Alphalive vs. Jüngerschaft ?

Erfahrungen und Fragen zum Alphalive und/oder dem Glauben12 Kurs.

Moderator: doro

Alphalive vs. Jüngerschaft ?

Beitragvon fly » Mo 15. Sep 2003, 21:10

Ich habe bei unserer Gemeinde feststellen müssen, dass zwar immer 15+ Leute im Kurs waren, meist 6-10 sich bekehrten, dann aber nach ein paar Wochen nicht mehr zu sehen waren.

Wie sieht dies bei Dir in der Gemeinde aus ?
Die Kirche hat nicht den Auftrag, die Welt zu verändern.
Wenn sie aber ihren Auftrag erfüllt, verändert sich die Welt
C. Friedrich Weizäcker
Benutzeravatar
fly
Member
 
Beiträge: 416
Registriert: Mi 13. Mär 2002, 14:26
Wohnort: Nicht von dieser Welt ! (Joh. 15,19)

Re: Alphalive vs. Jüngerschaft ?

Beitragvon Yehudit » Di 16. Sep 2003, 06:09

Hm, auch bei uns wurden schon Alpha-live-Kurse angeboten,wobei ich selber auch aufgrund eines solchen Kurses zu Jesus Christus gefunden haben. Nun, einige des letzten Kurses sind heute im selben Hauskreis wie ich, kommen aber eher wenig in die Gemeinde. Weshalb? Sie haben Männer, die nichts mit dem Glauben zu tun haben wollen und die Frauen nicht gehen lassen. Der Hauskreis geht da grad noch so durch.

Anderseits gehen sie in eine andere Gemeinde, weil das für sie näher ist. Leider gibts auch solche,die sich wieder abkapseln und niergends richtig mitmachen, bzw. den Kontakt zu uns abbrechen. Wer weiss, wo sie jetzt sind? Alleine oder in irgend einer Gemeinde?

Es kommt halt auch stark auf die Nachbetreuung von uns selber an, finde ich. Wer offene Menschen nach dem Kurs einfach so stehen lässt, der provoziert halt damit, dass es bei den betreffenden Leuten wirklich nur bei der Bekehrung bleibt, vorläufig wenigstens.

Liebi Grüessle Yehudit
Kadosh, kadosh, kadosh! Adonai Elohim tz va ot.
Asher hayah v hoveh v yavo!
Off.4.8
Benutzeravatar
Yehudit
Senior-Moderator im Ruhestand
 
Beiträge: 5365
Registriert: So 19. Mai 2002, 13:31
Wohnort: irgendwo wo´s rüdig schön isch!

Re: Alphalive vs. Jüngerschaft ?

Beitragvon Taube » Di 16. Sep 2003, 06:15

Original von Yehudit
...
Es kommt halt auch stark auf die Nachbetreuung von uns selber an, finde ich. Wer offene Menschen nach dem Kurs einfach so stehen lässt, der provoziert halt damit, dass es bei den betreffenden Leuten wirklich nur bei der Bekehrung bleibt, vorläufig wenigstens.
...
...und es kommt zudem auch stark auf unseren HERRN an, was sein Wille mit den betreffenden Menschen ist!


Gruss Taube
Denn erschienen ist die Gnade Gottes, allen Menschen zum Heil. (Titus 2,11)
Benutzeravatar
Taube
My home is my castle
 
Beiträge: 12345
Registriert: Fr 11. Okt 2002, 14:47

Re: Alphalive vs. Jüngerschaft ?

Beitragvon Yehudit » Di 16. Sep 2003, 06:21

...und es kommt zudem auch stark auf unseren HERRN an, was sein Wille mit den betreffenden Menschen ist!
schien mir eigentlich fast zu logisch, um es zu erwähnen. :] Aber klar doch, ER alleine macht es!! Halleluja :))
Kadosh, kadosh, kadosh! Adonai Elohim tz va ot.
Asher hayah v hoveh v yavo!
Off.4.8
Benutzeravatar
Yehudit
Senior-Moderator im Ruhestand
 
Beiträge: 5365
Registriert: So 19. Mai 2002, 13:31
Wohnort: irgendwo wo´s rüdig schön isch!

Re: Alphalive vs. Jüngerschaft ?

Beitragvon Taube » Di 16. Sep 2003, 06:30

:]
Denn erschienen ist die Gnade Gottes, allen Menschen zum Heil. (Titus 2,11)
Benutzeravatar
Taube
My home is my castle
 
Beiträge: 12345
Registriert: Fr 11. Okt 2002, 14:47

Re: Alphalive vs. Jüngerschaft ?

Beitragvon Salzstreuer » Di 16. Sep 2003, 08:44

Hmmm, was ist denn das Ziel des Alpha-Live Kurses?

Denn so, wie Ihr das schreibt, tönt es, als würde der Kurs an der Anzal der Bekehrten und anschliessend treuen Gemeindemitglieder bewertet ...

Weiss nicht, ob ich da zustimmen kann...

-salzstreuer
Es gab eine Zeit,
wo der Glaube gegen die Vernunft verteidigt werden musste,
es kommt eine Zeit (und sie beginnt schon)
wo der Glaube die Vernunft verteidigen muss!
Kardinal Chr. Schönborn
Benutzeravatar
Salzstreuer
Senior-Moderator im Ruhestand
 
Beiträge: 5082
Registriert: Fr 22. Nov 2002, 08:48
Wohnort: Dert, wo me -zaemme- sait

Re: Alphalive vs. Jüngerschaft ?

Beitragvon bigbird » Di 16. Sep 2003, 09:52

Original von Salzstreuer
Denn so, wie Ihr das schreibt, tönt es, als würde der Kurs an der Anzal der Bekehrten und anschliessend treuen Gemeindemitglieder bewertet ...

Der Alphakurs ist ein Werkzeug, man kann damit unterschiedlich umgehen:
- einen Nagel einschlagen
- sich auf den Finger hauen
- einen andern hauen ...
- eine Fensterscheibe ...

Nee, im Ernst, das Werkzeug "Alphalive-Kurs" ist darauf angewiesen, dass es richtig angewendet wird, das heisst, es muss vor allem um die Menschen gehen, man muss sich früh genug überlegen: Was machen wir mit den Leuten, wenn sich jemand bekehrt. Wie integrieren wir sie in die Gemeinde, wie führen wir sie weiter im Glauben ... usw.

bb
Menschliche Weisheit führt in eine Spaltung -
göttliche Weisheit führt ans Kreuz.

J.S.
Benutzeravatar
bigbird
Administrator
 
Beiträge: 45532
Registriert: Do 7. Mär 2002, 07:25
Wohnort: Raum Bern

Re: Alphalive vs. Jüngerschaft ?

Beitragvon Salzstreuer » Di 16. Sep 2003, 10:09

Hallo Grosser Vogel

Da stimme ich Dir zu, gerade deshalb bin ich auf die Meinung der anderen gespannt.

Mal sehen ...

-salzstreuer
Es gab eine Zeit,
wo der Glaube gegen die Vernunft verteidigt werden musste,
es kommt eine Zeit (und sie beginnt schon)
wo der Glaube die Vernunft verteidigen muss!
Kardinal Chr. Schönborn
Benutzeravatar
Salzstreuer
Senior-Moderator im Ruhestand
 
Beiträge: 5082
Registriert: Fr 22. Nov 2002, 08:48
Wohnort: Dert, wo me -zaemme- sait

Re: Alphalive vs. Jüngerschaft ?

Beitragvon Beckenpower » Di 16. Sep 2003, 10:44

Sali zämme,

Unsere Gemeinde hat eine sehr "erfolgreiche" Alphalive-Vergangenheit, das heisst viele duften Gott als ihren Vater erkennen dadurch. Da ich allerdings auf anderen Wegen zum Glauben kam und nie selber dabei war, kann ich das von dir angesprochene Phänomen nicht wirklich beurteilen, nur so viel vielleicht:
Für unsere Gemeinde ist es ein wichtiges Anliegen dass jene die zu Christus gefunden haben auch in einen Hauskreis integriert werden, damit sie eben nicht die Bindung zur Gemeinde verlieren.

Auf jeden Fall freue ich mich auf diesen Herbst, in dem gleich drei Alphalivekurse stattfinden (einen "normalen", einen für Senioren und einen für Jugendliche)

VG&GS:
Philipp
Do the possible and trust God for the impossible! - Loren Cunningham
Benutzeravatar
Beckenpower
Power Member
 
Beiträge: 610
Registriert: Mo 17. Jun 2002, 10:25
Wohnort: z´Basel a mim Rhy

Re: Alphalive vs. Jüngerschaft ?

Beitragvon engelslicht » Mo 10. Nov 2003, 12:54

Ihr redet immer davon das man in eine gemeinde gehen muss.Warum muss ist das nicht jedem seine Sache ob er in Gemeinschaft betet oder für sich betet? u. an Gott glaubt auch ohne Gemeinde kann man beten u, zu Gott schauen u.bibel lesen.
engelslicht
Hat sich eingelebt
 
Beiträge: 90
Registriert: Do 25. Sep 2003, 13:03

Re: Alphalive vs. Jüngerschaft ?

Beitragvon Salzstreuer » Di 11. Nov 2003, 08:56

Hallo Engelslicht

Bin mir nicht sicher, aber mir scheint, ich hätte was ähnliches in diesem Forum schon gelesen.

Ist Dir schon einmal aufgefallen, welchen Wert die Gemeinschaft im neuen Testament hat? Jesus hat fast nichts alleine unternommen, es liegt ein Segen auf der Gemeinschaft (wo zwei oder drei in meinem Namen versammelt sind), Jesus hat seine Jünger nie alleine weggesandt, mindestens zu zweit, und viele Stellen reden von Gemeinschaft, Gemeinde, Liebe und Zusammenhalt...

Diese Stellen solltest Du mal heraussuchen und durchlesen.

Ich denke, eine gewisse Zeit kann es gut tun, wenn wir uns zurückziehen und einfach mal nur Zeit mit Gott verbringen. Doch auf die Dauer wird das sicher nicht förderlich sein. Zu schnell können sich falsche Gedanken und Ansichten einschleichen, die ein Bruder oder eine Schwester sofort erkennen würde, und ausserdem fehlt uns doch die Liebe und Gemeinschaft mit anderen.

Nun ja, Gemeinschaft heisst auch Herausforderung, wir müssen bereit sein, uns zu investieren, uns verletzlich zu machen, aufeinander zuzugehen etc... Da kann ich schon verstehen, dass jemand lieber alleine wäre - aber die Bibel erzählt doch was anderes ...

Gruss
-salzstreuer
Es gab eine Zeit,
wo der Glaube gegen die Vernunft verteidigt werden musste,
es kommt eine Zeit (und sie beginnt schon)
wo der Glaube die Vernunft verteidigen muss!
Kardinal Chr. Schönborn
Benutzeravatar
Salzstreuer
Senior-Moderator im Ruhestand
 
Beiträge: 5082
Registriert: Fr 22. Nov 2002, 08:48
Wohnort: Dert, wo me -zaemme- sait

Re: Alphalive vs. Jüngerschaft ?

Beitragvon Salzstreuer » Di 11. Nov 2003, 08:57


(einen "normalen", einen für Senioren und einen für Jugendliche)


Woraus folgt, dass Senioren und Jugendliche nicht normal sind :)

-salzstreuer, wieder mal ein wenig zynisch.
Es gab eine Zeit,
wo der Glaube gegen die Vernunft verteidigt werden musste,
es kommt eine Zeit (und sie beginnt schon)
wo der Glaube die Vernunft verteidigen muss!
Kardinal Chr. Schönborn
Benutzeravatar
Salzstreuer
Senior-Moderator im Ruhestand
 
Beiträge: 5082
Registriert: Fr 22. Nov 2002, 08:48
Wohnort: Dert, wo me -zaemme- sait

Re: Alphalive vs. Jüngerschaft ?

Beitragvon Salzstreuer » Di 11. Nov 2003, 09:01

Alphalive vs. Jüngerschaft ?


Was mir noch auffällt ist der Titel, vermutlich wohl die Art und Weise, wie der Eröffner an das Thema herangeht ...

Ich denke, die beiden Dinge stehen nicht gegeneinander... Alphalive ist ein niederschwelliges Einstiegsangebot, Jüngerschaft hingegen sollte dem Alphalive folgen ...

Aber sie konkurrenzieren sich nicht, oder?

Für mich sind Alphalivekurse sehr wertvoll, einfach von dem, was ich höre, ich habe noch keinen Mitgeleitet, aber auch unsere Gemeinde bietet immer wieder solche Kurse an. Es kann einfach wieder Menschen erreichen, die über eine längere Zeit Gott kennenlernen dürfen. Aber wie sie sich entscheiden, ist nicht unsere Sache - und wir können auch nichts daran ändern. Wenn jemand dadurch nicht zum Glauben kommt (und dementsprechend auch nicht mehr in der Gemeinde auftaucht), dann ist das sein Problem, nicht unseres. Wir können zwar noch weiter für ihn beten, aber der Besuch eines Alphalivekurses macht nicht automatisch zum Christen und verpflichtet ja auch nicht, anschliessend in die Gemeinde zu kommen.

Sieh es doch mal umgekehrt an... Durch einen Alphalivekurs sind 6-10 neue Menschen zum Glauben gekommen und besuchen die Gemeinde. Ist das nichts? Selbst wenn von den 15 nur einer den Weg zu Gott findet, wäre das nicht Grund genug, die Kurse weiterzuführen?

-salzstreuer

PS: wer sagt dir übrigens, dass sie nicht in einer anderern Gemeinde sind?
Es gab eine Zeit,
wo der Glaube gegen die Vernunft verteidigt werden musste,
es kommt eine Zeit (und sie beginnt schon)
wo der Glaube die Vernunft verteidigen muss!
Kardinal Chr. Schönborn
Benutzeravatar
Salzstreuer
Senior-Moderator im Ruhestand
 
Beiträge: 5082
Registriert: Fr 22. Nov 2002, 08:48
Wohnort: Dert, wo me -zaemme- sait

Re: Alphalive vs. Jüngerschaft ?

Beitragvon cori » Di 11. Nov 2003, 09:02

(einen "normalen", einen für Senioren und einen für Jugendliche)



Du wirst wohl einen "allgemeinen" gemeint haben, denke ich...
Aber wie man nicht aufpasst, Salzi bemerkt´s :D :P
Wir freuen uns über unsere Enkelin

+++ Clara Sofia +++


geboren am 23.9.09, 3260 g, 50 cm
Benutzeravatar
cori
Verstorbene Senior-Moderatorin
 
Beiträge: 15050
Registriert: Mi 23. Okt 2002, 19:12
Wohnort: Österreich

Re: Alphalive vs. Jüngerschaft ?

Beitragvon parepidimos » Di 11. Nov 2003, 13:35

@fly

Ein anderer Gedanke: Wenn sich in einem Alpha-Kurs Leute bekehren, die anschliessend nicht lange in der Gemeinde sind dann spricht das doch eigentlich fuer den Alpha-Kurs und wirft Fragen bezueglich der Gemeinde auf.
Hominum Confusione et Dei Providentia Helvetia Regitur
Benutzeravatar
parepidimos
Wohnt hier
 
Beiträge: 4418
Registriert: Di 18. Mär 2003, 17:07
Wohnort: Sulzertown

Re: Alphalive vs. Jüngerschaft ?

Beitragvon Iris » Di 11. Nov 2003, 16:13

Ob es gegen die Gemeinde von Fly spricht weiss ich nicht, nur ich denke dass Menschen beim Glauben bleiben und Anschluss finden ist nicht selbstverständlich. Es braucht nach dem Alpha so was wie eine Weiterbegleitung. Die Freundschaft darf da nicht abbrechen.
In unserer Gemeinde denken ein Paar Leute über ne 2. Phase nach. Mit dem Inhalt:
- Hilfe bei persönlichen Problemen
- Begleitung in eine Kleingruppe (Hauskreis)
usw.
Aus meiner Erfahrung brauchen manche wirklich einen Freund (meist die Kontaktperson die sie in den Alpha gebracht hat) noch lange, bis sie selber Fuss in der Gemeinde gefasst haben.
Noch ein Bild dazu: Ein Baby ist ja auch noch nicht selbstständig, wenn es den 1. Geburtstag hinter sich hat!
Für Jesus das Beste, weil Er für mich das Beste gab. ;)
Benutzeravatar
Iris
Member
 
Beiträge: 280
Registriert: Do 14. Mär 2002, 18:04
Wohnort: Nordostschweiz

Re: Alphalive vs. Jüngerschaft ?

Beitragvon Salzstreuer » Mi 12. Nov 2003, 08:17

Ich hab mal was gehört, dass da so ne zweite Stufe im Alphalive am entstehen ist - weiss jemand was genaueres?

-salzstreuer
Es gab eine Zeit,
wo der Glaube gegen die Vernunft verteidigt werden musste,
es kommt eine Zeit (und sie beginnt schon)
wo der Glaube die Vernunft verteidigen muss!
Kardinal Chr. Schönborn
Benutzeravatar
Salzstreuer
Senior-Moderator im Ruhestand
 
Beiträge: 5082
Registriert: Fr 22. Nov 2002, 08:48
Wohnort: Dert, wo me -zaemme- sait

Re: Alphalive vs. Jüngerschaft ?

Beitragvon elisabeth » Fr 11. Jul 2008, 22:58

Auf Alpha folgt Beta - jedenfalls in meiner Gemeinde :-) Komisch, dass das hier noch niemand erwähnt hat, es gibt doch viele Gemeinden, die Beta-Kurse anbieten?!?

"So werden auch wir nur in die Ruhe Gottes hineinkommen, wenn wir im Vertrauen festbleiben."

Hebräer 4,3a
Benutzeravatar
elisabeth
Wohnt hier
 
Beiträge: 1115
Registriert: Sa 15. Mär 2003, 16:25
Wohnort: Basel

Re: Alphalive vs. Jüngerschaft ?

Beitragvon LordAlm » Sa 12. Jul 2008, 00:59

elisabeth hat geschrieben:Auf Alpha folgt Beta - jedenfalls in meiner Gemeinde :-) Komisch, dass das hier noch niemand erwähnt hat, es gibt doch viele Gemeinden, die Beta-Kurse anbieten?!?

Sind das auch Kurse von Nicky Gumbel angelehnt zum Alpha-Leitfaden? Ich denke, die Alpha-Welle ist vorbei, nun komme eine Neue. LG LA
Nichts (Böses) sehen, nichts (Böses) hören, nichts (Böses) reden.
Benutzeravatar
LordAlm
Senior-Moderator im Ruhestand
 
Beiträge: 4283
Registriert: Sa 27. Apr 2002, 22:01
Wohnort: Surselva

Re: Alphalive vs. Jüngerschaft ?

Beitragvon F.R.O.G » Mo 14. Jul 2008, 09:05

LordAlm hat geschrieben: Ich denke, die Alpha-Welle ist vorbei, nun komme eine Neue. LG LA
Das sehe ich anders: Bei uns in der Gemeinde finden seit 12 Jahren 2 Alphalive-Kurse pro Jahr statt - ohne Unterbruch und viele haben zu Jesus Christus gefunden.


:praisegod:
There is none in heavens like you,,
And upon the earth, who´s your equal?
You are far above, You´re the highest of hights,
And i´m bowing down to exalt you.
Benutzeravatar
F.R.O.G
Wohnt hier
 
Beiträge: 3604
Registriert: So 12. Aug 2007, 18:58

Re: Alphalive vs. Jüngerschaft ?

Beitragvon Enggi » Mo 14. Jul 2008, 21:50

F.R.O.G hat geschrieben:
LordAlm hat geschrieben: Ich denke, die Alpha-Welle ist vorbei, nun komme eine Neue. LG LA
Das sehe ich anders: Bei uns in der Gemeinde finden seit 12 Jahren 2 Alphalive-Kurse pro Jahr statt - ohne Unterbruch und viele haben zu Jesus Christus gefunden.

Steht bei euch die Gemeinde relativ geschlossen dahinter?
Unser Geist geht nicht weiter als wir unseren Körper bringen. Oswald Chambers

·•·•·•· Enggi schreibt jetzt als Gnu weiter ·•·•·•·
Benutzeravatar
Enggi
My home is my castle
 
Beiträge: 11111
Registriert: Fr 6. Feb 2004, 21:16
Wohnort: Elftausendeinhundertelf

Re: Alphalive vs. Jüngerschaft ?

Beitragvon F.R.O.G » Di 15. Jul 2008, 14:42

Enggi hat geschrieben:
F.R.O.G hat geschrieben:
LordAlm hat geschrieben: Ich denke, die Alpha-Welle ist vorbei, nun komme eine Neue. LG LA
Das sehe ich anders: Bei uns in der Gemeinde finden seit 12 Jahren 2 Alphalive-Kurse pro Jahr statt - ohne Unterbruch und viele haben zu Jesus Christus gefunden.

Steht bei euch die Gemeinde relativ geschlossen dahinter?
Ja, die aktive Gemeinde der reformierten Kirchgemeinde Winterthur-Seen steht geschlossen dahinter und eigentlich alle sind irgendwann mal in einem Kurs involviert - und allen macht es mächtig Spass mit den Gaben dienen zu können
:praisegod:

Waren "wir" doch eine der ersten in der CH, welche überhaupt Alphalive anboten und Dominik Reifler, unser Pfarrer, ein Referent an den Alphalive-Konferenzen.
There is none in heavens like you,,
And upon the earth, who´s your equal?
You are far above, You´re the highest of hights,
And i´m bowing down to exalt you.
Benutzeravatar
F.R.O.G
Wohnt hier
 
Beiträge: 3604
Registriert: So 12. Aug 2007, 18:58

Re: Alphalive vs. Jüngerschaft ?

Beitragvon origo » Di 15. Jul 2008, 20:48

LordAlm hat geschrieben:Ich denke, die Alpha-Welle ist vorbei, nun komme eine Neue. LG LA


Das denke ich auch nicht. Im Ganzen gesehen ist der Alphalive-Kurs eine Erfolgsgeschichte.
Bei manchen Menschen braucht es zwei oder mehr Anläufe.
Aber natürlich ist die Nachbetreuung sehr wichtig. Ich sehe das auch am besten in Hauskreisen.

LG origo
"Lass dich nicht einfangen durch Philosophie und Weisheit von Menschen, nach den Grundsätzen der Welt, aber nicht Christus gemäss. Denn in Ihm ist die ganze Fülle der Gottheit leibhaftig und ihr habt die Fülle in Ihm, dem Herrscher." Kolosser 2,8-9
Benutzeravatar
origo
Wohnt hier
 
Beiträge: 3452
Registriert: Fr 8. Apr 2005, 13:18
Wohnort: Zürcher Oberland

Re: Alphalive vs. Jüngerschaft ?

Beitragvon F.R.O.G » Mi 16. Jul 2008, 08:52

origo hat geschrieben:Das denke ich auch nicht. Im Ganzen gesehen ist der Alphalive-Kurs eine Erfolgsgeschichte.
Bei manchen Menschen braucht es zwei oder mehr Anläufe.
Aber natürlich ist die Nachbetreuung sehr wichtig. Ich sehe das auch am besten in Hauskreisen.

LG origo
Da hast du vollkommen Recht - die "Nachbetreuung" ist enorm wichtig. Geschieht dies nicht, sind diese jungen Christen schnell wieder irgendwo.....

Wir hatten lange Zeit eine Beta-Kurs, was aber nicht so der Hit war. Jetzt haben wir die verschiedensten Gruppierungen:
Grossgruppe, von uns Forum genannt: 15-25 Leute
Hauskreis in der "üblichen Form" mit ca. 5-15 Luete
Klein-und Austauschgruppen so mit 3-10 Leuten
2-er Gebetsgruppen oder grössere

Das schöne ist, dass wir in unserer Gemeinde frei sind, das zu wählen, was unserer Persönlichkeit entspricht. Auch die Themen sind in der Gruppe frei wählbar - vielleicht nicht mal christlich, sondern eben sportlicher oder handwerklicher Art......oder kulinarischer :))
There is none in heavens like you,,
And upon the earth, who´s your equal?
You are far above, You´re the highest of hights,
And i´m bowing down to exalt you.
Benutzeravatar
F.R.O.G
Wohnt hier
 
Beiträge: 3604
Registriert: So 12. Aug 2007, 18:58

Re: Alphalive vs. Jüngerschaft ?

Beitragvon Pilgrim » Mi 26. Mai 2010, 02:24

origo hat geschrieben:
LordAlm hat geschrieben:Ich denke, die Alpha-Welle ist vorbei, nun komme eine Neue. LG LA

Das denke ich auch nicht. Im Ganzen gesehen ist der Alphalive-Kurs eine Erfolgsgeschichte.

Und einmal mehr sieht man aus welcher Richtung der Alpha-Wind weht… :shock: Die Prophezeiung geht vor unseren Augen in Erfüllung…"Denn es wird eine Zeit kommen, da werden sie die gesunde Lehre nicht ertragen, sondern sich selbst nach ihren eigenen Lüsten Lehrer beschaffen, weil sie empfindliche Ohren haben und sie werden ihre Ohren von der Wahrheit abwenden und sich den Legenden zuwenden." (2.Timotheus 4:3)… :cry:
Be careful how you spend your time: Spend your time in nothing which you know must be repented of. —Richard Baxter
Pilgrim
My home is my castle
 
Beiträge: 10827
Registriert: Mo 13. Aug 2007, 15:38

Re: Alphalive vs. Jüngerschaft ?

Beitragvon Gnu » Mi 26. Mai 2010, 06:11

Der letzte Alphalive-Kurs, den meine Gemeinde veranstalten wollte, wäre einer für Senioren gewesen. Er wurde aber nicht durchgeführt. Seither ist Alphalive gestorben und es wird mehr Gewicht auf Einzelevangelisation gelegt. Die zwei letzten Jahresmottos waren „Leidenschaft”, ein Jahr für Gott, ein Jahr für den Nächsten.

Soeben geht ein Seminar mit Jo Scharwächter zu Ende. «Menschen zu Jesus führen — aber wie?»
Ich bin kein Freund langer Forenbeiträge, ich habe lieber lange Bärte.
Benutzeravatar
Gnu
My home is my castle
 
Beiträge: 10759
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 16:19
Wohnort: Salorino

Re: Alphalive vs. Jüngerschaft ?

Beitragvon origo » Mo 7. Jun 2010, 09:03

Pilgrim hat geschrieben:Und einmal mehr sieht man aus welcher Richtung der Alpha-Wind weht… :shock: Die Prophezeiung geht vor unseren Augen in Erfüllung…"Denn es wird eine Zeit kommen, da werden sie die gesunde Lehre nicht ertragen, sondern sich selbst nach ihren eigenen Lüsten Lehrer beschaffen, weil sie empfindliche Ohren haben und sie werden ihre Ohren von der Wahrheit abwenden und sich den Legenden zuwenden." (2.Timotheus 4:3)… :cry:

Lieber Pilgrim

Was meinst Du mit Deinen Andeutungen und düsteren Prophezeiungen?
Ich kann in diesem verlinkten Artikel nichts negatives entdecken - auch beim zweiten (oder dritten) Lesen nicht.
Könntest Du mir das erklären?

Liebe Grüsse
origo
"Lass dich nicht einfangen durch Philosophie und Weisheit von Menschen, nach den Grundsätzen der Welt, aber nicht Christus gemäss. Denn in Ihm ist die ganze Fülle der Gottheit leibhaftig und ihr habt die Fülle in Ihm, dem Herrscher." Kolosser 2,8-9
Benutzeravatar
origo
Wohnt hier
 
Beiträge: 3452
Registriert: Fr 8. Apr 2005, 13:18
Wohnort: Zürcher Oberland

Re: Alphalive vs. Jüngerschaft ?

Beitragvon origo » Mo 7. Jun 2010, 09:07

Gnu hat geschrieben:Soeben geht ein Seminar mit Jo Scharwächter zu Ende. «Menschen zu Jesus führen — aber wie?»

Lieber (liebes?) Gnu

Das ist eine sehr interessante Frage / Thema.
Was empfiehlt uns denn Jo Scharwächter?

Unsere Gemeinde ist leider sehr klein und stagniert. Die Menschen sind mit ihren eigenen Problemen beschäftigt - ich/wir ja auch. Aber die Frage beschäftigt mich, wie wir dennoch der Aufforderung Jesu ("Missions-Aufforderung") nachkommen können.

Liebe Grüsse
origo
"Lass dich nicht einfangen durch Philosophie und Weisheit von Menschen, nach den Grundsätzen der Welt, aber nicht Christus gemäss. Denn in Ihm ist die ganze Fülle der Gottheit leibhaftig und ihr habt die Fülle in Ihm, dem Herrscher." Kolosser 2,8-9
Benutzeravatar
origo
Wohnt hier
 
Beiträge: 3452
Registriert: Fr 8. Apr 2005, 13:18
Wohnort: Zürcher Oberland

Re: Alphalive vs. Jüngerschaft ?

Beitragvon Pilgrim » Mo 7. Jun 2010, 11:11

origo hat geschrieben:Ich kann in diesem verlinkten Artikel nichts negatives entdecken - auch beim zweiten (oder dritten) Lesen nicht.

Wirklich nicht… :o
Könntest Du mir das erklären?

Muss ich das…"Der «Alphalive»-Aufbautag vom 26. Juni 2010 in Zürich will der Sehnsucht nach Gottes Gegenwart anhand von Texten aus dem Buch «Die Hütte» nachgehen. Rachel und Martin Stoessel, Leiter von «Alphalive» Schweiz, werden dabei ihre eigenen Erfahrungen einfliessen lassen."…denn wahrlich und wahrhaftig noch erklären… :shock:
Be careful how you spend your time: Spend your time in nothing which you know must be repented of. —Richard Baxter
Pilgrim
My home is my castle
 
Beiträge: 10827
Registriert: Mo 13. Aug 2007, 15:38

Re: Alphalive vs. Jüngerschaft ?

Beitragvon Pilgrim » Mo 7. Jun 2010, 11:41

origo hat geschrieben:Unsere Gemeinde ist leider sehr klein und stagniert. Die Menschen sind mit ihren eigenen Problemen beschäftigt - ich/wir ja auch. Aber die Frage beschäftigt mich, wie wir dennoch der Aufforderung Jesu ("Missions-Aufforderung") nachkommen können.

Lukas 10:1-4 lehrt die geeignete Einstellung für einen Königreichsbotschafter… :lesen:

Wenn wir Evangelisation machen wollen; wenn wir Missionar sein wollen; wenn wir das Königreich Gottes proklamieren wollen; wenn wir den Menschen über den König, den Herrn Jesus Christus, erzählen wollen…muss es im Herzen anfangen. Wir können den Leuten das Evangelisieren eintrainieren bis unser Angesicht blau ist, ihnen allerlei Information geben, ihre theologische Flinte aufladen, ihnen Kriegskünste und Methodologien geben aber wirkungsvolle Evangelisation ist von hoch motivierten Menschen ausgeführt. Es geht nicht um Trainieren sondern es geht um Motivation. Es handelt sich nicht um was wir wissen, sondern was wir fühlen…was uns treibt.
Be careful how you spend your time: Spend your time in nothing which you know must be repented of. —Richard Baxter
Pilgrim
My home is my castle
 
Beiträge: 10827
Registriert: Mo 13. Aug 2007, 15:38

Re: Alphalive vs. Jüngerschaft ?

Beitragvon F.R.O.G » Mo 7. Jun 2010, 20:38

...vorallem geht es doch darum, WAS und WIE wir leben......damit meine ich nicht ein sündloses Leben - nein, ich meine das Halten des Doppelgebotes der Liebe, welches Jesus uns gegeben hat.
Kurz: Liebe Gott - Liebe deinen Nächsten.

Gott lieben mag ja noch einfach sein, aber den Nächsten?

Ich glaube, wir können noch so viel labbern.....lebe Freundschaft und liebe und akzeptiere den Menschen, wie er ist. Lass die Liebe Gottes durch dein Herzen wirken und das Gegenüber wird diese Liebe spüren und sie erkennen.
There is none in heavens like you,,
And upon the earth, who´s your equal?
You are far above, You´re the highest of hights,
And i´m bowing down to exalt you.
Benutzeravatar
F.R.O.G
Wohnt hier
 
Beiträge: 3604
Registriert: So 12. Aug 2007, 18:58

Re: Alphalive vs. Jüngerschaft ?

Beitragvon Pilgrim » Di 8. Jun 2010, 15:21

F.R.O.G hat geschrieben:...vorallem geht es doch darum, WAS und WIE wir leben......damit meine ich nicht ein sündloses Leben - nein, ich meine das Halten des Doppelgebotes der Liebe, welches Jesus uns gegeben hat.
Kurz: Liebe Gott - Liebe deinen Nächsten.

Gott lieben mag ja noch einfach sein, aber den Nächsten?

Ich glaube, wir können noch so viel labbern.....lebe Freundschaft und liebe und akzeptiere den Menschen, wie er ist. Lass die Liebe Gottes durch dein Herzen wirken und das Gegenüber wird diese Liebe spüren und sie erkennen.

Andere lieben und für sie sorgen verkörpert das Evangelium, hält das Evangelium aufrecht, ist eine Auswirkung des Evangelium…ist aber nicht das Evangelium und kommt dem Evangelium nicht gleich.
Be careful how you spend your time: Spend your time in nothing which you know must be repented of. —Richard Baxter
Pilgrim
My home is my castle
 
Beiträge: 10827
Registriert: Mo 13. Aug 2007, 15:38

Re: Alphalive vs. Jüngerschaft ?

Beitragvon F.R.O.G » Di 8. Jun 2010, 17:01

.....unterschätze die Wirkung der Liebe nicht.

Worte der Christen wirken oft so lieblos, verurteilend, vereinnahmed und rechthaberisch - das Wort, welches eigentlich das Wort Gottes ist, kommt nicht als das an, wofür es gesendet worden ist - und hat keine Wirkung.
There is none in heavens like you,,
And upon the earth, who´s your equal?
You are far above, You´re the highest of hights,
And i´m bowing down to exalt you.
Benutzeravatar
F.R.O.G
Wohnt hier
 
Beiträge: 3604
Registriert: So 12. Aug 2007, 18:58

Re: Alphalive vs. Jüngerschaft ?

Beitragvon wahrheit48 » Di 8. Jun 2010, 18:16

Pilgrim hat geschrieben:
origo hat geschrieben:Unsere Gemeinde ist leider sehr klein und stagniert. Die Menschen sind mit ihren eigenen Problemen beschäftigt - ich/wir ja auch. Aber die Frage beschäftigt mich, wie wir dennoch der Aufforderung Jesu ("Missions-Aufforderung") nachkommen können.

Lukas 10:1-4 lehrt die geeignete Einstellung für einen Königreichsbotschafter… :lesen:

Wenn wir Evangelisation machen wollen; wenn wir Missionar sein wollen; wenn wir das Königreich Gottes proklamieren wollen; wenn wir den Menschen über den König, den Herrn Jesus Christus, erzählen wollen…muss es im Herzen anfangen.

Hallo Pilgrim,
ich kenne auf Grundlage der Schrift nur solche "Verkünder", gleichgültig, ob sie Evangelisten oder Missionare genannt werden, die sich zuvor vorbereiten ließen, die sich oftmals sogar dagegen gesträubt haben. Heute sehe ich eben viele, selbsternannte Verkünder, nicht einmal von den Gemeinden entsandt, oder überhaupt in diesen verwurzelt*. Der "fromme" Markt bietet eben auch seine Möglichkeiten zum Broterwerb.
Wir können den Leuten das Evangelisieren eintrainieren bis unser Angesicht blau ist, ihnen allerlei Information geben, ihre theologische Flinte aufladen, ihnen Kriegskünste und Methodologien geben aber wirkungsvolle Evangelisation ist von hoch motivierten Menschen ausgeführt.

Es sind doch nicht alle als Evangelisten oder Missionare berufen (z.B. Eph.4,11), wohl aber zu Zeugen. Da besteht offenbar in weiten Teilen der "Frommen" ein Mangel an Lehre, wie der Diskussionverlauf mir bisher zeigt. Nicht alle Jünger des Herrn sind zu Missionaren oder Evangelisten berufen, wohl aber zum Zeugnisdienst. Und Gott, der Herr über all unser Reden und Tun, wird dieses Zeugnis für seine "Interessen" nutzen.
In der Welt ist die Beeinflussung von Zeugen (in Gerichtssachen) verboten!
Es geht nicht um Trainieren sondern es geht um Motivation. Es handelt sich nicht um was wir wissen, sondern was wir fühlen…was uns treibt.

Warum sollte überhaupt ein "Nichtberufener", eine "Nichtberufene" trainiert werden? Das ist doch nur von Menschen "Gemachtes".
Ja, was treibt uns, was ist unsere Motivation?
Die Liebe des Vaters, der seinen Sohn, Jesus Christus, nicht schonte und die Liebe des Christus, der sich selbst nicht schonte! Jene Liebe, der unsere Verlorenheit nicht gleichgültig war, aber auch jene Liebe, die uns dies unmissverständlich vor Augen stellt, uns erschrecken läßt! Denn nur das Erschrecken über unsere eigene Situation, bringt doch letztlich zum Nachdenken. Dieses ganze "Schönreden" von der "Liebe Gottes" ist Gefühlssache, nicht aber Auseinadersetzung mit der Realität Gottes. Das Unwissen über die Heiligkeit Gottes, macht diesen zum "guten Onkel", zu EINEM, der zu Allem "Schwamm drüber" sagt: zu einem "Hanswurscht", der seinem eigenem, aber von uns fehlinterpretiertem, "Liebesgebot" schließlich folgen müsse.
Ja, was treibt uns, was ist unsere Motivation?
Es treibt uns das Wissen, daß Gott jeden einzelnen Menschen liebt und daß er will, daß jeder einzelne Mensch dies erkennt und daher die nur dem einzigen Gott, die IHM zustehende Verehrung entgegenbringt.

*Es mag wohl in Gemeinden "Verwurzelte" geben, eine Diskussion, ob diese aber wiederum in der Schrift "verwurzelt" sind, ist hier OT.
lg.w48
Denn das Wort vom Kreuz ist denen, die verloren gehen, Torheit; uns aber, die wir errettet werden, ist es Gottes Kraft.(1.Ko.1,18)
Benutzeravatar
wahrheit48
Abgemeldet
 
Beiträge: 1524
Registriert: Sa 19. Jul 2008, 12:38

Re: Alphalive vs. Jüngerschaft ?

Beitragvon wahrheit48 » Di 8. Jun 2010, 18:25

wahrheit48 hat geschrieben:Es treibt uns das Wissen, daß Gott jeden einzelnen Menschen liebt und daß er will, daß jeder einzelne Mensch dies erkennt und daher die nur dem einzigen Gott, die IHM zustehende Verehrung entgegenbringt.

Und zum "Programmpunkt" Verehrung möchte ich noch klarstellen, daß diese nach meinem Verständnis nicht erst bei "worship", Lobpreis oder Anbetung beginnt, sondern bei Buße/Umkehr!
lg.w48
Denn das Wort vom Kreuz ist denen, die verloren gehen, Torheit; uns aber, die wir errettet werden, ist es Gottes Kraft.(1.Ko.1,18)
Benutzeravatar
wahrheit48
Abgemeldet
 
Beiträge: 1524
Registriert: Sa 19. Jul 2008, 12:38

Re: Alphalive vs. Jüngerschaft ?

Beitragvon wahrheit48 » Di 8. Jun 2010, 21:07

F.R.O.G hat geschrieben:.....unterschätze die Wirkung der Liebe nicht.

Worte der Christen wirken oft so lieblos, verurteilend, vereinnahmed und rechthaberisch - das Wort, welches eigentlich das Wort Gottes ist, kommt nicht als das an, wofür es gesendet worden ist - und hat keine Wirkung.

Genau wie die Bußrufe der Propheten .....
Denn das Wort vom Kreuz ist denen, die verloren gehen, Torheit; uns aber, die wir errettet werden, ist es Gottes Kraft.(1.Ko.1,18)
Benutzeravatar
wahrheit48
Abgemeldet
 
Beiträge: 1524
Registriert: Sa 19. Jul 2008, 12:38

Re: Alphalive vs. Jüngerschaft ?

Beitragvon Gnu » Do 10. Jun 2010, 10:51

origo hat geschrieben:
Gnu hat geschrieben:Soeben geht ein Seminar mit Jo Scharwächter zu Ende. «Menschen zu Jesus führen — aber wie?»

Lieber (liebes?) Gnu
Beides ist korrekt
Das ist eine sehr interessante Frage / Thema.
Was empfiehlt uns denn Jo Scharwächter?
Auf einen einzigen Satz gebracht: Lass dich als Werkzeug von Jesus brauchen und überlass ihm den Erfolg.
Unsere Gemeinde ist leider sehr klein und stagniert. Die Menschen sind mit ihren eigenen Problemen beschäftigt - ich/wir ja auch. Aber die Frage beschäftigt mich, wie wir dennoch der Aufforderung Jesu ("Missions-Aufforderung") nachkommen können.

Liebe Grüsse
origo

Lieber origo

Das Seminar dauerte einige Abende und Nachmittage und bestand aus Vorträgen und praktischen Einsätzen und Übungen. Schon am ersten Abend sandte uns Jo in Gruppen auf einen Spaziergang, der schweigend absolviert werden sollte. Später gab es Einsatztage, wo wir Rosen verteilen durften und mit den Beschenkten auch ein Gespräch führten, wenn sie das wollten. Dann durften wir die Leute auch mit dem Holzkreuz-Hilfsmittel auf Jesus hinweisen.

Das Inhaltsverzeichnis der schriftlichen Unterlagen:
1 Glühende Retterliebe
1.1 Christsein als Opfer
1.2 Neues Leben
1.3 Ich muss mich sehen wie ich bin
1.4 Ich muss sehen wie der andere ist
1.5 Gekennzeichnet und gebrandmarkt
1.6 Glühende Retterliebe bestimmt die Botschaft
1.7 Der Christ als Diener aller Menschen 2.Kor.3,5-6
1.8 Gottes Geist wirkt unter uns
2 Persönliche Voraussetzungen
2.1 Persönliche Voraussetzungen
2.2 Nur Jesus kann Seelen gewinnen
2.3 Nachfolge Jesu
2.4 Heilsgewissheit
2.5 Ein fundiertes Bibelwissen
2.6 Ein beständiges Gebetsleben
2.7 Tag für Tag ein abgesonderter Lebenswandel
2.8 Christusähnliche Wesenszüge
2.9 Christusähnliche Liebe zu den Verlorenen
2.10 Geistgewirkte Erfahrungen
3 Die dynamischen Faktoren
3.1 Die dynamischen Faktoren
3.2 Ausgeprägte Persönlichkeit
3.3 Oberflächliche Botschaft
3.4 Die Kraft des Gebetes
3.5 Die Kraft des Heiligen Geistes
3.6 Die Kraft des Wortes Gottes
4 Menschen zu Jesus führen
4.1 Wie führe ich Menschen zu Jesus?
4.2 Warum soll ich das tun?
4.3 Weil Jesus die Menschen gerufen hat
4.4 Die ersten Christen taten es
4.5 Botschafter Christi
4.6 Verschiedene Methoden
4.6.1 Das wortlose Büchlein
4.6.2 Die vier geistlichen Gesetze
4.6.3 Nur mit der Bibel arbeiten
4.7 Den Heilsweg erklären
4.8 Das Übergabegebet
4.9 Die Weiterführung
5 Was ist und heisst Sünde?
5.1 Was ist und heisst Sünde?
5.1.1 Meine Sünde (Schuld)
5.1.2 Verschiedene Bilder zeigen, was Sünde ist
5.1.3 Welche Folgen zieht Sünde nach sich?
5.1.4 Auswirkungen der Sünde
6 Einladen - aber wie?
6.1 Einladen, aber wie?
6.1.1 Empfehlungen für das Einladen
6.2 Diagnose beim Gesprächspartner
6.2.1 Unterscheidung ist wichtig.
6.2.2 Er ist Christ - jedoch wieder vom Weg abgekommen
6.2.3 Er ist Christ, braucht neue Impulse
6.2.4 Konsequente Nachfolge
6.3 Gespräche mit Nichtchristen
6.4 Beispiele zum Lernen aus dem Leben Jesus
6.4.1 Ist jemand interessiert?
6.4.2 Jemand kennt den Weg, aber er zögert noch?
6.4.3 Jemand hat Zweifel?
6.4.4 Wie begegne ich Selbstgerechten?
7 Gesprächsführung
7.1 Voraussetzung für gute Gesprächsführung
7.2 Gespräch - Brücke oder Sackgasse?
7.3 Wo steht der andere?
7.4 Unterschiedliche Blickwinkel
7.5 Wie kann ich antworten?
7.5.1 Uebungen zur praktischen Anleitung
7.5.2 Gesprächsbeeinträchtigungen
7.5.3 Gemeinsame Schritte
7.5.4 Wegweisendes Sprechen - wie?
7.5.5 Den Anderern verstehen - aber wie?
7.5.6 Menschen gewinnen, nicht überreden
7.5.7 Konsequenzen
8 Gesprächseinstiege
8.1 Gesprächseinstiege
8.1.1 Gespräche auf der Strasse
8.1.2 In der Gemeinde
8.1.3 Im alltäglichen Leben
8.2 Wie beginne ich ein Gespräch?
8.3 Gesprächsanfang
8.3.1 Strassenmethode
8.3.2 Schockmethode
8.3.3 Traktat- oder Literaturmethode
8.3.4 Die indirekte Methode
8.3.5 Die Methode der tätigen Nächstenliebe
9 Bekehrung
9.1 "Bekehrung"
9.1.1 Was bedeutet Bekehrung?
9.2 Die Wortbedeutung
9.2.1 Die menschliche Seite der Errettung
9.2.2 Die göttliche Seite der Errettung
10 Wiedergeburt
10.1 Wiedergeburt und der Anfang eines neuen Lebens
10.1.1 Was bedeutet Wiedergeburt?
10.1.2 Warum Wiedergeburt?
10.1.3 Das neue Leben
11 Zeit und Geld
11.1 Zeit und Geld
11.2 Wer hat die Herrschaft in meinem Leben?
11.2.1 Motivation
11.2.2 Nur ein Plan?
11.3 Time-Management-Plan
11.3.1 Verantwortungsbereiche
11.3.2 Zielsetzung
11.3.3 Strategien
11.3.4 Entspannung
11.3.5 Wann kann ich damit beginnen?

Der Lehrstil war einigermassen chaotisch, wie es eben dem Charakter Jos entspricht.
Ich bin kein Freund langer Forenbeiträge, ich habe lieber lange Bärte.
Benutzeravatar
Gnu
My home is my castle
 
Beiträge: 10759
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 16:19
Wohnort: Salorino

Re: Alphalive vs. Jüngerschaft ?

Beitragvon origo » Di 29. Jun 2010, 10:05

Lieber Pilgrim, liebe FROG
Lieber Wahrheit und Gnu

Ich danke Euch für Eure ANtworten und Beiträge!

herzlich
origo
"Lass dich nicht einfangen durch Philosophie und Weisheit von Menschen, nach den Grundsätzen der Welt, aber nicht Christus gemäss. Denn in Ihm ist die ganze Fülle der Gottheit leibhaftig und ihr habt die Fülle in Ihm, dem Herrscher." Kolosser 2,8-9
Benutzeravatar
origo
Wohnt hier
 
Beiträge: 3452
Registriert: Fr 8. Apr 2005, 13:18
Wohnort: Zürcher Oberland

Re: Alphalive vs. Jüngerschaft ?

Beitragvon magdala » Sa 3. Jul 2010, 22:44

Liebe Mitmenschen

Ich frage mich nach 2 absolvierten Alphalivekursen, ob man sich da wohl eher zu einem Jünger von Nicky Gumbel entwickelt, oder zu einem Jünger von Jesus Christus.

Was würden wohl Jesus und seine noch glaubwürdigen Jünger in der Bibel von den Alphalivekursen halten, nähmen sie selber daran teil?

lg magdala
magdala
Member
 
Beiträge: 473
Registriert: Sa 3. Jul 2010, 21:25

Re: Alphalive vs. Jüngerschaft ?

Beitragvon F.R.O.G » Sa 3. Jul 2010, 23:04

magdala hat geschrieben:.

Was würden wohl Jesus und seine noch glaubwürdigen Jünger in der Bibel von den Alphalivekursen halten, nähmen sie selber daran teil?


Die Alphalivekurse sind wohl so verschieden, wie der jeweilige Referent. Ausserdem besteht der Kurs nicht nur aus Referat, sondern auch aus gemeinsamen Nachtessen vor dem und Kleingruppe nach dem Referat.
Es ist immer die Frage, wer oder was das Zentrum eines Kurses ist.

Ich kenne Nicky Gumbel - er ist ein Showman....aber klar auf Jesus zentriert!
There is none in heavens like you,,
And upon the earth, who´s your equal?
You are far above, You´re the highest of hights,
And i´m bowing down to exalt you.
Benutzeravatar
F.R.O.G
Wohnt hier
 
Beiträge: 3604
Registriert: So 12. Aug 2007, 18:58

Nächste

Zurück zu Alphalive-Kurs/Glauben12

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast