Kloster auf Zeit

Über aktuelles in der Gesellschaft

Moderator: Thelonious

Kloster auf Zeit

Beitragvon Mia89 » Di 27. Nov 2007, 13:59

Hallo,

ich möchte einige Zeit in einem Kloster verbringen.
Deshalb frage ich mich, wie es mit Versicherung aussieht, wenn ich dort bin?
Außerdem bekommen meine Eltern wegen mir Geld von der Arge. Wenn ich meinen Wohnsitz wechsle erhalten sie kein Geld mehr. Nimmt das einen Einfluss auf den Aufenhalt im Kloster?
Ich weiß, dass ich Kindergeld bekomme, wenn ich ausbildungssuchend gemeldet bin. Im Kloster kann ich auch Ausbildung suchen. Wenn ich es nun dort mache, werde ich dann von der Arbeits Agentur vermittelt? Und bekomme ich auch im Kloster noch Kindergeld?

Übrigens:
Ich bin 18. Die Eltern haben mich rausgeworfen und ich bin bei einer Bekannten untergekommen. Das ich ins Kloster gehen möchte, ist aber nicht, weil ich zur Zeit keinen eigene Wohnung habe, sondern das hatte ich schon länger vor.

LG
Mia
Mia89
Newcomer
 
Beiträge: 1
Registriert: Di 27. Nov 2007, 13:16

Re: Kloster auf Zeit

Beitragvon Kantate » Di 27. Nov 2007, 15:35

Original von Mia89
Hallo,

ich möchte einige Zeit in einem Kloster verbringen.
Deshalb frage ich mich, wie es mit Versicherung aussieht, wenn ich dort bin?
Außerdem bekommen meine Eltern wegen mir Geld von der Arge. Wenn ich meinen Wohnsitz wechsle erhalten sie kein Geld mehr. Nimmt das einen Einfluss auf den Aufenhalt im Kloster?
Ich weiß, dass ich Kindergeld bekomme, wenn ich ausbildungssuchend gemeldet bin. Im Kloster kann ich auch Ausbildung suchen. Wenn ich es nun dort mache, werde ich dann von der Arbeits Agentur vermittelt? Und bekomme ich auch im Kloster noch Kindergeld?

Übrigens:
Ich bin 18. Die Eltern haben mich rausgeworfen und ich bin bei einer Bekannten untergekommen. Das ich ins Kloster gehen möchte, ist aber nicht, weil ich zur Zeit keinen eigene Wohnung habe, sondern das hatte ich schon länger vor.

LG
Mia


Warum wendest du dich nicht an ein Kloster und fragst dort nach? Oder frage bei der Argentur für Arbeit nach wie es ist wenn du im Kloster eine Ausbildung machst. :)

LG
Kantate
Benutzeravatar
Kantate
Gesperrt
 
Beiträge: 2264
Registriert: Mi 15. Aug 2007, 03:35

Re: Kloster auf Zeit

Beitragvon Fabian 1991 » Di 1. Jan 2008, 20:57

Original von Mia89
Ich bin 18. Die Eltern haben mich rausgeworfen und ich bin bei einer Bekannten untergekommen. Das ich ins Kloster gehen möchte, ist aber nicht, weil ich zur Zeit keinen eigene Wohnung habe, sondern das hatte ich schon länger vor.


Wieso haben dich deine Eltern Rausgeworfen?

- (bestimmt nicht ohne Grund).
Wer aber von dem Wasser trinkt , das ich ihm geben werde, wird in Ewigkeit nicht dürsten, sondern das Wasser, das ich ihm geben werde, wird in ihm zu einer Quelle von Wasser werden, das sprudelt, um ewiges Leben zu spenden.
Johannes 4,14
Benutzeravatar
Fabian 1991
Member
 
Beiträge: 275
Registriert: Di 14. Aug 2007, 20:01

Re: Kloster auf Zeit

Beitragvon Sterntalerchen » Fr 25. Jan 2008, 23:51

Original von Mia89
Hallo,

ich möchte einige Zeit in einem Kloster verbringen.
Deshalb frage ich mich, wie es mit Versicherung aussieht, wenn ich dort bin?


Hallo Mia89!
Du bist im Kloster versichert, was Wege im Kloster, zur Ausbildung etc. angeht. Eine private Haftpflicht aber musst du selbst besitzen.


Nimmt das einen Einfluss auf den Aufenhalt im Kloster?


Nein, da der Aufenthalt ja zeitlich begrenzt ist.


Wenn ich es nun dort mache, werde ich dann von der Arbeits Agentur vermittelt? Und bekomme ich auch im Kloster noch Kindergeld?


Ja, das Kindergeld bleibt bestehen und wird an die Person ausgezahlt, die dir gegenüber unterhaltspflichtig ist.
Und natürlich kannst du auch im Kloster die Arbeitsagentur bemühen.



Übrigens:
Ich bin 18. Die Eltern haben mich rausgeworfen und ich bin bei einer Bekannten untergekommen. Das ich ins Kloster gehen möchte, ist aber nicht, weil ich zur Zeit keinen eigene Wohnung habe, sondern das hatte ich schon länger vor.

LG
Mia


Ich halte die Entscheidung eine Zeit im Kloster zu verbringen grundsätzlich für eine gute Idee, die aber gut durchdacht sein muss.
Mia, du wirst dort Teil einer Gesellschaft sein, für die der Aufenthalt, anders als für dich, nicht zeitlich begrenzt ist. Bitte bedenke das.
Und Kloster ist nicht gleich Kloster.
An welche Richtung hast du gedacht?
"Und weil es so von aller Welt verlassen war, ging es im Vertrauen auf den lieben Gott hinaus ins Feld"
Benutzeravatar
Sterntalerchen
Hat sich eingelebt
 
Beiträge: 74
Registriert: Fr 25. Jan 2008, 18:36
Wohnort: ´s schöne Bayernland


Zurück zu Gesellschaft

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast