Ausrottung von Christen-Armenien Berg-Karabach-105J Genozid

Über aktuelles in der Gesellschaft

Moderator: Thelonious

Ausrottung von Christen-Armenien Berg-Karabach-105J Genozid

Beitragvon George P » Mo 28. Sep 2020, 22:06

Ausrottung von Christen-Armenien in Berg-Karabach, 105 Jahren nach Genozid


Ich möchte die Christen in West sensibilisieren.

In Region Berg-Karabach wo seit 2000 Jahren 90% christliche Armeniern leben, tobt ein grausames Krieg gegen Christen.

Zeitungen berichten auch in Deutschland.
Es ist so zu sagen ein gerechter Krieg gegen Putin. Auch wenn Deutschland den Genozid von Armeniern in Jahr 1915 anerkennt. Die Ausrottung von Armenien von heute ist nur einen politisches Spiel.
https://www.t-online.de/nachrichten/aus ... rieg-.html

Wie in Jahr 1915, wenn die türkischen muslimische Soldaten mit deutsche christlichen Offizieren und deutsche Waffen und Munition, die Armeniern in Gebirge belagerten.

Damals hatten die Armeniern nur zwei Möglichkeiten, in Gebirge von hunger , Durst und Kälte zu sterben, oder die Männer und Jungen in tödlichen Märschen zu sterben als Gefangene der Deutsch-Türkische Allianz. Und Frauen und Mädchen als Sex-Sklavinnen auf der muslimischen Sklaven-Markt zu enden.

Heute haben die Christlichen Armeniern auch keine anderen Wahl. Oder sterben die in Kugelhagen der modernen West-christlichen Waffen. Verkauft und verschenkt zum muslimische Türken.

Oder der Tod, und für Frauen wider die sexuelle Sklaverei, wie Christen in Syrien.

Türkei hat moderne Waffen von amerikanische Armee und von Deutschland bekommen. Es sind Drohnen die nach amerikanischen Model, tödlich und gesteuert durch die amerikanischen christlichen Satelliten-Netz mit GPS. Ohne den amerikanischen christlichen Zugang zum GPS und Satelliten-Koordinaten werden diese binde Todesvogel am Boden stürzen, komplett Nutzlos.

Die Panzer funktionieren nur mit bestimmten Coden, die wiederum von Christen aus West kontrolliert werden. Die modernen Raketen haben auch ein selbst Zerstörung Cod, die von Hersteller bekannt ist. So wie in Argentinien-England Krieg von Jahren 1980, die Engländer haben von Franzosen den Cod der modernen Raketen bekommen, und dann war Schluss mit Zerstörung von englischen Schiffen. Sie Raketen waren wirkungslos.

Ich möchte die Christen in West sensibilisieren. Besonders die amerikanischen Christen die den Zugang der türkischen Drohnen zum Satelliten sperren kann. Und auf Knopfdruck diesen Krieg beenden können. (aber vermutlich wollen es nicht?)

Grüsse,
George.
Zuletzt geändert von George P am Mo 28. Sep 2020, 22:34, insgesamt 1-mal geändert.
George P
Member
 
Beiträge: 209
Registriert: Do 7. Mär 2019, 15:27

Re: Ausrottung von Christen-Armenien Berg-Karabach-105J Geno

Beitragvon George P » Mo 28. Sep 2020, 22:14

Ich möchte bitten, diese Nachricht und Forum nicht zu beenden.

Die West-Christen sind heute nach Beendigung von katholischen Inquisition und evangelischen Hexen-Verfolgung, auf dem Weg tatsächlich eine wahre Christentum zu erleben.

Aber nur, wenn auch die östlichen Christen in nächsten Jahren noch leben werden.

Es ist sehr wichtig das wir alle, ein Beitrag zum Schutz der Christen leisten. Auch, wenn wir beschimpft werden. Auch, wenn wir verfolgt werden.

Grüsse,
George.
George P
Member
 
Beiträge: 209
Registriert: Do 7. Mär 2019, 15:27

Re: Ausrottung von Christen-Armenien Berg-Karabach-105J Geno

Beitragvon George P » Do 1. Okt 2020, 22:19

Hallo,

Präzisionswaffen der muslimisch islamistischen Armee. Bilder zeigen die amerikanisch-westchritliche Waffensysteme die Verteidigung der Christen zerstören.

Es dauert nicht mehr lange und die Christen werden ausgerottet aus Region Berg-Karabach.

editiert

Grüsse,
George.
Zuletzt geändert von bigbird am Sa 3. Okt 2020, 15:18, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: wir brauchen in diesem Forum keine Kriegsfilme
George P
Member
 
Beiträge: 209
Registriert: Do 7. Mär 2019, 15:27

Re: Ausrottung von Christen-Armenien Berg-Karabach-105J Geno

Beitragvon George P » Sa 3. Okt 2020, 23:31

Christen in Zagen-Angriff.

Armenische Christen sind jetzt nach 6 Tagen Krieg so geschwächt das die Boden-Truppen der Islamisten einen Zagen-Angriff starten.

In Nord und Süd sind die islamistischen Kämpfer in Region Berg-Karabach eingedrungen. Die Verteidigung der Christen wird mit moderne israelische, türkische und westliche Waffen zerstört.

Die Christen haben auch Hilfe, es sind die zwei Garanten-Nationen der armenische Volk.

1. Frankreich, hat in Syrien viele Armeniern von sicheren Ermordung durch türkische islamistische Truppen geführt von deutsche exakte Offizieren gerettet.

Frankreich er ist heute mehr islamisch als christlich. Und die Islamisten sind von Alger, die mögen Türken nicht, deswegen Präsident Macron immer wieder mahnt zu Kriegsende. Aber Frankreich möchte nicht zu den Christen auf das Schlachtfeld helfen.

Die Muslimen in Frankreich sind anti Türkisch, aber haben nichts dagegen wenn die Christen ausgerottet werden in diese Region, Berg-Karrabach, und dann folgen andere Regionen.

2. Russland, eine christliche Nation die sich den Schutz von Armenien verpflichtet.

Ja aber diese Russland hat ein Problem. Die Reichen sind viele aus muslimische Minderheit der Tataren. Es waren durch die groß-Familien einfach in die wichtigen wirtschaftlichen Tätigkeit der Prostitution, Drogen und Menschenhandel erfolgreich.

Diese Muslimen kontrollieren letztendlich Moskau, und auch Russland. Die muslimische Tataren und Russen, mögen auch die Türken nicht. Und deswegen sind die auch dagegen.

Aber die Muslimen haben kein Mitleid mit christlichen Volk von Berg-Karrabach, deswegen sehen wir mit unserem Augen das Russland kann nicht oder will nicht die Christen schützen.

Deutschland aber kann nicht und will nicht die Christen retten. Vermutlich werden dann Deutschland an die Vertriebene Interesse zeigen.

Papst von Rom sitzt auf das größte Schatz der Menschheit. Aber hat kein Dollar für die östliche Christen, und auch für die Verteidigung seiner katholischen Christen. Die östlichen Christen können nicht auf Hilfe von Rom zählen.

China, die hat schon Interesse an Christen-Regionen, die kommen mit Christen gut klar. Aber China kann nicht so weit militärisch intervenieren. Seine Schiffe und Militär sind von Kräfte der amerikanisch-christliche Streitmacht in chinesische Meer gebunden.

USA hat kein Interesse an östlichen Christen. Sie hat nur Interesse an Verbreitung von Islamismus, die auch in Filmen von Hollywood vergöttlicht wird. Die sogenannte Evangelikaler sind eigentlich eine Art von Juden die Jesus anerkennen, die sind nicht mehr wirklich Christen (meine Meinung).

https://www.spiegel.de/politik/ausland/ ... 645ada999e

Grüsse,
George.

Frage: darf nicht die URL von YouTube wo die azerbaijanische Armee Effizienz ihrer Waffen zeigen? Vermutlich dann auch nicht von South Front, oder andere unabhängige Quellen? Sollen die Menschen nicht beunruhigt werden? Ich glaube bis zum Atomwaffen, hat keine Nation in Europa eine Verteidigung effizient gegen diese Waffen, auch nicht Frankreich.
George P
Member
 
Beiträge: 209
Registriert: Do 7. Mär 2019, 15:27

Re: Ausrottung von Christen-Armenien Berg-Karabach-105J Geno

Beitragvon George P » Mo 5. Okt 2020, 21:49

5.10.2020

Die islamistischen Truppen von Azerbaijan mit Unterstüzung von türkische Drohnen und auch Flugzeuge (vermutlich) haben neben mindestens 7 Dörfer auch 3 Städte erobert: Talish, Jabrayil und Mataghis.

Die Muslimen haben eine Lufthoheit und zerstören mit Präzisionswaffen jede Artillerie und Panzer der Christen.

Die Christen können sich auch nicht in Armenien sicher fühlen, weil die muslimische Luftwaffe auch jede Verteidigung und militärische Equipment von Luft zerstören.

Es bleiben den Christen nur den Kampf mit Kalaschnikow, ein sicheres und grausames Todt in Hände der Jihadisten.

Es dauert nicht mehr lange bis wieder ein Pogrom der Armenier in die Geschichtsbücher geschrieben wird.

Die Christen die heute auf Sofa sitzen, und nicht Aufwachen, werden in nächsten Monaten und Jahren bitter bereuen. Aber wir können unser Schicksal nicht ändern. Die Kräfte, die an Werk sind, haben kein Interesse an weiterbestehen von christliche Kultur.

Grüsse,
George.
George P
Member
 
Beiträge: 209
Registriert: Do 7. Mär 2019, 15:27

Re: Ausrottung von Christen-Armenien Berg-Karabach-105J Geno

Beitragvon Thelonious » Mi 7. Okt 2020, 19:05

Das Ganze verkommt hier zu einer Art Pinnwand.

Deshalb und einzig deshalb die Aufforderung an dich @George P, einen konkreten Diskussionsfokus zu benennen.

Thelonious - Senior-Mod.
Wachet auf, ruft uns die Stimme!
Benutzeravatar
Thelonious
Senior-Moderator
 
Beiträge: 16409
Registriert: So 12. Aug 2007, 20:52
Wohnort: In der schönsten Stadt Deutschlands

Re: Ausrottung von Christen-Armenien Berg-Karabach-105J Geno

Beitragvon George P » Mi 7. Okt 2020, 22:20

Hallo Thelonious,

es ist die Diskussion um den Schutz von Christen in Region Berg-Karabach.

In Schweiz leben sicher die Menschen in Freundlichkeit mit Ihren Nachbarn. Viele sind Muslimen. Mann begrüßt sich, alle sind höflich.

Ja, aber in Aserbaidschan ist es nicht mehr so höflich. Schon in Zeit von Gorbaciow (ein Muslim wie die muslimischen Bekannte bestätigen) wurden die Armeniern in ganz Aserbaidschan ausgerottet.

Ja, kein Armeniern wurde am Leben gelassen, der nicht durch gepanzerte Einheiten der sowjetische Armee gerettet wurde. Damals in Jahr 1988 bis 1994.

Wenn die Region Berg-Karabach in die Hände der Muslimen kommt, dann ist es unmöglich eine weiterleben von Christen, so wie in Kosovo. Das wissen wir und gilt als sicher.

Die Diskussion ist wie können wir die Christen in Berg-Karabach schützen.

Ich hatte gehofft das mehrerer Foren-Mitgliedern sich als Christen beteiligen.
Auch, wenn hier kein armenische Christ schreibt. Ich bin auch keins.

Sicher Armenien hat ein andere Christentum, die sich schon früh als Stadt-Religion deklariert hat. Und auch früh sich von andere Christen getrennt hat. Aber, damals diese haben sich getrennt in Rahmen von Eroberung durch Iran (Persien).

Diese Christen behalten auch eine sehr alte christliche Tradition, unverändert seit tausende Jahren.

Ich hoffe das diesen Diskussions-Kanal offen für die interessierte Christen bleibt. Sicher ein ähnliches Kanal in ein Muslim-Forum werde heiß laufen.

Grüsse,
George.
George P
Member
 
Beiträge: 209
Registriert: Do 7. Mär 2019, 15:27

Re: Ausrottung von Christen-Armenien Berg-Karabach-105J Geno

Beitragvon Hotte » Do 8. Okt 2020, 06:02

@Thelonious

Ist die Bibel nicht auch sowas wie eine Pinnwand?

Also ich finde George P hat ganz klar einen Diskussionsfokus definiert, nämlich den, ZU ÜBERLEGEN wie wir den Waffenhändlern und Kriegstreibern den Boden unter den Füßen weg ziehen und inwieweit wir mitverantwortlich sind. :respekt:
Hotte
Member
 
Beiträge: 193
Registriert: Fr 25. Sep 2020, 19:24

Re: Ausrottung von Christen-Armenien Berg-Karabach-105J Geno

Beitragvon Urmilsch » Do 8. Okt 2020, 07:38

George P hat geschrieben:
Die Diskussion ist wie können wir die Christen in Berg-Karabach schützen.



Es gab und gibt unzählige Konflikte auf diesem Planeten und es gab und gibt unglaublich viele Konflikte wo indirekt Christen daran beteiligt sind. Heute ist es ein Konflikt in Berg-Karabach, Morgen ist es ein Konflikt an anderer Stelle. Was können wir da tun und wie können wir den Menschen dort helfen?

Andere Werte verkörpern wäre ein Anfang :( , ein Vorbild für andere Menschen sein. Die Türkei schickt munter Waffen nach Aserbaidschan, welche diese wohlgemerkt von christlich geprägten Ländern erhält, welche so, nämlich die Christen, ihren Wohlstand auf dem Tod vieler unschuldiger Menschen gründen. Ein christlich geprägtes Land was immer noch Waffen produziert, um es an andere Länder zu vermarkten, ist eine Schande und hat den Begriff "christlich geprägt" nicht verdient, ja dieses Verhalten ist alles, nur nicht christlich. Da fällt mir auf Anhieb folgendes Sprüchlein ein: "Die Welt wird nicht bedroht von den Menschen, die böse sind, sondern von denen, die das Böse zulassen." (Albert Einstein)

Was sagt die Bibel hierzu?

Ihr Heuchler, wohl fein hat Jesaja von euch geweissagt und gesprochen: Dies Volk naht sich zu mir mit seinem Munde und ehrt mich mit seinen Lippen (Wer ehrt denn Gott mit den Lippen?), aber ihr Herz ist fern von mir; aber vergeblich dienen sie mir, dieweil sie lehren solche Lehren, die nichts denn Menschengebote sind."
Gottes Gebot ist das Gebot der Liebe und da hat der Raubtierkapitalismus als Gesellschaftsform nichts zu suchen, schon gar nicht das Vermarkten von Waffen.

Wie schafft man es dem einzelnen Menschen einen Grund zu liefern gut mit seinen Mitmenschen umzugehen? Man könnte ihm erklären, dass die Trennung einzelner Individuen illusorisch und weder nach der Quantenphysik, noch nach der Gesamtheit der religiösen Überlieferungen haltbar ist. Wir sprechen also von einem Wesen mit unterschiedlichen Gestaltungen. Man könnte ihnen auch erklären, dass sich der lebendige Gott wohl auch im Lebendigen befinden wird, weil man sich sonst die Vokabel "Lebendig" hätte sparen können. Wenn das Wort Gottes sagt, dass er sich in uns und wir uns in ihm befinden, siehe Joh 14, 20, dann juckt das Christen nicht, denn schließlich entspricht das nicht der übernommenen Lehre der Vorfahren. Wenn die Schrift sagt, dass der Geist Gottes in uns wohnt, siehe 1 Kor 3, 16; 2 Kor 6, 16, dann juckt es auch nicht weiter, denn schließlich muss die Schrift hier die Jünger und nicht den Leser meinen.

Interessante Unterhaltung einer indischen Schrift diesbezüglich:

All jene, die mit Verstand und Sinnen ausgestattet aber ohne Selbstzügelung und innere Stille sind, werden sich Ihm nicht nähern können. Nur durch Selbsterkenntnis kann der Höchste Purusha geschaut werden. Denn obwohl er körperlos ist, wohnt Er in jedem Körper. siehe 1 Kor 3, 16. Und obwohl er in jedem Körper wohnt, bleibt Er vom Karma der im Körper vollbrachten Taten völlig unberührt. Er ist meine innerste Seele und auch deine. Er ist der allsehende Zeuge, der in allen verkörperten Wesen wohnt und ihre Taten registriert.

So sagt man, dass es unzählige Wesen bezüglich ihrer Einordnung gibt. In Wahrheit ist es aber nur ein Wesen!

Nun Aussagen Jesu, des unsichtbaren Vaters Wort:
- An dem Tage werdet ihr erkennen, dass ihr in mir seid und ich in euch Joh 14, 20
- Achtet darauf, dass euch niemand in die Irre führt, indem er sagt: ‚Seht hier, seht dort…’, denn der Sohn Gottes ist in euch.
- das Königreich Gottes ist in euch, und es ist außerhalb von euch. Wenn ihr euch erkennen werdet (Selbsterkenntnis siehe oben), dann werdet ihr erkannt, und ihr werdet
wissen, dass ihr die Söhne des lebendigen (und eben nicht toten oder unlebendigen) Vaters seid.

-Alle Menschen sind eins (Nicht zwei und auch nicht drei). Was sie unterscheidet, ist der Name, den man ihnen gibt. - Buddha.
Nun Jesus diesbezüglich: An dem Tag, als ihr eins wart, seid ihr zwei geworden. Aber wenn ihr zwei werdet (obwohl ihr in Wahrheit eins seid), was werdet ihr tun?“

Die Schriften weltumspannend sind sich einig, nur der Mensch nicht. Wir sollten endlich anfangen christlich miteinander zu leben, dort aber hat dieses ungerechte Gesellschaftssystem nichts zu suchen, noch viel weniger Waffentransporte in andere Länder. Man sollte den lebendigen Gott dort verorten, wo er sich auch gemäß der Mehrzahl der Überlieferungen befindet, nämlich im Menschen selbst. Gottesdienst ist also in erster Linie der Dienst an den Mitmenschen und der Natur, genauso wie es das Wort Gottes in Joh 15, 10-17 auch fordert. Das sollten wir unseren Nachfahren (Kindern) beibringen und andere Werte vorleben, denn wer wird wenn wir eins sind Morgen wieder geboren?
Urmilsch
Member
 
Beiträge: 330
Registriert: Do 27. Feb 2020, 08:18

Re: Ausrottung von Christen-Armenien Berg-Karabach-105J Geno

Beitragvon George P » So 11. Okt 2020, 18:20

Hotte hat geschrieben:@Thelonious

Ist die Bibel nicht auch sowas wie eine Pinnwand?

Also ich finde George P hat ganz klar einen Diskussionsfokus definiert, nämlich den, ZU ÜBERLEGEN wie wir den Waffenhändlern und Kriegstreibern den Boden unter den Füßen weg ziehen und inwieweit wir mitverantwortlich sind. :respekt:



Danke für die Unterstützung.

Am Samstag hat Russland unter Führung von orthodoxe Christ Putin (der einzige Stadtoberhaut der sich in eine Kirche während der Messe fotografieren lässt, und kündigt seit 25 Jahren sein Glaube: orthodoxe Christentum, Christentum der seit 2000 Jahren kein Mensch lebendig verbrannt hat) nach 10 Stunden , Gesprächen zwischen Armenien uns Adzerbeijan, eine humanitäre Feuerpause.

Ajerbeijan hat diese 10 Stunden benützt, unzählige Waffensysteme der Armenier zu zerstören, Radar und auch S-300 Verteidigungs-Raketen-System (die plötzlich von gut zum schlecht runtergestuft wurde).

Praktik Armenien hat alles Verloren, ganze Verteidigung.

Ajerbeijan hat in diese 10 Stunden 9 Dörfer erobert und ist auf dem Weg die Hauptstadt von Region Berg-Karabach zu erobern.

Ich frage mich, was bedeutet diese humanitäre Waffenstillstand?

- 1. Putin als Christ versucht sein christliches Gesicht nicht zu verlieren, und tatsächlich hat überzeugt die Muslimen die Christen am Leben zu lassen?

- 2. Putin hat beschlossen, das Christen genug Land verloren haben in letzten 200 Jahren (ca. 90% der christlich östliches Volk und 70% der christliches östliches Land)?

- 3. Muslimen in Russland und Azerbeijan und Türkei geben Zeit den Christen zu fliehen, um dann nicht unbedingt zu größere Massakern zu erzeugen. Die wissen, das Ihre Islamisten trenniert sind unzählige Christen zu töten in kürzeste Zeit und Ihre Frauen und Mädchen zu vergewaltigen und anschließend auf muslimischen Sklavenmarkt zu verkaufen?

Russland macht leider in letzten Zeit den Eindruck, das die eine Art Nigierien sind. Wo der tatsächliche Macht in Hände der Reichen Muslimen und muslimische Militär steht.

Ich hatte geglaubt, und die russische Propaganda hat uns überzeugt das Russland das letzte Land, der die Christen verteidigt ist. Schade, es war unsere letzte Hoffnung?

Was meint Ihr, die christliche Forumsmitgliedern?
Wer soll die Christen verteidigen? Wem sollen wir unsere Glauben und Hoffnung schenken?

Grüsse,
George.
George P
Member
 
Beiträge: 209
Registriert: Do 7. Mär 2019, 15:27

Re: Ausrottung von Christen-Armenien Berg-Karabach-105J Geno

Beitragvon Thelonious » So 11. Okt 2020, 20:52

Nein, die Bibel ist selbstverständlich keine Pinnwand oder dergl. Sie ist die einmalige schriftlich Offenbarung Gottes an uns Menschen.

Dies zur absoluten Klarstellung.

Thelonious - Senior-Mod.
Wachet auf, ruft uns die Stimme!
Benutzeravatar
Thelonious
Senior-Moderator
 
Beiträge: 16409
Registriert: So 12. Aug 2007, 20:52
Wohnort: In der schönsten Stadt Deutschlands


Zurück zu Gesellschaft

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast