Wo ist für euch der Himmel?

Moderator: bigbird

Wo ist für euch der Himmel?

Beitragvon joaoli » Di 23. Nov 2004, 11:38

Allgemein spricht man ja davon, dass der Mensch nach seinem Tod in den Himmel kommt (korrigiert mich wenn ich da was falsches erzähl...)

Jetzt meine Frage:

Wo ist der Himmel? Man meint ja wohl kaum das Blaue mit den Wolken, oder? :?
joaoli
Newcomer
 
Beiträge: 7
Registriert: Di 23. Nov 2004, 10:15

Re: Wo ist für euch der Himmel?

Beitragvon jeig » Di 23. Nov 2004, 11:42



Hallo joaoli und herzlich willkommen im Forum.

Hier einen Auszug aus der Offenbarung, das ist das letzte Buch der Bibel.


1Und ich sah aeinen neuen Himmel und eine neue Erde; denn bder erste Himmel und die erste Erde sind vergangen, und das Meer ist nicht mehr. 2Und ich sah die heilige Stadt, cdas neue Jerusalem, von Gott aus dem Himmel herabkommen, bereitet dwie eine geschmückte Braut für ihren Mann. 3Und ich hörte eine große Stimme von dem Thron her, die sprach: Siehe da, die Hütte Gottes bei den Menschen! Und eer wird bei ihnen wohnen, und fsie werden sein Volk sein, und er selbst, Gott mit ihnen, wird ihr Gott sein; 4und gGott wird abwischen alle Tränen von ihren Augen, und der Tod wird nicht mehr sein, hnoch Leid noch Geschrei noch Schmerz wird mehr sein; denn das Erste ist vergangen. 5Und der auf dem Thron saß, sprach: Siehe, ich mache alles neu! Und er spricht: Schreibe, denn diese Worte sind wahrhaftig und gewiß! 6Und er sprach zu mir: Es ist geschehen. iIch bin das A und das O, der Anfang und das Ende. Ich will dem Durstigen geben von der Quelle des lebendigen Wassers umsonst. 7Wer überwindet, der wird es alles ererben, und ich werde sein Gott sein, und er wird mein Sohn sein. 8Die Feigen aber und Ungläubigen und Frevler und Mörder und Unzüchtigen und Zauberer und Götzendiener und alle Lügner, deren Teil wird in dem Pfuhl sein, der mit Feuer und Schwefel brennt; das ist der zweite Tod.

Offb.21.1

Gott segne dich

jeig
Ist jemand in Christus , so ist er eine neue Kreatur , das Alte ist vergangen , siehe , Neues ist geworden .
Benutzeravatar
jeig
Wohnt hier
 
Beiträge: 3608
Registriert: So 31. Aug 2003, 12:51
Wohnort: vom liebe Gott

Re: Wo ist für euch der Himmel?

Beitragvon DasIchBin » Di 23. Nov 2004, 11:48

Die Menschen können den Himmel auf Erden erschaffen, wenn sie sich dazu entscheiden. Bis jetzt haben sie sich anders entschieden aber es bessert sich langsam ;)

Alg. ist der Himmel die Wiedervereinigung mit Gott, d.h. wir werden wieder ein Teil von ihm, also ein Teil vom Ganzen. Dieser "Ort", wenn man ihn so bezeichnen kann, liegt ausserhalb unserer physischen und relativen Wirklichkeit.

Der Tod ist ein anderer Zustand des Lebens, d.h. eigentlich ist dir ein ewiges Leben bestimmt.

Wir werden alle wieder mit Gott vereint, egal was wir dafür tun. Alle Wege führen zu Gott, daher kannst du nicht fehlgehen. Du kannst nur einen anderen Weg wählen, der Weg der für dich der richtige ist.

Gott hat diesen Prozess in Gang gesetzt und er wird weitergehen, bis der Letzte seinen Weg gegangen ist und bei Gott angelangt ist.

Friede!
"There are those who say that I have given you free will, yet these same people claim that if you do not obey Me, I will send you to hell. What kind of free will is that?"
Benutzeravatar
DasIchBin
Member
 
Beiträge: 106
Registriert: Do 22. Jul 2004, 01:10
Wohnort: Hier und Jetzt

Re: Wo ist für euch der Himmel?

Beitragvon noah » Di 23. Nov 2004, 11:54

Hallo jeig,

Mich würde ineressiern wenn du deine/die Interpretation auch schreibst.

Was ist zb:das neue jerusalem?

Gruss
noah
Abgemeldet
 
Beiträge: 1930
Registriert: Mo 6. Okt 2003, 09:13

Re: Wo ist für euch der Himmel?

Beitragvon joaoli » Di 23. Nov 2004, 11:54

Original von DasIchBin

Alg. ist der Himmel die Wiedervereinigung mit Gott, d.h. wir werden wieder ein Teil von ihm, also ein Teil vom Ganzen. Dieser "Ort", wenn man ihn so bezeichnen kann, liegt ausserhalb unserer physischen und relativen Wirklichkeit.



Ok, aber wo ist das? Geographisch gesehen?
Seit mir nicht böse, ich weiss es hört sich ein wenig komisch an, aber ich möchte einfach wissen ob es für euch diesen Ort irgendwie auch zum Anfassen gibt, sprich ob er überhaupt Existiert...
joaoli
Newcomer
 
Beiträge: 7
Registriert: Di 23. Nov 2004, 10:15

Re: Wo ist für euch der Himmel?

Beitragvon JustinTime » Di 23. Nov 2004, 12:08

Der Himmel existiert.

Er ist aber nicht körperlich, nicht materiell. Er ist also überall und nirgends, denn der Himmel ist spirituell zu sehen. Dort sind nur Seelen, keine Körper. Dort herrschen nur Gefühle, keine Dinge. So wie in der Hölle übrigens auch. :)
Der Koran ist ein Buch, das uns, so oft wir auch daran gehen, immer von Neuem anwidert, dann aber anzieht, in Erstaunen versetzt und am Ende Verehrung abnötigt.
(Johann Wolfgang von Goethe)
Benutzeravatar
JustinTime
Wohnt hier
 
Beiträge: 1025
Registriert: Do 24. Jun 2004, 15:10
Wohnort: Deutschland

Re: Wo ist für euch der Himmel?

Beitragvon DasIchBin » Di 23. Nov 2004, 12:10

Ich kann dir nur sagen was meine Vorstellung ist und das werden einige Benutzer hier als Irrlehre abtun. (Aber ich geh ja nur einen anderen Weg zu Gott, sie gehen ihren)

Gott ist nicht an einem Ort, Gott ist alles was existiert. Gott ist auch keine Person. Geographische Aussagen kannst du nur in unserer Welt des relativen tätigen. Wieso?

Ich muss ein wenig weiter ausholen.

Was du hier als die Erde, das Weltall etc. wahrnimmst ist ein Ort der Relativität. Die Dinge stehen hier in einem Bezug zu einander. Dies ist notwendig, dass du als Mensch erkennen kannst wer du bist oder was deine Handlungen bedeuten. Stell dir vor du schwebst in einem weissen Raum und siehst nur weiss. Du weisst nicht, wie du dort hingekommen bist. Du weisst nur das du irgendwie bist, existiert. Woher willst du wissen, dass du z.B gross, klein, ein Mensch bist, wenn du keinen Bezugspunkt hast? (Dein Geist erhält keine Informationen)
Es ist dir unmöglich.

Stell dir vor es taucht eine Katze auf dem nichts auf. Jetzt kannst du plötzlich Aussagen über dich selber machen: Z.b. ich bin grösser als das Ding da, es hat ein Fell, ich habe kein Fell etc. Nun kommt unsere Welt als ganzes in diesen Weissen Raum und jetzt kannst du Geographie betreiben. Du kannst sagen ich bin hier, also bin ich nicht dort. Du kannst Orte festlegen bezüglich ihres Relativen Punktes zu dir.

Gott hat diese Relative Welt erschaffen, sie ist ein Teil von ihm. Gott ist aber viel umfassender, er ist alles was existiert. Wenn du nun mit Gott dich vereinst, also in den Himmel kommst, bist du ein Teil von allem was exstiert, folglich auch überall geographisch in dieser realtiven Welt und ausserhalb. Du bist schlicht und einfach überall.

Ich hoffe das war jetzt nicht zu kompliziert. :D
"There are those who say that I have given you free will, yet these same people claim that if you do not obey Me, I will send you to hell. What kind of free will is that?"
Benutzeravatar
DasIchBin
Member
 
Beiträge: 106
Registriert: Do 22. Jul 2004, 01:10
Wohnort: Hier und Jetzt

Re: Wo ist für euch der Himmel?

Beitragvon Nemo » Di 23. Nov 2004, 12:11

Hallo joaoli

Da ich schon mal "drüben" schnuppern durfte (Nahtod), kannst du dir die Sache mit dem Tod so vorstellen. Was der liebe Gott hier als Realitätssystem zusammengebastelt hat, geht ein wenig in die Richtung Matrix-Philosophie. Also der Weltprozess so als eine Art Computer-Simulation, auch wenn es bei der gigantischen Größe des Universums kaum vorstellbar ist. Und bei deiner Geburt begibst du dich natürlich kommplett unwissend in dieses System, erlebst ein paar nette Jährchen und entwickelst dabei auch ein gewisses Selbst. Bei deinem Tod lösst sich dein Selbst von deinem Körper ab und begibt sich dabei wieder in ein anderes Realitätssystem (Datentransfer beim Tunnelerlebnis ins Licht) , das aber wesentlich freier gestaltet ist. Dieses andere Realitätssystem ist ungefähr mit der Freiheit vergleichbar, die du bei Computerspielen hast. Dort kannst du deine aüßere Gestalt beliebig verändern oder du kannst dir auch phantasievolle Welten gestalten. Du kannst dabei alle Elemente benutzen die dir auch in dieser Welt bekannt sind, und dies ganz einfach durch die copy/paste Funktion. So begibst du dich dort in "Welten" die aus sich herraus "strahlen" und auch kein Sonnenlicht benötigen und sie können weder verwelken, zerstört oder sonst irgendwie negativ beeinträchtigt werden. So kannst du dir alles Umfeld erschaffen, was du dir je erträumt hattest. Quasi, du schaffst dir dein eigens persöhnliches Paradies in dem du Leben kannst. Du kannst auch Welten besuchen, die von Anderen geschaffen wurden, so gibt es z.B. auch einen "christlichen" Himmel. Auf die Dauer (obwohl man an Zeit nicht wirklich gebunden ist) mag dies aber auch langweilig werden und du hast die Möglichkeit immer mehr über Gott und seine erschaffenen Systeme Wissen zu erlangen. Und das geht über das beschriebene sehr weit hinaus. Denn in ihm wohnt alles Wissen und alle Kreativität und alles hat in ihm seinen Ursprung. Es ist immer wieder eine fantastische Reise vom Vergessen bis hin zum Wissen und man trifft sich letztendlich wieder am Ende in seinem Ursprung. Und es bleibt immer in Bewegung und erschafft stetig neues. Man könnte dies auch auf die Diesseitige Welt anwenden, nur leider wissen zu wenige Menschen tatsächlich was über Gott.
Auffällig ist, dass all die Götter und Göttinnen dieser Welt immer nur über Themen sprachen, die den Menschen zum Zeitpunkt ihres "Empfangs" intellektuell zugänglich waren.
Benutzeravatar
Nemo
Wohnt hier
 
Beiträge: 2739
Registriert: Sa 14. Aug 2004, 18:49
Wohnort: Gottes Urknall

Re: Wo ist für euch der Himmel?

Beitragvon Hastur » Di 23. Nov 2004, 12:26

Also einen Ort gibt es, wo es den "Himmel" GANZ SICHER gibt:

in der menschlichen Phantasie.

Ob es ihn zusaetzlich noch woanders gibt, bleibt abzuwarten.

Cheers

Hastur

A jug of wine,
A leg of lamb
And thou!
Beside me,
Whistling in
the darkness.
Hastur
Member
 
Beiträge: 378
Registriert: Mi 19. Nov 2003, 03:28
Wohnort: Hali

Re: Wo ist für euch der Himmel?

Beitragvon Nemo » Di 23. Nov 2004, 12:27

@hastur

Laß dich überraschen ! :D
Auffällig ist, dass all die Götter und Göttinnen dieser Welt immer nur über Themen sprachen, die den Menschen zum Zeitpunkt ihres "Empfangs" intellektuell zugänglich waren.
Benutzeravatar
Nemo
Wohnt hier
 
Beiträge: 2739
Registriert: Sa 14. Aug 2004, 18:49
Wohnort: Gottes Urknall

Re: Wo ist für euch der Himmel?

Beitragvon DasIchBin » Di 23. Nov 2004, 12:29

Danke für diese wunderbare Beschreibung Nemo....

"There are those who say that I have given you free will, yet these same people claim that if you do not obey Me, I will send you to hell. What kind of free will is that?"
Benutzeravatar
DasIchBin
Member
 
Beiträge: 106
Registriert: Do 22. Jul 2004, 01:10
Wohnort: Hier und Jetzt

Re: Wo ist für euch der Himmel?

Beitragvon jeig » Di 23. Nov 2004, 12:35

Original von noah
Was ist zb:das neue jerusalem?


Das ist das was nach dem alten kommt :D

Mich würde ineressiern wenn du deine/die Interpretation auch schreibst.
:? :?

Und an alle, das Himmelreich existiert schon jetzt, einfach nicht sichtbar. Ich denke eher die Frage war so gestellt wie es nach dem Tod weitergeht. Liebe/r joaoli da müsstest du dich ein bisschen mehr mit der Bibel auseinandersetzen, dann kannst du dir selber ein Bild davon machen und entgehst vielen Unwahrheiten die hier, sei es aus Unwissen oder aus Absicht, geschrieben werden.

Ich möchte noch anmerken dass ich es toll finde :roll: was ihr für Sachen hier schreibt. Noch toller fände ich es wenn ihr auch schreiben könntet wieso ihr dazu kommt. Das mit dem Nahtod ist für mich Quatsch, denn ich war auch 2 Wochen im Koma, und habe ganz andere Ansichten.

Du siehst joaoli, es wird nicht einfach sein hier die richtigen Antworten zu finden, denn jeder wird behaupten die seine sei diejenige welche.

Und hier meine :D

:)) Jesus Christus spricht, ich bin der Weg, die Wahrheit und das Leben.:praisegod::praise: :))

Joh. 14.6


Gott segne dich

jeig

Ist jemand in Christus , so ist er eine neue Kreatur , das Alte ist vergangen , siehe , Neues ist geworden .
Benutzeravatar
jeig
Wohnt hier
 
Beiträge: 3608
Registriert: So 31. Aug 2003, 12:51
Wohnort: vom liebe Gott

Re: Wo ist für euch der Himmel?

Beitragvon DasIchBin » Di 23. Nov 2004, 12:51

Jeig, es gibt auch noch andere Überlieferungen von Gott, nicht nur die Bibel, auch wenn du mir hier wiedersprechen wirst. Aber das ist ok, wie ich schon gesagt habe jeder Weg führt zu Gott.

Das was du als Unwahrheiten abtust, könnte genau so wahr sein wie deine Überzeugung. ;)

Joaoli, liess die Bibel, sie ist sehr wertvoll. Aber hinterfrage kritisch alles was du liest, denn vieles wurde von Menschen editiert, abgeändert, halbherzig weitererzählt usw.

Wichtig ist zu welchem Schluss du kommst und an was du glaubst. Und lass dir von niemandem einreiden, er habe die Wahrheit gefunden. Deine Wahrheit muss nicht die Wahrheit von mir oder eines anderen sein. Folge deinem Herzen und deinem Verstand.
"There are those who say that I have given you free will, yet these same people claim that if you do not obey Me, I will send you to hell. What kind of free will is that?"
Benutzeravatar
DasIchBin
Member
 
Beiträge: 106
Registriert: Do 22. Jul 2004, 01:10
Wohnort: Hier und Jetzt

Re: Wo ist für euch der Himmel?

Beitragvon Enggi » Di 23. Nov 2004, 12:56

Original von Nemo
Hallo joaoli

Da ich schon mal "drüben" schnuppern durfte (Nahtod), kannst du dir die Sache mit dem Tod so vorstellen. Was der liebe Gott hier als Realitätssystem zusammengebastelt hat, geht ein wenig in die Richtung Matrix-Philosophie. Also der Weltprozess so als eine Art Computer-Simulation, auch wenn es bei der gigantischen Größe des Universums kaum vorstellbar ist. Und bei deiner Geburt begibst du dich natürlich kommplett unwissend in dieses System, erlebst ein paar nette Jährchen und entwickelst dabei auch ein gewisses Selbst. Bei deinem Tod lösst sich dein Selbst von deinem Körper ab und begibt sich dabei wieder in ein anderes Realitätssystem (Datentransfer beim Tunnelerlebnis ins Licht) , das aber wesentlich freier gestaltet ist. Dieses andere Realitätssystem ist ungefähr mit der Freiheit vergleichbar, die du bei Computerspielen hast. Dort kannst du deine aüßere Gestalt beliebig verändern oder du kannst dir auch phantasievolle Welten gestalten. Du kannst dabei alle Elemente benutzen die dir auch in dieser Welt bekannt sind, und dies ganz einfach durch die copy/paste Funktion. So begibst du dich dort in "Welten" die aus sich herraus "strahlen" und auch kein Sonnenlicht benötigen und sie können weder verwelken, zerstört oder sonst irgendwie negativ beeinträchtigt werden. So kannst du dir alles Umfeld erschaffen, was du dir je erträumt hattest. Quasi, du schaffst dir dein eigens persöhnliches Paradies in dem du Leben kannst. Du kannst auch Welten besuchen, die von Anderen geschaffen wurden, so gibt es z.B. auch einen "christlichen" Himmel. Auf die Dauer (obwohl man an Zeit nicht wirklich gebunden ist) mag dies aber auch langweilig werden und du hast die Möglichkeit immer mehr über Gott und seine erschaffenen Systeme Wissen zu erlangen. Und das geht über das beschriebene sehr weit hinaus. Denn in ihm wohnt alles Wissen und alle Kreativität und alles hat in ihm seinen Ursprung. Es ist immer wieder eine fantastische Reise vom Vergessen bis hin zum Wissen und man trifft sich letztendlich wieder am Ende in seinem Ursprung. Und es bleibt immer in Bewegung und erschafft stetig neues. Man könnte dies auch auf die Diesseitige Welt anwenden, nur leider wissen zu wenige Menschen tatsächlich was über Gott.
Hallo Nemo,

Das liest sich interessant. Wie lange warst du denn beinahe tot? Hat dich jemand wieder zurück geschickt, oder liess man dich hier nicht gehen? Visionen von jenseitigen Welten haben auch Menschen, die nicht starben, und auch sie behaupten, das was sie erlebten sei eine Realität, die parallel zu "unserer" stattfindet.

Bekamst du dort einen Auftrag für uns?

Gruss, Enggi
Unser Geist geht nicht weiter als wir unseren Körper bringen. Oswald Chambers

·•·•·•· Enggi schreibt jetzt als Gnu weiter ·•·•·•·
Benutzeravatar
Enggi
My home is my castle
 
Beiträge: 11111
Registriert: Fr 6. Feb 2004, 21:16
Wohnort: 11. Rang der Vielschreiber*innen und Vielschreiber*aussen

Re: Wo ist für euch der Himmel?

Beitragvon Andi69 » Di 23. Nov 2004, 13:00

Jeig, ich bin sicher nicht der einzige hier, der mehr über Deine Koma-Erfahrung wissen möchte. Nemo´s Nahtod-Erfahrung deckt sich weitgehend mit all jenen, welche durch Bücher oder Fernsehproduktionen dokumentiert worden sind. Gerade weil Deine Erfahrung nicht mit diesen übereinzustimmen scheint, wäre sie besonders interessant.

Gruss, Andi
Andi69
Power Member
 
Beiträge: 909
Registriert: Do 15. Jul 2004, 10:54

Re: Wo ist für euch der Himmel?

Beitragvon jeig » Di 23. Nov 2004, 13:04


Andi wir können gern ein anderes mal darüber reden.


Original von Dasbinich

Joaoli, liess die Bibel, sie ist sehr wertvoll. Aber hinterfrage kritisch alles was du liest
Bis hier hast du recht.
, denn vieles wurde von Menschen editiert, abgeändert, halbherzig weitererzählt usw.


Ja, so sei es. Hat dir wer gesagt? :roll:

So, ich sollte mal wieder etwas arbeiten.

Gott segne euch

jeig

Ist jemand in Christus , so ist er eine neue Kreatur , das Alte ist vergangen , siehe , Neues ist geworden .
Benutzeravatar
jeig
Wohnt hier
 
Beiträge: 3608
Registriert: So 31. Aug 2003, 12:51
Wohnort: vom liebe Gott

Re: Wo ist für euch der Himmel?

Beitragvon DasIchBin » Di 23. Nov 2004, 13:09

Jeig, wer hat dir gesagt die Bibel sei 1:1 das Wort Gottes? :D
Kannst du mir beweisen, dass es nicht ein veralteter von Menschen geschriebener Versuch ist, die Welt zu erklären und nicht mit der Realität übereinstimmt ? :D

Ich meine eine gewisse Agression deinerseits zu erkennen, wenn jemand deine "Lehre" in Frage stellt. Agression ist nicht der richtige Weg mein Freund...

Im übrigen Friede an euch alle!
"There are those who say that I have given you free will, yet these same people claim that if you do not obey Me, I will send you to hell. What kind of free will is that?"
Benutzeravatar
DasIchBin
Member
 
Beiträge: 106
Registriert: Do 22. Jul 2004, 01:10
Wohnort: Hier und Jetzt

Re: Wo ist für euch der Himmel?

Beitragvon Nemo » Di 23. Nov 2004, 13:17

Original von jeig
Ich möchte noch anmerken dass ich es toll finde :roll: was ihr für Sachen hier schreibt. Noch toller fände ich es wenn ihr auch schreiben könntet wieso ihr dazu kommt. Das mit dem Nahtod ist für mich Quatsch, denn ich war auch 2 Wochen im Koma, und habe ganz andere Ansichten.


Na dann erzähl mal, hattest du ein Höllenerlebnis ?
Es gibt dennoch Wesen, die erschaffen in ihrer Freiheit auch selbstgebastelte Höllen, aber sie Wissen gar nicht, das sie dies tun.


Wieso ich dazu komme gewisse Dinge zu schreiben ?
Die ganze Geschichte ist ziemlich lustig, fing ich doch noch als "Ungläubiger" an zwei CDs über Gott und Jesus zu produzieren, welche auch noch weltweit bekannt wurden (zwar nicht in Europa, aber dafür in kommplett Afrika und der pazifische Raum von Papua Guinea bis hin zu Hawaii)

http://www.postcourier.com.pg/20041109/headlines.cgi

http://www.radiofiji.org/gallery/events/makoma/

http://www.koraawards.co.za/web/winners.asp?|=en&y=2002&a=807


Durch meine musikalische Kreativität und meinem Talent des Musikproduzierens und meinen finanziellen Mitteln, erschaffte ich zwei Cds die Gott und Jesus preisen. Nicht Tausende, sondern gar Millionen von Menschen brachte ich durch mein Wirken die Botschaft von Gott und Jesus und sie hatten und haben Freude daran diese Musik die von Gott zeugt zu hören, darauf zu tanzen und diese Freude zu erfahren. Immer wieder und wieder. So höhrten auch etliche Millionen Kinder von Gott und fingen an, sich für ihn zu interessieren. Die meisten von ihnen werden wohl auf die Bibel zugreifen aber Gott machte mir dafür noch ein größeres Geschenk. Ich erlebte ihn durch eine enorme Gotteserfahrung und in gewisser Weise zeigte er mir welch ein gewaltiges System sich in ihm verbirgt.

Praise god :praisegod:

Auffällig ist, dass all die Götter und Göttinnen dieser Welt immer nur über Themen sprachen, die den Menschen zum Zeitpunkt ihres "Empfangs" intellektuell zugänglich waren.
Benutzeravatar
Nemo
Wohnt hier
 
Beiträge: 2739
Registriert: Sa 14. Aug 2004, 18:49
Wohnort: Gottes Urknall

Re: Wo ist für euch der Himmel?

Beitragvon jeig » Di 23. Nov 2004, 13:17



Agression? Mein Lieber, ich segne dich bei jedem Post :)) Das zeugt nicht von agressivem Verhalten :D .

Übrigens ist das nicht meine sondern Gottes Lehre, das zur klarstellung, nicht das die Leute auf falsche Gedanken kommen :D ;)

Gott segne dich

jeig
Ist jemand in Christus , so ist er eine neue Kreatur , das Alte ist vergangen , siehe , Neues ist geworden .
Benutzeravatar
jeig
Wohnt hier
 
Beiträge: 3608
Registriert: So 31. Aug 2003, 12:51
Wohnort: vom liebe Gott

Re: Wo ist für euch der Himmel?

Beitragvon noah » Di 23. Nov 2004, 13:17

Original von jeig
Original von noah
Was ist zb:das neue jerusalem?


Das ist das was nach dem alten kommt :D



Na ja dann kommt die Frage was das alte Jerusalem ist? :D


Das mit dem Nahtod ist für mich Quatsch, denn ich war auch 2 Wochen im Koma, und habe ganz andere Ansichten.


Wie wars bei dir? :cry:

Gruss


noah
Abgemeldet
 
Beiträge: 1930
Registriert: Mo 6. Okt 2003, 09:13

Re: Wo ist für euch der Himmel?

Beitragvon bigbird » Di 23. Nov 2004, 13:22

Das mit dem Nahtod ist für mich Quatsch, denn ich war auch 2 Wochen im Koma, und habe ganz andere Ansichten.
Nahtoderlebnis und Koma sind nicht identisch!

Nicht jeder, der im Koma ist, hat ein Nahtoderlebnis - und nicht jeder, der ein Nahtoderlebnis hat, liegt/lag im Koma!

bigbird
Ein weiser Mann hat mal gesagt:
Man soll dem Nächsten die Wahrheit nicht
wie einen Waschlappen um die Ohren schlagen,
sondern sie ihm liebevoll wie einen wärmenden Mantel um die Schultern legen.

Das wäre doch ein gutes Motto für das Forum - oder?
Benutzeravatar
bigbird
Administrator
 
Beiträge: 46013
Registriert: Do 7. Mär 2002, 07:25
Wohnort: Raum Bern

Re: Wo ist für euch der Himmel?

Beitragvon DasIchBin » Di 23. Nov 2004, 13:24

Du segnest mich, Danke. :D Ich segne dich auch.

Trotzdem war das ein Angriff, als ich die Bibel in Frage gestellt habe. Die Bibel muss man in Frage stellen, wenn man sich eigene Gedanken über Gott machen will.

Denn sie ist alt und wurde von Menschen geschrieben.
"There are those who say that I have given you free will, yet these same people claim that if you do not obey Me, I will send you to hell. What kind of free will is that?"
Benutzeravatar
DasIchBin
Member
 
Beiträge: 106
Registriert: Do 22. Jul 2004, 01:10
Wohnort: Hier und Jetzt

Re: Wo ist für euch der Himmel?

Beitragvon soleil » Di 23. Nov 2004, 13:27

Andi wir können gern ein anderes mal darüber reden.


hoi jeig

sowas "liebe" ich...erst die Leute neugierig machen und dann nicht mit der Sprache rausrücken! :roll:

Wahrscheinlich hast du gar nichts erlebt oder gesehen. Stimmt´s ? Oder bist Du Jesus begegnet? :D
soleil
Gesperrt
 
Beiträge: 1104
Registriert: Mo 11. Mär 2002, 14:35

Re: Wo ist für euch der Himmel?

Beitragvon noah » Di 23. Nov 2004, 13:27

Original von joaoli
Allgemein spricht man ja davon, dass der Mensch nach seinem Tod in den Himmel kommt (korrigiert mich wenn ich da was falsches erzähl...)

Jetzt meine Frage:

Wo ist der Himmel? Man meint ja wohl kaum das Blaue mit den Wolken, oder? :?



Nach der Auferstehung:
Koran 14-48. Am Tag, da die Erde verwandelt werden wird in eine andere Erde, und auch die Himmel; und sie werden (alle) vor Allah treten, den Einigen, den Höchsten
17-49. Und sie sprechen: «Wenn wir Gebeine und Staub geworden sind, sollen wir dann wirklich zu einer neuen Schöptung auferweckt werden?»


In Ayaat 56 lesen wir ,dass wir nach der Auferstehung in drei Ränge gestellt werden :

56-7. Und ihr sollt in drei Ränge (gestellt) werden:

8. Die zur Rechten - was (wißt ihr) von denen, die zur Rechten sein werden? -,

9. Die zur Linken - was (wißt ihr) von denen, die zur Linken sein werden? -,

10. Die Vordersten werden die Vordersten sein;

11. Das sind die, die (Gott) nahe sein werden (in Koran ist es mit Wort Naim-Paradis bezeichnet)

12. In den Gärten der Wonne.

13. Eine große Schar der Früheren,

14. Und einige wenige der Späteren,
...



27. Und die zur Rechten - was (wißt ihr) von denen, die zur Rechten sein werden? -,

28. (Sie werden) unter dornenlosen Lotusbäumen (sein)

29. Und gebüschelten Bananen

30. Und ausgebreitetem Schatten
...

39. Eine große Schar der Früheren,

40. Und eine große Schar der Späteren.

Die Rechten kommen in anere Paradisen je nach Eigenscaften(Glauben und gute Werke tun).Diese Paradise heisen in Koran Firdevs und Adn.

Wo Paradis liegt ist in 53,13-15 geschrieben.

Wir leben in einer drei (mit Zeit wohl vier) dimensionalen Welt.
Die wissenschaftler sprechen aber das die Entstehung des Weltalls ,wo wir leben durch 11 Dimensionen geschafft wurde.Die anderen 7 Dimensionen sind aber nicht geöffnet.

So als Paradis kann man sich dann den Ort vorstellen,wo mehr Dimensionen sind.
Wir können es aber schwer vorstellen,wie ein Blind,der sich eine Farbe vorstellt.

Über Dimension:
Wenn man ein Würfel/zimmer in vier Dimension sich vorstellt,hat dann dieser Würfel/Zimmer in seinen Ecken nicht drei-Linien,die aus zwei Dimensionen bestehen ,sondern Würfeln die aus drei
Dimensionen bestehen.

So wenn man ein Würfel in 5 oder 6 oder 7...Dimensionen sich vorstellt... :D


29-58 Die Gläubigen, die gute Werke verrichten, werden Wir in hohen Kammern im Paradies wohnen lassen, unterhalb derer Flüsse fließen. Darin werden sie ewig bleiben. Welch vortreffliche Vergeltung für die Diensteifrigen,(Übersetzung::Azhar))

29-58 Und diejenigen, die den Iman verinnerlichten und gottgefällig Gutes taten, werden WIR doch in der Dschanna in Zimmern wohnen lassen , die von Flüssen durchflossen werden. Darin bleiben sie ewig. Und was für eine schöne Belohnung für die gottgefällig Guttuenden.(Übersetzung :Zaidan)


Gruss
noah
Abgemeldet
 
Beiträge: 1930
Registriert: Mo 6. Okt 2003, 09:13

Re: Wo ist für euch der Himmel?

Beitragvon jeig » Di 23. Nov 2004, 13:29



Äh, sorry Leute, das was bb schreibt wusste ich nicht. Und von meinen Erfahrungen im Koma will ich hier jetzt gar nicht berichten. Tut mir leid für alle die es interessiert.

Ausserdem sind wir jetzt meilenweit vom Thema abgekommen, die Eingangsfrage war eine ganz andere.

Gott mit euch

jeig
Ist jemand in Christus , so ist er eine neue Kreatur , das Alte ist vergangen , siehe , Neues ist geworden .
Benutzeravatar
jeig
Wohnt hier
 
Beiträge: 3608
Registriert: So 31. Aug 2003, 12:51
Wohnort: vom liebe Gott

Re: Wo ist für euch der Himmel?

Beitragvon noah » Di 23. Nov 2004, 13:39

@Nemo,

Nahtoderlebnis:
Hat dein ganze Leben vor deine Augen vorgespielt?
Man spricht ja auch davon.
Wie wars es bie dir?

Gruss
noah
Abgemeldet
 
Beiträge: 1930
Registriert: Mo 6. Okt 2003, 09:13

Re: Wo ist für euch der Himmel?

Beitragvon Nemo » Di 23. Nov 2004, 13:59

Original von Enggi
Hallo Nemo,

Das liest sich interessant. Wie lange warst du denn beinahe tot? Hat dich jemand wieder zurück geschickt, oder liess man dich hier nicht gehen? Visionen von jenseitigen Welten haben auch Menschen, die nicht starben, und auch sie behaupten, das was sie erlebten sei eine Realität, die parallel zu "unserer" stattfindet.

Bekamst du dort einen Auftrag für uns?


Es passierte in Afrika, bei einer Konzertetour, wir hatten 4 Konzerte in drei aufeinander folgenden Tagen und ich hatte keine Möglichkeit wirklich richtig zu schlafen, weil ich bei dem ziemlich schlechten Equipment dort immer wieder Reparaturarbeiten vornehmen musste auch über Nacht und zudem sind solche Konzerte verdammt anstrengend. Auf jeden Fall schlief ich die ganze Zeit nicht, aber irgendwann machte mein Körper nicht mehr mit, obwohl ich mich geistig überaus wach fühlte. Und als ich dann nach den Anstrengungen mich endlich in mein Hotelzimmer zurückziehen konnte, kam ein komisch ziehendes Gefühl. Mir war bewusst das dies wohl mein Ende sei, man spürt es einfach. Und es verrückt, vor meinen "Augen" brach mein Körper zusammen, aber ich war nicht mehr in ihm, sondern er war eine Art Gefäß oder Hülle. Ich sah tatsächlich vor mir meinen Körper auf den Boden knallen. Das verrückte man bleibt in seinem Wesen absolut derselbe und ich stellte dann fest das man mittels der "Gedanken" sich durch den Raum bewegen konnte, sogar durch Wände, Türen oder sonst was. Es gibt keine Schranken. Ich erinnerte mich lustiger Weise an den PC-Flight-Simulator, wo man auch gewisse Ansichtfunktionen auswählen kann und es war tatsächlich auch fast in dieser Art. So fing ich an damit "herrumzuspielen" und sauste quer durch die Zimmer (.. hehe, in einem Zimmer waren die doch tatsächlich am vögeln ..), und ich "flog" dann auch über das Hotel, es war aufregend und fantastisch, jeder Ort schien tatsächlich erreichbar, nur dann fing ich an, an den Parametern der Zeit zu fummeln. Ich weiß nur das es funktionert, aber jegliche Erinnerung daran ist ab da ausradiert und irgendwann nach einer "zeitlosen" Dunkelphase oder vielleicht auch "Bewusstlosigkeit" schlug ich wieder meine Augen auf undzwar wieder "gefangen" in meinem Körper.
Ich kann gut verstehen das viele sowas als Hirngespinst oder gar Halluzination abtun möchten, aber wenn man es selbst "erlebt" hat, ändern sich gewisse Dinge in Bezug auf die Realität. Übrignes zu der Zeit glaubte ich an Gott und zwar an den der Bibel, nur danach musste ich erkennen, das Gott wohl noch weitaus mehr ist, als es die Bibel je beschreiben mag. In Worte ist dies schwer zu fassen, aber das Denken bekommt auf der anderen Seite eine ganz neue Qualität.

Einen Auftrag ? Nööh, man könnte einen Auftrag draus machen, aber wer glaubt denn schon ?
Auffällig ist, dass all die Götter und Göttinnen dieser Welt immer nur über Themen sprachen, die den Menschen zum Zeitpunkt ihres "Empfangs" intellektuell zugänglich waren.
Benutzeravatar
Nemo
Wohnt hier
 
Beiträge: 2739
Registriert: Sa 14. Aug 2004, 18:49
Wohnort: Gottes Urknall

Re: Wo ist für euch der Himmel?

Beitragvon gehirnathlet » Di 23. Nov 2004, 14:10

Original von joaoli
Allgemein spricht man ja davon, dass der Mensch nach seinem Tod in den Himmel kommt (korrigiert mich wenn ich da was falsches erzähl...)

Jetzt meine Frage:

Wo ist der Himmel? Man meint ja wohl kaum das Blaue mit den Wolken, oder? :?



Vielleicht löst sich die Seele nach dem Tode aus dem Körper und wird zu Wasserdampf und existiert in den Wolken weiter.

Manchmal könnte mann schon meinen, dass in den Wolken fremde Wesen auf uns herab trohnen.

Wir bestehen ja aus viel Wasser, weshalb also könnte es nicht auch sein das wir wieder zum Ursprung der Geister der Elementen ( das Wasser ) zurückkehren?

Gehirna^thlet
Benutzeravatar
gehirnathlet
Member
 
Beiträge: 180
Registriert: Do 9. Sep 2004, 13:47
Wohnort: Sonne

Re: Wo ist für euch der Himmel?

Beitragvon Nemo » Di 23. Nov 2004, 14:20

@hirn

Auch wenn das Wasser emotionale Fähigkeiten in sich birgt,

http://www.reikiakademiemuenster.com/MasaruEmoto/messagefromwater.html

Http://www.baerbelmohr.de/magazin/beiträge/20010819_emoto.htm

so ist es nicht nur ausschließlich das Wasser was wir sind.
Auffällig ist, dass all die Götter und Göttinnen dieser Welt immer nur über Themen sprachen, die den Menschen zum Zeitpunkt ihres "Empfangs" intellektuell zugänglich waren.
Benutzeravatar
Nemo
Wohnt hier
 
Beiträge: 2739
Registriert: Sa 14. Aug 2004, 18:49
Wohnort: Gottes Urknall

Re: Wo ist für euch der Himmel?

Beitragvon maximillian » Di 23. Nov 2004, 15:57

Der "Himmel" bedeutet einfach "Jenseits". So einfach wie dieses.
Doch wissen wir wenig über die Natur des "Jenseits". So wissen wir z.B. nicht welche Parameter ("Gesetze";) regeln, wie das "Jenseits" für einen jeden konfiguriert wird.
So wie es von diversen Menschen, die auf die eine oder andere Art dort waren beschrieben wird, ist es ein seeehr vielfältiger "Zustand".
Wenn wer ein "gutes" "Jenseits" will, dann sollte er seine niederen/schlechten Emotionen überwinden, d.h. sich "reinigen" und sie überflüssig machen.
maximillian
Member
 
Beiträge: 495
Registriert: Sa 18. Sep 2004, 20:03

Re: Wo ist für euch der Himmel?

Beitragvon Hastur » Di 23. Nov 2004, 16:24

@Nemo:

Das liest sich weniger wie eine Nahtod- als wie eine "Out-of-Body"-Erfahrung.

Das laesst sich angeblich auch mit bestimmten Meditations- oder rituellen Techniken herbeifuehren.

Unabhaengig davon gibt es zur Zeit in England ein gross angelegtes Experiment zu Nahtoderfahrungen. In ziemlich vielen OPs ist auf einem Podest ein Zeichen(ich weiss nicht mehr genau, was es ist, kann auch eine Buchstabenfolge, ein Wort oder sowas sein), und zwar so, dass man es nur von oben lesen kann, es viel zu hoch angebracht ist, als dass man es normal lesen koennte und es wird laufend gewechselt, damit nicht zufaelliges Wissen des OP-Personals das Experiment durcheinanderbringen kann.

Der Gedanke ist der, dass man dieses Zeichen nur im Rahmen einer Nahtoderfahrung lesen kann, in diesem Fall aber ziemlich sicher, da es viele "Zeugen"-berichte gibt, die beschreiben, welche Blickwinkel es gibt, wenn man "sich aus seinem Koerper loest" und genau so ist dieses Podest angebracht.

Man wartet jetzt auf eine signifikante Menge von Nahtoderlebnissen und will dann pruefen, wie oft (wenn ueberhaupt) die Leute den OP(inlklusive Zeichen) korrekt beschreiben.

Und noch etwas:

Wenn mir so etwas passieren wuerde, koennte ich trotzdem nicht sicher sein, dass das "wirklich" "wahr" ist. Es koennte auch immer noch einfach eine Halluzination meines sterbenden Gehirns sein. Dass man sich "sicher" ist, ist kein Beweis fuer "Wahrheit".

Cheers

Hastur

A jug of wine,
A leg of lamb
And thou!
Beside me,
Whistling in
the darkness.
Hastur
Member
 
Beiträge: 378
Registriert: Mi 19. Nov 2003, 03:28
Wohnort: Hali

Re: Wo ist für euch der Himmel?

Beitragvon Nemo » Di 23. Nov 2004, 16:34

Original von Hastur
@Nemo:

Das liest sich weniger wie eine Nahtod- als wie eine "Out-of-Body"-Erfahrung.

Das laesst sich angeblich auch mit bestimmten Meditations- oder rituellen Techniken herbeifuehren.

Und noch etwas:

Wenn mir so etwas passieren wuerde, koennte ich trotzdem nicht sicher sein, dass das "wirklich" "wahr" ist. Es koennte auch immer noch einfach eine Halluzination meines sterbenden Gehirns sein. Dass man sich "sicher" ist, ist kein Beweis fuer "Wahrheit".

Cheers

Hastur



Nun ja, beim "Austritt" aus dem Körper beim Sterben ist man halt Out-of-body. Für mich war halt bevor dies passierte, das Gefühl vorhanden zu "*****" und dann schwupp, wie eine Schlange die sich häutet, ist alles irgendwie noch da.
Du hast recht, natürlich kann man keinen echten Beweis erbringen, wenn man sich aus dem System ausloggt. Nenn es Halluzination oder was auch immer, früher oder später kommt der Tag.
Auffällig ist, dass all die Götter und Göttinnen dieser Welt immer nur über Themen sprachen, die den Menschen zum Zeitpunkt ihres "Empfangs" intellektuell zugänglich waren.
Benutzeravatar
Nemo
Wohnt hier
 
Beiträge: 2739
Registriert: Sa 14. Aug 2004, 18:49
Wohnort: Gottes Urknall


Zurück zu Philosophieren über Gott und die Welt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast