitragVerfasst: So 22. Okt 2017, 21:12
von Hanspeter
Gnu hat geschrieben:Die Landungen gab es eventuell. Wieviele?

Die Bilder und die Videoübertragungen waren redigiert, d. h. gefaked, und teilweise in einem Studio nachgemacht.

Typisch amerikanisch eben. Make Amerika great again.


Sorry, Gnu, du glaubst aber auch jeden Quatsch.

LG Hanspeter

Re: Gab´s Mondlandungen wirklich?

BeitragVerfasst: Mo 23. Okt 2017, 02:52
von Gnu
Hanspeter hat geschrieben:Sorry, Gnu, du glaubst aber auch jeden Quatsch.

LG Hanspeter

Nicht ganz, nur jeden zweiten :lol:

Re: Gab´s Mondlandungen wirklich?

BeitragVerfasst: So 12. Nov 2017, 10:35
von Gnu
Die NASA hat ja bis heute die Originale der Aufnahmen nicht mehr gefunden. Somit existieren nur noch Kopien, und die können bekanntlich sehr leicht gefälscht oder abgeändert worden sein.

Re: Gab´s Mondlandungen wirklich?

BeitragVerfasst: So 12. Nov 2017, 19:04
von Hanspeter
Gnu hat geschrieben:Die NASA hat ja bis heute die Originale der Aufnahmen nicht mehr gefunden. Somit existieren nur noch Kopien, und die können bekanntlich sehr leicht gefälscht oder abgeändert worden sein.



Können gefälscht worden sein.... Sicher, das heisst aber nicht, dass sie gefälscht worden sind. Ich habe am 20./21. Juli 1969 die Liveübertragung im Fernsehen gesehen. Ich zweifle keinen Augenblick, dass das echt war.

Hanspeter

Re: Gab´s Mondlandungen wirklich?

BeitragVerfasst: So 12. Nov 2017, 19:57
von lionne
Ich war auch vor dem Fernseher...... damals.
>>>> http://www.srf.ch/medien/wp-content/upl ... agen_1.pdf
Im Prinzip ist es für mich völlig egal, ob echt oder fake.... ändert das irgendwas an meiner aktuellen Situation, in der ich mich befinde??? :roll:
Gruss lionne

Re: Gab´s Mondlandungen wirklich?

BeitragVerfasst: So 12. Nov 2017, 20:04
von Hanspeter
lionne hat geschrieben:Ich war auch vor dem Fernseher...... damals.
>>>> http://www.srf.ch/medien/wp-content/upl ... agen_1.pdf
Im Prinzip ist es für mich völlig egal, ob echt oder fake.... ändert das irgendwas an meiner aktuellen Situation, in der ich mich befinde??? :roll:
Gruss lionne



Da hast du völlig recht! Diese Diskussion ist eigentlich überflüssig.

Hanspeter

Re: Gab´s Mondlandungen wirklich?

BeitragVerfasst: Mo 15. Jan 2018, 10:50
von Gnu
Hanspeter hat geschrieben:
lionne hat geschrieben:Ich war auch vor dem Fernseher...... damals.
>>>> http://www.srf.ch/medien/wp-content/upl ... agen_1.pdf
Im Prinzip ist es für mich völlig egal, ob echt oder fake.... ändert das irgendwas an meiner aktuellen Situation, in der ich mich befinde??? :roll:
Gruss lionne



Da hast du völlig recht! Diese Diskussion ist eigentlich überflüssig.

Hanspeter


Der Vietnamkrieg war auch überflüssig, und trotzdem fand er statt. Deshalb waren die USA kurz davor, ihr Image als Führer des freien Westens zu verlieren. Da kam doch so eine in den Studios vorfabrizierte siegreiche Eroberung des Mondes mit Nasenlänge Vorsprung vor den Sowjets gerade recht. 1969 war die Niederlage schnell wieder vergessen, als die drei Astronauten im Triumphzug herumgezeigt wurden. Die Bilder von der Landung sind längst enttarnt, und es steht wacklig mit den Beweisen, dass überhaupt jemals ein Mensch auf dem Mond war und mit dieser NASA-Bastel-Technik auch unbeschadet wieder zurückkehrte.

Re: Gab´s Mondlandungen wirklich?

BeitragVerfasst: Mo 15. Jan 2018, 11:33
von onThePath
Mit den damaligen mickrigen technischen Möglichkeiten war die Mondlandung wirklich eine Glanzleistung. Aber wer winzige CPUs mit vielen Millionen Transistoren bauen kann dem kann man auch eine Mondlandung zutrauen. Zumal die Raumstation ja auch kein Betrug ist.
Und Zweifel hätte ja gerade von den Russen kommen müssen.

Lg otp