Was freut euch gerade?

Alles Chaos oder was? Für Beiträge, die sonst nirgends hineinpassen.

Moderator: firebird

Re: Was freut euch gerade?

Beitragvon Nachteule » Mi 29. Jan 2020, 14:23

Die Predigt von Hans Peter Royers: Wie schaffe ich es Christ zu sein kann wirklich ein "Augenöffner" sein. "Nicht ich lebe, sondern Christus lebt in mir", sagte ja auch Paulus schon (wenn ich mich nicht irre). Das ist natürlich der Idealzustand. Nur wie geht das konkret? Verleitet das nicht auch zu Passivität, so nach dem Motto "Ich warte mal ab, denn ich kann ja eh nix tun..."? Und so Bibelverse wie Philipper 4,13 ("Ich vermag alles durch den, der mich stark macht, Christus") sind dann ja auch irreführend, denn nicht ich vermag etwas, sondern doch eher Christus durch mich...
Benutzeravatar
Nachteule
Member
 
Beiträge: 248
Registriert: Fr 28. Dez 2018, 12:08
Wohnort: Landkreis München

Re: Was freut euch gerade?

Beitragvon firebird » Mi 29. Jan 2020, 15:02

Nachteule hat geschrieben:Die Predigt von Hans Peter Royers: Wie schaffe ich es Christ zu sein kann wirklich ein "Augenöffner" sein. "Nicht ich lebe, sondern Christus lebt in mir", sagte ja auch Paulus schon (wenn ich mich nicht irre). Das ist natürlich der Idealzustand. Nur wie geht das konkret? Verleitet das nicht auch zu Passivität, so nach dem Motto "Ich warte mal ab, denn ich kann ja eh nix tun..."?


Hallo Nachteule,

dies ist eine berechtigte Frage. Für die Antwort will ich etwas ausholen:

So unter Helfer welche mit Leuten die Prüfungsangst haben konfrontiert sind, kursiert folgender Tipp:

Bereite dich so gründlich auf die Prüfung vor, als würde es keinen Gott geben.
Bei der Prüfung, vertraue so auf Gott, als hättest du dich nicht auf die Prüfung vorbereitet.


Mir gefällt dieser Ausspruch deshalb, weil er so gut vertrauen auf Gott mit eigenem Handanlegen auf einen gemeinsamen Nenner bringt. Also bei der Prüfung: "Ich vermag alles durch den der mich stark macht, Jesus Christus."

Freundlicher Gruss
Firebird
Echt barmherzig sein kann ich nur, wenn ich weiss, dass ich selbst auf Barmherzigkeit angewiesen bin.

Allein bin ich ein schlechtes Team!
Doch mit Jesus Christus bin ich im besten Team!
Benutzeravatar
firebird
Senior-Moderator
 
Beiträge: 4309
Registriert: So 23. Mär 2008, 19:50
Wohnort: Raum Zürich

Re: Was freut euch gerade?

Beitragvon Daniel_8 » Mi 29. Jan 2020, 16:21

Finde ich nicht, dass das zur Passivität führt. Royer sagte ja zb: es kann sein, dass du nächstes Jahr im Sudan? bist, wenn du dich auf Jesus einlässt.

Ich selbst habe es erfahren, umso mehr ich in Christus bin, desto weniger Sorge hatte ich wie und wo ich über Gott reden kann, merkwürdigerweise kommst du dann von allein in Situationen wo du als Diener Gottes gebraucht wirst, du hast eine ganz andere Ausrichtung und das Tolle daran ist sogar, es befriedigt dich! Du weißt automatisch, was ich tue ist richtig, mit Blick auf Gott stellst du nichts in Frage. Man muss lernen diesen "Verstand" in Richtung Blick zu Jesus Christus zu lenken..
- Gott ist ein persönlicher Gott -
Man kann Gott nur erfahren, wenn man ihn sucht!
Daniel_8
Power Member
 
Beiträge: 581
Registriert: Fr 15. Feb 2019, 13:23

Re: Was freut euch gerade?

Beitragvon Nachteule » Mi 29. Jan 2020, 16:51

Daniel_8 hat geschrieben:Finde ich nicht, dass das zur Passivität führt. Royer sagte ja zb: es kann sein, dass du nächstes Jahr im Sudan? bist, wenn du dich auf Jesus einlässt.

Ich selbst habe es erfahren, umso mehr ich in Christus bin, desto weniger Sorge hatte ich wie und wo ich über Gott reden kann, merkwürdigerweise kommst du dann von allein in Situationen wo du als Diener Gottes gebraucht wirst, du hast eine ganz andere Ausrichtung und das Tolle daran ist sogar, es befriedigt dich! Du weißt automatisch, was ich tue ist richtig, mit Blick auf Gott stellst du nichts in Frage. Man muss lernen diesen "Verstand" in Richtung Blick zu Jesus Christus zu lenken..


Cool, dahin würde ich auch gerne kommen. Momentan merke ich noch nichts von dieser Leichtigkeit und Freude, von der Royer u.a. auch sprach. Mit Nichtchristen über Gott zu reden fällt mir nach wie vor schwer; außerhalb der Gemeinde lebe ich meinen Glauben eher privat. Letztens war ich z.B. mal zu einem Gideontreff eingeladen; dort gab man mir drei von diesen Mini-Bibeln mit zum Weitergeben. Das ist eigentlich nix für mich (das habe ich denen auch gleich gesagt), also habe ich dafür gebetet, dass Gott mir Menschen "schickt" oder mich in Situationen führt, wo ich eine Bibel weitergeben kann. Hat bisher leider nicht funktioniert, und von mir aus gehe ich nicht einfach so auf Leute zu um sie anzuquatschen. ;-)
Benutzeravatar
Nachteule
Member
 
Beiträge: 248
Registriert: Fr 28. Dez 2018, 12:08
Wohnort: Landkreis München

Re: Was freut euch gerade?

Beitragvon Thelonious » Mi 29. Jan 2020, 18:51

Ich freue mich gerade über diese o.g. grundehrlichen Worte von Dir, Nachteule.

VG
Thelo
Wachet auf, ruft uns die Stimme!
Benutzeravatar
Thelonious
Senior-Moderator
 
Beiträge: 16358
Registriert: So 12. Aug 2007, 20:52
Wohnort: In der schönsten Stadt Deutschlands

Re: Was freut euch gerade?

Beitragvon Daniel_8 » Do 30. Jan 2020, 12:18

Was soll das Nachteule. Wer sagt denn, dass du Bibeln verteilen sollst. Gut jetzt hast du sie, vielleicht kannst du sie ja irgendwann gebrauchen, wenn dich jemand danach fragt. Erfreue dich am Wort Gottes! Beschäftige dich doch lieber am Wort und freue und staune daran.
Fang doch in deiner Familie an zu erzählen, was du gerade für Erkenntnisse am Wort hattest, lass sie einfach teilhaben.

Ich habe mir am Wochenende auf dem Flohmarkt ein tolles 70er Jahre Vintage-Rennrad gekauft für 120€ in echt gutem Zustand, türkis mit originalen französischen Decals dran. Auch die Ritzel und das Tretlager sind in gutem Zustand, ich kann kaum erwarten bis es wärmer wird. Ich musste es sofort allen erzählen, selbst den dicken Menschen meiner Umgegend, mir war es egal, ob sie Fahrradinteressiert sind oder nicht.
Verstehst du?
- Gott ist ein persönlicher Gott -
Man kann Gott nur erfahren, wenn man ihn sucht!
Daniel_8
Power Member
 
Beiträge: 581
Registriert: Fr 15. Feb 2019, 13:23

Re: Was freut euch gerade?

Beitragvon Nachteule » Do 30. Jan 2020, 16:06

Hi Daniel,

ja, ich verstehe schon: Du bist so begeistert von Jesus, dass Du gleich allen von ihm erzählen musst. Bei mir ist das eben etwas anders, diese Begeisterung fehlt mir noch, vielleicht ja mangels berührender Erlebnisse/Erfahrungen mit Gott. So komisch das auch klingt, aber auch ca. ein Jahr nach meiner Bekehrung bin ich immer noch "auf der Suche nach Gott" bzw. ist meine Sehnsucht nach ihm weiter ungestillt (hatte ich ja an anderer Stelle schonmal erwähnt). Was könnte ich anderen also erzählen? Dass Jesus meine letzte Hoffnung ist, an die ich mich "wider alle Vernunft" verzweifelt klammere, weil mein Leben sonst keinen Sinn mehr hätte? Das würde nicht gerade sehr überzeugend klingen und bestenfalls mitleidige oder sogar besorgte Blicke hervorrufen.

Mit dem Wort Gottes beschäftige ich mich natürlich. Es ist mir sogar sehr wichtig. Freuen (um wieder auf das Thread-Thema zurückzukommen) tue ich mich besonders über die "Zeichen" von Gott in Form von Koinzidenzen, meist im Zusammenhang mit Bibelversen.

Und das mit den Gideon-Bibeln hatte sich halt so ergeben...
Benutzeravatar
Nachteule
Member
 
Beiträge: 248
Registriert: Fr 28. Dez 2018, 12:08
Wohnort: Landkreis München

Re: Was freut euch gerade?

Beitragvon Daniel_8 » Fr 31. Jan 2020, 09:43

Nachteule. Mach so weiter wie bisher. Aber lass die Leute deiner Umgegend wissen, dass du Christ bist und wenn es nur innerfamilär ist.
Mir hat es einen extremen Schub gegeben, als sich ein Verwandter von mir letztes Jahr bekehrt hat.
Im Nachgang sagte er mir, mich hat beeindruckt wie du deinen Glauben gelebt hast. Was hab ich getan? Am Tisch gebetet vor dem Essen, als er bei uns zu Besuch war. Als wir uns politisch in der Sauna unterhielten ab und an Dinge auf die Bibel bezogen. Mehr nicht! Nie versucht ihn "zu bekehren"!
Dann traf er noch einen anderen Christen mit dem er Arbeitsseitig zu tun hatte, der wohl ab und an mal ein paar Bibelverse zitierte :) .
Ich hätte nie erwartet, dass dieser! zu Gott findet.
- Gott ist ein persönlicher Gott -
Man kann Gott nur erfahren, wenn man ihn sucht!
Daniel_8
Power Member
 
Beiträge: 581
Registriert: Fr 15. Feb 2019, 13:23

Re: Was freut euch gerade?

Beitragvon lionne » Fr 31. Jan 2020, 11:36

Daniel_8 hat geschrieben:Ich hätte nie erwartet, dass dieser! zu Gott findet.

Schönes Zeugnis. Ja, die Wege des Herrn sind unergründlich. :D
>>> Ich sage euch: So wird auch Freude im Himmel sein über einen Sünder, der Busse tut, mehr als über neunundneunzig Gerechte, die der Busse nicht bedürfen (Lukas 15,7).
LG lionne
Benutzeravatar
lionne
Eigene Wohnung
 
Beiträge: 9734
Registriert: Do 16. Aug 2007, 17:45
Wohnort: Jurasüdfuss

Re: Was freut euch gerade?

Beitragvon Daniel_8 » Fr 31. Jan 2020, 11:57

Wie oft habe ich an diese Worte gedacht!
- Gott ist ein persönlicher Gott -
Man kann Gott nur erfahren, wenn man ihn sucht!
Daniel_8
Power Member
 
Beiträge: 581
Registriert: Fr 15. Feb 2019, 13:23

Re: Was freut euch gerade?

Beitragvon bigbird » Fr 31. Jan 2020, 19:28

Nachteule hat geschrieben:
Daniel_8 hat geschrieben:Finde ich nicht, dass das zur Passivität führt. Royer sagte ja zb: es kann sein, dass du nächstes Jahr im Sudan? bist, wenn du dich auf Jesus einlässt.

Ich selbst habe es erfahren, umso mehr ich in Christus bin, desto weniger Sorge hatte ich wie und wo ich über Gott reden kann, merkwürdigerweise kommst du dann von allein in Situationen wo du als Diener Gottes gebraucht wirst, du hast eine ganz andere Ausrichtung und das Tolle daran ist sogar, es befriedigt dich! Du weißt automatisch, was ich tue ist richtig, mit Blick auf Gott stellst du nichts in Frage. Man muss lernen diesen "Verstand" in Richtung Blick zu Jesus Christus zu lenken..


Cool, dahin würde ich auch gerne kommen. Momentan merke ich noch nichts von dieser Leichtigkeit und Freude, von der Royer u.a. auch sprach. Mit Nichtchristen über Gott zu reden fällt mir nach wie vor schwer; außerhalb der Gemeinde lebe ich meinen Glauben eher privat. Letztens war ich z.B. mal zu einem Gideontreff eingeladen; dort gab man mir drei von diesen Mini-Bibeln mit zum Weitergeben. Das ist eigentlich nix für mich (das habe ich denen auch gleich gesagt), also habe ich dafür gebetet, dass Gott mir Menschen "schickt" oder mich in Situationen führt, wo ich eine Bibel weitergeben kann. Hat bisher leider nicht funktioniert, und von mir aus gehe ich nicht einfach so auf Leute zu um sie anzuquatschen. ;-)


Du machst das schon richtig, Nachteule! Lass es dir zeigen, wann der richtige Moment ist, eine Bibel zu verschenken!

bigbird
Ein weiser Mann hat mal gesagt:
Man soll dem Nächsten die Wahrheit nicht
wie einen Waschlappen um die Ohren schlagen,
sondern sie ihm liebevoll wie einen wärmenden Mantel um die Schultern legen.

Das wäre doch ein gutes Motto für das Forum - oder?
Benutzeravatar
bigbird
Administrator
 
Beiträge: 46259
Registriert: Do 7. Mär 2002, 08:25
Wohnort: Raum Bern

Re: Was freut euch gerade?

Beitragvon Gnu » So 2. Feb 2020, 10:52

Dass „der Herr” mich daran erinnert hat, dass am heutigen „Tag des Herrn” gleichzeitig noch ein Schnapsdatum ist 20200202 kann man von links nach rechts → und von rechts nach links ← lesen. Das perfekte Palindrom¹.

Buona Domenica a tutti (frutti).

¹ Das erste seit 900 Jahren
Benutzeravatar
Gnu
My home is my castle
 
Beiträge: 11806
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 17:19
Wohnort: Salorino

Vorherige

Zurück zu Tohuwabohu

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast