Odem oder offenes System?

Moderator: bigbird

Odem oder offenes System?

Beitragvon gbg » Mi 20. Apr 2011, 14:58

Hallo zusammen...

Hätte da eine Frage an euch :)

Was macht uns eigentlich lebendig?

Leben wir Menschen weil Gott uns seinen Odem eigehaucht hat oder weil wir offene Systeme sind?

L.G. gbg
gbg
Member
 
Beiträge: 387
Registriert: Di 4. Mär 2008, 18:05

Re: Odem oder offenes System?

Beitragvon Gnu » Mi 20. Apr 2011, 15:17

Hä?

Ich meine beides, nicht entweder oder.
Benutzeravatar
Gnu
My home is my castle
 
Beiträge: 11313
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 17:19
Wohnort: Salorino

Re: Odem oder offenes System?

Beitragvon gbg » Mi 20. Apr 2011, 15:29

Gnu hat geschrieben:Hä?

Ich meine beides, nicht entweder oder.


Hallo Gnu.

Meinst Du damit ein Hauch (als Energiestrom) durch das offene System Mensch macht ihn lebendig?

Ein schöner Gedanke.

Vielen dank für deinen Beitrag Gnu.

L.G. gbg
gbg
Member
 
Beiträge: 387
Registriert: Di 4. Mär 2008, 18:05

Re: Odem oder offenes System?

Beitragvon bigbird » Mi 20. Apr 2011, 19:07

gbg hat geschrieben:Meinst Du damit ein Hauch (als Energiestrom) durch das offene System Mensch macht ihn lebendig?


Nicht einfach "ein Hauch", sondern Gottes schöpferischer Hauch ... denke ich!

bigbird
Zur Sklavenzeit in den USA hat eine schwarze Köchin in höherem Alter mit Eifer lesen gelernt, um die Bibel selber lesen zu können. Sie wurde gefragt, was sie mache, wenn sie etwas nicht verstehe.
Ihre Herzensantwort: „Dann sage ich Halleluja und lese weiter, bis was kommt, das ich verstehe!“
Benutzeravatar
bigbird
Administrator
 
Beiträge: 45935
Registriert: Do 7. Mär 2002, 08:25
Wohnort: Raum Bern

Re: Odem oder offenes System?

Beitragvon Such_Find » Mi 20. Apr 2011, 19:52

gbg hat geschrieben:Was macht uns eigentlich lebendig?

Leben wir Menschen weil Gott uns seinen Odem eigehaucht hat oder weil wir offene Systeme sind?

Leben ist das was dich be-Geist-ert.

Wenn das, was dich begeistert, ewig ist, dann hast du ewiges Leben.

d.h. Leben ist noch eine Stufe über dem existieren. Man kann auch auf dieser Erde rumlaufen und dabei tot sein (=ohne Leben sein) oder etwas zeitliches (und damit unzuverlässiges) als Leben nutzen(=begrenzte Lebenszeit, Leben mit Verfallsdatum, eine Illusion).
Benutzeravatar
Such_Find
Wohnt hier
 
Beiträge: 3469
Registriert: Sa 3. Apr 2004, 17:28

Re: Odem oder offenes System?

Beitragvon gbg » Do 21. Apr 2011, 15:07

bigbird hat geschrieben:
gbg hat geschrieben:Meinst Du damit ein Hauch (als Energiestrom) durch das offene System Mensch macht ihn lebendig?


Nicht einfach "ein Hauch", sondern Gottes schöpferischer Hauch ... denke ich!

bigbird


Hallo bigbird :)

@ wer mag

Möchte an dieser Stelle noch einmal weiter ausholen...

Zum offenen System Mensch:

Der Mensch nimmt energiereiche entropiearme Nährstoffe auf und gibt energiearme entropiereiche Abfallstoffe ab.

Zur Energie:

Durch die Umwandlung von energiereichem Nährstoff in energiearme Abfallstoffe ist es (dem Körper) möglich aus ADP ATP zu erzeugen (*).
ATP ist wie ein aufgeladener Akku (unseres Körpers) der z.B. für all unsere Bewegungsabläufe unabdingbar ist.

Zur Entropie:

Bei diesem Vorgang nimmt die Entropie des Systems Mensch zwar zu aber die Gesamtentropie System Mensch und Umwelt nimmt ab!

Zu Gottes schöpferischem Hauch:

Angefangen bei der Urknallsingularität wo Gase sich ausdehnen und Massen zusammenstürzen herrscht dort beim Nahrungsstrom durch das offene System Mensch hindurch ein Energiegefälle und eine Entropiezunahme durch das bzw. die wir Menschen uns darin wie eine Turbine angeschlossen! am Leben erhalten.

Besser aber also als zu sagen dass wir Menschen uns dadurch am Leben erhalten wäre denke ich zu sagen dass wir am leben erhalten werden!

P.S.: (*) Dies ist vergleichbar mit einer angetriebenen Turbine durch die hier energiearmes ADP zu energiereichem ATP "aufgeladen" wird.

L.G. gbg
gbg
Member
 
Beiträge: 387
Registriert: Di 4. Mär 2008, 18:05

Re: Odem oder offenes System?

Beitragvon bigbird » Do 21. Apr 2011, 15:21

gbg hat geschrieben:
bigbird hat geschrieben:
gbg hat geschrieben:Meinst Du damit ein Hauch (als Energiestrom) durch das offene System Mensch macht ihn lebendig?


Nicht einfach "ein Hauch", sondern Gottes schöpferischer Hauch ... denke ich!

bigbird


Hallo bigbird :)

@ wer mag

Möchte an dieser Stelle noch einmal weiter ausholen...

Zum offenen System Mensch:

Der Mensch nimmt energiereiche entropiearme Nährstoffe auf und gibt energiearme entropiereiche Abfallstoffe ab.

Zur Energie:

Durch die Umwandlung von energiereichem Nährstoff in energiearme Abfallstoffe ist es (dem Körper) möglich aus ADP ATP zu erzeugen (*).
ATP ist wie ein aufgeladener Akku (unseres Körpers) der z.B. für all unsere Bewegungsabläufe unabdingbar ist.

Zur Entropie:

Bei diesem Vorgang nimmt die Entropie des Systems Mensch zwar zu aber die Gesamtentropie System Mensch und Umwelt nimmt ab!

Zu Gottes schöpferischem Hauch:

Angefangen bei der Urknallsingularität wo Gase sich ausdehnen und Massen zusammenstürzen herrscht dort beim Nahrungsstrom durch das offene System Mensch hindurch ein Energiegefälle und eine Entropiezunahme durch das bzw. die wir Menschen uns darin wie eine Turbine angeschlossen! am Leben erhalten.

Besser aber also als zu sagen dass wir Menschen uns dadurch am Leben erhalten wäre denke ich zu sagen dass wir am leben erhalten werden!

P.S.: (*) Dies ist vergleichbar mit einer angetriebenen Turbine durch die hier energiearmes ADP zu energiereichem ATP "aufgeladen" wird.

L.G. gbg


lieber gbg
Da ich mich in diesem Fachgebiet nicht ausgekenne, ist es für mich Gottes schöpferischer Hauch. Gleich wie Gott nur durch Worte Materie erschaffen hat (und es immer noch kann), so kann er durch seinen Hauch Leben schenken. Daran glaube ich nun mal - und viele hier auch.
Ob wir das wissenschaftlich erklären können - weiss ich nicht, muss nicht sein. Gott steht für mich da sowieso darüber.

"von ihm und zu ihm und in ihm leben wir".

bigbird
Zur Sklavenzeit in den USA hat eine schwarze Köchin in höherem Alter mit Eifer lesen gelernt, um die Bibel selber lesen zu können. Sie wurde gefragt, was sie mache, wenn sie etwas nicht verstehe.
Ihre Herzensantwort: „Dann sage ich Halleluja und lese weiter, bis was kommt, das ich verstehe!“
Benutzeravatar
bigbird
Administrator
 
Beiträge: 45935
Registriert: Do 7. Mär 2002, 08:25
Wohnort: Raum Bern

Re: Odem oder offenes System?

Beitragvon gbg » Do 21. Apr 2011, 15:26

Such_Find hat geschrieben:
gbg hat geschrieben:Was macht uns eigentlich lebendig?

Leben ist das was dich be-Geist-ert.
Wenn das, was dich begeistert, ewig ist, dann hast du ewiges Leben.

d.h. Leben ist noch eine Stufe über dem existieren. Man kann auch auf dieser Erde rumlaufen und dabei tot sein (=ohne Leben sein) oder etwas zeitliches (und damit unzuverlässiges) als Leben nutzen(=begrenzte Lebenszeit, Leben mit Verfallsdatum, eine Illusion).


@ Such_Find

Mich begeistert dass es ein wahre Leben jenseits der Gegensätze in dem es kein Entstehen und kein Vergehen mehr gibt (*) dort wo Ewigkeit herrscht geben könnte.
Vielleicht irre ich damit.
Aber das ist was zumindest mich zur Zeit begeistert.

P.S.: (*) Ich denke unser aller innerster Kern ist so.

L.G. gbg
gbg
Member
 
Beiträge: 387
Registriert: Di 4. Mär 2008, 18:05


Zurück zu Philosophieren über Gott und die Welt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast