Ist Mut auch Mut "vor dem Herrn"?

Moderator: bigbird

Ist Mut auch Mut "vor dem Herrn"?

Beitragvon Dreieck » Mo 27. Mär 2017, 08:30

Ist Mut auch Mut "vor dem Herrn"?

Da wird sich oft gerühmt, des Mutes, oder einer "Zivilcourage". Wie zum Beispiel, wer unter Einsatz seines Lebens "die Demokratie" "verteidigt" (auch mit Panzern und Bomben).
Oder, in dem er politisch Andersdenkende diskreditiert, verprügelt.
Geehrt von den Menschen, die "demokratischen" Mut bewundern, aufgehetzt durch demokratische Medien, die ganz klar festgelegt haben, wer Gut, wer Böse ist. Wer dieser starren Einteilung nicht glaubt und folgt, ist ohnehin (das) Böse. So wie ich. Schlimm.
Dreieck
Hat sich eingelebt
 
Beiträge: 75
Registriert: Do 19. Mai 2016, 13:19
Wohnort: Bayern

Re: Ist Mut auch Mut "vor dem Herrn"?

Beitragvon Orpheus » Di 28. Mär 2017, 22:46

Dreieck hat geschrieben:Wer dieser starren Einteilung nicht glaubt und folgt, ist ohnehin (das) Böse. So wie ich. Schlimm.


Grüss dich Dreieck,
ich verstehe nicht,wie du das meinst.
Fühlst du dich schlimm und böse,wenn du fremde Vorgaben nicht übernimmst?
Oder ist es ein ironisch verpackter Protest gegen Ideologien?

Gruss
Orpheus
Orpheus
Member
 
Beiträge: 278
Registriert: Sa 2. Nov 2002, 01:01
Wohnort: Kanton Bern

Re: Ist Mut auch Mut "vor dem Herrn"?

Beitragvon Fellow » So 22. Okt 2017, 21:23

Lieber Dreieck (Liebes Dreieck wäre zwar orthographisch korrekt, aber irgendwie daneben! :D )
ich verstehe zum Teil deine Ausführungen auch nicht alle, die du eingangs gemacht hast, aber zu deiner Hauptfrage:
Dreieck hat geschrieben:Ist Mut auch Mut "vor dem Herrn"?

Natürlich ist Mut grundsätzlich "Mut vor dem Herrn". Wenn wir mit Jesus unser leben leben, dann ist jede Handlung "vor dem Herrn". Nur ist nicht jede Mutestat eine Mutestat, die unser Herr unbedingt gutheissen würde, denn es gibt Mut, Übermut, Kleinmut, Demut usw. Aber es gibt auch richtig dumme Sachen, die wir Menschen vielleicht als Mutestat anschauen, aber in Gottes Augen vielleicht nur Dummheit ist. Wenn ich mich wage, eine drei Meter breite Schlucht zu überspringen, nur um meinen Kollegen zu imponieren, dabei aber abstürze und von REGA geborgen werden muss, ist das KEIN Mut vor dem Herrn..., auch keiner vor dem Menschen, einfach nur Dummheit!

Ich behaupte nun einfach mal, dass eine Mutestat ohne Demut vor Gott (also ohne Wissen, dass er es gutheissen würde, was wir tun) kein Mut vor dem Herrn ist! :D

lg, fellow
Du bist der, der mich designte,
Du bist mehr, als ich je meinte!
Du bist Schöpfer meines Seins
und Bejubler des Designs,
das in mir erschaffen ist!
Du bist Lebenskomponist!

Quelle: internetgedichte.ch
Benutzeravatar
Fellow
Wohnt hier
 
Beiträge: 2346
Registriert: So 19. Mai 2002, 00:52
Wohnort: Mostindien


Zurück zu Philosophieren über Gott und die Welt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast