Das Universum die Mitte

Moderator: bigbird

Das Universum die Mitte

Beitragvon gbg » Mi 20. Apr 2011, 15:09

Das Universum kann man sich vorstellen wie einen aufgehenden Rosinenkuchen.

Die Rosinen darin stehen für Galaxien.
(allg. für Materie. Nicht die Materie geht auf sondern der Raum dazwischen)

Jede Galaxie bewegt sich von allen anderen Galaxien fort.

So kann man sagen überall sind Mitten des Universums von denen aus das Universum sich ausdehnt!

Und da überall Mitten sind haben wir Kontakt zur ursprünglichen Mitte dem Urknall bzw. der Urknallsingularität.

Ist das aber nicht eine bleibende Verbindung jedes Einzelnen mit Gott?

P.S.: Man könnte vielleicht auch sagen:
Von jedem einzelnen Punkt quillt die Raumzeit über.

Oder?

L.G. gbg
gbg
Member
 
Beiträge: 387
Registriert: Di 4. Mär 2008, 17:05

Re: Das Universum die Mitte

Beitragvon Johncom » Do 21. Apr 2011, 05:55

gbg hat geschrieben:Jede Galaxie bewegt sich von allen anderen Galaxien fort.

So kann man sagen überall sind Mitten des Universums von denen aus das Universum sich ausdehnt!

Und da überall Mitten sind haben wir Kontakt zur ursprünglichen Mitte dem Urknall bzw. der Urknallsingularität.

Ist das aber nicht eine bleibende Verbindung jedes Einzelnen mit Gott?

P.S.: Man könnte vielleicht auch sagen:
Von jedem einzelnen Punkt quillt die Raumzeit über.

Oder?



Bestimmt kann man es so sagen. 8-)
Alles was lebt, lebt oder quillt aus seiner Mitte heraus. Diese unzählig vielen Mitten haben ihren Ursprung ( entspringen aus ) in Gott.

Religio heisst eigentlich Rückverbindung, also besinnt sich der Vereinzelte zurück in seine Mitte. In der erkennt er auch die Mitte der vielen anderen. Und so erkennt er den 2. Teil des sogenannten Hauptgebots der Christenheit nicht als ein 'Du solltest' sondern als eine Klarheit: 'Liebe Deinen Nächsten wie Dich selbst'.
Benutzeravatar
Johncom
Wohnt hier
 
Beiträge: 2575
Registriert: Di 21. Mär 2006, 08:46
Wohnort: Deutschland


Zurück zu Philosophieren über Gott und die Welt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast