UFOs - Eine Erfindung des Teufels

Moderator: bigbird

UFOs - Eine Erfindung des Teufels

Beitragvon Jesusfreak77 » Mo 6. Feb 2012, 13:46

Hat der Teufel UFOs erfunden, um Menschen dazu zu bringen nicht an Gott zu glauben? In einer Zeitschrift, war von UFO-Sichtungen die Rede. Beschreibung: "Zum Schluss kam ein Gebilde, das wie ein umgekehrtes Kreuz am Himmel aussah ..." (mysteries - Jan/Febr. 2012) ..
Haben wir es hier mit dem Satan zu tun? Möchte er uns die Existenz außerirdischer Lebensformen vorgaukeln um die Schöpfung in Frage zu stellen? Möchte er unseren Glauben zerstören. Sind die UFOs eine Erfindung des Satans?
Gruß,
Jesusfreak
Im Wort Gottes steht:"Bei dir ist die Quelle des Lebens und in deinem Licht sehen wir das Licht" (Psalm 36,10)
Jesusfreak77
Member
 
Beiträge: 110
Registriert: Mo 4. Apr 2011, 15:49
Wohnort: Norddeutschland

Re: UFOs - Eine Erfindung des Teufels

Beitragvon jeig » Mo 6. Feb 2012, 14:48

Woher sollen wir das wissen?
Ist jemand in Christus , so ist er eine neue Kreatur , das Alte ist vergangen , siehe , Neues ist geworden .
Benutzeravatar
jeig
Wohnt hier
 
Beiträge: 3607
Registriert: So 31. Aug 2003, 13:51
Wohnort: vom liebe Gott

Re: UFOs - Eine Erfindung des Teufels

Beitragvon Jesusfreak77 » Mo 6. Feb 2012, 14:53

deswegen ist dieser beitrag in "Philosophieren über Gott und die Welt" ;-) Es ist nur eine idee gewesen, die mir so gekommen ist ... :praisegod:
Im Wort Gottes steht:"Bei dir ist die Quelle des Lebens und in deinem Licht sehen wir das Licht" (Psalm 36,10)
Jesusfreak77
Member
 
Beiträge: 110
Registriert: Mo 4. Apr 2011, 15:49
Wohnort: Norddeutschland

Re: UFOs - Eine Erfindung des Teufels

Beitragvon onThePath » Mo 6. Feb 2012, 14:57

Da ist was dran:

Ufos und Außerirdische werden gerade von Sensitiven gesehen. Wodurch eine Verbindung zum Okkulten hergestellt ist.

Und noch ein Bereich: Okkultisten, die behaupten, Wesen von anderen Planeten würden per Telepathie mit ihnen reden.

Das Sehen von Außerirdischen scheint deshalb eine moderne Spielart von Vorgaukelungen zu sein.
Es muß nicht mal völlig Einbildung sein, es kann auch dämonisch vorgegaukelt sein.

lg, oTp
Veränderung ist das einzig Bleibende.

Gott ist so fremd wie Dein unbekannter Vater, klar daß er trotzdem existiert. Weißt Du, was Du versäumst, wenn Du Ihn nie kennenlernst ? Ein herrliches Erbe : Leben an der Quelle der Liebe.
Benutzeravatar
onThePath
My home is my castle
 
Beiträge: 20488
Registriert: Mo 21. Feb 2005, 01:21
Wohnort: Köln

Re: UFOs - Eine Erfindung des Teufels

Beitragvon Le Chef » Mo 6. Feb 2012, 16:29

onThePath hat geschrieben:Und noch ein Bereich: Okkultisten, die behaupten, Wesen von anderen Planeten würden per Telepathie mit ihnen reden.


Le Chef meint:

Das sind bestimmt als grüne Männchen verkleidete Engel, die die Okkultisten ein bisschen vera****en.
Ihr denunziert
Ihr seid schlecht informiert
Moralisch bankrott
Dass ihr das nicht kapiert
Benutzeravatar
Le Chef
Gesperrt
 
Beiträge: 1831
Registriert: Mi 26. Nov 2008, 12:50

Re: UFOs - Eine Erfindung des Teufels

Beitragvon onThePath » Mo 6. Feb 2012, 16:40

Le Chef hat geschrieben:
onThePath hat geschrieben:Und noch ein Bereich: Okkultisten, die behaupten, Wesen von anderen Planeten würden per Telepathie mit ihnen reden.


Le Chef meint:

Das sind bestimmt als grüne Männchen verkleidete Engel, die die Okkultisten ein bisschen vera****en.


So, meinst Du ?
So witzig das klingt :lol:
Ein Engel würde ja noch nicht mal ernsthafte Engelbotschaften ausplaudern. Deshalb steht es außerhalb des Wahrscheinlichen, dass Engel auch noch ver..albern.

lg, oTp
Veränderung ist das einzig Bleibende.

Gott ist so fremd wie Dein unbekannter Vater, klar daß er trotzdem existiert. Weißt Du, was Du versäumst, wenn Du Ihn nie kennenlernst ? Ein herrliches Erbe : Leben an der Quelle der Liebe.
Benutzeravatar
onThePath
My home is my castle
 
Beiträge: 20488
Registriert: Mo 21. Feb 2005, 01:21
Wohnort: Köln

Re: UFOs - Eine Erfindung des Teufels

Beitragvon Robby » Mo 6. Feb 2012, 17:18

Jesusfreak77 hat geschrieben:deswegen ist dieser beitrag in "Philosophieren über Gott und die Welt" ;-) Es ist nur eine idee gewesen, die mir so gekommen ist ... :praisegod:


Alles was von Gott wegführt, ist eine Erfindung des Teufels. Sehr allgemein formuliert, aber hat schon was.


Lieber Gruss
Robby
Wehe denen, die Böses gut und Gutes böse nennen, die Finsternis zu Licht und Licht zu Finsternis erklären, die Bitteres süss und Süsses bitter nennen!Jesaja 5,20
Benutzeravatar
Robby
Administrator im Ruhestand
 
Beiträge: 5599
Registriert: Mo 13. Aug 2007, 10:01
Wohnort: Schweiz

Re: UFOs - Eine Erfindung des Teufels

Beitragvon SunFox » Mo 6. Feb 2012, 17:21

onThePath hat geschrieben:
Le Chef hat geschrieben:
onThePath hat geschrieben:Und noch ein Bereich: Okkultisten, die behaupten, Wesen von anderen Planeten würden per Telepathie mit ihnen reden.


Le Chef meint:

Das sind bestimmt als grüne Männchen verkleidete Engel, die die Okkultisten ein bisschen vera****en.


So, meinst Du ?
So witzig das klingt :lol:

Ein Engel würde ja noch nicht mal ernsthafte Engelbotschaften ausplaudern. Deshalb steht es außerhalb des Wahrscheinlichen, dass Engel auch noch ver..albern.

lg, oTp


Außer lieber oTP, es sind gefallene Engel, also die von der Gegenseite! ;)

Jeder Dämon ist ein gefallener Engel!

Liebe Grüße von SunFox
Jésus revient bientôt! Jesus viene pronto! Brehvee Jayzeus voltarah! Иисус скоро придет! Yesu ana-kuja kari-buni sana! Yesu knee me…..Kgauld….O shim-knee-dah! Yesu zhai-lie! Yesu jelldee eye-gah! Si Haysus eye ma-lahh-pit nang dumating! Ha ana ahti seriahn! Jesus kommt bald!
Benutzeravatar
SunFox
Villenbesitzer
 
Beiträge: 29429
Registriert: Do 18. Nov 2004, 00:31
Wohnort: Deutschland

Re: UFOs - Eine Erfindung des Teufels

Beitragvon jes_25913 » Mo 6. Feb 2012, 18:09

Jesusfreak77 hat geschrieben:Hat der Teufel UFOs erfunden, um Menschen dazu zu bringen nicht an Gott zu glauben? In einer Zeitschrift, war von UFO-Sichtungen die Rede. Beschreibung: "Zum Schluss kam ein Gebilde, das wie ein umgekehrtes Kreuz am Himmel aussah ..." (mysteries - Jan/Febr. 2012) ..
Haben wir es hier mit dem Satan zu tun? Möchte er uns die Existenz außerirdischer Lebensformen vorgaukeln um die Schöpfung in Frage zu stellen? Möchte er unseren Glauben zerstören. Sind die UFOs eine Erfindung des Satans?
Gruß,
Jesusfreak


Du bist aber lustig! Meinst Du im ganzen Weltall gibt es kein anderes Leben als des Menschen Leben? Mit dem Teufel hat das alles nichts zu tun.
Einiges ist "schwer zu verstehen, was die Unwissenden und Leichtfertigen verdrehen, wie auch die andern Schriften, zu ihrer eigenen Verdammnis." (2Petr 3,16)
"Ist jemand ein Amt gegeben, so diene er. Ist jemand Lehre gegeben, so lehre er"(Röm 12,7)
jes_25913
Wohnt hier
 
Beiträge: 4585
Registriert: Mo 28. Jan 2008, 13:32

Re: UFOs - Eine Erfindung des Teufels

Beitragvon alegna » Mo 6. Feb 2012, 18:12

jes_25913 hat geschrieben:Du bist aber lustig! Meinst Du im ganzen Weltall gibt es kein anderes Leben als des Menschen Leben? Mit dem Teufel hat das alles nichts zu tun.

Wie kommst Du zu der Annahme, dass es noch anderes Leben gibt im Weltall?

Grüsschen
alegna
Psalm 100,5 Denn der HERR ist freundlich, und seine Gnade währet ewig und seine Wahrheit für und für.
Benutzeravatar
alegna
Senior-Moderatorin im Ruhestand
 
Beiträge: 15493
Registriert: Mo 1. Jun 2009, 18:04
Wohnort: in Gottes Reich

Re: UFOs - Eine Erfindung des Teufels

Beitragvon jes_25913 » Mo 6. Feb 2012, 18:15

alegna hat geschrieben:
jes_25913 hat geschrieben:Du bist aber lustig! Meinst Du im ganzen Weltall gibt es kein anderes Leben als des Menschen Leben? Mit dem Teufel hat das alles nichts zu tun.

Wie kommst Du zu der Annahme, dass es noch anderes Leben gibt im Weltall?

Grüsschen
alegna
Man müsste eher umgekehrt fragen, wie kann man denken, dass dieses riesige Weltall tot ist, während doch Gott ein Gott des Lebens ist?
Einiges ist "schwer zu verstehen, was die Unwissenden und Leichtfertigen verdrehen, wie auch die andern Schriften, zu ihrer eigenen Verdammnis." (2Petr 3,16)
"Ist jemand ein Amt gegeben, so diene er. Ist jemand Lehre gegeben, so lehre er"(Röm 12,7)
jes_25913
Wohnt hier
 
Beiträge: 4585
Registriert: Mo 28. Jan 2008, 13:32

Re: UFOs - Eine Erfindung des Teufels

Beitragvon doro » Mo 6. Feb 2012, 18:43

Hallo zäme

Robby hat geschrieben:Alles was von Gott wegführt, ist eine Erfindung des Teufels.

Hmm... Ich glaube, ich bringe es zuweilen durchaus alleine fertig, mich von Gott weg zu begeben. Es ist meine Verantwortung.

@JesusFreak:
Möchte er uns die Existenz außerirdischer Lebensformen vorgaukeln um die Schöpfung in Frage zu stellen?

Wieso würde es überhaupt die Schöpfung in Frage stellen? Vielleicht bin ich ja komplett schief gewickelt. Aber warum müsste die Existenz ausserirdischen Lebens unseren Glauben überhaupt derart erschüttern? Hab ich bisher noch nicht verstanden.

lg, doro
Du wolltest als Mensch Gott sein, um zugrunde zu gehen; er hingegen wollte als Gott Mensch sein, um wiederzufinden, was verloren gegangen war.
Menschlicher Stolz hat dich in einer Weise niedergedrückt, dass nur noch göttliche Demut dich (wieder) aufrichten konnte.

(Augustinus, Predigt 188,3)
Benutzeravatar
doro
verstorbene Admin
 
Beiträge: 18422
Registriert: Fr 28. Jun 2002, 18:47
Wohnort: Kt. Tsüri

Re: UFOs - Eine Erfindung des Teufels

Beitragvon onThePath » Mo 6. Feb 2012, 19:38

jes_25913 hat geschrieben:
Jesusfreak77 hat geschrieben:Hat der Teufel UFOs erfunden, um Menschen dazu zu bringen nicht an Gott zu glauben? In einer Zeitschrift, war von UFO-Sichtungen die Rede. Beschreibung: "Zum Schluss kam ein Gebilde, das wie ein umgekehrtes Kreuz am Himmel aussah ..." (mysteries - Jan/Febr. 2012) ..
Haben wir es hier mit dem Satan zu tun? Möchte er uns die Existenz außerirdischer Lebensformen vorgaukeln um die Schöpfung in Frage zu stellen? Möchte er unseren Glauben zerstören. Sind die UFOs eine Erfindung des Satans?
Gruß,
Jesusfreak


Du bist aber lustig! Meinst Du im ganzen Weltall gibt es kein anderes Leben als des Menschen Leben? Mit dem Teufel hat das alles nichts zu tun.


Jes, ich muß mich sehr wundern, dass Du nicht "zuhörst".. Was haben den telepatische Verbindungen (angebliche) mit Außerirdischen; Ufos oder Außerirdische die der andere daneben nicht sieht, der eine doch, was hat das damit zu tun, ob es eventuell Außerirdische wirklich gibt ?

Nach Dir existieren sicher alle eingebildeten Ufos ?
Warte ab, bis sich mal Jemand nicht nur bei Sensitiven meldet sondern von Allen gleich gesehen und gehört wird.

In die selbe Kategorie gehören ja auch noch die Behauptungen, bei Seelenreisen (Out of body),auf fremden Planeten Außerirdischen begegnet zu sein.

Und Himmelserscheinungen wie hier vom umgekehrten Kreuz geredet wird, werden von Sensitiven auch gesehen. Eine andere Person, die daneben steht sieht aber gar nixxxxx. Da sind dann gewiß keine Außerirdischen am werkeln.

lg, oTp
Veränderung ist das einzig Bleibende.

Gott ist so fremd wie Dein unbekannter Vater, klar daß er trotzdem existiert. Weißt Du, was Du versäumst, wenn Du Ihn nie kennenlernst ? Ein herrliches Erbe : Leben an der Quelle der Liebe.
Benutzeravatar
onThePath
My home is my castle
 
Beiträge: 20488
Registriert: Mo 21. Feb 2005, 01:21
Wohnort: Köln

Re: UFOs - Eine Erfindung des Teufels

Beitragvon Robby » Mo 6. Feb 2012, 23:19

doro hat geschrieben:
Hmm... Ich glaube, ich bringe es zuweilen durchaus alleine fertig, mich von Gott weg zu begeben. Es ist meine Verantwortung.


Natürlich ist es meine Verantwortung, wenn ich dem nachgebe, und trotzdem führt es von Gott weg und kann damit nicht von Gott sein. Sondern vom Teufel.

Aber warum müsste die Existenz ausserirdischen Lebens unseren Glauben überhaupt derart erschüttern? Hab ich bisher noch nicht verstanden.


Na ja die Bibel vermittelt uns sehr viel Wissen über Leben, das Gott geschaffen hat (und auch wo). Gott hat alles geschaffen, auch das All, aber das Leben des Menschen ist auf die Erde beschränkt. Es sei denn du kennst biblische Argumente für ausserirdisches Leben :? Jesus kam auf diese Erde, weil hier SEINE Schöpfung lebt.


Lieber Gruss
Robby
Wehe denen, die Böses gut und Gutes böse nennen, die Finsternis zu Licht und Licht zu Finsternis erklären, die Bitteres süss und Süsses bitter nennen!Jesaja 5,20
Benutzeravatar
Robby
Administrator im Ruhestand
 
Beiträge: 5599
Registriert: Mo 13. Aug 2007, 10:01
Wohnort: Schweiz

Re: UFOs - Eine Erfindung des Teufels

Beitragvon Robby » Mo 6. Feb 2012, 23:23

Jesusfreak77 hat geschrieben:deswegen ist dieser beitrag in "Philosophieren über Gott und die Welt" ;-) Es ist nur eine idee gewesen, die mir so gekommen ist ... :praisegod:


Was ist eigentlich deine Meinung dazu, Jesusfreak?


Lieber Gruss
Robby
Wehe denen, die Böses gut und Gutes böse nennen, die Finsternis zu Licht und Licht zu Finsternis erklären, die Bitteres süss und Süsses bitter nennen!Jesaja 5,20
Benutzeravatar
Robby
Administrator im Ruhestand
 
Beiträge: 5599
Registriert: Mo 13. Aug 2007, 10:01
Wohnort: Schweiz

Re: UFOs - Eine Erfindung des Teufels

Beitragvon jeig » Di 7. Feb 2012, 00:00

Ich gehe auch davon aus, dass das Leben exklusiv auf der Erde zu finden ist. Warum, weiss ich nicht genau. :))

Ich hätte überhaupt kein Problem damit, wenn es noch woanders zu finden wäre.


Robby, das hier:

Robby hat geschrieben:Es sei denn du kennst biblische Argumente für ausserirdisches Leben :? Jesus kam auf diese Erde, weil hier SEINE Schöpfung lebt.


finde ich ein bisschen gewagt. Ist doch nicht Gottes Pflicht uns über alles und jeden zu informieren. Bloss weil uns Gott nichts davon mitgeteilt hat, heisst nicht, dass Jesus nicht auch woanders war.
Ist jemand in Christus , so ist er eine neue Kreatur , das Alte ist vergangen , siehe , Neues ist geworden .
Benutzeravatar
jeig
Wohnt hier
 
Beiträge: 3607
Registriert: So 31. Aug 2003, 13:51
Wohnort: vom liebe Gott

Re: UFOs - Eine Erfindung des Teufels

Beitragvon imhotep » Di 7. Feb 2012, 00:23

Robby hat geschrieben:Alles was von Gott wegführt, ist eine Erfindung des Teufels.

Nein. Der Teufel erfindet nichts und schafft auch nichts. Er nimmt das Gute und verdreht es. Mehr kann er nicht.
Selig sind die Trolle, denn ihnen gehört das Internet.
Benutzeravatar
imhotep
Abgemeldet
 
Beiträge: 757
Registriert: Sa 21. Jun 2003, 03:08
Wohnort: Ankhtowë

Re: UFOs - Eine Erfindung des Teufels

Beitragvon SunFox » Di 7. Feb 2012, 00:30

imhotep hat geschrieben:
Robby hat geschrieben:Alles was von Gott wegführt, ist eine Erfindung des Teufels.

Nein. Der Teufel erfindet nichts und schafft auch nichts. Er nimmt das Gute und verdreht es. Mehr kann er nicht.


Hallo lieber imhotep, der Teufel nutzt alles was die materielle und geistige Welt hergibt, worauf er Zugriff hat!

Liebe Grüße von SunFox
Jésus revient bientôt! Jesus viene pronto! Brehvee Jayzeus voltarah! Иисус скоро придет! Yesu ana-kuja kari-buni sana! Yesu knee me…..Kgauld….O shim-knee-dah! Yesu zhai-lie! Yesu jelldee eye-gah! Si Haysus eye ma-lahh-pit nang dumating! Ha ana ahti seriahn! Jesus kommt bald!
Benutzeravatar
SunFox
Villenbesitzer
 
Beiträge: 29429
Registriert: Do 18. Nov 2004, 00:31
Wohnort: Deutschland

Re: UFOs - Eine Erfindung des Teufels

Beitragvon Nemo » Di 7. Feb 2012, 01:23

In Bezug zu Ufos muss ein Teufel nicht nachhelfen. Eine Menge Menschen sind vom Gedanken fasziniert, ob es in diesem sehr, sehr grossen Weltall noch anderes Leben gibt. In Ufos sehen halt Einige, das Reisemittel solch anderer Lebensformen. Die Sache mit diesen Reisemitteln ist aus dem Menschengeist entstanden.
Auffällig ist, dass all die Götter und Göttinnen dieser Welt immer nur über Themen sprachen, die den Menschen zum Zeitpunkt ihres "Empfangs" intellektuell zugänglich waren.
Benutzeravatar
Nemo
Wohnt hier
 
Beiträge: 2739
Registriert: Sa 14. Aug 2004, 19:49
Wohnort: Gottes Urknall

Re: UFOs - Eine Erfindung des Teufels

Beitragvon Nemo » Di 7. Feb 2012, 01:35

Ob es im Universum an anderen Orten als auf der Erde, Lebensformen gibt, sehe ich dies als möglich an. Die Anzahl von Sonnen im Universum ist einfach unvorstellbar gross. Und man hat auch mittlerweile entdeckt, das viele von den Sonnen umkreisende Planeten haben. Die Naturkonstanten scheinen im Universum überall die gleichen zu sein und so wird auf einem erdähnlichen Planeten, wohl auch Ähnliches wie hier auf der Erde entstehen können.
Auffällig ist, dass all die Götter und Göttinnen dieser Welt immer nur über Themen sprachen, die den Menschen zum Zeitpunkt ihres "Empfangs" intellektuell zugänglich waren.
Benutzeravatar
Nemo
Wohnt hier
 
Beiträge: 2739
Registriert: Sa 14. Aug 2004, 19:49
Wohnort: Gottes Urknall

Re: UFOs - Eine Erfindung des Teufels

Beitragvon Nemo » Di 7. Feb 2012, 01:51

Um mal eine gewisse Vorstellung zu bekommen, wieviel Sonnen sich da "Draussen" befinden:

Im Durchschnitt hat eine Galaxie 100 Milliarden Sonnen, und es gibt ca 100 Milliarden Galaxien.

Angenommen man könnte jede Sonne innerhalb einer Sekunde bereisen, dann bräuchte es 3170 Jahre um alle Sonnen einer Galaxie bereist zu haben.
Und bereist man in so weiterhin alle Sonnen aller Galaxien braucht es 3170 Jahre x 100 Milliarden.

Und das macht 317 Billionen Jahre.
Selbst wenn man 100 Sonnen innerhalb einer Sekunde bereisen könnte, wäre man immer noch bei stolzen 3 Billionen Jahren.
Auffällig ist, dass all die Götter und Göttinnen dieser Welt immer nur über Themen sprachen, die den Menschen zum Zeitpunkt ihres "Empfangs" intellektuell zugänglich waren.
Benutzeravatar
Nemo
Wohnt hier
 
Beiträge: 2739
Registriert: Sa 14. Aug 2004, 19:49
Wohnort: Gottes Urknall

Re: UFOs - Eine Erfindung des Teufels

Beitragvon doro » Di 7. Feb 2012, 02:10

Hallo Robby

Robby hat geschrieben:
doro hat geschrieben:
Hmm... Ich glaube, ich bringe es zuweilen durchaus alleine fertig, mich von Gott weg zu begeben. Es ist meine Verantwortung.


Natürlich ist es meine Verantwortung, wenn ich dem nachgebe, und trotzdem führt es von Gott weg und kann damit nicht von Gott sein. Sondern vom Teufel.

Oder eben von mir.
Mein Eindruck ist, dass Paulus auch weniger häufig nach "vom Teufel oder von Gott?" unterteilt, sondern nach "vom sündigen Menschen oder von Gott?".

Es sei denn du kennst biblische Argumente für ausserirdisches Leben :?

Nein. Ich gehe auch nicht davon aus, dass es ausserirdisches Leben gibt, aber es würde mich nicht schockieren und meinen Glauben erschüttern. Denn so oder so: Gott ist der Schöpfer aller Dinge, allen Lebens. Egal wo.

Die Bibel spricht über das, was Gott uns mitteilen will. Wir müssen uns nicht seinen Kopf zerbrechen. Ob er da draussen Sachen geschaffen hat, von denen wir nichts wissen, und dann die Frage, warum er uns nichts darüber in der Bibel mitgeteilt hat, ist nicht mein Bier. Deswegen schockiert es mich nicht, weil ich so etwas doch getrost Gott überlassen kann.

lg, doro
Du wolltest als Mensch Gott sein, um zugrunde zu gehen; er hingegen wollte als Gott Mensch sein, um wiederzufinden, was verloren gegangen war.
Menschlicher Stolz hat dich in einer Weise niedergedrückt, dass nur noch göttliche Demut dich (wieder) aufrichten konnte.

(Augustinus, Predigt 188,3)
Benutzeravatar
doro
verstorbene Admin
 
Beiträge: 18422
Registriert: Fr 28. Jun 2002, 18:47
Wohnort: Kt. Tsüri

Re: UFOs - Eine Erfindung des Teufels

Beitragvon onThePath » Di 7. Feb 2012, 10:43

Gott liebt allen Augenschein nach die Vielfalt.
Sogar auf der Erde gab es, den Knochenfunden entsprechend, noch eine Vielzahl anderer Tiere.
Warum sollte es nicht noch andere "Lebensformen" und Intelligenzen auf anderen Planeten geben ?

lg, oTp
Veränderung ist das einzig Bleibende.

Gott ist so fremd wie Dein unbekannter Vater, klar daß er trotzdem existiert. Weißt Du, was Du versäumst, wenn Du Ihn nie kennenlernst ? Ein herrliches Erbe : Leben an der Quelle der Liebe.
Benutzeravatar
onThePath
My home is my castle
 
Beiträge: 20488
Registriert: Mo 21. Feb 2005, 01:21
Wohnort: Köln

Re: UFOs - Eine Erfindung des Teufels

Beitragvon SunFox » Di 7. Feb 2012, 11:56

onThePath hat geschrieben:Gott liebt allen Augenschein nach die Vielfalt.
Sogar auf der Erde gab es, den Knochenfunden entsprechend, noch eine Vielzahl anderer Tiere.
Warum sollte es nicht noch andere "Lebensformen" und Intelligenzen auf anderen Planeten geben ?

lg, oTp


Lieber oTP, ich glaube nicht das dieses in dem Bereich der Fall ist, was wir als unser Weltall bezeichnen!

Denn gemäß Schöpfungsbericht sind unsere Himmelskörper nur Lichter, die der HERR über die Erde angebracht hat!

Aber mit Sicherheit gibt es hinter unserem Weltall auch Leben!

Liebe Grüße von SunFox
Jésus revient bientôt! Jesus viene pronto! Brehvee Jayzeus voltarah! Иисус скоро придет! Yesu ana-kuja kari-buni sana! Yesu knee me…..Kgauld….O shim-knee-dah! Yesu zhai-lie! Yesu jelldee eye-gah! Si Haysus eye ma-lahh-pit nang dumating! Ha ana ahti seriahn! Jesus kommt bald!
Benutzeravatar
SunFox
Villenbesitzer
 
Beiträge: 29429
Registriert: Do 18. Nov 2004, 00:31
Wohnort: Deutschland

Re: UFOs - Eine Erfindung des Teufels

Beitragvon Robby » Di 7. Feb 2012, 12:02

jeig hat geschrieben:Robby, das hier:

Robby hat geschrieben:Es sei denn du kennst biblische Argumente für ausserirdisches Leben :? Jesus kam auf diese Erde, weil hier SEINE Schöpfung lebt.


finde ich ein bisschen gewagt. Ist doch nicht Gottes Pflicht uns über alles und jeden zu informieren. Bloss weil uns Gott nichts davon mitgeteilt hat, heisst nicht, dass Jesus nicht auch woanders war.


Hi Jeig

Wir könnten an dieser Stelle eine vertiefte theologische Diskussion beginnen, warum Gott die Schöpfung auf diese Erde beschränkt hat und warum ein "Ausserirdischer" auch unter der Sünde Adams zu leiden hätte, oder warum Gott uns verschwiegen hätte, dass wir eines Tages in Kontakt mit Ausserirdischen kämen. Aber das führt uns nirgendwo hin. Wir müssen eher aufpassen, dass wir nicht einem evolutionistischen Denken verfallen, wo Leben unter gegebenen Umständen überall möglich wäre. Gott hat den Menschen auf der Erde geschaffen und Jesus ist hierher gekommen und wird wieder hierher kommen.
Wer weitere Informationen darüber lesen möchte, dem kann ich eine gute Quelle empfehlen:
http://www.werner-gitt.de/down_deu/Ausserirdische.pdf

Lieber Gruss
Robby
Wehe denen, die Böses gut und Gutes böse nennen, die Finsternis zu Licht und Licht zu Finsternis erklären, die Bitteres süss und Süsses bitter nennen!Jesaja 5,20
Benutzeravatar
Robby
Administrator im Ruhestand
 
Beiträge: 5599
Registriert: Mo 13. Aug 2007, 10:01
Wohnort: Schweiz

Re: UFOs - Eine Erfindung des Teufels

Beitragvon Robby » Di 7. Feb 2012, 12:04

imhotep hat geschrieben: Nein. Der Teufel erfindet nichts und schafft auch nichts. Er nimmt das Gute und verdreht es. Mehr kann er nicht.


Hat denn Gott die Lüge erfunden? Wir können natürlich auch sagen, dass die Lüge eine Verdrehung der Wahrheit ist. Damit kann ich auch leben 8-)


Lieber Gruss
Robby
Wehe denen, die Böses gut und Gutes böse nennen, die Finsternis zu Licht und Licht zu Finsternis erklären, die Bitteres süss und Süsses bitter nennen!Jesaja 5,20
Benutzeravatar
Robby
Administrator im Ruhestand
 
Beiträge: 5599
Registriert: Mo 13. Aug 2007, 10:01
Wohnort: Schweiz

Re: UFOs - Eine Erfindung des Teufels

Beitragvon Robby » Di 7. Feb 2012, 12:10

doro hat geschrieben: Oder eben von mir.
Mein Eindruck ist, dass Paulus auch weniger häufig nach "vom Teufel oder von Gott?" unterteilt, sondern nach "vom sündigen Menschen oder von Gott?".


Die Sünde in mir. Ein gutes Beispiel dazu liefert der heftige Anwurf Jesu an Petrus:
Matthäus 16,23 Er aber wandte sich um und sprach zu Petrus: Weiche von mir, Satan!
War Petrus der Satan? Natürlich nicht! Aber in dem Moment agierte Petrus gegen Gottes Willen mit seinem Drängen. Satan versuchte Jesus Christus durch Petrus. Der Ursprung war also Satan.

Ob er da draussen Sachen geschaffen hat, von denen wir nichts wissen, und dann die Frage, warum er uns nichts darüber in der Bibel mitgeteilt hat, ist nicht mein Bier.


Es wird dann unser Bier, wenn diese Fragen zu Recht gestellt werden. Sei es, weil die Wissenschaft wieder einmal einen seltsamen "Mars-Stein" entdeckt und darin nachzuweisen versucht, dass es einfaches Leben auf anderen Planeten geben könne. Da ist die Stellung der Bibel und des christlichen Glaubens allgemein doch gefordert. Vielleicht nicht unbedingt im Philosophieren Bereich dieses Forums, aber diese Frage ist in meinen Augen legitim.


Lieber Gruss
Robby
Wehe denen, die Böses gut und Gutes böse nennen, die Finsternis zu Licht und Licht zu Finsternis erklären, die Bitteres süss und Süsses bitter nennen!Jesaja 5,20
Benutzeravatar
Robby
Administrator im Ruhestand
 
Beiträge: 5599
Registriert: Mo 13. Aug 2007, 10:01
Wohnort: Schweiz

Re: UFOs - Eine Erfindung des Teufels

Beitragvon SunFox » Di 7. Feb 2012, 12:18

Robby hat geschrieben:
doro hat geschrieben: Oder eben von mir.
Mein Eindruck ist, dass Paulus auch weniger häufig nach "vom Teufel oder von Gott?" unterteilt, sondern nach "vom sündigen Menschen oder von Gott?".


Die Sünde in mir. Ein gutes Beispiel dazu liefert der heftige Anwurf Jesu an Petrus:
Matthäus 16,23 Er aber wandte sich um und sprach zu Petrus: Weiche von mir, Satan!
War Petrus der Satan? Natürlich nicht! Aber in dem Moment agierte Petrus gegen Gottes Willen mit seinem Drängen. Satan versuchte Jesus Christus durch Petrus. Der Ursprung war also Satan.



Genau lieber Robby und das ist uns auch so verbrieft!

Römer 7,19.20: "Denn das Gute, das ich will, übe ich nicht aus, sondern das Böse, das ich nicht will, das tue ich. Wenn ich aber das, was ich nicht will, ausübe, so vollbringe nicht mehr ich es, sondern die in mir wohnende Sünde."

Liebe Grüße von SunFox
Jésus revient bientôt! Jesus viene pronto! Brehvee Jayzeus voltarah! Иисус скоро придет! Yesu ana-kuja kari-buni sana! Yesu knee me…..Kgauld….O shim-knee-dah! Yesu zhai-lie! Yesu jelldee eye-gah! Si Haysus eye ma-lahh-pit nang dumating! Ha ana ahti seriahn! Jesus kommt bald!
Benutzeravatar
SunFox
Villenbesitzer
 
Beiträge: 29429
Registriert: Do 18. Nov 2004, 00:31
Wohnort: Deutschland

Re: UFOs - Eine Erfindung des Teufels

Beitragvon doro » Di 7. Feb 2012, 13:11

Hallo Robby

Robby hat geschrieben:
doro hat geschrieben: Oder eben von mir.
Mein Eindruck ist, dass Paulus auch weniger häufig nach "vom Teufel oder von Gott?" unterteilt, sondern nach "vom sündigen Menschen oder von Gott?".


Die Sünde in mir. Ein gutes Beispiel dazu liefert der heftige Anwurf Jesu an Petrus:
Matthäus 16,23 Er aber wandte sich um und sprach zu Petrus: Weiche von mir, Satan!
War Petrus der Satan? Natürlich nicht! Aber in dem Moment agierte Petrus gegen Gottes Willen mit seinem Drängen. Satan versuchte Jesus Christus durch Petrus. Der Ursprung war also Satan.

Ich möchte versuchen, dass das kein Verse-Ping-Pong wird. Dennoch möchte ich nochmal deutlich machen, was ich gemeint habe mit meiner Aussage. Es waren Stellen, wie diese hier, die ich dabei im Kopf hatte:
Denn die da fleischlich sind, die sind fleischlich gesinnt; die aber geistlich sind, die sind geistlich gesinnt. (Röm 8,5)

Den Gegensatz des Paulus zwischen Fleisch und Geist hatte ich im Hinterkopf, als ich schrieb von der Unterscheidung nach "vom sündigen Menschen oder von Gott?".

Ich meine das gar nicht als kompletten Widerspruch. Es geht mir auch um den Fokus... Sage ich: "Der Teufel ist schuld." Oder sage ich: "Ich bin schuldig. Herr, vergib mir." Auch wenn beides stimmt, glaube ich, dass zweite Variante diejenige ist, die angebracht ist.

Es wird dann unser Bier, wenn diese Fragen zu Recht gestellt werden. Sei es, weil die Wissenschaft wieder einmal einen seltsamen "Mars-Stein" entdeckt und darin nachzuweisen versucht, dass es einfaches Leben auf anderen Planeten geben könne.

Es würde mich nicht erschüttern, wenn es solches Leben gäbe.

Da ist die Stellung der Bibel und des christlichen Glaubens allgemein doch gefordert.

Beides würde so bleiben, wie bisher. Gott hat alles erschaffen, Gott ist Herr über allem.

Robby hat geschrieben:Wer weitere Informationen darüber lesen möchte, dem kann ich eine gute Quelle empfehlen:
http://www.werner-gitt.de/down_deu/Ausserirdische.pdf

Ich habe den Text gelesen, finde die Art der Argumentation persönlich aber nicht sehr überzeugend.

lg, doro
Du wolltest als Mensch Gott sein, um zugrunde zu gehen; er hingegen wollte als Gott Mensch sein, um wiederzufinden, was verloren gegangen war.
Menschlicher Stolz hat dich in einer Weise niedergedrückt, dass nur noch göttliche Demut dich (wieder) aufrichten konnte.

(Augustinus, Predigt 188,3)
Benutzeravatar
doro
verstorbene Admin
 
Beiträge: 18422
Registriert: Fr 28. Jun 2002, 18:47
Wohnort: Kt. Tsüri

Re: UFOs - Eine Erfindung des Teufels

Beitragvon jes_25913 » Di 7. Feb 2012, 14:21

Jedenfalls haben die UFOnauten erhebliche Macht. Ich selbst habe mit einigen Leuten erlebt, wie von diesen eine neugekaufte beidseits bespielte Musik- Diskette (Magnetbanddiskette, wie früher üblich) gelöscht wurde. Dann war auf beiden Seiten am Anfang ein Rauschen zu hören und eine metallen klingende Stimme, die sagte "Komm..." , das war alles.
Einiges ist "schwer zu verstehen, was die Unwissenden und Leichtfertigen verdrehen, wie auch die andern Schriften, zu ihrer eigenen Verdammnis." (2Petr 3,16)
"Ist jemand ein Amt gegeben, so diene er. Ist jemand Lehre gegeben, so lehre er"(Röm 12,7)
jes_25913
Wohnt hier
 
Beiträge: 4585
Registriert: Mo 28. Jan 2008, 13:32

Re: UFOs - Eine Erfindung des Teufels

Beitragvon viper187 » Di 7. Feb 2012, 15:55

Naja, UFOs gleich in Teufels Küche zu verbannen halte ich dann schon für etwas übertrieben. Echte UFOs, also Himmelserscheinungen/Phänomene die sich nicht schlüssig erklären lassen (Unidentified Flying Object) sind ja auch nicht gezwungenermassen ausserirdischer Natur. Dabei kann es sich geradesogut um ungeklärte Wetterphänomene/atmosphärische Anomalien handeln wie auch um militärische Prototypen oder um einfache optische Phänomene (UFOs die nur durch eine Kameralinse "aufzufinden" sind, sei es durch Reflexionen oder dadurch dass Kameras nicht zu 100% dasselbe elektromagnetische Spektrum wahrnehmen wie unsere Augen).
Das Problem beim Atheismus ist: Wenn wir recht haben, werden wir es niemals erfahren.
Benutzeravatar
viper187
Wohnt hier
 
Beiträge: 1722
Registriert: Mi 10. Dez 2008, 15:33

Re: UFOs - Eine Erfindung des Teufels

Beitragvon jeig » Di 7. Feb 2012, 16:31

Hallo Robby

Robby hat geschrieben:Wir müssen eher aufpassen,


Von Evolution rede ich nicht. Wir müssen eher aufpassen, dass wir nicht zu fest interpretieren. Nochmals: Bloss weil es nicht in der Bibel steht, heisst es nicht, dass es das nicht gibt. Gott ist uns keine Rechenschaft schuldig.

Wegen dem Link von Werner Gitt, ich hab's nicht angeklickt, ich trau dem Typen nicht so. :|

Cheers.
Ist jemand in Christus , so ist er eine neue Kreatur , das Alte ist vergangen , siehe , Neues ist geworden .
Benutzeravatar
jeig
Wohnt hier
 
Beiträge: 3607
Registriert: So 31. Aug 2003, 13:51
Wohnort: vom liebe Gott

Re: UFOs - Eine Erfindung des Teufels

Beitragvon Robby » Di 7. Feb 2012, 16:44

doro hat geschrieben:

Ich meine das gar nicht als kompletten Widerspruch. Es geht mir auch um den Fokus... Sage ich: "Der Teufel ist schuld." Oder sage ich: "Ich bin schuldig. Herr, vergib mir." Auch wenn beides stimmt, glaube ich, dass zweite Variante diejenige ist, die angebracht ist.


Es ist auch überhaupt kein Widerspruch, beides ist richtig. Und beides ist wichtig zu wissen, denn es beeinflusst unser Verhalten.

Es würde mich nicht erschüttern, wenn es solches Leben gäbe.


Mich würde es definitiv nicht kalt lassen, zumindest wenn wir von menschlichem Leben sprechen.

Beides würde so bleiben, wie bisher. Gott hat alles erschaffen, Gott ist Herr über allem.


Es würde, wie erwähnt, eine Menge von neuen Fragen aufwerfen, die auch von der christlichen Lehre her beantwortet werden müssten. Ganz so unerheblich wäre das definitiv nicht.

Lieber Gruss
Robby
Wehe denen, die Böses gut und Gutes böse nennen, die Finsternis zu Licht und Licht zu Finsternis erklären, die Bitteres süss und Süsses bitter nennen!Jesaja 5,20
Benutzeravatar
Robby
Administrator im Ruhestand
 
Beiträge: 5599
Registriert: Mo 13. Aug 2007, 10:01
Wohnort: Schweiz

Re: UFOs - Eine Erfindung des Teufels

Beitragvon Robby » Di 7. Feb 2012, 16:52

jeig hat geschrieben:
Von Evolution rede ich nicht. Wir müssen eher aufpassen, dass wir nicht zu fest interpretieren. Nochmals: Bloss weil es nicht in der Bibel steht, heisst es nicht, dass es das nicht gibt. Gott ist uns keine Rechenschaft schuldig.


Das ist Gott sicher nicht. Und doch hat ER die Schöpfung der Erde und von uns Menschen, als auch SEINEN Heilsplan detailliert aufschreiben lassen. Es ist IHM also offenbar wichtig, dass wir über diese Umstände Bescheid wissen.
Der Evolutionsgedanke würde sich auch in diesem Beispiel wiederfinden, nein, er müsste sich da eigentlich wiederfinden. Denn wenn die Bedingungen gegeben sind, dann müsste auch das Leben auf einem anderen Planeten entstanden sein, dessen Bedingungen den Voraussetzungen der Erde in etwa entsprächen.

Wegen dem Link von Werner Gitt, ich hab's nicht angeklickt, ich trau dem Typen nicht so. :|


Dem Typen? :roll:
Ist effektiv lesenswert, aber ich kann dich nicht zu deinem Glück zwingen 8-)


Lieber Gruss
Robby
Wehe denen, die Böses gut und Gutes böse nennen, die Finsternis zu Licht und Licht zu Finsternis erklären, die Bitteres süss und Süsses bitter nennen!Jesaja 5,20
Benutzeravatar
Robby
Administrator im Ruhestand
 
Beiträge: 5599
Registriert: Mo 13. Aug 2007, 10:01
Wohnort: Schweiz

Re: UFOs - Eine Erfindung des Teufels

Beitragvon doro » Di 7. Feb 2012, 17:00

Hallo Robby

Robby hat geschrieben:Mich würde es definitiv nicht kalt lassen, zumindest wenn wir von menschlichem Leben sprechen.

Ich habe nicht von menschlichem Leben gesprochen.

Ist effektiv lesenswert,

Es geht. :D Aber das hab ich bereits erwähnt.

lg, doro
Du wolltest als Mensch Gott sein, um zugrunde zu gehen; er hingegen wollte als Gott Mensch sein, um wiederzufinden, was verloren gegangen war.
Menschlicher Stolz hat dich in einer Weise niedergedrückt, dass nur noch göttliche Demut dich (wieder) aufrichten konnte.

(Augustinus, Predigt 188,3)
Benutzeravatar
doro
verstorbene Admin
 
Beiträge: 18422
Registriert: Fr 28. Jun 2002, 18:47
Wohnort: Kt. Tsüri

Re: UFOs - Eine Erfindung des Teufels

Beitragvon jeig » Di 7. Feb 2012, 17:02

@Robby

Evolutionsgedanke? Wieso erwähnst du den schon wieder?

Ehm, etwas nicht o.k. mit meiner Ausdrucksweise? 8-)

Ich hab ein Buch von Werner Gitt und, wie bereits gesagt, ich traue ihm nicht besonders. Das Buch wurde mir übrigens geschenkt. Ob mein Glück davon abhängt, dass ich weiss, wie seine Gedanken bezüglich Ausserirdischen sind, stelle ich staaark in Frage.
Ist jemand in Christus , so ist er eine neue Kreatur , das Alte ist vergangen , siehe , Neues ist geworden .
Benutzeravatar
jeig
Wohnt hier
 
Beiträge: 3607
Registriert: So 31. Aug 2003, 13:51
Wohnort: vom liebe Gott

Re: UFOs - Eine Erfindung des Teufels

Beitragvon Robby » Di 7. Feb 2012, 17:03

doro hat geschrieben:Ich habe nicht von menschlichem Leben gesprochen.


Aber darum geht es doch u.A. in diesem Thread? Oder wer fliegt denn die UFOs? :D

Es geht. :D Aber das hab ich bereits erwähnt.


Das ist klar, er ist ja auch Kreationist 8-)


Lieber Gruss
Robby
Wehe denen, die Böses gut und Gutes böse nennen, die Finsternis zu Licht und Licht zu Finsternis erklären, die Bitteres süss und Süsses bitter nennen!Jesaja 5,20
Benutzeravatar
Robby
Administrator im Ruhestand
 
Beiträge: 5599
Registriert: Mo 13. Aug 2007, 10:01
Wohnort: Schweiz

Re: UFOs - Eine Erfindung des Teufels

Beitragvon doro » Di 7. Feb 2012, 17:11

Hallo Robby

Robby hat geschrieben:
doro hat geschrieben:Ich habe nicht von menschlichem Leben gesprochen.


Aber darum geht es doch u.A. in diesem Thread? Oder wer fliegt denn die UFOs? :D

Es wird hier sehr viel durcheinander geworfen (etwas, was ich auch an Gitts Text mühselig finde). Mal spricht man von einfachen Formen des Lebens auf dem Mars. Mal geht es darum, ob da wirklich Ufos rumschwirren an unserem Himmelszelt (was ich nicht glaube). Zwischen derart primitiven und derart intelligenten Formen des Lebens gäbe es aber noch jegliche Art Zwischenstufen. Auch intelligentere Formen des Lebens müssten nicht zwingend Menschen sein. Es gibt ja noch die Borgs und die Klingonen zum Beispiel.

Es geht. :D Aber das hab ich bereits erwähnt.


Das ist klar, er ist ja auch Kreationist 8-)

Das ist nicht der Grund. Der Grund ist, dass er in dem Text meines Erachtens schlecht und lückenhaft argumentiert. Wenn einer gut argumentiert (Kreationist oder nicht), ist es eine Freude, ihn zu lesen. Aber das (Kreationismus) hat meines Erachtens mit dem Thema recht wenig zu tun.

lg, doro
Du wolltest als Mensch Gott sein, um zugrunde zu gehen; er hingegen wollte als Gott Mensch sein, um wiederzufinden, was verloren gegangen war.
Menschlicher Stolz hat dich in einer Weise niedergedrückt, dass nur noch göttliche Demut dich (wieder) aufrichten konnte.

(Augustinus, Predigt 188,3)
Benutzeravatar
doro
verstorbene Admin
 
Beiträge: 18422
Registriert: Fr 28. Jun 2002, 18:47
Wohnort: Kt. Tsüri

Re: UFOs - Eine Erfindung des Teufels

Beitragvon imhotep » Di 7. Feb 2012, 17:54

Eigentlich ist es ja müssig, über "UFOs" zu reden als ob es sie gäbe. Genausogut könnte man todernst darüber diskutieren, ob grüne Einhörner eine Erfindung des Teufels seien. Was real und somit auch diskutierbar ist, ist UFO-Glaube. Wenn wir von UFO-Glauben sprechen, dann sprechen wir vom Menschen und dessen schier unbegrenzer Vorstellungs- und Einbildungskraft. Ich bin der Ansicht, dass UFO-Glaube genau wie jeder andere Hang zum "Unerklärlichen" ein Symptom des Innenlebens einer Person ist, und nicht dessen was "out there" ist.
Selig sind die Trolle, denn ihnen gehört das Internet.
Benutzeravatar
imhotep
Abgemeldet
 
Beiträge: 757
Registriert: Sa 21. Jun 2003, 03:08
Wohnort: Ankhtowë

Re: UFOs - Eine Erfindung des Teufels

Beitragvon doro » Di 7. Feb 2012, 17:59

Hoi imhotep

imhotep hat geschrieben:Eigentlich ist es ja müssig, über "UFOs" zu reden als ob es sie gäbe. Genausogut könnte man todernst darüber diskutieren, ob grüne Einhörner eine Erfindung des Teufels seien.

Das war auch mein erster Gedanke, als ich den Thread sah. Aber ich nehme an, dass es dem Threaderöffner auch gar nicht um die Existenz von Ufos geht, sondern eben um das, was du auch sagst: Ufo-Glaube. Und ob der Teufel die Menschen dahingehend beeinflusst. Vielleicht auch, ob der Teufel selber die Dinge (Lichterscheinungen, whatever) kreiert, die Menschen dann als Ufos interpretieren.

Ich bin der Ansicht, dass UFO-Glaube genau wie jeder andere Hang zum "Unerklärlichen" ein Symptom des Innenlebens einer Person ist, und nicht dessen was "out there" ist.

Jupp.

lg, doro
Du wolltest als Mensch Gott sein, um zugrunde zu gehen; er hingegen wollte als Gott Mensch sein, um wiederzufinden, was verloren gegangen war.
Menschlicher Stolz hat dich in einer Weise niedergedrückt, dass nur noch göttliche Demut dich (wieder) aufrichten konnte.

(Augustinus, Predigt 188,3)
Benutzeravatar
doro
verstorbene Admin
 
Beiträge: 18422
Registriert: Fr 28. Jun 2002, 18:47
Wohnort: Kt. Tsüri

Nächste

Zurück zu Philosophieren über Gott und die Welt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste