Klima-Alarm

Über aktuelles in der Gesellschaft

Moderator: Thelonious

Re: Klima-Alarm

Beitragvon KoS » Mi 28. Aug 2019, 10:36

Thelonious hat geschrieben:Versteht jemand....

Wie können solche Menschen Regierungsgewalt bekommen?

Ja, ich. Mein Glaube. Ich weiss aus Glauben weshalb das so ist und täglich neue schillernde Facetten des Weltgeschehens sichtbar werden. Das Wort lehrt mich darüber, geöffnete Augen bringen dann verstehend zusammen bez. Woher, Wohin und den Umgang damit.

Frage:
Bist du wirklich so unbedarft Theo, oder checkst du als Christus Bekenner und Bibelleser echt wirklich nicht, was die Welt ist, wie die Welt ist, wem deren Regierungssysteme in Ewigkeit verantwortlich sind und dass die Welt nie anders sein wird, auch wenn immer wieder andere Erscheinungsformen sichtbar werden, seit rund 6'500 Jahren?


Thelonious hat geschrieben:Ich bewundere die dortigen Initiativen sehr, die ein buntes, weltoffenes Chemnitz zeigen!

Leg doch dein persönlich gefärbtes, partielles Weltgefallen ab und Beginne die verlorene Welt aus dem Blick von biblisch geleiteten Augen zu sehen und dann kannst du auch ganz praktisch, trotz den widrigsten Dingen in der Welt, ganz im Herrn Jesum sabbatieren (ruhen) und für alle diese Menschen vor dem Herrn beten, was zehntausendmal mehr bringt als jedes politische Statement und solcher artigen Aktivität oder bring ihnen das Evangelium nahe, so dass der Herr Herzen für Sich gewinnt und diese Herzen dann von innen heraus ändern kann. Das ist dann Knochenarbeit, draussen, bei Wind und Wetter.


Römer 13.1 Jede Seele unterwerfe sich den obrigkeitlichen Gewalten; denn es ist keine Obrigkeit, außer von Gott, und diese, welche sind, sind von Gott verordnet. 2 Wer sich daher der Obrigkeit widersetzt, widersteht der Anordnung Gottes; die aber widerstehen, werden ein Urteil über sich bringen. 3 Denn die Regenten sind nicht ein Schrecken für das gute Werk, sondern für das böse. Willst du dich aber vor der Obrigkeit nicht fürchten? So übe das Gute, und du wirst Lob von ihr haben; 4 denn sie ist Gottes Dienerin, dir zum Guten. Wenn du aber das Böse übst, so fürchte dich, denn sie trägt das Schwert nicht umsonst; denn sie ist Gottes Dienerin, eine Rächerin zur Strafe für den, der Böses tut. 5 Darum ist es notwendig, untertan zu sein, nicht allein der Strafe wegen, sondern auch des Gewissens wegen.
Gott hat diese Grundsätze des menschlichen Miteinander verordnet. Das schrecklichste was ich mir vorstellen kann, wäre eine Anarchie. Da bin ich dem Herrn extrem dankbar dafür, so katastrophal sich solche Systeme auch verhalten. Entsprechend höher verantwortlich sind diese Personen auch einmal vor dem Herrn. Bete für sie.
Liebe Grüsse, KoS
KoS
Member
 
Beiträge: 471
Registriert: Mi 3. Okt 2018, 16:41

Re: Klima-Alarm

Beitragvon Thelonious » Mi 28. Aug 2019, 11:07

Hi KoS,

die Gesamtthematik (jetzt man abgeschnitten von diesen beiden von dir benannten Einzelthemen) sehen wir beide unverändert anders.

Selbstverständlich versuche auch ich Tagesgeschehen im Grossen und Ganzen immer in biblische, besonders eschatologische Gesamtzusammenhänge zu stellen, keine Frage:

Aber noch einmal: wir leben im hier und jetzt. Auch und gerade christliche Positionen müssen immer und immer wieder eindeutigst in der Allgemeinheit artikuliert werden. Und dazu gehört:

(Nahgeschehen) zu sagen: was für rassistische und antisemitische Menschen (gerade den Juden gegenüber haben wir eine besondere gesellschaftspolitische Verantwortung) auch in Chemnitz ihr Unwesen treiben. Und ebenso eindeutig müssen (sollten) gerade wir als Christen alle Aktivitäten für eine weltoffenes Chemnitz unterstützen.

(Ferngeschehen und doch so Nahe) DAS Ökosystem der Erde wird durch die dortigen Brände mehr und mehr geschädigt und du reagierst so unverantwortlich? Echt, lässt das dich tatsächlich so kalt? Denkst du dabei nicht auch an die nächsten Generationen? Sondern reflektierst nur so
was die Welt ist, wie die Welt ist, wem deren Regierungssysteme in Ewigkeit verantwortlich sind und dass die Welt nie anders sein wird, auch wenn immer wieder andere Erscheinungsformen sichtbar werden, seit rund 6'500 Jahren
? Das ist mir jedenfalls deutlich zu defätistisch!!! Die Bibel lehrt nicht, einfach nur immer die Hände in den Schoss zu legen und heulend zu sagen, ja, ist so. Die Bibel lehrt uns eindeutig Verantwortung zu übernehmen. Verantwortung eben auch für die Schöpfung. Komme also bitte heraus aus deinen reinen "ich lasse geschehen"-Ecke!

Die siehst die Bibel: Toll! Die siehst nicht deine auch daraus entstehenden Verantwortungen: nicht toll.

Gruß
Thelonious
Wir sehen nirgends so tief ins Herz Gottes wie auf Golgatha.
(Benedikt Peters )
Benutzeravatar
Thelonious
Senior-Moderator
 
Beiträge: 15575
Registriert: So 12. Aug 2007, 20:52
Wohnort: In der schönsten Stadt Deutschlands

Re: Klima-Alarm

Beitragvon Lazar » Mi 28. Aug 2019, 14:30

Thelonious hat geschrieben:Versteht jemand diesen Bolsonaro? Der Regenwald brennt, die lokalen Kräfte sind (auch bzw. besonders aus ausrüstungsseitig überfordert), G7 bietet eine finanzielle Soforthilfe an und Bolsonaro reagiert eingeschnappt "Zuerst muss Herr Macron seine gegen meine Person gerichteten Beleidigungen zurücknehmen".

Wie können solche Menschen Regierungsgewalt bekommen?

Gruß
Thelonious


Tja, das frage ich mich auch. Man bekommt den Eindruck, als kämen die Brände Bolsonaro eher sehr gelegen.
Er wittert zusätzlichen Landgewinn und dadurch weiteren Zuspruch von Wählern. Sehr kurzsichtig gedacht, denn Brasilien schadet sich damit selbst in höchstem Maße. Kein Regenwald, kein Regen. So hart und einfach wird diese einfache Rechnung - oder auch einmal ganze Städte dort - in Flammen aufgehen.

Viel Zeit haben wir jedoch leider nicht mehr. Ist der Regenwald einmal zu 25-30% abgeholzt, bzw. sein eigenes lebenserhaltendes Ökosystem zusammengebrochen, dann kann der Wald auch anfangen sich selber zu vernichten.
Was dann? Bedenklich ist auch:
So nährstoffreich und üppig die Vegetation ist, so karg und nährstoffarm ist der Boden. So gut wie nichts ist drin, die aufliegende Humusschicht ist fast überall minimal. Der Boden im Amazonas-Regenwald ist der ärmste und unfruchtbarste auf der ganzen Welt. Holzt man den Wald ab, ist er unwiederbringlich verloren. Die Humusschicht wird schnell ausgewaschen, spätestens drei Jahre nach der Rodung wächst hier nichts mehr. Zurück bleibt ein ausgelaugter, wertloser Boden. Excerpt aus:
https://www.focus.de/wissen/klima/naehrstoffarme-boeden-amazonas-ueppige-regenwaelder-nutzlose-boeden_id_11074734.html

Also nicht einmal die Wiederaufforstung ist möglich! Entweder wir finden bald eine Lösung oder nur eine einzige Nation kann in den nächsten Jahrzehnten das Leben unzähliger weiterer Menschen in der Welt auf's Spiel setzen... vielleicht sogar von vielen Menschen als "ohnehin verloren" abgesegnet? NOT OUR WAY!

Viele Grüße
Eleazar
"... wo zwei oder drei versammelt sind in meinem Namen, da bin ich mitten unter ihnen."
Matthäus 18, 19-20
Benutzeravatar
Lazar
Member
 
Beiträge: 386
Registriert: So 24. Feb 2019, 13:39
Wohnort: Galiläa Bavaria

Re: Klima-Alarm

Beitragvon KoS » Mi 28. Aug 2019, 14:41

Lieber Theo

Ich sehe in deinen Aussagen und Beurteilungen maximal ein "christliches Debattieren" ein auf die bösen Politiker zu zeigen mit dem Ansinnen die Welt zu verbessern, den lebendigen Christen sehe ich nicht.
Man muss sich von manchem jahrzehntelang lieb Gewonnenem, oftmals richtiggehend weg-bekehren, sonst bleibt man weiterhin gebunden. Auch dazu ist Christus gekommen, um von allen Bindungen zu erlösen.


Defätistisch? Mutlos??
> Ja: Den sich weitherum Christen nennenden Bekennern die sich in die Systeme und Gruppen der Welt einverleiben lassen oder gar eingeschlichen haben (?), gemeinsam und konkret anhand der Bibel zu helfen. Ja, da bin ich oft geneigt mutlos zu werden. Da reinige ich mich nach echter christlichen Lehre nach, von solchen Gefässen der Unehre hinweg und werde so zu einem Gefäss zur Ehre und Ruhe im Herrn.
"Christliche" Freunde gewinnt man damit nicht, was mir egal ist, denn ich habe den Auftrag Menschen für Christus zu gewinnen.

> Nein: Den bösen-, verdorbenen-, humanistischen-, religiösen-, selbstverwirklichenden-, welteinverleibten, selbstgerechten- und ungläubigen Menschen nicht anklagend aber ihnen ihre Verlorenheit vor Gott aufzeigend, das wirklich erlösende Evangelium nahe zu bringen. Nicht mittels der Debattierkunst, sondern durch Gebet und Verkündigung und Hilfestellung den Suchenden dienen, nie mir selbst. Denn: > Auch aktive und wirksame Weltverbesserer kommen in die ewige Qual der Gottesferne im Feuersee, wenn sie sich nicht zu Lebzeiten bekehren. Meine undefätistische Motivation.
Liebe Grüsse, KoS
KoS
Member
 
Beiträge: 471
Registriert: Mi 3. Okt 2018, 16:41

Re: Klima-Alarm

Beitragvon Daniel_8 » Fr 30. Aug 2019, 09:35

1. Die Brände im Amazonasgebiet sind nicht anders als in den Jahrzehnten zuvor!
Wahrscheinlich betreiben die Kleinbauern, die die Felder anzünden sogar eine ökologischere Landwirtschaft als wir hier mit dem Monsanto Wunderstoff Glyphosat!
Die Fotos der Stars und Politiker sind falsch. Macron zeigt Fotos von einer Frau die schon seit Jahren tot ist und demnach die Fotos alt sind (2003).
DiCaprio zeigt Fotos von letztem Jahr!
Die Statistiken zeigen zudem keine erhöhten Waldbrände als in den letzten Jahren. Falls Statistiken interessant sein sollten, kann ich diese liefern.

2. In Chemnitz gibt es nicht mehr antisem. rass. Menschen als anderswo, auch wenn die Massenmedien das gern anders darstellen wollen. Selbst der Ministerpräsident neben Maaßen hat gesagt, es gab auch im letzten Jahr da keine Hetzjagden. Zudem wurden Menschen von der Antifa als Hitergrußzeigende entlarvt sozusagen als Agent Provocateur.
Zufällig kenne ich diese Stadt ziemlich gut und weiß genau welche Menschen da leben. Rechte sind hier seit den frühen 90igern eine Ausnahmeerscheinung.
Messerstechereien, abgebrochene Stadtfeste, in Parks nachgestellten und vergewaltigten Frauen, in Bädern begraptschte Frauen und ebenda Hinterlassenschaften von Fäkalien, sowie Ladendiebstähle als Selbstverständlichkeit gibt es in dieser Stadt erst seit Ende 2015!
Und das stört nicht nur ein paar Rechte sondern die ganz normalen Leute dieser Stadt! Die Leute erleben eine Verrohung der Gesellschaft, Frauen gehen nicht mehr allein abends in die Stadt, es gibt No-Go Areas. Das ist die Realität in Chemnitz!
- Gott ist ein persönlicher Gott -
Man kann Gott nur erfahren, wenn man ihn sucht!
Daniel_8
Member
 
Beiträge: 227
Registriert: Fr 15. Feb 2019, 13:23

Re: Klima-Alarm

Beitragvon Thelonious » Fr 30. Aug 2019, 11:08

Hallo Daniel_8,

bitte schauen, wo Du was hineinpostest. DIeser Thread hat nichts mit Chemnitz zu tun.

Gruß
Thelonious
Wir sehen nirgends so tief ins Herz Gottes wie auf Golgatha.
(Benedikt Peters )
Benutzeravatar
Thelonious
Senior-Moderator
 
Beiträge: 15575
Registriert: So 12. Aug 2007, 20:52
Wohnort: In der schönsten Stadt Deutschlands

Re: Klima-Alarm

Beitragvon Daniel_8 » Fr 30. Aug 2019, 12:16

@Theo: ja richtig, aber du hast dich in diesem Fred Vorgestern selbst auf Chemnitz bezogen. Mein Post war nur eine Reaktion darauf.
- Gott ist ein persönlicher Gott -
Man kann Gott nur erfahren, wenn man ihn sucht!
Daniel_8
Member
 
Beiträge: 227
Registriert: Fr 15. Feb 2019, 13:23

Re: Klima-Alarm

Beitragvon Gnu » Fr 30. Aug 2019, 18:30

Daniel_8 hat geschrieben:@Theo: ja richtig, aber du hast dich in diesem Fred Vorgestern selbst auf Chemnitz bezogen. Mein Post war nur eine Reaktion darauf.


Wer von einem PC aus arbeitet, kann dies sehr leicht mit ctrlF (strgF) verifizieren. :idea:

@Daniel_8, wenn schon abgekürzt, dann bitte "Thelo" und nicht "Theo".
Benutzeravatar
Gnu
My home is my castle
 
Beiträge: 11335
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 17:19
Wohnort: Salorino

Re: Klima-Alarm

Beitragvon lionne » So 1. Sep 2019, 11:05

Lange war es ja ruhig um das Klima-Mädel....
Jetzt liest man da und dort was über ihr USA-Experiment.
Fazit: Der Thunberg-Hype ist in den USA noch nicht angekommen!
Was lernen wir daraus: Es gibt ihn eben doch (den Unterschied)!
>>> Nicht alle Völker sind gleichermassen verblödet... Im Umkehrschluss: Nicht alle Völker sind gleich 'gscheit'. :mrgreen:
LG lionne
Benutzeravatar
lionne
Eigene Wohnung
 
Beiträge: 9171
Registriert: Do 16. Aug 2007, 17:45
Wohnort: Jurasüdfuss

Re: Klima-Alarm

Beitragvon Thelonious » Mo 2. Sep 2019, 16:44

lionne hat geschrieben:Lange war es ja ruhig um das Klima-Mädel....
Jetzt liest man da und dort was über ihr USA-Experiment.
Fazit: Der Thunberg-Hype ist in den USA noch nicht angekommen!
Was lernen wir daraus: Es gibt ihn eben doch (den Unterschied)!
>>> Nicht alle Völker sind gleichermassen verblödet... Im Umkehrschluss: Nicht alle Völker sind gleich 'gscheit'. :mrgreen:
LG lionne


Dein ausgewiesenes Vorbild was "unverblödet" bzw. "Klimaerleuchtet" bedeutet, sind also die Vereinigten Staaten, lionne? So lustig! Du hängst wirklich dein kleines Mäntelchen maximal nach dem Wind :D
Wir sehen nirgends so tief ins Herz Gottes wie auf Golgatha.
(Benedikt Peters )
Benutzeravatar
Thelonious
Senior-Moderator
 
Beiträge: 15575
Registriert: So 12. Aug 2007, 20:52
Wohnort: In der schönsten Stadt Deutschlands

Re: Klima-Alarm

Beitragvon lionne » Mo 2. Sep 2019, 16:57

Thelonious hat geschrieben:
lionne hat geschrieben:Lange war es ja ruhig um das Klima-Mädel....
Jetzt liest man da und dort was über ihr USA-Experiment.
Fazit: Der Thunberg-Hype ist in den USA noch nicht angekommen!
Was lernen wir daraus: Es gibt ihn eben doch (den Unterschied)!
>>> Nicht alle Völker sind gleichermassen verblödet... Im Umkehrschluss: Nicht alle Völker sind gleich 'gscheit'. :mrgreen:
LG lionne


Dein ausgewiesenes Vorbild was "unverblödet" bzw. "Klimaerleuchtet" bedeutet, sind also die Vereinigten Staaten, lionne? So lustig! Du hängst wirklich dein kleines Mäntelchen maximal nach dem Wind :D

Was ist jetzt das wieder für ein Kommentar?
Ich finde das gar nicht lustig! :mrgreen: Wieder mal Unterstellungen en masse!!!! :x
Lies doch einfach den Text und unterlass es, irgend was zu unterstellen/hineinzuprojizieren .
Ist das möglich?
Gruss lionne
Benutzeravatar
lionne
Eigene Wohnung
 
Beiträge: 9171
Registriert: Do 16. Aug 2007, 17:45
Wohnort: Jurasüdfuss

Re: Klima-Alarm

Beitragvon Thelonious » Mo 2. Sep 2019, 17:04

Dann erläutere doch mal (und ergehe dich nicht weiter in weiteren Blablabla-Unverbindlichkeiten) wie du, lionne, im o.g. Zusammenhand DIESES meintest

lionne hat geschrieben:Fazit: Der Thunberg-Hype ist in den USA noch nicht angekommen!
Was lernen wir daraus: Es gibt ihn eben doch (den Unterschied)!
Wir sehen nirgends so tief ins Herz Gottes wie auf Golgatha.
(Benedikt Peters )
Benutzeravatar
Thelonious
Senior-Moderator
 
Beiträge: 15575
Registriert: So 12. Aug 2007, 20:52
Wohnort: In der schönsten Stadt Deutschlands

Re: Klima-Alarm

Beitragvon lionne » Mo 2. Sep 2019, 17:25

Ich erinnere mich noch gut an die Meldungen seinerzeit bez. Waldsterben (Borkenkäfer!), Ozonloch und Wüstenausbreitung! Jetzt wird der Welt eine neue Katastrophe vorhergesagt – der Klimawandel!
Mir tut die Greta je länger je mehr leid! Ich erachte es je länger je mehr als eine grosse Schande, , wie dieses verletzliche Kind/diese Jugendliche durch die Welt gehetzt und durch ihre Eltern und politische Gruppierungen manipuliert und instrumentalisiert wird! Dieser ganze Segeltörn in einer Renn-Segeljacht war doch ein reines Propagandawerk, um zusammen mit Medien einen weiteren Propagandaerfolg einzufahren. Es war auch sehr interessant zu sehen, wie viele Flugzeuge und (motorenbetriebene) Schiffe dem ganzen Unternehmen beigewohnt haben! Eigentich nur noch zum Koxxxx!
Gruss lionne
Benutzeravatar
lionne
Eigene Wohnung
 
Beiträge: 9171
Registriert: Do 16. Aug 2007, 17:45
Wohnort: Jurasüdfuss

Re: Klima-Alarm

Beitragvon lionne » Mo 2. Sep 2019, 17:28

lionne hat geschrieben:Lange war es ja ruhig um das Klima-Mädel....
Jetzt liest man da und dort was über ihr USA-Experiment.
Fazit: Der Thunberg-Hype ist in den USA noch nicht angekommen!
Was lernen wir daraus: Es gibt ihn eben doch (den Unterschied)!
>>> Nicht alle Völker sind gleichermassen verblödet... Im Umkehrschluss: Nicht alle Völker sind gleich 'gscheit'. :mrgreen:
LG lionne


Ich meine es genau so, wie es hier steht!
Gruss lionne
Benutzeravatar
lionne
Eigene Wohnung
 
Beiträge: 9171
Registriert: Do 16. Aug 2007, 17:45
Wohnort: Jurasüdfuss

Re: Klima-Alarm

Beitragvon Thelonious » Mo 2. Sep 2019, 17:44

lionne hat geschrieben:
lionne hat geschrieben:Lange war es ja ruhig um das Klima-Mädel....
Jetzt liest man da und dort was über ihr USA-Experiment.
Fazit: Der Thunberg-Hype ist in den USA noch nicht angekommen!
Was lernen wir daraus: Es gibt ihn eben doch (den Unterschied)!
>>> Nicht alle Völker sind gleichermassen verblödet... Im Umkehrschluss: Nicht alle Völker sind gleich 'gscheit'. :mrgreen:
LG lionne


Ich meine es genau so, wie es hier steht!
Gruss lionne


Ja, ja, Trump und die Vereinigten Staaten habe den Klimadurchblick. (Sorry für die ausnahmsweise mal nichtmodgrechten Ausdrücke) aber du bist so verbohrt, lionne! Dir ist demnach jede Argumentverdrehung recht. Jeder / jede (okay, fast) sehen/sieht wie maximal klimadestruktiv Trump und Co vorgehen. Nur du nicht, weil du dich ja lieber permanent an einer 16jährigen abarbeiten musst. Wie peinlich ist das denn???
Wir sehen nirgends so tief ins Herz Gottes wie auf Golgatha.
(Benedikt Peters )
Benutzeravatar
Thelonious
Senior-Moderator
 
Beiträge: 15575
Registriert: So 12. Aug 2007, 20:52
Wohnort: In der schönsten Stadt Deutschlands

Re: Klima-Alarm

Beitragvon lionne » Mo 2. Sep 2019, 17:49

….was kommst du jetzt mit Trump???!!! Siehst du den 'roten Faden' nicht! Hier spricht niemand von Trump, zurzeit haben wir es von der (armen) Greta, die gottsjämmerlich manipuliert und instrumentalisiert wird!
Gruss lionne

P.S. Wer ist wohl hier peinlich? :mrgreen:
Benutzeravatar
lionne
Eigene Wohnung
 
Beiträge: 9171
Registriert: Do 16. Aug 2007, 17:45
Wohnort: Jurasüdfuss

Re: Klima-Alarm

Beitragvon Thelonious » Mo 2. Sep 2019, 17:51

Du meintest zuvor, das die amerikanische (und damit Greta Th. voreingenommene) Sicht die richtige ist, lionne. Schon vergessen?
Wir sehen nirgends so tief ins Herz Gottes wie auf Golgatha.
(Benedikt Peters )
Benutzeravatar
Thelonious
Senior-Moderator
 
Beiträge: 15575
Registriert: So 12. Aug 2007, 20:52
Wohnort: In der schönsten Stadt Deutschlands

Re: Klima-Alarm

Beitragvon lionne » Mo 2. Sep 2019, 18:09

Thelonious hat geschrieben:Du meintest zuvor, das die amerikanische (und damit Greta Th. voreingenommene) Sicht die richtige ist, lionne. Schon vergessen?

Ich kann dir nicht weiterhelfen. Lies einfach meine Postings und phantasiere nicht weiter da hinein... Was du meinst, was ich meine, ist hier nicht gefragt!
Hier zählt das geschriebene Wort, nichts mehr und nichts weniger!
Phantasie kann ja durchaus etwas Gutes sein, aber hier ist keine Phantasie gefragt! :mrgreen:
Gruss lionne, die jetzt kochten geht....... :D
Benutzeravatar
lionne
Eigene Wohnung
 
Beiträge: 9171
Registriert: Do 16. Aug 2007, 17:45
Wohnort: Jurasüdfuss

Re: Klima-Alarm

Beitragvon Thelonious » Mo 2. Sep 2019, 18:18

Immer nachdem du etwas geschrieben hast, möchtest du dich selbst sogleich wieder aus der Affäre ziehen, lionne. So in dem Tenor "sooo habe ich das ja nicht gemeint..." Dann schreibe es doch nicht erst so!!!!!!
Wir sehen nirgends so tief ins Herz Gottes wie auf Golgatha.
(Benedikt Peters )
Benutzeravatar
Thelonious
Senior-Moderator
 
Beiträge: 15575
Registriert: So 12. Aug 2007, 20:52
Wohnort: In der schönsten Stadt Deutschlands

Re: Klima-Alarm

Beitragvon lionne » Mo 2. Sep 2019, 18:36

Thelonious hat geschrieben:Immer nachdem du etwas geschrieben hast, möchtest du dich selbst sogleich wieder aus der Affäre ziehen, lionne. So in dem Tenor "sooo habe ich das ja nicht gemeint..." Dann schreibe es doch nicht erst so!!!!!!

An was machst du deine unhaltbare, irrige, lügnerische Behauptung gest????
Argument(e), nicht nur Behauptungen aus dem (deinem) Bauch heraus!!!!
Und tschüss, habe wirklich besseres zu tun als hier...…
lionne

P.S. Ich kenne diese Diskussions-Strategie, die du hier anwendest!!!! No Chance! :mrgreen:
Benutzeravatar
lionne
Eigene Wohnung
 
Beiträge: 9171
Registriert: Do 16. Aug 2007, 17:45
Wohnort: Jurasüdfuss

Re: Klima-Alarm

Beitragvon Thelonious » Mo 2. Sep 2019, 18:39

Das ist DEINE Vorgehensweise. die ich nur aufzeigte.

Statt Einsicht wieder bzw. weiter nur Rumgepöbel, lionne? So schade! Aber sooo selbstentlarvend!
Wir sehen nirgends so tief ins Herz Gottes wie auf Golgatha.
(Benedikt Peters )
Benutzeravatar
Thelonious
Senior-Moderator
 
Beiträge: 15575
Registriert: So 12. Aug 2007, 20:52
Wohnort: In der schönsten Stadt Deutschlands

Re: Klima-Alarm

Beitragvon lionne » Mo 2. Sep 2019, 18:52

Thelonious hat geschrieben:Das ist DEINE Vorgehensweise. die ich nur aufzeigte.

Statt Einsicht wieder bzw. weiter nur Rumgepöbel, lionne? So schade! Aber sooo selbstentlarvend!

Was meinst du da, was du da aufzeigst! Ich habe (dir) schon verschiedentlich geschrieben, dass mir deine Art/Strategie der sog. Diskussion bekannt ist.
Bei mir beisst du mit deinem Verwirrspielchen und deinen Versuchen, mich zu diffamieren, auf Grantit.
….und tschüss,
lionne
Benutzeravatar
lionne
Eigene Wohnung
 
Beiträge: 9171
Registriert: Do 16. Aug 2007, 17:45
Wohnort: Jurasüdfuss

Re: Klima-Alarm

Beitragvon Thelonious » Mo 2. Sep 2019, 18:54

Auch das ist falsch, lionne. Ich diffamiere nicht, ich zeige nur auf, was z.B. du so absonderst.
Wir sehen nirgends so tief ins Herz Gottes wie auf Golgatha.
(Benedikt Peters )
Benutzeravatar
Thelonious
Senior-Moderator
 
Beiträge: 15575
Registriert: So 12. Aug 2007, 20:52
Wohnort: In der schönsten Stadt Deutschlands

Re: Klima-Alarm

Beitragvon lionne » Mo 2. Sep 2019, 18:57

Thelonious hat geschrieben:Auch das ist falsch, lionne. Ich diffamiere nicht, ich zeige nur auf, was z.B. du so absonderst.

Falsch, falsch und nochmals falsch!! Zum Glück steht ja da alles schwarz auf weiss und kann jederzeit (mittels retour scrollen) nachgelesen werden!
Und zusätzlich ist noch alles abgespeichert! :mrgreen:
Gruss lionne

Uebrigens: Mal mein Posting nochmal, auf das du antwortest:
(Zitat)Was meinst du da, was du da aufzeigst! Ich habe (dir) schon verschiedentlich geschrieben, dass mir deine Art/Strategie der sog. Diskussion bekannt ist.
Bei mir beisst du mit deinem Verwirrspielchen und deinen Versuchen, mich zu diffamieren, auf Grantit. (Zitat Ende)
Merkst du (ihr) was?
Benutzeravatar
lionne
Eigene Wohnung
 
Beiträge: 9171
Registriert: Do 16. Aug 2007, 17:45
Wohnort: Jurasüdfuss

Re: Klima-Alarm

Beitragvon Thelonious » Mo 2. Sep 2019, 19:08

Ja, ich merke, dass du - lionne - so demnach nicht mehr wissen wolltest, was DU selbst zuvor geschrieben hattest. Schwarz auf weiß (oder wie du deinen Monitor eingestellt hast) magst du demnach nicht. Wenn das so ist, denn schreibe doch simpel zuvor nicht so
Wir sehen nirgends so tief ins Herz Gottes wie auf Golgatha.
(Benedikt Peters )
Benutzeravatar
Thelonious
Senior-Moderator
 
Beiträge: 15575
Registriert: So 12. Aug 2007, 20:52
Wohnort: In der schönsten Stadt Deutschlands

Re: Klima-Alarm

Beitragvon lionne » Di 3. Sep 2019, 11:43

Willst du auch hier (wieder) alles durcheinandermixen. Ich weiss genau, was ich schreibe, andernfalls kann ich jederzeit zurück scrollen und meine Postings nochmals lesen.... Meine Meinung über den Klima-Hype um die Person Greta Thunberg ist hinreichend bekannt.
So what? Gruss lionne
Benutzeravatar
lionne
Eigene Wohnung
 
Beiträge: 9171
Registriert: Do 16. Aug 2007, 17:45
Wohnort: Jurasüdfuss

Re: Klima-Alarm

Beitragvon Oiner » Di 3. Sep 2019, 12:44

Servus!

Im Internet gefunden...

15 Gründe, warum ich ganz fest an den anthropogenen Klimawandel glaube

1. Ich brauch halt einfach irgendwas, woran ich mich schuldig fühlen kann.
2. Ich will aber nicht wirklich dafür einstehen müssen.
3. Ich fühle mich so schön erhaben, wenn ich dem Tun der Menschheit kritisch gegenüberstehe.
4. Dem Mainstraem nicht zu folgen, ist für mich keine Option, macht mir Unbehagen.
5. Das Wettergeschehen ist mir ohnehin zu chaotisch, kurz- wie längerfristig. Da muss man doch was tun.
6. Das Wettergeschen zur Katastrophe zu erklären, einfach genial. Und ich geile mich nunmal gerne an Katastrophenszenarien auf.
7. Betreffen sollen die Katastrophen aber andere, am besten Menschen aus Drittweltländern mit unmenschlichen Diktaturen. Da kann ich mich dann noch schuldiger fühlen.
8. Gegenüber diesen Menschen fühl ich mich dann auch so schön mitfühlend und fürsorglich und auch so schön oberlehrerhaft. Dass deren größte Probleme Verbrecherbanden, religiöse Fanatiker oder staatlich organisierter Mord, Folter, Vergewaltigung, Verrat, Vertreibung, Zwangsarbeit etc. sind, und nicht das Wetter, ist mir aber absolut wurst.
9. Klimaskeptiker, da steckt altgriechisch skeptomai (=ich denke nach) drin. Nachdenklichkeit ist meine Sache nicht.
10. Anders als mich selber halte ich die Wissenschaftler und die Presse nicht für geld- und machtgierig. Die haben bestimmt absolut altruistisch nur das Beste für die Menschheit im Sinne.
11. Die tun sich's sogar an, alle paar Monate zu Kongressen in irgendwelche ferne Städte zu fliegen, weit weg von Haus, Hof und Frau oder Mann und Kindern. Müssen doch echt furchtbar sein, immer diese Unterbrechungen des Alltags.
12. Ich hab schon ans Waldsterben, ans Ozonloch, an Rinderwahn und Schweinepest geglaubt. Irgendwas muss doch jetzt mal eintreffen.
13. Dass die Menschheit an der Überbevölkerung zugrunde geht ist doch klar. Hä?
14. Den 2. Hauptsatz der Thermodynamik kann und will ich nicht verstehen.
15. Klimaskeptiker gehören alle zur Verantwortung gezogen. Am besten in die Psychiatrie mit denen. Sich einfach eine abweichende Meinung leisten, Frechheit, nein, Ketzerei. Sieht doch jeder, dass das Wetter macht, was es will. Das müssen wir in den Griff bekommen.


Gruß,
Oiner
Der erste Schluck aus dem Becher der Wissenschaft führt zum Atheismus, aber auf dem Grund wartet Gott.
(Werner Heisenberg)
Benutzeravatar
Oiner
Member
 
Beiträge: 164
Registriert: Fr 11. Jan 2008, 12:46
Wohnort: Bayern

Re: Klima-Alarm

Beitragvon Lazar » Mi 4. Sep 2019, 14:33

Bezüglich Punkt:
15. Klimaskeptiker gehören alle zur Verantwortung gezogen. Am besten in die Psychiatrie mit denen. Sich einfach eine abweichende Meinung leisten, Frechheit, nein, Ketzerei. Sieht doch jeder, dass das Wetter macht, was es will. Das müssen wir in den Griff bekommen.


Hallo beisammen,
Klimaskeptiker sind keine Irren, sondern daran interessiert, dass die Menschheit sich nicht eines Tages selbst auslöscht. Wenn sie irren, ist nichts kaputt, wenn sie sich aber nicht irren - was sehr viel wahrscheinlicher ist - eventuell einmal sehr vieles.
Ich bin jedenfalls jemand, der lieber reagiert, bevor ein Kind in den Brunnen fällt. Das sehen viele scheinbar nicht so. Sie tun einfach so, als würde gar nicht wirklich etwas Negatives geschehen. Doch.

Die Artenvielfalt reduziert sich, die Insekten sterben, die Vögel sterben, die Fische sterben, die wilden Tiere sterben
Die Korrallenriffe gehen von der Wasser-Erwärmung kaputt
Die Pole schmelzen ab, der Meeresspiegel hebt sich an und überflutet langsam große von uns bewohnte Landflächen
CO2 bindende Bäume werden abgeholzt, der auftauende Permafrostboden setzt CO2 ebenso in großen Mengen frei
Das Meer wird immer weiter mit Plastik zugemüllt, hier eine weitere "Seuche", die erst Fische, dann uns vergiftet:
https://orf.at/stories/3134284/?utm_source=pocket-newtab

Viel Gedöns und blabla überall, in Wahrheit wird es immer noch schlimmer werden, weil nichts passiert, bzw. zu wenig. Warum? Weil die Verantwortlichen nicht zur Verantwortung gezogen werden, sondern immer weiter machen.
Und weil die Menschheit das tut, was sie nicht soll: immer weiter stark anwachsen

Die Wirtschaft und der ständige Konsum regiert über Welt bis zu ihrem Untergang, und ich fürchte, die Menschheit wird vermutlich erst dann damit aufhören, wenn sie sich auf diese Weise bereits selbst radikal dezimiert hat.

Es ist eigentlich nur noch die Frage: WEN TRIFFTS dann wirklich? :|

Herzliche Grüße
Eleazar
"... wo zwei oder drei versammelt sind in meinem Namen, da bin ich mitten unter ihnen."
Matthäus 18, 19-20
Benutzeravatar
Lazar
Member
 
Beiträge: 386
Registriert: So 24. Feb 2019, 13:39
Wohnort: Galiläa Bavaria

Re: Klima-Alarm

Beitragvon Richard3 » Mi 4. Sep 2019, 15:05

Lazar hat geschrieben:Und weil die Menschheit das tut, was sie nicht soll: immer weiter stark anwachsen

Doch, sie soll, denn das hat noch niemand mit einem Verfallsdatum versehen:

Und Gott segnete sie und sprach zu ihnen: Seid fruchtbar und mehret euch und füllet die Erde ....


Gruß Richard
Benutzeravatar
Richard3
Wohnt hier
 
Beiträge: 1120
Registriert: Mi 19. Dez 2007, 14:45

Re: Klima-Alarm

Beitragvon Daniel_8 » Mi 4. Sep 2019, 16:08

Problem:

Meiner Meinung nach (und die Meinung fußt auf Hunderten Stunden Recherche) werden wir mit dem menschengemachten Klimawandel in eine Richtung getrieben, in die uns die Mächtigen eben treiben wollen. Die jedoch nicht auf der Wahrheit fußt.

In meiner Freikirche wurde leider letzten Sonntag in Richtung menschengemachter Klimawandel argumentiert.
Der Tenor war in etwa: man müsse die unterstützen, die Gottes Schöpfung erhalten wollen. Da dies im Kontext zu Wahlen getan wurde, ist klar, die Sprecherin wollte einen Akzent in Richtung "Grüne Partei" geben.

Mir ist dies bitter aufgestoßen!
In meinen Augen erkennt sie die Lügen nicht. Zudem ist in meinen Augen die Partei der Grünen besonders antichristlich.
- Gott ist ein persönlicher Gott -
Man kann Gott nur erfahren, wenn man ihn sucht!
Daniel_8
Member
 
Beiträge: 227
Registriert: Fr 15. Feb 2019, 13:23

Re: Klima-Alarm

Beitragvon Daniel_8 » Mi 4. Sep 2019, 16:24

Lazar du enttäuchst mich!

Dass wir überbevölkert sind, ist genau was die Kabale sagt! Ich rede von der okkulten Kabale, die Satan anbetet, in pädophilen Kreisen verkehrt und meint ihr gehört die Welt. Das tut sie in großen Teilen leider auch, so wie Satan eben die Welt regiert. Ganz Hollywood und die Musikindustrie sowie wichtige Geheimclubs werden beispielsweise von ihr beeinflusst. Ihr Chef ist Satan. Und viele sagen das ganz offen.
Sie wollen die Weltbevölkerung (sich dabei aber nicht selbst) reduzieren und auf einem "erträglichem Maß" halten. Geburtenkontrolle, Vergiftung durch Schadstoffe und Impfungen die zu Unfruchtbarkeit führen sind nur einige ihrer Mittel. Viele Gutmenschen und vor allem Kommunisten halten diese Idee für gut.
Mich macht es immer traurig, wenn Menschen nun auch dieses böse Denken der Kabale annehmen ohne zu merken, von wem derartiges Gedankengut stammt.
Begonnen mit derartigem Denken in der Öffentlichkeit hat damals in den frühen 70ern der Club of Rome mit seiner Arbeit "Die Grenzen des Wachstums". Ausgerechnet jener Club of Rome, der heute die Front zum menschengemachten Klimawandel anführt.

Des Weiteren ist es ein Trick der CO2-Warmisten, zu sagen Plastik, Rückgang der Artenvielfalt ect. hätte irgendetwas mit einem menschengemachten Klimawandel zu tun. Sie bringen dass in einem Atemzug mit einem angeblich durch CO2 erwärmenden Effekt. Der Leser/Hörer soll dazu eine synaptische Verknüpfung schließen, die es aber nicht gibt.
Man sollte das Thema CO2 macht warm, immer isoliert betrachten. Und Umweltschutz hat nichts mit Klimaschutz (den es gar nicht geben kann, Klima kann man nicht schützen) zu tun.
Langsam habe ich die ganzen Tricks der CO2-Warmisten durchschaut, denn sie wiederholen sich ständig und sind einfach nur noch langweilig.
- Gott ist ein persönlicher Gott -
Man kann Gott nur erfahren, wenn man ihn sucht!
Daniel_8
Member
 
Beiträge: 227
Registriert: Fr 15. Feb 2019, 13:23

Re: Klima-Alarm

Beitragvon lionne » Mi 4. Sep 2019, 16:25

Ja, das wäre mir auch sauer aufgestossen!
Beim "Klimawandel" geht es ja vor allem um eines: Nämlich um den nächsten Versuch einer Machtergreifung links-grüner Kreise.
Gruss lionne
Benutzeravatar
lionne
Eigene Wohnung
 
Beiträge: 9171
Registriert: Do 16. Aug 2007, 17:45
Wohnort: Jurasüdfuss

Re: Klima-Alarm

Beitragvon Daniel_8 » Mi 4. Sep 2019, 16:30

richtig lionne!
schon allein wegen dem ganzen Genderwahn den diese Parteien vertreten der antibiblisch ist, ist das nicht vertretbar.

Die Freikirche sollte meiner Meinung nach nicht politisch werden. Und das ist auch das Thema: der menschengemachte Klimawandel wird nur politisch diskutiert.
Es ist kein wissenschaftliches Thema mehr. Die C02-Warmisten sagen, die Wissenschaftler seien sich einig, da gäbe es nichts mehr zu diskutieren. Aber außerhalb des Ipcc sind sie das nicht. Es gibt tausende Wissenschaftler die zweifeln.
- Gott ist ein persönlicher Gott -
Man kann Gott nur erfahren, wenn man ihn sucht!
Daniel_8
Member
 
Beiträge: 227
Registriert: Fr 15. Feb 2019, 13:23

Re: Klima-Alarm

Beitragvon Daniel_8 » Mi 4. Sep 2019, 16:31

Renommiertester Klimaforscher kann eigenen „Beweis“ vor Gericht nicht belegen

Ein kanadisches Gericht hat gegen Michael Mann entschieden, der die legendäre "Hockeyschläger"-Klimakurve erstellt hat. Er unterlag in einem jahrelangen Rechtsstreit gegen Tim Ball, Professor für Klimatologie an der Universität von Winnipeg und Autor zahlreicher Bücher über Klimawissenschaften. Ein Urteil mit weiterem Sprengstoff.

Ist der »Hockeyschläger« jetzt endgültig vom Tisch? Und damit die Basis für die These von der menschengemachten Erwärmung der Erde? Sein »Erfinder«, Michael Mann hat gerade in Kanada mit Pauken und Trompeten einen Prozess vor dem Obersten Gericht von British Columbia verloren. Den hatte er gegen Tim Ball angestrengt.

Michael Mann ist »Mister Hockey-Stick«, der mit seiner berühmten Hockeyschläger-Kurve 1998 die Grundlage für Greta Thunbergs und aller anderen Klimabewegten Panik legte. Er nämlich dramatisierte die Temperaturentwicklung der jüngsten Zeit, indem er die Verlaufskurve am Ende willkürlich steil nach oben zog. Mit diesem Kunstgriff brachte Michael Mann mehr Drama in die Klimadiskussion. Für die weltweite Propaganda sorgte Al Gore, Ex-Vizepräsident der US-Demokraten. Der pimpte damit seinen Weltuntergangsfilm »Eine unbequeme Wahrheit« auf. (Anmerkung Ramon: diesen Film bestellte tausendfach der deutsche Politiker Sigmar Gabriel um ihn den jungen Kindern in den Schulen zu zeigen und sie dementsprechend zu impfen)

Doch die Temperatur hält sich nicht an die Klimapanik-Vorgaben, pendelt bekanntlich in den vergangenen 30 Jahren um eine relativ gerade Linie, sie steigt und fällt nicht; die mittlere Temperatur der Erde weiß im Augenblick offenbar nicht so recht, ob es wärmer oder kälter werden soll. Das alles passt nicht in das Klimapanik-Konzept mit integriertem Angstfaktor. So kann man schlecht behaupten, wir stünden vor einer katastrophalen Erderwärmung. Bis eben Michael Mann zu seiner Radikallösung griff und am Ende die Kurve fälschte. Das Ergebnis sah wie ein Hockeyschläger aus. Eindrucksvoll – mit dem kleinen Nachteil, dass dies nicht durch die Daten gedeckt wurde....


https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/ ... chlaegers/
- Gott ist ein persönlicher Gott -
Man kann Gott nur erfahren, wenn man ihn sucht!
Daniel_8
Member
 
Beiträge: 227
Registriert: Fr 15. Feb 2019, 13:23

Re: Klima-Alarm

Beitragvon Thelonious » Mi 4. Sep 2019, 16:51

Ups, irgendwie ist mein Beitrag weg! Aber okay, der nächste Versuch:

Wichtig ist, Daniel_8, dass DU siehst, was dein Beitrag zur Bewahrung von Gottes Schöpfung ist. Gottes diesbezügliche Erwartungshaltung an uns Menschen ist klar:

Gen. 1, 18ff mit Und Gott segnete sie und sprach zu ihnen: Seid fruchtbar und mehret euch und füllet die Erde und machet sie euch untertan und herrschet über die Fische im Meer und über die Vögel des Himmels und über alles Lebendige, was auf Erden kriecht! ...

Ich denke/befürchte, dass in unseren 2019er Ohren dieses ... untertan und herrschet... (gelinde gesagt) "suboptimal" klingt. Das ist aber meines Erachtens nur der quasi "Neuinterpretation" dieser Formulierungen geschuldet, wir konnotieren das jetzt wohl eher bis hin zu negativ. So ist das aber garnicht gemeint!

Gott gab dem Menschen die Vollmacht, die Schöpfung zu gebrauchen, aber nicht zu missbrauchen oder zu misshandeln. Die Umweltkrise unserer Zeit wird durch die Habgier, die Selbstsucht und Achtlosigkeit des Menschen verursacht.

Magst Du dieses Thematik unter der Prämisse evtl. neu betrachten?

Gruß
Thelonious
Wir sehen nirgends so tief ins Herz Gottes wie auf Golgatha.
(Benedikt Peters )
Benutzeravatar
Thelonious
Senior-Moderator
 
Beiträge: 15575
Registriert: So 12. Aug 2007, 20:52
Wohnort: In der schönsten Stadt Deutschlands

Re: Klima-Alarm

Beitragvon KoS » Mi 4. Sep 2019, 17:15

Niemand ist gegen Umweltschutz, was unbestritten laufend bei jedem notwendig ist um letztlich sich und die Mitmenschen nicht selber zu vergiften sei es durch Gewässer, Luft oder Erde usw. und Resourcen schonend zu verwenden und anderen auch nicht vorzuenthalten (!!, sog. Dritte Welt!) wegen dem gewohnten Komfort und Luxus in unserer Wohlfühlzone.
Das alles hat aber einfach rein und Null,Komma gar nichts mit dem CO2 zu tun!
Wann geht das in die beengten Köpfe? Ich weiss es nicht.

Ich kenne nicht einen einzigen Menschen der die satanische CO2-Lüge durchschaut und gleichzeitig nicht für aktiven Umweltschutz ist, so wie oben beschrieben!

Was gerade in den letzten Wochen in der verlorenen Welt offenbar wird ist, wie Massensuggestion ohne jeden Zwang nur durch Menge/Anzahl funktioniert und wie jetzt nach ein paar Monaten/Jährchen der verbreiteten Lüge des CO2-Klimahypes, das Ganze auch noch mit dem uralten Ausdruck Umweltschutz zusammengebracht und vermischt wird.
Das diabolische Durcheinanderwerfen von unzusammengehörenden Dingen, ist voll offenbar geworden und wird noch stark wachsen.
Der Antrieb dazu: Money, Money, Money.
Die Fehlende Bremse ins gesunde Mass: gesundes-, eigenes Denkvermögen, fehlender Prüfwille und geübte Unterscheidungsfähigkeit.

Wer halt nichts unterscheiden will, der wird einmal unterschieden werden. Verstehe wer verstehen kann.

Das absolut Teuflischste und Menschenverachtendste was ich immer wieder höre und lese ist die Aussage, es habe zuviele Menschen auf Erden. Bei Ungläubigen ja vielleicht noch anzunehmen aber bei sich Gläubig nennenden??? Eine Gott hassende Grundhaltung.
Zuletzt geändert von KoS am Mi 4. Sep 2019, 17:22, insgesamt 2-mal geändert.
Liebe Grüsse, KoS
KoS
Member
 
Beiträge: 471
Registriert: Mi 3. Okt 2018, 16:41

Re: Klima-Alarm

Beitragvon Daniel_8 » Mi 4. Sep 2019, 17:17

Ich bin bei dir Thelo. "Herrschen" bedeutet nicht vernichten und kaputt machen.

Ich selbst trenne Müll, werfe keine Plastik in die Landschaft, fördere Vielfalt mit meinem eigenem Garten.
Doch das hat nichts mit dem menschengemachten Klimawandel zu tun.
Dieses Narrativ dient meiner Meinung nach dazu im Endeffekt eine Versklavung der normalen Menschen über den Hebel CO2 zu ermöglichen.
Besonders wenn man betrachtet aus eben welchen Kreisen (Denkfabriken) dieses Narrativ gekommen ist.
- Gott ist ein persönlicher Gott -
Man kann Gott nur erfahren, wenn man ihn sucht!
Daniel_8
Member
 
Beiträge: 227
Registriert: Fr 15. Feb 2019, 13:23

Re: Klima-Alarm

Beitragvon Daniel_8 » Mi 4. Sep 2019, 17:20

KoS: mein direkt nach dir veröffentlichter Beitrag bestätigt genau deine Aussage :D

...eigentlich hatte ich versucht genau das mit meinem Beitrag heute von 16:24 im zweiten Absatz darzustellen. Bei Thelo anscheinend leider nicht angekommen. Ich muss an meiner Ausdrucksweise arbeiten, sie ist wohl zu undeutlich.
- Gott ist ein persönlicher Gott -
Man kann Gott nur erfahren, wenn man ihn sucht!
Daniel_8
Member
 
Beiträge: 227
Registriert: Fr 15. Feb 2019, 13:23

Re: Klima-Alarm

Beitragvon Thelonious » Mi 4. Sep 2019, 18:21

Daniel_8 hat geschrieben:Ich bin bei dir Thelo. "Herrschen" bedeutet nicht vernichten und kaputt machen.

Ich selbst trenne Müll, werfe keine Plastik in die Landschaft, fördere Vielfalt mit meinem eigenem Garten.
Doch das hat nichts mit dem menschengemachten Klimawandel zu tun.
Dieses Narrativ dient meiner Meinung nach dazu im Endeffekt eine Versklavung der normalen Menschen über den Hebel CO2 zu ermöglichen.
Besonders wenn man betrachtet aus eben welchen Kreisen (Denkfabriken) dieses Narrativ gekommen ist.


Hi Daniel_8,

es gibt diese menschengemachten Eingriffe in das diffizile Klimageschehen. Diese sind bereits über einen sehr langen Zeitraum nachzuvollziehen. Leider subsumieren sich diese "man-made" Auswirkungen zusehends. Und da MUSS die Menschheit eine vernünftige Auswegstrategien finden. Das ist absolut auch in dem Schöpfungsbewahrungssinne!

VG
Thelo
Wir sehen nirgends so tief ins Herz Gottes wie auf Golgatha.
(Benedikt Peters )
Benutzeravatar
Thelonious
Senior-Moderator
 
Beiträge: 15575
Registriert: So 12. Aug 2007, 20:52
Wohnort: In der schönsten Stadt Deutschlands

Re: Klima-Alarm

Beitragvon Lazar » Mi 4. Sep 2019, 19:38

Richard3 hat geschrieben:
Lazar hat geschrieben:Und weil die Menschheit das tut, was sie nicht soll: immer weiter stark anwachsen

Doch, sie soll, denn das hat noch niemand mit einem Verfallsdatum versehen:

Und Gott segnete sie und sprach zu ihnen: Seid fruchtbar und mehret euch und füllet die Erde ....


Hi Richard,
Jesus sagte aber auch auf Seinem Weg nach Golgatha:

"...weinet nicht über mich, sondern weinet über euch selbst und über eure Kinder.
29 Denn siehe, es wird die Zeit kommen, in welcher man sagen wird:
Selig sind die Unfruchtbaren und die Leiber, die nicht geboren haben, und die Brüste, die nicht gesäugt haben!

30 Dann werden sie anfangen, zu sagen zu den Bergen: Fallet über uns! und zu den Hügeln: Decket uns!
31 Denn so man das tut am grünen Holz, was will erst am dürren werden?
Lukas 23

Herzliche Grüße
Eleazar
"... wo zwei oder drei versammelt sind in meinem Namen, da bin ich mitten unter ihnen."
Matthäus 18, 19-20
Benutzeravatar
Lazar
Member
 
Beiträge: 386
Registriert: So 24. Feb 2019, 13:39
Wohnort: Galiläa Bavaria

VorherigeNächste

Zurück zu Gesellschaft

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast