"Wir sind alle Terroristen"

Über aktuelles in der Gesellschaft

Moderator: Thelonious

"Wir sind alle Terroristen"

Beitragvon Till » Sa 29. Nov 2008, 18:07

Zur Einleitung in dieses Thema lade ich Euch ein, Euch ein Musikstück von Georg Kreisler anzuhören.

http://de.youtube.com/watch?v=FprnQnz8WOA

Er ertappt uns in seinem Stück wunderbar, wie jeder Einzelne von uns ein kleiner oder grösserer Terrorist ist. Nur gut, hatte Bush nicht Gelegenheit, auch uns deshalb noch in's Visier zu nehmen. ;)

Was meint Ihr: Sollen wir mit uns selber tatsächlich so hart in's Gericht gehen, wie dies der ehemalige Kabarettist Kreisler in seinem Lied gemacht hat?- Wie streng sollen die Grenzen für den Begriff "Terrorist" gesteckt sein?- Fallen da wirklich bloss ein paar Einzelne unter diesen Begriff, oder ist es am Ende eine bisher unerkannte Volkskrankheit?-
liebe grüsse, till
Das Leben ist zu kurz, um alles ernst zu nehmen.
Benutzeravatar
Till
Gesperrt
 
Beiträge: 48
Registriert: Fr 28. Nov 2008, 18:12
Wohnort: grosses Dorf im Mittelland

Re: "Wir sind alle Terroristen"

Beitragvon Schoham » Sa 29. Nov 2008, 20:11

Bild

So kurz ist unser Leben
drum wollen wir ablegen
alle Lüge - aller Terror
sonst steht am Ende error
Schoham
My home is my castle
 
Beiträge: 10305
Registriert: Di 12. Jul 2005, 15:47

Re: "Wir sind alle Terroristen"

Beitragvon bluna » Sa 29. Nov 2008, 21:22

Till hat geschrieben:Zur Einleitung in dieses Thema lade ich Euch ein, Euch ein Musikstück von Georg Kreisler anzuhören.

http://de.youtube.com/watch?v=FprnQnz8WOA

Er ertappt uns in seinem Stück wunderbar, wie jeder Einzelne von uns ein kleiner oder grösserer Terrorist ist. Nur gut, hatte Bush nicht Gelegenheit, auch uns deshalb noch in's Visier zu nehmen. ;)

Was meint Ihr: Sollen wir mit uns selber tatsächlich so hart in's Gericht gehen, wie dies der ehemalige Kabarettist Kreisler in seinem Lied gemacht hat?- Wie streng sollen die Grenzen für den Begriff "Terrorist" gesteckt sein?- Fallen da wirklich bloss ein paar Einzelne unter diesen Begriff, oder ist es am Ende eine bisher unerkannte Volkskrankheit?-
liebe grüsse, till


Hallo Till,herzliches Willkommen hier im Forum,ich hoffe du kannst Spass haben hier.

Alles gute wünscht Dir Bluna
Sind wir nicht Alle ein Bischen Bluna???
Benutzeravatar
bluna
My home is my castle
 
Beiträge: 12836
Registriert: Sa 11. Jan 2003, 16:45
Wohnort: Ik woon op de aarde

Re: "Wir sind alle Terroristen"

Beitragvon Enggi » Sa 29. Nov 2008, 22:42

Was wäre besser, wenn wir Terroristen gegen den Staat würden, wie Kreisler das in seinem Lied vorschlägt?
Unser Geist geht nicht weiter als wir unseren Körper bringen. Oswald Chambers

·•·•·•· Enggi schreibt jetzt als Gnu weiter ·•·•·•·
Benutzeravatar
Enggi
My home is my castle
 
Beiträge: 11111
Registriert: Fr 6. Feb 2004, 22:16
Wohnort: 11. Rang der Vielschreiber*innen

Re: "Wir sind alle Terroristen"

Beitragvon Till » So 30. Nov 2008, 11:07

Guten Morgen, Enggi
Was besser wäre?- Ich kann Dir nur sagen, was ich für besser finden würde: Wenn wir uns bemühen würden, den Staat durch unser Verhalten (unser Handeln) derart unter Druck zu setzen, dass er nicht anders kann, als sich unseren Wünschen entsprechend zu entwickeln.
liebe grüsse, till
Das Leben ist zu kurz, um alles ernst zu nehmen.
Benutzeravatar
Till
Gesperrt
 
Beiträge: 48
Registriert: Fr 28. Nov 2008, 18:12
Wohnort: grosses Dorf im Mittelland

Re: "Wir sind alle Terroristen"

Beitragvon Enggi » Mo 1. Dez 2008, 10:57

Till hat geschrieben:Guten Morgen, Enggi
Was besser wäre?- Ich kann Dir nur sagen, was ich für besser finden würde: Wenn wir uns bemühen würden, den Staat durch unser Verhalten (unser Handeln) derart unter Druck zu setzen, dass er nicht anders kann, als sich unseren Wünschen entsprechend zu entwickeln.
liebe grüsse, till

Hast du konkrete Vorschläge? Ich bin nämlich nicht gerade als Freund des Staates verschrien, muss aber die Erfahrung machen, dass die Obrigkeit „ihr Schwert von Gott“ hat, so dass jeder Versuch einer Rebellion darin endet, dass es mir nachher schlechter geht als vorher. (Römer 13,1-7)
Unser Geist geht nicht weiter als wir unseren Körper bringen. Oswald Chambers

·•·•·•· Enggi schreibt jetzt als Gnu weiter ·•·•·•·
Benutzeravatar
Enggi
My home is my castle
 
Beiträge: 11111
Registriert: Fr 6. Feb 2004, 22:16
Wohnort: 11. Rang der Vielschreiber*innen

Re: "Wir sind alle Terroristen"

Beitragvon bluna » Fr 5. Dez 2008, 22:08

Till hat geschrieben:Zur Einleitung in dieses Thema lade ich Euch ein, Euch ein Musikstück von Georg Kreisler anzuhören.

http://de.youtube.com/watch?v=FprnQnz8WOA

Er ertappt uns in seinem Stück wunderbar, wie jeder Einzelne von uns ein kleiner oder grösserer Terrorist ist. Nur gut, hatte Bush nicht Gelegenheit, auch uns deshalb noch in's Visier zu nehmen. ;)

Was meint Ihr: Sollen wir mit uns selber tatsächlich so hart in's Gericht gehen, wie dies der ehemalige Kabarettist Kreisler in seinem Lied gemacht hat?- Wie streng sollen die Grenzen für den Begriff "Terrorist" gesteckt sein?- Fallen da wirklich bloss ein paar Einzelne unter diesen Begriff, oder ist es am Ende eine bisher unerkannte Volkskrankheit?-
liebe grüsse, till


Kabaretttisten kann mann nicht Ernst nehmen,denn Kabarettisten sind Clowns.

Bluna
Sind wir nicht Alle ein Bischen Bluna???
Benutzeravatar
bluna
My home is my castle
 
Beiträge: 12836
Registriert: Sa 11. Jan 2003, 16:45
Wohnort: Ik woon op de aarde

Re: "Wir sind alle Terroristen"

Beitragvon origo » Sa 6. Dez 2008, 17:18

Das Gute an Kreisler ist, dass er hinterfragt, und dass man sich Gedanken machen muss.
Und er macht es gut.

Den Staat muss man ständig hinterfragen, ob das alles in die richtige Richtung geht.
Ein schönes Beispiel ist da der brave Soldat Schwejk, und davon inspiriert (so weit ich weiss) Alfred Rasser mit seiner Figur des "Demokrat Läppli".

Aber Gewalt soll man dabei nicht anwenden, jedoch seine Meinung kundtun, mit andern zusammen. Ein Einzelner kann nicht viel bewirken.
Die Frohe Botschaft von Jesus enthält dazu Einiges, wie man sich verhalten soll.

LG origo
"Lass dich nicht einfangen durch Philosophie und Weisheit von Menschen, nach den Grundsätzen der Welt, aber nicht Christus gemäss. Denn in Ihm ist die ganze Fülle der Gottheit leibhaftig und ihr habt die Fülle in Ihm, dem Herrscher." Kolosser 2,8-9
Benutzeravatar
origo
Wohnt hier
 
Beiträge: 3450
Registriert: Fr 8. Apr 2005, 14:18
Wohnort: Zürcher Oberland

Re: "Wir sind alle Terroristen"

Beitragvon Atheist_2 » Mi 24. Dez 2008, 15:05

Enggi hat geschrieben:
Till hat geschrieben:Guten Morgen, Enggi
Was besser wäre?- Ich kann Dir nur sagen, was ich für besser finden würde: Wenn wir uns bemühen würden, den Staat durch unser Verhalten (unser Handeln) derart unter Druck zu setzen, dass er nicht anders kann, als sich unseren Wünschen entsprechend zu entwickeln.
liebe grüsse, till

Hast du konkrete Vorschläge? Ich bin nämlich nicht gerade als Freund des Staates verschrien, muss aber die Erfahrung machen, dass die Obrigkeit „ihr Schwert von Gott“ hat, so dass jeder Versuch einer Rebellion darin endet, dass es mir nachher schlechter geht als vorher. (Römer 13,1-7)


Aber Du weisst schon wie unsere Demokratie (und die anderer Länder) entstanden ist ?

In Deiner Formulierung kann ich keinen Hinweis finden, dass sich "Obrigkeit" auf ein bestimmtes Staatssystem beschränkt... und ich hoffe Du willst hier nicht für einen "Gottesstaat" plädieren ;-)

Konkrete Vorschläge... z.B. das Alkoholverbot an Tankstellen (das bald in Kraft tritt) wieder aufheben :]
Oder etwas ernsthafter (und aktueller): Wenn man gewissen Finanzinstituten Geld in rauhen Mengen "spritzt", könnte man dies auch mit schärferen Bedingungen verknüpfen. Die liebe "Obrigkeit" hat nämlich eine Vorliebe dafür sich gegenseitig Geld zuzuschieben, ganz besonders dann, wenn es nicht ihr eigenes ist. Da müsste man dann eigentlich auch fragen, wo der christliche Gerechtigkeitssinn geblieben ist ?

Du hast vielleicht recht, dass ein System meistens besser ist als gar keines. Aber sonst bin ich da nicht ganz einverstanden.
Atheist_2
Member
 
Beiträge: 172
Registriert: So 2. Sep 2007, 11:01
Wohnort: Schweiz

Re: "Wir sind alle Terroristen"

Beitragvon bluna » Fr 26. Dez 2008, 15:06

Ich bin kein Schuhwerfer :mrgreen:
Sind wir nicht Alle ein Bischen Bluna???
Benutzeravatar
bluna
My home is my castle
 
Beiträge: 12836
Registriert: Sa 11. Jan 2003, 16:45
Wohnort: Ik woon op de aarde

Re: "Wir sind alle Terroristen"

Beitragvon Enggi » Fr 26. Dez 2008, 16:03

Und ich heisse nicht Ahmadinejad, sonst hätte ich am englischen Fernsehen eine Weihnachtsansprache halten dürfen.
Unser Geist geht nicht weiter als wir unseren Körper bringen. Oswald Chambers

·•·•·•· Enggi schreibt jetzt als Gnu weiter ·•·•·•·
Benutzeravatar
Enggi
My home is my castle
 
Beiträge: 11111
Registriert: Fr 6. Feb 2004, 22:16
Wohnort: 11. Rang der Vielschreiber*innen

Re: "Wir sind alle Terroristen"

Beitragvon morais » So 28. Dez 2008, 21:22

war die ansprache schlecht? hab sie leider verpasst habs auch vernommen und mich wunderts was er so gesagt hatte :)
schuhwerfer ist doch kein terrorist. und leider hatte er nicht getroffen. Leider leider
morais
Member
 
Beiträge: 220
Registriert: Mo 6. Okt 2008, 15:38

Re: "Wir sind alle Terroristen"

Beitragvon bluna » So 28. Dez 2008, 21:24

morais hat geschrieben:war die ansprache schlecht? hab sie leider verpasst habs auch vernommen und mich wunderts was er so gesagt hatte :)
schuhwerfer ist doch kein terrorist. und leider hatte er nicht getroffen. Leider leider


Ein Bomberschuh ist Terror...

Wieseo nicht getroffen?
Sind wir nicht Alle ein Bischen Bluna???
Benutzeravatar
bluna
My home is my castle
 
Beiträge: 12836
Registriert: Sa 11. Jan 2003, 16:45
Wohnort: Ik woon op de aarde

Re: "Wir sind alle Terroristen"

Beitragvon morais » So 28. Dez 2008, 21:28

bomberschuh? ich hab das wohl falsch verstanden. Ich dachte an den schuh welcher bush verfehlt hatte. also besser gesagt 2 schuhe. Die waren ja nicht bomber schuhe
morais
Member
 
Beiträge: 220
Registriert: Mo 6. Okt 2008, 15:38

Re: "Wir sind alle Terroristen"

Beitragvon bluna » So 28. Dez 2008, 21:31

Was für schuhe sollte es sein?

Turnschuhe?
Halbschuhe,wie der Mensch einer war der das gemacht hatte?
Hausschuhe?
Holzschuhe?


bluna
Sind wir nicht Alle ein Bischen Bluna???
Benutzeravatar
bluna
My home is my castle
 
Beiträge: 12836
Registriert: Sa 11. Jan 2003, 16:45
Wohnort: Ik woon op de aarde

Re: "Wir sind alle Terroristen"

Beitragvon morais » So 28. Dez 2008, 21:37

ich komme nicht ganz draus auf was du hinaus willst. du hast geschrieben ich bin kein schuhwerfer. Dieser reporter welcher diese schuhe nach geroge bush geworfen hatte ist kein terrorist. Du findest bomber schuhe? diese schuhe hatten keine bomben drinn. Also frag ich mich ob du von schuhen redest welche mit bomben gefüllt wurden (wäre mir neu, ausserdem könntest du mir einen link dazu schicken damit ich mich informieren könnte).

Falls es drum geht um den normalo schuhwerfer, nun klar wollte ich das bush getroffen wird. Er hat meiner meinung nach noch viel mehr verdient als nur mit einem schuh getroffen zu werden. Ich wünschte mir er würde vor ein amerikanischen gericht gestellt werden.. denn der ist der grösste terrorist von allen
morais
Member
 
Beiträge: 220
Registriert: Mo 6. Okt 2008, 15:38

Re: "Wir sind alle Terroristen"

Beitragvon bluna » So 28. Dez 2008, 21:50

morais hat geschrieben:ich komme nicht ganz draus auf was du hinaus willst. du hast geschrieben ich bin kein schuhwerfer. Dieser reporter welcher diese schuhe nach geroge bush geworfen hatte ist kein terrorist. Du findest bomber schuhe? diese schuhe hatten keine bomben drinn. Also frag ich mich ob du von schuhen redest welche mit bomben gefüllt wurden (wäre mir neu, ausserdem könntest du mir einen link dazu schicken damit ich mich informieren könnte).

Falls es drum geht um den normalo schuhwerfer, nun klar wollte ich das bush getroffen wird. Er hat meiner meinung nach noch viel mehr verdient als nur mit einem schuh getroffen zu werden. Ich wünschte mir er würde vor ein amerikanischen gericht gestellt werden.. denn der ist der grösste terrorist von allen



Was ist Normalo?

Deutsch schreiben bitte :mrgreen:
Sind wir nicht Alle ein Bischen Bluna???
Benutzeravatar
bluna
My home is my castle
 
Beiträge: 12836
Registriert: Sa 11. Jan 2003, 16:45
Wohnort: Ik woon op de aarde

Re: "Wir sind alle Terroristen"

Beitragvon morais » Mo 29. Dez 2008, 02:47

normal = normalo.
nun welchen meinst denn jezt du?
morais
Member
 
Beiträge: 220
Registriert: Mo 6. Okt 2008, 15:38

Re: "Wir sind alle Terroristen"

Beitragvon bluna » Mo 29. Dez 2008, 21:09

morais hat geschrieben:normal = normalo.
nun welchen meinst denn jezt du?



Weil Du normalo geschrieben hattest.

Bluna
Sind wir nicht Alle ein Bischen Bluna???
Benutzeravatar
bluna
My home is my castle
 
Beiträge: 12836
Registriert: Sa 11. Jan 2003, 16:45
Wohnort: Ik woon op de aarde

Re: "Wir sind alle Terroristen"

Beitragvon Egotheabsolvo » Mo 29. Dez 2008, 23:03

Nun soll auch ein "Schuhwerfer" zur Kathegorie der Terroristen gehören weil die Menschliche Handlung,ganz im Sinne der Symbolik,dem obersten Repräsentanten der USA der "Fehdehandschuh" hin geworfen wurde.
Nach allen Präsidenten war wohl Bush-Junior der schechteste aller Präsidenden,je nach Lage und Beurteilung von wem auch immer um kaum etwas zu ändern.

Joschka Fischers Farbbeutel,Kohls Ohrfeige,Schröders Tomaten usw. sind immer noch Ausdruck der Realitäten, während ein" Schuh des Mannituh" als äußerst Obzön zu bewerten ist, weil ein Präsident nur das "verdient" haben könnte.

Er hat nicht genug "Schweiß" vergossen und weil "der Kopf von oben an zu stinken fängt" sind diesem nur symbolisch die "Füße" vorgeworfen worden weil eine innere "Reinigung" nicht statt gefunden hat.

Dieser "Präsident" hat nicht nur sein eigenes Volk belogen,sondern auch die ganze Welt,hat selbst Gott benutzt um zum Agressor zu werden.

Norm,normal,abnormal sind Begriffe die sich einer Neutralen Bewertung verweigern.

Ein geworfener "Schuh" aber kann aus drücken ,um kein Terrorist zu sein,was viele Menschen denken....... "Es stinkt zum Himmel" ......
Pati necesse est multa mortales mala! Die Menschen müssen vieles Üble erdulden!
Egotheabsolvo
Gesperrt
 
Beiträge: 185
Registriert: So 23. Dez 2007, 22:47

Re: "Wir sind alle Terroristen"

Beitragvon origo » Di 30. Dez 2008, 12:11

Jesus ist immer Gottes Stimme gefolgt und hat den Menschen Gutes getan, aber auch Missstände direkt kritisiert. Aber Er hat nicht zum Widerstand gegen die Staatsgewalt aufgerufen, nicht mal zum passiven. Er sagte: "Gebt dem Kaiser was des Kaisers ist - und Gott was Gottes ist."

Für die Machthabenden, das waren damals die Pharisäer und Schriftgelehrten - unter dem römischen Statthalter - war Er aber ein Aufrührer, wenn auch nicht gerade ein Terrorist. Sie haben ihn verfolgt, gefangen genommen und seinen Tod verlangt.
Dennoch hat Jesus durch Sein gewaltloses aber konsequentes Wirken mehr erreicht als sie und die Römer zusammen. Er wirkt heute noch, während das Römische Reich längst untergegangen ist.

Wir sollen uns nicht scheuen, das Richtige zu tun, aller Widerstände zum Trotz. Aber nicht aus Wut oder Rache, verletztem Stolz oder Egoismus, sondern was Gottes Geist uns aufträgt zu tun.

LG origo

P.S. Bestimmt "stinkt es zum Himmel", aber Jesus hätte keinen Schuh geworfen.
Anderseits verurteile ich den Schuhwerfer nicht.
"Lass dich nicht einfangen durch Philosophie und Weisheit von Menschen, nach den Grundsätzen der Welt, aber nicht Christus gemäss. Denn in Ihm ist die ganze Fülle der Gottheit leibhaftig und ihr habt die Fülle in Ihm, dem Herrscher." Kolosser 2,8-9
Benutzeravatar
origo
Wohnt hier
 
Beiträge: 3450
Registriert: Fr 8. Apr 2005, 14:18
Wohnort: Zürcher Oberland

Re: "Wir sind alle Terroristen"

Beitragvon Enggi » Di 30. Dez 2008, 13:15

Der erste Selbstmordterrorist der Geschichte war Adam. Er drückte auf den Auslöser, der das Verderben brachte. Aber ich verurteile ihn deswegen nicht, denn ich hätte an seiner Stelle genau gleich gehandelt.

Ich nehme mir nur hin und wieder das Recht, mich wie Adam in Eden zu benehmen, d.h. alles ist erlaubt, ausser selbst zu bestimmen, was Gut und was Böse ist.
Unser Geist geht nicht weiter als wir unseren Körper bringen. Oswald Chambers

·•·•·•· Enggi schreibt jetzt als Gnu weiter ·•·•·•·
Benutzeravatar
Enggi
My home is my castle
 
Beiträge: 11111
Registriert: Fr 6. Feb 2004, 22:16
Wohnort: 11. Rang der Vielschreiber*innen


Zurück zu Gesellschaft

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Gnu und 3 Gäste