Anschlag auf GWE

Alles Chaos oder was? Für Beiträge, die sonst nirgends hineinpassen.

Moderator: firebird

Anschlag auf GWE

Beitragvon Gnu » Mo 1. Okt 2018, 07:14

Ich möchte euch informieren, dass auf Patrick Altendorfer ein Überfall stattgefunden hat, so dass er jetzt im Spital liegt und von dort aus um Spenden bittet.

Er machte in letzter Zeit von sich reden als YouTuber «GOTT WEISS ES». In Facebook führte er einen Infokrieg gegen «Turgay Yazar», bis letzterer ihn vor Gericht verklagte. Wegen dem undisziplinierten Informationsstil von YouTube Aktivisten, die auch noch auf Facebook und Discord veröffentlichen, wohin ich ihnen nicht nachfolge, erfuhr ich immer nur häppchenweise vom Geschehen. Gestern nacht erfuhr ich im Hangout von «eyes of Jesus» vom Attentat und heute veröffentlichte er dieses Video:

https://youtu.be/v617ZL8GFJY (07:31)

Vorsicht, im ersten Teil des Videos sieht man eine Blutlache am Boden.
Benutzeravatar
Gnu
My home is my castle
 
Beiträge: 10825
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 16:19
Wohnort: Salorino

Re: Anschlag auf GWE

Beitragvon lionne » Mo 1. Okt 2018, 09:11

Ich kenne diesen Patrick Altendorfer nicht; erst durch ein bisschen googeln mal kurz etwas mitbekommen....
Was mir einfach auffällt: Er ist (jetzt) offenbar im Spital und bittet um Spenden!

Spenden für was? >>> In der Schweiz ist jeder und jede KVG-versichert und Geld für den Spitalaufenthalt braucht er jedenfalls nicht! :?:
Gruss lionne
Benutzeravatar
lionne
Eigene Wohnung
 
Beiträge: 8181
Registriert: Do 16. Aug 2007, 16:45
Wohnort: Jurasüdfuss

Re: Anschlag auf GWE

Beitragvon Gnu » Mo 1. Okt 2018, 13:33

Die Spenden braucht er für seinen Rechtsanwalt, der ihn in der Hauptverhandlung gegen Turgay Yazar berät. Zur Info: Turgay Yazar hatte glaubs wegen Verleumdung geklagt, als GWE nicht aufgehört hatte, im Internet (Facebook?) gegen ihn Videos zu produzieren. Ich konnte den Fall leider wegen meiner Facebook-Abstinenz nicht zurückverfolgen, sondern wurde erst durch eyes of Jesus überhaupt aufmerksam darauf. In der ersten Instanz vor dem Bezirksgericht Arbon durfte GWE keine Beweise vorlegen, und der Richter liess die Klage zu, worauf GWE eine Busse und einen Maulkorb (eine Liste mit unerlaubten Wörtern) verpasst bekam. Wenn die Information stimmt, hat Turgay Yazar selbst den Fall ans Obergericht weitergezogen und GWE hat einigemale gedroht damit, dass er dort seine Beweise vorlegen werde.

Patrick Altendorfer selber ist nicht mein Freund und auch seine theologische Linie vertrete ich nicht. Wenn es nicht zu dem Attentat von gestern gekommen wäre, hätte ich eisern geschwiegen.

Wenn aber stimmt, was T. Y. vorgeworfen wird, müsste ihm schon mal jemand die Leviten lesen. Frage ist nur, ob GWE korrekt vorging, oder ob er nicht besser auf Warner gehört hätte, die ihm davon abrieten.
Benutzeravatar
Gnu
My home is my castle
 
Beiträge: 10825
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 16:19
Wohnort: Salorino

Re: Anschlag auf GWE

Beitragvon Columba » Mo 1. Okt 2018, 14:36

Falls dieser Mann wirklich zu Unrecht jetzt angeschuldigt ist, dann kann er ja unentgeltliche Proszessführung beantragen, dann zahlt der Staat den Anwalt von PA. Das dürfte der Anwalt ja Herrn PA schon gesagt haben, dass es diese Möglichkeit gibt. ...dann gibt es noch das Opfehilfegesetz (OHG), das auch punktuell Leistungen vorsieht.

Grüsse Columba
Mein sind die Jahre nicht, die mir die Zeit genommen;
Mein sind die Jahre nicht, die etwa möchten kommen.
Der Augenblick ist mein, und nehm ich den in acht;
So ist der mein, der Jahr und Ewigkeit gemacht.

Andreas Gryphius, 1663
Benutzeravatar
Columba
Wohnt hier
 
Beiträge: 2895
Registriert: Di 30. Nov 2010, 10:24

Re: Anschlag auf GWE

Beitragvon lionne » Mo 1. Okt 2018, 16:44

Columba hat geschrieben:Falls dieser Mann wirklich zu Unrecht jetzt angeschuldigt ist, dann kann er ja unentgeltliche Proszessführung beantragen, dann zahlt der Staat den Anwalt von PA. Das dürfte der Anwalt ja Herrn PA schon gesagt haben, dass es diese Möglichkeit gibt. ...dann gibt es noch das Opfehilfegesetz (OHG), das auch punktuell Leistungen vorsieht.
Grüsse Columba

Ja genau, diese Möglichkeit besteht.... jedoch bestehen dazu auch gewisse "Voraussetzungen", dass die unentgeltliche Prozessführung gewährt wird....
Gruss lionne
Benutzeravatar
lionne
Eigene Wohnung
 
Beiträge: 8181
Registriert: Do 16. Aug 2007, 16:45
Wohnort: Jurasüdfuss

Re: Anschlag auf GWE

Beitragvon Salomons Reader » Di 2. Okt 2018, 07:29

Beim Eingeben des Namens "Turgay Yazar" bin ich unter anderem auf diesen Artikel vom Frühling gestossen:
https://www.blick.ch/news/schweiz/ostsc ... 47288.html
Auch hier wird eine Drohung erwähnt.
Salomons Reader
Lebt sich ein
 
Beiträge: 45
Registriert: Mi 29. Aug 2018, 11:11

Re: Anschlag auf GWE

Beitragvon Gnu » Di 2. Okt 2018, 07:57

Ja, der Fall Turgay Yazar gegen Patrick Altendorfer hat es sogar bis in die Presse geschafft. Auch Idea hat darüber berichtet.

Heute habe ich in YouTube zum ersten Mal ein Video gesehen, in welchem ein Missbrauchsopfer vor einer Gruppe von Christen berichtet, was sie mit T. Y. erlebt hat. Man sieht im Video nur die Frau, die Zuschauer hört man nur. Offenbar hat GWE mehrere solche Zeugnisse, die er dann in der Hauptverhandlung als Beweise vorlegen will.

In der Kommentarspalte zu diesem Video habe ich auch bereits Antworten auf Kommentare gelesen, worin unterschwellig gedroht wird.
Benutzeravatar
Gnu
My home is my castle
 
Beiträge: 10825
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 16:19
Wohnort: Salorino

Re: Anschlag auf GWE

Beitragvon Salomons Reader » Di 2. Okt 2018, 09:22

Das Üble ist, dass durch solche Fälle auch von suchenden Menschen Rückschlüsse auf freikirchlich gläubige Christen genommen wird ...
Salomons Reader
Lebt sich ein
 
Beiträge: 45
Registriert: Mi 29. Aug 2018, 11:11

Re: Anschlag auf GWE

Beitragvon Salomons Reader » Di 2. Okt 2018, 15:18

Der Fall ist nun von 20 Minuten aufgegriffen worden:
https://www.20min.ch/schweiz/ostschweiz ... --17021818
Salomons Reader
Lebt sich ein
 
Beiträge: 45
Registriert: Mi 29. Aug 2018, 11:11


Zurück zu Tohuwabohu

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast