Sind Deutschkurse Abzocke an Ausländern?

Über aktuelles in der Gesellschaft

Moderator: Thelonious

Sind Deutschkurse Abzocke an Ausländern?

Beitragvon manfred » Mi 12. Sep 2012, 11:11

Will man nach Österreich/Deutschland braucht man einen Deutschkurs (A1).
Ist man in Österreich/Deutschland angekommen muß man mit dem nächsten Deutschkurs anfangen.
Bevor man aber den nächsten Deutschkurs (A2) beginnt, behält sich das Institut vor, die Studenten zu prüfen.
Und gegebenfalls muß der erste Kurs (A1) wiederholt werden.
Weil gesagt wird, daß der Schüler den nächsten Kurs nicht schaffen wird.
Das wäre so, als würde jemand an der Uni studieren gehen wollen und die Uni empfiehlt die 7. und 8. Klasse Gymnasium zu wiederholen.
In diesem Instiut in dem ich war, mußten ca. 60-70% den 1.Kurs wiederholen obwohl sie ein Zertifakt für den erfolgreichen Bestand des Deutschkurses A1 hatten, wiederholen.
Dann stellt sich natürlich die Frage ob ein Ausländer vor Einreise wirklich den Deutschkurs im Ausland machen muß/sollte, wenn er sowieso nichts wert ist.

Geht es hier nicht mehr darum, daß die Lehrer in einem Instiut ihre eigenen Jobs absichern wollen auf Kosten der Ausländer?
manfred
Wohnt hier
 
Beiträge: 1084
Registriert: Di 30. Mär 2004, 09:36
Wohnort: Österreich

Re: Sind Deutschkurse Abzocke an Ausländern?

Beitragvon alegna » Mi 12. Sep 2012, 12:06

Sollten wir in der Schweiz vielleicht auch einführen .... :tongue: :baby:
Psalm 100,5 Denn der HERR ist freundlich, und seine Gnade währet ewig und seine Wahrheit für und für.
Benutzeravatar
alegna
Senior-Moderatorin im Ruhestand
 
Beiträge: 15493
Registriert: Mo 1. Jun 2009, 17:04
Wohnort: in Gottes Reich

Re: Sind Deutschkurse Abzocke an Ausländern?

Beitragvon doro » Mi 12. Sep 2012, 13:08

alegna hat geschrieben:Sollten wir in der Schweiz vielleicht auch einführen .... :tongue: :baby:

Dass man kurse nach erfolgreichem bestehen nochmal besuchen muss?

lg, doro
Du wolltest als Mensch Gott sein, um zugrunde zu gehen; er hingegen wollte als Gott Mensch sein, um wiederzufinden, was verloren gegangen war.
Menschlicher Stolz hat dich in einer Weise niedergedrückt, dass nur noch göttliche Demut dich (wieder) aufrichten konnte.

(Augustinus, Predigt 188,3)
Benutzeravatar
doro
verstorbene Admin
 
Beiträge: 18422
Registriert: Fr 28. Jun 2002, 17:47
Wohnort: Kt. Tsüri

Re: Sind Deutschkurse Abzocke an Ausländern?

Beitragvon Reginald 32 » Mi 12. Sep 2012, 13:56

Lieber Manfreds, in den Deutschkursen kenne ich mich nicht aus, aber Deine Schilderungen veranlassen mich doch zu einigen Überlegungen.

Wenn ein Ausländer sich für immer oder doch für längere Zeit in Deutschland niederlassen möchte, ist es eigentlich selbstverständlich, die deutsche Sprache zu lernen. Er sollte wenigstens soviel davon können, dass er/sie im Alltagsleben ohne Hilfe zurecht kommt. So etwas machen wir ja sogar im Urlaub. Bitte, Danke, die Zahlen, die Namen der Nahrungsmittel und Getränke und kleine Fragen haben wir schon im ersten 3-Wochen-Urlaub in Italien gelernt. Darauf konnten wir dann bei den nächsten Urlauben aufbauen. Und es hat allen Spaß gemacht.

Wenn die Kurse im Ausland so minderwertig sind, sollten Bewerber sich vielleicht schon mal dort nach der Qualität der Kurse erkundigen und eben nicht den nächsten und billigsten wählen. Scheinbar ist den hiesigen Behörden die Mangelhaftigkeit bekannt. Deshalb die Nachprüfungen.
Es ist auch bekannt, dass eine ausländische Prüfbescheinigung in Deutschland nicht immer den Wert einer einheimischen Prüfbescheinigung hat. Nicht alle sind so gründlich wie die Deutschen (und gegen ein gutes Backschisch ist auch Manches möglich). Diese sind ja im Ausland dafür einerseits beliebt, wenn es um gelieferte Qualität geht (Made in Germany), andererseits aber auch gefürchtet, wenn es um Qualitätsanforderungen geht.

Ich denke, dass wir von Deutschland aus keinen Einfluss auf die Qualität einer privaten, ausländischen Sprachschule. Der SWchüler muss seine Forderungen also im Ausland geltend machen und sich dort die Garantie geben lassen, dass man ihm dort soviel bei bringt, dass er den Test in Deutschland besteht. Andernfalls Geld zurück.

LG v. Reginald.
Bald schon kann es sein, dass wir Gott als König sehn. Halleluja, Halleluja.
Reginald 32
Wohnt hier
 
Beiträge: 3480
Registriert: Di 21. Okt 2008, 11:40

Re: Sind Deutschkurse Abzocke an Ausländern?

Beitragvon manfred » Do 13. Sep 2012, 11:20

Leider bin ich kein Politiker.
Als die EU-Politiker eingeführt haben, daß dalle Menschen die Landessprechen lernen mußten, dann wäre es gut gewesen, wenn ich mich da beteiligt hätte.
Ein kleine Provision pro Person, die Deutsch lernen muß,
Ich wäre ein gemachter Mann.
Ein Schelm der sich was böses denkt, sieht man wie korrupt heute unsere Politiker sind.
Alles nur Spinnerei und Weltverschwörung oder ein handfester Skandal?
Schön, daß der gelernte Europäer sich eines sagt:
Ich kann nichts machen, die oben machen eh was sie wollen.
manfred
Wohnt hier
 
Beiträge: 1084
Registriert: Di 30. Mär 2004, 09:36
Wohnort: Österreich

Re: Sind Deutschkurse Abzocke an Ausländern?

Beitragvon Oiner » Do 20. Sep 2012, 07:03

Servus!

Reginald 32 hat geschrieben:Wenn ein Ausländer sich für immer oder doch für längere Zeit in Deutschland niederlassen möchte, ist es eigentlich selbstverständlich, die deutsche Sprache zu lernen. Er sollte wenigstens soviel davon können, dass er/sie im Alltagsleben ohne Hilfe zurecht kommt.

Reginald, ich stimme dir zu.
Doch es ist leider nicht immer so. Ein besonders hartes Beispiel: Die Mutter eines früheren Arbeitskollegen, der als Kroate vor etwa 25 Jahren in Deutschland geboren wurde, ruft an und macht mir mit viel, sogar mit sehr viel Mühe klar, daß sie ihren Sohn sprechen will. Sie lebt aber schon seit mehr als eine Vierteljahrhundert in Deutschland und ist in einem ortsansässigen Betrieb ganztägig beschäftigt! Nicht, daß sie nicht reden kann: Als mein Kollege neben mir stehend den Hörer in der Hand hatte, konnte ich recht gut die Wortkanonade hören, wenn auch nicht verstehen, als Sie ihren Sprößling wegen irgendetwas zusammenstauchte - bis er nach einigen Minuten einfach wieder auflegte.

Gruß,

Oiner
Der erste Schluck aus dem Becher der Wissenschaft führt zum Atheismus, aber auf dem Grund wartet Gott.
(Werner Heisenberg)
Benutzeravatar
Oiner
Member
 
Beiträge: 164
Registriert: Fr 11. Jan 2008, 11:46
Wohnort: Bayern

Re: Sind Deutschkurse Abzocke an Ausländern?

Beitragvon Nela » So 23. Sep 2012, 13:38

manfred hat geschrieben:Dann stellt sich natürlich die Frage ob ein Ausländer vor Einreise wirklich den Deutschkurs im Ausland machen muß/sollte, wenn er sowieso nichts wert ist.

Diesen Kurs müssen sie zuerst im eigenen Land machen? Geht das nicht, dass man den zum ersten Mal dann in Deutschland oder Österreich machen darf?
Ja entweder müsste man dann darauf achten, dass man im Heimatland einen möglichst guten Kurs machen kann und wenn das dann aber trotzdem nicht funktioniert, dann macht das für mich wenig Sinn, dass man diese Kurse noch fordern will. Ich weiss nicht wie teuer die sind, aber ich denke, wenn man die Sprache wirklich lernen will, dann gibt man sich die Mühe und wiederholt dann halt auch den Kurs. Je nach Kosten ist das dann mehr oder weniger erfreulich...
Ich weiss nur, dass bei einigen Schulen, in meiner Umgebung, Deutschkurse für Mütter angeboten werden, welche auch nicht teuer sind, teilweise sogar bezahlt werden. Soll eine Chance für die Frauen sein, da Deutsch lernen zu dürfen, damit man sich dann auch beispielsweise mit der Schule verständigen kann.
Sehe das als Chance auch integriert zu werden, wenn man sich um die Sprache bemüht, sonst wird das wahrscheinlich ziemlich schwer werden. Und dazu sind ein paar Grundkenntnisse wahrscheinlich sehr vorteilhaft, also würde das doch eigentlich jedem was nützen, wenn man nochmals so einen Kurs machen müsste. Ich kenne diese Prüfung nicht, die da gemacht wird, sehe darin aber eher eine Chance...

lg
nela
Was bleibt, sind Glaube, Hoffnung und Liebe. Von diesen dreien aber ist die Liebe das Grösste. (1. Korinther 13, 13)
Benutzeravatar
Nela
Wohnt hier
 
Beiträge: 2645
Registriert: Di 3. Jun 2008, 22:22

Re: Sind Deutschkurse Abzocke an Ausländern?

Beitragvon renato » So 14. Okt 2012, 19:39

doro hat geschrieben:
alegna hat geschrieben:Sollten wir in der Schweiz vielleicht auch einführen .... :tongue: :baby:

Dass man kurse nach erfolgreichem bestehen nochmal besuchen muss?

lg, doro



In der Primarklasse meiner Tochter mussten Ausländerinnen Deutschuntterricht besuchen, den sie langweilig fanden, weil sie je alles konnten. Eine davon war sogar Klassenbeste im Fach deutsch. ;) , die andere war auch sehr gut. Wir glaubten auch an Arbeitsbeschaffung für Deutschlehrerinnen.
renato
Member
 
Beiträge: 170
Registriert: Sa 28. Mai 2011, 20:31

Re: Sind Deutschkurse Abzocke an Ausländern?

Beitragvon Jensbaum » Fr 10. Jan 2014, 17:46

Denke ich nicht, man lernt ja dadurch die Sprache, also im Normalfall (!) und deswegen sehe ich
da nirgendwo eine Abzocke. Man muss halt das Preis-Leistungs Verhälktniss genauer betrachten. Dafür habe ich aber zu wenig Erfahrung damit.
Jensbaum
Newcomer
 
Beiträge: 15
Registriert: Fr 10. Jan 2014, 17:29

Re: Sind Deutschkurse Abzocke an Ausländern?

Beitragvon Ferne1 » Mi 21. Mai 2014, 09:14

Bevor ich mich in so einem Deutschkurs angemeldet hätte, würde ich die Preise der anderen Kurse nachforschen und dann entscheiden.


Grüße,
Ferne1
Glaube und Wille zu haben, ist viel besser als Gegenstände zu besitzen.
Ferne1
Newcomer
 
Beiträge: 5
Registriert: Mi 7. Mai 2014, 11:43


Zurück zu Gesellschaft

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast