Endzeitzeichen

Moderator: bigbird

Endzeitzeichen

Beitragvon Gnu » Di 31. Mär 2020, 05:58

Die Zeichen, welche weltweit stattfinden, animieren mich dazu, diesen neuen Diskussionsstrang zu eröffnen. Soeben hörte ich von Steven Ben Nun, dass in Nigeria ein Meteorit eingeschlagen habe. Der Gott Abrahams, Isaaks und Jakobs hat immer wieder durch solche Eingriffe geredet, meistens, wenn er die Feinde Israels bekämpfte.

Quelle: https://youtu.be/bw-aJoxymk0 (Englisch)

In den Vorjahren gab es weltweit gehäuft Erdlöcher, Überschwemmungen, Erdbeben, Brückeneinstürze, Tsunamis und so weiter.

Ich wollte schon früher einmal einen solchen Fred eröffnen, damals hat doro ihr Veto eingelegt. Ich bin gespannt, ob sie es heute immer noch tun würde.
Noch 74 2 mal Primzahl 37 Beiträge bis zum Ende des Forums.
Benutzeravatar
Gnu
My home is my castle
 
Beiträge: 12271
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 16:19
Wohnort: Salorino

Re: Endzeitzeichen

Beitragvon Helmuth » Di 31. Mär 2020, 07:40

Von mir erhältst du eine Freigabe :]

Es häufen sich diese Freds nun, also man sollte es nicht azufblähen sondern wie unter gereiften Gläubigen handhaben.

Sachlich, aber im Glauben, prophetisch aber nicht fanatisch, schlüssig und nicht fantasierend, auferbauend und nicht panisch zerstöred, mithilfe des Heiligen Geistes und keinen fremden.

Die Endzeitreden Jesu sollte dazu das Muster gesunder Worte liefern.
Herzliche Grüße
Helmuth
Benutzeravatar
Helmuth
Wohnt hier
 
Beiträge: 1733
Registriert: Di 27. Dez 2016, 16:50
Wohnort: Wien

Re: Endzeitzeichen

Beitragvon Daniel_8 » Do 2. Apr 2020, 07:29

Mmh, naja ich möchte eigentlich einen eigenen Faden dafür aufmachen, benötige aber vorab dazu noch eine Information, so kapere ich mal diesen Faden hier. Gnu Salve!

Wollte erstmal kurz Eure Einschätzung. In der Offenbarung (übrigens krasser Name für ein Buch der Bibel :P Was bekommen wir denn offenbart? love it).
Ihr kennt doch den Vers:
17 und daß niemand kaufen oder verkaufen kann als nur der, welcher das Malzeichen hat oder den Namen des Tieres oder die Zahl seines Namens[3].

Es geht um das Tier und die Zahl des Menschen 666 usw.

Wann kommt dieses Tier? Sind wir vorher entrückt? Kann es Christen verführen?
Gibt es dazu Eindeutigkeit oder wissen wir das nicht?
Wachet !
Daniel_8
Wohnt hier
 
Beiträge: 1297
Registriert: Fr 15. Feb 2019, 12:23

Re: Endzeitzeichen

Beitragvon Helmuth » Do 2. Apr 2020, 08:49

Daniel_8 hat geschrieben:Wann kommt dieses Tier?

Das wissen wir nicht. Es kommt, aber es steht dabei kein Datum.
Herzliche Grüße
Helmuth
Benutzeravatar
Helmuth
Wohnt hier
 
Beiträge: 1733
Registriert: Di 27. Dez 2016, 16:50
Wohnort: Wien

Re: Endzeitzeichen

Beitragvon Daniel_8 » Do 2. Apr 2020, 08:54

Vor der Entrückung oder danach?
Wachet !
Daniel_8
Wohnt hier
 
Beiträge: 1297
Registriert: Fr 15. Feb 2019, 12:23

Re: Endzeitzeichen

Beitragvon Helmuth » Do 2. Apr 2020, 09:06

Daniel_8 hat geschrieben:Vor der Entrückung oder danach?

Ich denke vorher, und danach würde es auch kaum von Interesse sein.
Herzliche Grüße
Helmuth
Benutzeravatar
Helmuth
Wohnt hier
 
Beiträge: 1733
Registriert: Di 27. Dez 2016, 16:50
Wohnort: Wien

Re: Endzeitzeichen

Beitragvon Daniel_8 » Do 2. Apr 2020, 09:16

Mit Helmuths Rückendeckung kann ich den Faden eröffnen :)
Wachet !
Daniel_8
Wohnt hier
 
Beiträge: 1297
Registriert: Fr 15. Feb 2019, 12:23

Re: Endzeitzeichen

Beitragvon Gnu » Do 2. Apr 2020, 09:25

Daniel_8 hat geschrieben:Vor der Entrückung oder danach?

Die Offenbarung gilt als nicht chronologische Prophetie, d.h. alles gleichzeitig oder irgendwann. Das Tier ist deshalb schon längst da. Vor dem Internet-Zeitalter war es die herrschende Elite oder Kabale oder Kirche. Eine aktuell mögliche Auslegung, welche ich selbst im Gebet empfangen habe, besagt, dass das Tier der Verbund der geheimen Grossrechner ist, welche manchmal „das Tier, the Beast, het Beest” benannt sind, in welchen unsere Daten eingespeist werden, das Bild des Tieres sind jene Smartphones und Iphones, welche unser Verhalten mittels künstlicher Intelligenz (KI, AI) überwachen und an das Tier übermitteln. Damit das Bild des Tieres jene töten kann, die es nicht anbeten, (Offb. 13,14...15), muss zuvor 5G installiert sein und der Betrachter muss einen Chip haben, welcher an seine Gene den Stopp-Leben-Befehl absetzen kann, wodurch die implantierten technische Viren (Nano-Roboter) aktiviert werden. (Wie gesagt, meine eigene Auslegung).
Noch 74 2 mal Primzahl 37 Beiträge bis zum Ende des Forums.
Benutzeravatar
Gnu
My home is my castle
 
Beiträge: 12271
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 16:19
Wohnort: Salorino

Re: Endzeitzeichen

Beitragvon Daniel_8 » Do 2. Apr 2020, 10:38

Schon gut Gnu...tut immer wieder gut, sich mit jemanden zu unterhalten, der ähnlich weit in der Recherche ist.

Doch, werden sie es nicht vielleicht intelligenter anstellen, wie etwa nach dem GESARA Plan?

Sie decken den gesamten Machtapparat der Kabale auf, die Menschen werden schockiert sein. Dann präsentieren sie den neuen Heilsbringer, der endlich Frieden bringt.
NESARA sieht u.a. vor:


Annullierung aller Kreditkarten-, Hypotheken- und anderer Bankschulden aufgrund illegaler Bank- und Regierungsaktivitäten. Viele beziehen sich auf diese als „Jubiläum“ oder vollständige Vergebung der Schulden.
Abschaffung der Einkommenssteuer.
Abschaffung der IRS, mit Angestellten der IRS wird in die US-Treasury nationalen Umsatzsteuerbereich übertragen werden.
Erstellt eine 17%-pauschale nicht wesentliche neue Elemente, nur Umsatzsteuereinnahmen für die Regierung. Mit anderen Worten, Nahrung und Medizin werden nicht besteuert; noch verwendet werden Elemente wie alte Häuser.
Erhöhung von Leistungen für ältere Menschen.
Bringt das Verfassungsrecht für alle Gerichte.
Wiedereinsetzen des ursprünglichen Titels der Nobilitäts-Änderung.
Schaffung neuer Präsidentschafts- und Kongresswahlen innerhalb von 120 Tagen nach Bekanntgabe von GESARA.
Überwacht Wahlen und verhindert illegale Wahlaktivitäten von Interessengruppen.
Schafft eine neue US-amerikanische Schatz-Regenbogen-Währung, die von Gold-, Silber- und Platin-Edelmetallen unterstützt wird, und beendet den Bankrott der Vereinigten Staaten von Franklin Roosevelt 1933.
Verbietet den Verkauf von amerikanischen Geburtsurkunden und Datensätzen als Eigentum/ Anleihen durch das US Department of Transportation.
Initiiert neues U.S. Treasury Bank System in Anpassung an das Verfassungsrecht
Beseitigt das Federal System (FED). Während des Übergangszeitraums darf die Federal Reserve ein Jahr lang an der Seite des US-Schatzamtes operieren, um alle Federal Reserve-scheine aus der Goldmenge zu entfernen.
Stellt die finanzielle Privatsphäre wieder her.
Zurückziehen aller Richter und Rechtsanwälte ins Verfassungsrecht.
Alle aggressiven militärischen Aktionen der US-Regierung sollen weltweit beendet werden.
Schafft Frieden auf der ganzen Welt.
Gibt einen beispiellosen Wohlstand mit enormen Geldsummen für humanitäre Zwecke frei.
Ermöglicht die Freisetzung von über 6.000 Patenten unterdrückter Technologien, die der Öffentlichkeit unter dem Deckmantel der nationalen Sicherheit vorenthalten werden, einschl. Freie-Energie-Geräte, Antigravitations- und Sonic-Healing Maschinen.
Eliminiert alle gegenwärtigen und zukünftigen Atomwaffen auf dem Planeten Erde
Wachet !
Daniel_8
Wohnt hier
 
Beiträge: 1297
Registriert: Fr 15. Feb 2019, 12:23

Re: Endzeitzeichen

Beitragvon kingschild » Do 2. Apr 2020, 12:58

Interessant ist, was jetzt abläuft, in einer Geschwindigkeit wie noch nie zuvor:

1. Die Menschen werden gezwungen, nur noch über Handy und Internet zu kommunizieren. Das heisst die meiste Kommunikation erfolgt fast nur noch über diese Medien. Diese Medien schaffen den Gläsernen Bürger und der Gedanke das man darüber noch mehr kontrollieren kann liegen offen auf dem Tisch und wird in den Ländern, wo das Corona her kommt, schon bereits offen so praktiziert.

2. Das Geld wird weiter vernichtet, in einer Geschwindigkeit wie nie zuvor.

3. Die Wirtschaft wird sehr zügig vernichtet oder eben umgemodelt, Richtung KI.

4. Die Menschen werden zum Teil von der Arbeit und dem Geld enteignet und auch Ihrer Freiheit massiv eingeschränkt. Arme Leute wie Taglöhner, können von heute auf Morgen nicht mehr dem Erwerb nachgehen und werden total Ihrer Existenz beraubt. Hat es Weltweit glaube ich noch nie, in so einen Ausmass gegeben.

5. Die Staaten setzen auf Bedingunglose Grundeinkommen, man höre und staune. ;)

6. Die Co2 Bilanz verbessert sich wohl, durch die Staatlichen Anordnungen Weltweit. Die Stimmen mehren sich, wie toll das ist. Die Wissenschaftler die uns sagen werden, die Totale Isolation sei gut für die Rettung der Welt, die werden dann wohl als nächstes auf dem Bildschirm erscheinen, wenn das Corona angeblich besiegt ist. ;)

7. Die Ängste, werden Medial so geschürt, das wer nicht ein JA hat dazu, der ist gegen Leben retten und ja eben auch gegen Welt retten. (Führt innert kürzester Zeit auch zu Streit, innerhalb von Familien).

8. Die Medien berichten nicht viel von den Nebenschauplätzen der Weltereignisse, fast nur noch über Corona. Einseitige Information nur einfach noch einmal ein Stufe höher geschaltet und in einer Intension wie noch nie da gewesen. Die vernüftigen Stimmen, verschwinden innert kürzester Zeit, aus allen öffentlichen Medien.

9. Man hört Gerüchte vom zusammenbrechen des Internets. Falls dies geschehen würde gesteuert oder durch Kontrollverlust, wären dies die völlige und total Isolation des Individium Mensch. Der Mensch würde schreien danach, das man dieser Maschine schnell wieder Leben einhaucht. Alle die Industrien, die heute davon abhängig sind und noch satte Gewinne einfahren wegen diesem System, würden heulen, wenn dies zusammenbrechen würde. (Ob geplant oder nicht, das wäre einem Todesstoss gleich zu setzen.)

10. Gaming Portale, Medienportale, Pornohub usw. locken mit Gratisangeboten, Online Shopping blüht auf, kleine Geschäfte werden zerstört, Cloud Dienste haben Booming Zeiten, Pillen Fabrikanten wird eine noch goldigere Zukunft geschaffen.

11. Das persönliche zusammenkommen wird total zerstört, selbst im engsten Familienkreise tauchen Ängste auf.

12. Westliche Staaten handeln ähnlich und gleich, wie Diktatorische Systeme. Wer hätte dies gedacht, das dies so schnell kommen könnte.

13. Falsche Propheten treten auf. Was ja nichts neues ist bei Krisen aber die Dimension scheint mir doch noch ein wenig grösser, bei dem was sie zum Teil so berichten.

14. Die Kirchen glauben der Obrigkeit, im Moment noch und falls die Krise andauern würde, hätte man die Schuldigen gefunden, falls sie rebellieren würden und sagen würden, wir lassen uns die Gemeinschaft nicht dauerhaft verbieten.

15. Der Friedensplan von Trump liegt vor und am Rande hören wir, das alle dagegen sind. Die Belege dafür fehlen oder deuten in eine andere Richtung. Dies wird von keinen öffentlichen Medien seriös rechechiert. Im Zuge dieser Krise, hört man gar nichts mehr davon.

16. Der Chip für den Zahlungsverkehr existiert heute.

17. Das Evangelium ist heute allen Nationen verkündet.

18. Die Gottlosigkeit ist so gross, wie noch nie zuvor und Gottloses Denken prägen auch alle Staaten der Welt, selbst "Christliche Staaten" haben Gottlose Gesetze wie nie zuvor, sprechen aber von einer besseren Welt.

19. Der grosse Abfall ist geschehen und wird drastisch beschleunigt.

20. Wer für das Leben eintritt, der wird heute bereits als Störefried betrachtet und denunziert.

21. Die Drogenlobby, hat ja die Produkte Palette bereits positioniert, um die Menschen noch mehr zu betäuben und zu vergiften, das sie ja nie aufwachen und merken, was da gerade abläuft.

usw.

Jetzt ist eben die Frage wann ist das Mass ganz voll und ob die Vorentrücker Theologen Recht bekommen oder die mit dem Glauben: Welche Heiligen sollte der Teufel noch verführen, wenn die ganze Welt eh freiwillig bereit ist sich den Chip einpflanzen zu lassen und die 144 000 erwählten eh versiegelt sind von Gott?

Und eine andere Frage ist, ist das nur eine Generalprobe oder kommt das neue Baby tatsächlich auf die Welt, im Zuge dieser Krise oder erst bei der nächsten?

Aber wie sagte Petrus einst:

1Pe 1:13 Darum so begürtet die Lenden eures Gemütes, seid nüchtern und setzet eure Hoffnung ganz auf die Gnade, die euch angeboten wird durch die Offenbarung Jesu Christi,


Und wie sagte unser Herr und Erlöser:

Joh 16:20 Wahrlich, wahrlich ich sage euch: Ihr werdet weinen und heulen, aber die Welt wird sich freuen; ihr aber werdet traurig sein; doch eure Traurigkeit soll in Freude verkehrt werden.


Joh 16:24 Bisher habt ihr nichts gebeten in meinem Namen. Bittet, so werdet ihr nehmen, daß eure Freude vollkommen sei.

Und wie sagte David so trefflich:

Psalm 23.4 Und ob ich schon wanderte im finstern Tal, fürchte ich kein Unglück; denn du bist bei mir, dein Stecken und dein Stab trösten mich.
5 Du bereitest vor mir einen Tisch im Angesicht meiner Feinde. Du salbest mein Haupt mit Öl und schenkest mir voll ein.
6 Gutes und Barmherzigkeit werden mir folgen mein Leben lang, und ich werde bleiben im Hause des HERRN immerdar.

In dem Sinne wünsche ich allen Erlösten viel Freude und Kraft, viel Weisheit und Erkenntnis und viel Öl vom Herrn.

God bless
Kingschild
Benutzeravatar
kingschild
Senior-Moderator
 
Beiträge: 6619
Registriert: Mo 13. Aug 2007, 10:23
Wohnort: Schweiz

Re: Endzeitzeichen

Beitragvon Daniel_8 » Fr 3. Apr 2020, 07:12

Selten so einen guten, soliden Beitrag gelesen! Und das von einem Mod! Bin völlig platt!

Was Kingschild, wenn die große Hure Babylon bald fallen wird?

15 Und er sprach zu mir: Die Wasser, die du gesehen hast, wo die Hure sitzt, sind Völker und Scharen und Nationen und Sprachen. 16 Und die zehn Hörner, die du auf dem Tier gesehen hast, diese werden die Hure hassen und sie verwüsten und entblößen, und sie werden ihr Fleisch verzehren und sie mit Feuer verbrennen. 17 Denn Gott hat ihnen ins Herz gegeben, seine Absicht auszuführen und in einer Absicht zu handeln und ihr Reich dem Tier zu geben, bis die Worte Gottes erfüllt sind. 18 Und die Frau, die du gesehen hast, ist die große Stadt, die Herrschaft ausübt über die Könige der Erde.


Anfang des Jahres habe ich irgendeinen Flyer gesehen, den hat mein Gehirn gespeichert. Seit Corona, scheint sich der Welt in einem atemberaubenden Tempo zu verändern.
Der Flyer war mit gelblichen Hintergrund, auf diesem stand groß mit schwarzer Schrift nur ein Wort mit Satzzeichen, es war:

Wachet!

Seit Corona kommt mir genau dieser Flyer immer wieder in den Sinn!
Wachet !
Daniel_8
Wohnt hier
 
Beiträge: 1297
Registriert: Fr 15. Feb 2019, 12:23

Re: Endzeitzeichen

Beitragvon Helmuth » Fr 3. Apr 2020, 07:31

Daniel_8 hat geschrieben:Was Kingschild, wenn die große Hure Babylon bald fallen wird?

Das ist in der Johannes Offenbarung ein prophetisches Bild und keine historische Weissagung mehr wie im AT. Es wird das damalige historische Geschehen für die Endzeit nach Christus als geistliches Bild benutzt.

Insoferne sehe ich dafür kein was auch immer Endzeit-Zeichen. Jesus hätte ansonsten darüber geredet.
Herzliche Grüße
Helmuth
Benutzeravatar
Helmuth
Wohnt hier
 
Beiträge: 1733
Registriert: Di 27. Dez 2016, 16:50
Wohnort: Wien

Re: Endzeitzeichen

Beitragvon Daniel_8 » Fr 3. Apr 2020, 08:18

Viele deuten es so, dass die 3 Tiere aus Offb 12/13 sich zusammenschließen, zu dieser "babylonischen" Weltreligion.
Wachet !
Daniel_8
Wohnt hier
 
Beiträge: 1297
Registriert: Fr 15. Feb 2019, 12:23

Re: Endzeitzeichen

Beitragvon Helmuth » Fr 3. Apr 2020, 08:20

Daniel_8 hat geschrieben:Viele deuten es so, dass die 3 Tiere aus Offb 12/13 sich zusammenschließen, zu dieser "babylonischen" Weltreligion.

Deutungen gibt es mittlerweile wie Sand am Meer seit dem 2. Jh. und ich diskutiere sie aus diesem Grund nicht weiter., weil das theologisches Zeitverplempern ohne Nutzen ist.

Meine Auffassung habe ich gegeben, dass es dafür auch kein historisches Zeichen gibt.
Herzliche Grüße
Helmuth
Benutzeravatar
Helmuth
Wohnt hier
 
Beiträge: 1733
Registriert: Di 27. Dez 2016, 16:50
Wohnort: Wien

Re: Endzeitzeichen

Beitragvon Daniel_8 » Fr 3. Apr 2020, 08:48

Ich verstehe deine Aussage nicht lieber Helmuth.
Was ist die Offenbarung denn für dich?
Etwa keine Beschreibung für das was hier in der Endzeit und darüberhinaus passiert?

Was meinst du mit dem Unterschied zw. prophetischem Bild und historischer alttestamentlicher Weissagung?
Wachet !
Daniel_8
Wohnt hier
 
Beiträge: 1297
Registriert: Fr 15. Feb 2019, 12:23

Re: Endzeitzeichen

Beitragvon Helmuth » Fr 3. Apr 2020, 09:34

Daniel_8 hat geschrieben:Etwa keine Beschreibung für das was hier in der Endzeit und darüberhinaus passiert?

Doch aber nicht in einem konkret historischen sondern geistlichen Sinn.
Daniel_8 hat geschrieben:Was meinst du mit dem Unterschied zw. prophetischem Bild und historischer alttestamentlicher Weissagung?

Babylon exisiert nicht mehr. Es gibt heute anstelle dessen Irak und Iran. Die sind damit aber nicht gemeint.

Babylon ist heute kein geographischer Ort, sondern es steht für einen Ort an dem Dämonen ihr Unwesen in der nicht sichtbaren Welt treiben. Insofern sucht man auf der Landkarte vergeblich oder wendet es fälschlicherweise auf Insitutionen an.

So sind damit auch keine äußeren Zeichen verbunden, jedenfalls keine wie sie Jesus angegeben hätte. Als ein sichtbares Zeichen verwies er auf den Gräuel der Verwüstung von dem Daniel geweissagt hatte. Doch auch dies ist heute noch nicht geoffenbart. Die Zeit kommt erst. Oder sagen wir es so: Ich kann es nicht deuten.

Dafür sind die Vorboten der Wehen ein immer deutlicher werdendes Zeichen für mich, weil sie mittlerweile globale Auswirkung angenommen haben. Du kannst diese wieder nicht auf ein bestimmtes Bld der Offenabrung projizieren, das geht einfach nicht. Das eine sind Visionen, das andere ist historische Weissagung, ich zumindest unterscheide das.

Hier verplempern viele Pseudo-Gelehrte wertvolle Zeit die meinen alles mögliche deuten zu können. Doch genau vor all diesem Pseudo-Prophetentum hat uns Jesus gewarnt. Es gab eine Zeit da habe auch ich mich diesem "Denksport" hingegeben, aber zu mehr wurde es nicht.

Nimm Jesus beim Wort wie er z.B. in Lukas 21 Klartext geredet hatte. Das versteht jeder normale Mensch und muss dazu nicht theologisch in der Johannes-Offenbarung herumspekulieren.

Es wird die Zeit kommen, da wir auch diese besser verstehen werden. Was das Thema anbelangt so sind genug Bibeltexte in den Evangelien vorhanden. Man lerne mal diese Zeichen wahrzunehmen.
Herzliche Grüße
Helmuth
Benutzeravatar
Helmuth
Wohnt hier
 
Beiträge: 1733
Registriert: Di 27. Dez 2016, 16:50
Wohnort: Wien

Re: Endzeitzeichen

Beitragvon Daniel_8 » Fr 3. Apr 2020, 09:50

Helmuth, jetzt hast du aber meine Wort nicht richtig gedeutet.
Ich habe nicht geschrieben, dass ich die Hure Babylon für einen geographischen Ort halte.

Ich sagte vielmehr, dass Auslegungen dahin gehen, und das babylonische System als das von Gott abgewandte und bewusst satanische geistliche System halten. Dieses System durchdrängt die Länder der Erde und ist nach diesen Auslegungen eine Weltreligion. Es bringt die Menschen vom wahren Glauben an Jesus Christus ab! Was wäre dazu besser geeignet als eine Religion?

Lt. Bibel bedeutet Babel Verwirrung.
Wachet !
Daniel_8
Wohnt hier
 
Beiträge: 1297
Registriert: Fr 15. Feb 2019, 12:23

Re: Endzeitzeichen

Beitragvon Helmuth » Fr 3. Apr 2020, 10:07

Ja passt schon, aber hier geht es um Endzeit Zeichen, zumindest gemäß TE Gnu. Die HB ist ein System, soweit dürften wir das auch gemeinsam sehen, aber kein Zeichen der Endzeit.

Die derzeitige Krise wird als Seuche allgemein in den Endzeitreden Jesu erwähnt. Somit ist sie ein Zeichen der Zeit, ein Endzeit Zeichen im Sinn von der allerletzten Zeit wieder nicht. Da kommt noch weit Schlimmeres auf uns zu.
Herzliche Grüße
Helmuth
Benutzeravatar
Helmuth
Wohnt hier
 
Beiträge: 1733
Registriert: Di 27. Dez 2016, 16:50
Wohnort: Wien

Re: Endzeitzeichen

Beitragvon kingschild » Fr 3. Apr 2020, 15:01

Daniel_8 hat geschrieben:
Was Kingschild, wenn die große Hure Babylon bald fallen wird?


Hallo Daniel_8

Ich selber kann im Moment nicht sagen, was Morgen ist. Der Prophet Daniel sagte klar und deutlich voraus, was in den letzten 7 Jahren sein wird. Er ist der Prophet, mit dem genauen Zeitplan und der deckt sich auch eins zu eins mit den Aussagen Christi und Christus nimmt auch Bezug auf IHN.

Von der Seite her haben wird den genauen Zeitplan für die letzten 7 Jahre.

Was wir heute wissen ist: Die Wehen der Endzeit treten immer schneller, häufiger und schlimmer auf. Also schon nur was in diesem Jahr 2020 passiert ist: Australien grosse Teile abgefackelt, die Herrscher Iran und Russland reichen sich die Hände, Corona Krise und Folgen, Ein Rabbi verkündet dies:

https://www.israelheute.com/erfahren/ra ... ronavirus/

Wir wissen das Trump einen Friedensplan vorgelegt hat, den er mit Macht und der Hilfe von vielen durchbringen will (Daniel spricht von so einem Herrscher) und das Abbas keine 9 Arabische Staaten finden konnte, gegen diesen Plan. Uns wird in den Medien erzählt, alle Araber stünden auf Abbas Seite aber eben nur am Rande, weil wichtige Arabische Staaten sind dafür und hier reden wir wirklich von Globalen Playern in der Arabischen Welt, da sollten wir wirklich darauf achten, was daraus wird. ;)

Der Papst macht weiter Zugeständnisse, die gegen seine eigenen Papiere stehen:

https://israswiss.me/2020/03/19/papst-f ... a-zurueck/

Zudem ruft er die Welt zusammen zu einem Bildungspakt im Mai, mal schauen was daraus wird.

Das Wirtschaft und Geldsystem wird so erschüttert, wie noch nie zuvor. Ich sagte ja bereits, das Taglöhner von heute auf Morgen der Arbeit und Freiheit beraubt werden und dies nicht nur in Diktatorischen Ländern wie China, das gab es noch nie. Wir sehen fast alle machen mit bei der Corona Krise und reagieren sehr identisch.

Soweit mal die Fakten.

Wir wissen von den Prophetien, von dem Tag an wo auf dem Tempelberg wieder geopfert werden darf, per Bund beschlossen, hat diese Welt noch sieben Jahre. Weil die Prophetien Daniel sind so haargenau, da kann man sich getrost darauf verlassen. Wir wissen der Papst reicht den Juden die Hand und Trump reicht Ihnen die Hand, das sie Ihre Religion wieder ausführen dürfen auf dem Tempelberg. Wir können davon ausgehen das viele Arabische Global Player hinter diesem Plan stehen. Wenn der kommen wird, dann können wir sagen, genau davon hat Daniel gesprochen.

Wir wissen zudem absolut sicher weder der Papst noch Trump ist der Messias. Ihre Gesten werden aber zurzeit von Israel Religiösen als Geste Richtung Messisanischem Friedensreich gedeutet. Wir wissen zudem, vor dem Messias kommt der welcher einen Bund macht mit Israel und Israel wird diesen annehmen (hat Christus selbst prophezeit) und das dieser Bund exakt nach genau 3 1/2 Jahren gebrochen wird. Dies wird sich exakt so erfüllen, wie geschrieben steht in den Propheten. Wenn dieser Bund steht, dann wissen wir, jetzt ist es soweit.

Was wir wissen aus Betlehem kann kein Messias mehr kommen, der die Anforderungen aus Jüdischer Sicht erfüllen könnte und ja der Messias ist ja längst gekommen aber viele werden verführt in den letzten Tagen.

Was wir eben nicht wissen: Ob oder wann wird der Friedensvertrag Trumps unterzeichnet und ob oder wann steigt evt. der Papst ein, das er diesen auch öffentlich fördert und als einzige Lösung für die Probleme dieser Welt zelebriert. Von Ihm wissen wir lediglich, das er alle Religionen als gleichwertig bezeichnet hat und das er somit ohne Probleme, Trumps Friedensplan beipflichten kann. In seiner Verfassung steht zwar das Sonntagsgebot fest verankert und jetzt macht er zusagen zum Sabbat, des Friedens wegen. Wenn dieser Plan zustande kommen würde, mit Betonung auf würde, ja dann wüssten wir diese Welt hat noch 7 Jahre und die letzten 3 1/2 werden die schrecklichsten sein, seit Beginn der Menschheitsgeschichte und die die müssen verkürzt werden durch Christus, sonst würde niemand überleben.

Was wir jedoch nicht wissen: Bricht durch diese Corona Situation nun Weltweit das Geldsystem und Wirtschaftsystem so zusammen, was man ja auch als Hure Babylons bezeichnen könnte und fangen nun alle Regierungen an dieses alte Weltwirtschaftssystem und Geldsystem so zu hassen und zu verwüsten und übertragen alle Macht auf das neue Wirtschaftsystem, Sozialsystem und Zahlsystem. Es sieht danach aus und wenn nicht jetzt, dann definitiv bei der nächsten Krise.

Wenn nun durch die Vernichtung des Geldes, das alte Geldsystem und Wirtschaftsystem so zerfetzt wird, das nach dem Crash dieses neue Globale Sozial und Bezahlsystem eingeführt werden kann das Frieden und Soziale Gerechtigkeit für alle verkündet, dann wird die Welt jubeln. Und ja die Globalisten arbeiten ja seit Jahren mit Geld und Macht daran.

Dieser Crash der nun gekommen ist, hat zumindest die Potenz, das alles umgemodelt werden könnte, von Altem System in das neue System. Wenn es nicht dieser ist, so kann man nur vermuten der nächste Crash oder das nächste schlimme Ereignis das kommen wird, sei es nun der Zusammenbruch Europas oder weitere Pandemie Szenarien oder eben nur das schlichte weiterführen des Pandemie Planes, über eine längere Zeit, wird dem Ziel dienen.

Wenn also dieses eine Tier (Beast), das Tier ist, von dem Gnu sprach, das wir schon alle kennen und bereits alles kontrolliert, dann müssen wir schauen: Welche 10 Könige des neuen Systems, haben unheimliche Macht erlangt durch dieses System und sind wahnsinnig Reich geworden dadurch und eben was fördern die Öffentlich für Pläne? Ja da gibt es ein paar Player die kontrollieren alles aber Ihre Macht wird teilweise eben noch begrenzt (Politisch) das heisst das Politische System, hat noch nicht die Totale Macht übertragen oder nutzt diese totale Macht noch nicht zu 100%, um die Totale Kontrolle aus zu üben.

Es sieht aber eben im Zuge der Corona Krise so aus, das dies Schritt für Schritt passiert. China ist klar Vorreiter, da ist die Totale Kontrolle bereits Realität, mal ausgenommen dieses kleine Malzeichen das eben noch fehlt. Wenn man sieht wie viel Macht diese Atheistische System hat und wie es mit seinen Bürgern umgeht, da kann man lediglich erahnen was denen blüht, die nicht Ja und AMEN sagen, zum neuen System.

In Europa ist klar, der Bürger hat sich längst gläsern und abhängig gemacht. Jedoch scheut sich die Politik eben noch die totale Kontrolle ein zu führen. Im Zuge der Corona Krise, hört man Stimmen, dies als einzige Möglichkeit in Betracht zu ziehen oder anders gesagt: Sie sind auf den Geschmack gekommen. Zudem in Europa liegt die Religöse Macht, welche Politik/Wirtschaft, Maschine und Juden in ein Boot holen kann und die durchaus ganz sozialistische Vorstellungen lobt und vertritt und die dem Frieden zuliebe bereit ist zu allen Kopromissen und Greueln.

Amerika hat einen Führer der zeigt er fakelt nicht lange. Zudem fast alle Tech Giganten sind in den USA. Sowohl des neue Wirtschaftssytem und auch das Alte System (Dollar, Mammon, Fiatgeld) hat während Jahrzehnten viel Reichtum generiert. Aber eben die alte Böse Hure wird dann gehasst und verbrannt und das neue muss kommen, ohne USA läuft da gar nichts. Global Governance, soll da ja viel besser sein.

Also einfach gesagt: Wir können schlicht nicht sagen, wann sich die Macht in Politik, Wirtschaft, Religiös, alle zusammen finden und alle Macht dem Internet übergeben um die Totale Kontrolle ein zu führen, wo der Zwang entsteht das man nur noch mittels einen eines allfälligen Religiösen Bekenntnis (Malzeichen des Tieres, Chip) kaufen und verkaufen kann. Eines ist sicher ohne Internet und Handy läuft im Zahlungswesen schon heute nichts mehr und ohne 5 G und noch mehr KI geht es nicht weiter.

Wir sehen einfach diese Krise hat eine Dimension, das dieses Kind mit dem neuen Geld kommen könnte und sie erfüllte auch den Umstand, das im gleichen Zuge diese Bedinungslosen Grundeinkommen kommen könnten, das nur eine Bedingung hat: Chip ja oder Totale Enteignung. Dazu braucht es nicht mal 5G oder KI.

Wir können zwar noch mit Bargeld zahlen aber im Hintergrund läuft ohne Internet nichts mehr. Wir können noch kommunzieren ohne Internet aber durch Pandemie Pläne kann dies von heute auf morgen total unterbunden werden, wie wir ja sehen.

China hat die Kraft zu zeigen wie es geht und die rein Wirtschaftliche Macht ist immens. Amerika beheimatet fast alle Tech Giganten und viele Philantropen die Unsummen in dieses neue angeblich Sozialistische System reinpumpen, durch Einflussnahme über Organisationen, welche Global Governace durchbringen wollen und im Moment hat es einen Präsidenten der wirklich zeigt, das er nicht nur Macht hat sondern auch sehr unberechenbar ist. Der eben Frieden verspricht aber einen Tag später, schon wieder das Gegenteil tun kann, was er sagt.

In Europa liegt das Geistige Reich und das angebliche soziale Gewissen des neuen Systems, ohne dieses nichts geht.

Was für uns Christen wichtig ist, wir dürfen nicht Böse über Menschen sprechen, weil wie sagte der Herr Jesus vorbildlich: Vater vergib Ihnen, denn sie wissen nicht was sie tun.

Und ja als Christen sollten wir immer auf Christus schauen, das er ganz unerwartet kommen kann und das wir an dem Tage auch für unsere Feinde gebetet haben und sie nicht verflucht oder verunglimpft oder Falsches Zeugnis gegen sie geredet haben.

Das wir eine vollkommene Braut sind, wenn er kommt und nicht eine die falsches Zeugnis geredet hat oder über jemanden Gerüchte verbreitet hat, die vielleicht nicht stimmen.


Weil für viele in der Welt ist der falsche Weg, Ihre einzige Hoffnung die sie sehen können, für eine Friedlichere und bessere Welt und auch für die sollten wir beten, das Ihnen die Augen aufgehen, bevor es zu spät ist.

God bless
Kingschild
Benutzeravatar
kingschild
Senior-Moderator
 
Beiträge: 6619
Registriert: Mo 13. Aug 2007, 10:23
Wohnort: Schweiz

Re: Endzeitzeichen

Beitragvon Helmuth » Sa 4. Apr 2020, 07:18

Kingschild, bitte fasse dich kürzer, wir sind hier in einem Forum um etwas zu diskutieren. Oder fasse es zusammen.

Worauf soll man denn hier eingehen? Jesus hat die Grundlage geliefert, Du spekulierst herum im Topf der Weltereignisse.

Es ist die Zeit der Anfang der Wehen, die eigentlichen kommen erst. Für mich ist es also ein Zeichen der Zeit, wie es Jesus nennen würde, d.h. kein konkretes aber doch ein sichtbares.

Jesus fasst es in drei Sätzen zusammen:
Lukas 21,9-11 hat geschrieben:Wenn ihr aber von Kriegen und Unruhen hören werdet, so erschreckt nicht; denn dies muss zuvor geschehen; aber das Ende kommt nicht so bald.

Dann sprach er zu ihnen: Ein Heidenvolk wird sich gegen das andere erheben und ein Königreich gegen das andere.

Und es wird hier und dort große Erdbeben geben, Hungersnöte und Seuchen; und Schrecknisse und große Zeichen vom Himmel werden sich einstellen.

Was aus der Liste noch fehlt sind große Zeichen vom Himmel, alles andere ist bereits global präsent. Die Mahnung an uns ist nicht zu erschrecken (Vers 9).
Herzliche Grüße
Helmuth
Benutzeravatar
Helmuth
Wohnt hier
 
Beiträge: 1733
Registriert: Di 27. Dez 2016, 16:50
Wohnort: Wien

Re: Endzeitzeichen

Beitragvon kingschild » Sa 4. Apr 2020, 08:50

Helmuth hat geschrieben:Worauf soll man denn hier eingehen? Jesus hat die Grundlage geliefert, Du spekulierst herum im Topf der Weltereignisse.


Die Palette ist eben gross, worauf du hättest eingehen können. Anscheinend hat Dich nichts angesprochen, wo du einen Anknüpfungspunkt findest, das ist einerseits Schade weil da wären viele Punkte gewesen.

Es ist die Zeit der Anfang der Wehen, die eigentlichen kommen erst. Für mich ist es also ein Zeichen der Zeit, wie es Jesus nennen würde, d.h. kein konkretes aber doch ein sichtbares.


Sagen wir so die Gerichte haben noch nicht angefangen, dahin gehend gebe ich Dir Recht. Jedoch alle anderen Zeichen bis dorthin, sind alle erfüllt.

Lukas 21,9-11 hat geschrieben:Wenn ihr aber von Kriegen und Unruhen hören werdet, so erschreckt nicht; denn dies muss zuvor geschehen; aber das Ende kommt nicht so bald.


Darf ich in diesem Zusammenhang darauf hinweisen, das der erste und zweite Weltkrieg und die Unzähligen Aufstände bezw. Rebellionen unseres Jahrhundert seit der Rückkehr der Juden in Ihr Land frappant angestiegen sind, gleich auch die Seuchen, Erdbeben, Christenverfolgungen usw. Darauf wollte ich hinaus, das die Welt kurz davor ist in die letzte Phase der 7 Jahre ein zu treten, bevor es dann richtig losgeht. Und die Frage ist ja eben was macht die Braut, wenn sie sieht der Bräutigam kommt vielleicht schneller als erwartet?

Möglichst schauen das alle genug Öl haben wenn der Bräutigam kommt und die Welt informieren, das was noch kommen wird, das hat Dimensionen, da solltet Ihr besser vorher eine Entscheidung getroffen haben für Christus.

Dann sprach er zu ihnen: Ein Heidenvolk wird sich gegen das andere erheben und ein Königreich gegen das andere.
Und es wird hier und dort große Erdbeben geben, Hungersnöte und Seuchen; und Schrecknisse und große Zeichen vom Himmel werden sich einstellen.


Da glaube ich redet er von den letzten 7 Jahren.

Die letzten 2000 Jahre sind aber auch geprägt von allen diesen Dingen, in der Zeit seit Israel zurück ist in Ihrem Land haben solche Anzeichen drastisch zugenommen, so wie eben auch die Gottlosigkeit. So steht die Welt kurz davor in die letzten sieben Jahre ein zu treten. Und ja dazu habe ich in meinen langen Abriss, viele Dinge genannt wo Du darauf hättest eingehen können.


Die Welt erwartet auch Ihren Herrn (Antichristen) und rollt ihm den Roten Teppich aus und das was wir jetzt sehen ist, sie ist erfolgreich damit. Aber die Zeichen der letzten 7 Jahre da ist noch keines erfüllt, was aber davor kommen muss, das ist alles erfüllt.

Wachtet, heisst ja nicht erschrecken.

God bless
Kingschild
Benutzeravatar
kingschild
Senior-Moderator
 
Beiträge: 6619
Registriert: Mo 13. Aug 2007, 10:23
Wohnort: Schweiz

Re: Endzeitzeichen

Beitragvon kingschild » Sa 4. Apr 2020, 10:20

Endzeitzeichen: Trump legt Friedensplan vor, der es ermöglichen soll, das wieder ein Opfer eingeführt werden könnte, auf dem Tempelberg.

Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=EfKareKnu3o (Für alle die nicht alles sehen mögen, Minute: 39)

Was bedeutet das für uns Christen? Wachen oder ignorieren? Die Welt darauf hinweisen, was danach kommen wird und Ihnen erklären, jetzt ist die letzte Zeit, vor den letzten 7 Jahren oder einfach schweigen darüber?

Endzeitzeichen: Wenn Christen sich nicht mehr versammlen dürfen und im öffentlichen Raum nicht mehr Evangelisieren können. Ist das der Plan von Christus, das der seinem Volk einen Sabbath schenkt in der letzten Zeit oder ist das der Plan von dem Gegenspieler Christi?

So nun hoffe ich das dies kurz genug ist, um sich darüber Gedanken zu machen, sei es als Christ oder Nicht Christ.

God bless
Kingschild
Benutzeravatar
kingschild
Senior-Moderator
 
Beiträge: 6619
Registriert: Mo 13. Aug 2007, 10:23
Wohnort: Schweiz

Re: Endzeitzeichen

Beitragvon Helmuth » Sa 4. Apr 2020, 12:03

kingschild hat geschrieben:Anscheinend hat Dich nichts angesprochen, wo du einen Anknüpfungspunkt findest, das ist einerseits Schade weil da wären viele Punkte gewesen.

Du hast zu viele und das wird zum Probelm. A bissl da, a bissl dort, nix Greifbares. Darüber spekuliere ich nicht gerne, bin mehr wie oTP für Fakten.

Kommen solche gehe ich gerne darauf ein, bzw. wenn man Fragen hat zu den Zeichen, dann auch. Was Trump gerade macht ist noch keinerlei Anzeichen für weiteres um es warnend zu verkünden. Was er gerade macht, macht unser Kanzler auch und beunruhigt mich nicht.

Jesus gibt uns keine genauere Aufschlüsselung oder Auswirkungen vieler Anzeichen. Er redete z.B. allgemein von Seuchen. Gerade ist eine im Umlauf, soviel ist Fakt. Über die Einzelheiten politischer Maßnahmen zu spekulieren endet oft in falscher Prophetie. Davor warnt er uns im Besonderen.

Ich setze andere Schlüsse und Reaktionen, z.B. um wieder mehr das Evangelium zu predigen. Das ist auch was wir nie aus den Augen verlieren sollten, weil das Nutzen bringt für noch Ungläubige.

Wieviele die Seuche umbringt bzw. noch umbringen wird wäre z.B. ein Fakt mit nur geringfügigem Nutzen, wie man Menschen heilen kann schon eher, aber wenn dabei Menschen zu Gott umkehren und sich ihm wieder zuwenden rettet es hingegen Leben für alle Ewigkeit.
Herzliche Grüße
Helmuth
Benutzeravatar
Helmuth
Wohnt hier
 
Beiträge: 1733
Registriert: Di 27. Dez 2016, 16:50
Wohnort: Wien

Re: Endzeitzeichen

Beitragvon kingschild » Sa 4. Apr 2020, 13:22

Helmuth hat geschrieben:
Jesus gibt uns keine genauere Aufschlüsselung oder Auswirkungen vieler Anzeichen. Er redete z.B. allgemein von Seuchen. Gerade ist eine im Umlauf, soviel ist Fakt. Über die Einzelheiten politischer Maßnahmen zu spekulieren endet oft in falscher Prophetie. Davor warnt er uns im Besonderen.



Jesus gab auch die Offenbarung an Johannes und dies ist der Schlüssel, kombiniert mit dem was er sagte zu Lebzeiten und was Daniel sagte, dessen Zeitplan sich immer erfüllte, dort wo er die Zeit angab.

Wenn wir wissen das Prophetisch sich alles erfüllt hat bis heute, bis auf die letzten Sieben Jahre, so lehrt die Bibel wachet und betet und dies um so mehr, wenn wir Zeichen sehen, die auf dies hindeuten was Christus sagte:

Joh 5:43 Ich bin gekommen in meines Vaters Namen, und ihr nehmet mich nicht an. So ein anderer wird in seinem eigenen Namen kommen, den werdet ihr annehmen.

Helmuth auch schon nur wenn es den Anschein macht, das solches sich nun zu erfüllen scheint, sollten wir wachsam ein Auge darauf haben. Das ist nicht spekulieren, sondern wachsam die Ereignisse mit dem Wort Gottes abgleichen.

Derjenige von dem Jesus spricht, wird wie folgt beschrieben, in Daniel:

Da 9:27 Und er wird einen festen Bund mit den Vielen schließen für eine Woche; und zur Hälfte der Woche wird er Schlachtopfer und Speisopfer aufhören lassen.

In anderen Übersetzungen heisst es: Da 9:27 Für eine Jahrwoche wird der Fürst einen starken Bund mit den Vielen schließen.

Die Prophetien Daniel sind vom Zeitraster so genau, das es ein schlechter Rat wäre, in der heutigen Zeit diese nicht genau zu beachten, wenn wir wissen das einer kommen muss der einen Fake Vertrag schliessen wird und Jesus dies bestätigt.

God bless
Kingschild
Benutzeravatar
kingschild
Senior-Moderator
 
Beiträge: 6619
Registriert: Mo 13. Aug 2007, 10:23
Wohnort: Schweiz

Re: Endzeitzeichen

Beitragvon Helmuth » Sa 4. Apr 2020, 13:48

kingschild hat geschrieben:Jesus gab auch die Offenbarung an Johannes und dies ist der Schlüssel, kombiniert mit dem was er sagte zu Lebzeiten und was Daniel sagte, dessen Zeitplan sich immer erfüllte, dort wo er die Zeit angab.

Dann zeige uns das anhand eines konkreten Beispiels, was nun für die Gegenwart relevant ist.

kingschild hat geschrieben:Die Prophetien Daniel sind vom Zeitraster so genau, das es ein schlechter Rat wäre, in der heutigen Zeit diese nicht genau zu beachten, wenn wir wissen das einer kommen muss der einen Fake Vertrag schliessen wird und Jesus dies bestätigt.

Du hast doch gesagt, dass dies nur den Zeitraum der letzten 7 Jahre umfasst. Also keine Sache für heute. Was für heute relevant ist versuche ich darzustellen.
Herzliche Grüße
Helmuth
Benutzeravatar
Helmuth
Wohnt hier
 
Beiträge: 1733
Registriert: Di 27. Dez 2016, 16:50
Wohnort: Wien

Re: Endzeitzeichen

Beitragvon kingschild » Sa 4. Apr 2020, 14:10

Helmuth hat geschrieben:Dann zeige uns das anhand eines konkreten Beispiels, was nun für die Gegenwart relevant ist.


Habe ich längst gemacht, einmal war es zu lang, einmal ganz kurz! Zurück scrollen.


Du hast doch gesagt, dass dies nur den Zeitraum der letzten 7 Jahre umfasst. Also keine Sache für heute. Was für heute relevant ist versuche ich darzustellen.


Doch gerade für heute, wenn ein Vertrag und Plan vorliegt der nur auf Unterzeichnung wartet, so ist das eine Sache für heute, das wir schauen, kommt es zur Unterzeichnung oder eben nicht. Wenn ja wissen wir den genauen Zeitplan, wenn nein schauen wir was der nächste Vertrag sein wird der auf dem Tisch liegt.

In so einem Fall wachsam ein Auge darauf halten ist sehr relevant. Das nächste Ereignis das von Bedeutung ist für diese Welt, kann fast nur dieses sein, weil alles andere ist bereits erfüllt, bis heute.

Joh 5:43 Ich bin gekommen in meines Vaters Namen, und ihr nehmet mich nicht an. So ein anderer wird in seinem eigenen Namen kommen, den werdet ihr annehmen.

Ob wir als Braut dabei sein werden und es sehen oder nicht spielt keine Rolle aber unsere nicht eretteten Angehörigen und Freude müssen es auch wissen auf was sie achten müssen, was als nächstes wohl kommen wird.

Wenn nicht bei der Krise, dann bei der nächsten oder über nächsten das werden wir sehen. Wenn der Vertrag aber steht und sie sagen Frieden, Frieden, dann ist das der Startschuss!

God bless
Kingschild
Benutzeravatar
kingschild
Senior-Moderator
 
Beiträge: 6619
Registriert: Mo 13. Aug 2007, 10:23
Wohnort: Schweiz

Re: Endzeitzeichen

Beitragvon Helmuth » So 5. Apr 2020, 05:32

kingschild hat geschrieben:Habe ich längst gemacht, einmal war es zu lang, einmal ganz kurz! Zurück scrollen.

Du hast leidiglich viele Punkte gelistet. Mit fehlt bei all dem der konkrete Bezug zu Daniel, Jesus und Johannes. Du sagst es treffe alles zu. Das ist eine kühne Ansage.

Gib zumindest ein Beispiel, auf das all dies zutrifft. So war meine Frage gemeint. Ich werde nicht scrollen und nach etwas suchen, von dem ich meine ich könne nichts finden.

kingschild hat geschrieben:Wenn nicht bei der Krise, dann bei der nächsten oder über nächsten das werden wir sehen. Wenn der Vertrag aber steht und sie sagen Frieden, Frieden, dann ist das der Startschuss!

So sehe ich das auch, aber gegenwärtig ist es Raterei wie bei einem der vielen ungelösten Kreuzworträtsel, weil kein Mensch alles weiß.

Darum mache ich das nicht mit. Es verunglimpft auch Politiker auf eine Weise für die sie nichts können. Sie haben sicher Dreck am Stecken aber ich ergänze das nicht mit nebulosen Anschludigungen.

Wenn die Zeit kommt offenbart uns Gott schon, was Sache ist. Auch Jesus verbürgt sich dafür, da alle Worte zur Erfüllung kommen. Es fehlt kein Jota vom alldem. Gott hat den Propheten Amos Folgendes sagen lassen:
Amos 3,6-7 hat geschrieben:Kann man in das Horn stoßen in der Stadt, ohne dass das Volk erschrickt? Geschieht auch ein Unglück in der Stadt, das der Herr nicht gewirkt hat?  Nein, Gott, der Herr, tut nichts, ohne dass er sein Geheimnis seinen Knechten, den Propheten, geoffenbart hat

Diesem Wort vertaue ich. Ich sehe keinen Propheten, der zu der gegenwärtigen Lage in der Vollmacht Jesu weissagt. Es stoßen viele zwar ins Horn, aber nicht im Auftrag Gottes. Die meisten sind Möchtegern, die schon am simplen 5 Mose 18 Check scheitern.
Herzliche Grüße
Helmuth
Benutzeravatar
Helmuth
Wohnt hier
 
Beiträge: 1733
Registriert: Di 27. Dez 2016, 16:50
Wohnort: Wien

Re: Endzeitzeichen

Beitragvon kingschild » So 5. Apr 2020, 13:00

Helmuth hat geschrieben:Du hast leidiglich viele Punkte gelistet. Mit fehlt bei all dem der konkrete Bezug zu Daniel, Jesus und Johannes. Du sagst es treffe alles zu. Das ist eine kühne Ansage.




Eben nicht. Im Kurz Beitrag habe ich extra für Dich nur zwei Punkte erwähnt.

Ich poste sie gerne noch mal, für Dich. Diesmal nur einen Punkt. Kürzer geht nicht. ;)

1. Endzeitzeichen: Trump legt Friedensplan vor, der es ermöglichen soll, das wieder ein Opfer eingeführt werden könnte, auf dem Tempelberg.

Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=EfKareKnu3o (Für alle die nicht alles sehen mögen, Minute: 39)

So und jetzt die Aussage Christi, zu diesem Bezugspunkt:

Joh 5:43 Ich bin gekommen in meines Vaters Namen, und ihr nehmet mich nicht an. So ein anderer wird in seinem eigenen Namen kommen, den werdet ihr annehmen.

Da 9:27 Und er wird einen festen Bund mit den Vielen schließen für eine Woche; und zur Hälfte der Woche wird er Schlachtopfer und Speisopfer aufhören lassen.

Wenn dieser Bund steht, so wissen wir, wo wir genau stehen in der Zeitgeschichte. Also wachen und nicht schlafen.

Noch ein Hinweis:

Off 6:2 Und ich sah, und siehe, ein weißes Pferd. Und der darauf saß, hatte einen Bogen; und ihm ward gegeben eine Krone, und er zog aus sieghaft, und daß er siegte.

Hier spricht die Bibel nicht von Jesus, sondern vom Antichristen. Was wurde ihm gegeben, zum Sieg über die Welt? Die Krone.

Kurzübersicht was "Corona" bedeutet auf Deutsch: Krone, Kranz, Belagerungsring, Ehrenkranz.

Die einen sagen Spekulation und dummer Zufall. Die anderen sagen, das ist ja Interessant, was sich da rund um diese Krone alles entwickelt, das ist wichtig zu wissen.

God bless
Kingschild
Benutzeravatar
kingschild
Senior-Moderator
 
Beiträge: 6619
Registriert: Mo 13. Aug 2007, 10:23
Wohnort: Schweiz

Re: Endzeitzeichen

Beitragvon Helmuth » Mo 6. Apr 2020, 07:09

kingschild hat geschrieben:1. Endzeitzeichen: Trump legt Friedensplan vor, der es ermöglichen soll, das wieder ein Opfer eingeführt werden könnte, auf dem Tempelberg.

Seltsame Schlüsse. Das andere kommentiere ich gar nicht. Du übst dich als Prophet? Dann lerne zuerst Grundlagen. 5 Mose 18 in Erinnerung gerufen.

Nudelsuppenprophetie nenne ich das. Gut dass du wenigstens nicht sagst, der Herr habe dir das eingegeben. So sind es nur theologische Strickmuster wie tausende derart gestrickt werden.

Und wenn demächst die deutsche Kanzlerin oder der französische Präsident ein ähnliches Konzept vorstellen, dann sehen hundert andere Nudelsuppenpropheten in ihnen das Endzeitzeichen. Und vor all denen hat Jesus gewarnt mit: Lauft denen nur nicht nach.

Das ist genauso verfehlt wie man ununterbrochen die RKK als "die" Hure Babylon hinstellen will. Diese Zeichen sehe ich überall. Alles Nudelsuppengeschwafel.

Ich habe dazu eine andere Sichtweise:
Matthäus 24,14 hat geschrieben:Und dieses Evangelium vom Reich wird in der ganzen Welt verkündigt werden, zum Zeugnis für alle Heidenvölker, und dann wird das Ende kommen.

Kommen wir dem Auftrag noch nach? Vielleicht ist das der Grund, warum der Herr noch zögern muss und stattdessen eine Krise nach der abndere herbeiführt? Ja er verschont dabei auch nicht seine Jünger.

Kommen wir also unserem Auftrag nach, denn darin verspricht er uns, dass uns dabei selbst Skorpionbisse nicht schaden können, und dann wird Gott seinem Wort nachkommen. So einfach sehe ich das.

Was macht es Sinn, den Menschen auf einen möglichen Antichristen oder die Hure Babylon hinzuwesen, wenn sich herausstellt, dass sie das es gar nicht sind? Sollten die Menschen nicht vielmehr den Erlöser kennenlernen?
Herzliche Grüße
Helmuth
Benutzeravatar
Helmuth
Wohnt hier
 
Beiträge: 1733
Registriert: Di 27. Dez 2016, 16:50
Wohnort: Wien

Re: Endzeitzeichen

Beitragvon kingschild » Mo 6. Apr 2020, 10:02

Helmuth hat geschrieben:
Ich habe dazu eine andere Sichtweise:
Matthäus 24,14 hat geschrieben:Und dieses Evangelium vom Reich wird in der ganzen Welt verkündigt werden, zum Zeugnis für alle Heidenvölker, und dann wird das Ende kommen.

Kommen wir dem Auftrag noch nach? Vielleicht ist das der Grund, warum der Herr noch zögern muss und stattdessen eine Krise nach der abndere herbeiführt? Ja er verschont dabei auch nicht seine Jünger.

Kommen wir also unserem Auftrag nach, denn darin verspricht er uns, dass uns dabei selbst Skorpionbisse nicht schaden können, und dann wird Gott seinem Wort nachkommen. So einfach sehe ich das.

Was macht es Sinn, den Menschen auf einen möglichen Antichristen oder die Hure Babylon hinzuwesen, wenn sich herausstellt, dass sie das es gar nicht sind? Sollten die Menschen nicht vielmehr den Erlöser kennenlernen?


Nur zur Erinnerung ich habe nichts prophezeit. Ich hab lediglich gesagt die Prophetie lehrt uns, das wir wachen sollen:

Joh 5:43 Ich bin gekommen in meines Vaters Namen, und ihr nehmet mich nicht an. So ein anderer wird in seinem eigenen Namen kommen, den werdet ihr annehmen.

Diese Erfüllung steht aus und es deutet alles darauf hin, das sie schneller kommt als erwartet.

Ich habe nicht gesagt wer es ist, ich habe lediglich gesagt, die Pläne sind vorbereitet aber nicht unterzeichnet.

Wer und wann sie dann zum Abschluss kommen, ist nicht Relevant. Das sie aber kommen müssen, das ist Relevant, weil Christus hat uns darüber informiert, das genau dies geschehen muss und das dies ein falscher Bund sein wird, ein Bund des Fluches, der die Welt in die schrecklichsten 7 Jahre der Menschheitsgeschichte stürzen wird.

Evangelisation heisst auch, die Welt darüber zu informieren: Das der falsche Bund mit dem falschen Messias, nicht der echte Bund sein wird, sondern nur ein grosse Lüge und Täuschung.

Wenn es nach 2000 Jahre so aus sieht, das dieser Falsche Bund nun zustande kommen könnte und die Bundespartner bereits öffentlich verkünden, dies ist der einzige Weg zum Frieden, dann wird es Zeit das man aufhört zu schlafen auch für Christen. ;)

Was Mätthäus anbelangt. Das Evangelium ist allen Nationen verkündet worden.

Es steht also nur noch der Anfang der letzten 7 Jahre vor der Türe. Ich sage nicht wann diese anfangen. Wenn aber der falsche Bund des Greuels steht, dann kann man anfangen zu zählen: 1260 Tage bis dann der Greuel der Verwüstung kommt und dann weitere 1260 Tage bis dann der Herr zurück kommt. Die Prophezeihungen Daniels sind haargenau, dies weiss man heute bei allen erfüllten Prophezeihungen von IHM.

Die Welt vorbereiten auf diese Jahre, ist auch Evangelisation und die Braut zu rufen, wachsam zu sein und nicht zu pennen ist anscheinend nötiger den je.

Für alle welche die Offenbarung nicht Nudelsuppe ist, hier noch mal ein Hinweis zur Orientierung:

Off. 6.2 Und ich sah: und siehe, ein weißes Pferd, und der darauf saß hatte einen Bogen; und eine Krone wurde ihm gegeben, und er zog aus, siegend und auf daß er siegte.

God bless
Kingschild
Benutzeravatar
kingschild
Senior-Moderator
 
Beiträge: 6619
Registriert: Mo 13. Aug 2007, 10:23
Wohnort: Schweiz

Re: Endzeitzeichen

Beitragvon Helmuth » Mo 6. Apr 2020, 13:50

kingschild hat geschrieben:Was Mätthäus anbelangt. Das Evangelium ist allen Nationen verkündet worden.

Ja, das sehe ich auch so. Wir haben also gemeinsame Sichtweisen, legen aber unterschiedlich aus. Ich erbitte mir auf Romane zu verzichten. Das bringt nichts. Ich kann und will nicht jeden Gedanken verarbeiten bzw. fruchten auch keine Wiederholungen, wenn sie Aspekte anderer nicht weiter berücksichtigen.

In die Offenbarung verstricken sich für meinen Geschmack schon zu viele. Du bist nun der 10.000-ste Ja, diese mystischen Bilder locken das Interesse des Menschen besonders, nicht nur das der Christen. Ein Teil der Filmindustrie hat sich apokalyptischen Themen gewidmet. Nun, was zeigt das?

Eine solidere Grundlage bilden Lk. 21, Mk. 13 und Mt. 24. Von dort muss man ausgehen, da Jesus hier auch Klartext redet und ganz praktische Anweisungen gibt.

Die Offenbarung sehen viele als Denksport, dass sie ach so klug ung theologisch gebildet sind, diese Bilder auch korrekt zu deuten. Genau dafür ist sie NICHT gegeben worden. Bitte folgende Frage zu beantworten: Was unterscheidet eine Vision von einem Zeichen!

Hier wollen viele Experten sein und kapieren nicht einmal was Corona ist. :]
Zuletzt geändert von Helmuth am Mo 6. Apr 2020, 14:12, insgesamt 1-mal geändert.
Herzliche Grüße
Helmuth
Benutzeravatar
Helmuth
Wohnt hier
 
Beiträge: 1733
Registriert: Di 27. Dez 2016, 16:50
Wohnort: Wien

Re: Endzeitzeichen

Beitragvon Daniel_8 » Mo 6. Apr 2020, 13:53

Also ich bin begeistert, welch doch gute interessante Gedanken kingschild anregt.
Ein positives Beispiel für einen Mod, wie ich mir das Forum vorstellen würde ;)

Wichtig ist immer die Zeichen der Zeit zu beobachten und vor allem Menschen wenig zu vertrauen und Gott viel.

Ein paar Anmerkungen lieber kingschild zu deinen Beiträgen die meiner eigenen Meinung sehr ähnlich scheinen.

Der auf dem weißen Pferd ist meiner Einschätzung nach dennoch Jesus Christus, die Kapitel davor zeigen, wer würdig ist die Siegel zu öffnen, nämlich das Lamm. Krone deshalb, weil Jesus dann in Herrlichkeit kommen wird, als König wird er Gericht halten. Vor 2000 Jahren kam er als Friedensbringer für die die ihn annehmen, beim nächsten Mal kommt er als Richter.

Dann noch eine Anmerkung zu den "letzten" 7 Jahren. Wenn man danach geht, müsste die Entrückung vor den 7 Jahren stattfinden, ansonsten könnte ich mir ja berechnen, wann genau die 3,5 Jahre vorüber sind, seit Beginn des verkündeten Friedens durch den Antichristen, so könnte ich mir die Entrückung berechnen, was wiederrum der Schrift widerspricht, das dies möglich wäre.

Dann noch eine Frage: Wer ist das Tier der Wasser und das Tier der Erde aus Offenbarung?
Wasser ? Katholische Kirche?
Erde ? USA?
Was sagt ihr? Wer kennt dazu Auslegungen?
Wachet !
Daniel_8
Wohnt hier
 
Beiträge: 1297
Registriert: Fr 15. Feb 2019, 12:23

Re: Endzeitzeichen

Beitragvon Helmuth » Mo 6. Apr 2020, 14:21

Daniel_8 hat geschrieben:Dann noch eine Frage: Wer ist das Tier der Wasser und das Tier der Erde aus Offenbarung?
Wasser ? Katholische Kirche?
Erde ? USA?
Was sagt ihr? Wer kennt dazu Auslegungen?

Ja, die irrigsten liefert dazu die STA. Daher wirst du von mir diese nicht weiter hier lesen, ich informiere dich nur.

Genau das meine ich Denksport Übungen ohne Nutzen. Und wenn die USA es wäre, welche Konsequenzen setzt du dann? Nie wieder fliege ich da rüber, nie wieder kaufe ich von denen, nie wieder lasse ich einen Ami in meine Wohnung, und wenn ich sehe wie einer ein Geschöft betritt, dann schreie ich: "Vorsicht das Tier aus dem Atlantik, das Tier, das Tier ..." :]

Ich meine damit nicht dich, aber ich zeige dir in welche Richtung das alles geht. Und glaub mir, Irre in diese Richtung gibt es schon zu Hauf.

Wenden wir uns den Zeichen zu, die uns Jesus in Klartext gibt. Diese zu beherzigen schützen uns auch vor religiösem Irrwahn.
Herzliche Grüße
Helmuth
Benutzeravatar
Helmuth
Wohnt hier
 
Beiträge: 1733
Registriert: Di 27. Dez 2016, 16:50
Wohnort: Wien

Re: Endzeitzeichen

Beitragvon Daniel_8 » Mo 6. Apr 2020, 14:43

Helmuth, du deutest hier meine Aussagen leider falsch!

Vielleicht liegt das auch daran, dass ich mich zu unpräzise ausgedrückt habe.

Zwei Dinge: Wenn ich hier die USA nenne, dann meine ich mit Tier ein politisches System, wie ich vermute es auch die Offenbarung darstellt, niemals die Menschen, die in diesem Land leben. Soviel habe ich vorausgesetzt, dass man immer Regierungen und deren Handeln von den normalen Menschen trennt, wenn ich zb vom Merkelregime spreche, meine ich damit niemals alle Deutsche, so war das auch hier gemeint.

Zweitens, habe ich dies Auslegung hier als ersten Anreiz und Frage positioniert, daher auch die angefügten Fragezeichen. Ich finde es gut, sich dennoch mit auch verschiedenen Auslegungen zu beschäftigen und dann zu schauen, was tatsächlich genau zum Text der Schrift passt. Niemand kann hier sicher aktuell mit Gewissheit sagen, was genau hier in der Schrift beschrieben wird, aber wir dürfen uns wohl Gedanken darüber machen und sollten das Weltgeschehen mit der Schrift abgleichen, denn dazu ist sie uns gegeben. Also kann ich mich dafür, dass ich mir Gedanken über die Schrift und deren Deutung mache nicht entschuldigen.
Wachet !
Daniel_8
Wohnt hier
 
Beiträge: 1297
Registriert: Fr 15. Feb 2019, 12:23

Re: Endzeitzeichen

Beitragvon Helmuth » Mo 6. Apr 2020, 16:11

Daniel, nur zur Erinnerung, es geht hier um Endzeitzeichen. Dazu taugt die Offenbarung nicht, zumindest ist das meine Auffassung, ergo diskutiere ich sie auch nicht.

Mein Bro versteht mich schon. :]
Herzliche Grüße
Helmuth
Benutzeravatar
Helmuth
Wohnt hier
 
Beiträge: 1733
Registriert: Di 27. Dez 2016, 16:50
Wohnort: Wien

Re: Endzeitzeichen

Beitragvon Daniel_8 » Mo 6. Apr 2020, 16:29

Erkläre das bitte genauer Helmuth, was wird deiner Meinung nach dann in der Offenbarung beschrieben? Die Zeit nach der Endzeit?
Wachet !
Daniel_8
Wohnt hier
 
Beiträge: 1297
Registriert: Fr 15. Feb 2019, 12:23

Re: Endzeitzeichen

Beitragvon Daniel_8 » Mo 6. Apr 2020, 16:55

Kurze Zwischenfrage:
Was ist in der Bibel bezeichnet mit "Der Tag des Herrn" ?
Wachet !
Daniel_8
Wohnt hier
 
Beiträge: 1297
Registriert: Fr 15. Feb 2019, 12:23

Re: Endzeitzeichen

Beitragvon Helmuth » Di 7. Apr 2020, 01:42

Daniel_8 hat geschrieben:Was ist in der Bibel bezeichnet mit "Der Tag des Herrn" ?

Ich persönlich sehe darin keinen einzelnen Kalendertag, sondern das, was Offb. 20 mit der 1000 Jahren Regentschaft der Erstauferstandenen meint. Man könnte aber den konkreten Tag der Wiederkehr dann so bezeichnen als Auftakt dieser Periode.

Wenn ich wieder zum Thema lenke frage ich: Welche von Jesus angebenen Zeichen bis zu jenem Tag X sind heute bereits sichtbar und uns damit schon bekannt?
Lukas 21,10-11 hat geschrieben:Dann sprach er zu ihnen: Ein Heidenvolk wird sich gegen das andere erheben und ein Königreich gegen das andere; und es wird hier und dort große Erdbeben geben, Hungersnöte und Seuchen; und Schrecknisse und große Zeichen vom Himmel werden sich einstellen.

Aus der Aufzählung fehlt nur "große Zeichen vom Himmel". Ich gehe davon aus, dass das Evangelium bereits allen Nationen gepredigt wurde, sodass danach die Wehen eingeleitet werden.

Welche große Zeichen vom Himmel das sein werden weiß ich nicht. Ich vermute, es wird erneut mit der Wiederkunft verwechselt werden und die nächsten falschen Propheten auf den Plan rufen.

Aber auch reines Wissen wird überbewertet. Effizienter ist es beständig das Wort zu lesen, zu beten und sich zu heiligen. Mit der Zeit spricht der Heilige Geist dadurch deutlicher als wenn man im pseudoprophetischen Kreuzworträtsel der politischen Weltbühne versumpert. Es ist dies nichts anderes als Wahrsagerei, was hier emsig betrieben wird.

Der Herr hat alles im Griff. Er braucht unsere Studien nicht. Wenn etwas losbricht sendet er zu seiner Zeit die richtigen Propheten. Das denke ich aus Überzeugung aufgrund seiner Zusagen im Wort Gottes.

Ein Wort des Trostes denke ich dürfen wir immer weissagen:
Off 22:20 hat geschrieben:Es spricht, der dies bezeugt: Ja, ich komme bald! Amen.

Dieses "bald" soll als Erwartunghaltung beständig unser Herz erfüllen, denn egal welche historische Zeit dies nun tatsächlich noch in Anspruch nehmen wird, es muss jeder Mensch nur maximal bis zu seinem persönlichen Lebensende warten und keinen einzigen Tag länger.
Herzliche Grüße
Helmuth
Benutzeravatar
Helmuth
Wohnt hier
 
Beiträge: 1733
Registriert: Di 27. Dez 2016, 16:50
Wohnort: Wien

Re: Endzeitzeichen

Beitragvon Daniel_8 » Di 7. Apr 2020, 12:30

Helmuth, du bleibst noch eine Antwort schuldig, warum diskutierst du die Offenbarung nicht?
Wachet !
Daniel_8
Wohnt hier
 
Beiträge: 1297
Registriert: Fr 15. Feb 2019, 12:23

Re: Endzeitzeichen

Beitragvon Helmuth » Di 7. Apr 2020, 12:40

Daniel_8 hat geschrieben:Helmuth, du bleibst noch eine Antwort schuldig, warum diskutierst du die Offenbarung nicht?

Weil es ein anderes Thema ist, sagte ich schon. Eröffne ein neues Thema, mit der Frage die du dazu hast.

Die Frage die ich hier in diesem Zusammenhang schon gestellt habe, und auf die auch niemand eingegagen ist, war diese:

- Was sind Zeichen?
- Was sind Visionen?

Und wie unterscheidet man das eine vom anderen?
Herzliche Grüße
Helmuth
Benutzeravatar
Helmuth
Wohnt hier
 
Beiträge: 1733
Registriert: Di 27. Dez 2016, 16:50
Wohnort: Wien

Nächste

Zurück zu Philosophieren über Gott und die Welt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast