Wenn du heute Nacht stirbst?

Moderator: bigbird

Wenn du heute Nacht stirbst?

Beitragvon LordAlm » Fr 1. Okt 2004, 02:48

Wenn du heute Nacht stirbst und Gott dich fragt, aus welchem Grund er dich in den Himmel lassen sollte, was würdest du ihm dann antworten?

Gottes Segen LA
Nichts (Böses) sehen, nichts (Böses) hören, nichts (Böses) reden.
Benutzeravatar
LordAlm
Senior-Moderator im Ruhestand
 
Beiträge: 4282
Registriert: Sa 27. Apr 2002, 22:01
Wohnort: Surselva

Re: Wenn du heute Nacht stirbst?

Beitragvon Nemo » Fr 1. Okt 2004, 03:09

Durch seine Allwissenheit würde sich diese Frage erübrigen, er wird uns eher dazu einladen ihn und seine Schöpfung verstehen zu lernen um sich dadurch auf ihn zu zu bewegen.
Auffällig ist, dass all die Götter und Göttinnen dieser Welt immer nur über Themen sprachen, die den Menschen zum Zeitpunkt ihres "Empfangs" intellektuell zugänglich waren.
Benutzeravatar
Nemo
Wohnt hier
 
Beiträge: 2739
Registriert: Sa 14. Aug 2004, 18:49
Wohnort: Gottes Urknall

Re: Wenn du heute Nacht stirbst?

Beitragvon doro » Fr 1. Okt 2004, 13:47

Ööööhh...

"Weil ich Dich liebe"... :umarm:

oder besser: "Weil Du mich so sehr liebst, dass du mir vergeben hast" :praisegod:

oder noch vieles mehr...


Aber weshalb sollte Er fragen?

lg, doro

Ps: Was ist das Ziel dieses Threads?
Du wolltest als Mensch Gott sein, um zugrunde zu gehen; er hingegen wollte als Gott Mensch sein, um wiederzufinden, was verloren gegangen war.
Menschlicher Stolz hat dich in einer Weise niedergedrückt, dass nur noch göttliche Demut dich (wieder) aufrichten konnte.

(Augustinus, Predigt 188,3)
Benutzeravatar
doro
verstorbene Admin
 
Beiträge: 18422
Registriert: Fr 28. Jun 2002, 17:47
Wohnort: Kt. Tsüri

Re: Wenn du heute Nacht stirbst?

Beitragvon Tabitha » Fr 1. Okt 2004, 13:52

Ich würde ihm antworten; dass ich keinen vernünftigen Grund angeben könnte. :cry:
Segensgrüsse Tabitha

Shalom

Benutzeravatar
Tabitha
Hat sich eingelebt
 
Beiträge: 73
Registriert: Do 16. Sep 2004, 05:27
Wohnort: Apostelgeschichte 9,36ff

Re: Wenn du heute Nacht stirbst?

Beitragvon doro » Fr 1. Okt 2004, 13:58

Doch... Seine Liebe!

Aber es gibt keinen Grund warum du oder ich oder sonstwer sich den Himmel VERDIENT hätte :cry:

lg, doro
Du wolltest als Mensch Gott sein, um zugrunde zu gehen; er hingegen wollte als Gott Mensch sein, um wiederzufinden, was verloren gegangen war.
Menschlicher Stolz hat dich in einer Weise niedergedrückt, dass nur noch göttliche Demut dich (wieder) aufrichten konnte.

(Augustinus, Predigt 188,3)
Benutzeravatar
doro
verstorbene Admin
 
Beiträge: 18422
Registriert: Fr 28. Jun 2002, 17:47
Wohnort: Kt. Tsüri

Re: Wenn du heute Nacht stirbst?

Beitragvon Tabitha » Fr 1. Okt 2004, 14:16

S T I M M T genau! :D
Segensgrüsse Tabitha

Shalom

Benutzeravatar
Tabitha
Hat sich eingelebt
 
Beiträge: 73
Registriert: Do 16. Sep 2004, 05:27
Wohnort: Apostelgeschichte 9,36ff

Re: Wenn du heute Nacht stirbst?

Beitragvon doro » Fr 1. Okt 2004, 14:36

Und deshalb lass uns Gott preisen...
:praisegod: :praise: :jump:

Es ist überwältigend, wenn ich daran denke, dass Gott mich errettet hat, nicht weil ich so suuuuperguuut bin, sondern OBWOHL Er mich genau kennt und weiss, dass ich es nicht verdient habe.

"Und ich danke dir, dass du mich kennst und TROTZDEM liebst..." *träller* <-- ist aus einem Lied von Albert Frey (das bei meiner Bekehrung gespielt wurde :D)

lg, doro

Du wolltest als Mensch Gott sein, um zugrunde zu gehen; er hingegen wollte als Gott Mensch sein, um wiederzufinden, was verloren gegangen war.
Menschlicher Stolz hat dich in einer Weise niedergedrückt, dass nur noch göttliche Demut dich (wieder) aufrichten konnte.

(Augustinus, Predigt 188,3)
Benutzeravatar
doro
verstorbene Admin
 
Beiträge: 18422
Registriert: Fr 28. Jun 2002, 17:47
Wohnort: Kt. Tsüri

Re: Wenn du heute Nacht stirbst?

Beitragvon Tabitha » Fr 1. Okt 2004, 14:48

:clap: :clap: :clap: :clap: :clap: :clap: :clap: :clap: :clap: :clap: :clap: :clap: :clap: :clap: :clap: :clap: :clap: :clap: :clap: :clap: :clap: :clap: :clap: :clap: :clap: :clap: :clap: :clap: :clap: :clap: :clap: :clap: :clap: :clap: :clap: :clap: :clap: :clap: :clap: :clap: :clap: :clap: :clap: :clap: :clap: :clap: :clap: :clap: :clap: :clap: :clap: :clap:
Segensgrüsse Tabitha

Shalom

Benutzeravatar
Tabitha
Hat sich eingelebt
 
Beiträge: 73
Registriert: Do 16. Sep 2004, 05:27
Wohnort: Apostelgeschichte 9,36ff

Re: Wenn du heute Nacht stirbst?

Beitragvon Nemo » Fr 1. Okt 2004, 14:59

Also ich weiß nicht ob ihr dabei nicht genauso fühlt.
Es gibt wohl etliche Dinge, wo ich ihn zeigen könnte was ich "gutes" Vollbracht habe z.B. den Namen Jesus mittels Musik verbreiten und das millionenfach und bei Konzertgagen immer einen zehnt abzweigen für arme Menschen oder für die Kirche.
Genauso wie ich Freunden geholfen habe mit der Miete als sie beinahe aus ihrer Wohnung geflogen wären, oder wo die Mutter eines Freundes wegen einer Rechnung in den Knast gehen sollte und ich diese (3000,-DM) damals übernommen habe,usw,usw.. und zuletzt weil ich an Gott und auch an seine Liebe glaube.

Aber während ich das Gott als Argumente für einen Einlaß in den Himmel vortragen würde, würde ich das eher als beschämend finden meine angeblichen "guten" Taten zu Lobpreisen. Denn es geschah aus der Motivation des Herzens und Mitgefühl und darrauf kommt es wohl am meisten an. Sich durch "gute" Taten einen Himmel zu erkaufen finde ich eher im Angesichte Gottes eine peinliche Situation.
Auffällig ist, dass all die Götter und Göttinnen dieser Welt immer nur über Themen sprachen, die den Menschen zum Zeitpunkt ihres "Empfangs" intellektuell zugänglich waren.
Benutzeravatar
Nemo
Wohnt hier
 
Beiträge: 2739
Registriert: Sa 14. Aug 2004, 18:49
Wohnort: Gottes Urknall

Re: Wenn du heute Nacht stirbst?

Beitragvon Dschinny » Fr 1. Okt 2004, 15:06

"Wenn du heute Nacht stirbst?"

Die Frage hat auch etwas dunklen Humor an sich nicht?

Vielleicht würde ich Gott die Gegenfrage stellen, warum ich in den Himmel wollen sollte?

Was denn dagegen spräche mich einzulassen?

Aah mit Gott feilschen stelle ich mir irgendwie schon noch lustig vor:D


Der Grund mit der Liebe setzt halt voraus, dass Gott auch liebt.

Der Zweifel ist kein angenehmer Zustand. Gewißheit aber ist ein lächerlicher Zustand.

(Voltaire)
Benutzeravatar
Dschinny
Power Member
 
Beiträge: 710
Registriert: Mo 25. Aug 2003, 20:28

Re: Wenn du heute Nacht stirbst?

Beitragvon Lamdil » Fr 1. Okt 2004, 15:38

Ich denke, dass eine gute Tat nur dann gut ist, wenn man dabei nicht seine Bonuspunkte für die Himmelseintrittskarte zählt. Man handelt nur gut, wenn man aus einer Überzeugung! vom Guten handelt. Es heißt ja auch (im Volksmund?) "Gute Menschen kommen in den Himmel" - nicht, "Wer gute Taten sammelt kommt in den Himmel."

Wer das Gute mit seinen Vorstellungen und seinen Wünschen verinnerlicht hat, nur der kann wirklich gut sein.



Ich weiß nicht, was ich morgen früh sagte, würde ich in der Nacht sterben. Momentan würde ich ganz gerne wissen, was ich im Himmel soll? Ich finde die Erde sehr interessant und kann mir nicht vorstellen, dass der Himmel cooler ist.

Die Macht des Wortes bezwingt das Chaos.

Dem heiligen Gna!(Müslischnitzel.)
Benutzeravatar
Lamdil
Wohnt hier
 
Beiträge: 4326
Registriert: Sa 26. Jun 2004, 17:41
Wohnort: Gechmei

Re: Wenn du heute Nacht stirbst?

Beitragvon Starlight » Fr 1. Okt 2004, 15:56

aber es wäre wirklich krass, wenn man das leben so gelebt hat, wie man dachte, gott möge es, und schlussendlich wird man nicht in den himmel gelassen!!
naja, ich wüsste auch nicht, weshalb ich (jetzt schon) in den himmel sollte! denn verdient hätte ich es jedenfalls sicher noch nicht!!
Bild

Blackmetal ist Krieg!
Benutzeravatar
Starlight
Member
 
Beiträge: 123
Registriert: Fr 14. Nov 2003, 22:43
Wohnort: Sempach

Re: Wenn du heute Nacht stirbst?

Beitragvon chaos » Fr 1. Okt 2004, 16:22

Original von LordAlm

Wenn du heute Nacht stirbst und Gott dich fragt, aus welchem Grund er dich in den Himmel lassen sollte, was würdest du ihm dann antworten?


Wenn ich heute Nacht sterben würde, würde Gott mich darüber mit Sicherheit nicht heute Nacht fragen.
chaos
Gesperrt
 
Beiträge: 707
Registriert: Fr 20. Aug 2004, 14:46

Re: Wenn du heute Nacht stirbst?

Beitragvon doro » Fr 1. Okt 2004, 16:55

Original von Lamdil
Es heißt ja auch (im Volksmund?) "Gute Menschen kommen in den Himmel"


Eine Frage... Gibt es gute Menschen? Und ich meine hier nicht "mehrheitlich gut" oder "im Vergleich mit anderen besser" oder so.
Ich will hier ja niemanden persönlich angreifen, aber ich kenne keine (und mich grad zuletzt :cry:)!

Original von Starlight
denn verdient hätte ich es jedenfalls sicher noch nicht!!


Das ist ja das Grossartige!
NIEMAND hat es verdient, doch alle können es bekommen. Der Grund: Jesus, Sein Tod und Seine Auferstehung.
Gottes Liebe war so gross, dass Er alles von sich gegeben hat, um uns wieder in Gemeinschaft mit Ihm zu führen :praise:

Das ist, was ich glaube!

Gott segne euch!

lg, doro

Du wolltest als Mensch Gott sein, um zugrunde zu gehen; er hingegen wollte als Gott Mensch sein, um wiederzufinden, was verloren gegangen war.
Menschlicher Stolz hat dich in einer Weise niedergedrückt, dass nur noch göttliche Demut dich (wieder) aufrichten konnte.

(Augustinus, Predigt 188,3)
Benutzeravatar
doro
verstorbene Admin
 
Beiträge: 18422
Registriert: Fr 28. Jun 2002, 17:47
Wohnort: Kt. Tsüri

Re: Wenn du heute Nacht stirbst?

Beitragvon Starlight » Fr 1. Okt 2004, 17:06

Gibt es gute Menschen?Ich will hier ja niemanden persönlich angreifen, aber ich kenne keine (und mich grad zuletzt )!

hmmm, also ich persönlich denke auch nicht, dass es gute menschen gibt, der mensch ist eh von grund auf schlecht und wird eigentlich nur durch seine zwei tribe gesteuert ;-) Doch @doro: ob du zuletzt bist?!?! hmmm, naja, bitte einbisschen mehr selbstbewusstsein ;-)

NIEMAND hat es verdient, doch alle können es bekommen

hmm, naja, doch trotzdem wollen es viele leute nicht annehmen!! ich finde es trotzdem, dass man gerade sowas sagt, damit man zumindest einen lebenssinn sieht... doch schön, wenn du´s glauben kannst ;-)

lg starlight
Bild

Blackmetal ist Krieg!
Benutzeravatar
Starlight
Member
 
Beiträge: 123
Registriert: Fr 14. Nov 2003, 22:43
Wohnort: Sempach

Re: Wenn du heute Nacht stirbst?

Beitragvon doro » Fr 1. Okt 2004, 17:24

Original von Starlight
Doch @doro: ob du zuletzt bist?!?! hmmm, naja, bitte einbisschen mehr selbstbewusstsein ;-)

[...]

doch schön, wenn du´s glauben kannst ;-)



Hihi... Sooo unselbstbewusst bin ich auch nicht.
Aber ich selbst bin halt auch der Mensch, den ich am besten kenne :D und von dem ich am besten weiss, was er alles für Fehler macht... Und das ist manchmal nicht so spassig!

Und ja; schön, dass ich das glauben kann, finde ich´s auch... :D Und ich bin dankbar dafür!

Es ist aber nicht nur eine Sinnsuche im Leben... Das klingt nach etwas, dass sich die Menschen mal schnell so zusammenreimen.
Ich glaube, dass es die WAHRHEIT ist (ist eigentlich logisch, sonst würd ich hier ja nicht darüber schreiben ;))

lg, doro
Du wolltest als Mensch Gott sein, um zugrunde zu gehen; er hingegen wollte als Gott Mensch sein, um wiederzufinden, was verloren gegangen war.
Menschlicher Stolz hat dich in einer Weise niedergedrückt, dass nur noch göttliche Demut dich (wieder) aufrichten konnte.

(Augustinus, Predigt 188,3)
Benutzeravatar
doro
verstorbene Admin
 
Beiträge: 18422
Registriert: Fr 28. Jun 2002, 17:47
Wohnort: Kt. Tsüri

@LordAlm

Beitragvon Such_Find » Fr 1. Okt 2004, 17:52

Wenn du heute Nacht stirbst und Gott dich fragt, aus welchem Grund er dich in den Himmel lassen sollte


Doch nicht so sicher...?
Ist das dein Mißtrauen?


Aus der Frage "Wenn du heute Nacht stirbst" lese ich: Das Leben ist abhängig vom Körper("Fleisch";), auf/durch den Körper("Fleisch";) gebaut...Körper weg, Leben weg.
So gesehen ist das Mißtrauen angebracht.
:?
«Andererseits frage ich mich seit langem, woher diese Unfähigkeit stammt, den Geist Gottes als das zu sehen, was er ist, nämlich als das Leben, Wesen, Bewußtsein und Sein Gottes.»
Zitat von William Penn
Benutzeravatar
Such_Find
Wohnt hier
 
Beiträge: 3469
Registriert: Sa 3. Apr 2004, 16:28

Re: @LordAlm

Beitragvon loves.jesus » Sa 2. Okt 2004, 19:11

Ich hätte da eine ganz einfache Antwort:Weil Du mir das ewige Leben versprochen hast.
Aber ich muss ganz ehrlich sagen;auch wenn ich nicht sicher wäre das ewige Leben zu haben,ich bin trotzdem viel lieber Christin als sonst etwas.
Und auch wir Christen sollten endlich begreifen das wir uns den Himmel nicht verdienen müssen!
Gott hat uns das Ewige Leben versprochen wenn wir an Ihn Glauben und Jesus als unseren Retter und Erlöser annehmen.
Gott kommt es nicht darauf an ob wir gut waren oder nicht,denn Sünder sind wir nunmal daran wird sich nichts ändern.Er will nichts anderes als unsere Liebe,das genügt ihm schon.
loves.jesus
Abgemeldet
 
Beiträge: 363
Registriert: Sa 4. Sep 2004, 11:08

Re: @LordAlm

Beitragvon LordAlm » So 3. Okt 2004, 03:12

Original von Such_Find
Wenn du heute Nacht stirbst und Gott dich fragt, aus welchem Grund er dich in den Himmel lassen sollte


Doch nicht so sicher...?
Ist das dein Mißtrauen?


Aus der Frage "Wenn du heute Nacht stirbst" lese ich: Das Leben ist abhängig vom Körper("Fleisch";), auf/durch den Körper("Fleisch";) gebaut...Körper weg, Leben weg.
So gesehen ist das Mißtrauen angebracht.
:?


Hallo Such_Find

Ich bin mir sicher, ewiges Leben zu haben.
Wie kann man leben ohne Körper? Körper weg, neuer ewiger Leib für alle.

Der Tod ist für uns eine Mauer, über die wir nicht hinüberschauen können; aber Einer hat sie durchbrochen. Er war drüben und kam von der jenseitigen Welt zurück: Es ist der Herr Jesus Christus! Er starb am Kreuz und ist am dritten Tag auferstanden von den Toten. Von diesem Sieger über den Tod haben wir die Gewissheit, unsere Existenz hört nicht mir dem Tod auf. Er hat uns die Realitäten von Himmel und Hölle bezeugt. Wir sind Ewigkeitsgeschöpfe und durch den Glauben an ihn zu ewigem Leben berufen: "Ich bin die Auferstehung und das Leben. Wer an mich glaubt, der wird leben, ob er gleich stürbe" (Joh 11,25).

Gottes Segen LA
Nichts (Böses) sehen, nichts (Böses) hören, nichts (Böses) reden.
Benutzeravatar
LordAlm
Senior-Moderator im Ruhestand
 
Beiträge: 4282
Registriert: Sa 27. Apr 2002, 22:01
Wohnort: Surselva

Re: @LordAlm

Beitragvon LordAlm » So 3. Okt 2004, 03:24

Original von loves.jesus
Aber ich muss ganz ehrlich sagen;auch wenn ich nicht sicher wäre das ewige Leben zu haben,ich bin trotzdem viel lieber Christin als sonst etwas.


Hallo love.jesus,

bist du dir jetzt sicher oder nicht, ewiges Leben zu haben?

Eine Antwort darauf, auf die allerwichtigste aller Fragen, das innerste Wesen des Christentums.

Gottes Segen LA
Nichts (Böses) sehen, nichts (Böses) hören, nichts (Böses) reden.
Benutzeravatar
LordAlm
Senior-Moderator im Ruhestand
 
Beiträge: 4282
Registriert: Sa 27. Apr 2002, 22:01
Wohnort: Surselva

Re: @LordAlm

Beitragvon Nemo » So 3. Okt 2004, 06:09

@Lord Alm

Also es waren auch schon etliche andere Millionen Menschen "Drüben" und kamen wieder zurück. Dieses Privileg gebührt nicht allein nur Jesus Christus.
Solltest dich diesbezüglich mal mit Nahtodberichten oder Jenseitsliteratur vertraut machen. :)
Auffällig ist, dass all die Götter und Göttinnen dieser Welt immer nur über Themen sprachen, die den Menschen zum Zeitpunkt ihres "Empfangs" intellektuell zugänglich waren.
Benutzeravatar
Nemo
Wohnt hier
 
Beiträge: 2739
Registriert: Sa 14. Aug 2004, 18:49
Wohnort: Gottes Urknall

Re: @LordAlm

Beitragvon Flash » So 3. Okt 2004, 06:12

1.ich würde ihn um Vergebung meiner Sünden bitten...
2.darum das er mit n´paar Freunden und Kolleginnen von mir gnädig ist und ihnen diese Frage nicht stellt.
3...und dann soll er ein Urteil über mich fällen.. er soll entscheiden. :(

Das Leben ist kein Spiel, - Das Leben ist ein Zustand.

Frauen kommen und gehen, - Das Forum ist das Bleibende! :D
Benutzeravatar
Flash
Gesperrt
 
Beiträge: 1315
Registriert: So 20. Jul 2003, 22:52

@LordAlm

Beitragvon Such_Find » So 3. Okt 2004, 07:02

Wie kann man leben ohne Körper? Körper weg, neuer ewiger Leib für alle.


Was hat der Körper mit dem Leben zu tun?
Wenn du Gottes Geist(=Leben) hast und ihn (wie Gott) als dein Leben nimmst lebst du(solange Gottes Geist lebt).

Wenn mein Körper stirbt hat das nichts [mehr] mit meinem Leben zu tun.

Wenn der körperliche Tod noch ein Verlust [an Leben] darstellt, ist das ein Zeichen dafür das jemand durch das Fleisch(=Körper/äußerlich) lebt.

--------------

Ich bin mir sicher, ewiges Leben zu haben.

Deine Frage
"Wenn du heute Nacht stirbst und Gott dich fragt, aus welchem Grund er dich in den Himmel lassen sollte..."

sagt für mich etwas anderes.


ciao
«Andererseits frage ich mich seit langem, woher diese Unfähigkeit stammt, den Geist Gottes als das zu sehen, was er ist, nämlich als das Leben, Wesen, Bewußtsein und Sein Gottes.»
Zitat von William Penn
Benutzeravatar
Such_Find
Wohnt hier
 
Beiträge: 3469
Registriert: Sa 3. Apr 2004, 16:28

Re: Wenn du heute Nacht stirbst?

Beitragvon noah » So 3. Okt 2004, 08:03

Original von LordAlm
Wenn du heute Nacht stirbst und Gott dich fragt, aus welchem Grund er dich in den Himmel lassen sollte, was würdest du ihm dann antworten?

Gottes Segen LA


Du wirst alles sehen was du in deinem Leben gemacht hast.So dass eine Frage gespart wird,dass man noch ein Grund hätte in den Himmel zu kommen.
So eine Frage wird nicht nötig werden.

Gruss
noah
Abgemeldet
 
Beiträge: 1930
Registriert: Mo 6. Okt 2003, 09:13

Re: @LordAlm

Beitragvon loves.jesus » So 3. Okt 2004, 15:28

Original von LordAlm
Original von loves.jesus
Aber ich muss ganz ehrlich sagen;auch wenn ich nicht sicher wäre das ewige Leben zu haben,ich bin trotzdem viel lieber Christin als sonst etwas.


Hallo love.jesus,

bist du dir jetzt sicher oder nicht, ewiges Leben zu haben?

Eine Antwort darauf, auf die allerwichtigste aller Fragen, das innerste Wesen des Christentums.

Gottes Segen LA



Doch doch da bin ich mir ganz sicher,eben weil er es ja Versprochen hat.Ich wollte damit nur Ausdrücken,auch wenn es keinen Himmel gäbe wäre ich trotzdem Christin.
loves.jesus
Abgemeldet
 
Beiträge: 363
Registriert: Sa 4. Sep 2004, 11:08

Re: Wenn du heute Nacht stirbst?

Beitragvon vittella » Do 14. Okt 2004, 21:43

Darauf wüsste ich nur eine Antwort;

Weil Du es versprochen hast!! :]
Gott spricht in der Stille, alles andere ist eine schlechte Übersetzung
Dieu parle dans le silence, tout l'autre est une mauvaise traduction.
Benutzeravatar
vittella
Abgemeldet
 
Beiträge: 417
Registriert: Di 10. Feb 2004, 19:30

Re: Wenn du heute Nacht stirbst?

Beitragvon loves.jesus » Do 14. Okt 2004, 23:01

Ich meine Gott wer denn sonst.Oder vielleicht Lord Alm? :D
loves.jesus
Abgemeldet
 
Beiträge: 363
Registriert: Sa 4. Sep 2004, 11:08

Re: Wenn du heute Nacht stirbst?

Beitragvon Hastur » Fr 15. Okt 2004, 11:29

Ehrlich gesagt waere ich ziemlich baff, wenn ich vor ihm stehen wuerde, einfach weil ich nicht damit rechne...

Da ich in dem Fall vermutlich eh Richtung Hölle geschickt werde, würde ich die Zeit mit ihm benutzen um neugierigerweise zu erfragen, warum die Schöpfung an vielen Stellen so ***** ist, warum ich in die Hölle muss, nur weil ich einen etwas anderen Glauben habe und wie er das mit seiner Angeblichen Liebe und "Güte" vereinbaren kann und sich trotzdem im Spiegel noch in die Augen gucken kann.

Cheers

Hastur

A jug of wine,
A leg of lamb
And thou!
Beside me,
Whistling in
the darkness.
Hastur
Member
 
Beiträge: 378
Registriert: Mi 19. Nov 2003, 03:28
Wohnort: Hali

Re: Wenn du heute Nacht stirbst?

Beitragvon LordAlm » Fr 15. Okt 2004, 12:00

Original von Hastur
Da ich in dem Fall vermutlich eh Richtung Hölle geschickt werde,


Hallo Hastur,

Wenn du das schon annimmst, verstehe ich nicht, warum du nicht in Erwägung ziehst, etwas an deinem Glauben zu ändern? Oder mal versuchen dich mit der Bibel zu beschäftigen. Leider wissen Menschen nicht, was für ein grosses Risiko sie eingehen, so salopp in den Tag hinein zu leben. Es ist Lebensgefährlich, und wenn´s dann soweit ist, kannst du nichts mehr rückgängig machen. Heute und jetzt haben alle dieselbe Chance ihr Leben zu retten: Jesus annehmen, öffne die Tür und lass ihn rein.

Gottes Segen LA
Nichts (Böses) sehen, nichts (Böses) hören, nichts (Böses) reden.
Benutzeravatar
LordAlm
Senior-Moderator im Ruhestand
 
Beiträge: 4282
Registriert: Sa 27. Apr 2002, 22:01
Wohnort: Surselva

Re: Wenn du heute Nacht stirbst?

Beitragvon Starlight » Fr 15. Okt 2004, 12:03

Die Hölle hat die Menschheit schon seit immer mehr fasziniert ;)
Bild

Blackmetal ist Krieg!
Benutzeravatar
Starlight
Member
 
Beiträge: 123
Registriert: Fr 14. Nov 2003, 22:43
Wohnort: Sempach

Re: Wenn du heute Nacht stirbst?

Beitragvon Hastur » Fr 15. Okt 2004, 12:25

@Lord Alm:

Ich kann es mit meinem Gewissen nicht vereinbaren an ihn zu glauben. Wenn er das nicht akzeptieren kann und mich deshalb in die Hoelle schickt, dann bin ich auch stolz darauf an so ein Wesen nicht zu glauben.

Cheers

Hastur

A jug of wine,
A leg of lamb
And thou!
Beside me,
Whistling in
the darkness.
Hastur
Member
 
Beiträge: 378
Registriert: Mi 19. Nov 2003, 03:28
Wohnort: Hali

Re: Wenn du heute Nacht stirbst?

Beitragvon Lamdil » Fr 15. Okt 2004, 20:23

Original von LordAlm
Wenn du das schon annimmst, verstehe ich nicht, warum du nicht in Erwägung ziehst, etwas an deinem Glauben zu ändern? Oder mal versuchen dich mit der Bibel zu beschäftigen. Leider wissen Menschen nicht, was für ein grosses Risiko sie eingehen, so salopp in den Tag hinein zu leben. Es ist Lebensgefährlich, und wenn´s dann soweit ist, kannst du nichts mehr rückgängig machen. Heute und jetzt haben alle dieselbe Chance ihr Leben zu retten: Jesus annehmen, öffne die Tür und lass ihn rein.


Diese gezielte Panikmache sorgt mich mehr als die Drohung eines Gottes, den ich nicht im Ansatz erkenne. Seit JAHRTAUSENDEN! drohen die Gläubign mit Weltuntergängen und ewiger Verdammnis und haben so schon schon Generationen das Leben zur Hölle gemacht, im Glauben sie zu retten.

Falls ich vor Gott trete, werde auch ich meinen Irrtum erkennen und so wie manche von Euch Euren Gott einschätzen, werde auch ich in die Hölle müssen. Doch dass dieser Fall eintritt, kann ich nicht glauben.

Es widerspricht allem, was ich glaube.
Es widerspricht meinem Eindruck von der Welt.

Also obwohl ich so geantwortet haben müsste wie Hastur, kann auch ich meinen Glauben nicht wechseln. Mein Glaube besteht aus meinem Bild von der Welt und das kann ich nur an der Welt berichtigen und nicht an einem Buch voller zweifelhafter Texte!


Die Macht des Wortes bezwingt das Chaos.

Dem heiligen Gna!(Müslischnitzel.)
Benutzeravatar
Lamdil
Wohnt hier
 
Beiträge: 4326
Registriert: Sa 26. Jun 2004, 17:41
Wohnort: Gechmei

Re: Wenn du heute Nacht stirbst?

Beitragvon LordAlm » Fr 15. Okt 2004, 22:46

Original von Lamdil
Diese gezielte Panikmache sorgt mich mehr als die Drohung eines Gottes, den ich nicht im Ansatz erkenne.


Lieber Lamdil,

Ich sehe das nicht als Panikmache oder Drohung. Gott redet halt schon klar, aber wenn das für dich keine Bedeutung hat, a la bon heur.
Dir ist schon klar, dass hier eine christliche Plattform, und eben über solche Themen geredet wird?
Jetzt frag ich dich, was hat dich bewogen, hieher zu kommen? Es ist doch so, dass du hier auch ab und zu Christen finden wirst, die gerne über Gott und Jesus reden. Darum wäre es nett, auch sie zu akzeptieren und auch ihren Glauben. Gott zwingt niemanden an ihn zu glauben, doch ich als Christ bin verzweifelt, wenn ich zusehen muss wie viele in den Abgrund stürzen. Darum möchte ich hier aufklären und Menschenseelen retten, indem ich das Evangelium predige.
Versteh mich bitte richtig, ich will dich nicht angreifen oder beleidigen, denn auch du liegst mir am Herzen und ich werde auch für dich beten.

Gott Segne dich LA
Nichts (Böses) sehen, nichts (Böses) hören, nichts (Böses) reden.
Benutzeravatar
LordAlm
Senior-Moderator im Ruhestand
 
Beiträge: 4282
Registriert: Sa 27. Apr 2002, 22:01
Wohnort: Surselva

Re: Wenn du heute Nacht stirbst?

Beitragvon Lamdil » Sa 16. Okt 2004, 00:10

OT.

Natürlich bin ich mir des christlichen Charakters der Seite bewusst. Ich finde es sehr interessant mit Christen und Andersgläubigen über religiöse und philosophische Themen zu diskutieren. Das diese auf einer christlichen Plattform stattfindet, sollte aber nicht bedeuten, dass die Diskussion auch mit dogmatischen Scheuklappen geführt wird.

Ich verstand deine Worte nicht als Angriff und ich weiß es zu schätzen, dass du andere in deine Gebete einschließt.

Ich bin hierher gekommen, um meinen Standpunkt zu verschiedenen Themen darzulegen und zu begründen, vielleicht sogar einigen die Augen für meine Sicht zu öffnen. Vor allem weil ich einige der hier vertretenen Meinungen als beleidigend und gesellschaftsschädigend empfinde, ist mir das wichtig.

Ich habe aber festgestellt, dass die Diskussionen mich anregen, meinen eigenen Standpunkt zu konkretisieren und zu hinterfragen. Das ist oft schwierig aber durchaus lohnend, denn ich erkenne hier immer wieder, wo ich stehe und wo ich hin will.
Die Macht des Wortes bezwingt das Chaos.

Dem heiligen Gna!(Müslischnitzel.)
Benutzeravatar
Lamdil
Wohnt hier
 
Beiträge: 4326
Registriert: Sa 26. Jun 2004, 17:41
Wohnort: Gechmei

Re: Wenn du heute Nacht stirbst?

Beitragvon Lamdil » Sa 16. Okt 2004, 00:13

Gott redet halt schon klar, aber wenn das für dich keine Bedeutung hat, a la bon heur.


Wie kannst du sagen, dass es für mich keine Bedeutung hat. WENN er redet, dann kann ich ihn nicht verstehen. Ich höre nichts. Das aber, was ich wahrnehme, widerspricht dem Gottesbild vieler Christen.

P.S. Ich kann kein französisch. Ich musste damals russisch lernen. Was heißt das: "a la bon heur?" (für die gute Stunde?) :)









Ich akzeptiere natürlich, dass Christen gewisse Dinge glauben. Sollte ich im Eifer meinen Respekt vergessen, bitte ich euch mir zu verzeihen und mich in die Schranken zu weisen.

Wenn die Christen aber ihren Glauben öffentlich machen, müssen sie sich auch der Öffentlichkeit stellen. Sonst geraten wir früher oder später in eine Glaubensdiktatur. Das Internet ist ein öffentlicher Raum, in dem auch die gesellschaftliche Meinung geprägt wird. Da ich ein Teil der Gesellschaft bin, habe ich das Recht und die Pflicht nach bestem Wissen und Gewissen die Meinung der Gesellschaft mitzugestalten.








Gott zwingt niemanden an ihn zu glauben, doch ich als Christ bin verzweifelt, wenn ich zusehen muss wie viele in den Abgrund stürzen.


Ja, der Gott des Christentums zwingt mich nicht an ihn zu glauben. Es ist schlimmer! Wenn er mich zwingen würde, nähme ich ihn endlich wahr und könnte ich ihn wahrnehmen, könnte ich auch an ihn glauben.

Doch obwohl er sich meiner Wahrnehmung entzieht und keine glaubwürdigen Hinweise seiner Existenz hinterlässt, erwartet er von mir, dass ich an ihn glaube. Nur weil ich es nicht kann, wird er mich in den Abgrund stürzen?

Nein, all das kann mich nicht überzeugen. Ich würde gerne glauben können, doch mir fehlt die Überzeugung. Denn der Glaube an einen Gott nach dem christlichen Gottesbild widerspricht allem, was ich wahrnehme. Zeig mir den Teil der Welt, in dem ich Gott sehe und werde glauben können.








________________________________________
Worte sind nur Schatten:
Schatten der Welt im Licht der Erkenntnis.

So, wenig wie man am Schatten das Objekt erkennen kann,
kann man an der Schrift die Welt erkennen.

Zeige mir nicht die Schrift, um mir die Welt zu zeigen.
Zeige mir die Welt um mir die Welt zu zeigen.

Sonst müssen Zweifel bleiben.








Die Macht des Wortes bezwingt das Chaos.

Dem heiligen Gna!(Müslischnitzel.)
Benutzeravatar
Lamdil
Wohnt hier
 
Beiträge: 4326
Registriert: Sa 26. Jun 2004, 17:41
Wohnort: Gechmei

Re: Wenn du heute Nacht stirbst?

Beitragvon LordAlm » Sa 16. Okt 2004, 01:19

Original von Lamdil
Doch obwohl er sich meiner Wahrnehmung entzieht und keine glaubwürdigen Hinweise seiner Existenz hinterlässt, erwartet er von mir, dass ich an ihn glaube. Nur weil ich es nicht kann, wird er mich in den Abgrund stürzen?


Hallo Lamdil,

Gott enzieht sich sicher nicht deiner Wahrnehmungen, im Gegenteil, er hat sicher schon zig mal hier im Forum zu dir gesprochen, aber du willst ihn nicht wahrnehmen. Eigentlich ist er nur ein Gebet von dir entfernt. Sag ihm was dein Herz begehrt, und er wird dir sicher antworten.

Lass es nicht zum Abstürzen kommen, wäre doch schön, wenn wir uns im Himmel treffen würden. :umarm:

P.S. "a la bon heur" soll einfach heissen: ja nu es ist halt so!

Gottes Segen LA
Nichts (Böses) sehen, nichts (Böses) hören, nichts (Böses) reden.
Benutzeravatar
LordAlm
Senior-Moderator im Ruhestand
 
Beiträge: 4282
Registriert: Sa 27. Apr 2002, 22:01
Wohnort: Surselva

Re: Wenn du heute Nacht stirbst?

Beitragvon Lamdil » Sa 16. Okt 2004, 10:08

Original von LordAlm
... er hat sicher schon zig mal hier im Forum zu dir gesprochen, ...

Eigentlich ist er nur ein Gebet von dir entfernt.
Lass es nicht zum Abstürzen kommen, wäre doch schön, wenn wir uns im Himmel treffen würden. :umarm:


Hallo Lord,

ich lese hier nur von Menschen. Was habe ich übersehen? Oder meinst damit, dass sein Geist in den Texten ist? Dann frage ich mich, wessen Geist hier noch ist, dass soviele Streits entstehen und wie ich den richtigen objektiv erkennen soll.

Solang ich nicht an ihn glaube, kann ich nicht beten.

Ich fänd es auch schön, alle im Himmel wieder zu treffen. Wobei ich mir nicht sicher bin, wie der Himmel aussieht. Wenn er den Vorstellungen einiger hier entspricht, möchte ich wahrscheinlich nicht einmal dort hinein.

Die Macht des Wortes bezwingt das Chaos.

Dem heiligen Gna!(Müslischnitzel.)
Benutzeravatar
Lamdil
Wohnt hier
 
Beiträge: 4326
Registriert: Sa 26. Jun 2004, 17:41
Wohnort: Gechmei

Re: Wenn du heute Nacht stirbst?

Beitragvon *coby* » Sa 16. Okt 2004, 12:55

Der Himmel wird wunderschön sein -das kannst du mir glauben.
Schon allein, dass du vor deinem Retter stehen wirst -dem der dich befreit hat! Und er dich aufnimmmt und sagen wird:"Ja genau dich habe ich gesehen als ich für die Sünden der Menschheit gekreuzigt wurde -und ich habe es für dich getan und jetzt sehe ich es hat sich gelohnt!"

Ich glaube als Nichtchrist wirst du da ziemlich blöd dastehen:
Du kannst einfach nicht vor Gottes Heiligkeit bestehen!
-Ich freue mich auf den Tag, denn mein Name ist im Buch des Lebens geschrieben! Ich habe die letzte Chance die uns Gott gegeben hat genützt und bin durch das Blut Jesu reingewaschen:

Es muss furchtbar sein, wenn du plötzlich vor Gott erkennst, dass du mit all deinen Sünden einfach nicht bestehen kannst, vor Gott -auch wenn er es wollte. Wenn du erkennst -dass du nur das Angebot, das Jesus dir gemacht hat annehmen hättest müssen...

Die Worte Jesu: Ich habe euch nie gekannt, weichet mir aus den Augen -und damit das Urteil für immer von Gott getrennt zu sein ist das Schlimmste was einem passieren kann.
Und mich macht es traurig wenn ich mir die Menschen die um mich herum sind anschaue, und mir sicher bin, dass sie nicht bereit sind zu sterben -dass wenn sie sterben nichts mehr ihnen helfen kann. Du kannst ja nicht argumentieren mit Gott.

gbya
*coby*
Hat sich eingelebt
 
Beiträge: 83
Registriert: Do 30. Sep 2004, 19:21

Re: Wenn du heute Nacht stirbst?

Beitragvon Nemo » Sa 16. Okt 2004, 13:15

Ich hoffe für euch, wenn ihr seht, das Gott auch die Jenigen die nicht an ihn glaubten in den Himmel einläßt, ihr nicht neidisch und eifersüchtig Gott dem Vorwurf macht, warum er dies tue und nicht den Jesusgläubigen bevorzugt. Nähmlich da, habt ihr dann wirklich ´ne Prüfung zu bestehen.
Auffällig ist, dass all die Götter und Göttinnen dieser Welt immer nur über Themen sprachen, die den Menschen zum Zeitpunkt ihres "Empfangs" intellektuell zugänglich waren.
Benutzeravatar
Nemo
Wohnt hier
 
Beiträge: 2739
Registriert: Sa 14. Aug 2004, 18:49
Wohnort: Gottes Urknall

Re: Wenn du heute Nacht stirbst?

Beitragvon *coby* » Sa 16. Okt 2004, 13:37

Wenn dies so sein sollte, warum hätte Jesus dann überhaupt ein Opfer vollbringen müssen?

Wenn alle in den Himmel kommen, dann würdest du damit auch automatisch aussagen, dass es die Hölle nicht gibt.

Warum wurden wir, wenn das sowieso egal ist aus dem PAradies vertrieben???

Warum und wozu hätte Jesus dann sterben sollen?
ICh glaube du verstehst das Erlösungsprinzip nicht.

Niemand kommt zu dem Vater denn durch mich!

Wenn wir jesu Opfer niocht annehmen, kann er uns logischerweise auch nicht davon reinigen.

Und beschmutzt können wir nicht in den Himmel. Es geht einfach nicht. Weil Gott so heilig ist! Sünde kann vor ihm nicht bestehen. Auch wenn du nur eine einzige klitzekleine Sünde hättest. Du wärst unrein und somit ist es unmöglich in den Himmel zu kommen. Auch wenn es Gott wollte du kannst nicht zu ihm mit deiner Sünde. Du musst geheiligt und gereinigt durch Jesu Blut sein.
*coby*
Hat sich eingelebt
 
Beiträge: 83
Registriert: Do 30. Sep 2004, 19:21

Nächste

Zurück zu Philosophieren über Gott und die Welt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast