Was braucht der Mensch um glücklich zu sein?

Moderator: bigbird

Was braucht der Mensch um glücklich zu sein?

Beitragvon schwöschter » Mi 17. Dez 2003, 20:41

:? Was brauche ich und was macht mich im innersten glücklich und zufrieden?
[FONT=comic sans ms]Schwöschter[/FONT] :))
Benutzeravatar
schwöschter
Newcomer
 
Beiträge: 4
Registriert: Di 16. Dez 2003, 21:38
Wohnort: Grenzfall

Re: Was braucht der Mensch um glücklich zu sein?

Beitragvon Shakyamuni » Mi 17. Dez 2003, 20:57

ich glaube den anspruch kann keiner haben, dir die absolute quelle deines persönlichen glücks zu nennen. das ist bei jedem menschen unterschiedlich. es kommen ganz bestimmt posts wie "suche gott" oder so, aber du musst für dich entscheiden, was dich glücklich macht, das kann dir keiner abnehmen. ich denke, dass das wahre und ewige glück für viele menschen in der religion liegt, da alles andere schnell vergänglich ist. eine religion kann dir die welt erklären und helfen krisen zu überwinden- und das viel besser als eine philosophie, da sie etwas bindendes beständiges hat, das dir eine philosophie nicht bieten kann.
Shakyamuni
Power Member
 
Beiträge: 799
Registriert: So 21. Sep 2003, 01:01

Re: Was braucht der Mensch um glücklich zu sein?

Beitragvon schwöschter » Mi 17. Dez 2003, 20:57

:( Ist niemand glücklich und kann mir sagen wie man es wird?...mich intressiert es!!! :roll:
[FONT=comic sans ms]Schwöschter[/FONT] :))
Benutzeravatar
schwöschter
Newcomer
 
Beiträge: 4
Registriert: Di 16. Dez 2003, 21:38
Wohnort: Grenzfall

Re: Was braucht der Mensch um glücklich zu sein?

Beitragvon ich » Mi 17. Dez 2003, 20:59

Ich denke auch, dass es unterschiedlich ist.
aber sicher spielt die Liebe eine wichtige Rolle. Ohne Liebe kein glücklich sein.
Auch Gott spielt ne zentrale Rolle, jedenfalls für mich.

ich
Benutzeravatar
ich
Power Member
 
Beiträge: 741
Registriert: Di 12. Mär 2002, 08:59
Wohnort: Schweiz AG

Re: Was braucht der Mensch um glücklich zu sein?

Beitragvon Dschinny » Mi 17. Dez 2003, 21:08

Hmbl also darüber sollte man sich wenigstens Gedanken machen...

Man kann ja unterscheiden zwischen Dingen die dich hier und jetzt glücklich machen; ein Bierchen, eine Tüte, mit Freunden zusammen sein, dich an einem Ort aufhalten den du magst,...du kannst dein ganzes Leben solche Momente leben...

und zwischen Dingen die dir so eine Art Lebenssinn geben (du hast jedenfalls das Gefühl) wie eine Lebensaufgabe, das Spirituelle (die Religionen? - kannst du das genauer ausführen Muni?).
Ich meine so eine Art Ziel, etwas langfristigeres... ich habe nichts derartiges weil mir bis jetzt alles irgendwie so pseudomässig vorkommt; so lächerlich.

Dschinny

Der Zweifel ist kein angenehmer Zustand. Gewißheit aber ist ein lächerlicher Zustand.

(Voltaire)
Benutzeravatar
Dschinny
Power Member
 
Beiträge: 710
Registriert: Mo 25. Aug 2003, 20:28

Re: Was braucht der Mensch um glücklich zu sein?

Beitragvon Shakyamuni » Mi 17. Dez 2003, 21:21

ich denke, dass religionen für viele der sinn des lebens ist, das sie einfach halt geben. wenn es einem mal nicht so gut geht, dann denkt man einfach, dass es einem ja mal besser gehen wird, wenn man bei gott ist, wird man angefeindet, denkt man einfach, dass das die antichristen/ sünder sind, die ihre gerechte strafe bekommen... so in der art finden viele eine erklärung für ihr leben. dadurch finden sie halt. eine religion ist etwas konstantes im leben, dass einem halt geben kann, wenn man nicht zu viel hinterfragt und einfach nur glaubt. darin mag eine gewisse kraft liegen, die manchen glück bringt...
Shakyamuni
Power Member
 
Beiträge: 799
Registriert: So 21. Sep 2003, 01:01

Re: Was braucht der Mensch um glücklich zu sein?

Beitragvon Pumi » Mi 17. Dez 2003, 22:08

Original von schwöschter
:( Ist niemand glücklich und kann mir sagen wie man es wird?...mich intressiert es!!! :roll:
Uns alle interessiert es! :roll:

Aber es ist recht schwer, ein Patentrezept anzugeben.
Ein paar Gedanken (alle nicht von mir):

Die wahre Lebensweisheit besteht darin,
im Alltäglichen das Wunderbare zu sehen.
(Pearl S. Buck)

In jeder Minute, die man mit Ärger verbringt,
versäumt man sechzig glückliche Sekunden.
(William Somerset Maugham)

Drei Dinge helfen, die Mühseligkeiten des Lebens zu tragen:
Die Hoffnung, der Schlaf und das Lachen.
(Immanuel Kant)

Lebensklugheit bedeutet:
Alle Dinge möglichst wichtig,
aber keines völlig ernst zu nehmen.
(Anatol)

Ein wahrer Freund trägt mehr zu unserem Glück bei
als tausend Feinde zu unserem Unglück.
(Marie von Ebner-Eschenbach)

In all seiner eigenen Schwachheit jemand Stärke zu geben,
das ist der Sinn des Lebens.
(Dieter Letter)

Lasse nicht zu, daß ein Mensch
nach einer Begegnung mit Dir nicht glücklicher ist.
(Mutter Theresa)

Wenn wir einen Menschen glücklicher und heiterer machen können,
so sollten wir es in jedem Fall tun.
(Hermann Hesse)

Seine Freude in der Freude des anderen finden können,
das ist das Geheimnis des Glücks.
(Georges Bernanos)

Ich habe ein Ziel: Mein Glück für das eines anderen zu opfern,
und vielleicht dadurch selber glücklich zu werden.
(Alma Maria Mahler-Werfel)

Glücklicher als der Glücklichste ist,
wer andere Menschen glücklich machen kann.
(Alexandre Dumas)


Viel Erfolg auf der Suche nach dem Glück... :)
Gott hat uns tüchtig gemacht zu Dienern des neuen Bundes,
nicht des Buchstabens, sondern des Geistes.
Denn der Buchstabe tötet, aber der Geist macht lebendig
2.Korinther 3,6
Benutzeravatar
Pumi
Wohnt hier
 
Beiträge: 1864
Registriert: Do 10. Okt 2002, 18:16
Wohnort: www.pumi.net

Re: Was braucht der Mensch um glücklich zu sein?

Beitragvon Pünktchen » Mi 17. Dez 2003, 22:47

Hallo ihr Scharen strebend nach dem Glück,

ach bin jetzt Pünktchen man hat mir gesagt es ist unangenehm mit einem Satzzeichen zusprechen. (war . )

Original von Dschinny
Man kann ja unterscheiden zwischen Dingen die dich hier und jetzt glücklich machen; ein Bierchen, eine Tüte, mit Freunden zusammen sein, dich an einem Ort aufhalten den du magst,...du kannst dein ganzes Leben solche Momente leben...


Find ich gut gesagt. Ich will einfach mal so behaupten das sind die kleine Glücke im Leben oder besser Freuden. Aber auch häufig einige der schönsten. Ich glaub das muss ich nicht erklären, jeder weis wie es ist z.B. eine alten Freund nach langer Zeit zu sehen.

Aber die Frage war vielleicht auf das generelle eingestellte Glück bezogen. Dazu sag ich zuerst man mit sich in Einklang sein ob durch Religion oder anderweitig. Wer mit sich nicht zufrieden ist, ist nicht wirklich Glücklichen.

Das Glück selbst zu finden ist für jeden individuell. Ich will das mal einfach behaupt: Glücklich wird man in dem man sich seinen Sinn im Leben auf dem richtigen Weg erfüllt. Dazu müsste ich, aber meine Einstellung weiter erklären. Ich nehme mal die kurze Form. Jeder sollte den Sinn für sich selbst finden und diesen auch nicht fest stehen lassen, sonder er sollte sich mit einem selbst entwickeln.

Mit freundlichen Grüßen
Ein glückliches Pünktchen das seine Liebe gefunden hat
Me don´t love fighting...
but is better to die
fighting for freedom
than to be a prisoner
all the days of your life.
Bob Marley
Benutzeravatar
Pünktchen
Lebt sich ein
 
Beiträge: 33
Registriert: Di 16. Dez 2003, 08:59
Wohnort: ist das wirklich wichtig

Re: Was braucht der Mensch um glücklich zu sein?

Beitragvon sterngucker » Mi 17. Dez 2003, 23:17

ich denke auch, dass es glücklich macht, wenn man den sinn des lebens kennt für sich. weil gerade an dieser frage sind sehr viele menschen zerbrochen und haben sich durch das durchkauen dieser frage ins verderben gestürzt, denn eine einheitliche antwort auf diese frage, die alle menschen überzeugt gibt es ja bekanntlich nicht.

ich kann nur für mich sprechen. ich war bis vor einem halben jahr ein recht depressiver mensch und habe mich gefragt, was soll diese ***** auf der welt? wieso gehts allen schlecht und wieso gibts so viel leid. das hat mich ziemlich fertig gemacht.

dann lernte ich jesus kennen (über den ich zuvor nur gelacht und gespotet habe) und ich fand durch den glauben einen sinn in meinem leben.

seit ich jesus in meinem leben habe, habe ich eine positive grundstimmung. das heisst es geht mir auch mal schlecht, aber ich verliere nicht den glauben an das leben und das macht mich so etwas von glücklich, ist einfach voll der hammer :-)

das ist mein glück, an dem ich mich halten kann, selbst in stürmischen zeiten.

"Denn das Wort des Herrn ist wahrhaftig,
Und all sein Tun ist Treue"

Psalm 33,4
Benutzeravatar
sterngucker
Wohnt hier
 
Beiträge: 2681
Registriert: Do 21. Aug 2003, 23:50
Wohnort: Seeland

Re: Was braucht der Mensch um glücklich zu sein?

Beitragvon Hastur » Mi 17. Dez 2003, 23:53

Ich kann dir nur meine Meinung geben(bei mir funktioniert sie):

Glück ist, wenn du aufhörst danach zu suchen und danach zu fragen und dein Leben so intensiv wie möglich lebst. Sowohl in den Tiefen, als auch in den Höhen. Du wirst trotzdem manchmal traurig sein, sogar zu Tode betrübt. Das gehört zum Leben, also sperr dich nicht dagegen. Und manchmal wirst so fröhlich sein, dass dein Herz platzt. Geniess es. Du wirst Liebe finden und Hass, Schönes und Hässliches.
Aber wenn du nicht in jedem Moment während dir das passiert nach dem Glück suchst ist es immer da. Geniess den Moment. JEDEN einzelnen Moment. Dann bist selbst glücklich, wenn du traurig bist, weil es alles ein Teil des Mysteriums deines Lebens ist.

A jug of wine,
A leg of lamb
And thou!
Beside me,
Whistling in
the darkness.
Hastur
Member
 
Beiträge: 378
Registriert: Mi 19. Nov 2003, 03:28
Wohnort: Hali

Re: Was braucht der Mensch um glücklich zu sein?

Beitragvon sterngucker » Do 18. Dez 2003, 00:05

Original von Hastur
Ich kann dir nur meine Meinung geben(bei mir funktioniert sie):

Glück ist, wenn du aufhörst danach zu suchen und danach zu fragen und dein Leben so intensiv wie möglich lebst. Sowohl in den Tiefen, als auch in den Höhen. Du wirst trotzdem manchmal traurig sein, sogar zu Tode betrübt. Das gehört zum Leben, also sperr dich nicht dagegen. Und manchmal wirst so fröhlich sein, dass dein Herz platzt. Geniess es. Du wirst Liebe finden und Hass, Schönes und Hässliches.
Aber wenn du nicht in jedem Moment während dir das passiert nach dem Glück suchst ist es immer da. Geniess den Moment. JEDEN einzelnen Moment. Dann bist selbst glücklich, wenn du traurig bist, weil es alles ein Teil des Mysteriums deines Lebens ist.


das tönt wirklich gut wie du das machst, hoffen wir aber dass das herz nicht wirklich platzt. :-)

aber ich frage dich, an was hältst du dich wenn es mal stürmisch wird? von was lässt du dich leiten oder lässt du dich einfach treiben ohne ziel?


"Denn das Wort des Herrn ist wahrhaftig,
Und all sein Tun ist Treue"

Psalm 33,4
Benutzeravatar
sterngucker
Wohnt hier
 
Beiträge: 2681
Registriert: Do 21. Aug 2003, 23:50
Wohnort: Seeland

Re: Was braucht der Mensch um glücklich zu sein?

Beitragvon Hastur » Do 18. Dez 2003, 00:32

Ich lasse mich einfach treiben ohne Ziel.

A jug of wine,
A leg of lamb
And thou!
Beside me,
Whistling in
the darkness.
Hastur
Member
 
Beiträge: 378
Registriert: Mi 19. Nov 2003, 03:28
Wohnort: Hali

Re: Was braucht der Mensch um glücklich zu sein?

Beitragvon sterngucker » Do 18. Dez 2003, 00:35

und wens eben mal stürmisch wird?

wenn ein boot sich im sturm nirgends festhalten kann, dann kann es den sturm überstehen, ausser er ist so stark, dass das boot untergeht.

so ist es doch auch mit uns menschen, das leben kann so hart und unverständlich sein, dass wir nicht mehr weiter wissen und untergehen. an welchem fels in der brandung sollte man sich deiner meinung dann halten?
"Denn das Wort des Herrn ist wahrhaftig,
Und all sein Tun ist Treue"

Psalm 33,4
Benutzeravatar
sterngucker
Wohnt hier
 
Beiträge: 2681
Registriert: Do 21. Aug 2003, 23:50
Wohnort: Seeland

Re: Was braucht der Mensch um glücklich zu sein?

Beitragvon Hastur » Do 18. Dez 2003, 00:58

Ich versuche die Felsen in der Brandung nach Möglichkeit zu vermeiden.. :))
Die Frage stellt sich mir nicht. Mein Leben war schon zweimal so hart, dass ich fast "untergegangen" wäre. Aber auch in diesen Situationen habe ich mich an nichts festgehalten. Ich wäre nur um Haaresbreite untergegangen.
Wenn überhaupt ist das woran ich mich orientiere die Liebe zu Menschen, die mir wichtig sind.

A jug of wine,
A leg of lamb
And thou!
Beside me,
Whistling in
the darkness.
Hastur
Member
 
Beiträge: 378
Registriert: Mi 19. Nov 2003, 03:28
Wohnort: Hali

Re: Was braucht der Mensch um glücklich zu sein?

Beitragvon sterngucker » Do 18. Dez 2003, 02:38

ich bin froh, dass du uns erhalten geblieben bist.

nun, worauf ich hinaus wollte ist, dass ich mir selbst mein leben nicht mehr vorstellen kann ohne einen solchen felsen in der brandung. und der ist für mich ganz klar gott und sein wort. gott war immer da, wo mich andere menschen in stich gelassen hatten, wo ich nicht mehr weiter wusste. und dass ich gott in meinem leben habe, macht mich zu einem sehr glücklichen menschen, auch wenn menschen kommen und gehen (beziehungen zu menschen sind leider nun mal vergänglich), kann gott aus jedem ende (oder problem) einen guten neuanfang machen (bzw etwas gutes daraus machen). das ist etwas was ich mir zuvor (bevor ich gott im leben hatte) nicht vorstellen konnte. aber es ist einfach genial.
"Denn das Wort des Herrn ist wahrhaftig,
Und all sein Tun ist Treue"

Psalm 33,4
Benutzeravatar
sterngucker
Wohnt hier
 
Beiträge: 2681
Registriert: Do 21. Aug 2003, 23:50
Wohnort: Seeland

Re: Was braucht der Mensch um glücklich zu sein?

Beitragvon soleil » Do 18. Dez 2003, 12:57

Liebe,Liebe,Liebe... :)
soleil
Gesperrt
 
Beiträge: 1104
Registriert: Mo 11. Mär 2002, 14:35

Re: Was braucht der Mensch um glücklich zu sein?

Beitragvon Pünktchen » Do 18. Dez 2003, 14:25

Original von soleil
Liebe,Liebe,Liebe... :)


All you need is Love.

Wenn es die euchte Liebe ist, dann ja. Doch ich bin in diesem Punkt im Moment nicht ganz objektiv, wenn man überhaupt objektiv sein kann. Aber da ich glücklich bin, kann ich sagen es macht mich glücklich. Hier setz Pünktchen vorerst einen Punkt.

Geschrieben vom
Pünktchen
Me don´t love fighting...
but is better to die
fighting for freedom
than to be a prisoner
all the days of your life.
Bob Marley
Benutzeravatar
Pünktchen
Lebt sich ein
 
Beiträge: 33
Registriert: Di 16. Dez 2003, 08:59
Wohnort: ist das wirklich wichtig

Re: Was braucht der Mensch um glücklich zu sein?

Beitragvon stuermerschreck » Do 18. Dez 2003, 14:28

Fussball!
Ich erinner mich gern an diese Zeit, eine Zeit, die man nie vergisst! *1980 - †2005

Werder Bremen
Lebenslang Grün-Weiß
Wir gehören zusammen
Ihr seit cool
Und wir sind heiss
Werder Bremen
Unser lebend lang
Und der neue deutsche Meister
Kommt wieder mal vom Weserstrand

Benutzeravatar
stuermerschreck
Gesperrt
 
Beiträge: 666
Registriert: Fr 29. Aug 2003, 12:24
Wohnort: kopfüber aus der Hölle

Re: Was braucht der Mensch um glücklich zu sein?

Beitragvon sterngucker » Do 18. Dez 2003, 14:31

Original von Pünktchen
Hier setz Pünktchen vorerst einen Punkt.



bis die liebe wieder vorbei ist.. stimmts? :)
"Denn das Wort des Herrn ist wahrhaftig,
Und all sein Tun ist Treue"

Psalm 33,4
Benutzeravatar
sterngucker
Wohnt hier
 
Beiträge: 2681
Registriert: Do 21. Aug 2003, 23:50
Wohnort: Seeland

Re: Was braucht der Mensch um glücklich zu sein?

Beitragvon drucker » Do 18. Dez 2003, 14:52

Das wahre Glück, erkennt man erst nach dem Leid. Wenn man sein alltägliches Leid auf die Seite schiebt und sich nieh mit dem auseinander setzt. Wie soll dann das Glück kommen? Wie weis ich was schön ist, wenn ich noch nicht das schwarze sah? Wie will man fröhlich sein, wenn man noch nieh traurig war?

Wie soll man glücklich sein, wenn viel Leid auf der Erde ist? Wie soll man glücklich sein, wenn eim schon gut geht? Wie soll man das Glück finden, wenn man im Wohlstand ist?

Wie soll man diese Gefühle erleben, wenn man sich ablenkt? Warum soll ich froh sein, wenn ich noch nicht hungern musste?

Man muss erkenn, dass eim übernatürlich gut geht (als Schweizer)! Dan ist man froh... und wenn man noch Gaben gibt, hat man das Gewissen und Gier besänftigt.

Ich kann nur sagen, selber finden und fragen...

grüsse der drucker...
"...jaja, das Herz kann nicht wissen,
darum lebe!"
SwobodaJanosch
(13.02.2004)
drucker
Member
 
Beiträge: 427
Registriert: Mo 22. Sep 2003, 13:54

Re: Was braucht der Mensch um glücklich zu sein?

Beitragvon drucker » Do 18. Dez 2003, 14:55

Original von sterngucker
Original von Pünktchen
Hier setz Pünktchen vorerst einen Punkt.



bis die liebe wieder vorbei ist.. stimmts? :)
jep ;)
liebe macht oft blind... (leisegesprochen)
"...jaja, das Herz kann nicht wissen,
darum lebe!"
SwobodaJanosch
(13.02.2004)
drucker
Member
 
Beiträge: 427
Registriert: Mo 22. Sep 2003, 13:54

Re: Was braucht der Mensch um glücklich zu sein?

Beitragvon YEP » Do 18. Dez 2003, 15:39

min schatz... =]
min pc ( isch au en schatz )
und hmm... min teddy...
mööp mööp dat wat?

greezz

YEP
Benutzeravatar
YEP
Hat sich eingelebt
 
Beiträge: 77
Registriert: Mi 3. Dez 2003, 21:02
Wohnort: Sidney, Australien

Re: Was braucht der Mensch um glücklich zu sein?

Beitragvon bigbird » Do 18. Dez 2003, 15:42

Original von YEP
min schatz... =]
min pc ( isch au en schatz )
und hmm... min teddy...


hab keinen Schatz
keinen Teddy
aber zwei PCs (dazu einen im Büro) - reicht das auch?

bb

PS. Aber deswegen bin ich nicht unglücklich!
Ein weiser Mann hat mal gesagt:
Man soll dem Nächsten die Wahrheit nicht
wie einen Waschlappen um die Ohren schlagen,
sondern sie ihm liebevoll wie einen wärmenden Mantel um die Schultern legen.

Das wäre doch ein gutes Motto für das Forum - oder?
Benutzeravatar
bigbird
Administrator
 
Beiträge: 45998
Registriert: Do 7. Mär 2002, 07:25
Wohnort: Raum Bern

Re: Was braucht der Mensch um glücklich zu sein?

Beitragvon bigbird » Do 18. Dez 2003, 15:50

Original von schwöschter
:( Ist niemand glücklich und kann mir sagen wie man es wird?...mich intressiert es!!! :roll:
Fast hätte ich dich nicht verstanden, du meinst wohl, ob jemand (nicht niemand) glücklich sei und es dir verraten könne?

Ich denke, etwas vom Wichtigsten ist wohl einerseits ein "Urvertrauen" ( = Glaube, der Boden hat) und Zufriedenheit (mit den Lebensumständen, das hat auch mit dem ersten Punkt zu tun). Wenn ich meinem Vater im Himmel vertraue, wenn ich weiss, dass er alles im Griff hat, auch wenn es vielleicht äusserlich gesehen anders aussieht.

bigbird
Ein weiser Mann hat mal gesagt:
Man soll dem Nächsten die Wahrheit nicht
wie einen Waschlappen um die Ohren schlagen,
sondern sie ihm liebevoll wie einen wärmenden Mantel um die Schultern legen.

Das wäre doch ein gutes Motto für das Forum - oder?
Benutzeravatar
bigbird
Administrator
 
Beiträge: 45998
Registriert: Do 7. Mär 2002, 07:25
Wohnort: Raum Bern

Re: Was braucht der Mensch um glücklich zu sein?

Beitragvon friedensdenkerin » Do 18. Dez 2003, 16:59

Wenn man sich für den Weg mit Gott entscheidet, bekommt man zwar immer wieder seine starke Liebe und Güte zu spüren, jedoch stellen sich einem auch immer grössere Hindernisse in den Weg, die es zu überwältigen gillt.

Diese Hindernisse kann man wohl am besten mit Vertrauen zu Jesus, oder dem Göttlichen überwinden. Einfach indem man all seine Sorgen loslässt und sich vorstellt sich in seine Arme fallen zu lassen. Dass man gezielt zu negativen Gedanken "nein, danke!" sagt und optimistisch bleibt.

Hilfreich ist es wohl auch ein einfaches Leben zu führen, die Liebe im Leben weiterzugeben und sich nicht von weltlichen Dingen abhängig zu machen. Gott ist immer bei uns und das bedeutet Freude!

Manchmal denkt man sich, es wäre doch so einfach einmal "schwach" zu sein und einfach total verkehrtes Zeug zu machen, wie jemanden mal so richtig auszuschimpfen, oder nur um sich kurzfristig besser zu fühlen sich mit jeder Form von Droge einzurauschen oder durch Materialismus zu benebeln.
Ja, es wäre leicht, aber ist dieses vermeintliche Glück vergleichbar mit der Liebe die man - wenn man vertraut und hilft und bereit ist anderen mit Humor und Verständnis Kraft zu geben - spürt? Wenn man die Wahrheit im Herzen spürt, oder den Vögeln beim singen zuhört, oder dem Meer beim rauschen, oder dem Schnee beim fallen, oder den Kindern beim Spielen, oder den Tieren beim gegenseitigem pflegen zuschaut. Alles das gibt Glück ins Herz und lässt einen, wenn man es einfach neutral beobachtet eine kraftvolle Energie spüren.

Stimmt Glück muss jeder für sich selber herausfinden, wichtig ist, dass man seinen freien eigenen Willen behält und aus den eigenen Erfahrungen lernt. Und dann wäre es vorteilhaft, wenn man den eigenen freien Willen für Entscheidungen einsetzt, die "gut" sind (vom Herzen kommen). Auch wenn es oft nicht leicht ist. Es ist möglich und die Belohnung wird endlose Liebe ungebunden von allem und jedem sein, das spüre ich deutlich!

(mich macht zum Beispiel auch oft schreiben glücklich, denn damit ordnet man auch gleichzeitig seine Gedanken)

Das Bedeutet...ich bin jetzt total glücklich!

Kommt lasst uns allle glücklich sein! Denn es ist so schön!
friedensdenkerin
Lebt sich ein
 
Beiträge: 26
Registriert: So 26. Okt 2003, 14:19
Wohnort: wien

Re: Was braucht der Mensch um glücklich zu sein?

Beitragvon schwöschter » Do 18. Dez 2003, 17:02

Ich wollte mich selbst vergessen um anderen Freude zu machen ....von da an war ich glücklich :P

Lukas / Kapitel 12
35 "Ihr sollt so leben wie Diener, die auf die Rückkehr ihres Herrn warten, der von einer Hochzeit kommt.
36 Seid wie sie dienstbereit, und laßt eure Lampen angezündet. Wenn ihr Herr zurückkommt und klopft, können sie ihm schnell öffnen.
37 Das wird für alle, die ihn erwartet haben, eine große Freude sein. Ich bin sicher, der Herr wird sie bitten, am Tisch Platz zu nehmen, und er selbst wird sich eine Schürze umbinden und sie bedienen.
38 Vielleicht kommt er spät am Abend, vielleicht auch erst um Mitternacht. Aber wenn er kommt, werden seine Diener allen Grund zur Freude haben, wenn sie bereit sind.
39 Das ist doch klar: Wenn ein Hausherr wüßte, daß jemand bei ihm einbrechen will, würde er wach bleiben und sich vor dem Dieb schützen.
40 Ihr wißt aber nicht genau, wann der Herr zurückkommt. Darum müßt ihr jederzeit auf seine Ankunft vorbereitet sein, denn der Menschensohn wird wiederkommen, wenn ihr am wenigsten damit rechnet."
41 "Herr, gelten diese Worte nur für uns, oder meinst du alle Menschen damit?" fragte ihn Petrus.
42 Jesus entgegnete: "Erwartet man nicht von einem klugen und zuverlässigen Verwalter, daß ihm sein Herr beruhigt die Aufsicht über alle Mitarbeiter anvertrauen kann und er sie gewissenhaft mit allem Nötigen versorgt?
43 Wenn sein Herr zurückkommt und findet, daß er seine Arbeit gut getan hat, wird er glücklich und zufrieden sein.
44 Eins ist sicher: Einem so zuverlässigen und bewährten Mann wird er die Verantwortung für seinen ganzen Besitz übertragen.
[FONT=comic sans ms]Schwöschter[/FONT] :))
Benutzeravatar
schwöschter
Newcomer
 
Beiträge: 4
Registriert: Di 16. Dez 2003, 21:38
Wohnort: Grenzfall

Re: Was braucht der Mensch um glücklich zu sein?

Beitragvon sterngucker » Do 18. Dez 2003, 17:07

@friedensdenkerin

AMEN

:-)

du hast das sehr gut beschrieben.

ich bin glücklich, zu sehen, dass es auch noch ein paar menschen da gibt, die nicht nur die ganze zeit nörgeln, zweifeln, in frage stellen, einfach mal glücklich sein!

das schlechte auf der welt sollte men klar nicht ignorieren oder schönreden, aber wie kann man andere glücklich machen, wenn man nicht zuerst selbt mit sich zufrieden und inneres glück hat!
"Denn das Wort des Herrn ist wahrhaftig,
Und all sein Tun ist Treue"

Psalm 33,4
Benutzeravatar
sterngucker
Wohnt hier
 
Beiträge: 2681
Registriert: Do 21. Aug 2003, 23:50
Wohnort: Seeland

Re: Was braucht der Mensch um glücklich zu sein?

Beitragvon Pünktchen » So 21. Dez 2003, 03:54

Hallo

Ich bin mal wieder zu sehr später Stunde, aber Pünktchen war auf einem Rockkonzert und ist kein bisschen müde, also hat Pünktchen, das zum Thema Glück weiter gedacht hat, wieder paar Worte.

Nun das nicht objektive Pünktchen ist in eine schwere Lage gekommen. Eins kann Pünktchen sagen, Glück ist eine Sache die schwer zu halten ist und leicht in Gegenteil kippen kann. Ihr wisst Pünktchen hat bei einer wundervollen Frau sein Glück gefunden, ist mit ihr immer glücklich. Ohne sie stellt er sich die Frage ob sie die richtige ist, weil sie so wenig direkte Interessen haben und Pünktchen nicht über einige Themen die ihn interessieren reden kann. Das stört Pünktchen nicht er weis ja die gemeinsame Liebe ist das Wichtigste, aber da trifft Pünktchen eine die wie ein „Satzzeichen“ zu ihm passt von den Interessen. Das stört seine Liebe zu seiner Freundin nicht, aber wiederum doch er bekommt den Eindruck das Satzzeichen könnte die Richtige sein…
Nun ist Pünktchen wenn es allein ist nicht glücklich. Pünktchen sucht Hilfe.

Gruß
Vom bisschen stark angetrunkenen Pünktchen das sich was von der Seele reden muss

Me don´t love fighting...
but is better to die
fighting for freedom
than to be a prisoner
all the days of your life.
Bob Marley
Benutzeravatar
Pünktchen
Lebt sich ein
 
Beiträge: 33
Registriert: Di 16. Dez 2003, 08:59
Wohnort: ist das wirklich wichtig

Re: Was braucht der Mensch um glücklich zu sein?

Beitragvon friedensdenkerin » So 21. Dez 2003, 15:18

INNERE GELASSENHEIT Leute.
(schwer aber möglich)
friedensdenkerin
Lebt sich ein
 
Beiträge: 26
Registriert: So 26. Okt 2003, 14:19
Wohnort: wien

Re: Was braucht der Mensch um glücklich zu sein?

Beitragvon sterngucker » So 21. Dez 2003, 15:25

Original von friedensdenkerin
INNERE GELASSENHEIT Leute.
(schwer aber möglich)


genau, ich nenne das innerer friede.

hab ich mit hilfe von jesus christus bereits ziemlich gut ereicht, ohne grosse schwierigkeiten. und es ist ein tolles gefühl.
"Denn das Wort des Herrn ist wahrhaftig,
Und all sein Tun ist Treue"

Psalm 33,4
Benutzeravatar
sterngucker
Wohnt hier
 
Beiträge: 2681
Registriert: Do 21. Aug 2003, 23:50
Wohnort: Seeland

Re: Was braucht der Mensch um glücklich zu sein?

Beitragvon Hastur » So 21. Dez 2003, 19:08

Ich muss dann ja mal kurz einwerfen, damit keine Missverständnisse entstehen, dass man auch ohne "Gott" und "Jesus" glücklich und gelassen sein kann.

Sonst glauben hier noch manche, das ginge nicht ;)

Cheers

Hastur

A jug of wine,
A leg of lamb
And thou!
Beside me,
Whistling in
the darkness.
Hastur
Member
 
Beiträge: 378
Registriert: Mi 19. Nov 2003, 03:28
Wohnort: Hali

Re: Was braucht der Mensch um glücklich zu sein?

Beitragvon sterngucker » So 21. Dez 2003, 19:11

Original von Hastur
Ich muss dann ja mal kurz einwerfen, damit keine Missverständnisse entstehen, dass man auch ohne "Gott" und "Jesus" glücklich und gelassen sein kann.

Sonst glauben hier noch manche, das ginge nicht ;)

Cheers

Hastur



natürlich kann man das, auf den ersten blick scheint sogar ein leben voller "sünden" als atraktiver und spannender... wie gesagt auf den ersten blick :)

jedem das seine.

"Denn das Wort des Herrn ist wahrhaftig,
Und all sein Tun ist Treue"

Psalm 33,4
Benutzeravatar
sterngucker
Wohnt hier
 
Beiträge: 2681
Registriert: Do 21. Aug 2003, 23:50
Wohnort: Seeland

Re: Was braucht der Mensch um glücklich zu sein?

Beitragvon Hastur » So 21. Dez 2003, 19:23

> Jedem das seine.

Natürlich.

Trotzdem musst du verstehen, dass ich aus meinem Blickwinkel heraus nicht "sündige". Zugegeben das Konzept Sünde hat wenig Bedeutung für mich, da ich an keine höhere Authorität glaube, die mir etwas verbieten oder erlauben kann.
Aber ich schade keinen anderen Menschen.
Wenn ich Drogen nehme, Sex habe oder Gott lästere, ich tue dies alleine oder mit Menschen, die sich freiwillig dazu entschlossen haben daran teilzunehmen.
Mein Problem mit dem Christentum ist GERADE, dass viele Christen anderen Menschen die Freiheit, zu tun und zu lassen was sie wollen, nicht zugestehen.
Aber wenn ihr keine Drogen, keinen Sex(ausser zur Fortpflanzung) und keine ekstatischen, orgiastischen Rituale in eurem Leben wollt, wird sie euch keiner aufzwingen.
Nur seltsamerweise gibt es in VIELEN Ländern christlich motivierte politische Initiativen, um mir genau meinen Lebensstil wegzunehmen.

Cheers

Hastur

A jug of wine,
A leg of lamb
And thou!
Beside me,
Whistling in
the darkness.
Hastur
Member
 
Beiträge: 378
Registriert: Mi 19. Nov 2003, 03:28
Wohnort: Hali

Re: Was braucht der Mensch um glücklich zu sein?

Beitragvon sterngucker » So 21. Dez 2003, 21:57

Original von Hastur

Nur seltsamerweise gibt es in VIELEN Ländern christlich motivierte politische Initiativen, um mir genau meinen Lebensstil wegzunehmen.



welche länder haben solche christlich politische initiativen? und was nehmen sie dir weg?
"Denn das Wort des Herrn ist wahrhaftig,
Und all sein Tun ist Treue"

Psalm 33,4
Benutzeravatar
sterngucker
Wohnt hier
 
Beiträge: 2681
Registriert: Do 21. Aug 2003, 23:50
Wohnort: Seeland

Re: Was braucht der Mensch um glücklich zu sein?

Beitragvon Hastur » Mo 22. Dez 2003, 01:04

Bestes Beispiel USA

Dort ist es das bestreben einflussreicher baptistischer Kreise, dass z.B. Fluchen und Analverkehr illegal werden sollen.

Das heisst, wenn ich fluche oder ich mit jemand anderem(freiwillig in unseren 4 Wänden) Analverkehr habe, kann ich in den Knast!!!!

Von sowas rede ich.

Und hier in Deutschland fordern CDU-Politiker auch, den Blasphemieparagraphen im STRAFgesetzbuch zu verstärken.

Von sowas auch.

Niemand zwingt diese Leute Gott zu lästern oder Sex zu haben, aber lasst uns unseren Spass. Wenn es Gott gibt, werden wir uns vor ihm verantworten müssen, also warum RICHTEN sie uns?

Und jetzt sag nicht, dass dass ein Missbrauch der christlichen Religion ist, dafür wurde sie schon SO OFT missbraucht, dass man meinen könnte, dafür wäre sie da.
Und es ist ja nicht so, als ob die Mehrheit der Christenheit sich von dieser Art der Unterdrückung distanzieren würde.

Cheers

Hastur

A jug of wine,
A leg of lamb
And thou!
Beside me,
Whistling in
the darkness.
Hastur
Member
 
Beiträge: 378
Registriert: Mi 19. Nov 2003, 03:28
Wohnort: Hali

Re: Was braucht der Mensch um glücklich zu sein?

Beitragvon sterngucker » Mo 22. Dez 2003, 03:11

Original von Hastur
Bestes Beispiel USA

Dort ist es das bestreben einflussreicher baptistischer Kreise, dass z.B. Fluchen und Analverkehr illegal werden sollen.

Das heisst, wenn ich fluche oder ich mit jemand anderem(freiwillig in unseren 4 Wänden) Analverkehr habe, kann ich in den Knast!!!!

Von sowas rede ich.

Und hier in Deutschland fordern CDU-Politiker auch, den Blasphemieparagraphen im STRAFgesetzbuch zu verstärken.

Von sowas auch.

Niemand zwingt diese Leute Gott zu lästern oder Sex zu haben, aber lasst uns unseren Spass. Wenn es Gott gibt, werden wir uns vor ihm verantworten müssen, also warum RICHTEN sie uns?

Und jetzt sag nicht, dass dass ein Missbrauch der christlichen Religion ist, dafür wurde sie schon SO OFT missbraucht, dass man meinen könnte, dafür wäre sie da.
Und es ist ja nicht so, als ob die Mehrheit der Christenheit sich von dieser Art der Unterdrückung distanzieren würde.

Cheers

Hastur


das ist ja wohl ein witz. ich weiss auch von diesen gesetzen. aber wie kannst du jemand christlich nennen, der solche gesetze erlaubt und dann die bibel wieder vergisst in den weiteren entscheidungen?

die bibel sagt nicht man solle gottes gesetzesverstosse selbst richten und das weisst du ganz genau.

wenn du mir einen christen zeigen kannst, der solche gesetze erlässt, dann werde ich dich nie mehr anzweifeln. nur das problem ist, ein mensch der solche sachen durchzieht kann kein christ sein, der sich nach der bibel ausrichtet.

naja wenn analverkehrverbot eine einschränkung für dich ist, dann habe ich mitleid mit dir.

aber ich denke ich weiss schon was du meinst, ich finde es auch nicht gut, was man da für dumme gesetze erlässt in amerika.

nur schiebe das nicht auf gott und sein wort. es sind die menschen die ***** bauen. wenn du das nicht akzeptieren kannst, ist jede weitere diskussion sinnlos. weil auch wenn gottes wort schon 1000 mal missbraucht worden ist, heisst das noch lange nicht, dass christen das ganze unzerstützen.

"Denn das Wort des Herrn ist wahrhaftig,
Und all sein Tun ist Treue"

Psalm 33,4
Benutzeravatar
sterngucker
Wohnt hier
 
Beiträge: 2681
Registriert: Do 21. Aug 2003, 23:50
Wohnort: Seeland

Re: Was braucht der Mensch um glücklich zu sein?

Beitragvon Hastur » Mo 22. Dez 2003, 03:59

Solche Leute, wie du, sind ein Grund warum es nicht ganz so schlimm sein kann. Ich wollte dich auch auf jeden Fall nicht persönlich angreifen oder so.

Ich persönlich kenne auch einige Christen, die die liebeswertesten und besten Menschen sind.
Darum würde ich auch nie den Glauben per se angreifen, zumindest nicht offensiv oder beleidigend(ich persönlich kann halt nichts damit anfangen). Jeder Mensch hat das Recht zu glauben was er will und es gibt weiss Gott ( :) ) schlimmere Religionen als das Christentum.

Aber es wundert mich schon, dass immer wenn diese "Moralapostel" ankommen und meinen IHRE Moral allen aufzwingen zu müssen, sie das mit ner Bibel in der Hand tun und sich darauf berufen.

Der Name, den du haben wolltest ist "Senator Rick Santorum"

Cheers

Hastur

A jug of wine,
A leg of lamb
And thou!
Beside me,
Whistling in
the darkness.
Hastur
Member
 
Beiträge: 378
Registriert: Mi 19. Nov 2003, 03:28
Wohnort: Hali

Re: Was braucht der Mensch um glücklich zu sein?

Beitragvon sterngucker » Mo 22. Dez 2003, 09:09

nicht jeder der sich christ nennt ist christ.

nun, was ist ein christ. darübe könnte man wieder streiten, aber für mich ist der ein christ, der sich zu jesus bekehrt hat, dem es ein tägliches anliegen ist, jesus christus ähnlicher zu werden und der versucht gottes gebote (liebe deinen nächsten) einzuhalten.

ich finde jeder mensch sollte das glauben was er möchte, das ist nicht nur sein recht (nach unserem rechtssystem) sondern, dass ist gottes wille, dass jeder einen freien willen hat.

wo wollte ich den meinen glauben aufzwingen? zeige mir das bitte. aber irgendwie hatte ich schon das gefühl als ich auf dich eingegangen bin, dass du darauf hinauf wolltest.
"Denn das Wort des Herrn ist wahrhaftig,
Und all sein Tun ist Treue"

Psalm 33,4
Benutzeravatar
sterngucker
Wohnt hier
 
Beiträge: 2681
Registriert: Do 21. Aug 2003, 23:50
Wohnort: Seeland

Re: Was braucht der Mensch um glücklich zu sein?

Beitragvon Hastur » Mo 22. Dez 2003, 11:21

Ich hatte nicht von dir gesprochen.
Du bist in meinen Augen eine der Ausnahmen, die die Regel bestätigen.

Cheers

Hastur

A jug of wine,
A leg of lamb
And thou!
Beside me,
Whistling in
the darkness.
Hastur
Member
 
Beiträge: 378
Registriert: Mi 19. Nov 2003, 03:28
Wohnort: Hali

Re: Was braucht der Mensch um glücklich zu sein?

Beitragvon coolerboy » Mo 5. Jan 2004, 18:50

Original von schwöschter
:? Was brauche ich und was macht mich im innersten glücklich und zufrieden?


gott macht dir das dass inerste zufrieden ist!!!
Benutzeravatar
coolerboy
Power Member
 
Beiträge: 528
Registriert: Fr 2. Jan 2004, 11:32
Wohnort: klein aber OHO!!


Zurück zu Philosophieren über Gott und die Welt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron