Sollen Frauen ihre Eizellen einfrieren lassen?

Was so läuft in der Welt und was Sie dazu zu sagen haben

Moderator: doro

Soll eine Frau die Eizellen einfrieren lassen?

Ja
0
Keine Stimmen
Nein
2
100%
Weiß nicht
0
Keine Stimmen
 
Abstimmungen insgesamt : 2

Sollen Frauen ihre Eizellen einfrieren lassen?

Beitragvon manfred » Sa 18. Okt 2014, 16:07

Die Wirtschaft möchte natürlich, daß Frauen nicht die Arbeit unterbrechen und möglichst lange in einem Stück arbeiten. Dabei bestand bisher die Gefahr, daß die Zeugungsfähigkeit übersehen wird und die Frau kein Kind mehr bekommen kann. Andererseits gibt es ja durchaus den Wunsch der Frau Karriere zu machen und erst spät das Kind zu bekommen. Bekannte wie Firmen wie Apple bezahlen den Frauen nun ein Prämie, wenn sie ihre Eizellen einfrieren um vielleicht später eine künstliche Befruchtung zu ermöglichen um doch ein Kind zu bekommen. Die Frauen brauchen daher nicht die Frau zu ersetzen während Babypausen. Und die Frauen können dann trotzdem dank der Medizin auch im späteren Alter ein Baby bekommen. Das freut die Wirtschaft und so manche Karrierefrau. Doch ist es wirklich das soziale Interesse der Firmen oder geht es hier nicht nur um Profit und Gewinn? Ist es nicht besser in jüngeren Jahren ein Kind zu bekommen und nicht erst zu warten bis man älter wird? Natürlich hat man sich auch etwas aufgebaut und es spricht auch dafür zu warten.
Wie sind eure Meinungen zu diesem neuen Trend?
manfred
Wohnt hier
 
Beiträge: 1084
Registriert: Di 30. Mär 2004, 10:36
Wohnort: Österreich

Re: Sollen Frauen ihre Eizellen einfrieren lassen?

Beitragvon Emily » Sa 18. Okt 2014, 16:33

Das ging ja diese Woche durch die Nachrichten, meine Meinung ist, wenn es der Planung der Karriere dient, ein klares Nein!
Find ich unmöglich, Gott so ins Handwerk zu pfuschen, nicht alles was geht ist auch gut. Irgendwie werden Frauen da zu Gebärmaschinen degradiert, Kind passt grad zeitlich nicht so, na dann eben in 20 Jahren....Hauptsache der Chef freut sich...Kinder sind doch keine Ware, die ich mal eben so einfrieren kann, wie das zu viel gekochte Essen und bei Bedarf wieder auftaut :shock:
Wo ich eher mitgehen würde, wenn z.b. vor einer Krebsbehandlung Eizellen eingefroren werden um im Anschluss der Frau eine Schwangerschaft zu ermöglichen, aber bestimmt nicht weil es der Firma grade nicht passt, dass man schwanger wird.
Und ganz ehrlich, wer möchte eine Mutter, die 50 Jahre älter ist als das Kind?

LG Emily
Nähme ich Flügel der Morgenröte und bliebe am äußersten Meer, so würde auch daselbst deine Hand mich führen und deine Rechte mich halten!
Ps 139,9-10
Benutzeravatar
Emily
Power Member
 
Beiträge: 505
Registriert: Mi 13. Aug 2014, 10:32
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Sollen Frauen ihre Eizellen einfrieren lassen?

Beitragvon pody2743 » Sa 18. Okt 2014, 17:52

Zur Threadfrage:

Wenn den Frauen durch ein Gesetz dieses ermöglicht wird, dann können sie auf das Gesetz zurückgreifen, weil ihnen die Entscheidung dann zusteht.

Eine Meinung (auch von mir) :D :
Ich würde mit meiner darüber sprechen, dass wir Karriere, Krankheit, usw. nicht vor das Kind in der Hinsicht stellen, dass wir präventiv sind, sondern das Leben leben und sonst ein Kind adoptieren. Und wenn adoptieren nicht in unser Budget fällt, dann werden wir auch so glücklich sein, wie die ganze zuvor ;) . Und wir kennen die Option "dann eben jetzt, denn das geht bzw. wird gehen. Und ein Teller mehr, ist immer drin (und wenns Zwillinge werden, dann steht uns Gott auch beseite, wenn wir wenig Geld haben und würden, ist hier nicht das Thema (daher nur jetzt und kurz), nicht abtreiben lassen". (Und das Beispiel, dass meine Frau auch anders denken kann, gebe ich dann zurück, dass ich dort suche wo sie nicht anders sein wird und ein Ehepartner, der die "Einzellen einfrieren lassen" gut finden, kann auch jemanden haben, der/die auch anders ist und der/die auch MIT im Dialog liegen wird :P ). Und Meinungen gibt es überall: in Kirchen, Foren, Marktplatz, im Bus, usw. :!:
Was logisch ist:
Und wer genau das nicht richtig finden sollte, dass ich Gott und sein Wort im Herzen habe WEIL das daran zu kleben bedeute, soll das bitte nicht zum Thema machen (sonst soll er einen Thread aufmachen), weil jeder vom dem spricht, was im eigenen Herzen ist und dann Inhalte sagt.
pody2743
Abgemeldet
 
Beiträge: 255
Registriert: Sa 11. Okt 2014, 18:24

Re: Sollen Frauen ihre Eizellen einfrieren lassen?

Beitragvon manfred » So 19. Okt 2014, 14:08

Leider meinen Firmen gutes für ihre Mitarbeiter zu tun und wer es tun möchte sollte es tun. Aber sollte niemals der Zwang auf die Mitarbeiter ausgeübt werden, daß sie es müssen.
Der scheinbare soziale Umgang der Firmen ist allerdings reine Gewinnsache und degradiert dem Mitarbeiter zur Nummer und dzur Sache. Letztendlich ist die Gesundheit den Firmen relativ egal.
Ich persönlich finde es bessern, wenn die Mütter jünger sind, weil das Kind auch heranwächst und dann nicht wenn das Kind 20 und die Mutter 60 Jahre alt ist, dann ist das für das Kind vielleicht auch schwer. Was nicht heißt, daß es nicht funktionieren kann. Mütter liebe ihre Kinder. (Zusatz um Mißverständnisse zu vermeiden)
manfred
Wohnt hier
 
Beiträge: 1084
Registriert: Di 30. Mär 2004, 10:36
Wohnort: Österreich


Zurück zu Politik und Wirtschaft

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast