Wieso Mohammed nicht einfach lesen konnte

Aus der Sicht und im Vergleich zum christlichen Glauben

Moderator: bigbird

Re: Wieso Mohammed nicht einfach lesen könnte??

Beitragvon onThePath » Do 3. Nov 2011, 22:09

noah hat geschrieben:
onThePath hat geschrieben:

Im Mai gewann das Kloster einen Prozess gegen umliegende Dörfer, bei dem es um Gebietsstreitigkeiten ging, sowie ein Verfahren gegen das türkische Schatzamt. Im Juni verlor das Kloster einen Prozess gegen das staatliche Forstamt, das einen Wald beansprucht. …




Inzwischen fleissig geworden.Wie schön! :applause:


Ich kann nur sagen: Laßt den Christen das bißchen Land, dass die Türken ihnen noch gelassen haben.
Das kann den Türken doch nicht weh tun. Auch wenn Christen in der Türkei nicht das Recht haben, das Muslime haben.
Wenn Du das nicht respektierst , glaube ich nicht wirklich an Deine Menschenfreundlichkeit.

lg, oTp
Veränderung ist das einzig Bleibende.

Gott ist so fremd wie Dein unbekannter Vater, klar daß er trotzdem existiert. Weißt Du, was Du versäumst, wenn Du Ihn nie kennenlernst ? Ein herrliches Erbe : Leben an der Quelle der Liebe.
Benutzeravatar
onThePath
My home is my castle
 
Beiträge: 19095
Registriert: Mo 21. Feb 2005, 01:21
Wohnort: Köln

Re: Wieso Mohammed nicht einfach lesen könnte??

Beitragvon noah » Do 3. Nov 2011, 22:11

Thelonious hat geschrieben:
Bitte höre mit diesem "Geplänkel" auf, Noah! Bitte diskutiere (passend zum Threadthema).

Gruß
Thelo

Wenn otp nichts schreibt ,habe auch nicht lust was zu schreiebn.
Er hat aber geschreiben was jahre vorher war...so was... :roll:
noah
Abgemeldet
 
Beiträge: 1931
Registriert: Mo 6. Okt 2003, 10:13

Re: Wieso Mohammed nicht einfach lesen könnte??

Beitragvon Thelonious » Do 3. Nov 2011, 22:15

noah hat geschrieben:
Thelonious hat geschrieben:
Bitte höre mit diesem "Geplänkel" auf, Noah! Bitte diskutiere (passend zum Threadthema).

Gruß
Thelo

Wenn otp nichts schreibt ,habe auch nicht lust was zu schreiebn.


Das ist dann dann dein Problem.

Ich hatte verstanden, Du möchtest wirklich wissen, wer Jesus wirklich war und ist!

Gruß
Thelo
Gott spricht: Ich will dem Durstigen geben von der Quelle des lebendigen Wassers umsonst
(Offenbarung 21,6)
Benutzeravatar
Thelonious
Senior-Moderator
 
Beiträge: 14620
Registriert: So 12. Aug 2007, 20:52
Wohnort: In der schönsten Stadt Deutschlands

Re: Wieso Mohammed nicht einfach lesen könnte??

Beitragvon noah » Do 3. Nov 2011, 22:19

onThePath hat geschrieben:
noah hat geschrieben:
onThePath hat geschrieben:

Im Mai gewann das Kloster einen Prozess gegen umliegende Dörfer, bei dem es um Gebietsstreitigkeiten ging, sowie ein Verfahren gegen das türkische Schatzamt. Im Juni verlor das Kloster einen Prozess gegen das staatliche Forstamt, das einen Wald beansprucht. …




Inzwischen fleissig geworden.Wie schön! :applause:


Ich kann nur sagen: Laßt den Christen das bißchen Land, dass die Türken ihnen noch gelassen haben.
Das kann den Türken doch nicht weh tun. Auch wenn Christen in der Türkei nicht das Recht haben, das Muslime haben.
Wenn Du das nicht respektierst , glaube ich nicht wirklich an Deine Menschenfreundlichkeit.

lg, oTp


gehts dir gut?
Du kannst doch deutch?
Du vestehst wohl auch deutch.
Was du als gerichtsurteil geschrieben hast, steht dass Kloster das anklage gewonnen hat.
na erklär mal dann warum die chritlichen Kreuzüger Libyen angegeriffen und so viele zivile durch bombardieren getötet haben...
http://www.google.com/url?sa=t&rct=j&q= ... zw&cad=rja
Zuletzt geändert von noah am Do 3. Nov 2011, 22:22, insgesamt 1-mal geändert.
noah
Abgemeldet
 
Beiträge: 1931
Registriert: Mo 6. Okt 2003, 10:13

Re: Wieso Mohammed nicht einfach lesen könnte??

Beitragvon noah » Do 3. Nov 2011, 22:21

Thelonious hat geschrieben:
noah hat geschrieben:
Thelonious hat geschrieben:
Bitte höre mit diesem "Geplänkel" auf, Noah! Bitte diskutiere (passend zum Threadthema).

Gruß
Thelo

Wenn otp nichts schreibt ,habe auch nicht lust was zu schreiebn.


Das ist dann dann dein Problem.



Lieber Thelo,

Es ist nicht mein Problem.
Es wird dein problem.
Ich hatte verstanden, Du möchtest wirklich wissen, wer Jesus wirklich war und ist!

Gruß
Thelo


nein, eigentlich nicht.
gruss
noah
Abgemeldet
 
Beiträge: 1931
Registriert: Mo 6. Okt 2003, 10:13

Re: Wieso Mohammed nicht einfach lesen könnte??

Beitragvon onThePath » Do 3. Nov 2011, 22:21

Wieso habe ich nichts geschrieben ?
Ich schrieb, was die Ostchristen in Tuchfühlung mit dem Ort der Geschehnisse über die Quelle seiner Mitteilungen überliefert haben.

Mit deiner ausdrücklichen Befürwortung, denn Du stellst sogar in Frage, dass Jesus überhaupt gelebt hat.

Also mit der wahrheit geht hier jedenfalls nicht alles zu.

lg, oTp
Veränderung ist das einzig Bleibende.

Gott ist so fremd wie Dein unbekannter Vater, klar daß er trotzdem existiert. Weißt Du, was Du versäumst, wenn Du Ihn nie kennenlernst ? Ein herrliches Erbe : Leben an der Quelle der Liebe.
Benutzeravatar
onThePath
My home is my castle
 
Beiträge: 19095
Registriert: Mo 21. Feb 2005, 01:21
Wohnort: Köln

Re: Wieso Mohammed nicht einfach lesen könnte??

Beitragvon Thelonious » Do 3. Nov 2011, 22:23

noah hat geschrieben:
Thelonious hat geschrieben:Ich hatte verstanden, Du möchtest wirklich wissen, wer Jesus wirklich war und ist!

Gruß
Thelo


nein, eigentlich nicht.
gruss


Schade! Sehr schade!

Gruß
Thelo
Gott spricht: Ich will dem Durstigen geben von der Quelle des lebendigen Wassers umsonst
(Offenbarung 21,6)
Benutzeravatar
Thelonious
Senior-Moderator
 
Beiträge: 14620
Registriert: So 12. Aug 2007, 20:52
Wohnort: In der schönsten Stadt Deutschlands

Re: Wieso Mohammed nicht einfach lesen könnte??

Beitragvon noah » Do 3. Nov 2011, 22:26

Thelonious hat geschrieben:
noah hat geschrieben:
Thelonious hat geschrieben:Ich hatte verstanden, Du möchtest wirklich wissen, wer Jesus wirklich war und ist!

Gruß
Thelo


nein, eigentlich nicht.
gruss


Schade! Sehr schade!

Gruß
Thelo

Um missverstädnisse zu vermeiden:
habe ich genug in Forum geschrieben was/wer jesus war.
noah
Abgemeldet
 
Beiträge: 1931
Registriert: Mo 6. Okt 2003, 10:13

Re: Wieso Mohammed nicht einfach lesen könnte??

Beitragvon onThePath » Do 3. Nov 2011, 22:27

noah hat geschrieben:
gehts dir gut?
Du kannst doch deutch?
Du vestehst wohl auch deutch.
Was du als gerichtsurteil geschrieben hast, steht dass Kloster das anklage gewonnen hat.
na erklär mal dann warum die chritlichen Kreuzüger Libyen angegeriffen und so viele zivile durch bombardieren getötet haben...


Schweige lieber. Wer hat die Armenier ausgerottet ?
Sage mir, ob die Muslime Deiner Ansicht nach alles Unschuldslämmer sind ?
Ist doch kindisch, immer dem anderen Glauben Unrecht unter zu schieben. Überall wo Unrecht geschieht im Namen des Glaubens, wird in Wirklichlichkeit der Glaube mißbraucht.

Und warum verschweigst Du dies ?
Im Juni verlor das Kloster einen Prozess gegen das staatliche Forstamt, das einen Wald beansprucht. …


Du hast in kurzer Zeit viel Aufsehen hier verursacht und viel Durcheinander.
Zuletzt geändert von onThePath am Do 3. Nov 2011, 22:30, insgesamt 1-mal geändert.
Veränderung ist das einzig Bleibende.

Gott ist so fremd wie Dein unbekannter Vater, klar daß er trotzdem existiert. Weißt Du, was Du versäumst, wenn Du Ihn nie kennenlernst ? Ein herrliches Erbe : Leben an der Quelle der Liebe.
Benutzeravatar
onThePath
My home is my castle
 
Beiträge: 19095
Registriert: Mo 21. Feb 2005, 01:21
Wohnort: Köln

Re: Wieso Mohammed nicht einfach lesen könnte??

Beitragvon Thelonious » Do 3. Nov 2011, 22:30

noah hat geschrieben:Um missverstädnisse zu vermeiden:
habe ich genug in Forum geschrieben was/wer jesus war.


Ich habe dem jedenfalls eindeutigst entnommen, dass Du nichts von dem, wer Jesus ist, was Jesus auch für Dich bedeutet verstanden hast!

Wie gesagt, diesbezüglich gern hier weiter.

Gruß
Thelo
Gott spricht: Ich will dem Durstigen geben von der Quelle des lebendigen Wassers umsonst
(Offenbarung 21,6)
Benutzeravatar
Thelonious
Senior-Moderator
 
Beiträge: 14620
Registriert: So 12. Aug 2007, 20:52
Wohnort: In der schönsten Stadt Deutschlands

Re: Wieso Mohammed nicht einfach lesen könnte??

Beitragvon noah » Do 3. Nov 2011, 22:34

onThePath hat geschrieben:
noah hat geschrieben:
gehts dir gut?
Du kannst doch deutch?
Du vestehst wohl auch deutch.
Was du als gerichtsurteil geschrieben hast, steht dass Kloster das anklage gewonnen hat.
na erklär mal dann warum die chritlichen Kreuzüger Libyen angegeriffen und so viele zivile durch bombardieren getötet haben...


Schweige lieber. Wer hat die Armenier ausgerottet ?
Sage mir, ob die Muslime Deiner Ansicht nach alles Unschuldslämmer sind ?



oje jetzt kommen wir hier her...
damals sind von beiden Seiten viele menschen getötet.
( insbesonders aber deutschland hat auch daran viel schuld)
So um jahr 1850 lebten in Eriwan mehr als die Hälfte muslime .Heute?
Wo sind die?
noah
Abgemeldet
 
Beiträge: 1931
Registriert: Mo 6. Okt 2003, 10:13

Re: Wieso Mohammed nicht einfach lesen könnte??

Beitragvon noah » Do 3. Nov 2011, 22:37

onThePath hat geschrieben:
Im Juni verlor das Kloster einen Prozess gegen das staatliche Forstamt, das einen Wald beansprucht. …


Du hast in kurzer Zeit viel Aufsehen hier verursacht und viel Durcheinander.


forest ist Forest.
Ich weis nicht wie es in deutschland ist,aber in der Türkei forest ist forest.Darf nichts gebaut werden.
Zuletzt geändert von noah am Do 3. Nov 2011, 22:39, insgesamt 1-mal geändert.
noah
Abgemeldet
 
Beiträge: 1931
Registriert: Mo 6. Okt 2003, 10:13

Re: Wieso Mohammed nicht einfach lesen könnte??

Beitragvon onThePath » Do 3. Nov 2011, 22:38

Ich sagte, man soll nicht zynisch und nicht kindisch sein.
Gegenrechnungen sind nicht die Art von mündigen Menschen.

Und wenn Dich Jesus nicht interessiert, warum schreibst Du hier ?
Um mich zu beschäftigen ?

Ich würde in einem muslimischen Forum nicht gegen Mohamed schreiben, das fände ich nicht gut.
Zumindest würde ich mich bemühen, dort klar und freundlich zu reden. Denn ich wäre Gast, der sich manierlich benehmen müßte.

lg, oTp
Zuletzt geändert von onThePath am Do 3. Nov 2011, 22:42, insgesamt 1-mal geändert.
Veränderung ist das einzig Bleibende.

Gott ist so fremd wie Dein unbekannter Vater, klar daß er trotzdem existiert. Weißt Du, was Du versäumst, wenn Du Ihn nie kennenlernst ? Ein herrliches Erbe : Leben an der Quelle der Liebe.
Benutzeravatar
onThePath
My home is my castle
 
Beiträge: 19095
Registriert: Mo 21. Feb 2005, 01:21
Wohnort: Köln

Re: Wieso Mohammed nicht einfach lesen könnte??

Beitragvon noah » Do 3. Nov 2011, 22:41

onThePath hat geschrieben:Ich sagte, man soll nicht zynisch und nicht kindisch sein.
Gegenrechnungen sind nicht die Art von mündigen Menschen.

Und wenn Dich Jesus nicht interessiert, warum schreibst Du hier ?
Um mich zu beschäftigen ?

lg, oTp


Um zu zeigen wie die menschen ohne wissen viel falsches zu schreiben haben.
noah
Abgemeldet
 
Beiträge: 1931
Registriert: Mo 6. Okt 2003, 10:13

Re: Wieso Mohammed nicht einfach lesen könnte??

Beitragvon onThePath » Do 3. Nov 2011, 22:45

noah hat geschrieben:
onThePath hat geschrieben:Ich sagte, man soll nicht zynisch und nicht kindisch sein.
Gegenrechnungen sind nicht die Art von mündigen Menschen.

Und wenn Dich Jesus nicht interessiert, warum schreibst Du hier ?
Um mich zu beschäftigen ?

lg, oTp


Um zu zeigen wie die menschen ohne wissen viel falsches zu schreiben haben.


Endlich mal eine klare Antwort.
Aber das Wissen hast Du nicht und wirst Du niemals haben, um anders über Jesus reden zu können, mit Wissen, als es in der Bibel steht.

Ich kann auch nicht endgültig sagen, wie Mohamed seine Offenbarungen bekommen hat.
Und man muß erkennen wo man nichts wissen kann, sonst behauptet man nur etwas besser zu wissen.

Und fest steht ja, dass Mohamed Unruhe gebracht hat gegen die Christen, und zwar 600 Jahre nach Christus.
So viele Jahre nach einem geschichtlichen Ereignis kann man behaupten was man will: Es ist nicht mehr zu beweisen, was echt und wahr ist. So steht aussage gegen Aussage: Die aussage der Zeugen Christi gegen die aussagen Mohameds gegen Christus. Da können wir munter die nächsten 1500 Jahre ohne ergebnisse weiterstreiten.
Oder sinnlos unsere Zeit im Streit darüber hier verplempern.

lg, oTp
Veränderung ist das einzig Bleibende.

Gott ist so fremd wie Dein unbekannter Vater, klar daß er trotzdem existiert. Weißt Du, was Du versäumst, wenn Du Ihn nie kennenlernst ? Ein herrliches Erbe : Leben an der Quelle der Liebe.
Benutzeravatar
onThePath
My home is my castle
 
Beiträge: 19095
Registriert: Mo 21. Feb 2005, 01:21
Wohnort: Köln

Re: Wieso Mohammed nicht einfach lesen könnte??

Beitragvon noah » Do 3. Nov 2011, 23:06

Du schreibst so:
Ich sagte, man soll nicht zynisch und nicht kindisch sein.
Gegenrechnungen sind nicht die Art von mündigen Menschen.

und nacher:
Ich kann auch nicht endgültig sagen, wie Mohamed seine Offenbarungen bekommen hat.
Und man muß erkennen wo man nichts wissen kann, sonst behauptet man nur etwas besser zu wissen.

Und fest steht ja, dass Mohamed Unruhe gebracht hat gegen die Christen, und zwar 600 Jahre nach Christus.
So viele Jahre nach einem geschichtlichen Ereignis kann man behaupten was man will: Es ist nicht mehr zu beweisen, was echt und wahr ist. So steht aussage gegen Aussage: Die aussage der Zeugen Christi gegen die aussagen Mohameds gegen Christus. Da können wir munter die nächsten 1500 Jahre ohne ergebnisse weiterstreiten.


so bist du dann wieder in anfang.
Du schreibst viel falsches.

Prof.Muhammad Hamidullah schreibt in seinem Buch
-Le Prophete d l'Islam-
die Kriege ,in denen der Prophet teilgenommen hat.
In 7 Kriegen (vier davon waren grosse Kriege für damalige Zeit) sind insgesamt :

103 Muslime
und 102 Ungläubige getötet..

aber wie gesagt jesus wird über dich zeuge sein.

ıch lasse mal die krezuzüge die von christen gegen muslime und juden ausgeübt wurden weg.
ZB:
İn Jerusalem töteten sie alle muslime und Juden,die friedlich zusammen lebten.
Die muslime wurden gegessen nach dem sie getötet (und getauft) sind.
Die juden aber nicht da sie unrein waren.
Zuletzt geändert von noah am Do 3. Nov 2011, 23:12, insgesamt 2-mal geändert.
noah
Abgemeldet
 
Beiträge: 1931
Registriert: Mo 6. Okt 2003, 10:13

Re: Wieso Mohammed nicht einfach lesen könnte??

Beitragvon onThePath » Do 3. Nov 2011, 23:10

Du irrst mein lieber, wenn Du meinst, über Jesus nach Deinen Mutmaßungen urteilen zu können.

Ich sehe viel falsch? Haste mal einen Spiegel für Dich ? Wie kannst Du über Jesus urteilen ?

Du hast nichts als Mutmaßungen nach Art der Muslime. Nichts von Wissen. Gar nichts.

I
ıch lasse mal die krezuzüge die von christen gegen muslime und juden ausgeübt wurden weg.
ZB:
İn Jerusalem töteten sie alle muslime und Juden,die friedlich zusammen lebten.
Die muslime wurden gegessen nach dem sie getötet (und getauft) sind.
Die juden aber nicht da sie unrein waren.


Ich habe so viel verstanden, dass die Muslime damals toleranter waren und friedlicher als die Kreuzzügler. Dafür alle Achtung.

Selbst wenn es so wäre, Christen können sich genauso wie Muslime wie Bestien benehmen. Christus wird diese richten.
Das sagt aber nichts über Jesus aus. Aber war es so, oder geht die Fantasie mit Dir vollends durch ?

Zwietracht zwischen den Menschen zu stiften, war schon immer das Handwerk des Teufels. Und Mohamed hat Zwietracht gebracht mit den Christen. Es sind diese Gegensätze, derer sich der Teufel für sein Absichten bedient.

Würden Muslime und Christen sich gegenseitig respektiren, hätte der Teufel dieses Spiel ausgespielt.

lg, oTp
Veränderung ist das einzig Bleibende.

Gott ist so fremd wie Dein unbekannter Vater, klar daß er trotzdem existiert. Weißt Du, was Du versäumst, wenn Du Ihn nie kennenlernst ? Ein herrliches Erbe : Leben an der Quelle der Liebe.
Benutzeravatar
onThePath
My home is my castle
 
Beiträge: 19095
Registriert: Mo 21. Feb 2005, 01:21
Wohnort: Köln

Re: Wieso Mohammed nicht einfach lesen könnte??

Beitragvon Jeffrey mc » Fr 4. Nov 2011, 00:58

Mohammed war kein Prophet! Alles was mit Mohammed und Gottes Wort zu tun hat ist eine Lüge. Sich damit zu beschäftigen, warum Mohammed nicht einfach lesen könnte, ist einer Lüge zu folgen. Wäre es ein Film, dann wärs zwar immer noch schwer wie ein Stein dieses Thema zu konsumieren, doch dann könnte man theoretisch philosophieren oder so. Jesus ist der Sohn Gottes. Die Muslimen sprechen Jesus das aber ab und stellen ihn auf die Stufe eines Propheten, und lügen dermaßen, dass sich die Balken biegen, denn sonst müsste Jesus das gesagt haben, was in der heiligen Schrift (Gottes Wort) steht und einzig und alleine wahr ist!

Ansonsten gilt es nach der Wahrheit zu trachten (hat Jesus, der der Sohn Gottes ist, gesagt; bei Euch auch?): es gibt so viel Religionen, aber nur eine Weltgeschichte. Doch als Christ möchte und werde ich Mohamem nicht rechtfertigen oder so.
Jeffrey mc
Abgemeldet
 
Beiträge: 3606
Registriert: Do 28. Apr 2011, 19:38

Re: Wieso Mohammed nicht einfach lesen könnte??

Beitragvon noah » Fr 4. Nov 2011, 08:44

Die Muslimen sprechen Jesus das aber ab und stellen ihn auf die Stufe eines Propheten, und lügen dermaßen, dass sich die Balken biegen, denn sonst müsste Jesus das gesagt haben, was in der heiligen Schrift (Gottes Wort) steht und einzig und alleine wahr ist!

die juden kennen ihn nicht einmal als Prophet,geschweige als Gottessohn ,was eine grosse Sünde ist.
noah
Abgemeldet
 
Beiträge: 1931
Registriert: Mo 6. Okt 2003, 10:13

Re: Wieso Mohammed nicht einfach lesen könnte??

Beitragvon noah » Fr 4. Nov 2011, 08:48

onThePath hat geschrieben:Du irrst mein lieber, wenn Du meinst, über Jesus nach Deinen Mutmaßungen urteilen zu können.

Ich sehe viel falsch? Haste mal einen Spiegel für Dich ? Wie kannst Du über Jesus urteilen ?

Du hast nichts als Mutmaßungen nach Art der Muslime. Nichts von Wissen. Gar nichts.

I
ıch lasse mal die krezuzüge die von christen gegen muslime und juden ausgeübt wurden weg.
ZB:
İn Jerusalem töteten sie alle muslime und Juden,die friedlich zusammen lebten.
Die muslime wurden gegessen nach dem sie getötet (und getauft) sind.
Die juden aber nicht da sie unrein waren.


Ich habe so viel verstanden, dass die Muslime damals toleranter waren und friedlicher als die Kreuzzügler. Dafür alle Achtung.

Selbst wenn es so wäre, Christen können sich genauso wie Muslime wie Bestien benehmen. Christus wird diese richten.
Das sagt aber nichts über Jesus aus. Aber war es so, oder geht die Fantasie mit Dir vollends durch ?

Zwietracht zwischen den Menschen zu stiften, war schon immer das Handwerk des Teufels. Und Mohamed hat Zwietracht gebracht mit den Christen. Es sind diese Gegensätze, derer sich der Teufel für sein Absichten bedient.

Würden Muslime und Christen sich gegenseitig respektiren, hätte der Teufel dieses Spiel ausgespielt.

lg, oTp


Zuerst sich informieren nacher schreiben würde ich sagen.
noah
Abgemeldet
 
Beiträge: 1931
Registriert: Mo 6. Okt 2003, 10:13

Re: Wieso Mohammed nicht einfach lesen könnte??

Beitragvon bigbird » Fr 4. Nov 2011, 09:44

Hallo Leute

Das Thema "Islam" ist immer ein heikles, ich weiss - darum ist es besonders wichtig, dass ihr euch um einen freundlichen Umgangston bemüht, einander nicht angreift und heruntermacht! Thelo hat euch schon ein paarmal gemahnt, also bitte!

bigbird
Menschliche Weisheit führt in eine Spaltung -
göttliche Weisheit führt ans Kreuz.

J.S.
Benutzeravatar
bigbird
Administrator
 
Beiträge: 45469
Registriert: Do 7. Mär 2002, 08:25
Wohnort: Raum Bern

Re: Wieso Mohammed nicht einfach lesen könnte??

Beitragvon Ashur » Fr 4. Nov 2011, 09:49

@noah

Auch heute gibst menschen die wunder bringen.Ob jesus je gelebt hat,haben wir in der geschichte keine beweise.Aber den Apollonius kennen wir in der geschichte,lebte zu jesu zeit und brachte so viele wunder wie jesu.Er war aus Tyana (heute Kemerhisar).Seine Ausbildung hat er in Tarsus bekommen(wie Saulus zu der gleichen Zeit).Saulus kannte jesu nicht aber den Apollonius sicher schon...
Z


Mit diese Argumentation schießt du dir einen Eigentor als Moslem. wenn Jesus niemals gelebt hat, dann ist dein Koran falsch.
Als Moslem musst du glauben:
1. Jesus ist von eine Jungfrau geboren
2. Jesus hat Wunder vollbracht
3. Jesus lebt heute in Himmel und sein Grab ist leer denn nach Koran hat Allah Jesus zu sich hoch genommen
Gruß
Johannes 6,40
Denn das ist der Wille meines Vaters, dass, wer den Sohn sieht und glaubt an ihn, das ewige Leben habe; und ich werde ihn auferwecken am Jüngsten Tage.

Jesus Christus
Ashur
Power Member
 
Beiträge: 854
Registriert: So 28. Okt 2007, 20:10

Re: Wieso Mohammed nicht einfach lesen könnte??

Beitragvon Ashur » Fr 4. Nov 2011, 10:01

@noah

Finde zuerst jemanden der darüber wissen hat ,und informier dich.Und komm nacher her und schreibt wieter.So gehts nicht.Wenn du niemand findest, schreib dann stichwörter in Google,was ich oben geschrieben habe ,und informier dich .
(Domitian,Julia Domna,Flavius, Philostratus...)


Ich habe Flavius eingegeben und fand folgendes:

"Flavius Josephus (* 37 oder 38 als Joseph ben Mathitjahu ha Kohen, hebräisch: יוסף בן מתתיהו , in Jerusalem; † nach 100 vermutlich in Rom) war ein römisch-jüdischer Historiker des 1. Jahrhunderts, der seine Werke auf Altgriechisch verfasste (zum Teil zunächst aber in seiner aramäischen Muttersprache). "

Was schreibt er über Jesus?
Zitat:
"Um diese Zeit (= während der Zeit des Aufstandes gegen Pilatus, der mit Hilfe der Tempelgelder eine Wasserleitung nach Jerusalem bauen lassen wollte) lebte Jesus, ein weiser Mann, wenn man ihn überhaupt einen Menschen nennen darf. Er war nämlich der Vollbringer ganz unglaublicher Taten und der Lehrer aller jener Menschen, die mit Freuden bereit sind, die Wahrheit zu empfangen. So zog er viele Juden und auch viele Griechen an sich. Er war der Messias. Und obgleich ihn Pilatus auf Betreiben der Vornehmsten unseres Volkes zum Kreuzestod verurteilte, wurden doch diejenigen, die ihn von Anfang an geliebt hatten, ihm nicht untreu, wie gottgesandte Propheten dies und tausend andere wunderbare Dinge von ihm vorher verkündet hatten. Und noch bis auf den heutigen Tag besteht der Stamm der Christen, wie sie sich nach ihm nannten, fort.»
Jüdische Altertümer, 18,63f. "

Quelle:

http://www.karl-leisner-jugend.de/flavius_josephus.htm
Johannes 6,40
Denn das ist der Wille meines Vaters, dass, wer den Sohn sieht und glaubt an ihn, das ewige Leben habe; und ich werde ihn auferwecken am Jüngsten Tage.

Jesus Christus
Ashur
Power Member
 
Beiträge: 854
Registriert: So 28. Okt 2007, 20:10

Re: Wieso Mohammed nicht einfach lesen könnte??

Beitragvon Ashur » Fr 4. Nov 2011, 10:07

noah hat geschrieben:
Thelonious hat geschrieben:Ja, Noah - Jesus wird unser aller (also auch dein, also auch mein) Richter sein!



:warn:
Ich habe geschrieben Zuege!
Kein wort von Richter!

dazu brauchen wir aber keine Zuegen.
denn man kann vorne immer noch lesen,was geschrieben steht.



Hallo Noah

Kennst du dein Koran nicht?
Jesus Kommt auch am Ende der Welt als Richter. Das muss du glauben als Moslem.

Darüber müssen wir nicht diskutieren.

Gruß
Johannes 6,40
Denn das ist der Wille meines Vaters, dass, wer den Sohn sieht und glaubt an ihn, das ewige Leben habe; und ich werde ihn auferwecken am Jüngsten Tage.

Jesus Christus
Ashur
Power Member
 
Beiträge: 854
Registriert: So 28. Okt 2007, 20:10

Re: Wieso Mohammed nicht einfach lesen konnte

Beitragvon Ashur » Fr 4. Nov 2011, 10:35

@ on the Path

Hallo

In der Bibel steht, dass Gott die Regierungen der Welt an der Macht bringt. Auch die Islamische Regierungen (z.B. in Iran) sind von Gott zugelassen und an der Macht gekommen. Denn Gott sieht alles aus eine andere Perspektive.

Was sind die folgen in Iran rückwirkend betrachtet?

In Teheran haben sich viele viele "Muslime" zu Jesus bekehrt. Es gibt geschätzt über 5000 Untergrundgemeinden nur in Teheran. Die Regierung in Iran kämpft mit alle Mittel dagegen an. Die Menschen sind Wachgerüttelt, nachdem sie die Früchte dieses selbsternanntes "Gottes Staats" in Praxis hautnah mit erleben. In anderen arabischen Ländern steht vielleicht auch ähnliches bevor. Ich Glaube Gott lässt die Muslime Raum, um die Früchte des Islams die Welt zu zeigen.

Gruß
Johannes 6,40
Denn das ist der Wille meines Vaters, dass, wer den Sohn sieht und glaubt an ihn, das ewige Leben habe; und ich werde ihn auferwecken am Jüngsten Tage.

Jesus Christus
Ashur
Power Member
 
Beiträge: 854
Registriert: So 28. Okt 2007, 20:10

Re: Wieso Mohammed nicht einfach lesen konnte

Beitragvon noah » Fr 4. Nov 2011, 10:55

Ashur hat geschrieben:@noah


3. Jesus lebt heute in Himmel und sein Grab ist leer denn nach Koran hat Allah Jesus zu sich hoch genommen
Gruß


ja,sein Grab war leer da er durch Kreuzigung nicht getötet wurde.Es gibt noch genügend Hinweise in NT darüber.
Was nacher geworden ist,wissen wir nicht
noah
Abgemeldet
 
Beiträge: 1931
Registriert: Mo 6. Okt 2003, 10:13

Re: Wieso Mohammed nicht einfach lesen könnte??

Beitragvon noah » Fr 4. Nov 2011, 10:57

Ashur hat geschrieben:@noah

Finde zuerst jemanden der darüber wissen hat ,und informier dich.Und komm nacher her und schreibt wieter.So gehts nicht.Wenn du niemand findest, schreib dann stichwörter in Google,was ich oben geschrieben habe ,und informier dich .
(Domitian,Julia Domna,Flavius, Philostratus...)


Ich habe Flavius eingegeben und fand folgendes:

"Flavius Josephus (* 37 oder 38 als Joseph ben Mathitjahu ha Kohen, hebräisch: יוסף בן מתתיהו , in Jerusalem; † nach 100 vermutlich in Rom) war ein römisch-jüdischer Historiker des 1. Jahrhunderts, der seine Werke auf Altgriechisch verfasste (zum Teil zunächst aber in seiner aramäischen Muttersprache). "

Was schreibt er über Jesus?
Zitat:
"Um diese Zeit (= während der Zeit des Aufstandes gegen Pilatus, der mit Hilfe der Tempelgelder eine Wasserleitung nach Jerusalem bauen lassen wollte) lebte Jesus, ein weiser Mann, wenn man ihn überhaupt einen Menschen nennen darf. Er war nämlich der Vollbringer ganz unglaublicher Taten und der Lehrer aller jener Menschen, die mit Freuden bereit sind, die Wahrheit zu empfangen. So zog er viele Juden und auch viele Griechen an sich. Er war der Messias. Und obgleich ihn Pilatus auf Betreiben der Vornehmsten unseres Volkes zum Kreuzestod verurteilte, wurden doch diejenigen, die ihn von Anfang an geliebt hatten, ihm nicht untreu, wie gottgesandte Propheten dies und tausend andere wunderbare Dinge von ihm vorher verkündet hatten. Und noch bis auf den heutigen Tag besteht der Stamm der Christen, wie sie sich nach ihm nannten, fort.»
Jüdische Altertümer, 18,63f. "

Quelle:

http://www.karl-leisner-jugend.de/flavius_josephus.htm


Was nacher steht hast du aber nicht geschrieben.Es steht dass so eine schreibweise nicht von Flavius Josephus sein kann.
ok?
noah
Abgemeldet
 
Beiträge: 1931
Registriert: Mo 6. Okt 2003, 10:13

Re: Wieso Mohammed nicht einfach lesen könnte??

Beitragvon noah » Fr 4. Nov 2011, 10:59

Ashur hat geschrieben:
noah hat geschrieben:
Thelonious hat geschrieben:Ja, Noah - Jesus wird unser aller (also auch dein, also auch mein) Richter sein!



:warn:
Ich habe geschrieben Zuege!
Kein wort von Richter!

dazu brauchen wir aber keine Zuegen.
denn man kann vorne immer noch lesen,was geschrieben steht.



Hallo Noah

Kennst du dein Koran nicht?
Jesus Kommt auch am Ende der Welt als Richter. Das muss du glauben als Moslem.

Darüber müssen wir nicht diskutieren.

Gruß


hast du ein anderes Koran.Screib mal die Stelle, wo das steht dass Jesus am Ende der Welt als Richter kommt?
noah
Abgemeldet
 
Beiträge: 1931
Registriert: Mo 6. Okt 2003, 10:13

Re: Wieso Mohammed nicht einfach lesen konnte

Beitragvon bigbird » Fr 4. Nov 2011, 11:38

noah hat geschrieben:ja,sein Grab war leer da er durch Kreuzigung nicht getötet wurde. Es gibt noch genügend Hinweise in NT darüber.
Was nacher geworden ist,wissen wir nicht

So, welche HInweise gibt es denn bitte, dass Jesus nicht getötet worden ist. Da bin ich gespannt auf deine Bibelstellen!

bigbird
Menschliche Weisheit führt in eine Spaltung -
göttliche Weisheit führt ans Kreuz.

J.S.
Benutzeravatar
bigbird
Administrator
 
Beiträge: 45469
Registriert: Do 7. Mär 2002, 08:25
Wohnort: Raum Bern

Re: Wieso Mohammed nicht einfach lesen könnte??

Beitragvon lionne » Fr 4. Nov 2011, 11:45

noah hat geschrieben:Ob jesus je gelebt hat,haben wir in der geschichte keine beweise.

Da täuschst du dich ganz gewaltig.
Es gibt mehr als einen einzigen Beweis dafür, und zwar aus verschiedenen Blickwinkeln aus betrachtet.
Gruss lionne
Benutzeravatar
lionne
Eigene Wohnung
 
Beiträge: 7946
Registriert: Do 16. Aug 2007, 17:45
Wohnort: Jurasüdfuss

Re: Wieso Mohammed nicht einfach lesen konnte

Beitragvon Ashur » Fr 4. Nov 2011, 11:58

noah hat geschrieben:ja,sein Grab war leer da er durch Kreuzigung nicht getötet wurde. Es gibt noch genügend Hinweise in NT darüber.
Was nacher geworden ist,wissen wir nicht

Bigbird
So, welche HInweise gibt es denn bitte, dass Jesus nicht getötet worden ist. Da bin ich gespannt auf deine Bibelstellen!

bigbird


Ich schließe mich an und frage
Welche hinweise findest du in Koran dass Jesus nicht gekreuzigt würde?

Gruß
Johannes 6,40
Denn das ist der Wille meines Vaters, dass, wer den Sohn sieht und glaubt an ihn, das ewige Leben habe; und ich werde ihn auferwecken am Jüngsten Tage.

Jesus Christus
Ashur
Power Member
 
Beiträge: 854
Registriert: So 28. Okt 2007, 20:10

Re: Wieso Mohammed nicht einfach lesen könnte??

Beitragvon lionne » Fr 4. Nov 2011, 12:03

noah hat geschrieben:
Sandra73- hat geschrieben:Q.E.D. :(


keine Ahnung!

Googeln - wer googelt weiss mehr! ;)
Benutzeravatar
lionne
Eigene Wohnung
 
Beiträge: 7946
Registriert: Do 16. Aug 2007, 17:45
Wohnort: Jurasüdfuss

Re: Wieso Mohammed nicht einfach lesen konnte

Beitragvon noah » Fr 4. Nov 2011, 12:10

lionne hat geschrieben:
noah hat geschrieben:
Sandra73- hat geschrieben:Q.E.D. :(


keine Ahnung!

Googeln - wer googelt weiss mehr! ;)

Ich weis schon was Q.E.D. ist.meine Antwort war auch darauf.
ok?
noah
Abgemeldet
 
Beiträge: 1931
Registriert: Mo 6. Okt 2003, 10:13

Re: Wieso Mohammed nicht einfach lesen könnte??

Beitragvon noah » Fr 4. Nov 2011, 12:11

lionne hat geschrieben:
noah hat geschrieben:Ob jesus je gelebt hat,haben wir in der geschichte keine beweise.

Da täuschst du dich ganz gewaltig.
Es gibt mehr als einen einzigen Beweis dafür, und zwar aus verschiedenen Blickwinkeln aus betrachtet.
Gruss lionne

Sehr aufslussreich!
noah
Abgemeldet
 
Beiträge: 1931
Registriert: Mo 6. Okt 2003, 10:13

Re: Wieso Mohammed nicht einfach lesen konnte

Beitragvon noah » Fr 4. Nov 2011, 12:12

bigbird hat geschrieben:
noah hat geschrieben:ja,sein Grab war leer da er durch Kreuzigung nicht getötet wurde. Es gibt noch genügend Hinweise in NT darüber.
Was nacher geworden ist,wissen wir nicht

So, welche HInweise gibt es denn bitte, dass Jesus nicht getötet worden ist. Da bin ich gespannt auf deine Bibelstellen!

bigbird

Wie wars so schön?
Es gibt suchfunktion.
Ich habe darüber genügend geschrieben.
noah
Abgemeldet
 
Beiträge: 1931
Registriert: Mo 6. Okt 2003, 10:13

Re: Wieso Mohammed nicht einfach lesen konnte

Beitragvon onThePath » Fr 4. Nov 2011, 12:15

Zuerst sich informieren nacher schreiben würde ich sagen.


Noah, das ist ein unmögliches Auftreten von Dir.
Schreibst,
Die muslime wurden gegessen nach dem sie getötet (und getauft) sind.

von den Kreuzrittern.

Es gibt in der Geschichte Jerusalems Hinweise, dass bei einer Belagrung Jeusalems Menschenfleisch gegessen wurde.
Der Menschenverstand überlegt, warum bei der Eroberung Jerusalems wohl Menschenfleisch von den Kreuzrittern gegessen worden sein sollte.

Ich habe normalerweise einen guten Überblick darüber, was alles auf der Erde geschehen ist, und die Kreuzzüge kennt jeder.


Da kannst Du nicht flappig den oberen Kommentar schreiben, sondern musst belegen, dass es so war, wie Du behauptest. Denn es ist eine ungeheuerliche Behauptung von Dir.
ıch lasse mal die krezuzüge die von christen gegen muslime und juden ausgeübt wurden weg.
ZB:
İn Jerusalem töteten sie alle muslime und Juden,die friedlich zusammen lebten.
Die muslime wurden gegessen nach dem sie getötet (und getauft) sind.
Die juden aber nicht da sie unrein waren.


Stimmt das, oder ist es nur eine ungeheuerliche Hetze von Dir ?

lg, oTp
Zuletzt geändert von onThePath am Fr 4. Nov 2011, 12:43, insgesamt 2-mal geändert.
Veränderung ist das einzig Bleibende.

Gott ist so fremd wie Dein unbekannter Vater, klar daß er trotzdem existiert. Weißt Du, was Du versäumst, wenn Du Ihn nie kennenlernst ? Ein herrliches Erbe : Leben an der Quelle der Liebe.
Benutzeravatar
onThePath
My home is my castle
 
Beiträge: 19095
Registriert: Mo 21. Feb 2005, 01:21
Wohnort: Köln

Re: Wieso Mohammed nicht einfach lesen könnte??

Beitragvon lionne » Fr 4. Nov 2011, 12:29

noah hat geschrieben:ıch lasse mal die krezuzüge die von christen gegen muslime und juden ausgeübt wurden weg.

Weise Entscheidung. :roll:
Nur kurz festhalten möchte ich diesbezüglich, dass die sog. Kreuzzüge eine Reaktion auf die imperialistischen Bestrebungen des Islams waren. Das soll jetzt nicht ein Auftakt zum Diskutieren über die Kreuzzüge sein, bitte gut verstehen. Wir brauchen hier im Forum nicht noch eine weitere Endlos-Diskussion.
Und tschüss, lionne
Benutzeravatar
lionne
Eigene Wohnung
 
Beiträge: 7946
Registriert: Do 16. Aug 2007, 17:45
Wohnort: Jurasüdfuss

Re: Wieso Mohammed nicht einfach lesen konnte

Beitragvon onThePath » Fr 4. Nov 2011, 12:30

Wie wars so schön?
Es gibt suchfunktion.
Ich habe darüber genügend geschrieben.


Noah, Du verkennst völlig, dass Deine Meinung, Jesus sei nicht am Kreuz gestorben und auferstanden, nur Deine persönliche Meinung ist.

Damit ist alles gesagt, und wir könnten uns Dein gross-sprecherisches Auftreten hier eigentlich ersparen.

Im Internet kann Jeder auch noch so obstruse Ansichten finden und seine Ansichten damit füttern.
Und wir bestehen darauf, dass Du ordnungsgemäß antwortest und uns nicht an der Nase herumführst.

Von wegen sucht mal, ich habe nicht nötig auf Eure Fragen nochmal einzugehen.

lg, oTp
Zuletzt geändert von onThePath am Fr 4. Nov 2011, 12:38, insgesamt 2-mal geändert.
Veränderung ist das einzig Bleibende.

Gott ist so fremd wie Dein unbekannter Vater, klar daß er trotzdem existiert. Weißt Du, was Du versäumst, wenn Du Ihn nie kennenlernst ? Ein herrliches Erbe : Leben an der Quelle der Liebe.
Benutzeravatar
onThePath
My home is my castle
 
Beiträge: 19095
Registriert: Mo 21. Feb 2005, 01:21
Wohnort: Köln

Re: Wieso Mohammed nicht einfach lesen konnte

Beitragvon bigbird » Fr 4. Nov 2011, 12:31

noah hat geschrieben:
bigbird hat geschrieben:
noah hat geschrieben:ja,sein Grab war leer da er durch Kreuzigung nicht getötet wurde. Es gibt noch genügend Hinweise in NT darüber.
Was nacher geworden ist,wissen wir nicht

So, welche HInweise gibt es denn bitte, dass Jesus nicht getötet worden ist. Da bin ich gespannt auf deine Bibelstellen!

bigbird

Wie wars so schön?
Es gibt suchfunktion.
Ich habe darüber genügend geschrieben.


Sehr konstruktiv!

Ich möchte übrigens nicht lesen, was du dazu geschrieben hast, sonst schlicht und einfach - sagen wir mal - drei Bibelstellen dazu! Hier!

bb
Zuletzt geändert von bigbird am Fr 4. Nov 2011, 12:35, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Satz eingefügt!
Menschliche Weisheit führt in eine Spaltung -
göttliche Weisheit führt ans Kreuz.

J.S.
Benutzeravatar
bigbird
Administrator
 
Beiträge: 45469
Registriert: Do 7. Mär 2002, 08:25
Wohnort: Raum Bern

Re: Wieso Mohammed nicht einfach lesen konnte

Beitragvon lionne » Fr 4. Nov 2011, 12:45

bigbird hat geschrieben:
noah hat geschrieben:ja,sein Grab war leer da er durch Kreuzigung nicht getötet wurde. Es gibt noch genügend Hinweise in NT darüber.
Was nacher geworden ist,wissen wir nicht

So, welche HInweise gibt es denn bitte, dass Jesus nicht getötet worden ist. Da bin ich gespannt auf deine Bibelstellen!

bigbird

Zur Erläuterung: Die Muslime glauben nicht an die Kreuzigung Jesu (Isa). Ein anderer wurde an seiner Stelle gekreuzigt. Jesus selbst wurde nicht gekreuzigt und ist auch nicht auferstanden.
Gruss lionne
Benutzeravatar
lionne
Eigene Wohnung
 
Beiträge: 7946
Registriert: Do 16. Aug 2007, 17:45
Wohnort: Jurasüdfuss

VorherigeNächste

Zurück zu Weltreligionen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste