Alle Menschen sind Egoisten

Moderator: bigbird

Alle Menschen sind Egoisten

Beitragvon Cedi » Mi 12. Nov 2003, 01:14

Menschen handeln alle ausschliesslich egoistisch. Das ist nicht negativ zu werten, man sollte sich dessen lediglich bewusst sein.
Deshalb werden Ereignisse (wie z.B. im Forum: Weshalb trifft es immer die unschuldigen?) weder von Gott noch von Satan gesteuert oder toleriert. Ich will zwar eine höhere Macht nicht ausschliessen, doch dann müsste Gott ja schon der grösste Egoist von allen sein...
Cedi
Newcomer
 
Beiträge: 5
Registriert: Mi 12. Nov 2003, 00:30

Re: Alle Menschen sind Egoisten

Beitragvon Salzstreuer » Mi 12. Nov 2003, 09:05

Hallo Cedi

Ich kann die Zusammenhänge zwischen unserem Egoismus, Verkehrsunfällen und Gott noch nicht so ganz nachvollziehen ...

Vielleicht schreibst Du noch ein paar Zeilen, dann haben wir eine Basis, um eine Diskussion anzufangen.

Gruss
-salzstreuer
Es gab eine Zeit,
wo der Glaube gegen die Vernunft verteidigt werden musste,
es kommt eine Zeit (und sie beginnt schon)
wo der Glaube die Vernunft verteidigen muss!
Kardinal Chr. Schönborn
Benutzeravatar
Salzstreuer
Senior-Moderator im Ruhestand
 
Beiträge: 5082
Registriert: Fr 22. Nov 2002, 08:48
Wohnort: Dert, wo me -zaemme- sait

Re: Alle Menschen sind Egoisten

Beitragvon Shadow » Mi 12. Nov 2003, 09:37

Mich würde eine begründung interessieren, warum Gott egoistisch sein muss, weil der Mensch egoistisch ist... oder hab ich da jetzt was missverstanden?
Einige Leute mit Heiligenschein
Scheinen mir doch nur scheinheilig zu sein
Benutzeravatar
Shadow
Wohnt hier
 
Beiträge: 2558
Registriert: Fr 23. Aug 2002, 13:38

Re: Alle Menschen sind Egoisten

Beitragvon Salzstreuer » Mi 12. Nov 2003, 09:50

Ich weiss nicht, ob missverstanden, ich komme zu einem ähnlichen Schluss - und die Begründung würde mich ebenfalls interessieren ...

-salztreuer
Es gab eine Zeit,
wo der Glaube gegen die Vernunft verteidigt werden musste,
es kommt eine Zeit (und sie beginnt schon)
wo der Glaube die Vernunft verteidigen muss!
Kardinal Chr. Schönborn
Benutzeravatar
Salzstreuer
Senior-Moderator im Ruhestand
 
Beiträge: 5082
Registriert: Fr 22. Nov 2002, 08:48
Wohnort: Dert, wo me -zaemme- sait

Alle Menschen sind Egoisten

Beitragvon Cedi » Mi 12. Nov 2003, 13:45

Sorry, hab es nicht treffend formuliert...

Gott ist natürlich nicht der grösste Egoist, das wäre ja eben abschätzig und so meine ich das ja nicht. Also sagen wir er ist genauso egoistisch wie wir. Auf die Frage weshalb Gott egoistisch sein muss: Es liegt nicht daran, dass wir es sind und er es deshalb auch ist. Aber eine Lebensform (vielleicht etwas gewagt Gott als Lebensform zu bezeichnen) oder eben eine Persönlichkeit hätte keinen Sinn wenn sie nicht egoistisch wäre.
Was das mit Verkehrsunfällen zu tun hat? Nun, ich verstehe nicht weshalb bei einem Unfall gleich Gott oder Satan die Finger im Spiel haben müssen. Es sind lauter egoistische Handlungen, meist menschliche, die jeweils zu diesen Ereignissen führen. Sei es die alte Frau, die auf das Auto nicht verzichten will, aber zu vorsichtig und zu langsam fährt, sei es der Raser, vielleicht ein Geschäftsmann, der meint dass er rechtzeitig beim Kunden ist, wenn er ein paar Wagen überholt oder sei es die Frau mit dem Kind auf der Gegenfahrbahn, die ihren Schützling noch schnell zur Schule bringen muss, damit er ja keine Stunde verpasst.
Ich könnte wohl noch Seiten davon schreiben...

Noch etwas, dass mich an meinem ersten Beitrag stört: Ich hab das Wort "tolerieren" gebraucht. Toleranz ist ein Begriff den ich jeden Tag zu hören bekomme. Toleranz bedeutet im Grunde genommen nichts anderes, als dass ein Mensch auf etwas verzichtet, das er haben oder tun könnte oder dass er etwas tut das im widerstrebt. Das macht beim Menschen so wie ich ihn sehe keinen Sinn, im Gegenteil ich halte es für unmöglich. Ich würde nicht behaupten, wie es andere getan haben, dass Toleranz und Gleichgültigkeit dasselbe seien, doch ein grosser Teil der "Toleranz" besteht aus Gleichgültigkeit. Die "Ethik" gehört wohl auch zu dieser Wortfamilie...
Cedi
Newcomer
 
Beiträge: 5
Registriert: Mi 12. Nov 2003, 00:30

Re: Alle Menschen sind Egoisten

Beitragvon Crom » Do 13. Nov 2003, 13:47

Zunächst mal muss ich Cedi zustimmen. Jeder Mensch ist Egoist. Jeder handelt nach seinem Gewissen, dass heisst: Jeder tut was er für richtig hält.

Ich bezweifele allerdings, das sich andere darauf einlassen werden Gott als eine "normale" Lebensform zu bezeichnen.

Du wirst wohl keinen Christen finden, der Gott eine menschliche Eigenschaft zugestehen würde, die man als nicht tugendhaft bezeichnen könnte.
-Deus Ex Machina-
Benutzeravatar
Crom
Member
 
Beiträge: 489
Registriert: Do 23. Jan 2003, 09:36

Re: Alle Menschen sind Egoisten

Beitragvon Shadow » Do 13. Nov 2003, 13:54

Toleranz, wie du es definierst, ist tatsächlich eine fragwürdige Sache. Man wird etwas tolerieren, weil man sich davon mehr verspricht, als von Ablehnung. Die Toleranz, von der du aber wohl täglich hörst ist jene Toleranz Dingen gegenüber, die einen persönlich nicht betreffen. Toleriere ich einen muslimischen Mitmenschen? So lange sein Glaube mich nicht betrifft, wäre es fair. Und das tut er ja allermeistens auch nicht.

Es gibt also zwei Arten von Toleranz. Und diese Erkenntnis zeigt uns wunderbar, dass es eigentlich nur anmassend ist, einen anderen Menschen aufgrund von etwas zu verurteilen, das einen selber absolut nicht betrifft.

Das ist, als würde ich euch verbieten in euren Küchen das Licht an zu machen, obwohl ich ja nichtmal euer Nachbar bin.
Einige Leute mit Heiligenschein
Scheinen mir doch nur scheinheilig zu sein
Benutzeravatar
Shadow
Wohnt hier
 
Beiträge: 2558
Registriert: Fr 23. Aug 2002, 13:38

Re: Alle Menschen sind Egoisten

Beitragvon Cedi » Do 13. Nov 2003, 14:48

Zuerst zu Crom:
Du hast mich nicht ganz verstanden. Wenn ich sage alle Menschen handeln egoistisch, dann meine ich das nicht negativ. Ich halte den Egoismus als eine grundlegende Tatsache, wie z.B. dass jeder Mensch atmet und einen Stoffwechsel unterhält.
Deshalb glaube ich nicht, dass der Mensch das tut was er für richtig hält, sondern das was ihm etwas positives bringen oder negatives abwenden könnte.
Deswegen gab ich Gott, als ich ihn als Egoist bezeichnete, keine menschliche Eigenschaft und schon gar nicht eine Untugend. Im Grunde genommen sind alle Lebewesen egoistisch, aber nur der Mensch glaubt das gewisse seiner Spezies es nicht sind.

Nun zu Shadow:
Du liegst mit deiner Einteilung nicht falsch, aber keiner deiner beiden "Toleranzen" sind positiv zu werden. Die erste ist die aus der man sich einen direkten Nutzen verspricht, die zweite ist eben die Gleichgültigkeit.
Was interessiert es mich ob moslemische Frauen ein Kopftuch tragen oder nicht? Das kann man doch nicht als eine freundliche Geste von mir bezeichnen. Nur weil mir etwas egal ist, bin ich doch nicht tolerant...
Cedi
Newcomer
 
Beiträge: 5
Registriert: Mi 12. Nov 2003, 00:30

Re: Alle Menschen sind Egoisten

Beitragvon Shadow » Do 13. Nov 2003, 15:11

Gleichgültigkeit IST Toleranz. Du tolerierst wogegen du nicht protestierst. Das Prinzip funktioniert auch in der Politik: Wer nicht wählt, der sagt damit aus, dass er zufrieden ist mit der Regierung. So jemand dürfte sich dann auch theoretisch nicht mehr über Missstände besschweren.

Tolerant bist du, wenn du dein Kind zu einer muslimischen Lehrerin schickst, die deinem Kind, wenn sie gefragt wird, auch vom Islam erzählt und du nichts dagegen hast. Selbst wenn du ihr verbietest deinem Kind davon zu erzählen, bist du nicht intolerant. Intolerant bist du erst dann, wenn du deinem Kind einen NEGATIVEN Eindruck vom Glauben seiner Lehrerin vermittelst.

Toleranz ist eigentlich etwas sehr Einfaches.
Einige Leute mit Heiligenschein
Scheinen mir doch nur scheinheilig zu sein
Benutzeravatar
Shadow
Wohnt hier
 
Beiträge: 2558
Registriert: Fr 23. Aug 2002, 13:38

Re: Alle Menschen sind Egoisten

Beitragvon Crom » Do 13. Nov 2003, 16:04

@Cedi:

Das zu tun, was man für richtig hält ist ja das vorteilhafteste was man tun kann. Und Egoismus gilt nicht als Tugend, da es im allgemeinen Sprachgebrauch als Gegenstück zu Selbstlosigkeit verwendet wird und desshalb die negative Seite darstellt.
Und gerade von Seiten der Christen gilt Egoismus als nicht erstrebenswert. Selbstlosigkeit ist eine Eigenschaft, die sich von dieser Seite gerne auf die Fahnen geschrieben wird. Warum sollten also die Christen ihren Gott mit einer Tugend behaften, die sie als nicht erstrebenswert erachten ?

im übrigen glaube ich nicht, das es selbstlose Menschen gibt.
-Deus Ex Machina-
Benutzeravatar
Crom
Member
 
Beiträge: 489
Registriert: Do 23. Jan 2003, 09:36

Re: Alle Menschen sind Egoisten

Beitragvon Shadow » Do 13. Nov 2003, 16:11

Crom: Wie ich schon öfter behauptet habe... es gibt auch keine selbstlosen Taten.
Einige Leute mit Heiligenschein
Scheinen mir doch nur scheinheilig zu sein
Benutzeravatar
Shadow
Wohnt hier
 
Beiträge: 2558
Registriert: Fr 23. Aug 2002, 13:38

Re: Alle Menschen sind Egoisten

Beitragvon Shelton » Do 13. Nov 2003, 18:24

Original von Salzstreuer
Ich kann die Zusammenhänge zwischen unserem Egoismus, Verkehrsunfällen und Gott noch nicht so ganz nachvollziehen ...

naja salzi,
unser egoismus führt zu unfällen und gott greifft da meistens nicht ein. zusammenhang genug? ;)

weiter kann ich mich cedi´s 2. post - 1. abschnitt anschliessen.
nur, wenn man sich an gewisse regeln hält (zb. stgb), muss man zwangsläufig konzessionen machen, wenn man nicht straffällig werden will. und so ist´s halt auch in der bibel... :]
Original von Crom
Jeder handelt nach seinem Gewissen, dass heisst: Jeder tut was er für richtig hält.

ob das nun als egoismus bezeichnet werden darf/ kann?
Ego´is·mus / der; -,-men
1. kMz. Selbstsucht, Ich-Bezogenheit, Eigennutz, Bemühen, den eigenen Vorteil ohne Rücksicht auf andere durchzusetzen, Ggs.→ Altruismus
2. selbstsüchtiges Handeln


grüsse
shelti
Und kommt ihr vom richtigen Weg ab, so hört ihr hinter euch eine Stimme, die sagt:
"Halt, dies ist der Weg, den ihr einschlagen sollt!"
(Jesaja 30,21)

Nichts auf Erden ist so stetig wie der Wandel.
(irgendwer)
Benutzeravatar
Shelton
Power Member
 
Beiträge: 845
Registriert: Mi 19. Mär 2003, 16:17
Wohnort: Basel

Re: Alle Menschen sind Egoisten

Beitragvon Crom » Fr 14. Nov 2003, 07:50

@Shadow:
Jup :D

@Shelton:
Wenn du immer das tust was du für richtig hältst, dann dust du nichts, was sich aus deiner Sicht als Nachteil erweisen könnte.

Wäre ich Selbstlos, dann müsste ich auch Dinge tun, die ich nicht für richtig halte. Das tut niemand. Weil sich jeder unwohl dabei fühlen würde etwas zu tun, was er als flasch ansieht.
Wenn du nun aber nur Dinge tust, die dir das gute Gefühl geben das richtige geatn zu haben, dann tust du das aus Egoismus.

Das ist zumindest meine Anischt.
-Deus Ex Machina-
Benutzeravatar
Crom
Member
 
Beiträge: 489
Registriert: Do 23. Jan 2003, 09:36

Re: Alle Menschen sind Egoisten

Beitragvon Shelton » Fr 14. Nov 2003, 17:17

na dann, crom, haben wir nicht die gleichen ansichten. ;)
egoismus (siehe oben) ist purlautere selbstbefriedigung und nimmt keine rücksicht auf andere. (hatten wir das nicht schon mal irgendwo, shadow?)
das ist aber nicht zu vergleichen mit dem gefühl etwas "richtig" gemacht zu haben. dieser gedanke folgt nämlich einer gewissen moral, die ihr euch ja selber absprecht (wenn ich das richtig verstanden habe).
bsp: ich kann es auch für richtig erachten jemandem ganz selbstlos zu helfen. (ohne einen vorteil daraus zu ziehen.)

aber eben, ich bin auch der meinung, dass jeder mensch egoistisch ist. die einen haben einen gesunden egoismus (selbsterhaltungstrieb) und die andern einen ungesunden (ausnutzen der andern).
und wenn man sagt, dass gott der grösste egoist sei, dann verweise ich mal auf das opfer seines sohnes.
abgesehen davon: wenn gott alles gemacht hat, was hält ihn davon ab egoistisch zu sein? :]

nachtrag shadow:
gleichgültigkeit ist doch nicht tolerant! (du hast dir oben schon selber widersprochen.)
um tolerant zu sein muss ich eine eigene meinung haben. bin ich gleichgültig, habe ich diese nicht...
zeig mir mal jemanden, der nicht wählt und tolerant zur regierung ist. :D
To·le´ranz / die; -,-en
1. Duldsamkeit, Verständnis, Akzeptanz gegenüber e-r anderen, abweichenden Meinung, Haltung od. Lebensart, Ggs.→ Intoleranz (1)
2. (med.) Widerstandskraft e-s Organismus gegen Krankheitserreger, Giftstoffe od. Strahlen, Ggs.→ Intoleranz (2)
3. (tech.) Bereich, innerhalb dessen ein Maß, Gewicht od. Fertigungsmaß von e-m vorgegebenen Wert abweichen darf
Und kommt ihr vom richtigen Weg ab, so hört ihr hinter euch eine Stimme, die sagt:
"Halt, dies ist der Weg, den ihr einschlagen sollt!"
(Jesaja 30,21)

Nichts auf Erden ist so stetig wie der Wandel.
(irgendwer)
Benutzeravatar
Shelton
Power Member
 
Beiträge: 845
Registriert: Mi 19. Mär 2003, 16:17
Wohnort: Basel

Re: Alle Menschen sind Egoisten

Beitragvon Cedi » Sa 15. Nov 2003, 13:08

Zu Shadow:
Ich verstehe nicht wie du einerseits sagen kannst Gelichgültigkeit ist Toleranz, du aber andererseits immer noch ein positives Bild von Toleranz hast. Toleranz nutzt der Mensch um ein besseres Bild von sich zu geben. Toleranz in ihrer eigentlichen Bedeutung gibt es für mich nicht. Denn für mich würde die "positive Toleranz" bedeuten, dass man zumindest zu einem Teil selbstlos handelt und eben das ist unmöglich.
Wir sind oft intolerant, weil wir auch ständig egoistisch (neutral)sind. Wenn ich also NEIN sage, also etwas ablehne weil es gegen meine Interessen ist, bin ich intolerant. Wenn ich JA sage, also etwas befürworte weil es in meinem Interesse ist oder eben meine Interessen nicht tangiert (gleichgültig), bin ich tolerant. Warum werden wir nicht ein bisschen ehrlicher und lassen das Wort Toleranz einfach fallen?

Zu Crom:
Du hast mich noch immer nicht verstanden. Ich halte den Egoismus natürlich nicht für eine Tugend. Der menschliche Stoffwechsel ist weder eine Tugend noch eine Untugend, deshalb brachte ich den Vergleich.
Ich finde der Egoismus wird in der Gesellschaft falsch verstanden, deshalb versuche ich ihn hier eben neu zu definieren (und nicht wie Shelton auf bestehende Definitionen zurückzugreifen ;) ).
Darum behafte ich Gott weder mit einer Tugend noch mit einer Untugend. Ausserdem hat jeder den Egoismus und kann ihn deshalb auch nicht erstreben. Ist der Stoffwechsel denn auch erstrebenswert? :)
Du hast gesagt: "Das zu tun, was man für richtig hält ist ja das vorteilhafteste was man tun kann."
Ich bin mir nicht ganz sicher was du damit meinst. Ob deine Aussage stimmt hängt davon ab was du unter "für richtig halten" verstehst. Nun, dem Spiel mit richtig oder falsch stehe ich ohnehin ablehnend gegenüber.
Was Richtig und was Falsch ist, können wir in der Sitte, der Moral, dem Gesetz und der Bibel finden (das sind nur Beispiele, aber ich glaube die häufigsten). Die Sitte und die Moral wird uns von klein auf gelehrt wobei man beachten muss, dass sie von Mensch zu Mensch und ja nach Geselschaft stark abweichen kann. Das Gesetz in gewissen Teilen von Land zu Land verschieden, doch die Grundsachen sind fast überall gleich. Dies ist alles sehr nützlich um ein friedliches Zusammenleben zu ermöglichen, doch nicht selten ist es nicht im Interesse des Einzelnen und wird dann oft auch nicht eingehalten. Die meisten wissen was dem Gesetz nach richtig oder falsch ist und doch wird es bewusst gebrochen, vorallem dann wenn man die Chance sieht der Strafe zu entgehen. Das trifft eben auf alles zu. Der Mensch handelt, wägt die Risiken ab und überlegt sich ob seine Tat, die Strafe vielleicht auch wert ist.

Zu Shelton:
Wie ich sehe hast du vom Egoismus das typisch negative Bild. Du sagst Egoismus sei purlautere Selbstbefriedigung und nimmt keine Rücksicht auf andere. Das stimmt!
Doch können andere Menschen eben auch in unseren Interessen liegen. Den meisten freut es wenn sie jemanden glücklich machen konnten, das ist doch ein schönes Gefühl nicht? Aber auch egoistisch. Wenn ich einer alten Dame helfe, jemandem eine Auskunft gebe, freue ich mich jemandem geholfen zu haben, es ist ein schönes Gefühl. Hätte ich das nicht, würde ich es auch nicht tun.
So entsteht der Charakter, also das äussere Erscheinungsbild einer Person, es hängt davon ab was mich glücklich oder eben unglücklich macht. Ich stelle mir immer zwei Listen vor, beide nach Prioritäten eingeteilt.
Deshalb stimmt es eben, dass die kapitalistisch Gesellschaft viele Menschen "verdorben" hat. Deren Prioritäten werden von materiellen Gütern dominiert und das hat in der Regel keinen positiven Effekt auf das Umfeld.
Cedi
Newcomer
 
Beiträge: 5
Registriert: Mi 12. Nov 2003, 00:30

Re: Alle Menschen sind Egoisten

Beitragvon Stephen » Sa 15. Nov 2003, 19:13

"Alle Menschen sind Egoisten"

Und?

Ich nenne es Selbsterhaltung.


Ende.
Zeit spielt keine Rolle. Das einzige was zählt, ist das Leben.
Benutzeravatar
Stephen
Hat sich eingelebt
 
Beiträge: 84
Registriert: Sa 23. Aug 2003, 17:55
Wohnort: Schweiz

Re: Alle Menschen sind Egoisten

Beitragvon Shelton » Mo 17. Nov 2003, 19:12

cedi,

ich habe kein typisch negatives bild von egoismus, sondern kann da sehr gut differenzieren (siehe oben).
aber: definition ist nun mal definition. und die oben angegebene kam über hunderte von jahren zustande. also? ;)

egoismus in seiner reinform (und ich denke wir reden davon) ist purlautere selbstbefriedigung, meinte ich.
wenn ich jemanden glücklich/ eine freude mache nur um mich selber gut zu fühlen, dann ist das egoismus, ja.
hast du in dem fall noch nie jemandem seinetwillen eine freude gemacht??? :(
Und kommt ihr vom richtigen Weg ab, so hört ihr hinter euch eine Stimme, die sagt:
"Halt, dies ist der Weg, den ihr einschlagen sollt!"
(Jesaja 30,21)

Nichts auf Erden ist so stetig wie der Wandel.
(irgendwer)
Benutzeravatar
Shelton
Power Member
 
Beiträge: 845
Registriert: Mi 19. Mär 2003, 16:17
Wohnort: Basel

Re: Alle Menschen sind Egoisten

Beitragvon Starlight » Di 18. Nov 2003, 21:59

Sorry, wenn ich nun noch drein rede, aber ist das überhaupt möglich, nur jemandem seinetwillen eine Freude machen? Hat man nicht immer Hintergedanken, die eine Gegenleistung erwarten?
Bild

Blackmetal ist Krieg!
Benutzeravatar
Starlight
Member
 
Beiträge: 123
Registriert: Fr 14. Nov 2003, 22:43
Wohnort: Sempach

Re: Alle Menschen sind Egoisten

Beitragvon Sploody » Di 18. Nov 2003, 22:01

Hmm ich sehe das ebenso, unterbewusst hat man doch immer einen Eigennutzen im Sinn, und sei es nur, z.B. die Freundschaft zu festigen oder ähnliches...
Benutzeravatar
Sploody
Lebt sich ein
 
Beiträge: 34
Registriert: So 9. Nov 2003, 11:43
Wohnort: Dreams and Beyond

Re: Alle Menschen sind Egoisten

Beitragvon Shelton » Di 18. Nov 2003, 22:44

wenn ich meiner besten freundin blumen schenke, sie glücklich ist und es mir dann darum besser geht, dann ist das egoismus. klar.
aber sagt mal: habt ihr noch nie jemandem (zb eurer mutter) blumen geschenkt, ohne dass da ein hintergedanken dabei war???
wenn nein, dann seit ihr wirklich zu bemitleiden (und das meine ich jetzt nicht böse)! :(
Und kommt ihr vom richtigen Weg ab, so hört ihr hinter euch eine Stimme, die sagt:
"Halt, dies ist der Weg, den ihr einschlagen sollt!"
(Jesaja 30,21)

Nichts auf Erden ist so stetig wie der Wandel.
(irgendwer)
Benutzeravatar
Shelton
Power Member
 
Beiträge: 845
Registriert: Mi 19. Mär 2003, 16:17
Wohnort: Basel

Re: Alle Menschen sind Egoisten

Beitragvon Sploody » Di 18. Nov 2003, 22:47

Du verstehst mich falsch, ich sage nicht, dass man immer Hintergedanken haben muss, aber unterbewusst hoffst du doch immer darauf, dass derjenige sich freut, denn das tut dir schließlich emotional ebenfalls gut...
Benutzeravatar
Sploody
Lebt sich ein
 
Beiträge: 34
Registriert: So 9. Nov 2003, 11:43
Wohnort: Dreams and Beyond

Re: Alle Menschen sind Egoisten

Beitragvon Starlight » Di 18. Nov 2003, 22:55

Sehe es ebenso :D
Bild

Blackmetal ist Krieg!
Benutzeravatar
Starlight
Member
 
Beiträge: 123
Registriert: Fr 14. Nov 2003, 22:43
Wohnort: Sempach

Re: Alle Menschen sind Egoisten

Beitragvon Sploody » Di 18. Nov 2003, 23:00

Zudem sehe ich darin auch nichts negatives, schließlich ist es ja nicht so, dass du ausschließlich auf deinen eigenen Vorteil bedacht bist, schließlich profitieren beide Seiten davon...
Benutzeravatar
Sploody
Lebt sich ein
 
Beiträge: 34
Registriert: So 9. Nov 2003, 11:43
Wohnort: Dreams and Beyond

Re: Alle Menschen sind Egoisten

Beitragvon Shelton » Mi 19. Nov 2003, 07:49

Original von Sploody
...aber unterbewusst hoffst du doch immer darauf, dass derjenige sich freut...

ja klar!
dann müssen wir hier halt diskutieren, ob das nun egoismus ist, wenn ich mich daran erfreue, wenn sich jemand anders wegen mir freut. ;)
genauso stellt sich dann die frage: ist es immer egoismus, wenn sich jemand wegen mir schlecht fühlt? :?

wir könnten eigentlich eine philosophie-gruppe eröffnen... :D
Und kommt ihr vom richtigen Weg ab, so hört ihr hinter euch eine Stimme, die sagt:
"Halt, dies ist der Weg, den ihr einschlagen sollt!"
(Jesaja 30,21)

Nichts auf Erden ist so stetig wie der Wandel.
(irgendwer)
Benutzeravatar
Shelton
Power Member
 
Beiträge: 845
Registriert: Mi 19. Mär 2003, 16:17
Wohnort: Basel

Re: Alle Menschen sind Egoisten

Beitragvon friedensdenkerin » Fr 21. Nov 2003, 11:08

Alle Menschen haben einen freien Willen nach dem sie sich entscheiden.
Ob sie aus Mitleid, Liebe, Hilfsbereitschaft oder aber aus Egoismus, Gier und Neid heraus entscheiden bleibt ihnen selbst überlassen.
Leider scheint es oft nur wenig Menschen zu geben, die in unserem kapitalistischem System ein Vorbild der verwirklichten Liebe in ihrem Leben sein können. Deshalb fällt es oft schwer an diese selbstlose Liebe zu glauben.
Aber hey, jeder für sich kann den Anfang machen.

Ich kann zum Beispiel von mir sagen, daß ich oft nicht aus Egoismus heraus entscheide. Das wäre dann eine Wiederlegung deiner These, daß alle Menschen Egoisten seien, oder nicht?
;)
friedensdenkerin
Lebt sich ein
 
Beiträge: 26
Registriert: So 26. Okt 2003, 14:19
Wohnort: wien

Re: Alle Menschen sind Egoisten

Beitragvon Shelton » Fr 21. Nov 2003, 13:56

ja, da hast du völlig recht. aber:
Original von friedensdenkerin
Ich kann zum Beispiel von mir sagen, daß ich oft nicht aus Egoismus heraus entscheide. Das wäre dann eine Wiederlegung deiner These, daß alle Menschen Egoisten seien...

sorry, neee du. :D
du stellst dir gleich selbst das bein, da es ja immer noch egoistische momente in deinem leben gibt. und die wird es immer geben bis jesus wieder kommt. ;)

grüsse
shelti
Und kommt ihr vom richtigen Weg ab, so hört ihr hinter euch eine Stimme, die sagt:
"Halt, dies ist der Weg, den ihr einschlagen sollt!"
(Jesaja 30,21)

Nichts auf Erden ist so stetig wie der Wandel.
(irgendwer)
Benutzeravatar
Shelton
Power Member
 
Beiträge: 845
Registriert: Mi 19. Mär 2003, 16:17
Wohnort: Basel

Re: Alle Menschen sind Egoisten

Beitragvon DrGanja » Sa 22. Nov 2003, 07:17

Hab gar ned alles gelesen hier. Wollte aber wieder mal etwas schreiben, da ich gelesen habe, dass Egoismus eine tatsache ist. Mag zutreffen. Aber was sind tatsachen? Es lohnt sich auf alle Fälle, sich Gedanken über Egoismus zu machen. Das ICH ist immer egoistisch. Sonst wäre ICH sinnlos. Aber ICH ist sinnlos! Ich ist nur ein Gedanke.

Hmm...

Das Hauptproblem von Egoismus wird wohl der Gedanke ICH sein. Ich wird nun mal einer der ersten Gedanke gewesen sein, die sich im menschlichen Bewusstsein manifestiert haben.

Ich sehe Egoismus auch als eine Tatsache, allerdings gibt es keine Tatsachen. Tatsache = Fakt und sowas gibts einfach nicht. Alles kann angegriffen werden und zertrümmert werden.

Tatsachen sind solange Tatsachen, wie sie von allen als Tatsache angesehen werden. Tatsachen und Fakten sind immer subjektiv.

Durch die Befreiung vom Ich und der Einsicht, der wahren und ehrlichen Einsicht! Wann ist einsicht ehrlich?? :)
Der einsicht, dass wir nicht getrennt sind, sondern uns nur getrennt fühlen. Sobald wir aus dieser einsicht leben können glaube ich, ist ein grosser schritt gegen den egoismus getan! The world is one! Wir gehören zusammen! Tri tra trullala! :)

Ach scheissegal.... Kackt mich an weiterzuschreiben....

Hab mich ein bisschen umgesehen und von meinem früheren schreiben hier habe ich gemerkt, dass es hier zu 99% disputiert wird. Und in einem Disput wird immer um das eigene Recht gekämpft, auch wenn zum schein für den anderen argumentiert wird. Egoismus halt! Ist halt auch so ne tatsache! :) hab aber trotzdem mal wieder was geschrieben! Macht was draus oder lässts bleiben! :)
Vielleicht habe ich aus egoistischen gründen geschrieben, vielleicht weil ich einfach schreiben wollte oder vielleicht war es auch Gott, der mich dazu bewegt hat. Is aber ned wichtig, weil jetzt steht es hier! Und wers liest, der hats gelesen! Und der fängt damit an was er will! Und das soll er! :)

Aber wenn egoismus eine Tatsache ist, dann werden wir immer egoisten bleiben, gott ist egoistisch und ich will!!!!! ich brauch!!!! ich denke!!! ICH ICH ICH ICH ICH ***** auf alles!! :)


Entschuldigt! Es ist früh am morgen, meine Gedanken noch wirr und ich schreib wieder mal jede menge müll!

ICH bin nur ein Narr gefangen im käfig meiner Gedanken und wünsche!

Doch wir sind Gottes Kinder! Und was machen wir als Gottes Kinder auf dieser erde? Was können wir am besten? Was machen wir am liebsten? Was würde unseren Vater glücklich machen? Soll jeder für sich deffinieren.

Warum haben wir die Ehre hier zu sein? Egal! Hier sind wir nun! Also machen wir das beste draus!

Mein lieblingsabschiedssatz:
Logsch!
und
Machsch wasd chasch!

so tschüss denn mol wider mit gruäss us em schönä heidiland! oh, es würd morgä und d´sunnä goht uf! mmm....
ich glaub, denn gohn ich na mol eis vo gottes meischterwärch zu minä zwäck go missbruchä! :D





Wer bist du?

DrGanja
Member
 
Beiträge: 412
Registriert: Do 5. Sep 2002, 10:22

Re: Alle Menschen sind Egoisten

Beitragvon friedensdenkerin » Sa 22. Nov 2003, 14:32

Ok, ich war ehrlich und habe zugegeben, daß meine Handlungen manchmal vielleicht auch egoistisch definiert werden könnten. Aber deshalb ist man doch noch lange kein Egoist!
Ich denke das Fehler oft sehr nutzbringend sind, solange man sie bereut und daraus lernt.
Also laßt uns doch alle einen kurzen Augenblick lange egoistisch sein, um es im Nachhineien so richtig stark zu bereuen und uns an unserem selbstlosen Teilen und Helfen zu erfreuen!

Na dann, aja und auf die Liebe im Herzen kommt es an und nicht auf eigenartige Definitionen von Egoismus.

Ciao, ciao, bis zum nächsten mal!
friedensdenkerin
Lebt sich ein
 
Beiträge: 26
Registriert: So 26. Okt 2003, 14:19
Wohnort: wien

Re: Alle Menschen sind Egoisten

Beitragvon DrGanja » Sa 22. Nov 2003, 17:07

ist dieses leid tun nicht auch egoistisch, weil DU das dazu benutzt um nicht egoistisch zu sein? :)

was ist demut?
Sobald man glaubt, sie zu besitzen, hat man sie verloren! :)

egoismus! Sobald man glaubt nicht egoistisch zu sein, ist man egoistisch?

keine ahnung!





Wer bist du?

DrGanja
Member
 
Beiträge: 412
Registriert: Do 5. Sep 2002, 10:22

Re: Alle Menschen sind Egoisten

Beitragvon Pünktchen » Di 16. Dez 2003, 10:30

Hallo Leute (plump aber mir ist nichts Besseres eingefallen)

Schade, dass ich nicht von Anfang an, an dem Thema teilnehmen konnte. Um nicht voll mit der Tür ins Haus zu fallen, hab ich sogar mal alles durch gelesen. Nun kann ich mich aber zu beiden Schwerpunkten dem Egoismus und der Toleranz äußern. Im Voraus wie beim Doktor hab ich meine Gedanken im Moment nicht ganz im Griff. Das ist eine egoistische Selbstschutzhandelung, um in den Worten des Themas zu bleiben.

Egoismus
„Alle Menschen sind Egoisten“ sagt Cedi. Natürlich hat er Recht, durch seine Begründung. Das Problem ist aber das viele Menschen den Begriff des Egoismus anders verstehen. Vom Egoisten hat man die Vorstellung er ist einer der auf alles und jeden scheißt und sein Ziel anstrebt. Das Ziel ist dabei in der Vorstellung so gut wie immer materieller Reichtum. Spontan verbindet man mit Egoismus zumindest meist so was. Mit der Behauptung jeder ist ein Egoist fühlen sich deshalb viele angegriffen. Egoist ist was Schlechtes, wer will schon was Schlechtes sein ich nicht.
Ich glaubt jeder ist im Kern Ich-bezogen was wichtig ist. Es ist nicht nur Aufgrund der Selbsterhaltung wichtig, sondern es macht uns zu Individuen. Stellt euch mal vor keinem wäre das ich mehr wichtig. {Pause} NICHTS
Den Egoismus muss man einfach klar differenzieren. Da gibt es den radikalen Egoismus, der entspricht der allgemeinen Vorstellung. Radikal egoistisch sind auch, die die meinen keines Wegs egoistisch zu sein, bloß in die andere Richtung radikal. Die gesunde Variante des Egoismus das was in meiner Ansicht die These aussagt. Und die denen alles egal ist sind schwer einzuordnen, aber ich würde sagen sie sind egoistisch. Es ist die Flucht vor sich selbst, weil es einem besser gefällt. Man könnte jetzt ewig weiter machen, um die Formen dieses Themas zu bewahren.

Toleranz
Sie ist nicht gleich Gleichgültigkeit. Aber heute wird aber beides gleich gesetzt. In meiner Ansicht ist Toleranz wenn die z.B. Ansicht des andern nicht der eigenen entspricht, aber man dafür Verständnis aufweisen kann das es so ist. Gleichgültigkeit wäre wenn man sagt ist mir ***** egal. Kurz gesagt man toleriert was man akzeptiert und versteht aber nicht teilt.

An Shadow
Du tolerierst wogegen du nicht protestierst.
Man toleriert vielleicht vieles nicht aber muss nicht gleich protestieren. Es gibt doch verschiedene Gründe warum man es nicht tut, die da wären Mangel an Zeit, Angst und und und …
Intoleranz hingegen ist leicht zu erklären.
Top Link zum Thema Intoleranz:
http://www.wahres-christentum.de.vu/
schaut euch mal das Forum an dann habt … ihr auch der ***** soll mich nicht aufregen.

An Cedi
doch dann müsste Gott ja schon der grösste Egoist von allen sein...

Wenn man sieht das der Mensch ein Abbild Gottes ist, dann zunächst ja. Aber natürlich lass ich das nicht so stehen. Gott hat dem Menschen seinen eigenen Willen gegeben, der Egoistisch ist nach der nicht- und auch radikalen Form. Jetzt hab ich in die Richtung argumentiert in die es nicht gehen sollte, aber wenn der eigene Wille Egoismus ist, dann ist Gott halt nach biblischer Ansicht egoistisch.

An den Doktor
Tatsachen und Fakten sind immer subjektiv.
Klar ist alles immer subjektiv die Einstellung ist unbestreitbar. Man sollte aber hinnehmen das Tatsachen und Fakten von so vielen subjektiv sind das sie objektiv gehandelt werden.

Ich sag mal das war genug von mir zum diesem Thema. Vorerst …

Ich hab euch alle gern nicht nur aus christlicher Nächstenliebe.

Ich wünsch euch was
jemand der hofft seine Gedanken irgendwie gefasst zuhaben
Me don´t love fighting...
but is better to die
fighting for freedom
than to be a prisoner
all the days of your life.
Bob Marley
Benutzeravatar
Pünktchen
Lebt sich ein
 
Beiträge: 33
Registriert: Di 16. Dez 2003, 08:59
Wohnort: ist das wirklich wichtig

Re: Alle Menschen sind Egoisten

Beitragvon stuermerschreck » Di 16. Dez 2003, 10:41

Top Link zum Thema Intoleranz:
http://www.wahres-christentum.de.vu/
schaut euch mal das Forum an dann habt … ihr auch der ***** soll mich nicht aufregen.


Klarer Fall von Fake!
Ich erinner mich gern an diese Zeit, eine Zeit, die man nie vergisst! *1980 - †2005

Werder Bremen
Lebenslang Grün-Weiß
Wir gehören zusammen
Ihr seit cool
Und wir sind heiss
Werder Bremen
Unser lebend lang
Und der neue deutsche Meister
Kommt wieder mal vom Weserstrand

Benutzeravatar
stuermerschreck
Gesperrt
 
Beiträge: 666
Registriert: Fr 29. Aug 2003, 12:24
Wohnort: kopfüber aus der Hölle

Re: Alle Menschen sind Egoisten

Beitragvon Salzstreuer » Di 16. Dez 2003, 13:52

Yep, würde ich auch meinen...

-salzstreuer
Es gab eine Zeit,
wo der Glaube gegen die Vernunft verteidigt werden musste,
es kommt eine Zeit (und sie beginnt schon)
wo der Glaube die Vernunft verteidigen muss!
Kardinal Chr. Schönborn
Benutzeravatar
Salzstreuer
Senior-Moderator im Ruhestand
 
Beiträge: 5082
Registriert: Fr 22. Nov 2002, 08:48
Wohnort: Dert, wo me -zaemme- sait

Re: Alle Menschen sind Egoisten

Beitragvon stuermerschreck » Di 16. Dez 2003, 13:53

Allein schon die Abkürzung "WC"! :D

*rofl*
Ich erinner mich gern an diese Zeit, eine Zeit, die man nie vergisst! *1980 - †2005

Werder Bremen
Lebenslang Grün-Weiß
Wir gehören zusammen
Ihr seit cool
Und wir sind heiss
Werder Bremen
Unser lebend lang
Und der neue deutsche Meister
Kommt wieder mal vom Weserstrand

Benutzeravatar
stuermerschreck
Gesperrt
 
Beiträge: 666
Registriert: Fr 29. Aug 2003, 12:24
Wohnort: kopfüber aus der Hölle

Re: Alle Menschen sind Egoisten

Beitragvon Pünktchen » Di 16. Dez 2003, 16:42

Kaum zuglauben aber das ist kein Fake, die Personen in dem Forum mein es erst und sind von ihren ************ Einstellungen überzeugt.
Me don´t love fighting...
but is better to die
fighting for freedom
than to be a prisoner
all the days of your life.
Bob Marley
Benutzeravatar
Pünktchen
Lebt sich ein
 
Beiträge: 33
Registriert: Di 16. Dez 2003, 08:59
Wohnort: ist das wirklich wichtig

Re: Alle Menschen sind Egoisten

Beitragvon stuermerschreck » Di 16. Dez 2003, 16:48

Original von .
Kaum zuglauben aber das ist kein Fake, die Personen in dem Forum mein es erst und sind von ihren ************ Einstellungen überzeugt.


Na, dann geht der gute alte BO der Sache mal auf den Grund! :D :P
Ich erinner mich gern an diese Zeit, eine Zeit, die man nie vergisst! *1980 - †2005

Werder Bremen
Lebenslang Grün-Weiß
Wir gehören zusammen
Ihr seit cool
Und wir sind heiss
Werder Bremen
Unser lebend lang
Und der neue deutsche Meister
Kommt wieder mal vom Weserstrand

Benutzeravatar
stuermerschreck
Gesperrt
 
Beiträge: 666
Registriert: Fr 29. Aug 2003, 12:24
Wohnort: kopfüber aus der Hölle

Re: Alle Menschen sind Egoisten

Beitragvon Salzstreuer » Di 16. Dez 2003, 16:49

Halt uns doch auf dem laufenden ;)
Es gab eine Zeit,
wo der Glaube gegen die Vernunft verteidigt werden musste,
es kommt eine Zeit (und sie beginnt schon)
wo der Glaube die Vernunft verteidigen muss!
Kardinal Chr. Schönborn
Benutzeravatar
Salzstreuer
Senior-Moderator im Ruhestand
 
Beiträge: 5082
Registriert: Fr 22. Nov 2002, 08:48
Wohnort: Dert, wo me -zaemme- sait

Re: Alle Menschen sind Egoisten

Beitragvon stuermerschreck » Di 16. Dez 2003, 17:02

Also ich weiss nicht. Mehrere Leute mit so einer völlig verdrehten Meinung (und hässlich sind die auch noch) - das muss ein Fake sein.

Wenn nicht, dann stehe uns Gott bei (und das mein ich wirklich ernst!)...
Ich erinner mich gern an diese Zeit, eine Zeit, die man nie vergisst! *1980 - †2005

Werder Bremen
Lebenslang Grün-Weiß
Wir gehören zusammen
Ihr seit cool
Und wir sind heiss
Werder Bremen
Unser lebend lang
Und der neue deutsche Meister
Kommt wieder mal vom Weserstrand

Benutzeravatar
stuermerschreck
Gesperrt
 
Beiträge: 666
Registriert: Fr 29. Aug 2003, 12:24
Wohnort: kopfüber aus der Hölle

Re: Alle Menschen sind Egoisten

Beitragvon Shelton » Di 16. Dez 2003, 17:53

Original von stuermerschreck
Na, dann geht der gute alte BO der Sache mal auf den Grund!

:D :D :D

OT- frage:
ist michael brabeck der bruder von stefan (b)raab(eck)? :D
(siehe foto)
Und kommt ihr vom richtigen Weg ab, so hört ihr hinter euch eine Stimme, die sagt:
"Halt, dies ist der Weg, den ihr einschlagen sollt!"
(Jesaja 30,21)

Nichts auf Erden ist so stetig wie der Wandel.
(irgendwer)
Benutzeravatar
Shelton
Power Member
 
Beiträge: 845
Registriert: Mi 19. Mär 2003, 16:17
Wohnort: Basel

Re: Alle Menschen sind Egoisten

Beitragvon Pünktchen » Mi 17. Dez 2003, 17:23


Wenn nicht, dann stehe uns Gott bei (und das mein ich wirklich ernst!)...


Wie war wie war

Ich bestätige das ist kein Fake ich war in dem Forum angemeldet. Also die Mitglieder sind euch so verpeilt eingestellt. Einiges von ausenstehenden ist dort gut über sie geschrieben.

Das ist eigentlich ein anderes Thema. Ich werde unter Sekten einen Thread dazu öffnen. Lass uns hier zum Egoismus zurück kommen oder zumindest der Toleranz, wo wir das negativ Beispiel kennen.

MfG
ein stiller Beobachter
Me don´t love fighting...
but is better to die
fighting for freedom
than to be a prisoner
all the days of your life.
Bob Marley
Benutzeravatar
Pünktchen
Lebt sich ein
 
Beiträge: 33
Registriert: Di 16. Dez 2003, 08:59
Wohnort: ist das wirklich wichtig

Re: Alle Menschen sind Egoisten

Beitragvon soleil » Do 18. Dez 2003, 13:02

Natürlich wird der Ego-Kult gepflegt, sonst würde es wohl anders aussehen auf dieser Welt!

Gottseidank habe ich Einen kennengelernt(und ich meine jetzt nicht Jesus :D ) der nichts von einem Egoisten an sich hat. Das gibt es tatsächlich, wenn auch spärlich gesät!



soleil
Gesperrt
 
Beiträge: 1104
Registriert: Mo 11. Mär 2002, 14:35

Nächste

Zurück zu Philosophieren über Gott und die Welt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast