Verfolgte Christen

Was so läuft in der Welt und was Sie dazu zu sagen haben

Moderator: doro

Re: Verfolgte Christen

Beitragvon lionne » Fr 9. Nov 2018, 00:55

Up date:
Asia Bibi wurde freigelassen, ist aber weiter in Pakistan
Die Internationale Gesellschaft für Menschenrechte hat die Freilassung der Christin Asia Bibi aus der Haft in Pakistan als Akt der Gerechtigkeit begrüsst. Nach Angaben des pakistanischen Aussenministeriums befindet sich Bibi noch im Land.

:praise: :praisegod:
LG lionne
Benutzeravatar
lionne
Eigene Wohnung
 
Beiträge: 8891
Registriert: Do 16. Aug 2007, 17:45
Wohnort: Jurasüdfuss

Re: Verfolgte Christen

Beitragvon lionne » Di 27. Nov 2018, 01:11

Pakistan: Asia Bibi weiterhin im Gefängnis
Entgegen Gerüchten die seit etwa einer Woche zirkulieren, muss Asia Bibi, die als erste pakistanische Frau wegen Blasphemie zum Tode verurteilt worden war, wohl noch Monate im Gefängnis verbringen. Sie wartet auf die Revision ihres Gerichtsurteils.

Open Doors kann heute bestätigen, dass Asia Bibi nicht vom pakistanischen Präsidenten Asif Ali Zardari begnadigt worden ist. Das Gerücht wurde am 21. November in Umlauf gesetzt, nachdem mehrere pakistanische Organisationen zur Verteidigung der Christen auf ihrer Internetseite die unmittelbar bevorstehende Freilassung von Asia Bibi bekannt gemacht hatten. Noch bevor ihr Fall von der pakistanischen Justiz neu beurteilt worden war, gab ein Fernsehsender ihre Freilassung bekannt. Dabei wurde speziell auf die Begnadigung durch den Präsidenten hingewiesen. Die Behörden jedoch verneinten diese Information. Eines ist sicher, die international geführte Kampagne zur Freilassung von Asia Bibi (wirklicher Name Asia Noreen) bringt die pakistanische Regierung in Verlegenheit. Ihr Fall ist zur politischen Diskussion geworden. Der Gouverneur hält sie für unschuldig, während der Richter und die Staatsanwälte sie als schuldig betrachten und mit einem Streik drohen. Auf internationaler Ebene wird das Ganze genau beobachtet. Nachdem sie bereits mehr als 1 Jahr im Gefängnis verbracht hatte, wurde Asia Bibi am 8. November von einem Gericht in der Provinz Punjab zum Tode verurteilt. Die 45-jährige Mutter von 5 Kindern legte Berufung ein. Asia kann nicht begreifen wie eine einfache Auseinandersetzung mit den Frauen im Dorf solche Proportionen annehmen konnte. Mehrere Male hatten ihre muslimischen Nachbarinnen sie aufgefordert zum Islam zurückzukommen. Sie blieb jedoch freundlich aber standhaft in ihrem Glauben an Jesus. Eines Tages weigerten sich die Frauen das Wasser zu trinken welches sie ihnen geholt hatte und bezeichneten sie als Unreine. Verletzt durch diese Bemerkung, fragte sie die Frauen warum den Christen unrein seien und erzählte ihnen von ihrem Glauben an Jesus. Kurz darauf wurde sie von einem Imam wegen Blasphemie angeklagt. Gebetsanliegen:

Wir danken für Aisas Glauben und Zeugnis Wir beten, dass ihr Fall schnell revidiert, sie begnadigt und freigelassen wird Wir beten für ihren Ehemann Ashiq Masih und die 5 Kinder. :pray: :pray:
Quelle: https://www.opendoors.ch/news/pakistan- ... -gefangnis
LG lionne :cry:
Benutzeravatar
lionne
Eigene Wohnung
 
Beiträge: 8891
Registriert: Do 16. Aug 2007, 17:45
Wohnort: Jurasüdfuss

Re: Verfolgte Christen

Beitragvon lionne » Mo 3. Dez 2018, 17:47

Göttingen (idea) – Rund 70 mutmasslich linksradikale Aktivisten haben bei einem Vortrag des aramäischen Christen Abdul Memra am 29. November in Göttingen randaliert. Das bestätigte einer der Organisatoren des Vortrags, Friedhelm Appel (Wienhausen bei Celle), gegenüber der Evangelischen Nachrichtenagentur idea. Appel ist Beirat der christlichen Hochschulgruppe "Reformatio 21", die zu dem Vortrag eingeladen hatte. Insgesamt nahmen etwa 100 Zuhörer daran teil. Abdul Memra ist in Syrien aufgewachsen und lebt jetzt in Deutschland. Er sprach über die Unterschiede zwischen Islam und Christentum, über die Scharia und das Grundgesetz sowie die Kernbotschaft des christlichen Glaubens....
Quelle: idea.de
>>> Ein Beitrag zu linker Toleranz!
Wie schon oft gesagt: In Europa ist die Religionsfreiheit auch nicht mehr das, was sie mal war (in meinen Kindes- und Jugendjahren, hier in Mitteleuropa)! :oops:
LG lionne
Benutzeravatar
lionne
Eigene Wohnung
 
Beiträge: 8891
Registriert: Do 16. Aug 2007, 17:45
Wohnort: Jurasüdfuss

Re: Verfolgte Christen

Beitragvon lionne » Fr 28. Dez 2018, 16:26

Wer (nach wie vor) glaubt, in Europa würden Christen nicht verfolgt (!!!), soll heute mal (ausnahmsweise ;) ) die Ohren ein bisserl mehr spitzen und die Nachrichten ein bisserl mehr verfolgen. :D
(Ich gebe noch ein paar Stichworte: Ueberfall auf Kirche - Gottesdienst - Plizeischutz).
Die Einschläge kommen definitiv näher! :x
Wohlverstanden: Ich rede von Europa, nicht von irgend einem Ort in Nigeria, im Sudan oder in Pakistan.
LG lionne
Benutzeravatar
lionne
Eigene Wohnung
 
Beiträge: 8891
Registriert: Do 16. Aug 2007, 17:45
Wohnort: Jurasüdfuss

Re: Verfolgte Christen

Beitragvon lionne » Do 17. Jan 2019, 16:19

Weltverfolgungsindex 2019:
Verfolgung nimmt in vielen Ländern zu
Gebet für verfolgte Christen dringend notwendig :pray: :pray:
>>> https://www.opendoors.de/christenverfol ... gungsindex
LG lionne
Benutzeravatar
lionne
Eigene Wohnung
 
Beiträge: 8891
Registriert: Do 16. Aug 2007, 17:45
Wohnort: Jurasüdfuss

Re: Verfolgte Christen

Beitragvon Nachteule » Fr 18. Jan 2019, 01:45

Zu dem Thema kam auch gestern eine längere Sendung auf ERF Plus:
https://www.erf.de/erf-plus/archiv/cala ... /1127-4047

Das Erstaunliche finde ich, dass trotz dieser massiven Verfolgung vor allem in kommunistischen und muslimischen Ländern die Gemeinde der Christen weiter wächst, was doch ziemlich eindrücklich zeigt, welche lebensverändernde Kraft doch im Glauben an Jesus Christus stecken muss, dass diese Menschen dies alles auf sich nehmen.
»Und in keinem andern ist das Heil, auch ist kein andrer Name unter
dem Himmel den Menschen gegeben, durch den wir sollen selig werden.
«

(Apostelgeschichte 4,12)
Benutzeravatar
Nachteule
Member
 
Beiträge: 192
Registriert: Fr 28. Dez 2018, 12:08
Wohnort: Landkreis München

Re: Verfolgte Christen

Beitragvon bigbird » Fr 18. Jan 2019, 15:12

Nachteule hat geschrieben:Zu dem Thema kam auch gestern eine längere Sendung auf ERF Plus:
https://www.erf.de/erf-plus/archiv/cala ... /1127-4047

Das Erstaunliche finde ich, dass trotz dieser massiven Verfolgung vor allem in kommunistischen und muslimischen Ländern die Gemeinde der Christen weiter wächst, was doch ziemlich eindrücklich zeigt, welche lebensverändernde Kraft doch im Glauben an Jesus Christus stecken muss, dass diese Menschen dies alles auf sich nehmen.


:praisegod: :jump: :praisegod:
Zur Sklavenzeit in den USA hat eine schwarze Köchin in höherem Alter mit Eifer lesen gelernt, um die Bibel selber lesen zu können. Sie wurde gefragt, was sie mache, wenn sie etwas nicht verstehe.
Ihre Herzensantwort: „Dann sage ich Halleluja und lese weiter, bis was kommt, das ich verstehe!“
Benutzeravatar
bigbird
Administrator
 
Beiträge: 45856
Registriert: Do 7. Mär 2002, 08:25
Wohnort: Raum Bern

Re: Verfolgte Christen

Beitragvon Columba » Fr 18. Jan 2019, 17:38

Durch die Vertreibung des IS von Irak in andere Staaten, nimmt auch die Gefahr für Christen zu. Vor allem die Gefahr für Konvertiten zum Christentum wird es gefährlicher.

„Kreuze aufhängen, aber Christen in islamische Länder abschieben“

Pfarrer Singer plädiert dafür, die Situation von christlich Konvertierten grundsätzlich neu zu bewerten, da diesen häufig in ihren Heimatländern Verfolgung und Tod drohe. „Die Menschen wollen einfach nur frei ihren Glauben wählen und auch leben. Es kann doch nicht sein, dass wir in Bayern in öffentlichen Gebäuden Kreuze aufhängen und gleichzeitig Christen in islamische Länder abschieben.“


http://www.fr.de/politik/flucht-zuwande ... -a-1656313
Johannes 8,8 Und er bückte sich wieder und schrieb auf die Erde.
Benutzeravatar
Columba
Wohnt hier
 
Beiträge: 3297
Registriert: Di 30. Nov 2010, 11:24

Re: Verfolgte Christen

Beitragvon lionne » Mo 28. Jan 2019, 06:52

Radikale Muslime
27. Januar 2019

Philippinen: 27 Menschen sterben bei Bombenanschlag auf eine Kirche
Jolo (idea) – Bei einem Bombenanschlag auf die katholische Kathedrale der Philippinen-Insel Jolo sind mindestens 27 Menschen getötet worden. Nach einem Bericht des indischen Nachrichtensenders NDTV (Neu-Delhi) wurden weitere 71 Menschen verletzt. Die Bombe explodierte während des Sonntagsgottesdienstes im Inneren der Kirche. Als die Besucher aus dem Gebäude flohen, ereignete sich eine zweite Explosion auf dem Parkplatz des Gotteshauses. Für den Anschlag übernahm zunächst niemand die Verantwortung. Die Insel Jolo gilt als wichtiger Stützpunkt der muslimischen Terrorgruppe Abu Sayyaf, die dem "Islamischen Staat" nahesteht. Sie hatte in der Vergangenheit mehrfach Anschläge auf Kirchen der Insel verübt.
Terrorgruppe kämpft für einen muslimischen Staat
Gesellschaft für bedrohte Völker (Göttingen) erklärte in einer Stellungnahme, der Hintergrund für den Anschlag sei das Ergebnis einer Volksabstimmung auf der philippinischen Insel Mindanao. Dort hatte bei einer Volksabstimmung in der vergangenen Woche eine breite Mehrheit für die Errichtung einer autonomen Region im überwiegend von Muslimen bewohnten Süden der Insel gestimmt. Die Terroristen wollten durch den Anschlag ihre Ablehnung dieses Ergebnisses demonstrieren. In dem betreffenden Gebiet befänden sich Rückzugs- und Ausbildungslager muslimischer Terrorgruppen. Sie kämpfen von dort aus gegen die philippinische Zentralregierung in Manila für die Errichtung eines unabhängigen muslimischen Staates. Deshalb fürchteten sie, der Regierung könne es durch die erweiterten Autonomierechte gelingen, die muslimischen Gebiete im Süden des Inselstaates zu befrieden. Die Philippinen sind aufgrund der spanischen Kolonialzeit das einzige vorwiegend christlich geprägte Land Asiens. Von den rund 106,5 Millionen Einwohnern des Inselstaates sind rund 80 Prozent Katholiken, elf Prozent Protestanten und sechs Prozent Muslime.
Quelle: Idea.de

So sind si halt.... :oops:
Gruss lionne
Benutzeravatar
lionne
Eigene Wohnung
 
Beiträge: 8891
Registriert: Do 16. Aug 2007, 17:45
Wohnort: Jurasüdfuss

Re: Verfolgte Christen

Beitragvon Columba » Mo 28. Jan 2019, 13:08

Noch ein kurzes Interview über diesen Anschlag

https://www.domradio.de/themen/kirche-u ... hilippinen
Johannes 8,8 Und er bückte sich wieder und schrieb auf die Erde.
Benutzeravatar
Columba
Wohnt hier
 
Beiträge: 3297
Registriert: Di 30. Nov 2010, 11:24

Re: Verfolgte Christen

Beitragvon lionne » Fr 1. Feb 2019, 20:11

Asia Bibi endlich frei! die mutige Christin wurde bereits ausgeflogen und befindet sich in Kanada (in Sicherheit :? ).
LG lionne

P.S. Man kann sich als Christ nirgendwo mehr sicher fühlen! :cry:
Benutzeravatar
lionne
Eigene Wohnung
 
Beiträge: 8891
Registriert: Do 16. Aug 2007, 17:45
Wohnort: Jurasüdfuss

Re: Verfolgte Christen

Beitragvon Thelonious » Fr 1. Feb 2019, 21:17

Zu deinem PS, lionne: wovon fühlst denn du dich verfolgt?
Wir sehen nirgends so tief ins Herz Gottes wie auf Golgatha.
(Benedikt Peters )
Benutzeravatar
Thelonious
Senior-Moderator
 
Beiträge: 15189
Registriert: So 12. Aug 2007, 20:52
Wohnort: In der schönsten Stadt Deutschlands

Re: Verfolgte Christen

Beitragvon lionne » Sa 2. Feb 2019, 12:11

Thelonious hat geschrieben:....wovon fühlst denn du dich verfolgt?

Verfolgt? Verfolgt fühlen? Von niemandem: Ich bin nicht paranoid!
lionne
Benutzeravatar
lionne
Eigene Wohnung
 
Beiträge: 8891
Registriert: Do 16. Aug 2007, 17:45
Wohnort: Jurasüdfuss

Re: Verfolgte Christen

Beitragvon lionne » Sa 2. Feb 2019, 12:26

Nun, so eindeutig scheint die Sachlage :( um Asia Bibi doch nicht zu sein.....
Wenn man sich das nur vorstellt? Und das nachdem sie mehr als neun (9!!!) Jahre in einer Todeszelle sass?!!
Hoffen wir, dass es stimmt, dass sie das Land bereits verlassen hat und mit ihrer Familie vereint ist! :pray: :pray:
>>> https://www.faz.net/aktuell/politik/aus ... 19291.html
LG lionne
Benutzeravatar
lionne
Eigene Wohnung
 
Beiträge: 8891
Registriert: Do 16. Aug 2007, 17:45
Wohnort: Jurasüdfuss

Re: Verfolgte Christen

Beitragvon Thelonious » Sa 2. Feb 2019, 19:19

lionne hat geschrieben:
Thelonious hat geschrieben:....wovon fühlst denn du dich verfolgt?

Verfolgt? Verfolgt fühlen? Von niemandem: Ich bin nicht paranoid!
lionne


Ich kam nur aufgrund deiner Aussage

lionne hat geschrieben:P.S. Man kann sich als Christ nirgendwo mehr sicher fühlen! :cry:


Das klang für mich so in Richtung einer Ich-Aussage.
Wir sehen nirgends so tief ins Herz Gottes wie auf Golgatha.
(Benedikt Peters )
Benutzeravatar
Thelonious
Senior-Moderator
 
Beiträge: 15189
Registriert: So 12. Aug 2007, 20:52
Wohnort: In der schönsten Stadt Deutschlands

Re: Verfolgte Christen

Beitragvon lionne » Mi 26. Jun 2019, 11:23

Die Zeit seit dem Freispruch war Asia Bibi schwierig: Regelmässig und diskret musste sie von einem Ort zum anderen gebracht werden, um ihre Sicherheit zu gewährleisten. „Ich bedauere, dass der einzige Weg für Asia Bibi in Frieden zu leben, darin besteht, ihr Land zu verlassen“, sagt Philippe Fonjallaz, Leiter von Open Doors Schweiz. "Dies zeigt, wie weit wir in Pakistan noch gehen müssen, um sicherzustellen, dass religiöse Minderheiten, darunter die vier Millionen Christen des Landes, ihren Glauben wirklich frei leben können, ohne ständig durch das Blasphemiegesetz oder islamistische Extremisten bedroht zu werden."

Laut verschiedenen Medienberichten ist Asia Bibi in Kanada angekommen. Nach mehr als 8 Jahren im Todestrakt konnte die Christin Pakistan endlich verlassen. "Das ist ein grosser Tag", sagt ihr Anwalt Saif Ul Malook. "Asia Bibi ist nun wieder mit ihrer Familie vereint. Der Gerechtigkeit wurde Genüge getan." Die teilte Open Doors Schweiz am 9. Mai 2019 in einer Medienmitteilung mit.
Nach Angaben ihres Anwalts landete die 50-Jährige am Mittwoch, 8. Mai, in Kanada, wohin ihre Töchter bereits ausgewandert waren. Ihr Mann sei ebenfalls in Kanada. Kanadas Premierminister Justin Trudeau dementiert nicht, er sagt: "Ich kann aus Datenschutz- und Sicherheitsgründen nichts bestätigen."
"Das sind wunderbare Nachrichten und wir hoffen, dass es keine Auswirkungen auf die Christen in Pakistan haben wird, sondern tatsächlich den Weg für Veränderung, Hoffnung und Versöhnung bereiten wird", sagte ein Sprecher von Open Doors.
:praisegod: :praise: LG lionne
Benutzeravatar
lionne
Eigene Wohnung
 
Beiträge: 8891
Registriert: Do 16. Aug 2007, 17:45
Wohnort: Jurasüdfuss

Re: Verfolgte Christen

Beitragvon Columba » Do 27. Jun 2019, 10:05

Columba hat geschrieben:Interessant ist noch der Bericht Eritrea:

Die nachlassende Verfolgung in Eritrea und damit dem Rückgang der Position auf dem WVI von Platz 3 auf Platz 10 hat mit zwei Tatsachen zu tun: Die aktiven «sichtbaren» Christen haben entweder das Land verlassen oder sind im Gefängnis.

Quelle: https://www.opendoors.ch/index/er

Das war der Kommentar zu 2017, da war Eritrea auf Platz 10 - Jetzt ist es wieder auf Platz 6 runtergefallen. Die Verfolgung hat wieder zugenommen. Denken wir daran, an die Flüchtlinge von Eritrea in der Schweiz. Viele sind Christen. Dabei wollte vor einigen Jahren der Schweizer Honorarkonsul dort uns weismachen, dass es so gut um Eritrea bestellt ist.

Grüsse Columba



In Eritrea ist doch noch nicht alles so gut, wie es manche wünschen:

https://www.srf.ch/news/international/m ... chweiz-vor

Gerade auch Christen haben es nicht leicht in Eritrea (und anscheinend auch die geflüchteten Christen). Sie sind immer noch der Unterdrückung ausgesetzt.


Grüsse Columba


PS
Auch in der Schweiz gibt es viele christliche Flüchtlinge aus Eritrea. Aber die Vorurteile sind da, die dann meinen, dass es Moslems seien. Ganz schlecht solche Vorurteile, die Religion sieht man halt den Leuten nicht an.
Johannes 8,8 Und er bückte sich wieder und schrieb auf die Erde.
Benutzeravatar
Columba
Wohnt hier
 
Beiträge: 3297
Registriert: Di 30. Nov 2010, 11:24

Vorherige

Zurück zu Politik und Wirtschaft

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast