Freiheit vs Impfen

Über aktuelles in der Gesellschaft

Moderator: Thelonious

Re: Freiheit vs Impfen

Beitragvon Daniel_8 » Fr 13. Dez 2019, 13:23

Danke für den Hinweis mit Samoa. Ich werde das mal im Auge behalten.
Die Verbreitung ist untypisch und die Anzahl der Todesfälle sind untypisch. Ein normal gesunder Organismus mit normal ordentlicher Behandlung übersteht eine Maserninfektion ohne Probleme.

Natürlich sind in Samoa die Bedingungen reudig, schlechte Gesundheitsversorgung, schlechtes Wasser, wenig Vitamine, besonders Vit A und C, die bei einer Maserninfektion essentiell sind.

Merkwürdig, wie das ganze medial als Exempel genutzt wird, um Impfkritiker zu diffamieren.

Zum Vergleich in den USA gab es in 10 Jahren keinen Maserntoten, aber fast 96 in Zusammenhang mit der MMR Impfung (vgl. U.S. Centers for Disease Control and Prevention (CDC) und Vaccine Adverse Event Reporting System (VAERS).
Wachet !
Daniel_8
Wohnt hier
 
Beiträge: 1039
Registriert: Fr 15. Feb 2019, 13:23

Re: Freiheit vs Impfen

Beitragvon Daniel_8 » Fr 13. Dez 2019, 13:27

bild2-18.jpg


Bei der Grafik sieht man gut, was wirklich zur Bekämpfung von Tod durch Infektionskrankheiten hilft. Nämlich gute Lebensbedingungen! Die wurden zb in den USA Anfang des 20 Jhdts signifikant besser. (vgl. International Medical Council on Vaccination (IMCV))

Erst 1963 kamen dann die Impfstoffe, die keinen großartigen Einfluss ausübten.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Wachet !
Daniel_8
Wohnt hier
 
Beiträge: 1039
Registriert: Fr 15. Feb 2019, 13:23

Re: Freiheit vs Impfen

Beitragvon Daniel_8 » Do 12. Mär 2020, 11:55

Die amerikanische Gesundheitsbehörde darf durch richterlichen Beschluss nicht länger behaupten, dass Impfungen keinen Autismus hervorrufen täten:

https://www.docketalarm.com/cases/New_Y ... revention/
Wachet !
Daniel_8
Wohnt hier
 
Beiträge: 1039
Registriert: Fr 15. Feb 2019, 13:23

Re: Freiheit vs Impfen

Beitragvon Bernhard » Sa 2. Mai 2020, 17:07

Es ist schrecklich zu was Menschen fähig sind. Eine Million junge Frauen in Kenia können keine Kinder bekommen, weil sie im Impfstoff ein Mittel bekamen, mit dem sie nicht schwanger werden können. https://www.youtube.com/watch?v=VDvuKTQ ... GsedX7zN2s
Ich sehe mir gerne die mutmachenden Berichte von www.hofmithimmel.de an.
Benutzeravatar
Bernhard
Eigene Wohnung
 
Beiträge: 6399
Registriert: Sa 28. Dez 2002, 11:36
Wohnort: Schweiz

Re: Freiheit vs Impfen

Beitragvon jeig » Sa 2. Mai 2020, 18:02

Daniel_8 hat geschrieben:Wie erwähnt, es soll nicht um eine Impfdiskussion als solche gehen, die werden zu Hauf geführt (nur nicht in der Öffentlichkeit), sondern darum, was man als Impfgegner tun kann, wenn die Impfpflicht kommt.


Dann sollte man sein Gehirn einschalten und sich impfen lassen :mrgreen:
Ist jemand in Christus , so ist er eine neue Kreatur , das Alte ist vergangen , siehe , Neues ist geworden .
Benutzeravatar
jeig
Wohnt hier
 
Beiträge: 3675
Registriert: So 31. Aug 2003, 13:51
Wohnort: vom liebe Gott

Re: Freiheit vs Impfen

Beitragvon Gnu » Sa 2. Mai 2020, 18:40

jeig hat geschrieben:
Daniel_8 hat geschrieben:Wie erwähnt, es soll nicht um eine Impfdiskussion als solche gehen, die werden zu Hauf geführt (nur nicht in der Öffentlichkeit), sondern darum, was man als Impfgegner tun kann, wenn die Impfpflicht kommt.
Dann sollte man sein Gehirn einschalten und sich impfen lassen :mrgreen:
Und wenn man schon geimpft ist?
— Corona ist hauptsächlich eine Biermarke —
Noch 184 Beiträge bis zum Ende des Forums.
— In der Kürze liegt die Würze —
Benutzeravatar
Gnu
My home is my castle
 
Beiträge: 12161
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 17:19
Wohnort: Salorino

Re: Freiheit vs Impfen

Beitragvon Lazar » Sa 2. Mai 2020, 19:11

Bernhard hat geschrieben:Es ist schrecklich zu was Menschen fähig sind. Eine Million junge Frauen in Kenia können keine Kinder bekommen, weil sie im Impfstoff ein Mittel bekamen, mit dem sie nicht schwanger werden können.


Das ist für mich ein schwieriges und äußerst komplexes Thema.

Fakt ist, dass sich die Bevölkerung von Afrika für sich selbst lebensbedrohlich vermehrt. Teilweise sogar mit unserer "Unterstützung", denn wir dämmen dort einerseits den Hunger und viele Krankheiten - und damit die Sterblichkeit ein - und verbieten anderseits die Verhütung (kath. Kirche).
Das bedeutet aber leider auch, wir forcieren summa summarum die Vermehrung in Afrika noch - aus gutem Glauben heraus.
Dies ist jedoch nicht allein "gut", sondern auch schlecht. Dies wurde Bill Gates, der auch massiv den Hunger bekämpfte, vielleicht plötzlich klar? Eine typische "Satan's Situation" auf Erden. Gleich, was man tut, das Resultat bleibt von großem Übel.

Herzliche Grüße
Eleazar
"... wo zwei oder drei versammelt sind in meinem Namen, da bin ich mitten unter ihnen."
Matthäus 18, 19-20
Benutzeravatar
Lazar
Power Member
 
Beiträge: 982
Registriert: So 24. Feb 2019, 13:39
Wohnort: Galiläa Bavaria

Re: Freiheit vs Impfen

Beitragvon jeig » Sa 2. Mai 2020, 20:16

Gnu hat geschrieben:
jeig hat geschrieben:
Daniel_8 hat geschrieben:Wie erwähnt, es soll nicht um eine Impfdiskussion als solche gehen, die werden zu Hauf geführt (nur nicht in der Öffentlichkeit), sondern darum, was man als Impfgegner tun kann, wenn die Impfpflicht kommt.
Dann sollte man sein Gehirn einschalten und sich impfen lassen :mrgreen:
Und wenn man schon geimpft ist?


Whaaaat? Ein geimpfter Impfgegner?? Was lief da schief? :?:
Ist jemand in Christus , so ist er eine neue Kreatur , das Alte ist vergangen , siehe , Neues ist geworden .
Benutzeravatar
jeig
Wohnt hier
 
Beiträge: 3675
Registriert: So 31. Aug 2003, 13:51
Wohnort: vom liebe Gott

Re: Freiheit vs Impfen

Beitragvon Gnu » Sa 2. Mai 2020, 20:36

jeig hat geschrieben:
Gnu hat geschrieben:Und wenn man schon geimpft ist?
Whaaaat? Ein geimpfter Impfgegner?? Was lief da schief? :?:
Nein kein Impfgegner, sondern einer, der sich fragt, warum man sein Gehirn einschalten muss, um sich impfen zu lassen. :?

jeig hat geschrieben:
Daniel_8 hat geschrieben:Wie erwähnt, es soll nicht um eine Impfdiskussion als solche gehen, die werden zu Hauf geführt (nur nicht in der Öffentlichkeit), sondern darum, was man als Impfgegner tun kann, wenn die Impfpflicht kommt.
Dann sollte man sein Gehirn einschalten und sich impfen lassen :mrgreen:
Siehstu jetzt :?:
— Corona ist hauptsächlich eine Biermarke —
Noch 184 Beiträge bis zum Ende des Forums.
— In der Kürze liegt die Würze —
Benutzeravatar
Gnu
My home is my castle
 
Beiträge: 12161
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 17:19
Wohnort: Salorino

Re: Freiheit vs Impfen

Beitragvon jeig » Sa 2. Mai 2020, 20:40

Gnu, du schreibst solche Sachen:

Gnu hat geschrieben:Die Impferei ist nach allem, was ich bisher darüber gehört habe, diejenige Disziplin der Medizin, welche am ehesten als unwissenschaftlich bezeichnet werden kann und deshalb während des Studiums auch nur am Rande im Vorbeigehen und nicht gerne gelehrt wird. Viele Ärzte würden die Giftcocktails sich selbst niemals spritzen, aber da die Kassen sie bezahlen, muten sie sie ihren Klienten zu.



...und dann fragst du, warum man sein Gehirn einschalten sollte? :shock:

Aber ehrlich gesagt: Der Thread hier ist ja für sogenannte "Truther" und ich weiss nicht mal, was das genau ist... :oops:
Macht aber nichts :lol:
Ist jemand in Christus , so ist er eine neue Kreatur , das Alte ist vergangen , siehe , Neues ist geworden .
Benutzeravatar
jeig
Wohnt hier
 
Beiträge: 3675
Registriert: So 31. Aug 2003, 13:51
Wohnort: vom liebe Gott

Re: Freiheit vs Impfen

Beitragvon Gnu » Sa 2. Mai 2020, 20:45

jeig hat geschrieben:Gnu, du schreibst solche Sachen:

Gnu hat geschrieben:Die Impferei ist nach allem, was ich bisher darüber gehört habe, diejenige Disziplin der Medizin, welche am ehesten als unwissenschaftlich bezeichnet werden kann und deshalb während des Studiums auch nur am Rande im Vorbeigehen und nicht gerne gelehrt wird. Viele Ärzte würden die Giftcocktails sich selbst niemals spritzen, aber da die Kassen sie bezahlen, muten sie sie ihren Klienten zu.



...und dann fragst du, warum man sein Gehirn einschalten sollte? :shock:

Aber ehrlich gesagt: Der Thread hier ist ja für sogenannte "Truther" und ich weiss nicht mal, was das genau ist... :oops:
Macht aber nichts :lol:

Ja aber um sich impfen zu lassen, muss man ja sein Gehirn nicht einschalten, egal, was man irgendwann einmal darüber geschrieben hat. Entweder funktioniert die Impfung, oder sie funktioniert nicht. Oder habt ihr eine andere Logik, dort, wo du jetzt wohnst? :mrgreen:
— Corona ist hauptsächlich eine Biermarke —
Noch 184 Beiträge bis zum Ende des Forums.
— In der Kürze liegt die Würze —
Benutzeravatar
Gnu
My home is my castle
 
Beiträge: 12161
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 17:19
Wohnort: Salorino

Re: Freiheit vs Impfen

Beitragvon bigbird » Sa 2. Mai 2020, 20:54

Ähem! Räusper ... :warn:
Ein weiser Mann hat mal gesagt:
Man soll dem Nächsten die Wahrheit nicht
wie einen Waschlappen um die Ohren schlagen,
sondern sie ihm liebevoll wie einen wärmenden Mantel um die Schultern legen.

Das wäre doch ein gutes Motto für das Forum - oder?
Benutzeravatar
bigbird
Administrator
 
Beiträge: 46363
Registriert: Do 7. Mär 2002, 08:25
Wohnort: Raum Bern

Re: Freiheit vs Impfen

Beitragvon jeig » Sa 2. Mai 2020, 21:09

Gnu hat geschrieben:Ja aber um sich impfen zu lassen, muss man ja sein Gehirn nicht einschalten


Ach so, nun denn, wenn du dich impfen lassen kannst, ohne dass dein Gehirn funktioniert, dann ist ja alles klar. :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
Ist jemand in Christus , so ist er eine neue Kreatur , das Alte ist vergangen , siehe , Neues ist geworden .
Benutzeravatar
jeig
Wohnt hier
 
Beiträge: 3675
Registriert: So 31. Aug 2003, 13:51
Wohnort: vom liebe Gott

Re: Freiheit vs Impfen

Beitragvon Gnu » So 3. Mai 2020, 17:27

Am Samstag um 20:54
bigbird hat geschrieben:Ähem! Räusper ... :warn:


Eine Viertelstunde später
jeig hat geschrieben:
Gnu hat geschrieben:Ja aber um sich impfen zu lassen, muss man ja sein Gehirn nicht einschalten


Ach so, nun denn, wenn du dich impfen lassen kannst, ohne dass dein Gehirn funktioniert, dann ist ja alles klar. :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
— Corona ist hauptsächlich eine Biermarke —
Noch 184 Beiträge bis zum Ende des Forums.
— In der Kürze liegt die Würze —
Benutzeravatar
Gnu
My home is my castle
 
Beiträge: 12161
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 17:19
Wohnort: Salorino

Re: Freiheit vs Impfen

Beitragvon Daniel_8 » Di 5. Mai 2020, 08:01

Lazar hat geschrieben:Das bedeutet aber leider auch, wir forcieren summa summarum die Vermehrung in Afrika noch - aus gutem Glauben heraus.

Eleazar


Wie kann man so angeberich, so herabwürdigend, so überheblich sein um bestimmen zu wollen, wer wieviele Kinder bekommt? Obwohl uns Gott genau diesen Auftrag gegeben hat? Überbevölkerung ist eine Lüge, die Verteilung ist das Problem.
Wie kann man bestimmen wollen und sich über andere hinwegsetzen und sagen ich muss Bevölkerung reduzieren?
Abscheulich ist das, denn das heißt töten oder Leben verhindern!
Und dies auch noch unter dem "philantrophischen" Deckmantel zu tun.

Zum Glück haben es mittlererweile einige Länder gemerkt und Gates und seine Machenschaften mit seiner Stiftung verbannt!
Die Deutschen werden es als Letzte merken, weil die am blödesten sind!

https://www.weser-kurier.de/deutschland ... 31652.html

Gates entstammt einer Eugenikerfamilie und ist selbst einer, siehe auch seine Machenschaften mit "Plant Parenthood".
Wachet !
Daniel_8
Wohnt hier
 
Beiträge: 1039
Registriert: Fr 15. Feb 2019, 13:23

Re: Freiheit vs Impfen

Beitragvon onThePath » Di 5. Mai 2020, 08:13

Warum Pauschalitäten ?
Überbevölkerung eine Lüge ? Was sagst du zb zu Indien ? Sind wir das auch schuld? Bin gespannt, was dir dazu einfällt.

Lg, otp
Veränderung ist das einzig Bleibende.

Gott ist so fremd wie Dein unbekannter Vater, klar daß er trotzdem existiert. Weißt Du, was Du versäumst, wenn Du Ihn nie kennenlernst ? Ein herrliches Erbe : Leben an der Quelle der Liebe.
Benutzeravatar
onThePath
My home is my castle
 
Beiträge: 21942
Registriert: Mo 21. Feb 2005, 01:21
Wohnort: Köln

Re: Freiheit vs Impfen

Beitragvon Daniel_8 » Di 5. Mai 2020, 09:11

Zu Indien fällt mir zumindest ein, dass dieser Gates dort 490.000 Kinderlähmungen auf dem Gewissen hat und er deswegen von da verbannt wurde!

Der Mythos der Überbevölkerung stammt maßgeblich vom Club of Rome, auch zb die "Gorgia Guidestones" zeigen in diese Richtung, dass die selbsternannte Elite eine kontrollierbare reduzierte Weltbevölkerung gutheißt. Dabei fangen sie leider nicht bei sich selbst an!

Es zeigt sich, sobald Wohlstand in ein Land einzieht, sich dadurch auch die Geburten verringern, das ist ganz normal und überall so.
Es gibt jedoch viele Mächtige, die genau diesen Wohlstand nicht wünschen. Wie das funktioniert wird in der Reportage "Bekentnisse eines Economic Hitman" gut beschrieben.

Siehe auch:
https://www.zeitenschrift.com/artikel/u ... -ist-genug
Wachet !
Daniel_8
Wohnt hier
 
Beiträge: 1039
Registriert: Fr 15. Feb 2019, 13:23

Re: Freiheit vs Impfen

Beitragvon onThePath » Di 5. Mai 2020, 09:46

Wer sagt das ? Von indischen Impftoten ?

Lg, otp
Veränderung ist das einzig Bleibende.

Gott ist so fremd wie Dein unbekannter Vater, klar daß er trotzdem existiert. Weißt Du, was Du versäumst, wenn Du Ihn nie kennenlernst ? Ein herrliches Erbe : Leben an der Quelle der Liebe.
Benutzeravatar
onThePath
My home is my castle
 
Beiträge: 21942
Registriert: Mo 21. Feb 2005, 01:21
Wohnort: Köln

Re: Freiheit vs Impfen

Beitragvon Daniel_8 » Di 5. Mai 2020, 11:14

Indische Ärzte geben der Gates-Kampagne die Schuld an einer verheerenden, nicht durch Polio verursachten Epidemie der akuten schlaffen Lähmung (NPAFP), die zwischen 2000 und 2017 490.000 Kinder über die erwarteten Quoten hinaus gelähmt hat. Im Jahr 2017 lehnte die indische Regierung Gates' Impfprogramm ab und forderte Gates und seine Impfpolitik auf, Indien zu verlassen. Die NPAFP-Raten sanken rapide.

http://antikrieg.com/aktuell/2020_04_15 ... tweite.htm
Wachet !
Daniel_8
Wohnt hier
 
Beiträge: 1039
Registriert: Fr 15. Feb 2019, 13:23

Re: Freiheit vs Impfen

Beitragvon lionne » Di 5. Mai 2020, 15:24

Zwischenbericht betreffend Deutschland:
Sehr vernünftig! ;) Bundesgesundheitsminister Jens Spahn will vorerst doch keine Impfpflicht gegen Corona, wie z.B. vom Bayerischen Ministerpräsidenten Markus Söder gefordert. Namhafte Mediziner hatten darauf hingewiesen, dass ein Impfstoff noch gar nicht entwickelt sei, es deshalb verfrüht wäre, über mögliche Zwangsmassnahmen mit einem solchen Impfstoff zu debattieren.
>>> …eine kleine 'Verschnaufpause', mehr (wahrscheinlich) nicht.
LG lionne
Benutzeravatar
lionne
My home is my castle
 
Beiträge: 10239
Registriert: Do 16. Aug 2007, 17:45
Wohnort: Jurasüdfuss

Re: Freiheit vs Impfen

Beitragvon Daniel_8 » Fr 8. Mai 2020, 12:42

Telefonanruf bei Merck beweist, daß Zellen abgetriebener Babys als WI-38-Zelllinien Impfstoffen hinzugefügt werden, z. B. Vaxpro, einem MMRV-Impfstoff (Masern-Mumps-Röteln-Varizellen/Windpocken), was wiederum lebenden Babys unter die Haut gespritzt wird unter dem Vorwand des Schutzes vor Krankheiten, aber in Wirklichkeit zu Autoimmunkrankheiten und Hirnentzündungen führt, da der Körper sich besonders gegen menschliches Fremdeiweiß zu wehren scheint.
Lt. Dr. Deisher hat man um 1980 angefangen, das schon schädliche tierische Fremdeiweiß in den Impfstoffen gegen das noch schädlichere menschliche Fetal-Fremdeiweiß auszutauschen, so daß ein großer Bedarf und Markt für abgetriebene Babys entstand.
Auch die rasante Zunahme an Impfschäden seit 1980 wird so erklärlich.


https://impfen-nein-danke.de/fetale-zellen/
Wachet !
Daniel_8
Wohnt hier
 
Beiträge: 1039
Registriert: Fr 15. Feb 2019, 13:23

Re: Freiheit vs Impfen

Beitragvon onThePath » Fr 8. Mai 2020, 12:48

Daniel, du wiederholst dich. Da sind Fakten, die aber nicht berechtigen, zum absoluten Impfgegner zu werden. Und deine Gegenargumente sind auch gemischt mit Vermutungen.

lg, oTp
Veränderung ist das einzig Bleibende.

Gott ist so fremd wie Dein unbekannter Vater, klar daß er trotzdem existiert. Weißt Du, was Du versäumst, wenn Du Ihn nie kennenlernst ? Ein herrliches Erbe : Leben an der Quelle der Liebe.
Benutzeravatar
onThePath
My home is my castle
 
Beiträge: 21942
Registriert: Mo 21. Feb 2005, 01:21
Wohnort: Köln

Re: Freiheit vs Impfen

Beitragvon Daniel_8 » Fr 8. Mai 2020, 13:10

Danke für deine Einschätzung.
Wachet !
Daniel_8
Wohnt hier
 
Beiträge: 1039
Registriert: Fr 15. Feb 2019, 13:23

Re: Freiheit vs Impfen

Beitragvon lionne » Fr 8. Mai 2020, 13:22

Impfung (hier jetzt mit Bezug zur zukünftigen Impfung COVID-19) - für all jene, die 19 Minuten ihrer Zeit dem sehr wichtigen Thema widmen wollen.... ;)

Biologe Clemens Arvay erläutert ausführlich die genetischen Impfstoffe gegen COVID-19 und warnt vor möglichen Gefahren und Langzeitfolgen, die eintreten könnten, wenn solche Impfstoffe (wie von einigen Virologen empfohlen) unter verkürzten Sicherheitsstandards und Aussetzung von Impfregularien breitenwirksam zur Anwendung kommen. Zu den Gefahren zählen unter anderem ein erhöhtes Krebsrisiko und schwerwiegende Autoimmunreaktionen. Dennoch werden vor allem DNA- und RNA-Impfstoffe von Vielen favorisiert, ihre Zulassung soll beschleunigt werden. Dieses Video beleuchtet die Problematik umfassend.
>>> https://www.youtube.com/watch?v=Z7h5eUGGxSg
LG lionne
Benutzeravatar
lionne
My home is my castle
 
Beiträge: 10239
Registriert: Do 16. Aug 2007, 17:45
Wohnort: Jurasüdfuss

Re: Freiheit vs Impfen

Beitragvon Daniel_8 » Fr 8. Mai 2020, 13:37

Gestern wies mich erst jemand auf die Gefahren durch mRNA Impfstoffe hin.

Nur mal so ein Gedanke dazu:

Was kann es zur Folge haben wenn ich mir fremde Gene impfen lasse?
Wachet !
Daniel_8
Wohnt hier
 
Beiträge: 1039
Registriert: Fr 15. Feb 2019, 13:23

Re: Freiheit vs Impfen

Beitragvon onThePath » Fr 8. Mai 2020, 13:45

Ich konzentriere mich bald ganz auf das Essen. Und damit auf das Haar in der Suppe. Aber ein Haar versalzt mir die Suppe noch nicht. Ich esse auch in Zukunft Suppe.

lg, oTp
Veränderung ist das einzig Bleibende.

Gott ist so fremd wie Dein unbekannter Vater, klar daß er trotzdem existiert. Weißt Du, was Du versäumst, wenn Du Ihn nie kennenlernst ? Ein herrliches Erbe : Leben an der Quelle der Liebe.
Benutzeravatar
onThePath
My home is my castle
 
Beiträge: 21942
Registriert: Mo 21. Feb 2005, 01:21
Wohnort: Köln

Re: Freiheit vs Impfen

Beitragvon lionne » Fr 8. Mai 2020, 13:49

Jedem das Seine - Jeder das Ihre! :D
Gruss lionne
Benutzeravatar
lionne
My home is my castle
 
Beiträge: 10239
Registriert: Do 16. Aug 2007, 17:45
Wohnort: Jurasüdfuss

Re: Freiheit vs Impfen

Beitragvon lionne » Fr 8. Mai 2020, 13:54

Daniel_8 hat geschrieben:Was kann es zur Folge haben wenn ich mir fremde Gene impfen lasse?


:shock: Spontan kommt mir da der Spruch "Die ich rief, die Geister werd ich nun nicht los." in den Sinn.
"Gott ins Handwerk pfuschen" - nein danke!
LG lionne

….oder auch der Film "Die Fliege" (1986)…. 8-)
Benutzeravatar
lionne
My home is my castle
 
Beiträge: 10239
Registriert: Do 16. Aug 2007, 17:45
Wohnort: Jurasüdfuss

Re: Freiheit vs Impfen

Beitragvon Daniel_8 » Fr 8. Mai 2020, 14:00

"Epigenetik" ist da das Stichwort.

Theoretisch, also nur mal so rein hypothetisch könnte man damit den Menschen komplett transformieren!

aber sicher würde man so etwas niemals tun :warn:
Wachet !
Daniel_8
Wohnt hier
 
Beiträge: 1039
Registriert: Fr 15. Feb 2019, 13:23

Re: Freiheit vs Impfen

Beitragvon Daniel_8 » Do 4. Jun 2020, 13:13

Menschen, die Windpocken hatten, haben weniger oft Hirntumor.

(Wrensch M., „Does prior infection with varicella-zoster virus influence risk of adult glioma?", 1997)

Das Risiko an Hautkrebs zu erkranken, sinkt mit der Zahl der Infekte und der Höhe des dabei auftretenden Fiebers.

(Kölmel K, „Infections and melanoma risk: results of a multicentre EORTC case-control study", 1999)

Alle untersuchten Kinderkrankheiten standen in einem umgekehrten Zusammen­hang zum Lymphdrüsenkrebs (HL).

(Montella M, "Do childhood diseases affect NHL and HL risk? A case-control study from northern and southern Italy", 2006)

Unter 9 Studien, die den Zusammenhang von Eierstockkrebs und Mumps untersucht haben, hatten in allen Studien, bis auf zwei, Frauen mit Mumps weniger Eierstockkrebs.

(Cramer DW, „Mumps and ovarion cancer: modern interpretation of an historic association“, 2010)

http://www.impfungen-und-masern.de/studien-krebs.html
Wachet !
Daniel_8
Wohnt hier
 
Beiträge: 1039
Registriert: Fr 15. Feb 2019, 13:23

Re: Freiheit vs Impfen

Beitragvon onThePath » Do 4. Jun 2020, 13:45

Daniel_8 hat geschrieben:"Epigenetik" ist da das Stichwort.

Theoretisch, also nur mal so rein hypothetisch könnte man damit den Menschen komplett transformieren!

aber sicher würde man so etwas niemals tun :warn:


Fliegenfänger ?
Glaubst du an das Fliegenmonster ?

lg, otp
Veränderung ist das einzig Bleibende.

Gott ist so fremd wie Dein unbekannter Vater, klar daß er trotzdem existiert. Weißt Du, was Du versäumst, wenn Du Ihn nie kennenlernst ? Ein herrliches Erbe : Leben an der Quelle der Liebe.
Benutzeravatar
onThePath
My home is my castle
 
Beiträge: 21942
Registriert: Mo 21. Feb 2005, 01:21
Wohnort: Köln

Re: Freiheit vs Impfen

Beitragvon Daniel_8 » Do 4. Jun 2020, 14:04

Hier eine Übersicht, der Impfstoffe welche mit getöteten Föten hergestellt wurden:

http://www.abtreiber.com/archiv/meld004.htm

Masern
Mumps
Röteln
Hepatitis A und B
Windpocken
Tollwut

Diese Impfungen sind daher abzulehnen!


5 Mose 12:31
Du sollst nicht also dem HERRN, deinem Gott, tun; denn sie haben ihren Göttern getan alles, was dem HERRN ein Greuel ist und was er haßt, denn sie haben auch ihre Söhne und Töchter mit Feuer verbrannt ihren Göttern.

Hesekiel 16:20-21
daß du nahmst deine Söhne und Töchter, die du mir geboren hattest, und opfertest sie denselben zu fressen. Meinst du denn, daß es eine Geringes sei um deine Hurerei, daß du meine Kinder schlachtest und läßt sie denselben verbrennen?

Psalm 106:37-38
Und sie opferten ihre Söhne und ihre Töchter den Teufeln und vergossen unschuldig Blut, das Blut ihrer Söhne und ihrer Töchter, die sie opferten den Götzen Kanaans, daß das Land mit Blutschulden befleckt ward;

Psalm 127:3
Siehe, Kinder sind eine Gabe des HERRN, und Leibesfrucht ist ein Geschenk.

Psalm 139:16
Deine Augen sahen mich, da ich noch unbereitet war, und alle Tage waren auf dein Buch geschrieben, die noch werden sollten, als derselben keiner da war.

Jeremia 22:17
Aber deine Augen und dein Herz sind auf nichts anderes aus als auf deinen Gewinn, und auf das Vergießen unschuldigen Blutes und darauf, Bedrückung und Mißhandlung zu verüben!
Wachet !
Daniel_8
Wohnt hier
 
Beiträge: 1039
Registriert: Fr 15. Feb 2019, 13:23

Vorherige

Zurück zu Gesellschaft

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast