Klima-Alarm

Über aktuelles in der Gesellschaft

Moderator: Thelonious

Re: Klima-Alarm

Beitragvon Daniel_8 » Do 17. Okt 2019, 09:50

Recht hast du Kos, dennoch sollten wir uns bewusst sein, dass die kabale (deren gott lucifer ist), welche uns auf der erde beherrscht es liebt diese symbolik und zahlenmystik zu verwenden. fff kann zufall sein, kann aber auch nicht, vor allem wenn man weiß woher hier die ursprünge kommen.
die kabale nutzte schon oft die 666 um den ihrigen zu zeigen: hier waren wir am werk! das muss nicht bedeuten, dass hier gerade das tier selbst (der antichrist) in erscheinung tritt.
9/11 war da wohl eines der prominentesten beispiele...kennt man einige dieser bedeutungen, hat man schneller einen ansatzpunkt politische erscheinungen einschätzen zu können, doch wie du sagst ist ohnehin alles was nicht von gott ist fehl!

was mir leider auffällt, dass sich auch christen von derartigen gott-abgewandten erscheinungen schnell einfangen lassen. außerdem beobachte ich vor allem eine extreme obrigkeitshörigkeit, dabei sollte jede staatliche autorität für uns keinerlei moralische instanz darstellen. ich wiederhole: jede staatliche autorität sollte für uns keinerlei moralische instanz darstellen, sondern allein das wort gottes.
- Gott ist ein persönlicher Gott -
Man kann Gott nur erfahren, wenn man ihn sucht!
Daniel_8
Member
 
Beiträge: 363
Registriert: Fr 15. Feb 2019, 12:23

Re: Klima-Alarm

Beitragvon KoS » Do 17. Okt 2019, 10:50

- Ich muss CO2 Steuern auf fossilen Energien bezahlen, auch wenn ich weiss, dass Gott unser Klima erhält und CO2 nichts mit dem sich stets ändernden Klima zu tun hat.
- Ich muss Krankenkassenprämien bezahlen, obwohl damit Abtreibungen bezahlt werden.
- Ich muss Militärdienst machen, auch wenn ich Pazifist wäre. Ich müsste sogar auf einen Gegner schiessen, wären wir im Krieg.
- Ich muss u.U. ein politisches Amt wahrnehmen, würde ich gegen meinen Willen gewählt, auch wenn mir das Kol 2,8 verbietet.

Aus moralischen Gründen gesetzliche Dinge nicht tun, das ist dann mitunter ein persönlich extrem schwieriges Feld. Sind wir froh, durch Glauben Kraft dazu vom Herrn zu erhalten.
Liebe Grüsse, KoS
KoS
Abgemeldet
 
Beiträge: 510
Registriert: Mi 3. Okt 2018, 15:41

Re: Klima-Alarm

Beitragvon Strahli » Fr 18. Okt 2019, 04:01

KoS hat geschrieben:- Ich muss CO2 Steuern auf fossilen Energien bezahlen, auch wenn ich weiss, dass Gott unser Klima erhält und CO2 nichts mit dem sich stets ändernden Klima zu tun hat.

Du glaubst zu wissen. Irgend jemand glaubt vielleicht auch, aufgrund einer religiösen Schrift, zu wissen, dass er mit 150 km/h auf einer Landstraße fahren kann. Wo kämen wir dahin? Die Politik folgt nicht, auch wenn Dir das nicht passt, der Bibel, sondern (wenn auch halbherzig und viel zu wenig) der Wissenschaft.
Strahli
Hat sich eingelebt
 
Beiträge: 61
Registriert: Mo 12. Sep 2016, 19:32
Wohnort: Langenhagen

Re: Klima-Alarm

Beitragvon KoS » Fr 18. Okt 2019, 06:37

Strahli, du hast den biblischen Glauben nicht wirklich verstanden oder bist dir zumindest dem biblischen Glauben und deinem eigenen Glauben nicht wirklich bewusst.
Meine Meinung ist dabei völlig irrelevant.

Ich halte mich nach bestem Wissen und Gewissen und Vermögen an das staatlich verordnete Wissen/Folge (Tempobegrenzung, Strafverordnung) aber auch an das göttlich mitgeteilte Wissen durch die Bibel. Beides ist sozusagen das Glaubens-Gut des Glaubenden.

Die Sicherheit meines Glaubensgutes:
1. Joh 2,20 Und ihr habt die Salbung von dem Heiligen und wisset alles.
21 Ich habe euch nicht geschrieben, weil ihr die Wahrheit nicht wisset, sondern weil ihr sie wisset, und daß keine Lüge aus der Wahrheit ist.


Du und die Politik -letztere von einer gottlosen Welt betrieben wird- glauben beide an die Wissenschaft.
Ich finde Wissenschaft toll, sie entdeckt vieles was den Menschen zu gutem Nutze ist. Die Wissenschaft selbst schafft aber immer nur begrenztes Wissen, sie schafft keine existierende Realität.
Wer der Wissenschaft vertraut, der muss ihr glauben.
Es liegt für jeden Glauben eine Grundlage vor und darauf basierend ein bewusster Entscheid. Meinen Entscheid kennst du, nehme ich an.
Liebe Grüsse, KoS
KoS
Abgemeldet
 
Beiträge: 510
Registriert: Mi 3. Okt 2018, 15:41

Re: Klima-Alarm

Beitragvon Gnu » Fr 18. Okt 2019, 10:17

Strahli hat geschrieben:
KoS hat geschrieben:- Ich muss CO2 Steuern auf fossilen Energien bezahlen, auch wenn ich weiss, dass Gott unser Klima erhält und CO2 nichts mit dem sich stets ändernden Klima zu tun hat.

Du glaubst zu wissen. Irgend jemand glaubt vielleicht auch, aufgrund einer religiösen Schrift, zu wissen, dass er mit 150 km/h auf einer Landstraße fahren kann. Wo kämen wir dahin? Die Politik folgt nicht, auch wenn Dir das nicht passt, der Bibel, sondern (wenn auch halbherzig und viel zu wenig) der Wissenschaft.

Und die Wissenschaft folgt den Vorgaben der Jesuiten und ihrer Geldgeber. Hört doch endlich auf, ein Gas, das nur in Spuren in der Luft vorhanden ist, zu verteufeln. Ihr seid sowas von lächerlich.
Benutzeravatar
Gnu
My home is my castle
 
Beiträge: 11496
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 16:19
Wohnort: Salorino

Re: Klima-Alarm

Beitragvon Daniel_8 » Fr 18. Okt 2019, 10:31

Der erste Schluck aus dem Becher der Wissenschaft führt zum Atheismus, aber auf dem Grund des Bechers wartet Gott.
Zugeschrieben Werner Heisenberg
- Gott ist ein persönlicher Gott -
Man kann Gott nur erfahren, wenn man ihn sucht!
Daniel_8
Member
 
Beiträge: 363
Registriert: Fr 15. Feb 2019, 12:23

Re: Klima-Alarm

Beitragvon Daniel_8 » Di 19. Nov 2019, 12:19

Beim Illuminatiball der Schlangenbrut taucht das Extinction Rebellion Symbol ebenso auf:

Siehe ab Minute 1:54

https://www.geeknative.com/67843/a-look ... nati-ball/


...natürlich alles reine Zufälle!
- Gott ist ein persönlicher Gott -
Man kann Gott nur erfahren, wenn man ihn sucht!
Daniel_8
Member
 
Beiträge: 363
Registriert: Fr 15. Feb 2019, 12:23

Re: Klima-Alarm

Beitragvon Lazar » Sa 23. Nov 2019, 21:26

Heliogen entwickelt solaren Ofen für Industrie-Anwendungen
https://www.golem.de/news/solarenergie-heliogen-entwickelt-solaren-ofen-fuer-industrie-anwendungen-1911-145110.html?utm_source=pocket-newtab

Jaaa! Endlich wird wohl nun immer mehr konstruktiv die Sonnenenergie angezapft!
200 x mehr Energie als wir Menschen benötigen wirft die Sonne täglich auf die Erde - und verpufft. Während wir täglich 15 Milliarden Erdöl pro Tag verbrennen. Wozu?
Wegen einem kurzfristigen wirtschaftlichen Vorteil, der uns auf Dauer umbringen wird.
Gerade die Herstellung von Stahl und Zement benötigt ungeheuer viel Energie, solch ein vielversprechendes Konzept könnten irgendwann auch die inzwischen recht fortschrittlichen Chinesen übernehmen, die sehr viel davon produzieren. Das wären Änderungen, die wirklich etwas bringen!

Es ist jedenfalls nicht so, dass sich nicht überall auf der Erde Menschen Gedanken darüber machen würden, wie man sich am klimafreundlichsten weiterentwickelt.
Wer weiß, wieviele Erfindungen es theoretisch sogar schon gibt, die aber von riesigen Konzernen ohne spätere Umsetzung aufgekauft oder anders "unterdrückt" werden.

Ich habe vor langer Zeit mal eine Doku gesehen, da ist einer mit seinem Hausmüll Auto gefahren, und nur noch ein Drittel Benzin zusätzlich war dafür notwendig.
Müll hätten wir doch im Moment auch noch genug? Aber auch da sind sie dran, aus Plastik Brennstoff herzustellen.
https://www.trendsderzukunft.de/wissenschaftler-stellen-brennstoff-aus-plastikmuell-her/

Es wird, es gibt überall Lösungsansätze auf der Welt, man muss sie nur noch konsequenter verfolgen, besser ausarbeiten und vermarkten.
Ich gebe die Hoffnung noch nicht auf, auch wenn wir recht spät dran sind.

Herzliche Grüße
Eleazar
"... wo zwei oder drei versammelt sind in meinem Namen, da bin ich mitten unter ihnen."
Matthäus 18, 19-20
Benutzeravatar
Lazar
Member
 
Beiträge: 475
Registriert: So 24. Feb 2019, 12:39
Wohnort: Galiläa Bavaria

Re: Klima-Alarm

Beitragvon Gnu » So 24. Nov 2019, 08:16

Klima-Alarm

Wenn irgendwo Alarm gegeben wird, ist das in unserer Endzeit meistens ein antisemitisches Ablenkungsmanöver. Schellnhuber & Co. dienten ja dem Merkel-Regime (Quelle vgl. Eröffnungsbeitrag von Strahli), und dieses hat ihn natürlich unterstützt, mit Geld, das es den Rentnern und Obdachlosen entzieht, und zwecks Schönung des Bundeshaushalts mit erhöhten Steuern wieder beschafft, obwohl Alice Weidel als erfahrene Bankerin im Bundestag dagegen wettert.

Ob jetzt die mittlere Jahrestemperatur 15 oder 17 Grad Celsius ist, ändert nichts am Fahrplan Gottes, und der hat eine Verfünffachung der Sonnenhitze geoffenbart. Chemtrails zur Abkühlung werden unseren Gott nicht beeindrucken.

Die CO2-Klimalüge wird es wohl kaum auf Platz 1 der grössten Lügen schaffen, aber „mir isch gliich”, sagte der Clown im Zirkus Knie.
Benutzeravatar
Gnu
My home is my castle
 
Beiträge: 11496
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 16:19
Wohnort: Salorino

Re: Klima-Alarm

Beitragvon Strahli » So 24. Nov 2019, 23:27

Gnu hat geschrieben:Klima-Alarm

Wenn irgendwo Alarm gegeben wird, ist das in unserer Endzeit meistens ein antisemitisches Ablenkungsmanöver. Schellnhuber & Co. dienten ja dem Merkel-Regime (Quelle vgl. Eröffnungsbeitrag von Strahli), und dieses hat ihn natürlich unterstützt, mit Geld, das es den Rentnern und Obdachlosen entzieht, und zwecks Schönung des Bundeshaushalts mit erhöhten Steuern wieder beschafft, obwohl Alice Weidel als erfahrene Bankerin im Bundestag dagegen wettert.

Ob jetzt die mittlere Jahrestemperatur 15 oder 17 Grad Celsius ist, ändert nichts am Fahrplan Gottes, und der hat eine Verfünffachung der Sonnenhitze geoffenbart. Chemtrails zur Abkühlung werden unseren Gott nicht beeindrucken.

Die CO2-Klimalüge wird es wohl kaum auf Platz 1 der grössten Lügen schaffen, aber „mir isch gliich”, sagte der Clown im Zirkus Knie.

Du hast noch nicht einen einzigen Beweis für die Existenz einer CO2-Klimalüge präsentiert. Dasselbe gilt für Deine Kollegen hier. Du hast nicht bewiesen, dass die Warnungen vor der anthropogenen Erderwärmung ein antisemitisches Ablenkungsmanöver sind. Zwei Grad Erderwärmung lassen den Meeresspiegel bis 2100 um circa 75 Zentimeter und bis 2200 um fast 2 Meter steigen. Dabei sind noch nicht stark nichtlineare Effekte wie der beschleunigte Kollaps eines großen Eisschildes berücksichtigt. Langfristig bewirkt 1 Grad Erderwärmung, wenn sich ein Gleichgewicht eíngestellt hat, grob 15 Meter Meeresspiegelanstieg. Das zeigt ein Blick in die Erdvergangenheit (Schellnhuber, "Selbstverbrennung", S. 151).
Strahli
Hat sich eingelebt
 
Beiträge: 61
Registriert: Mo 12. Sep 2016, 19:32
Wohnort: Langenhagen

Re: Klima-Alarm

Beitragvon Daniel_8 » Mo 25. Nov 2019, 10:30

Strahli, ich habe es dir mit der Wiki-Grafik du die vehement, trotz Eindeutigkeit misdeutetest, bewiesen.

Ein Buch welches sich "Selbstverbrennung" nennt, deutet auf seine manipulative Absicht hin.

Gnu: Wo steht das, dass die SOnnenhitze zunehmen wird?

Die Klimalüge ist eine bösgeniale Erfindung der Menschheit, doch unerreicht vom Geldsystem.
- Gott ist ein persönlicher Gott -
Man kann Gott nur erfahren, wenn man ihn sucht!
Daniel_8
Member
 
Beiträge: 363
Registriert: Fr 15. Feb 2019, 12:23

Re: Klima-Alarm

Beitragvon lionne » Mo 25. Nov 2019, 11:14

Deutschland: Der Verfassungsschutz schlägt Alarm: Linksextremisten könnten unter dem Deckmantel der "Klima-Proteste" deutschlandweit neue Anschläge verüben. Mögliche Ziele gewaltsamer Aktionen sind PS-starke Autos, Luxusschiffe, Flughäfen und große Tierhaltungs-Betriebe. Eigentliche Absicht der Täter: Der Sturz des Kapitalismus.
Mit Sorge verfolgt das Bundesamt, dass auch Kreuzfahrtschiffe und Flughäfen zunehmend ins Visier radikaler „Umweltschützer“ geraten.
Lesen bei www.focus.de/politik
Zurzeit noch frei zugänglich, d.h. nicht hinter Zahlschranke!
Meine Frage: Ist das noch normal? :oops: :roll:
Gruss lionne
Benutzeravatar
lionne
Eigene Wohnung
 
Beiträge: 9375
Registriert: Do 16. Aug 2007, 16:45
Wohnort: Jurasüdfuss

Re: Klima-Alarm

Beitragvon Daniel_8 » Mo 25. Nov 2019, 12:10

Normal sicher nicht, aber die eigentliche Absicht hinter diesem Club of Rome Coup kommt immer klarer ans Tageslicht: die globale Einführung des Sozialismus!
- Gott ist ein persönlicher Gott -
Man kann Gott nur erfahren, wenn man ihn sucht!
Daniel_8
Member
 
Beiträge: 363
Registriert: Fr 15. Feb 2019, 12:23

Re: Klima-Alarm

Beitragvon Thelonious » Mo 25. Nov 2019, 12:57

Leute, Leute,

hier ist ganz zuletzt (wenn überhaupt!) ein Halbwissen (Viertel? Achtel?Sechzentel?... ersichtlich. Bitte kommt zurück zum Thema! Bitte kommt substantiell zürück zum Thema.

Danke.

Thelonious - Senior-Mod.
Göttliche Liebe ist nicht weich wie eine Weihnachtsschnulze, sondern hart wie eine Krippe und ein Kreuz aus Holz.
(Arno Backhaus)
Benutzeravatar
Thelonious
Senior-Moderator
 
Beiträge: 15955
Registriert: So 12. Aug 2007, 19:52
Wohnort: In der schönsten Stadt Deutschlands

Re: Klima-Alarm

Beitragvon Daniel_8 » Mo 25. Nov 2019, 13:31

Mainstreampresse 2007!!:

Das Eis der Arktis schmilzt offenbar viel rasanter als bisher angenommen: Ein Team internationaler Klimaforscher und Wissenschaftler der Nasa behaupten, dass der arktische Sommer bereits 2013 eisfrei sein wird.

https://www.welt.de/wissenschaft/articl ... sfrei.html
- Gott ist ein persönlicher Gott -
Man kann Gott nur erfahren, wenn man ihn sucht!
Daniel_8
Member
 
Beiträge: 363
Registriert: Fr 15. Feb 2019, 12:23

Re: Klima-Alarm

Beitragvon Thelonious » Mo 25. Nov 2019, 13:41

Was aktuell substantielles ist wirklich nicht das posten von 12 Jahre alten Zeitungsartikeln Daniel_8.

Gibt es also zu diesem Thema (endlich!) noch etwas von Substanz?

Thelonious - Senior-Mod.
Göttliche Liebe ist nicht weich wie eine Weihnachtsschnulze, sondern hart wie eine Krippe und ein Kreuz aus Holz.
(Arno Backhaus)
Benutzeravatar
Thelonious
Senior-Moderator
 
Beiträge: 15955
Registriert: So 12. Aug 2007, 19:52
Wohnort: In der schönsten Stadt Deutschlands

Re: Klima-Alarm

Beitragvon Daniel_8 » Mo 25. Nov 2019, 13:44

Thelonious das soll erkennen helfen, dass die gesteuerten Medien bewusst Panik und Irrlehre verbreiten wollen, so wie sie es tun sollen.

Das hilft, in Zukunft nicht so schnell auf deren Manipulationen hereinzufallen und diese zu hinterfragen.
- Gott ist ein persönlicher Gott -
Man kann Gott nur erfahren, wenn man ihn sucht!
Daniel_8
Member
 
Beiträge: 363
Registriert: Fr 15. Feb 2019, 12:23

Re: Klima-Alarm

Beitragvon Thelonious » Mo 25. Nov 2019, 13:45

Das hilf aber beileibe nicht. Also: bitte beim tatsächlichen Thema bleiben!!!

Thelonious - Senior-Mod.
Göttliche Liebe ist nicht weich wie eine Weihnachtsschnulze, sondern hart wie eine Krippe und ein Kreuz aus Holz.
(Arno Backhaus)
Benutzeravatar
Thelonious
Senior-Moderator
 
Beiträge: 15955
Registriert: So 12. Aug 2007, 19:52
Wohnort: In der schönsten Stadt Deutschlands

Re: Klima-Alarm

Beitragvon Gnu » Mo 25. Nov 2019, 16:19

Daniel_8 hat geschrieben:Gnu: Wo steht das, dass die Sonnenhitze zunehmen wird?

Offenbarung 16, 8. wenn der vierte Engel die Schale auf die Sonne ausgiesst, wird ihr gegeben, die Menschen mit Feuer zu versengen. (Ich hatte dies dunkel in Erinnerung, als ich meinen Beitrag schrieb, aber auf die Schnelle nicht gefunden).
Benutzeravatar
Gnu
My home is my castle
 
Beiträge: 11496
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 16:19
Wohnort: Salorino

Re: Klima-Alarm

Beitragvon lionne » Mo 25. Nov 2019, 16:36

Daniel_8 hat geschrieben:Mainstreampresse 2007!!:
Das Eis der Arktis schmilzt offenbar viel rasanter als bisher angenommen: Ein Team internationaler Klimaforscher und Wissenschaftler der Nasa behaupten, dass der arktische Sommer bereits 2013 eisfrei sein wird.

https://www.welt.de/wissenschaft/articl ... sfrei.html

Ich habe diesen Post auch so verstanden, dass eben nicht alles 'so eintrifft' ;) wie es uns die MSM vorgaukeln (wollen)! Wir sind jetzt Ende 2019 und wie sieht's jetzt aktuell aus? (Bin nun keine Wetterfröschin! ;), bzw. Klimaexpertin).
Gruss lionne
Benutzeravatar
lionne
Eigene Wohnung
 
Beiträge: 9375
Registriert: Do 16. Aug 2007, 16:45
Wohnort: Jurasüdfuss

Re: Klima-Alarm

Beitragvon Gnu » Mo 25. Nov 2019, 17:13

Strahli hat geschrieben:Du hast noch nicht einen einzigen Beweis für die Existenz einer CO2-Klimalüge präsentiert.

Ich bin eben nicht der geborene Investigativ-Forscher. Aber schau mal dieses Video, da zeigt Norman Klein, wie die offiziellen Stellen arbeiten:

https://youtu.be/ZYXrGlYAZOg

Beeindruckend, oder nicht? Indem man die Messstellen in den kühleren Gebieten sukzessive entfernt, verfälscht man das Messergebnis hin zu immer wärmeren Jahresmittelwerten.
Benutzeravatar
Gnu
My home is my castle
 
Beiträge: 11496
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 16:19
Wohnort: Salorino

Re: Klima-Alarm

Beitragvon Thelonious » Di 26. Nov 2019, 11:07

Hallo und zur besseren Einordnung,

Normal Klein ist (u.a.) ein Science-Fiction-Schriftsteller.

Gruß
Thelonious
Göttliche Liebe ist nicht weich wie eine Weihnachtsschnulze, sondern hart wie eine Krippe und ein Kreuz aus Holz.
(Arno Backhaus)
Benutzeravatar
Thelonious
Senior-Moderator
 
Beiträge: 15955
Registriert: So 12. Aug 2007, 19:52
Wohnort: In der schönsten Stadt Deutschlands

Re: Klima-Alarm

Beitragvon Daniel_8 » Di 26. Nov 2019, 11:28

Immer wieder interessant welche "hochqualifizierten" Leute die gesteuerten Medien zu Wort kommen lassen, um damit Meinung zu machen.

Der "Historiker" Joachim Radkau hier im NZZ Interview.

Die Ursprünge von FFF seien nicht so wichtig und falsch danach zu fragen, sagt er auf der Frage warum die FFF Bewegung so explosionsartig groß wurde! Ja klar wurde sie schnell groß, weil da der Club of Rome dahintersteckt, nach so etwas forscht der Herr Historiker dann eben lieber nicht. :lol:

Teile der 68er Bewegung damals seien für ihn ganz lustig gewesen!!!

https://www.nzz.ch/international/histor ... ket-newtab

Sorry, was sind das für Leute, die hier unsere Meinungsbild bestimmen sollen und was sind das für Journalisten, die soetwas vorantreiben?!
- Gott ist ein persönlicher Gott -
Man kann Gott nur erfahren, wenn man ihn sucht!
Daniel_8
Member
 
Beiträge: 363
Registriert: Fr 15. Feb 2019, 12:23

Re: Klima-Alarm

Beitragvon Thelonious » Di 26. Nov 2019, 11:58

Nein, Daniel_8. Nicht, weil der "Club of Rome" dahintersteckt. :roll: Das hier ist wirklich nicht der Verschwörungsthread. Das ist dafür eh die falsche site.

Sondern, weil viele, VIELE junge Menschen dahinterstehen, die ihre ganz persönliche Situation auf diesem Planeten (u.a.) durch eklatante Umwelteinflüsse mehr als nur gefährdet ansehen. Bitte den Menschen konkret zuhören!

Gruß
Thelonious
Göttliche Liebe ist nicht weich wie eine Weihnachtsschnulze, sondern hart wie eine Krippe und ein Kreuz aus Holz.
(Arno Backhaus)
Benutzeravatar
Thelonious
Senior-Moderator
 
Beiträge: 15955
Registriert: So 12. Aug 2007, 19:52
Wohnort: In der schönsten Stadt Deutschlands

Re: Klima-Alarm

Beitragvon Daniel_8 » Di 26. Nov 2019, 12:21

Ja eine Verschwörung ist das, nur keine Theorie!

Hinter Fridays for Future steht die Plant-for-the-Planet Foundation, doch wer steht hinter dieser?

Stefan Groß hatte vor Wochen schon davon gesprochen, dass Greta Thunberg eine Marionette des linken Mainstreams sei. Angar Neuhof (Tichys Einblick, TE) ging nach Der Presselügenspiegel und nach ScienceSkepticalBlog den Behauptungen von Fridays for Future (FFF) nun einmal nach, ob es sich hier wirklich nur um „tausende individuelle junge Menschen“ handelt oder ob da jemand die Fäden zieht, an denen diese Tausende womöglich hängen, ohne es zu merken.

Schaut man sich das Imperessum der Website von FFF an, so entdeckt man dort folgenden Eintrag: „Ronja Thein, Lorentzendamm 6-8, 24103 Kiel, E-Mail: impressum@fridaysforfuture.de“. Wer diese Ronja Thein sein soll, scheint kaum jemand zu wissen. Interessanter noch die angegebene Adresse, denn dies scheint gar keine Privatanschrift zu sein, sondern die Anschrift des linksalternativen Kulturzentrums „Alte Mu“. Laut TE sind dort zahlreiche linke Vereine ansässig, aber keine Privatpersonen.

ScienceSkepticalBlog schrieb schon im März: „Man fragt sich, woher all das Geld für die Schülerstreiks von Fridays for Future um Greta Thunberg kommt und wer all die Auftritte, Veranstaltungen und Werbemaßnahmen dafür finanziert und organisiert? Die Antwort wird Sie überraschen.“ Zu dieser Überraschung kommen wir gleich, doch gehen wir zuerst systematisch den Spuren nach.

Fridays for Future hat eine Spendenseite eingerichtet, hier zu sehen. Dort können wir lesen: „Fridays For Future Spendenkonto“ und dann die Konto-Nr. „200 2000 200“. Unter FAQ (Fragen und Antworten) ist dann unter der Frage: „Wie stellt ihr sicher, dass das Geld dem Zweck zugute kommt?“ als Antwort zu lesen:

„Als Bewegung wollen wir bewusst so wenig Strukturen wie möglich aufbauen, um jederzeit flexibel auf die Gegebenheiten reagieren zu können. Daher wird das Konto von einer befreundeten Organisation, der Plant-for-the-Planet Foundation, betreut. So können wir sicherstellen, dass alle finanziellen Dinge vollkommen professionell erledigt werden. Dazu gehört, dass Geld nur gegen ordnungsgemäße Abrechnung ausgezahlt wird.“

Das Konto wird also von „einer befreundeten Organisation, der Plant-for-the-Planet-Foundation, betreut“. Aha! Wieso das denn und wer ist diese „Foundation“? Ein Grund dürfte sein, FFF möchte so gewährleisten, dass Spendebescheinigungen (offizieller Begriff „Zuwendungsbestätigungen“) ausgestellt werden können, die dann steuerlich absetzbar sind. Dies geht jedoch nur dann, wenn man als gemeinnützig anerkannt ist. Dies ist FFF nicht, die Plant-for-the-Planet Foundation aber schon, wie hier nachzulesen ist:

„Die Plant-for-the-Planet Foundation ist vom Finanzamt Garmisch-Partenkirchen als gemeinnützige Stiftung anerkannt und kann steuerlich abzugsfähige Spendenbescheinigungen ausstellen.“

Doch was für ein Verein ist das denn und wie kommt diese „Freundschaft“ zwischen Fridays for Future und Plant-for-the-Planet zustande? Vertretungsberechtigter Vorstand und Inhaltlich Verantwortlicher der Website von Plant-for-the-Planet ist ein Herr Frithjof Finkbeiner. Und jetzt wird es interessant. Frithjof Finkbeiner ist ein Forstwirt und Unternehmer, Jahrgang 1962, der Vater von Felix Finkbeiner, der 2007, im Alter von neun Jahren, Plant-for-the-Planet gründete. Frithjof Finkbeiner ist noch etwas anderes. Er ist der stellvertretende Präsident der Deutschen Gesellschaft Club of Rome. Diese ist ein Think & Do Tank, der 1978 in Hamburg gegründet wurde, ein Ableger des 1968 gegründeten Club of Rome.


https://juergenfritz.com/2019/04/18/fri ... er-steckt/
https://www.frisch2.at/?p=1237
- Gott ist ein persönlicher Gott -
Man kann Gott nur erfahren, wenn man ihn sucht!
Daniel_8
Member
 
Beiträge: 363
Registriert: Fr 15. Feb 2019, 12:23

Re: Klima-Alarm

Beitragvon Daniel_8 » Di 26. Nov 2019, 12:22

- Gott ist ein persönlicher Gott -
Man kann Gott nur erfahren, wenn man ihn sucht!
Daniel_8
Member
 
Beiträge: 363
Registriert: Fr 15. Feb 2019, 12:23

Re: Klima-Alarm

Beitragvon Strahli » Sa 30. Nov 2019, 02:03

Gnu hat geschrieben:
Strahli hat geschrieben:Du hast noch nicht einen einzigen Beweis für die Existenz einer CO2-Klimalüge präsentiert.

Ich bin eben nicht der geborene Investigativ-Forscher. Aber schau mal dieses Video, da zeigt Norman Klein, wie die offiziellen Stellen arbeiten:

Code: Alles auswählen
https://youtu.be/ZYXrGlYAZOg


Beeindruckend, oder nicht? Indem man die Messstellen in den kühleren Gebieten sukzessive entfernt, verfälscht man das Messergebnis hin zu immer wärmeren Jahresmittelwerten.

Solch eine Behauptung hat Norman Klein nicht bewiesen. Ich habe sein Video gesehen, und ich habe auch in jene Datenbank des Deutschen Wetterdienstes geschaut. Ich habe mir dort die Karten der Temperaturmessstellen in den Jahren 1989 und 2018 angeschaut. Man sieht, dass es im Jahr 1989 eine übergroße Dichte von Messstellen im Südwesten Deutschlands gab und dass diese übergroße Dichte im Jahr 2018 durch Wegnahme von Messstellen im Südwesten auf ein normales Maß reduziert worden war.

Bedeutet das nun, dass im Jahr 1989 der Südwesten bei der Bestimmung des Temperaturmittelwertes überrepräsentiert war? Wahrscheinlich nicht, denn statt des gewöhnlichen arithmetischen Mittels der mittleren Jahrestemperatur wurde wahrscheinlich ein gewichteter Mittelwert bestimmt. Messstellen in einem Gebiet mit hoher Dichte von Messstellen wurde ein geringeres Gewicht w_i gegeben als Messstellen in einem Gebiet mit geringer Dichte von Messstellen. Mir fällt folgende Methode zur sinnvollen Bestimmung der Gewichte w_i ein: Man bestimmt für jede Messstelle ihr "Einzugsgebiet" als die Fläche, die aus solchen Punkten besteht, die dieser Messstelle näher liegen als jeder anderen Messstelle. Dann bestimmt man das Gewicht w_i der Messstelle als die Fläche jenes "Einzugsgebietes" geteilt durch die Fläche von ganz Deutschland. So führt die Reduktion der Dichte der Messstellen in einem Gebiet mit übergroßer Dichte nicht zu einer künstlichen Verfälschung des Mittelwertes.

Hier ist ein Beitrag eines Autors der sowohl Norman Kleins Video geschaut hat als auch in die Datenbank des DWD geschaut hat: http://netzperlentaucher.de/klimawandel ... r-beweise/ Der hat die Temperaturdaten von drei Messstellen angeschaut, die seit 1952 nicht ihre Position geändert haben. Ergebnis: Es wird wärmer!

Es ist bekannt, dass auf der ganzen Welt die Gletscher schwinden und dass in der Arktis der Klimawandel galoppiert, indem die Fläche des Meereises im Nordpolarmeer im Sommer immer mehr abnimmt.

Es hat keinen Sinn, die Existenz des Klimawandels zu leugnen. Also hör bitte auf, ein sogenannter Trendskeptiker zu sein, der generell leugnet, dass eine Erderwärmung stattfindet.
Strahli
Hat sich eingelebt
 
Beiträge: 61
Registriert: Mo 12. Sep 2016, 19:32
Wohnort: Langenhagen

Re: Klima-Alarm

Beitragvon Strahli » Sa 30. Nov 2019, 02:20

Daniel_8 hat geschrieben:Strahli, ich habe es dir mit der Wiki-Grafik du die vehement, trotz Eindeutigkeit misdeutetest, bewiesen.

Ein Buch welches sich "Selbstverbrennung" nennt, deutet auf seine manipulative Absicht hin.

Daniel_8, das Gleiche möchte ich Dir sagen: Du missdeutest diese Graphik trotz Eindeutigkeit.

Ich habe kein Problem damit, dass Schellnhuber sein Buch "Selbstverbrennung" genannt hat. Er erklärt auf Seite 6, dass unsere Zivilisation starrsinnig auf ein nahes profanes Desaster zusteuert.
Der Begriff "Selbstverbrennung" erscheint für diese kollektive Torheit durchaus angemessen, zumal sie den Wärmetod unzähliger Kreaturen verursachen würde.
Strahli
Hat sich eingelebt
 
Beiträge: 61
Registriert: Mo 12. Sep 2016, 19:32
Wohnort: Langenhagen

Re: Klima-Alarm

Beitragvon Daniel_8 » Mo 2. Dez 2019, 15:45

Wissenschaftler schlagen einen genialen, aber noch unerprobten Weg vor, um den Klimawandel zu bekämpfen: das Einsprühen von Sonnenschutzmitteln in die Erdatmosphäre.
https://edition.cnn.com/2018/11/23/heal ... index.html

Unerprobt? :lol:

Das sind Wissenschaftler von Yale und Harvard :lol:

Jeder der die Hintergründe von Yale und Harvard kennt, weiß bescheid :idea:
- Gott ist ein persönlicher Gott -
Man kann Gott nur erfahren, wenn man ihn sucht!
Daniel_8
Member
 
Beiträge: 363
Registriert: Fr 15. Feb 2019, 12:23

Re: Klima-Alarm

Beitragvon Oiner » Fr 6. Dez 2019, 12:34

Servus!

Strahli hat geschrieben:Bedeutet das nun, dass im Jahr 1989 der Südwesten bei der Bestimmung des Temperaturmittelwertes überrepräsentiert war? Wahrscheinlich nicht, denn statt des gewöhnlichen arithmetischen Mittels der mittleren Jahrestemperatur wurde wahrscheinlich ein gewichteter Mittelwert bestimmt.

Da sind mir zu viele "wahrscheinlich" drin...

Strahli hat geschrieben:Hier ist ein Beitrag eines Autors der sowohl Norman Kleins Video geschaut hat als auch in die Datenbank des DWD geschaut hat: http://netzperlentaucher.de/klimawandel ... r-beweise/ Der hat die Temperaturdaten von drei Messstellen angeschaut, die seit 1952 nicht ihre Position geändert haben. Ergebnis: Es wird wärmer!

Die Meßstellen haben seit 1952 ihre Positionen nicht geändert, aber was damals noch freies Feld, ein kleines Dorf oder eine Siedlung am Waldrand war, kann heute mitten in einem Vorort einer großen Stadt liegen. Und dort ist es bekanntermaßen wärmer.

Ich bleibe Kilmaskeptiker. Es mag sein, daß es wärmer wird, das halte ich sogar für einigermaßen wahrscheinlich, denn vor etwa 200 Jahren ist die mittelalterliche Eiszeit zu Ende gegengen und die Temperatur normalisiert sich wieder. Was ich aber absolut nicht glaube, ist der anthropogene, der menschengemachte Klimawandel durch den CO2-Ausstoß. Und was ich noch weniger glaube, ist, daß durch Angelas Klima-Päckchen auch nur ein hundertstel Grad einer Temperaturreduzierung erfolgen wird.

Gruß
Oiner
Der erste Schluck aus dem Becher der Wissenschaft führt zum Atheismus, aber auf dem Grund wartet Gott.
(Werner Heisenberg)
Benutzeravatar
Oiner
Member
 
Beiträge: 168
Registriert: Fr 11. Jan 2008, 11:46
Wohnort: Bayern

Re: Klima-Alarm

Beitragvon onThePath » Fr 6. Dez 2019, 13:21

Tja, da ist Vieles zu beachten.

Wenn die Inder und die Chinesen mit ihren etwa 2 Milliarden Menschen nicht mitmachen im Klimaschtz, dann ändert sich sowieso nichts an menschengemachten Faktoren.

Und das Klima- auf und ab der Erde in der Vergangenheit gibt es sowieso ohne Menscheneinfluss. Wir haben also jedenfalls anscheinend keinen allzu großen Einfluss auf das Erdklima. Jeder Vulkan kann mit einem einmaligen großen Ausbruch das Klima verheerend verändern. Die Umlaufbahn kann sich ändern. Oder die Erdachse sich verschieben. Oder gar die Rotationsgeschwindigkeit kann sich ändern.

Lg, otp
Veränderung ist das einzig Bleibende.

Gott ist so fremd wie Dein unbekannter Vater, klar daß er trotzdem existiert. Weißt Du, was Du versäumst, wenn Du Ihn nie kennenlernst ? Ein herrliches Erbe : Leben an der Quelle der Liebe.
Benutzeravatar
onThePath
My home is my castle
 
Beiträge: 20699
Registriert: Mo 21. Feb 2005, 00:21
Wohnort: Köln

Re: Klima-Alarm

Beitragvon Daniel_8 » Fr 6. Dez 2019, 15:19

Egal was passiert, die wichtigen Leute vom Club of Rome und darüberhinaus, werden einen Weg finden, uns glauben zu lassen, wir brauchen eine Weltregierung. Dann kommt der Antichrist.
Alle jetzt CO2-Gläubigen werden ihn eher akzeptieren.
- Gott ist ein persönlicher Gott -
Man kann Gott nur erfahren, wenn man ihn sucht!
Daniel_8
Member
 
Beiträge: 363
Registriert: Fr 15. Feb 2019, 12:23

Re: Klima-Alarm

Beitragvon onThePath » Fr 6. Dez 2019, 15:21

Der Club of Rome hat schon viel gesagt. Sollte man mal prüfen, was davon in 40 ? Jahren eingetroffen ist.

Lg, otp
Veränderung ist das einzig Bleibende.

Gott ist so fremd wie Dein unbekannter Vater, klar daß er trotzdem existiert. Weißt Du, was Du versäumst, wenn Du Ihn nie kennenlernst ? Ein herrliches Erbe : Leben an der Quelle der Liebe.
Benutzeravatar
onThePath
My home is my castle
 
Beiträge: 20699
Registriert: Mo 21. Feb 2005, 00:21
Wohnort: Köln

Re: Klima-Alarm

Beitragvon Gnu » So 8. Dez 2019, 19:04

Was ja auch einmal gesagt werden sollte, ist, dass Deutschland im Alleingang die Welt nicht retten kann.
Benutzeravatar
Gnu
My home is my castle
 
Beiträge: 11496
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 16:19
Wohnort: Salorino

Re: Klima-Alarm

Beitragvon Daniel_8 » Mo 9. Dez 2019, 09:29

Vorsicht Gnu: genau so argumentiert teilweise die Schlangenbrut, indem sie sagen: so ein (erfundenes) Problem wie den menschengemachten Klimawandel können wir nur gemeinsam (damit meinen sie als Weltregierung) lösen.

Ich glaube sogar, dass dies die eigentliche Intention hinter dieser Farce ist.
Zuletzt geändert von Daniel_8 am Mo 9. Dez 2019, 10:36, insgesamt 1-mal geändert.
- Gott ist ein persönlicher Gott -
Man kann Gott nur erfahren, wenn man ihn sucht!
Daniel_8
Member
 
Beiträge: 363
Registriert: Fr 15. Feb 2019, 12:23

Re: Klima-Alarm

Beitragvon firebird » Mo 9. Dez 2019, 10:23

Gnu hat geschrieben:Was ja auch einmal gesagt werden sollte, ist, dass Deutschland im Alleingang die Welt nicht retten kann.


Hallo Gnu, Hallo zusammen,

dass die Schweiz das Weltklima retten kann, solche Töne gab es auch bei uns. Damit der ganze Öko-Faschismus an Fahrt gewinnen kann, müssen Gesetze geändert werden. Ebenfalls müssen neue Gesetze her. Nur über Staaten oder Verbunde von Staaten, wie die EU, besteht die Möglichkeit mittels Gesetze zu schikanieren oder zu drangsalieren.

Da kann ich nur hoffen, dass es in der Schweiz ein Erwachen gibt, nach den letzten Parlamentswahlen. Doch nicht so, dass es ins andere Extrem schlägt und man auf die Umwelt keinerlei mehr Rücksicht nimmt. So bin ich nicht grün, dafür schone ich die Umwelt.

Firebird
Echt barmherzig sein kann ich nur, wenn ich weiss, dass ich selbst auf Barmherzigkeit angewiesen bin.

Allein bin ich ein schlechtes Team!
Doch mit Jesus Christus bin ich im besten Team!
Benutzeravatar
firebird
Senior-Moderator
 
Beiträge: 4200
Registriert: So 23. Mär 2008, 18:50
Wohnort: Raum Zürich

Re: Klima-Alarm

Beitragvon Daniel_8 » Mo 9. Dez 2019, 10:58

Richtig Firebird, genau das versuchen sie nämlich immer zu vermischen! Man muss leider immer darauf hinweisen, nur weil ich nicht an die CO2-ist-böse-Theorie glaube, heißt das noch lange nicht, dass ich meinen Müll im Wald entsorge und mir die Umwelt und vielerlei tatsächliche Probleme wie Plastiken egal wären. Kommt man dann hingegen zu Themen wie Glyphosat oder gar Geoengineering ist man ganz draußen.
Sprichst du Themen wie Haarp oder SRM bei Greenpeace oder den Grünen an, dann will man nichts mehr mit dir zu tun haben. Es gibt eben Dinge, die nicht hinterfragt werden dürfen.
- Gott ist ein persönlicher Gott -
Man kann Gott nur erfahren, wenn man ihn sucht!
Daniel_8
Member
 
Beiträge: 363
Registriert: Fr 15. Feb 2019, 12:23

Re: Klima-Alarm

Beitragvon Thelonious » Di 10. Dez 2019, 11:17

Gerade wir Älteren können nichts besseres tun, als die junge Generation in ihrer kritischen Haltung bezüglich der Klimagefahren etc. maximal zu unterstützen.

Begrifflichkeiten wie von Dir, lieber Firebird mit "Öko-Faschismus" sind da einzig destruktiv (aber so meintest du das sicher auch, oder?). Bitte nicht immer nur an sich selbst denken, sondern auch die Nachfolgegenerationen mindestens ebenso im Blick behalten!

Und ganz generell: Der inflationäre Gebrauch von Formulierungen wie "-Faschismus" flacht diese quasi ab. Damit verharmlost du - Firebird - also den Faschismus. Wolltest Du das?

VG
Thelo
Göttliche Liebe ist nicht weich wie eine Weihnachtsschnulze, sondern hart wie eine Krippe und ein Kreuz aus Holz.
(Arno Backhaus)
Benutzeravatar
Thelonious
Senior-Moderator
 
Beiträge: 15955
Registriert: So 12. Aug 2007, 19:52
Wohnort: In der schönsten Stadt Deutschlands

Re: Klima-Alarm

Beitragvon lionne » Di 10. Dez 2019, 11:32

Thelonious hat geschrieben:Bitte nicht immer nur an sich selbst denken, sondern auch die Nachfolgegenerationen mindestens ebenso im Blick behalten!

Ja, ja, da hapert es >>> bei allen, jung, jünger und älter... ;)
Seit J a h r e n 'kämpfe' ich hier im Haus (4 Parteien!) wegen der Heizung (Radiator im Hauseingangsbereich), der immer volle Pulle aufgedreht ist (wird), um die Hausgang/das Treppenhaus zu heizen! :x Wobei zu sagen ist, dass die (Holz-)Hauseingangstüre jedoch nicht isoliert ist.... :roll:
Die ganzen Ressourcen (Heizöl) werden verschwendet (>>> kein Blick auf die Nachfolgegenerationen!) und zudem geht unser (mein) Geld buchstäblich zur Türe (Fenster) raus.... (Via Nebenkostenabrechnung zahlen wir Mieter ja diesen totalen Wahnsinn!!! :x ). Es sind jetzt z.B. wirklich warme Temperaturen draussen, es ist einfach ein totaler Irrsinn das Treppenhaus 'wolle Pulle' zu beheizen! :roll: :x :shock:

Leider habe ich noch nicht im Lotto gewonnen und kann meine Wohnsituation nicht einfach so ändern! :mrgreen:
LG lionne
Benutzeravatar
lionne
Eigene Wohnung
 
Beiträge: 9375
Registriert: Do 16. Aug 2007, 16:45
Wohnort: Jurasüdfuss

Re: Klima-Alarm

Beitragvon firebird » Di 10. Dez 2019, 11:41

Thelonious hat geschrieben:Bitte nicht immer nur an sich selbst denken, sondern auch die Nachfolgegenerationen mindestens ebenso im Blick behalten!


Einfach zur Erinnerung !

firebird hat geschrieben:So bin ich nicht grün, dafür schone ich die Umwelt.


damit denke ich doch an die Nachfolgegenerationen. Wenn ich an keinen Demos teilnehme, dann produziere ich auch deutlich weniger an CO2.

Thelonious hat geschrieben:Begrifflichkeiten wie von Dir, lieber Firebird mit "Öko-Faschismus" sind da einzig destruktiv (aber so meintest du das sicher auch, oder?).


Der Begriff "Öko-Faschismus" ist nicht meine Erfindung. Kürzlich bin ich in einer bekannten Schweizer Zeitung auf diesen Begriff gestossen. Dass der Begriff Faschismus unterteilt verwendet wird, damit musst du leben.

Freundlicher Gruss
Firebird
Echt barmherzig sein kann ich nur, wenn ich weiss, dass ich selbst auf Barmherzigkeit angewiesen bin.

Allein bin ich ein schlechtes Team!
Doch mit Jesus Christus bin ich im besten Team!
Benutzeravatar
firebird
Senior-Moderator
 
Beiträge: 4200
Registriert: So 23. Mär 2008, 18:50
Wohnort: Raum Zürich

VorherigeNächste

Zurück zu Gesellschaft

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste