KAIN schlägt ABEL tot!

Moderator: bigbird

Re: KAIN schlägt ABEL tot!

Beitragvon m.magdalena » Di 21. Jan 2003, 11:52


Ja und Stolz fängt meiner MEinung da an, wo man lieber den anderen prüft als sich selbst. ;)
In Demut achte ein jeder den andern stehts höher als sich selbst.
m.magdalena
Vorübergehend gesperrt
 
Beiträge: 282
Registriert: Mi 8. Jan 2003, 10:34

Re: KAIN schlägt ABEL tot!

Beitragvon Marita » Di 21. Jan 2003, 11:56

Original von Salzstreuer
...Paulus findet doch manchmal, als Christ sündigt man nicht mehr, und so weiter. Wie stellt man sich nun das vor?

(War es Paulus? Es war auf alle Fälle in einem der Briefe, müsste mal nachschauen).


Es wäre mir eine Hilfe wenn Du mir vielleicht doch die betreffenden Stellen von Paulus aufzeichnen könntest, schon wegen dem Kontext. Wie ich mir das persönlich vorstelle ist letzten Endes von dem was in Gottes Wort geschrieben ist abhängig.

So long...
Marita
Power Member
 
Beiträge: 802
Registriert: Mi 13. Mär 2002, 03:17

Re: KAIN schlägt ABEL tot!

Beitragvon m.magdalena » Di 21. Jan 2003, 12:11


1 Joh 3,9
1 Joh 3,6

----------------

@ salzstreuer

epheser 6 ist sicher das wichtigste das wir brauchen um uns zu schützen vor den Angriffen anderer.

Aber dies was ich meinte ist, dass wir zuerst bei uns selbts anfangen sollten, das heisst Du bei dir selbst und ich bei mir.

Ich bedanke mich für den ausführlichen Beitrag obenan von dir, wo Du vorallem die Sichtweise über mich, geschildert hast.

Ich bin sie mir selbst bewusst und arbeite daran, den Stolz wegzubekommen, welcher mir als Schutz gedient hat, nachdem ich Vergewaltigt wurde.

Du hast Recht, dieser Stolz ist auch noch da.

Wie stehts denn ganz allgemein mit deinen ?

Bist Du dir deine Sünden bewusst oder bezeichnest Du dich als vollkommen sündenfrei und schaust deshalb lieber auf die dunklen Balken und Ecken anderer ?

Könnte dies nicht auch am eignen Stolz liegen ?

Und muss man nicht aufpassen,dass man dadurch nicht einen anderen zur Sünde herausprovoziert ?

Du hast meine Wunden angefasst, welche zuerst noch heilen müssen.


Du schreibst:

Klar ist es wichtig auf die Gedanken zu achten:
doch wer tut das schon?

Wer das schon tut ?

All jene wleche wissen, dass Krieg,Sünde und Stolz zuerst von sich selbst heraus kommen, nicht vom andern!
Und all jene welche bereit sind DEMÜTIG sich selbst an der Nase zu nehmen um so einem andern zu zeigen, dass es wichtiger ist, die eignen Fehler und Balken zu erkennen, als die des andern.

Jeder hat am meisten mit sich selbst zu tun.

Da dies jedoch wenige tun... werden die Augen immer auf die Fehler der andere fallen, welche falsch sind und meistens auch Urheber dafür ist, dass es zu Streit wird, weil der andre schlechter dargestellt wird.

MEin Schicksal konnte ich mir nicht aussuchen.

In Demut achte ein jeder den andern stehts höher als sich selbst.
m.magdalena
Vorübergehend gesperrt
 
Beiträge: 282
Registriert: Mi 8. Jan 2003, 10:34

Re: KAIN schlägt ABEL tot!

Beitragvon Salzstreuer » Di 21. Jan 2003, 12:19

Original von Marita
Original von Salzstreuer
...Paulus findet doch manchmal, als Christ sündigt man nicht mehr, und so weiter. Wie stellt man sich nun das vor?

(War es Paulus? Es war auf alle Fälle in einem der Briefe, müsste mal nachschauen).


Es wäre mir eine Hilfe wenn Du mir vielleicht doch die betreffenden Stellen von Paulus aufzeichnen könntest, schon wegen dem Kontext. Wie ich mir das persönlich vorstelle ist letzten Endes von dem was in Gottes Wort geschrieben ist abhängig.

So long...


Hallo Marita

Es ist erstaunlich, steht alles im 1. Joh 3 ... so wie es mm schon erwähnt:

6 Wer in ihm bleibt, der sündigt nicht; wer sündigt, der hat ihn nicht gesehen und nicht erkannt. 7 Kinder, lasst euch von niemandem verführen! Wer recht tut, der ist gerecht, wie auch jener gerecht ist. 8 Wer Sünde tut, der ist vom Teufel; denn der Teufel sündigt von Anfang an. Dazu ist erschienen der Sohn Gottes, dass er die Werke des Teufels zerstöre. 9 Wer aus Gott geboren ist, der tut keine Sünde; denn Gottes Kinder bleiben in ihm und können nicht sündigen; denn sie sind von Gott geboren. 10 Daran wird offenbar, welche die Kinder Gottes und welche die Kinder des Teufels sind: Wer nicht recht tut, der ist nicht von Gott, und wer nicht seinen Bruder lieb hat.

Tja, harte Kost, oder nicht?

Gruss
-salzstreuer
Es gab eine Zeit,
wo der Glaube gegen die Vernunft verteidigt werden musste,
es kommt eine Zeit (und sie beginnt schon)
wo der Glaube die Vernunft verteidigen muss!
Kardinal Chr. Schönborn
Benutzeravatar
Salzstreuer
Senior-Moderator im Ruhestand
 
Beiträge: 5082
Registriert: Fr 22. Nov 2002, 09:48
Wohnort: Dert, wo me -zaemme- sait

Re: KAIN schlägt ABEL tot!

Beitragvon m.magdalena » Di 21. Jan 2003, 12:33


hallo

JA, sehr harte Kost!

Und ich kann verstehen,dass gewissen Menschen den Apetitt an dieser Kost bereits vergeht, bevor sie das innerste der Frucht kosten durften.

Kann man mit solchen Geboten Menschen für Christus gewinnen ?

Also ich muss ehrlich sagen, ich habe nicht durch die Bibel zu Christus gefunden.
Habe die Bibel erst später begonnen zu lesen.
Mich hat allein der spürbar-wirkende heilige Geist= das Blut Jesu überzeugt, dass im Namen Jesus Christus das Licht und das Leben liegt.

Ich wäre nie zum Glauben gekommen, durch solche harte Kost.

Ich denke Jesus möchte auch nicht,dass wir uns gegenseitig mit harter Kost ernähren wie die strenge Mutter sagt:
"Heut gibts Suppe!! " und die wird gegessen!!! ob ihr wollt oder nicht!!!

sondern " eine feine leichtverdauliche Suppe gibts heute,welche wunderbar schmecket und gesund ist" mhhh

Ich meine ein Horrorfilm oder ein sonstiger GEwaltsfilm...
ist doch bereits Sünde!

Man kann sagen, wer sich im Fenrseher ein solcher Film anschaut ist ein Sünder und kein Kind Gottes, weil ein Kind Gottes nicht sündigt, der Teufel jedoch schon!

Und was haben wir davon ?

Sind wir nicht bereits selbst ein Sünder, wenn wir sowas sagen?
Wie können wir in Frieden leben, wenn der Weg zum Gottesreich wirklich so SCHMAL ist, wie er tatsächlich ist ????

Es ist alles Sünde was nicht von Gottes Geist kommt!
Somit auch alle Fernseh und Kino-Filme, da die nicht aus Gottesgeist gedreht wurden und in den Zuschauer eher negative Eigenschaften und Gedanken des "gegners" erregen.

Wie ist es möglich mit einer solchen Einstellung Menschen für Christus zu gewinnen ?

Und andersrum: Wie ist es möglich zwei Herren gleichzeitig zu dienen ???

:? :? :?

fragende Grüsse M.magdalena
In Demut achte ein jeder den andern stehts höher als sich selbst.
m.magdalena
Vorübergehend gesperrt
 
Beiträge: 282
Registriert: Mi 8. Jan 2003, 10:34

Re: KAIN schlägt ABEL tot!

Beitragvon m.magdalena » Di 21. Jan 2003, 12:34


hallo

JA, sehr harte Kost!

Und ich kann verstehen,dass gewissen Menschen den Apetitt an dieser Kost bereits vergeht, bevor sie das innerste der Frucht kosten durften.

Kann man mit solchen Geboten Menschen für Christus gewinnen ?

Also ich muss ehrlich sagen, ich habe nicht durch die Bibel zu Christus gefunden.
Habe die Bibel erst später begonnen zu lesen.
Mich hat allein der spürbar-wirkende heilige Geist= das Blut Jesu überzeugt, dass im Namen Jesus Christus das Licht und das Leben liegt.

Ich wäre nie zum Glauben gekommen, durch solche harte Kost.

Ich denke Jesus möchte auch nicht,dass wir uns gegenseitig mit harter Kost ernähren wie die strenge Mutter sagt:
"Heut gibts Suppe!! " und die wird gegessen!!! ob ihr wollt oder nicht!!!

sondern " eine feine leichtverdauliche Suppe gibts heute,welche wunderbar schmecket und gesund ist" mhhh

Ich meine ein Horrorfilm oder ein sonstiger GEwaltsfilm...
ist doch bereits Sünde!

Man kann sagen, wer sich im Fenrseher ein solcher Film anschaut ist ein Sünder und kein Kind Gottes, weil ein Kind Gottes nicht sündigt, der Teufel jedoch schon!

Und was haben wir davon ?

Sind wir nicht bereits selbst ein Sünder, wenn wir sowas sagen?
Wie können wir in Frieden leben, wenn der Weg zum Gottesreich wirklich so SCHMAL ist, wie er tatsächlich ist ????

Es ist alles Sünde was nicht von Gottes Geist kommt!
Somit auch alle Fernseh und Kino-Filme, da die nicht aus Gottesgeist gedreht wurden und in den Zuschauer eher negative Eigenschaften und Gedanken des "gegners" erregen.

Wie ist es möglich mit einer solchen Einstellung Menschen für Christus zu gewinnen ?

Und andersrum: Wie ist es möglich zwei Herren gleichzeitig zu dienen ???

Ich will nur Gottes GEist dienen! Dem Guten.

Will das nicht jeder Christ ?

:? :? :?

fragende Grüsse M.magdalena
In Demut achte ein jeder den andern stehts höher als sich selbst.
m.magdalena
Vorübergehend gesperrt
 
Beiträge: 282
Registriert: Mi 8. Jan 2003, 10:34

Re: KAIN schlägt ABEL tot!

Beitragvon Salzstreuer » Di 21. Jan 2003, 12:36

Original von m.magdalena
Ich bedanke mich für den ausführlichen Beitrag obenan von dir, wo Du vorallem die Sichtweise über mich, geschildert hast.
(...)
Wie stehts denn ganz allgemein mit deinen ?



Hallo m.magdalena

Ich nenn Dich bald Maria, das tönt vertrauter, soviel, wie wir zur Zeit miteinander plaudern :]

Ich muss zugeben, dass ich den Beitrag ein wenig mit dem Blick auf Dich geschrieben habe. Aber, was ich von mir erzählt habe, ist wirklich meine Person. Was ich geschrieben habe, betrifft mich, und ist nicht einfach ein Text, welchen ich schreibe, um Dich zu treffen.

Ich habe genügend Mühe mit meinem eigenen Stolz. Nicht, dass er als wirklicher Stolz zutage tritt, aber vieles, was mich verletzt, was mich ärgert, was mir Mühe bereitet, lässt sich auf meinen Stolz zurückführen.


Bist Du dir deine Sünden bewusst oder bezeichnest Du dich als vollkommen sündenfrei und schaust deshalb lieber auf die dunklen Balken und Ecken anderer ?

Sündenfrei? Bin ich Jesus? Nein, im Ernst, ich hab genug Dreck am Stecken, dass es manchmal noch für einen Zweiten reichen würde. Und bin sehr froh, dass Jesus sehr sehr sehr geduldig ist und mir meinen Schrott immer wieder von neuem vergibt.


Du hast meine Wunden angefasst, welche zuerst noch heilen müssen.

Ich denke, es gibt niemanden, der ohne Wunden ist. Auch wenn bei uns vieles verheilt ist, finden wir immer wieder Stellen, die noch offen sind, oder die aufgerissen werden. Wir leben in einer schwierigen Zeit, wo es ein leichtes ist, Verletzungen einzufangen.

Aber für einen Salzstreuer ist es schön, ein wenig Salz auf Wunden streuen zu dürfen. Denn, obwohl es schmerzt, ist es doch eine Hilfe zur Heilung von Wunden. (Salzstreuer dankt Gott, dass er ihn braucht) :P

mm, ich danke Dir für deine Offenheit. Sie tut gut!

Gruss und Gottes Segen.
-salzstreuer


Psalm 147,3
Er heilt, die zerbrochenen Herzens sind,
und verbindet ihre Wunden.
Es gab eine Zeit,
wo der Glaube gegen die Vernunft verteidigt werden musste,
es kommt eine Zeit (und sie beginnt schon)
wo der Glaube die Vernunft verteidigen muss!
Kardinal Chr. Schönborn
Benutzeravatar
Salzstreuer
Senior-Moderator im Ruhestand
 
Beiträge: 5082
Registriert: Fr 22. Nov 2002, 09:48
Wohnort: Dert, wo me -zaemme- sait

Re: KAIN schlägt ABEL tot!

Beitragvon m.magdalena » Di 21. Jan 2003, 12:37


hallo

JA, sehr harte Kost!

Und ich kann verstehen,dass gewissen Menschen den Apetitt an dieser Kost bereits vergeht, bevor sie das innerste der Frucht kosten durften.

Kann man mit solchen Geboten Menschen für Christus gewinnen ?

Also ich muss ehrlich sagen, ich habe nicht durch die Bibel zu Christus gefunden.
Habe die Bibel erst später begonnen zu lesen.
Mich hat allein der spürbar-wirkende heilige Geist= das Blut Jesu überzeugt, dass im Namen Jesus Christus das Licht und das Leben liegt.

Ich wäre nie zum Glauben gekommen, durch solche harte Kost.

Ich denke Jesus möchte auch nicht,dass wir uns gegenseitig mit harter Kost ernähren wie die strenge Mutter sagt:
"Heut gibts Suppe!! " und die wird gegessen!!! ob ihr wollt oder nicht!!!

sondern " eine feine leichtverdauliche Suppe gibts heute,welche wunderbar schmecket und gesund ist" mhhh

Ich meine ein Horrorfilm oder ein sonstiger GEwaltsfilm...
ist doch bereits Sünde!

Man kann sagen, wer sich im Fenrseher ein solcher Film anschaut ist ein Sünder und kein Kind Gottes, weil ein Kind Gottes nicht sündigt, der Teufel jedoch schon!

Und was haben wir davon ?

Sind wir nicht bereits selbst ein Sünder, wenn wir sowas sagen?
Wie können wir in Frieden leben, wenn der Weg zum Gottesreich wirklich so SCHMAL ist, wie er tatsächlich ist ????

Es ist alles Sünde was nicht von Gottes Geist kommt!
Somit auch alle Fernseh und Kino-Filme, da die nicht aus Gottesgeist gedreht wurden und in den Zuschauer eher negative Eigenschaften und Gedanken des "gegners" erregen.

Wie ist es möglich mit einer solchen Einstellung Menschen für Christus zu gewinnen ?

Und andersrum: Wie ist es möglich zwei Herren gleichzeitig zu dienen ???

Ich will nur Gottes GEist dienen! Dem Guten.

Will das nicht jeder Christ ?

:? :? :?

fragende Grüsse M.magdalena
In Demut achte ein jeder den andern stehts höher als sich selbst.
m.magdalena
Vorübergehend gesperrt
 
Beiträge: 282
Registriert: Mi 8. Jan 2003, 10:34

Re: KAIN schlägt ABEL tot!

Beitragvon m.magdalena » Di 21. Jan 2003, 12:44


Lieber Salzstreuer

Herzlichen Dank für dein oberes Posting! :]

Es hat mich wirklich ganz gefreut, weil ich auf diese Weise viel mehr lernen und verstehen kann. :)

Und ich möchte dies als Bestätigung für mich selbst zu HErzen nehmen!

Ich glaube am meisten Hilfe bieten kann, man wirklich wenn man von seinen eignen Fehlern spricht, sowie Du jetzt von Dir berichtet hast, kann ich auf dieseWeise viel besser wahrhaben, dass dein erstes Post an mich, aus Liebe gemeint ist.

verstehst DU ?


Ich finde es sehr schön, dass Du nun auf diese Weise geantwortet hast.

Herzlichst gegrüsst

m.magdalena :D
In Demut achte ein jeder den andern stehts höher als sich selbst.
m.magdalena
Vorübergehend gesperrt
 
Beiträge: 282
Registriert: Mi 8. Jan 2003, 10:34

Re: KAIN schlägt ABEL tot!

Beitragvon Salzstreuer » Di 21. Jan 2003, 12:49

Hallo m.magdalena

Ich verstehe die Leute (so auch Dich), wenn wir "Angst" vor verschiedensten Sachen haben, die "vom Teufel" sind. Und vieles, was wir uns antun, ist auch nicht gut.

Aber wir dürfen indem auch eine etwas entspanntere Meinung haben. Klar, mit dem Anschauen von Horrorfilmen tun wir uns nichts gutes, und je nach Film laden wir einige Gedanken in uns, die wohl dem christlichen sehr ferne sind.

Aber deswegen sind wir nicht unbedint gleich verdammt, oder haben Probleme mit Dämonen. Und ganz sicher leidet unser Heil nicht darunter. Wie in den obgenannten STellen, leidet unser Heil nicht mal unter unseren Sünden.

Wir müssen uns einfach bewusst sein, dass
- uns zwar alles erlaubt ist, aber nicht alles gut tut
- wir mal Rechenschaft darüber abgeben müssen, was wir getan und nicht getan haben.

Aber Angst vor falschen Filmen, vor falschen Gedanken etc. brauchen wir nicht zu haben. Es ist höchstens gesund und hilft uns, wenn wir gewisse Dinge nicht tun.

Paulus nennt das übrigens "den Geist dämpft nicht". Bei allem, was ich mir "antue", was dem Geist Gottes nicht gefällt, zieht er sich ein wenig zurück, weil es ihm nicht gefällt. Und das sollte uns doch ein wenig zu denken geben. Aber er verlässt uns deswegen nicht. Auch mit schlechten Filmen bleibt der Geist Gottes in uns - aber gedämpft.

Gruss
-salzstreuer
Es gab eine Zeit,
wo der Glaube gegen die Vernunft verteidigt werden musste,
es kommt eine Zeit (und sie beginnt schon)
wo der Glaube die Vernunft verteidigen muss!
Kardinal Chr. Schönborn
Benutzeravatar
Salzstreuer
Senior-Moderator im Ruhestand
 
Beiträge: 5082
Registriert: Fr 22. Nov 2002, 09:48
Wohnort: Dert, wo me -zaemme- sait

Re: KAIN schlägt ABEL tot!

Beitragvon m.magdalena » Di 21. Jan 2003, 16:33

Original von Salzstreuer
Paulus nennt das übrigens "den Geist dämpft nicht". Bei allem, was ich mir "antue", was dem Geist Gottes nicht gefällt, zieht er sich ein wenig zurück, weil es ihm nicht gefällt. Und das sollte uns doch ein wenig zu denken geben. Aber er verlässt uns deswegen nicht. Auch mit schlechten Filmen bleibt der Geist Gottes in uns - aber gedämpft.

Gruss
-salzstreuer


Hallo

Ja eben, der Geist Gottes zieht sich zurück und wird gedämpft, bei neblichen Weltgeschichten, welche dem Geist Gottes nicht gefallen, sondern wir "uns selbst" antun.

Ich kann dazu auch noch ein Beispiel sagen.
Wenn ich in einem Gottesdienst oder Gebetsrunde, vom Geist Gottes gereinigt,geklärt aufgefüllt wurde, dann sehe ich alles klar und es geht mir gut.
Es kommt mir dann vor wie eine verschmutze Fensterscheibe, blitz blank geputzt wurde...

Doch bereits nach dem ich den Raum verlassen habe und nach Hause laufe, sehe ich Nebel... welcher den Geist dämpfen will und die Fensterscheibe wieder verschmutzt.

Da ist es klar, dass man Angst hat, manchmal ist diese Angst jedoch auch gar nicht so schlecht,
denn es soll uns ja auch nicht egal sein, ob der Geist gedämpft wird oder nicht.

Wir sollen uns ja auch nicht absichtlich in den Nebel stellen = Gott versuchen.

Aber ich weiss scho nwas Du meinst, auch Fanatismus ist auch nicht gesund. Denn es wird uns auf dieser mit Nebel und Schmutz erfüllten Welt welche krank und kaputt ist, nicht möglich sein, die ganze Zeit im Himmel zu leben.

Wir dürfen uns auftanken und reinigen lassen immer wieder neu, aber dies womit wir erfüllt wurden auch an andere weiterschenken und nicht aus Angst uns verkriechen....
weil ja die Nebelwolke kommen könnte und es betrüben.

Ich habe auch gemerkt, dass wenn die Fensterscheibe mal stark verschmutzt ist, so stark, dass man sie nicht reinigen geht (beten), dass man dann oft dasjenige beim andern Menschen suchen geht, was wir eigentlichj selbst bedürfen.

Also ist mir bei mir selbst aufgefallen.

Gebet ist das wichtigste!
Denn es ist geistige Reinigung und Neuauftankung.

Gottes Segen Euch allen! Liebe grüsse von M.magdalena
In Demut achte ein jeder den andern stehts höher als sich selbst.
m.magdalena
Vorübergehend gesperrt
 
Beiträge: 282
Registriert: Mi 8. Jan 2003, 10:34

Re: KAIN schlägt ABEL tot!

Beitragvon Joggeli » Di 21. Jan 2003, 16:54

Hallo M.Magdalena

Gebet ist das wichtigste!


Stimmt.

Jemand hat sogar einmal gesagt:

Christen, die nicht die Gebetsstunde in ihrer Gemeinde besuchen, sind die Totengräber der Gemeinde.


Das tönt hart, aber ohne Gebet stirbt jede Gemeinde. Wie gut ist es, dass oft die alten, gebrechlichen Leute, die teilweise nicht einmal mehr in der Lage sind den Gottedienst zu besuchen, treu im Stillen für die Gemeinde und für ihre Glieder, und für viele andere beten. Das tun sie im stillen Kämmerlein, und kein Mensch sieht ihnen zu.

Aber der Herr sieht es, und wird es einmal reich belohnen.

Joggeli
*derselbersolchebeterkennt*
Benutzeravatar
Joggeli
Administrator im Ruhestand
 
Beiträge: 7648
Registriert: So 31. Mär 2002, 15:57
Wohnort: Rüebliland

Re: KAIN schlägt ABEL tot!

Beitragvon m.magdalena » Di 21. Jan 2003, 17:34

Original von Joggeli
Hallo M.Magdalena

Das tönt hart, aber ohne Gebet stirbt jede Gemeinde. Wie gut ist es, dass oft die alten, gebrechlichen Leute, die teilweise nicht einmal mehr in der Lage sind den Gottedienst zu besuchen, treu im Stillen für die Gemeinde und für ihre Glieder, und für viele andere beten. Das tun sie im stillen Kämmerlein, und kein Mensch sieht ihnen zu.

Aber der Herr sieht es, und wird es einmal reich belohnen.

Joggeli
*derselbersolchebeterkennt*


hallo

Ja, es ist wunderbar die Gewissheit zu haben, dass der HErr einfach alles sieht, was wir Menschen nicht sehen.
Er hört sieht und weiss einfach alles, was wir Menschen denken und tun, und ist gerecht und gibt jedem seinen Lohn den er verdienet.

Gottes Segen
M.magdalena

In Demut achte ein jeder den andern stehts höher als sich selbst.
m.magdalena
Vorübergehend gesperrt
 
Beiträge: 282
Registriert: Mi 8. Jan 2003, 10:34

Re: KAIN schlägt ABEL tot!

Beitragvon Gabriel » Di 21. Jan 2003, 19:50

hallo magdalena

weist du, das war auch schon mein problem hier drinnen:
Es gibt Christen und Christen. Die einen zählen sich zu JESUS und gehören zu denen die Ihn nie SELBER kennen gelernt haben, aber sie meinen, wenn sie an die existenz JESUS glauben dann seien sie erettet. Das sind die "Namenschristen" die törichten Jungfrauen, das sind die, die von sich behaupten sie seien christ. Das sind die, die von denen JESUS sagt, sie rufen HERR, HERR und werden das Reich Gottes doch nicht sehen. Oder es sind auch die, die sich Christ nennen, aber die Naherwartung unseres HERRN nicht haben, ja die dann die wahren Christen wenn sie sagen unser HERR kommt bald, beginnen fertig zu machen. Und meist sind es solche die von einem über grossen Stolz geprägt sind. Von denen sagt JESUS auch: Deren Platz ist der Ort wo nur Heulen und zähne Klappern ist, denn genau im Zusammenhang mit der wiederkunft JESUS sagt er dies. Ja sie machen sich lustig über die wahren wiedergeborenen Christen die jeden Tag bereit sind für die Entrückung. Es sind die, die in ihrem Herzen sagen: Mein HERR kommt noch lange nicht, ja sie schlagen die wiedergeborenen Christen.

Dann gibt es eben die Christen, die einstmal im Leben eine VOLLSTäNDIGE BUSSE getan haben über ihre Schuld und es sind die, die von Gott auch den Heiligen Geist erhalten haben. Sie sind versiegelt mit dem Heiligen Geist und sie kennen Ihren HERRN, wenn er redet! Und zu denen heisst es:
Selig die, die glauben und doch nicht sehen.

Namenschristen machens den wahren Christen wirklich schwer...

Aber auch da, ist unser HERR über alles erhaben und er sieht in unser und in ihr Herz.

So spontan könnte man die Namenschristen auch mit KAIN vergleichen. Die Namenschristen sind auch religiös, aber ihre Religiösität kommt aus Werksgerechtigkeit und nicht aus einem reinen Herzen. Das Herz der Namenschristen ist eben wie das von Kain. Wenn sie die wahren Christen sehen beginnen sie sie zu schlagen aus eifersucht.

Gruss Gabriel
Gabriel
Member
 
Beiträge: 489
Registriert: Mo 11. Mär 2002, 17:34
Wohnort: Wallenwil TG

Re: KAIN schlägt ABEL tot!

Beitragvon Salzstreuer » Mi 22. Jan 2003, 09:16

@gabriel
Und Stolz wäre dann wieder, wenn wir uns anmassen, die Unterscheidung selber vollziehen zu können...

Gruss
-salzstreuer
Es gab eine Zeit,
wo der Glaube gegen die Vernunft verteidigt werden musste,
es kommt eine Zeit (und sie beginnt schon)
wo der Glaube die Vernunft verteidigen muss!
Kardinal Chr. Schönborn
Benutzeravatar
Salzstreuer
Senior-Moderator im Ruhestand
 
Beiträge: 5082
Registriert: Fr 22. Nov 2002, 09:48
Wohnort: Dert, wo me -zaemme- sait

Re: KAIN schlägt ABEL tot!

Beitragvon Wolfi » Mi 22. Jan 2003, 11:01

@Gabriel: Ooch Gabriel... Haben sie Dich hier drin geschlagen?- Na, ich hoffe, Du kommst über diese Schläge hinweg! :D Wofür hat man Dir denn Prügel verpasst?- Hast Du wieder was angestellt?- :D Ich habe aber eine Frage zu Deinem letzten Beitrag: Wie ist das: Bei den Einen kommt der Glaube aus reinem Herzen und bei den anderen (wie heissen sie schon wieder: Werks...?)? Diese Kategorisierung ist mir noch nicht geläufig?- Mit Kain und Abel wurde doch bloss in einer Geschichte aufgezeigt, wie sich der Geist eines Menschen zu völlig abstrusen und schändlichen Taten hinreissen lassen kann. Manchmal reicht eben schon, wenn sich der Eine irgendwie ungerecht behandelt vorkommt und schon befindet sich der Andere in Lebensgefahr. Tja, so war das damals, so ist es doch heute noch... Gott sei Dank machen diese unberechenbaren Charaktere noch nicht die Mehrheit aus. Dass dem so ist, haben wir bestimmt auch den Glaubensgemeinschaften zu verdanken, welche sich rund um die Welt über die Jahre verbreiteten. Schön wäre, wenn es statt zu immer mehr Zersplitterung diesbezüglich auch mal zu gewissen Fusionen kommen dürfte! :)
Der Glaube versetzt Berge, aber der Unglaube zerbricht Ketten.
Benutzeravatar
Wolfi
Gesperrt
 
Beiträge: 6880
Registriert: Di 31. Dez 2002, 14:50

Re: KAIN schlägt ABEL tot!

Beitragvon Wolfi » Mi 22. Jan 2003, 11:11

Hallo MM! Bleibe wachsam! "Gebet ist das wichtigste" wird von vielen leider anders betont, als von Dir und mir: Sie legen das Gewicht der Betonung auf das erste "e" und nicht auf das zweite! ;) Also immer schön wachsam bleiben und nicht nachlassen! Ich drück Dir die Daumen und wünsch Dir, wie hier drin ab und zu üblich, Gottes Segen! Eins ist sicher: Vor dem Segen meines Gottes brauchst Du nicht in Deckung zu gehen, Er/ES/Sie kann nicht anders als stets zu lieben ;) !
Der Glaube versetzt Berge, aber der Unglaube zerbricht Ketten.
Benutzeravatar
Wolfi
Gesperrt
 
Beiträge: 6880
Registriert: Di 31. Dez 2002, 14:50

Re: KAIN schlägt ABEL tot!

Beitragvon bo » Mi 22. Jan 2003, 11:24

Original von Wolfi
@Gabriel: Ooch Gabriel... Haben sie Dich hier drin geschlagen?- Na, ich hoffe, Du kommst über diese Schläge hinweg! :D Wofür hat man Dir denn Prügel verpasst?- Hast Du wieder was angestellt?- :D


Nein nein, wir haben Gabriel alle ganz ganz doll lieb! :D
Benutzeravatar
bo
Gesperrt
 
Beiträge: 1148
Registriert: Fr 26. Apr 2002, 10:33

Vorherige

Zurück zu Philosophieren über Gott und die Welt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron