Der Erbauungs-Thread

Alles Chaos oder was? Für Beiträge, die sonst nirgends hineinpassen.

Moderator: firebird

Der Erbauungs-Thread

Beitragvon Lepitoptera » Sa 17. Jun 2017, 13:03

Liebe Geschwister

Schon Jakobus hat es erkannt, dass ein solch kleines Organ wie die Zunge aber in der Lage ist solch grossen Schaden untereinander anrichten zu können. Wir sind angewiesen unsere Zunge sehr wohlüberlegt einzusetzen und das zu sagen, was den anderen erbaut und im Glauben hilft, anstatt Zwiespalt und Streitereien zu erzeugen.

Liebe Geschwister, wir sind alle verbunden miteinander in unserem Herrn Jesus Christus. Lasst uns deshalb gemeinsam daran arbeiten uns gegenseitig aufzubauen und zu ermutigen und einander mit Ecken und Kanten zu lieben und anzunehmen. Jesus hat so viel Liebe für uns, dass er sogar bereit gewesen ist sein Leben hinzugeben, damit wir Frieden, Vergebung und Erlösung erfahren dürfen. Wir können sein Opfer niemals rückerstatten, denn es ist göttliche Gnade. Aber eines können wir tun, ihm etwas zurückgeben, in dem wir seine Liebe unter einander leben. Bitte hören wir auf zu streiten. Bitte haben wir Respekt vor einander und auch wenn wir nicht in allem immer gleicher Meinung sind, bitte lasst uns unsere Liebe und Brüder- und "Schwesterlichkeit" nicht erkalten. Denn wir sind Kinder Gottes und alle eins in Jesus Christus zu einem wundervollen neuem Leben berufen. Lasst uns fröhlich und dankbar sein und Gott preisen! :praisegod:

Liebe Grüsse
Lepitoptera
Barmherzigkeit ist es, etwas nicht zu bekommen, das wir verdient hätten (Tod). Gnade ist es, etwas zu bekommen, das wir nicht verdient hätten (Himmel). Danke Jesus!
Benutzeravatar
Lepitoptera
Power Member
 
Beiträge: 618
Registriert: Mo 25. Jan 2016, 23:50
Wohnort: Deutsch-Schweiz

Re: Der Erbauungs-Thread

Beitragvon Schoham » Sa 17. Jun 2017, 13:32

Danke Lepitoptera für Deine wohltuenden Worte.
Mögen Herzen sie aufnehmen und daraus leben.
Schoham
My home is my castle
 
Beiträge: 10223
Registriert: Di 12. Jul 2005, 15:47

Re: Der Erbauungs-Thread

Beitragvon Lepitoptera » Sa 17. Jun 2017, 16:12

Liebe Geschwister, lasst uns nicht hochmütig werden und meinen, wir wüssten bereits alles, könnten nichts mehr dazu lernen und wären schon am Ziel. Wer glaubt perfekt zu sein, behauptet doch indirekt auf Gott nicht mehr angewiesen zu sein und nichts mehr hinzulernen zu müssen. Lasst uns demütig bleiben und uns Jesus Erlösungswerk vor Augen behalten. Er hat alles vollbracht und uns dazu berufen in seiner Liebe leben zu dürfen. Nicht wir haben uns erwählt, er hat uns erwählt. Lasst uns mit Jesus verbunden bleiben. Bleiben wir in ihm, bleibt er in uns und wir alle werden zu einer einzigen, grossen Familie! :praisegod:

Liebe Grüsse
Lepitoptera
Barmherzigkeit ist es, etwas nicht zu bekommen, das wir verdient hätten (Tod). Gnade ist es, etwas zu bekommen, das wir nicht verdient hätten (Himmel). Danke Jesus!
Benutzeravatar
Lepitoptera
Power Member
 
Beiträge: 618
Registriert: Mo 25. Jan 2016, 23:50
Wohnort: Deutsch-Schweiz

Re: Der Erbauungs-Thread

Beitragvon Lepitoptera » Mo 19. Jun 2017, 13:44

Liebe Geschwister, schon Petrus sagte in seinem Brief, wir sollen heilig sein. Doch was genau bedeutet es denn "heilig" zu sein? Müssen wir perfekt und fehlerlos sein? Eine sehr erbauende Predigt berichtet genau über dieses Thema "Heilig Sein". Sehr ehrliche und autentische Worte und Erklärungen. Sehr ermutigend. Keine abgehobenen Worte oder eine Verleugnung der Menschlichkeit. Sehr demütig, aber mit tiefer Verbundenheit mit Gott und dem ehrlichen Verlangen Gott gefallen und gehorchen zu wollen...

https://www.buchegg.church/plugins/cont ... phones.jpg

Liebe Grüsse
Lepitoptera
Barmherzigkeit ist es, etwas nicht zu bekommen, das wir verdient hätten (Tod). Gnade ist es, etwas zu bekommen, das wir nicht verdient hätten (Himmel). Danke Jesus!
Benutzeravatar
Lepitoptera
Power Member
 
Beiträge: 618
Registriert: Mo 25. Jan 2016, 23:50
Wohnort: Deutsch-Schweiz

Re: Der Erbauungs-Thread

Beitragvon Lepitoptera » Di 20. Jun 2017, 00:00

Ich spüre die Bedeutung und den Sinn von einem kindlichen Glauben zu haben immer stärker. Ich spüre, wie mich dieser in ein enorm tiefes Vertrauen zu Gott führt und mir Frieden, Ruhe, Zuversicht und Entlastung bringt. Gott einfach zu vertrauen, ohne alles bis in kleinste Detail verstehen zu müssen. Das Vertrauen, Gott ist bei mir und hat alles im Griff. Ich brauche mir keine Sorgen zu machen, denn Gott sorgt dafür. Ich darf mich in eine kindliche Abhängigkeit zu ihm begeben und ihm vertrauen, dass er meinen Weg kennt und mich führt. Ich darf zwar um Weisheit bitten, aber wichtiger ist mir das Vertrauen, dass er alles weiss und über alles die Kontrolle hat. Jesus sagt, dass wir ohne ihn (die Wurzel des Weinstocks) nichts tun könnten. Also möchte ich doch erst recht in seiner Abhängigkeit täglich bleiben und ihm vertrauen, dass er weiss, wo mein Weg als nächstes hinführen soll. Für mich ist Demut eines der absolut zentralsten Wörtern in meinem Leben mit Gott. Mir bewusst zu sein, dass ich ohne ihn nichts wäre und nur ins Verderben rennen würde. Dass er es ist, der mich stark macht und mir ermöglicht Früchte zu tragen, wenn ich mit ihm verbunden bleibe. Er verdient sämtliche Ehre. Ich möchte mir nichts einbilden oder auf meine eigene Kraft vertrauen. Es ist Gott, der mich stark macht. Mein gesamtes Vertrauen setze ich auf ihn und Dank meinem Vertrauen sind meine Ängste verschwunden und ich habe Ruhe und Frieden gefunden. Jesus, ich kann nicht in Worten meine Dankbarkeit zum Ausdruck bringen. Aber ich kann Dich ehren, in dem ich Dir in allem vertraue und mich nicht auf mich selbst verlasse...
Barmherzigkeit ist es, etwas nicht zu bekommen, das wir verdient hätten (Tod). Gnade ist es, etwas zu bekommen, das wir nicht verdient hätten (Himmel). Danke Jesus!
Benutzeravatar
Lepitoptera
Power Member
 
Beiträge: 618
Registriert: Mo 25. Jan 2016, 23:50
Wohnort: Deutsch-Schweiz

Re: Der Erbauungs-Thread

Beitragvon firebird » Di 20. Jun 2017, 11:01

Liebe Lepitoptera,

vielen Dank dafür, dass du diesen Erbauungsthread eröffnet hast. Besonders dein neuestes Posting freut mich sehr.

Auch habe ich mir die Predigt angehört die du verlinkt hast.

Ja, in der Bibel werden Christen, welche ihr Leben an Gott übergeben haben, Heilige genannt. Dann steht in der Bibel auch etwas von Heiligung als einem Prozess. Folgerichtig werden wir in dieser Predigt dazu ermuntert uns dementsprechende Gewohnheiten anzueignen.

Freundlicher Gruss
Firebird
Echt barmherzig sein kann ich nur, wenn ich weiss, dass ich selbst auf Barmherzigkeit angewiesen bin.

Allein bin ich ein schlechtes Team!
Doch mit Jesus Christus bin ich im besten Team!
Benutzeravatar
firebird
Lokal-Moderator
 
Beiträge: 3369
Registriert: So 23. Mär 2008, 19:50
Wohnort: Raum Zürich

Re: Der Erbauungs-Thread

Beitragvon Johelia » Mi 5. Jul 2017, 22:07

Meine Lieben

Von ganzem Herzen möchte ich dass ihr alle immer mehr und mehr zu Gott findet und vor allem möchte ich dass Gott euch mit Liebe und Frieden im Herzen segnet!


Gott segne Dich!!

Text und Musik: Martin Pepper © 2011 mc-peppersongs

Ich wünsch dir Gottes Segen, ich wünsch dir seine Nähe, seine Kraft,
ein reich erfülltes Leben, über dem die Hand des Höchsten wacht,
Liebe und Wärme, Gelassenheit in allem, was du tust,
dass du auch in Stürmen sicher und im Frieden mit dir ruhst.
Ich wünsch dir diesen Segen!

Ich wünsch dir Gottes Segen, Geborgenheit in Vater, Sohn und Geist,
Glaube wie ein Feuer, das wärmt, und nicht in den Augen beißt,
Sehnsucht und Hoffnung, Menschen, die dich in die Weite führen,
Freunde, die dich tragen, Gedanken, die die Seele inspirieren.
Ich wünsch dir diesen Segen!

Gott segne dich, behüte dich, erfülle dich mit Geist und Licht.
Gott segne dich! Erhebe dich und fürchte nichts,
denn du lebst vor seinem Angesicht, Gott segne dich!

Ich wünsch dir Gottes Segen, entfalte alles, was du in dir spürst,
die Dinge, die dir liegen, auch wenn du mal gewinnst und mal verlierst.
Wag neue Wege, probier dich einfach immer wieder aus,
lass dich nicht verbiegen, lebe mutig, offen, geradeaus.
Ich wünsch dir diesen Segen!

Manchmal ist die Hand vor unseren Augen gar nicht mehr zu sehen,
und wir hoffen nur noch, dieses Dunkel irgendwie zu überstehen.
Doch kein Schatten, den wir spüren, kann das Licht in uns zerstören!

GEMA: 11864619
VG-Musikedition: 999999267
CCLI: 5947469
Ihr könnt nicht Gott (JHWH) und dem Geld dienen!
Benutzeravatar
Johelia
Wohnt hier
 
Beiträge: 1605
Registriert: Di 25. Okt 2011, 11:56

Re: Der Erbauungs-Thread

Beitragvon Lepitoptera » Sa 8. Jul 2017, 14:12

Gott, ich kann nicht aufhören Dir zu vertrauen und all meine Hoffnung auf Dich zu setzen! Ich kann nicht aufhören zu beten, zu bitten, zu danken und zu hoffen. Oftmals fühle ich mich auf die Probe gestellt - auf eine Art "Warteliste" gesetzt. Ich bete und bitte und nichts scheint zu passieren. Früher versetzte mich dieser Umstand in grösste Selbstzweifel, dass ich es einfach nicht wert wäre, dass Du meine Gebete erhörst und mir etwas nicht gibst, worum ich Dich bitte. Aber diese Gefühle lasse ich nicht mehr zu. Viel zu stark ist mein Glaube an Deine Barmherzigkeit und Gnade. Ich bin überzeugt, dass Du jedes Wort, jedes Gebet, jede Bitte von mir hörst und sie ernst nimmst. Ich kann nicht aufhören daran zu glauben und daran festzuhalten, dass Du Dich um all meine Belangen kümmern wirst. Deine Gnade und Barmherzigkeit ist ein unverdientes Geschenk. Du gibst sie, weil Du es willst. Du weisst genau, was ich brauche, was in mir vorgeht. Alles, was ich tun muss, sind meine Bitten auszusprechen und dann Vertrauen, Glauben, Hoffnung und Geduld haben. Ich will mir keine Sorgen machen, weil Du mir dies in Deinem Wort sagst, es nicht zu tun. Denn Sorgen machen mich psychisch und physisch krank. Ich will Vertrauen haben und meine Sorgen und Ängste auf Dich werfen. Ich will Dich mit Freude ehren und preisen! Du bist mein Gott! Mein Versorger! Mein Erlöser! Mein Retter! Meine Zukunft! Amen! :praisegod:
Barmherzigkeit ist es, etwas nicht zu bekommen, das wir verdient hätten (Tod). Gnade ist es, etwas zu bekommen, das wir nicht verdient hätten (Himmel). Danke Jesus!
Benutzeravatar
Lepitoptera
Power Member
 
Beiträge: 618
Registriert: Mo 25. Jan 2016, 23:50
Wohnort: Deutsch-Schweiz

Re: Der Erbauungs-Thread

Beitragvon lionne » Sa 8. Jul 2017, 18:36

Ich habe heute wieder einen 'anstrengenden' Tag hinter mir. Krankenbesuch in der Psychiatrie. Das nimmt einen jedesmal richtig mit; die Energie scheint abgezapft zu werden... Total ko nach 2 Stunden Besuch, obwohl jetzt nicht viel (nichts much entscheidendes!) diskutiert wurde.
Im Zug auf dem Heimweg kam mir spontan der Vers in meine Gedanken:
Le Seigneur l'Eternel m'aidera: c'est pourquoi je ne serai pas confondu. (Es. 50:7)
Ich vertraue auf den Herrn.
LG lionne :praisegod:
Benutzeravatar
lionne
Eigene Wohnung
 
Beiträge: 7349
Registriert: Do 16. Aug 2007, 17:45
Wohnort: Jurasüdfuss

Re: Der Erbauungs-Thread

Beitragvon Lepitoptera » So 9. Jul 2017, 13:30

Diese Predigt hat mir Mut und Kraft gegeben, einfach wieder erneut zu sagen: Ja, ich will Veränderung in Bereichen, die nicht gut sind und mich niederdrücken! Ja, ich will heil werden! Ja, ich will vorwärts kommen! Ja, ich will den nächsten Schritt wagen! Ja, ich will nicht auf ein Wunder warten, ich will es selber in die Hand nehmen! Alles, was ich dazu brauche, ist Jesus! :praisegod:

https://youtu.be/UeMZguUWkhM
Barmherzigkeit ist es, etwas nicht zu bekommen, das wir verdient hätten (Tod). Gnade ist es, etwas zu bekommen, das wir nicht verdient hätten (Himmel). Danke Jesus!
Benutzeravatar
Lepitoptera
Power Member
 
Beiträge: 618
Registriert: Mo 25. Jan 2016, 23:50
Wohnort: Deutsch-Schweiz

Re: Der Erbauungs-Thread

Beitragvon Lepitoptera » Mo 17. Jul 2017, 18:16

Aus der neuen Gemeinde habe ich aus den letzten beiden Predigten folgendes mitgenommen:

Aus der ersten Predigt: Das Herz öffnen (bereit sein) für den nächsten Schritt mit Jesus zu gehen. Hier war gemeint, nicht aus eigener Kraft auf Biegen und Brechen einfach etwas in Gang setzen zu wollen bzw. zu müssen, sondern einfach Jesus die Bereitschaft dazu zu signalisieren und dann auf Jesus zu warten und ihm die Führung überlassen. Diese Worte haben mir sehr gut getan, weil sie mir den Stress nahmen selber krampfhaft nach dem nächsten Schritt suchen zu müssen. Es ging einfach um Bereitschaft, weiter gehen zu wollen. Aber zusammen mit Jesus und nicht aus eigener Kraft vorwärts "irren".

Aus der zweiten Predigt habe ich folgende Kernaussage mitgenommen: Bei der persönlichen Berufung ist es Gott gar nicht so wichtig WAS man tut, sondern WIE man es tut - mit Sanftmut, Geduld, Liebe etc. Es kommt also darauf an, wie ich etwas tue. Ich kann die christlichste Berufung überhaupt haben, wenn ich sie aber nicht in Liebe etc ausführe, bringt das niemandem was. Hat mir auch den Stress genommen, weiss der Geier was für eine mega Berufung haben zu müssen! Manchmal sind es eben auch kleinere Berufungen, die aber gerade so sehr einen Segen für andere sein können, wenn man sie mit Liebe tut, als diese nicht wahrzunehmen und nicht auszuführen, nur weil man glaubt eine riesen grosse Berufung haben zu müssen, um im Dienste Gottes zu stehen und zu dienen. Hat mich sehr erbaut...
Barmherzigkeit ist es, etwas nicht zu bekommen, das wir verdient hätten (Tod). Gnade ist es, etwas zu bekommen, das wir nicht verdient hätten (Himmel). Danke Jesus!
Benutzeravatar
Lepitoptera
Power Member
 
Beiträge: 618
Registriert: Mo 25. Jan 2016, 23:50
Wohnort: Deutsch-Schweiz


Zurück zu Tohuwabohu

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste